free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



27/05/2013 14:31:27

Ich denke da kann ich dir vielleicht auch ein paar beantworten natürlich nur wenn du magst
Die Grundantworten sind nämlich alle gleich

1)Kann man einfach zur Anmeldung vorbeikommen? - Nein, dafür macht man am besten einen Termin, da man Unterlagen mitbringend muss und die Beamten sich Zeit nehmen müssen.

2)Wie muss man vorbereitet sein? Welche Unterlagen benötigen wir? - Ihr braucht euren Personalausweis und einen beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister, diese bekommt ihr bei dem Standesamt eurer Geburtsstadt (kostet ca. 10€ und kann man auch online beantragen)!! Wenn ihr die Eheschließung in eurem Ort anmeldet, dann braucht ihr nicht extra eine Meldebescheinigung diese liegt dem Standesamt vor.

3)Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? (speziell für unseren Fall: beide wohnhaft in der Stadt, in der wir auch beide geboren sind, beide deutsche Staatsbürger)- ca.40€ die Anmeldung, Kosten für Stammbuchen (um die 20€), Urkunde ca. 10€, wenn ihr die Eheschließung in einem anderen Standesamt vornhemen wollt können da evtl. noch Kosten entstehen ab ca. 40€, es könnten auch noch Kosten entstehen, wenn besondere Räume für die Trauung angeboten werden

5)Bekommt man zB die Abstammungsurkunde (die - wie ich gelesen habe - ja nicht die Geburtsurkunde aus dem Stammbuch der Eltern sein soll) direkt im Standesamt bei der Anmeldung oder muss man diese vorher besorgen? - hab ich oben geschrieben bei Punkt 2

6)Falls einer zur Anmeldung nicht mitkommen kann, gibt es die Möglichkeit einer Bevollmächtigung? Welche Unterlagen müssen hier mitgebracht werden? -Am besten ist es natürlich, wenn ihr zusammen hingeht. Falls das nicht geht kann man den Partner schriftlich bevollmächtigen. Es gibt dazu schriftliche Vorlagen im Internet. Trotzdem brauchst du dann die benötigten Unterlagen (Perso, beglaubigte Abschrift)

7)Gibt es die Möglichkeit, Termine zu reservieren? Sind unsere Wunschtermine noch frei? Auch in den von uns bevorzugten Außentraubereichen? - Ob eure Termine noch frei sind kann ich dir nicht sagen, reservieren kannst du beim Standesamt aber meistens Wunschtermine. Festlegen kann man den Termin erst 6 Monate vorher, reservieren geht auch schon vor den 6 Monaten (infos dazu stehen auch oft auf der Homepage des Standesamt).

Welche zusätzlichen Kosten würden für eine Eheschließung in diesen Außentraustellen auf uns zukommen? - ok da müsstet ihr nachfragen oft stehen aber auch Mieten auf der Homepage des zuständigen Standesamt

Wie verbindlich ist die Anmeldung zu einem Termin? Welche Kosten entstehen bei einer Absage bzw. werden ersetzt? - Zur Stornierung einer Anmeldung beim Standesamt hab ich gar nix gefunden

So ich hoffe das hilft
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Finanzen und Hochzeit



27/05/2013 14:38:05

Danke dir! ja, vielleicht hilft das erstmal.

Aber um einen Termin zu machen, müsste ich die ja doch erstmal irgendwie erreichen

Hatte mich schon auf den Internetseiten des Standesamtes durchgelesen, dennoch sind diese offenen Fragen geblieben ... Da ich ja zB nciht einschätzen kann, welche Kosten in unserem "speziellen" Fall auf uns zukommen. Außerdem habe ich das immer gerne vorab bestätigt von denen. Nicht dass man dann da sitzt und es heißt: Ihnen fehlt aber noch das und das ...

Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



27/05/2013 14:42:49

Also die Kosten sind zwar nicht alle gleich bewegen sich aber alle in einem ähnlichen Rahmen.

