Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
sandrachen
Diamant-User



Beigetreten: 10/05/2005 10:29:09
Beiträge: 212
Offline

Meine kirchliche Trauung auf Juist Teil 2



31/10/2005 14:21:59

So, weiter geht´s..


Ich hatte wieder mit mehr gerechnet. In der Beziehung habe ich den Insulanern im Vorfeld wirklich unrecht getan. Ich dachte, dass da garantiert einiges drauf geschlagen wird bei den Preisen. Dem war nicht so, im Gegenteil!
Um viertel vor zwei (ich hatte mich gerade in meine Unterwäsche gezwängt und mich noch etwas nachgeschminkt, Tasmin hatte ihr Kleid angezogen) ging das Telefon. Marcus war dran. „Sandra, mein Plastron und das Einstecktuch sind weg!“ Tasmin und ich wirklich auf allen Vieren durch die Wohnung gekrochen und die Sachen gesucht. Weder in den Koffern noch in den Taschen waren die Sachen.. unauffindbar! Marcus hatte den Kleidersack wohl nicht richtig zugemacht und da sind die Dinger wohl buchstäblich rausgeflogen. Und bei  Nordseewind (auch wenn es an dem Tag echt ruhig war)... keine Chance die wieder zu finden! Marcus tat mir so leid, denn das war für ihn wahrscheinlich so, als wenn meinem Kleid plötzlich die Schleppe fehlen würde. Ich sagte ihm, dass er sowieso toll aussehen würde, ob mit oder ohne Plastron und dass ich ihn –AUSNAHMSWEISE- auch so heiraten würde. Da musste er schon wieder lachen! Hatte ich erwähnt, dass mir zwischendurch mein Halsband gerissen ist, und mein Schatz extra noch vorbeikommen musste um es zu reparieren? Aber es war seltsam.. egal was passierte, ich war so gut drauf und nur am lachen. Was sollte schlimmes passieren? Ich heiratete heute den Mann meiner Träume und trug sein Kind unter dem Herzen.. Ich war einfach nur glücklich!
Als diese Aktionen beendet waren schaute ich auf die Uhr.. halb drei! Kreeeeeeeeeeeisch!!!!! Ich hatte mein Kleid noch nicht mal an und wir mussten doch um drei Uhr an der Kirche sein! Ich ins Kleid, meine Tochter ohne Probleme den Reißverschluss zubekommen (die letzten 2 Abende hatte ich auch extra das Abendessen ausfallen lassen.. hat wohl geholfen!). Aber jetzt die Schnürung.. Bekam Tasmin das hin? Im Vorfeld wurde mir ja mehrmals davon abgeraten. Eine 9-jährige hilft ihnen beim Kleid? Nein, das geht nicht! Ich wollte aber diese Momente unmittelbar vor der Hochzeit mit meiner Tochter alleine haben, und habe drauf vertraut dass es schon klappen würde. Und es ging eben doch! Und zwar besser als erwartet. Ich stellte mich seitlich vor den Spiegel, sodass ich meine Rückenansicht sehen konnte, band meine Schleppe hoch und gab Tasmin Tipps wie sie das am Besten hinbekam. Ich sag euch, wir waren  um 10 vor drei fertig! In der Zwischenzeit war Marcus´ Vater (der mich ja in die Kirche geleiten sollte) mit meinem Brautstrauß gekommen. Oh, der Strauß gefiel mir! Auf jeden Fall wurde Willi von Minute zu Minute nervöser, da es ja auf drei Uhr zu ging und wir Mädels immer noch nicht fertig waren.. ähm! Um 5 Minuten vor drei ging es dann endlich los. Als wir ein paar Schritte gegangen waren (die Kirche war etwa 5 Geh-Minuten von unserer Ferienwohnung entfernt) hörten wir die Kirchenglocken.. oh, wie schön! An der Kirche angekommen (ich stellte mich seitlich, damit man mich nicht sehen konnte, da die Flügeltüren geöffnet waren) holte Willi die Traukerze für Tasmin raus (die Marcus in die hintere Bank gestellt hatte), die Pastorin kam und wir zogen ein. Mein Schatz und ich wir schauten uns an und es war einfach nur schön! Als ich bei ihm angekommen war, sah ich dass er Tränen in den Augen hatte. Da Marcus sonst wirklich nicht nah am Wasser gebaut ist, wusste ich, wie nah ihm das hier ging. Er sagte mir, wie schön er mich fand. „Ganz ehrlich, Marcus?“ „Ja, Sandra. Ganz ehrlich. Ich habe einen etwas, nennen wir es „schwierigen“ Geschmack. Aber du so bist wunderschön.“ Da musste ich das erste mal schlucken, so gerührt war ich. Dazu muss man sagen, ob Kleid, Make-up, Haare, Schmuck, Schuhe.. Marcus hat wirklich teilweise einen etwas eigenwilligen (böse Zungen würde sagen spießigen) Geschmack,  und ich hatte im Vorfeld wahnsinnige Angst ihm nicht zu gefallen. Ich war beruhigt.. puh!

weiter geht´s im 3. Teil :)

Hochzeitsbilder Kirche Juist & Standesamt

Web-Bloggerei von Sandra(chen)

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation