free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
MetalPrincess
Gold-User



Beigetreten: 24/04/2013 16:08:42
Beiträge: 75
Standort: Bielefeld
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



10/08/2013 22:00:14

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß zwar, dass es dieses Thema schon einige Male gab, aber die Beiträge sind alle von 2007-2009. Muss das hier nochmal neu eröffnen!

Wie macht ihr das mit den Konten? Mein Liebster und ich sind im Moment schwer am Diskutieren...
Er verdient einiges mehr als ich und möchte, dass die getrennten Konten bleiben. Er schlägt vor, dass er mir den Betrag, den er durch die Steuervergünstigung bekommt, überweist, wenn ich die schlechtere Steuerklasse nehme.
Ich bin für ein gemeinsames Konto, weil: wir beginnen bald offiziell ein gemeinsames Leben und ich will nicht, wie bisher, jeden einzelnen Cent ausrechnen und zurück überweisen.
Er meint, ich würde ja viel mehr Geld ausgeben, das will er nicht finanzieren. Ich bin aber der Meinung, dass er zumindest anteilig mehr Miete etc. zahlen sollte, weil er 1. mehr verdient und 2. ich die komplette (ja, wirklich ALLES) Hausarbeit mache!
Och Man, blödes Thema und der Samstag Abend wäre schöner ohne Streit. Aber das wurmt mich und ich will nicht wieder einfach nachgeben!

Was sagt ihr dazu? Wer kann aus Erfahrung berichten oder hat irgendwelche Vorschläge?

Danke schonmal im Voraus!
The greatest thing you'll ever learn
is just to love and be loved in return!

http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6846325
else2011
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2011 19:20:39
Beiträge: 583
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



10/08/2013 22:37:25

Ooh, schwieriges Thema...
meines Erachtens sollten solche Diskussionen "ich finanziere nicht deine Käufe" oder "mehr oder weniger Miete" oder "mehr oder weniger Hausarbeit" bei einem gemeinsamen Miteinander / mit der Hochzeit überflüssig sein...
Wir finanzieren eigentlich alles aus einem Pott, auch wenn wir beide unsere Konten behalten haben (kannte das von meinen Eltern so und da gab es bei uns gar keinen Diskussionsgrund). Einer zahlt die monatliche Rate/Wohnen und der andere / ich übernehme halt im Rahmen meiner Möglichkeiten andere Ausgaben wie Einkäufe, Sonderanschaffungen etc.
Wenn was übrig bleibt bei einem oder beiden geht das auf ein Extra-Spar-Konto.
Ein Aufrechnen gibt es da nicht.
Jeder gönnt sich auch mal Sonderkram zum Hobby oder ähnliches.
Fundgrube Babysachen: http://www.weddix.de/hochzeitsforum/fundgrube/babyklamotten-abzugeben/post-1.html#585264



MetalPrincess
Gold-User



Beigetreten: 24/04/2013 16:08:42
Beiträge: 75
Standort: Bielefeld
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



10/08/2013 22:40:31

Ich finde auch, dass es solche Gespräche einfach nicht geben sollte... Aber mein Verlobter ist leider meistens ein ziemlicher Geizkragen. Sowas muss ja nicht unbedingt schlecht sein, aber ich fühl mich irgendwie so doof, weil er immernoch trennen will und sich gar nicht so richtig auf unser gemeinsames Leben "einlassen" will.
The greatest thing you'll ever learn
is just to love and be loved in return!

http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6846325
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



10/08/2013 22:56:43

Hallo Metall Princess.

Wie wäre es mit einem dritten Konto, über dem ihr alle notwenigen Zahlen laufen lasst? Beispielsweise Versicherungen, Miete, Haushaltseinkäufe. Ihr könntet beispielsweise hier euer Geld eingehen lassen. Und jeder erhält einen gewissen Betrag aufs eigene Konto, und darüber brauch er dem Partner/-in keine Rechenschaft ablegen. Kann natürlich auch vom eigenen ein gewisser Betrag aufs "Sachkonto" überwiesen werden, da ist die Frage nach meine/deine wieder da. Mein Süßer und ich werden das auch so demnächst machen. Bis jetzt haben wir es aufgeteilt, er Haushaltsgeld, ich Nebenkosten (wohnen bis jetzt mietfrei). Alles andere machen wir abwechselnd bzw. schauen, dass es in etwa ausgewogen ist.

Vielleicht muss er sich an dieses Konzept der gemeinsamen Finanzen erst gewöhnen? Kann gut möglich sein. Grade wenn er lange alleine alles finanzieren musste. Schlimmer noch, wenn er in Vergangenheit mit anderen Partnerinnen schlechte Erfahrungen gemacht hat (war bei uns so).

Mache ihm am besten da keine Vorwürfe, das ist glaube ich eher nicht so gut. Vielleicht hilft ihm das Modell sich an gemeinsame Finanzen zu gewöhnen?
MetalPrincess
Gold-User



Beigetreten: 24/04/2013 16:08:42
Beiträge: 75
Standort: Bielefeld
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



10/08/2013 23:17:25

Deine Idee wäre sicher ein guter Kompromiss! Andererseits muss genau geklärt werden, was von diesem gemeinsamen Konto abgeht. Ach, es ist so ein leidiges Thema. Das trübt die Vorfreude.
Eigentlich muss ich zugeben, dass wir im Moment mit den getrennten Konten ganz gut fahren. Aber ich wünsche mir halt so sehr dieses "wir" Gefühl! Aber wenn ich mich dafür für jeden Einkauf rechtfertigen muss, ist es das auch nicht wert.
Ich denke, ich sitze das jetzt einfach mal aus. Mein zukünftiger Schwiegervater wird vllt auch noch was dazu sagen. Der war ganz entsetzt, als wir vor längerem über dieses Thema gesprochen haben und findet es nicht gut, dass mein Schatz sich so distanziert. Auch wenn das eigentlich was ist, was wir unter uns klären müssen, ist es vllt nicht schlecht, wenn er mal von seinem Standpunkt geschubst und zumindest zum Nachdenken gebracht wird...
The greatest thing you'll ever learn
is just to love and be loved in return!

http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6846325
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



10/08/2013 23:46:59

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 08/10/2014 13:42:11 Uhr

MetalPrincess
Gold-User



Beigetreten: 24/04/2013 16:08:42
Beiträge: 75
Standort: Bielefeld
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 10:10:13

Naja, ER hat sich grade ein neues Auto gekauft, hat viele verschiedene Konten und schon ein kleines Vermögen. Ich hab nur nen Bausparer. Natürlich soll das bisher Angesparte alles seins bleiben, aber ab der Hochzeit wäre es schön, wenn WIR für UNS sparen.
Ich denke, dass es einen Ehevertrag geben wird... Auch wenn's unromantisch ist.
The greatest thing you'll ever learn
is just to love and be loved in return!

http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6846325
Maikaeferchen
Silber-User



Beigetreten: 31/12/2012 15:28:05
Beiträge: 32
Standort: Saarland
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 10:56:58

Oh je wenn es um das liebe Geld geht...kann dich da gut verstehen und bin ganz froh das wir eine Möglichkeit gefunden haben.
Wir haben schon seitdem wir zusammen wohnen ein gemeinsames Konto und jeder weiterhin sein eigenes. Auf dem gemeinsamen Konto überweist jeder einen Betrag der für Haus, Nebenkosten, Versicherung, Lebensmittel und unser Kind gedacht ist,d as ist einfach am leichtesten.
Momentan bin ich in Elternzeit und überweise dementsprechend sehr wenig auf unser Konto, so wie es eben geht.
Mir war es wichtig das jeder sein Konto behält, deswegen ist dies die beste Möglichkeit für uns und für euch vielleicht auch?
Als wir beide gearbeitet haben, hatte jeder den gleichen Betrag drauf gezahlt und das hatte auch gut geklappt. So haben wir jedenfalls keine Diskussionen, wer was ausgibt. Was mir auch wichtig war ist, dass man dem Partner Geschenke machen kann ohne sie vom gemeinsamen Konto zu finanzieren, ich kenne viele die das so machen und äußerst seltsam irgendwie.
Wir wollen nach der Hochzeit auch zusammen ein Sparkonto anlegen, momentan bleibt nix zum sparen übrig . Jeder hat aber noch seine eigenen Dinge nebenbei am laufen, wie Tagesgeldkonto, Aktien, aber das hält sich bei uns beiden im überschaubarem Maß.
Wenn dein zukünftiger so ein Sparfuchs ist und einiges auf Seite hat, kann ich schon ein bisschen verstehen das er es ungern "teilen" will, aber dass muss er ja nicht zwingend. Vielleicht geht es ihm wirklich besser wenn ihr einen Ehevertrag macht und erst ab der Hochzeit, gemeinsam gespart wird.

Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass ihr es geregelt bekommt damit ihr beide zufrieden in eine tolle Zukunft starten könnt

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 11/08/2013 10:57:22 Uhr

Manu2088
Diamant-User



Beigetreten: 21/06/2013 17:36:50
Beiträge: 150
Standort: Bayerische Rhön
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 11:57:04

Also wir werden unsere Konten zu einem zusammenlegen! Denn wenn ich den Schritt mache und heirate, dann ist das nach reiflicher Überlegung und kann auch mein Konto mit diesemMenschen teilen! Da waren wir uns beide sofort einig! Ich will hier keinen beleidigen, aber ich finde es absolut lächerlich und ein "no-go" getrennte Konten zu haben... Und dann noch: ich Zahl soviel und du soviel??!!?? Das geht gar net! Entweder ganz oder gar net! Wir geben mal beide Geld für etwas aus was der andere nicht machen würde oder nicht gut findet, aber dafür gehen wir auch beide in die arbeit, dass sich jeder auch was leisten kann...und da gibt es keinenvorwurf vom anderen!! Das ist so...und bei größeren Anschaffung wird vorher gemeinsam entschieden!

Blöder Spruch aber er passt wie ich finde: was mein ist, ist auch dein!!!!




http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7031631
Silverwindchime
Newcomer



Beigetreten: 18/05/2012 00:28:25
Beiträge: 2
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 15:16:12

Also ich finde ein gemeinsames Konto auch schöner und praktischer. Ich will nicht mein ganzes Leben lang auseinanderrechnen, wer was bezahlt hat. Und wenn Kinder da sind, dann gilt das umso mehr. Nicht, dass es dann so nach dem Motto funktioniert: Ich habe das Schulessen letzte Woche gezahlt, heute zahlst du das T-Shirt und den Babysitter. Für mich wäre es nichts. Ein gemeinsames Konto funktionert aber nur, wenn das Ausgabe-Verhalten der beiden Partner sich ähneln. Nicht, dass einer super sparsam ist und der andere das Geld mit beiden Händen ausgibt.
Wir haben es so gelöst, dass jeweils 80% unseres Einkommens auf das gemeinsame KOnto fließt. Damit zahlt derjeinige, der mehr verdient, auch etwas mehr ein. Davon wird alles gezahlt und gekauft, was so anfällt. Der Rest von 20% bleibt auf dem jeweils eigenen Konto, das heißt auch, dass demjenigen, der mehr verdient, auch größere Summe bleibt. Davon sollen rein individuelle Sachen bezahlt werden, wie z.B. Geschenk für einen Arbeitskollegen, wenn in der Firma zusammengelegt wird, oder auch Sachen, die man ABSOLUT nicht braucht, aber trotzdem haben will, aber nicht wirklich rechtfertigen kann, das Geld aus dem "Familienbudget" abzuzweigen. Für uns hört sich das KOnzept erstmal ganz gut an. Wir haben aber auch ähnliches Ausgabe-Verhalten. Wir probieren das mal die nächsten Monaten und schauen, wie das Ganze klappt.
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 16:02:52

Manu2088 wrote: Ich will hier keinen beleidigen, aber ich finde es absolut lächerlich und ein "no-go" getrennte Konten zu haben... Und dann noch: ich Zahl soviel und du soviel??!!?? Das geht gar net! Entweder ganz oder gar net! Wir geben mal beide Geld für etwas aus was der andere nicht machen würde oder nicht gut findet, aber dafür gehen wir auch beide in die arbeit, dass sich jeder auch was leisten kann...und da gibt es keinenvorwurf vom anderen!!