Die Unterlagen die ihr benötigt sind aber definitiv IMMER gleich

Falls du keinen erreichst marschier da doch einfach mal rein und frag mal ob die kein Interesse mehr an Eheschließungen haben
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Finanzen und Hochzeit



28/06/2013 09:56:20

Also ... ich wollte nur mal ebenkurz Bescheid geben, wie der Stand ist:

Wir waren letztendlich tatsächlich beim Standesamt, weil wir niemanden erreicht haben. Die Dame hat uns auch direkt einen Zettel mitgegeben, was wir alles brauchen.

Wir haben uns aber dagegen entschieden, dieses Jahr zu standesamtlich zu heiraten. An sich fände ich es gar nicht so schlimm, wenn die kirchliche dann nächstes Jahr am gleichen Tag ist, aber wir haben ncohmal mehrere Varianten durchgerechnet und sind zu dem Schluss gekommen, dass der finanzielle Nutzen jetzt nicht sooo groß ist, dass es sich dafür lohnt, sich für ddiesen wichtigen Tag jetzt zusätzlich so einen Stress zu machen, und dann zu riskieren, dass man nächstes Jahr evtl. nciht mehr so emotional ist, weil man ja eigentlich schon verheiratet ist.

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



28/06/2013 10:42:42

Na das ist doch super, dass ihr euch entschieden habt. Und so kannst du dich bis zum Schluss als Unverheiratete freuen
Mama2014
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2013 20:17:16
Beiträge: 158
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



29/06/2013 15:41:38

hier antworte ich mal, wie es bei uns war:

* bei uns im Amt GIBT es gar keine Termine, sprich: zu den Öffnungszeiten vorbei kommen und wenn man dran ist, dann ist man dran
Termine gibt es nur für die Eheschließung (die sind aber auch außerhalb der Öffnungszeiten der Anmeldung)

* wir brauchten eine Meldebescheinigung obwohl wir beide hier wohnen

* Kosten: die Kosten richten sich nach der Gebührentabelle und ist Bundeslandabhängig, bei uns schlägt die Anmeldung mit 55 Euro zu Buche, dazu dann das Stammbuch, Urkunden (3 Stück für 20 Euro). Dann kamen beim anderen Standesamt noch die Anmeldegebühren ein zweites Mal.

* Abschrift aus dem Geburtsregister nicht Abstammungsurkunde

* eine Vollmacht reicht aus. Sicherheitshalber aber auch den Ausweis vom Vertretenen mitbringen, so hat es bei mir geklappt

* manche Ämter reservieren leider gar nicht

* Verbindlichkeit der Anmeldung: wir haben bei einem Standesamt reserviert, weil wir noch nicht sicher waren, ob Ort A oder B und beim "nicht" Traustandesamt haben wir problemlos die Reservierungsgebühr zurück bekommen. Waren damals aber noch 2 Monate vor dem Termin, daher völlig im Rahmen.
_Mary
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2013 05:07:54
Beiträge: 769
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



02/07/2013 16:53:30

Wir sind in eine konkretere Planungsphase getreten- einen Antrag gab es als solchen zwar nicht, aber wir haben jetzt gemeinsam in einem sehr schönen Gespräch beschlossen: 2015 soll die Hochzeit stattfinden. :)
So- jetzt schreibe ich das jedoch in den Hochzeit- und -Geld - Thread weil: wenn wir die Standesamtliche Trauung vorziehen, z b nach 2013, bekäme ich ca 4500€ von der Steuer zurück und hätte ab kommendem Jahr ca 300-500€ mehr Netto im Monat.
Das ist eine ganze Menge Geld...
Und nu weiß ich nicht so recht was tun-
Standesamt dieses Jahr (dann für mich aber ohne Ringe, ohne Namenswechsel, nur mit unseren Eltern) um echt Geld zu sparen...
Oder sch**** aufs Geld und alles in einen Aufwasch 2015, mit nur einem Termin.

Bin so hin und her gerissen.
Mein Freund sagt, er hat kein Problem damit auf dem Amt was zu unterschreib damit wir knapp 5000€ bekommen.
Das ist eh nicht so richtig Heiraten. Weder für ihn noch für mich.

Aber irgendwie sind wir dann ja doch verheiratet und nicht mehr "nur" verlobt.

