Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
brautalarm
Newcomer



Beigetreten: 22/01/2017 17:26:05
Beiträge: 2
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




29/01/2017 11:39:30

hallo ihr lieben zukunfts- und ex Bräute!

jetzt hab ich mich durch das ganze Thema hier gekämpft und finde eure ganzen tipps einfach toll! ich werde ganz sicher eine ganze menge davon beherzigen und daran denken! erstmal vielen dank dafür!

nun zu meiner eigentlichen frage.. wir haben zwar noch 1,5 Jahre zeit und haben uns schon mal über grobe ablaufsplanung, Kostenaufstellung, locations, dienstleister usw Gedanken gemacht. es macht auf jeden fall sinn verschiedene listen zu führen (und einen hochzeitsordner anzulegen), egal wie spießig das einem auch erscheinen mag

aber ein großes Fragezeichen bereitet uns die generelle bespaßung! wir sind eigentlich beide gegen hochzeits spiele und finden das beide ganz furchtbar, von daher würden wir ungern so etwas veranstalten…
aber "nur" Trauung, essen, Musik könnte vielleicht auch etwas langweilig sein.

was habt ihr an euren Hochzeiten zur bespaßung der gäste veranstaltet um die zeit zu füllen und keine Langeweile aufkommen zu lassen?
vielleicht habt ihr ja auch ein paar spiele die vielleicht doch nicht so schlimm sind..?
HILFE! wenn ich an diesem Punkt der hochzeitsplanung denke bekomme ich regelrecht panikattacken weil ich so gar keine Ahnung habe was wir da machen sollen…
ColaMix
Silber-User



Beigetreten: 14/06/2016 13:00:48
Beiträge: 48
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




01/02/2017 12:22:51

Hey @ Brautalarm
Wir wollen auch keine Spiele auf unserer Feier haben und hatten auch Angst die Lücken nicht füllen zu können. Allerdings sind wir noch jung und wir wollen gegen später einfach nur eine Party mit unseren Gästen, DJ und einer Bar haben.
Wir haben unsere Kirche bewusst erst auf 15 Uhr angesetzt, damit der Tag nicht so lang wird.
Wir möchten keinen Stress an UNSEREM Tag. Ich möchte nicht um 5 Uhr morgens aufstehen um mich fertig zu machen, zum Fotoshooting hetzen, weiter in die Kirche, Kaffe, Kuchen, Abendessen, Programm….
Wir wollen eine angenehme Atmosphäre. Locker, chillig, Zeit mit den Gästen verbringen und diese auch genießen können.
Wie gesagt, Kirche wird bei uns erst um 15 – ca. 16:15 Uhr sein. Danach gibt es direkt an der Kirche einen Sektempfang mit Häppchen. Bis jeder gratuliert und alle bisschen geplaudert haben geht es gegen 17:30 Uhr zur Location. Bis dann alle ihren Platz gefunden haben, Getränke bestellt haben etc. gibt es dann ja auch schon das Essen ab 18:30 / 19 Uhr.
Wir haben ein lockeres BBQ (beten hier für gutes Wetter) teils Live Cooking, teils Buffet. Dann ist sicherlich schon 20:30 Uhr bis alle fertig sind und es ist Zeit für die Torte und die Nachspeisen / Kuchen.
Zwischendrin gibt es bestimmt die eine oder andere Einlage von unseren Gästen (Trauzeugen, Freunde, Fußballverein… ) wir haben ausdrücklich gesagt, dass wir keine Spiele wollen. Aber es gibt ja auch so viele andere Möglichkeiten…Flashmob, kleine Schnäpschen verteilen, Hochzeitszeitung etc. wir werden außerdem eine Polaroid Kamera da haben wo jeder Gast bzw. jedes Paar seinen Namen an einem Wäscheseil durch ein Foto austauschen muss – quasi wie ein Gästebuch. Dann sind sie auch wieder beschäftigt. Dann gibt es natürlich noch den Brauttanz, den Brautstraußwurf etc… ich denke der Abend wird im nu verfliegen und ich bin immer noch der Meinung: Ich bin nicht dazu da um meine Gäste zu bespaßen. Es kommt immer auch auf einen selber an was man aus einer Feier macht. Wenn ich wo eingeladen bin möchte ich auch Spaß haben und geh tanzen, rede mit den Leuten etc. und sitze nicht stocksteif am Tisch. Und allen wird man es sowieso nie recht machen können!
Versuch dich ein bisschen zu entspannen – noch hast du ja auch genügend Zeit!