Sorry, aber das sehe ich ganz ganz anders, denn ich finde es absolut kein no go getrennte Konten zu haben, denn wenn wie hier so schön beschrieben das "Ausgebe - Verhalten" sich stark unterscheidet führt das unweigerlich zu Streit und wenn man den durch getrennte Konten vermeiden kann - warum nicht?

Und wenn du sagst "dafür gehen wir beide arbeiten damit sich jeder was leisten kann" das trifft auch nicht auf jedermann zu. Viele Menschen gehen arbeiten und müssen trotzdem jeden Euro umdrehen- je knapper das Geld ist bzw je größer der Unterschied zwischen den Partnern umso eher gibt es Streit und da kann man schon mal darüber nachdenken, ob getrennte Konten ggf klüger sind.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 16:30:07

MetalPrincess, ich kann dich sehr gut verstehen und finde das das Ganze auch wirklich ein schwieriges Thema ist. Es gibt eben oft Unterschiede im Verdienst oder wer was auf der hohen Kante hat und wie man es "gerecht" aufteilt. Und das Verständnis von dieser Gerechtheit ist eben immer sehr verschieden.

Mein Mann ist z.B.10 Jahre älter, arbeitet demnach schon sehr viel länger und hat demnach auch schon länger Zeit gehabt zu sparen und etwas zur Seite zu legen. Was macht man jetzt damit, sodass es irgendwie fair bleibt?

Dann hat er einen Firmenwagen + Firmenhandy mit Privatnutzung wohingegen ich mein Auto und die damit verbundenen Kosten selbst tragen muss, genauso wie auch meine Handyrechnung. Dazu muss ich ein Konto angeben wo mtl Rechnung, Steuer, Versicherung etc abgebucht werden und auch das Benzin um zur Arbeit zu kommen muss ich ja irgendwie zahlen. Wenn wir nun nur ein gemeinsames Konto hätten, würde er sich ja an diesen Kosten beteiligen - was ich nicht fair finde, denn er ihm werden Kosten für Auto + Handy ja indirekt vom Verdienst abgezogen für mich also ganz klar, dass ich das alleine zahle. Der Beispiele gibt es viele. Wir haben es am Ende so gelöst, dass jeder sein eigenes Konto hat wo das Gehalt eingeht, dazu gibt es ein gemeinsames Konto wo Storm, Wohngeld etc abgehen- darauf überweist jeder montatlich per Dauerauftrag Betrag x und davon werden gemeinsame Kosten abgebucht, mein Auto oder aber meine Handyrechnung zahle ich aber selbst. Dann gibt es noch eine Haushaltskasse wovon wir Einkäufe, Anschaffungen, gemeinsames Essen gehen usw finanzieren. Mit dem Rest kann jeder machen was er will. Ich sehe es z.B nicht ein weshalb mein Mann fast nur Markenklamotten kauft, er würde meine Zigaretten nicht zahlen wollen. Und bevor wir ständig diskutieren machen wir es lieber so. Ist auch übersichtlicher für jeden selbst und ich möchte mir auch diese Freiheit ein Teil meines Geldes auszugeben für was ich will, nicht nehmen lassen. Also ein gemeinsamer Pot, klar definieren was daraus finanziert wird und was nicht und einen Teil für jeden selbst. Ist vielleicht für euch auch eine Idee?