Was meint ihr?
Wie würdet ihr es machen?
Reportage kirchliche Trauung im September 2014
PW per PM


Standesamt
PW per PM




Mama2014
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2013 20:17:16
Beiträge: 158
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



02/07/2013 17:06:17

ich weiß, komplett unromantisch, aber wenn es für euch so oder so nicht wirklich zählt und ihr es macht, weil es eben sein "muss", dann doch lieber in diesem Jahr und schwupp habt ihr schon ein gutes Sümmchen für die Hochzeit zusammen.

ihr werdet offiziell verheiratet sein, wenn es für euch nicht zählt, dann ist doch alles klar

jetzt das ABER: romantisch ist es natürlich nicht, trotzdem sage ich immer noch, wenn man eh heiraten will, warum also nich das Amt vorziehen?
May2014
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 23:37:29
Beiträge: 230
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



02/07/2013 20:52:18

Wir haben uns auch unter Anderem aus finanziellen Gründen dazu entschlossen erst nächstes statt dieses Jahr schon zu heiraten.
Ich bekomme bis nächstes Jahr noch Kindergeld und 184€ im Monat haben oder nicht ist viel Geld. Das wir ab nächstes Jahr auch noch Steuern sparen solange ich noch in der Ausbildung bin ist schön aber das war kein Kriterium- das KiGeld schon... Aber mir wäre die Vorbereitungszeit eh zu kurz gewesen hätten wir dieses Jahr schon geheiratet und vor allem hat seine Schwester dieses Jahr im Mai (was auch unser Wunschmonat ist) geheiratet und so beide Hochzeiten zusammen fand ich doof... daher passt 2014 bei uns einfach aus alles Gesichtspunkten perfekt^^.

Ich könnte mir jetzt nicht vorstellen die standesamtliche Trauung aus steuerlichen Gründen vorzuziehen (edit: und damit Kirche und Standesamt zu trennen, weil ich persönlich (!) das gerne nah beieinander haben möchte) aber ich würde keinen verurteilen der es tut....

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/07/2013 20:53:51 Uhr



Mama2014
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2013 20:17:16
Beiträge: 158
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



02/07/2013 23:01:31

@may: du schreibst, ihr habt wegen dem Kindergeld die Hochzeit auf nächstes Jahr verlegt, würdest aber wegen dem Geld nicht vorziehen?

Dem kann ich grad nicht folgen...

bei Mary ist es doch quasi gleich, nur das es eben jetzt Geld gibt, wenn geheiratet wird statt zu warten. ihr wartet, damit es das Geld jetzt gibt
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 07:17:44

May2014 wrote:Wir haben uns auch unter Anderem aus finanziellen Gründen dazu entschlossen erst nächstes statt dieses Jahr schon zu heiraten...

May2014 wrote:Ich könnte mir jetzt nicht vorstellen die standesamtliche Trauung aus steuerlichen Gründen vorzuziehen aber ich würde keinen verurteilen der es tut....

...da muss ich Mama2014 zustimmen... irgendwie widerspricht sich das
Sandra88
Diamant-User



Beigetreten: 31/05/2013 21:36:45
Beiträge: 1195
Offline

Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 08:03:57

Mary ich kann verstehen warum Du überlegst... zum einen ist es einfach ein Haufen Geld, zum anderen natürlich jetzt nicht das romantischste... ABER mit dem Geld kämst Du natürlich dann bei der Planung der romantischen Hochzeit 2015 einen schönen Schritt weiter
Wir heiraten ja auch dieses Jahr standesamtlich und erst nächstes Jahr kirchlich, aber nur aus Ungeduld, finanziell macht das bei uns nix (oder ned viel) aus, da wir beide ziemlich ähnliche Gehälter haben und dann beide die 4er Steuerklasse wählen werden.