Verliebt seit: 09.09.2012
Verlobt seit: 31.05.2016
Verheiratet: 09.09.2016
Fluse75
Newcomer



Beigetreten: 08/02/2017 15:20:12
Beiträge: 2
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




08/02/2017 19:33:39

Moin Newcomer! Hallo liebe Fories!

wow und ich dachte ich bin zu verkopft.

Wenn ich das hier alles so lese stelle ich zu meiner Beruhigung fest, dass sich wohl alle waaahhnsinnige Sorgen machen nicht gut genug zu sein....nicht früh genug mit der Planung angefangen zu haben...nicht an genug Feinheiten gedacht zu haben.

Das Doofe dabei ist nur, dass die Hochzeit ja keine TV-Aufzeichnung zu den Golden Globes werden soll oder zur Oskar-Verleihung, wo jeder Einstellung sitzen muss.
Es wird Eurer Tag, der klar, auch so perfekt wie möglich werden soll, aber auch nicht so stocksteifdurchgeplant, dass keiner mehr Luft zum Atmen oder Spaß haben hat.

Wir haben das Thema Spiele vertrauensvoll in die Hände unserer Trauzeugen gelegt.
Die wissen, dass wir nicht den ganzen Abend mit irgendwelchen Spielen/ Aufführungen bespaßt werden wollen. So Sachen wie Eröffnungstanz, Schleiertanz oder Brautstrauß werfen gehören zur Tradition und dürfen sein.
Allerdings wollen wir nicht, dass irgendwelche stundenlange Aufführungen den Abend blockieren und die Stimmung auf den Nullpunkt bringen, weil alles nur stumpf da sitz und zuschaut.

Ergo- die Dosis machts...das wird schon alles werden.

Liebe Grüße
Fluse


Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 08/02/2017 19:35:54 Uhr

Pistenhuhn83
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2015 10:07:57
Beiträge: 625
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




09/02/2017 10:46:23

Hallo,

also erst einmal kann ich nur empfehlen, wenn der Tag der Tage da ist, ihn in vollen Zügen zu genießen, er ist leider viel zu schnell vorbei.

Planung: Wir wollten keine Spiele. Das haben wir sehr deutlich gesagt. Es haben sich auch alle dran gehalten. Wir hatten trotzdem Spaß Unsere Trauzeugen hatten Luftballons besorgt, ein Herzchen-Tuch mussten wir zerschneiden und dann gab es Reden von meinem Mann und meinem Schwiegervater. M seine TZ hatte dann (vorher noch in Zusammenarbeit mit meinem Bruder) einen Vortrag über uns gehalten. Es gab eine DVD mit Bildern von uns. Also erst kam ich, dann kam mein M. Mein Bruder war leider auf meiner Hochzeit, aufgrund ziemlich dämlicher Aussagen, nicht anwesend, sodass die TZ meines Mannes sich was über mich zusammen schreiben musste. Sie hat das toll gemacht.

Die Ballons und das Tuch gab es vor dem Essen. Die Reden kamen auch vor dem Essen, danach wurde gleich der erste Gang serviert. Den Vortrag gab es nach der Hauptspeise. Danach gab es dann noch einen Beitrag von zwei Freunden, sie hatten eine Überraschung für meinen Mann gehabt.

Danach gab es die Torte, zum Nachtisch. Nachdem alle gegessen hatten, kam dann unserer Hochzeitstanz. Die Party ging los. Die ging bis 3 Uhr.

Also ihr seht, es geht auch ohne Spiele. Wenn man genug Leute hat, die sich was für einen einfallen lassen, braucht man diese Spiele nicht.

Das einzige, was ziemlich lang dauerte, war der Vortrag unserer TZ. Sie konnte aber nichts dafür, da sie ja von meinem Bruder hängen gelassen wurde. Das war nur irgendwann ziemlich langamtig. Was aber nicht dazu führte, dass die Stimmung schlechter wurde. Im Gegenteil. Ein lieber Bekannter hat dann noch ein Lied zum besten gegeben.