Wenn dann Kinder im Spiel sind und einer der Familie wegen nicht mehr oder weniger arbeiten kann sieht das Ganze natürlich wieder anders aus.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
sunshine-1980
Diamant-User



Beigetreten: 29/12/2012 16:13:19
Beiträge: 138
Standort: Kölner Raum
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 18:56:27

Ich finde 2 getrennte Konten nicht schlimm. Finde es nur schwierig, alles auseinander zu rechnen, wenn man bei den komplett getrennten Konten bleibt.Das mit dem zusätzlichen gemeinsamen Konto finde ich sehr gut, wir haben das auch so und das wird auch erst mal so bleiben. Von dem gemeinsamen Konto gehen alle fixen Kosten ab, davon gehen wir einkaufen und auch hin und wieder mal essen.

Ich bin zwar der Wenigverdiener, aber ich möchte mich einfach nicht immer rechtfertigen, warum ich mir die Schuhe wieder kaufen musste etc. Er hat Hobbys, die recht teuer sind, ich dagegen kaum. Was wir jetzt angelegt haben ist ein gemeinsames Sparbuch.
Zuerst für die Hochzeit und danach wird denke ich mal weiter gespart.

Sicherlich werden wir nach der Hochzeit wegen den Steuerklassen nochmal rechnen müssen, aber die Variante, jeder zahlt xx% seines Gehalts auf das Konto finde ich auch gut. Muss ich nur schauen, da ich einen Nebenjob habe, wie ich das rechne, denn ich hab nicht jeden Monat gleich viel raus.

Eine Freundin hat mich auch schon darauf angesprochen, warum ich denn den 2. Job habe, wenn man doch die Kosten aufteilt, muss der Mehrverdiener auch eigentlich mehr in den gemeinsamen Pott einzahlen...
hat sie auch eigentlich recht, denn ich möchte nicht ewich 2 Jobs machen müssen.
mal sehen, wie wir es nach der Hochzeit handhaben werden.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 11/08/2013 19:28:32 Uhr



http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6796532
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 19:35:18

Wir werden wahrscheinlich unsere Konten jeweils behalten. Mal schauen, wie es klappen wird. Eine Freundin hat mir mal erzählt, dass sie, seitdem sie gemeinsame Konten haben, ihre Konten nicht mehr überzogen haben.


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
May2014
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 23:37:29
Beiträge: 230
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 20:17:33

Wir haben bisher getrennte Konten (sowohl Gehalt als auch Sparkonten) gehabt und die werden wir denke ich auch (erstmal) weiterführen... ich sehe gar keine Notwendigkeit die Konten sofort zusammenzulegen.

Wir haben (aber) auch noch nie die Ausgaben (sei es Miete, Einkäufe etc.) auseinander gepuzzelt... Mal zahlt er das Essengehen mal ich. Mal zahle ich den Einkauf mal er.Mal zahlt er einen Pulli für mich wenn wir Shoppen sind und mal sehe ich was schönes für ihn und bezahle das.. da wird nichts aufgerechnet oder verglichen... Irgendwo verstehen wir es auch so als einen Pott- auch wenn die Konten getrennt sind... dahingehend gab es bei uns glücklicherweise auch noch nie Stress.
Obwohl wir sehr unterschiedlich verdienen und wir zwar nicht jeden Cent umdrehen aber trotzdem aufs Geld achten müssen....


@Metalprincess: ich finde es schade, dass ihr darüber streitet... und irgendwie habe ich leider auch keinen tollen Tip den ich euch geben kann...
Aber ich finde wenn dein zukünftiger kein gemeinsamenes Konto möchte dann kannst/solltest du das auch nicht erzwingen. Vielleicht könnt ihr euch auch so eingen, dass er der mehr verdient Fixe kosten zahlt und du halt Einkäufe etc. Sodass halt jeder seinen Beitrag leistet ihr aber nicht alles genau ausrechnet... das hat dann auch was von einem gemeinsamen Pott aber er hat seine getrennten Konten ^^


t_meister
Newcomer



Beigetreten: 08/08/2013 20:30:15
Beiträge: 7
Standort: Barsinghausen
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 21:23:15

Also wir machen das jetzt schon ohne Hochzeit folgendermassen, und werden das sicher auch beibehalten, wenn wir dann heiraten:

Jeder hat sein Konto - es gibt aber zusätzlich ein gemeinsames. Wir haben ausgerechnet was wir so im Monat an Geld verbrauchen, für alles was uns beide betrifft... Miete, Lebensmittel, Energie, gemeinsame Versicherungen usw... diese Summe plus 10% als Sicherheit, geteilt durch zwei, überweist jeder auf das gemeinsame Konto...