Würde es aber 5.000€ bei uns ausmachen, hätte es uns nur noch mehr bekräftigt die Hochzeit zu splitten

Es ist ja nicht so dass ihr nur heiratet um Geld zu sparen, ihr wollt ja eh heiraten und warum dann nicht die 5.000€ mitnehmen?
* 6. SSW (12/2014)


Kirche <3

[/url] http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7090038/image/675904406[/url]

Krümel:

[/url] http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7163148[/url]

Passwort gibt´s bei mir per PN



Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 09:20:24

Ups... Mary's Post ganz übersehen.... Zusammenfassend kann man es kurz und knapp so sagen:
Sandra88 wrote:Es ist ja nicht so dass ihr nur heiratet um Geld zu sparen, ihr wollt ja eh heiraten und warum dann nicht die 5.000€ mitnehmen?
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 09:29:10

Wenn ihr eh noch kirchlich heiraten wollt, dann könnt ihr ja ruhig schon vorher standesamtlich heiraten. Meine Eltern haben das auch gemacht. Meine Vater musste zur Bundeswehr und wegen dem Trennungsgeld haben sie die standesamtliche Hochzeit vorgezogen. Die kirchliche kam dann 1 1/2 Jahre später.
Mein Verlobter und ich hatten auch überlegt, da wir zur Zeit in der Fernbeziehung sind. Wir hätten dann auch Trennungsgeld bekommen. Aber da wir uns zu dem Zeitpunkt keine Feier hätten leisten können und wir nur standesamtlich heiraten, haben wir uns dazu entschlossen, erst nächstes Jahr zu heiraten. Wenn alles schief läuft, kann es sein, dass wir dann immer noch in der Fernbeziehung sind


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 09:35:12

Nalah wrote:
May2014 wrote:Wir haben uns auch unter Anderem aus finanziellen Gründen dazu entschlossen erst nächstes statt dieses Jahr schon zu heiraten...

May2014 wrote:Ich könnte mir jetzt nicht vorstellen die standesamtliche Trauung aus steuerlichen Gründen vorzuziehen aber ich würde keinen verurteilen der es tut....

...da muss ich Mama2014 zustimmen... irgendwie widerspricht sich das


Eigentlich widerspricht sich das nicht

Sie haben momentan nicht das Geld für eine große und romantische Hochzeit, deswegen heiraten sie erst nächstes Jahr um zu sparen.
Und sie zieht die standesamtliche Trauung auch nicht vor!

Oder ich hab ich das jetzt falsch verstanden
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 09:40:42

Es widerspricht sich der generellen Aussage, siehe letzter Post von Mama2014
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 09:49:56

Ah verstehe Bin da ehrlich gesagt auch nicht so ganz in dem Thema drin. mein Schatz und ich arbeiten beide voll sprich bei uns wäre es nach der Hochzeit Steuerklasse vier für beide. Das tut sich nicht viel was man da spart.

Und wir haben keine Sekunde darüber nachgedacht aus irgendwelchen finanziellen Gründen zu heiraten oder nicht zu heiraten
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 10:05:54

Ist bei uns auch nicht anders. Ich glaub, ich krieg jetzt so 15 € mehr oder so. Also echt n Witz

Aber bei so nem Batzen hätte ich auch drüber nachgedacht einfach den Wisch zu unterschreiben und gut is...
maslergirl
Bronze-User



Beigetreten: 03/07/2013 09:51:08
Beiträge: 10
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 10:28:31

In der Schweiz zahlen verheiratete kinderlose Paare sogar mehr steuern

Viele hier sagen, wieso sollte man hier noch heiraten wenn man dann sogar noch mehr zahlen muss. Aber ich denke das macht schlussendlich auch nicht mehr viel aus, und ich nehme das gerne in kauf.
_Mary
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2013 05:07:54
Beiträge: 769
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 10:54:58

Bei uns ist das nur so viel Geld weil mein Freund aktuell als Student gar kein Einkommen hat und ich voll verdiene.
Wir sind überhaupt erst auf die Idee gekommen die Steuerersparnis auszurechen weil sein Antrag auf Wohngeld mit der Begründung ich würde zu viel verdienen und müsste ihn mitfinanzieren abgelehnt. Obwohl wir auf dem Papier einfach nur in der selben Wohnung leben. Da wird kein Nachweiss über die Ehe o Ä verlangt.
Wenn ich aber was will (nämlich in Steuerklasse 3 wechseln...) dann braucht's natürlich Dokumente.