Weiter rate ich euch: Setzt bitte alles so durch, wie ihr es euch wünscht. Als Paar, wünscht. Redet viel darüber. Findet Kompromisse. Bei meinem Mann und mir hat es oft geknallt, aber wir haben auch viel darüber geredet. Es gab immer einen Kompromis, den man schließen kann. Ich als Braut bin viel auf die anderen eingegangen, was ich so nicht mehr machen würde. Es war MEIN großer Tag. Auch wenn ich an dem Tag die glücklichste Frau auf der Welt war, so waren die Vorbereitungen stressig. Männer sind meistens so: wir haben doch noch Zeit.
Davon darf man sich nicht unterkriegen lassen. Wir haben es irgendwann so gemacht, dass wir einen Tag ausgesucht hatte, wo wir alles, aber auch alles besprochen hatten. Der ganze Tag bestand nur aus Vorbereitungen. Es ging gut.

Und wie eingangs gesagt: Genießt bitte einfach nur den Tag!!!
JessyMissy
Diamant-User



Beigetreten: 22/07/2016 10:06:11
Beiträge: 191
Standort: Nähe Hannover
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




09/02/2017 11:22:04

Pistenhuhn83 wrote: Männer sind meistens so: wir haben doch noch Zeit.
Davon darf man sich nicht unterkriegen lassen. Wir haben es irgendwann so gemacht, dass wir einen Tag ausgesucht hatte, wo wir alles, aber auch alles besprochen hatten. Der ganze Tag bestand nur aus Vorbereitungen. Es ging gut.

Und wie eingangs gesagt: Genießt bitte einfach nur den Tag!!!


Wir haben noch Zeit. Das kenne ich zur Zeit echt gut. Ich verzweifle daran, dass er sich mit seinem Anzug so viel Zeit lässt. Und ich möchte noch so viel für Deko, Spiele, Luftballons usw. bestellen, aber er antwortet immer nur: Ist das nicht zu früh, vielleicht finden wir ja noch was Besseres.

Naja allein will ich es ja dann auch nicht entscheiden. Es ist ja UNSERE Hochzeit und nicht nur meine...

Zur Organisation von Spielen etc. kann ich sagen, dass es bei uns kaum möglich ist, dass sich jemand was einfallen lässt. Wir geben eigentlich nichts aus der Hand. Wir haben allen gesagt, dass wir keine Spiele wünschen und sich niemand um etwas Gedanken machen muss und organisieren alles selbst. Luftballons fliegen lassen werden wir selbst organisieren. Meine TZ verteilt während des Sektempfangs die Karten und sein TZ füllt die Ballons mit Helium. Vor dem Essen möchten wir sie steigen lassen und dann in den Saal zum Essen gehen.
Ich weiß, dass meine Eltern eine Hochzeitszeitung für uns planen und sie deuten auch immer mal wieder an, dass es die ein oder andere Überraschung geben wird. Meine TZ hat gesagt, dass sie gerne eine Rede halten möchte und sein TZ plant wohl auch eine. Er hat ja aus einer Laune heraus sogar noch einen zweiten TZ bzw. jemanden der seinen TZ unterstützen wird bei Junggesellenabschied usw. Sozusagen einen Groomsman. Der soll auch während der Feier auf mich achten, dass keine auf die Idee kommt und mich entführt. Das habe ich auch von Anfang an gesagt, dass ich keine Brautentführung möchte. Da kippt die Stimmung total. Und ich habe Bammel, dass mein Vater und der Mann meiner Tante sich da zusammentun...

Oh ich schweife gerade aus
Also jedenfalls planen wir die meisten Spiele bzw. Aktionen selbst, weil ich persönlich ein Mensch bin, der Überraschungen nicht mag Ich weiß lieber was auf mich zukommt. Es ist für unsere Trauzeugen und Familie auch angenehmer, wenn wir denen nicht alles aufs Auge drücken. Sie müssen uns nur am Tag selber unterstützen. Im Vorfeld erledigen wir alles.


Pistenhuhn83
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2015 10:07:57
Beiträge: 625
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




09/02/2017 14:50:00

Das kann ich verstehen. Wir haben so ähnlich gedacht.

Unsere TZs haben uns halt gefragt, was wir uns wünschen und was nicht. Von daher konnten wir das schon nach unseren Wünschen machen. Nur alles kann man halt nicht planen: Als wir morgens um halb sechs nach Hause kamen, sah unsere Wohnung aus wie ein Saustall. Luftballons, Konfetti und Klopapier war überall verteilt...

Brautentführung..auf die Idee ist da niemand gekommen. Das hat mich auch sehr beruhigt. Sowas geht gar nicht, finde ich. Ohne die Braut kannste die Feier komplett vergessen...:/
JessyMissy
Diamant-User



Beigetreten: 22/07/2016 10:06:11
Beiträge: 191
Standort: Nähe Hannover
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




09/02/2017 15:23:14

Na, Wohnung verwüsten wird ja bei uns hoffentlich keiner machen. Bei uns hat man im letzten Jahr eingebrochen und da würde ich den Verantwortlichen aber persönlich den Kopf umdrehen. Unsere Schlüssel werden wir wohl sicher einer Vertrauensperson übergeben...


Crozoires
Gold-User



Beigetreten: 15/05/2017 18:26:05
Beiträge: 73
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




22/05/2017 05:26:42

wow das hört sich ja alles super an aber manchmal würde mich interessieren was sowas den alles Kostet
Pistenhuhn83
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2015 10:07:57
Beiträge: 625
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




23/05/2017 09:17:35

Crozoires: Die Hochzeit allgemein, oder bestimmte Punkte daran?
mimimama
Silber-User



Beigetreten: 30/06/2016 11:21:33
Beiträge: 33
Standort: Berlin
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




24/05/2017 14:32:26

Sehr lesenswert, liebe Bräute:

http://www.schwangerschafts-tipps.de/wie-teuer-ist-ein-brautkleid/

Die Bräutigams (Bräutigämme, hä??? wie heißt das richtig?) schauen besser lieber nicht hin. Schon nicht nur die Nerven!
Ein Lächeln kostet nichts, also schenke es jedem der dir begegnet.
Emma250518
Newcomer



Beigetreten: 19/07/2017 22:23:37
Beiträge: 1
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




19/07/2017 22:29:39

Hallo,
ich kämme mich Seite um Seite durch eure wertvollen Tipps. Danke dafür!

Was ich mich aber immer noch frage:
Ich möchte mich professionell schminken lassen. Die einzige bezahlbare und seriöse Stylistin, die ich zwischen Münster und Osnabrück gefunden habe, kann aber nur von 7 bis 9 Uhr morgens
Unsere Trauung findet um 13 Uhr statt. Das Fotoshooting zu zweit wahrscheinlich direkt zuvor und mit allen Gästen nach der Zeremonie.

Was meint ihr? Hält professionelles Makeup so lange 100%ig??
Würdet ihr mir doch lieber dazu raten möglichst lange zu schlafen um auch nicht so viel Zeit zum nervös werden zu haben?

Würde die Stylistin gerne zusagen. Bin mir wegen der Zeit aber echt unsicher

Vielen Dank für euren Rat!
Brinchen
Newcomer



Beigetreten: 24/07/2017 15:25:22
Beiträge: 1
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




24/07/2017 15:45:59

Hallo Mädels.
Hier mal ein Erfahrungsbericht zum Thema Brautschuh denn ich ärgere mich gerade schwarz. Service mangelhaft und schon richtig frech.
Also ich hatte für meine Hochzeit 2015 mir den Brautschuh Brenda von Elsa coloured shoes/ Rainbow Club für 130 Euro neu gekauft.ich hatte ihn nur am Tag der Hochzeit bei absolutem Sonnenschein und drinnen bei 2 Tanzstunden an. Nach meiner Hochzeit habe ich sie ohnw Flecken und Mängel im Originalkarton verstaut und sie vor kurzem rausgeholt weil ich sie an eine Freundin verliehen wollte. Und da große bräunliche Flecken am unteren Rand und am Absatz. Für mich und meinem Mann sieht es so aus als ob der Schuhkleber den Schuh irgendwie verfärbt hat. An anderen Stellen wo zb kein Kleber verarbeitet sein kann sind nämlich gar keine Flecken. Also habe ich eine Email geschrieben. Da habe ich eine dreiste Antwort erhalten:
" Der Schuh Brands ist aus 2012"
- schön mag ja sein dass der Schuh aus einer Kollektion von 2012 ist aber da haben mein Mann und ich noch nicht einmal zusammengeqohnt geschweige denn unsere Hochzeit geplant
"Die Flecken müssen von einer Flüssigkeit stammen. Die zieht schnell in den edlen Satin"
- ähm... Also ich werde gleich als Lügnerin hingestellt. Klebereste nöö.. Ah ja... sehr seltsam. Wenn die Schuhe Flecken gehabt hätten hätte ich sie auch reinigen lassen. Das wäre für mich gar kein Problem gewesen.
" sie können die Schuhe für 40 Euro plus Porto eingeben lassen"
- Hallo? Das war gar nicht mein Anliegen. Ich habe eine Reklamation und wollte nicht noch mehr Geld ausgeben. Zudem habe ich geschrieben dass ich die Schuhe so vorgefunden habe weil ich sie verleihen wollte. Und dann sind sie blau pink oder sonst was? Email von mir überhaupt gelesen? Und auch keine Garantie das man dann die " flüssigkeitsflecken" nicht mehr sieht.

Mein Geld haben sie beim Kauf gerne genommen. Doch jetzt bin ich sehr enttäuscht und wurde als Kundin sehr schlecht behandelt. Wollte gar nicht das Geld wieder. Wenn sie die Reinigung übernommen oder ein neues Paar übersendet hätten wäre ich zufrieden gewesen. Da wird man in jeder Deichmann Filiale bei Reklamationen besser behandelt.
Da kann ich nur raten

FINGER WEG
Jessi05
Silber-User



Beigetreten: 27/10/2017 13:33:30
Beiträge: 25
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




27/10/2017 13:53:09

Hallo zusammen, das ist echt eine gute Idee solche Tipps zu sammeln, war schon einiges für uns dabei... mich würde mal interessieren wann man denn mit der Planung anfangen muss, das wichtigste ist wahrscheinlich der Termin am Standesamt und in der Location. Reicht da 1 Jahr vorlauf? Dann kommen ja noch sooo viele Kleinigkeiten...Kleid, Gästeliste, Ringe usw. aber wir schaffen das schon. Habt ihr viele helfer gehabt, oder das meiste selber gemacht? Lg von einer hoffentlich 2018er Braut
Herbstfee
Bronze-User



Beigetreten: 21/10/2017 18:48:22
Beiträge: 11
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




27/10/2017 18:02:56

Hi Jessi!
bin auch neu hier.
also bei uns ging alles ganz problemlos bis jetzt.
Antrag bekam ich im Juni, wir sind dann recht schnell zu unserer Wunschlocation (Weingut) und haben einen Termin für Juni reserviert, mit Standesamt abgeklärt, und dann bestätigt.
Auf einer Hochzeitsmesse fanden wir eine tolle Fotografin, die hat uns eine Stylistin und Blumendekorateurin empfohlen. Alles schnell fixiert.
Wir bekamen ein gratis Probeshooting für die Einladungen, die müssen jetzt noch verteilt werden.
Kleid gesucht, bei einer Schneiderin gelandet die es individuell für mich umschneidert bzw. ein "Blankokleid" für mich fertig näht.
DJ haben wir über die Location gefunden. ging auch recht schnell.
Soweit alles fertig, mit Torte bin ich noch unsicher, gibt aber einige Anbieter in der Gegend die auch kurzfristig annehmen, oder meine Mama macht sie, mal sehen ob sie sich das zutraut.
Und ich glaube dann ist mal Stillstand. Im Jänner werden wir wegen Ringe schauen.
An Animation will ich nicht so viel, da werden sich TZ hoffe ich mit DJ in Verbindung setzen, die Fotografin hat Programm für die Zeit wo wir weg sind. Und ich denke, der Abend wird dann schnell vergehen mit Essen, Tanzen, Brautstrauß werfen, Torte anschneiden...

lg
Jessi05
Silber-User



Beigetreten: 27/10/2017 13:33:30
Beiträge: 25
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




03/11/2017 16:07:01

Da sind wirklich viele tolle Tipps dabei...vielen dank ich kann noch beisteuern dass es schwierig sein kann einen bestimmten Termin zu bekommen.Also so früh wie möglich fixmachen. Wenn man eine bestimmte Location und das Standesamt unbedingt an Tagxx haben will, so früh wie möglich buchen. Auch gute Bands sind ein Jahr im voraus gebucht.Und den Gästen sollte man es auch rechtzeitig sagen, sonst ist die beste Freundin dann da ausgerechnet in Urlaub. War bei meiner Cousine so, deren Trauzeugin hatte einen Amerikaurlaub gebucht, da ging dann nichts mit Verschieben. Und sonst: gute nerven und viel Humor für alle.
Octopaliebe
Silber-User



Beigetreten: 05/11/2017 21:44:14
Beiträge: 29
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




05/11/2017 22:26:29

Wow wahnsinnig gute Idee hier mal die ganzen Tipps zu sammeln. Hab soviel mitgeschrieben wie seit der Uni nicht mehr als es hieß "prüdungsrelevant".
Ich habe auch eine Frage an die erfahreneren Bräute unter euch: Wann gibts Kuchen? Wir werden eine freie Trauung und im Anschluß die Feier haben - alles an einem Ort. Die Trauung soll nachmittags (14 oder 15 Uhr sowas) stattfinden. Jetzt bin ich mir unsicher wann wir die Torte anschneiden sollen. Nach der Trauung sozusagen zum Sektempfang / Kaffee Kuchen oder dann erst als Dessert nach dem Abendessen? Wie habt ihr das gehandhabt bzw. was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank für die tollen und praktischen Tipps bisher
Verliebt: Mai 2014
Verlobt: November 2017
Standesamt: 04.10.2018
Freie Trauung: 04.10.2019

Pistenhuhn83
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2015 10:07:57
Beiträge: 625
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




06/11/2017 17:01:11

Hi Octopaliebe,

wir haben den Kuchen als Dessert gereicht. Wir hatten unsere Trauung um 15 Uhr. Das Abendessen gab es um 19 Uhr. Danach dann den Kuchen und das Dessert. Unsere Gäste waren damit sehr zufrieden. Um Mitternacht hatten wir "nur" Snacks aus Ahler Wurscht und Käse. Ich fand die Regelung sehr super :)

Beim Sektempfang gab es bei uns kleinere Häppchen. Wir waren so gegen 17 Uhr in der Location, wir haben Fotos gemacht, die Leute haben die Häppchen und Sekt getrunken. Halt dann um 19 Uhr Essen.
Pistenhuhn83
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2015 10:07:57
Beiträge: 625
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




06/11/2017 17:04:21

Hallo Emma,

wir hatten unsere Trauung um 15 Uhr. Geschminkt und gestylt wurde ich von 9 bis 11.30 Uhr. Es hält alles wunderbar. Da musst Du Dir keine Sorgen machen :)
_Anna_
Bronze-User



Beigetreten: 08/11/2017 21:16:34
Beiträge: 17
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




11/11/2017 21:15:50


Hallo ihr Lieben,

ich bin nun seit diesem September verlobt. Eigentlich wollte ich nie heiraten, aber nun hat er mir doch die Frage aller Fragen gestellt und ich habe „Ja“ gesagt.

Weil ich nie eine große Märchen/Prinzessin-Hochzeit haben wollte, werden wir im Mai nur zu Zweit heiraten.

Ich habe keine Lust auf diesen ganzen Trubel, sondern möchte den Tag nur zu zweit verbringen.

Aber auch das erfordert gerade schon einiges an Planung.

Das erste "Wunsch"-Restaurant ist leider schon ausgebucht, also muss nun eine Alternative her.

Und ein paar Tage später gibt es ein Essen mit der Familie, da werden auch zwei kleine Kinder (4&2 Jahre alt) dabei sein.
Habt ihr ein paar Tipps, was man vorbereiten kann, damit den zwei kleinen nicht langweilig wird?


Grüße Anna.
Herbstfee
Bronze-User



Beigetreten: 21/10/2017 18:48:22
Beiträge: 11
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




14/11/2017 18:30:33

Wegen Zeitablauf des ganzen bin ich auch noch unsicher. um 14h Hochzeit um 18h Essen. Als Dessert gibt es Obstsalat und Eis. So, wann sollen wir die Torte anschneiden? Mit kurzer Verschnaufpause so gegen 21h? Habe schon gehört, dass die ersten meistens schon nach dem Torte anschneiden heimfahren, stimmt das?

Ich bin mir auch nicht sicher ob wir zusätzlich zur Torte Kuchen oder Kekse anbieten sollen. Oder reicht die Torte auch?

Und wann schmeißt man den Brautstrauß? Wann macht man den Hochzeitstanz? kommt das alles nach dem Torte essen oder schon was davor?

Wie war das bei euch vom zeitlichen Ablauf?
_Anna_
Bronze-User



Beigetreten: 08/11/2017 21:16:34
Beiträge: 17
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




14/11/2017 20:49:38

@Herbstfee

Also es kommt ein bisschen darauf an, was passiert zwischen Trauung und dem Essen?
Wenn da noch nichts geplant ist, vielleicht um 16 Uhr Kaffee und Torte? (Dann würde ich das essen aber vielleicht auf 19Uhr verschieben...)

Ich würde sagen, Brautstrauß nach dem Essen und der ersten Runde "Tanz"?! Also so gegen 21:00/21:30 Uhr.

Sonst könnte man dann auch im Anschluss 21:30/22:00 Uhr gleich die Torte essen und danach geht es weiter mit feiern?!

Gibt es noch weitere Programm-Punkte die eingeplant werden müssen? Reden / Spiele / Überraschungen?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 14/11/2017 20:52:04 Uhr

LovelyBride
Diamant-User



Beigetreten: 03/09/2016 20:52:17
Beiträge: 118
Standort: Stuttgart
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




15/11/2017 22:37:43

Bei uns wird der Brautstrauß traditionell um Mitternacht geworfen.
Den Kuchen würde ich auch eher nachmittags machen, wenn es sonst kein Essen gibt. Wenn ihr um 14 Uhr heiratet, werden die Gäste - je nach Anreise - sicherlich spätestens um 13 Uhr losfahren d.h. dass sie vermutlich um spätestens 12 Uhr das letzte Mal etwas gegessen haben. Ich verhungere dann an so einem langen Tag.
Kennengelernt: 10/2006, Verliebt: 8/2007, Verlobt: 8/2016, Verheiratet ab: 6/2018
Herbstfee
Bronze-User



Beigetreten: 21/10/2017 18:48:22
Beiträge: 11
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




17/11/2017 19:40:41

Also, wir haben schon eine Agape, wird wohl so ca. 15h sein, es wird Sekt + Brötchen geben.
Torte ist also definitiv am Abend dran. Ich hätte auch so gegen 21h gedacht. Und danach dann den Hochzeitstanz? Oder Essen, Hochzeitstanz und dann Torte?

Spiele usw. weiß ich noch gar nicht. Ich mag keine Spiele wo ich mir denke, die gehören eher auf einen Kindergeburtstag aber da werden wir noch mit dem DJ reden. Der muss da ja Erfahrung haben.

Aber andere Frage, wir funktioniert das mit der Geschenkübergabe? Wir treffen uns beim Standesamt mit den Gästen. Danach fahren wir zur Location, sind ein paar Minuten. Dort gibt es Sekt und Brötchen im Freien, wir stoßen mit an und gehen dann fotografieren. In der Zeit werden die Gäste von den Trauzeugen "beschäftigt", wenn wir wieder da sind werden wir diverse Gruppenfotos machen.
Ich frage mich da gerade, wie machen wir das mit den Geschenken, die Gäste wollen die ja irgendwann auch loswerden schätze ich.
LovelyBride
Diamant-User



Beigetreten: 03/09/2016 20:52:17
Beiträge: 118
Standort: Stuttgart
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!




18/11/2017 19:58:30

Wir haben die Geschenke immer bei der Ankunft in der Location übergeben. Bei der Zeremonie/Kirche sind sie einfach im Auto geblieben und dann hat man sie beim Abstellen des Autos an der Location direkt mitgenommen.
Kennengelernt: 10/2006, Verliebt: 8/2007, Verlobt: 8/2016, Verheiratet ab: 6/2018
Poicheir
Silber-User



Beigetreten: 03/12/2017 11:05:55
Beiträge: 27
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!




03/12/2017 11:07:24

danke dank euch konnte ich sehr viel beachten

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge


Forum-Index
»Hochzeitsorganisation