Dann lade ich sie aber auch mal hier und da auf meine eigenen Kosten ein (weil ich etwas mehr verdiene als sie).
Starre mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Kat_
Diamant-User



Beigetreten: 08/07/2013 11:04:38
Beiträge: 156
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 21:27:02

so wie t_meister haben wir das auch




mein Pixumalbum
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 21:49:58

Mit so einem Menschen könnte ich persönlich niemals zusammensein geschweige denn ihn heiraten!

Die Ehe ist eine Gemeinschaft, in der man teilt! Wenn man da so streng nach meins und deins teilt (ach, wie großzügig, dass er dir den Betrag der Steuerersparnis geben will) dann hat man meiner Meinung nach irgendetwas nicht ganz richtig verstanden und sollte sich das Ganze nochmal gut überlegen! Natürlich ist nicht für alle ein gemeinsames Konto die beste Lösung, es sind z.B. auch 3 Konten möglich mit einem "Haushaltskonto" oder eben jeder behält seins, aber eben ohne ganz strenges Trennen. Wenn einer mehr verdient, finde ich schon, dass er den anderen auch daran teilhaben lassen kann. Oder er nun mehr der normalen Ausgaben übernimmt oder so Späße wie Essen gehen, Urlaube etc. mal zahlt, kann sich ja jeder selbst überlegen. Aber was hat man vom Mehr-Verdienst wenn z.B. der andere nicht mitmachen kann?
Und wie will man das handhaben, wenn z.B. ein Hausbau dazukommt oder Kinder?

Mein Mann verdient deutlich mehr als ich, etwa doppelt so viel, so war es jedenfalls bevor ich Mutter wurde. Und ein gemeinsames Konto war sein Vorschlag! Ich habe dafür einiges an Ersparnissen mitgebracht, die aber nicht meine sind sondern für unsere gemeinsame Zukunft sprich z.B. ein Haus. Und es ist soooo entspannt, nichts mehr auseinanderrechnen zu müssen, man spart so viel wertvolle Lebenszeit ein!


Skibraut
Diamant-User



Beigetreten: 19/07/2013 21:22:04
Beiträge: 116
Standort: Berlin
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



11/08/2013 21:50:16

Hallo,

wir haben auch jeder unser eigenes Konto, auf das wir unser Gehalt raufbekommen und eines, auf das wir jeder was einzahlen für gemeinsame Versicherungen und so. Da wir in unterschiedlichen Städten arbeiten, zahlt jeder seine eigene Miete und seinen Kram. Wir haben bisher eigentlich nie exakt nachgerechnet, wer was bezahlt, das gleicht sich schon irgendwie immer aus.

Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, meine finanzielle Unabhängigkeit komplett aufzugeben. Auf meinem Bausparvertrag ist auch mehr als auf seinem und das würde ich nie komplett ohne weiteres in einen gemeinsamen umwandeln. Man weiß schließlich nie was passiert. Natürlich ist jetzt alles super. Aber in 20 Jahren? Und dann rechne mal ALLES auseinander... Dazu bin ich zu realistisch.

Klar, wenn eine größere Anschaffung mal ansteht muss man mal schauen. Aber da kann man sich ja dann rechtlich und finanziell beraten lassen.