Weil es eben so viel Geld ist, wäre es echt blöd drauf zu verzichten. So könnten wir bis 2015 knapp 10000€ zur Seite packen... Für die eigentliche Hochzeit (kirchlich).
Ich denke also dass wir es so machen werden.
Und dann eben ohne Namenswechsel, ohne Ringe etc.
Am liebsten sogar eigentl nur zu zweit, aber das geht nicht: unsere Eltern wollen dabei sein.
Seine Wohnen 600km von uns weg, meine 200. dann lassen wir einfach alle zu uns reisen und gehen ganz unspektakulär aufs Amt, unterschreiben und danach noch was essen gehen.

Wir wollen eigentlich auch noch Verlobungs/StD Karten rausschicken, an alle Freunde. Aber das Datum 2015 steht noch nicht. Darum gibt's einfach nur eine "wir haben uns verlobt" Karte, damit sich niemand ausgeschlossen fühlt.

Puh. Soviel also dazu.



Danke für Eure Meinungen!
Reportage kirchliche Trauung im September 2014
PW per PM


Standesamt
PW per PM




Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 10:58:45

Na das ist doch super, Mary. Schön, dass ihr ne Lösung gefunden habt. Und ich meine, der Betrag ist halt echt nicht zu verachten...Alleine deswegen könnt ihr dann schon die Hochzeit finanzieren!
Sandra88
Diamant-User



Beigetreten: 31/05/2013 21:36:45
Beiträge: 1195
Offline

Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 15:53:01

Super dass ihr Euch so schnell entscheiden konntet!
Und 10.000€ ist doch mal ein schönes Budget für die kirchliche Hochzeit für 2015 und Du hast noch gaaaanz viel Zeit um hier auf dumme Gedanken zu kommen wie Du es wieder ausgeben kannst

Irgendwo hab ich von StD-Karten ohne Date gelesen, glaub das war auch in dem Buch: "einfach heiraten" und ich find das gar ned blöd wenn man es den Lieben mitteilen will, aber eben noch keinen Termin hat
* 6. SSW (12/2014)


Kirche <3

[/url] http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7090038/image/675904406[/url]

Krümel:

[/url] http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7163148[/url]

Passwort gibt´s bei mir per PN



May2014
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 23:37:29
Beiträge: 230
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 20:50:30

@mama und nalah:
ich schreibe ja, dass es bei uns auch finanzielle Motive gibt
Aber bei uns ist es ja quasi der umgekehrte Fall: wir warten satt es vorzuziehen. Und ziehen deswegen nicht Kirche und Standesamt auseinander.
(in der kath. Kirche kann man ja sogar vor der stadesamtl. heiraten)
Mein Text beozog sich insgesamt hauptsächlich auf das Splitten von Standesamt und Kirche.
Ich persönlich würde das nicht nur aus steuerlichen Gründen splitten (möchte es nah beieinander haben und Illkool doch eigentlich auch, wenn ich das richtig verstanden habe ) würde aber keinen verurteilen der es macht
Dann finde ich schließt es sich nicht aus. Oder? Vielleicht denke ich da auch anders als ich es ausdrücke oder hab nen Knoten im Kopf^^ )

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/07/2013 20:59:00 Uhr



Mama2014
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2013 20:17:16
Beiträge: 158
Offline

Aw:Finanzen und Hochzeit



03/07/2013 20:54:06

vielleicht könnt ihr das auch etwas eingrenzen wie

Plant nicht so weit wie wir,
sondern haltet euch für 2015 im Juni, Juni und August die Wochenenden frei.
Genauere Informationen werden im nächsten Jahr mit der Einladung folgen.

oder so ähnlich
Sandra88
Diamant-User



Beigetreten: 31/05/2013 21:36:45
Beiträge: 1195
Offline

Finanzen und Hochzeit



04/07/2013 07:52:40

Nur ne kleine Anmerkung zu May2014

"(in der kath. Kirche kann man ja sogar vor der stadesamtl. heiraten)"

Das muss ich klar verneinen, man muss zur kirchlichen Trauung die Urkunde vom Standesamt mitbringen und beweisen dass man bereits standesamtlich verheiratet ist.
* 6. SSW (12/2014)


Kirche <3

[/url] http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7090038/image/675904406[/url]

Krümel:

[/url] http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7163148[/url]

Passwort gibt´s bei mir per PN




Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Hochzeitsorganisation