Ich kenne das mit den getrennten Konten aber auch schon von zu Hause, wobei meine Mutter, als deutlich weniger Verdienende eine Vollmacht hatte für das Konto von meinem Vater und eigentlich alles wichtige von ihm bezahlt wurde. Mein Mann und ich haben deshalb nie darüber diskutiert. Als Studenten hat der mehr bezahlt, der gerade den besseren Nebenjob hatte Ich denke wenn Kinder da sind, muss man das auch neu beurteilen mit der finanziellen Gerechtigkeit, wenn einer weniger arbeitet. Diese 80% Regelung finde ich super!
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6838735
PW bei mir

http://pinterest.com/1katesa1/ideen/
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



12/08/2013 07:13:47

Ich glaube, man muss hier nicht überlegen, was nun richtig oder falsch oder gar ein "No Go" ist. Das muss jedes Paar für sich entscheiden und mal ganz ehrlich: Wäre mein Mann so drauf, dass ich jede Furzzahlung vor ihm rechtfertigen müsste, dann würde ich auch auf ein eigenes Konto bestehen (wobei das noch ganz andere Konsequenzen hätte...egal ).

Wir haben ein gemeinsames Konto und ich gebe weiterhin das Geld aus, was ich vorher auch ausgegeben habe. Uns ging das speziell bei der Hochzeitsorganisation so dermaßen auf den Keks, dass wir alles geteilt haben und man hin und her überweisen musste. Und spätestens, wenn in ein paar Jahren Nachwuchs da ist, macht das eh Sinn. Von daher...
Mama2014
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2013 20:17:16
Beiträge: 158
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



12/08/2013 09:21:35

wie wäre es denn, wenn zunächst einmal eine gemeinsame Haushaltskasse aufgestellt wird - alle gemeinsamen Fixkosten ausrechnen und dann überlegen, ob beide gleich viel oder einer mehr, einer etwas weniger dazu gibt. Wenn am Monatsende vielleicht etwas vom "Essensgeld" übrig bleibt, dann könnte man das als gemeinsames Sparen für einen gemeinsamen Urlaub oder die nächste Anschaffung sehen.
So lief es bei uns. Bevor wir zusammen gewohnt haben, haben wir ja auch schon häufiger gemeinsam eingekauft und dafür immer mal 10 oder 20 Euro in den Geldbeutel getan. Beim Zusammenziehen war es für uns beide "sicherer" dass ein gemeinsames Konto für die Miete angegeben wird, weil sonst im Fall des Falls einer Probleme bekäme.
Jetzt legen wir auch die meisten Versicherungen zusammen und schauen dort, dass das auch gemeinsam abgerechnet wird.

Trotzdem haben wir beide noch eigenes "Taschengeld", was zur freien Verfügung ist und auch mal für den Kaffee oder unnützes Zeug reicht.

Man sollte halt einfach nichts überstürzen, sondern den Dingen seinen Lauf lassen, dann ergibt sich das meiste ohne Stress und ohne Streit.
tinzessin
Diamant-User



Beigetreten: 30/08/2012 15:33:50
Beiträge: 169
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



12/08/2013 13:04:10

Oh das liebe Geld...

Wir haben bisher 3 Konten.
Auf die beiden eigenen kommt das Gehalt von jedem, davon werden auch private Sachen von jedem selbst bezahlt - wenn ich meine ich muss nen Shoppingunfall hinlegen ist das meine Sache und auch mein eigen verdientes Geld - was dann weniger wird

Vom gemeinsamen 3. Konto gehen alle GEMEINSAMEN Sachen weg wie Einkäufe, Essen gehen und vorallem die Hochzeits-Sachen...
Da zahlt jeder einen Betrag X ein

Bisher klappt das wunderbar und ohne Probleme.

Wie es nach der Hochzeit weitergeht...keine Ahnung?!
Finde aber prinzipiell unsere Lösung für UNS sehr passend und könnte mir auch vorstellen, dass wir nach der Hochzeit weiterhin 3 Konten haben werden.

Meine Eltern machen das seit 35 Jahren so und sind immer noch glücklich verheiratet...





http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6365913
xmelli83x
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 22/02/2013 13:14:31
Beiträge: 389
Offline

Aw:Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



12/08/2013 14:02:03

Das ist wirklich ein leidiges Thema und jeder muss es so machen wie er meint. Da gibt es ein Go und No Go. Ich wollte immer getrennte Konten behalten aber Schatzi möchte gern ein gemeinsames Konto. Fakt ist > er ist gleissiger Sparer und hat entsprechend immer mehr Geld. Wir verdienen zwar ähnlich aber wie Frauen so sind kaufen wir uns ja gerne auch mal was für uns. Man kennt das. Ich habe halt auch keine Lust jeden Betrag rechtfertigen zu müssen und kontrolliert zu werden. Wir haben uns aber nun überlegt, dass wir sozusagen eine Art Taschengeld für jeden festlegen was er monatlich für sich ausgeben kann. Wir haben uns noch nicht über Beträge geeinigt aber das Thema ist auch bei uns relativ frisch.

Was ich halt generell echt scheisse finde ist wenn einer sehr viel mehr verdient, dass trotzdem alles 50:50 geteilt wird.Das ist doch nicht gerecht. Was ich vor allem nicht gerecht finde ist wenn er einen Firmenwagen hat wo alles gezahlt wird, dass er dann nicht einsieht, die Kosten für Ihren Wagen zu teilen. Das finde ich definitiv nicht richtig. Man lebt doch schliesslich zusammen und heiratet. Also ich finde man sollte da wirklich an einem Strang ziehen. Generell finde ich es jedem selbst überlassen aber sowas ist halt ungerecht. Schatzi meinte auch zu mir das wir ja gemeinsam Eigentum wollen und gemeinsam Kinder und er es bescheuert findet wenn die Konten getrennt sind.
Gerade wenn man als Frau dann zu Hause bleibt wenn Kinder kommen, es ist ja ein Witz was man dann an Geld bekommt.




Mein Pixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6755162
Sonja4484
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2013 12:16:16
Beiträge: 295
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



12/08/2013 16:48:30

Wir werden nach der Hochzeit drei Konten haben.

Ich will mich nicht finanziell abhängig machen.

Auch wenn es unromantisch ist, aber dafür steht einfach zu viel hinter allem.

Mein Haus, mein Auto, mein ....
Sein Bausparvertrag, sein Auto, sein...

Wir werden die Kosten aufbröseln und auf das dritte Konto einen Betrag X einzahlen und davon alles gemeinsame bezahlen.
Was dort über bleibt, kommt auf ein gemeinsames Sparkonto.
Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6845000




Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Sorry, aber meine Finger sind machmal einfach zu schnell.
MetalPrincess
Gold-User



Beigetreten: 24/04/2013 16:08:42
Beiträge: 75
Standort: Bielefeld
Offline

Gemeinsames Konto oder weiterhin getrennt?



12/08/2013 17:09:52

So, ich habe nochmal lange über das Thema und eure vielen, tollen Vorschläge nachgedacht!
Ich denke, dass ich mal abwarte, was das ausgerechnet ergibt, aber momentan tendiere ich zu weiterhin zwei Konten. Dann muss ich mich wirklich für nichts rechtfertigen! Und ob ich jetzt das Geld einmal im Monat auf ein Gemeinschaftskonto überweise, oder an sein Konto, ist ja eigentlich egal. Allerdings fände ich es gut, wenn es ein gemeinsames Sparkonto gibt, auf das jeder monatlich einen Betrag X zahlt und wovon wir dann in Urlaub fahren können.
Einen Ehevertrag werden wir vielleicht auch abschließen. Ist ja nicht nur dazu da, ihn abzusichern, sondern auch für mich gut. Z.B kann da drin stehen, dass er mich im Falle einer Trennung weiterhin unterstützen muss, solange ich die schlechte Steuerklasse habe, etc.
Und wenn dann irgendwann Nachwuchs kommt, können wir immernoch alles zusammenlegen! Bis dahin kann ich shoppen oder sparen, wie ich will.

Nur was passiert mit dem Geld, das ab der Hochzeit einzeln angespart wird? Wird das auch gemeinsam ausgegeben? Oder gehört es jedem allein?
The greatest thing you'll ever learn
is just to love and be loved in return!

http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6846325

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation