Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
m_und_m
Gold-User



Beigetreten: 29/12/2012 16:02:36
Beiträge: 54
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



25/03/2013 21:58:10

@laura: Stimmt, du hast ja wirklich viel bezahlt, aber wenn man sich halt verliebt


Bamby78
Silber-User



Beigetreten: 30/01/2013 15:35:20
Beiträge: 34
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



26/03/2013 06:58:42

Also bei uns ist das wirklich nicht so teuer.
Mein Kleid hat 298€ gekostet..mit Schleier und Reifrock 400€.
Bolero Leih ich für 20€ aus. Mein Freund hat seinen Anzug für 89€ bei Bonprix bestellt und Schuhe für ihn bei Reno für rund 30€. Meine Schuhe (2 paar) haben zusammen rund 40€ gekostet. Büfett für 32 Leute...kalkuliert wird es aber für 25 Leute weil die älteren und Kinder nicht viel essen und das alles schon sehr viel ist..kostet knapp 300€.
Alkoholische Getränke holen wir jetzt nebenbei nach und nach bei Angeboten. Bier, Wasser, Limo, Säfte holen wir auf Kommission weil da garantiert viel übrig bleibt.
Kuchen lassen wir in der Familie selbst Backen und ne 3stöckige Torte brauchen wir nicht. Es macht auch ein einfaches Herz mit unseren Namen usw. Es ist Hochsommer und Bei Temperaturen von etwa 30 grad wird eh nicht viel gegessen!
Unser Sohn braucht noch Klamotten und ich Schmuck.
Was soll da denn sooo teuer sein?

Unsere Fotografin kostet 180€.

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



26/03/2013 07:15:34

Wow... 2000 €

Also, ich finde dieses "Was soll denn da so teuer sein?!" seeeehr auf euch bezogen Das kann man generell nicht auf alle Hochzeiten umschlagen. Sicher, es gibt Low-Budget-Hochzeiten und damit auch Brautpaare wie euch, die eben nicht mehr ausgeben können/möchten/wollen. Aber dann gibt es auch andere, die eben doch etwas mehr Geld in die Hand nehmen können/möchten/wollen

Hier mal unser gaaaaanz grober Plan:
-Locationmiete mit Geschirr ca. 2000 €
-Brautkleid mit Änderungen: ca. 950 €
-Frisur, Make-Up, Accessoires: ca. 400 €
-Anzug: Hatte Schatz schon, aber Hemd, Weste & Schuhe: ca. 100 €
-Getränke: ca. 2000 €
-Essen, mit Servicekräften: ca. 3500 €
-Ringe: ca. 1200 €
-Torte: ca. 200 €
-Fotograf mit Alben: ca. 1500 €
-Flitterwochen: ca. 4200 €
...und da hab ich einen Haufen Kleinkram wie Einladungen, Kirchenhefte, Standesamt, Kirchgebühren, Deko, Blumen noch gar nicht mitgezählt

Ach so, und wegen der Frage ansich: Wir zahlen die Hochzeit selbst. Alles, was wir im Nachhinein geschenkt bekommen (und wir wissen manche Beträge), sind ein schöner Bonus
Bamby78
Silber-User



Beigetreten: 30/01/2013 15:35:20
Beiträge: 34
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



26/03/2013 08:10:05

Um Gottes Willen...sorry...ich wollte hier auf keinen Fall irgendwem auf den Schlips treten!!!
Ich wollte nur damit sagen dass eine Hochzeit nicht unbedingt viel kosten muss.
Und ja..wir haben nur ein begrenztes Limit an Budget...leider.
Mein Traum war es auch immer entweder in einer weißen Limousine oder per Pferdekutsche gefahren zu werden, weiße Tauben fliegen zu lassen usw.
Aber finanziell ist das bei uns einfach unmöglich...da wir keine Großverdiener sind und uns daür auch keinen Kredit nehmen möchten.
Und wir haben uns halt auf den Kompromiss geeinigt, dass wir im "engsten"Kreis heiraten und eben auf die Preise achten...alles wie möglich niedrig halten, es aber trotzdem schön machen.
Unsere Ringe sind in Silber mit Schliff und bei meinem sind 3 Steinchen mit drin. Kosteten zusammen 190€.
Eigentlich hätte ich lieber weißgold mit nem dünnen gelbgoldenen Streifen oder sowas...aber da Gold im Moment für uns unbezahlbar ist. Silber sieht auch sehr schön aus und mir war es wichtig dass es ein Material ist was man verändern kann wegen enger oder weiter machen.
Und wir haben uns gesagt, gönnen wir uns dann halt zum 5. oder 10. Hochzeitstag ein paar neue bessere Ringe.

Einladungen habe ich alle selbst gebastelt. Somit war das schonmal vom Preis gering...nur eben Versand und Material.
Raummiete zahlen wir 70€ und da ist alles mit drin (Strom, Wasser, Geschirr, Besteck...alles da für 50 Personen). Wir feiern in einem Vereinsheim einer naheliegenden Gartenanlage. Uns war es wichtig dass es zentral liegt wo die meisten nach Hause laufen können die in der Nähe wohnen...und die Kinder draußen Freiraum haben zum toben und spielen. In einer Gaststätte wäre mir das alles zu beengt. Und somit können wir auch draußen paar Spiele machen..es wird sicher auch Baumstamm gesägt usw

Meine Schneiderin möchte für die Änderungen ca. 50€ haben.
Friseur: Im Mai gibts erstmal eine kostenlose Beratung.
Eine gute Bekannte ist Inhaberin eines Friseursalons und ihre Angestellte ist für Brautfrisuren weitergebildet. Diese wird mir dann erstmal meine Haare auf Grundschnitt für die Frisur bringen die ich haben werde.
Wenn es eine Lockwelle oder sonst was werden wird dann wird das vorher gemacht..etwa 1 Woche vorher. Und an dem Tag eben nur die Frisur gesteckt..wird 20-30€ kosten und Make up dazu...ich denk mal maximal 40-50€.
Fotografin kostet bei uns 185€ genau...50€ haben wir schon angezahlt für beiderseitiger Sicherheit und schon Vertrag aufgesetzt inkl. Passepartou-album plus CD mit 2 Bildern die wir frei für Danksagungskarten nutzen dürfen. Macht nicht jeder.
Flitterwochen: Wir heiraten in unserem Sommerurlaub...in der ersten Woche heiraten wir (Samstag) und Somntags fahren wir dann gleich in den Urlaub in die Nähe vom Senftenberger See. Da wir ja einen 7-jährigen Sohn haben der ja in die Schule geht und wir nun im Sommer in den Ferien Urlaub machen können und da gerade die teure Hochsaison ist, wird erstmal mit weit wegfliegen nichts. Das Geld was wir von den Gästen zur Hochzeit bekommen soll einen gewissen Teil unserer Ausgaben decken. Natürlich haben wir unser Urlaubsgeld jetzt schon zusammen und für einen anderen Teil werden wir uns auch endlich mal ein neues Bett kaufen..das jetzige ist schon 8 Jahre alt und hat langsam ausgedient
Ok...Blumen, Standesamtgebühren, Extra Gebühren weil Beamte ja leider Samstags arbeiten müssen und auch die Gebühren für die Namensänderung von unserem Sohn.
Musik macht der große Sohn von meinem Freund (ist sein Geschenk für uns)..er hat seine eigene DJ-anlage..mit Nebelmaschine und Lichtmaschine usw.
Es kann durchaus sein dass unsere Ausgaben am Ende doch ein wenig über die 2000€ kommen..aber nicht allzu viel.

Zumindest wollen wir an dem Tag nicht arm werden und man kann trotzdem gut und ausgelassen feiern. Es ist UNSER Tag und nicht der einer Fress-und Sauforgie. Unser Partyservice (der Chef) hat viel Erfahrung von der Kalkulation und man sollte immer ...gerade im Hochsommer...mit weniger Personen kalkulieren als man da hat.
Wir haben 2 Kinder dabei...die werden sicher nicht viel essen.
Die ganzen älteren über 70 werden auch nicht viel essen...die meisten werden auf Salate zugreifen...haben Warme und kalte Büffetanteile.
Suppen haben wir ganz weggelassen. Wird reichlich da sein und wir können auch nicht so viel übrig haben danach weil wir ja am nächsten Tag weg fahren. Und die meisten Gäste kommen erst 18 uhr und dann wird gegessen...und wie gesagt...wenn es am Ende sehr heiß wird, wird nicht viel gegessen. Man kann es auch so nennen als wäre es so ne Art Polterhochzeit. Nur eben mit geladenen Gästen.

Aber wer sich mehr leisten kann oder leisten will...der kann es doch tun.

Egal ob viel Geld oder weniger Geld...trotzdem werden wir alle den schönsten Tag unseres Lebens haben! Am wichtigsten ist für uns die Trauung, die Fotos und die Feier...was alles drumherum geschieht das wird so fallen wie es fällt

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



26/03/2013 08:17:32

Neee, quatsch. Das wissen wir alle hier, dass ne Hochzeit nicht viel kosten muss und jede einzelne Braut kriegt wahrscheinlich beim Blick auf die Hochzeitskalkulation erstmal nen Schreikrampf und kreischt 'Aaaaaaaah, wie kann das so teuer sein', aber im nächsten Moment wird gedacht 'Ooookay, man heiratet ja auch nur EIN MAL'

Und ich versteh dich da schon: Ich sehe bei sehr, sehr vielen Sachen auch gar nicht ein, dass wir so viel Geld bezahlen sollen, nur weil Hochzeit drauf steht. Nur da sieht man es bei uns z.B. schon: Wir haben knapp 90 Leute an der Hochzeit und wir haben auch schon wert darauf gelegt, dass wir beispielsweise nicht gerade die 3,001 Liter-Pullen aufm Tisch stehen haben, den billigsten Wodka (aka Spriritus!) oder halt Döner auftischen Klar, jeder setzt da seine Prioritäten anders und manchmal muss man die Prioritäten auch anders setzen, ganz klar. Und ich war auch schon auf ner Hochzeit, die in den oberen Zehntausendern angesiedelt war. Tolle Hochzeit, keine Frage. Dafür aber auch seeeehr unpersönlich und irgendwie ganz frei von Liebe und...war irgendwie alles so kalt. Daher: Hauptsache jeder macht es so, wie es für ihn am Besten ist und man passt dann eben die Hochzeit dem Budget an. Und die Hochzeit macht ja schließlich nicht irgendein Kutschengedöns aus, sondern mehr die Tatsache, dass man seinen Traumpartner heiratet und genau das alleine zählt (hach sind wir heute mal wieder melancholisch )
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 08:39:01

Wow ich habe ja immer ein mega Respekt davor, wenn jemand es schafft mit einem kleineren Budget auszukommen.

Hat bei uns leider gar nicht funktioniert Werden sicher noch ca 1/3 drüber liegen und Flittis hatte ich nie mit eingerechnet. Und das, obwohl wir so Dinge wie teure Torte Hochzeitsgefährt schon rausgestrichen haben.

Aber man sollte sich auch nicht verschulden für so eine Feier. Das macht den Start in die gemeinsame Ehe wohl nicht einfacher. Und die Idee sich später mal hochwertigere Ringe zu gönnen finde ich nicht so schlecht.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 09:21:56

Ich finde es auch immer erstaunlich, wie gut einige sparen können. Ich komme bei meinen ersten Berechnungen auf knapp 9000 € und wir wollen auch nichts extra haben. Aber wir sind wahrscheinlich um die 60 Leute und wir wollen in einem Hotel feiern.


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 11:13:06

Kennt jemand "Meine perfekte Hochzeit" auf Sixx??
Die haben da Bugets 30.000,- 50.000,-... Das wüsst ich besser zu investieren! Find sowas schon hart an der Grenze zum Wahnsinn. Wenn man die Kohle hat, bitte warum nicht. Aber verschulden o.Ä., nur damit andere Sagen, wie toll es doch war, geht ja mal garnet!!!
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 11:20:32

Kenn ich und ich lieeeebe diesen Zickenterror Aber für mich ist da die Grenze eindeutig überschritten. Immerhin ist es zwar ein besonderer, aber dennoch nur EIN Tag!
USAgirl
Silber-User



Beigetreten: 14/02/2013 08:56:54
Beiträge: 22
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 11:26:01

Die Sendung ist echt der Kracher. Gucke ich auch immer. Aber das Budget ist teilweise doch sehr überzogen.
Wir werden bei so ca. 6000 - 7000 EUR liegen. Bisher sieht es auch gut aus, dass wir diesen Rahmen einhalten werden. Dazu muss ich aber sagen, dass wir seinen Anzug und mein Kleid jeweils von unseren Eltern geschenkt bekommen.
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 11:28:45

Geht mir genauso, ich liiieebe dieses Kratzen, Beißen, Haare ausreißen!

Find es auch heftig , nur für diesen einen Tag so viel Kohle auszugeben. Eine gelungene Hochzeit ist schließlich noch lange keine gelungene Ehe!!
Wir haben für uns beschlossen, dass wir bei der Hochzeitsfeier bei einigen Sachen sparen(z.B. bei den Einladungen, Da hab ich einfache Klappkarten ohne Schnickschnack gewählt. Gesamtkosten 50 Karten 75,-€ ) und dann dafür bei der Hochzeitsreise mehr auf die K... hauen. Diese Zeit haben wir schließlich ganz allein für uns!!



Braut/87
Diamant-User



Beigetreten: 01/10/2012 08:47:27
Beiträge: 110
Standort: Raum Berlin
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 14:10:35

30000 - 60000€. Ok, jeder hat Träume und wenn man sich das leisten kann, warum nicht.

Ich würde/könnte soviel Geld nicht dafür ausgeben. Es gibt Sachen die mir wichtig sind - dafür zahlt man auch mehr - und eben andere Dinge bei denen ich spare oder ganz darauf verzichte (z.B. ein extra Brautauto).

@ Bamby, deine Planung ist ok. Für mich würde das zwar nicht in Frage kommen.. aber es ist schön, dass ihr das durchzieht und nicht Schulden macht!
Eines wollte ich aber loswerden:

Thema Silberring: Mein Verlobungsring ist aus Silber, den trage ich jetzt seit 6 Monaten und ich passe sehr gut auf ihn auf. Die Spuren sieht man einfach - also rechne nicht damit, dass er nach 5 Jahren noch schön aussieht.
Mein Schatz wurde vom Juwelier falsch beraten, deshalb sag ich es dir.
Wenn man nicht die Mittel hat ist es ok, aber sei später nicht enttäuscht (das waren wir nämlich).


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6415743 (mit PW)
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



27/03/2013 19:53:37

Ich denk bei der Budgetplanung lagen wir alle am Anfang niedriger
Ganz ehrlich es gibt für mich viele Punkte da will ich gar nicht sparen!
Wir hatten auch nicht viel Zeit zum geneinsamen sparen!

Aber Respekt wenn man mit so wenig auskommt!
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Wer zahlt eure Hochzeit?



12/05/2013 16:21:46

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/02/2014 10:56:07 Uhr

amoremia
Silber-User



Beigetreten: 01/04/2013 08:46:04
Beiträge: 22
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



12/05/2013 20:56:32

Mein Zukünftiger zahlt ja den größten Anteil der Hochzeit.
Wir haben nun ein Gourmetcatering mit 30 Euro pro Nase, die Weine sind sehr gut und Getränke kommen halt Wasser, Säfte, SEkt, Bier etc hinzu.
Wir haben ein Zelt für knapp 1000 Euro gekauft und statt des Mietens des Geschirrs, haben wir welches gekauft (beim Caterer 6 Euro pro Gedeck- teils über die Kirche abgedeckt, teils bei Ikea gekauft).

Brautkleid 500 Euro von Kelsey Rose. Plus Schuhe.
Kinder: Klamotten bestellt bzw für den männlichen Part bei H&M (so, dass hinterher weiter tragbar). Schatz hat Klamotten bestellt und sehr gute Schuhe von Zalando, die echt der Hammer sind (da kann er vor Glück schreien).

Wir machen alle Deko selbst, heiraten unter einem Apfelbaum und wir haben etwa 70 Gäste. Plus minus. Und es fehlen noch einige.

Wir haben kein Hochzeitsauto oder so.

Wir haben Ringe für 1400 Euro.

Flitterwochen wollen wir auf dem Nil verbringen.
Aber da Schatzi die Kohle für die Hochzeit einbringen muss, wissen wir nicht wann

Wir haben keinerlei Budgetplanung, aber übertreiben nicht, vergleichen Preise etc.
Musik bekommen wir geschenkt.
Sänger bei der Trauung auch.

Wir werden zusätzlich an dem Ort, wo wir heiraten mit Kollegen feiern (etwa 40) und das werden auch nochmal 30 Euro pro Person plus Getränke.
Wir brauchen nicht auf den Euro schauen, aber ich seh es trotzdem nicht ein, irgendwem die Kohle in den Rachen zu werfen, was nur teuer wird, weil Hochzeit drauf steht.

Davon kauf ich lieber Schuhe.

Wir sind Selbstzahler. SchwieMu wollte zahlen, aber der Preis dafür war Mitbestimmungsrecht
meryl
Platin-User



Beigetreten: 07/05/2013 20:25:49
Beiträge: 84
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



13/05/2013 04:36:42

@Bamby, ich bin ein bisschen erleichtert über deinen Beitrag!

Ich muss sagen, die Idee mit der Hochzeit kam doch recht überraschend, da wir beide eigentlich nie heiraten wollen. Daher war bzw. ist auch nicht großartig Zeit, Jahre dafür zu sparen.

Und nun, wo wir unsere Wünsche gerade herausfinden und Preise googeln, bekommen wir einen Schock nach dem anderen.

Es freut mich sehr zu lesen, dass es auch günstiger geht!

Aber zum Thema: Wir planen so, dass wir alles selbst bezahlen können. Mögliche Geschenke oder Extrazuwendungen der Eltern möchte ich nicht einplanen. Wenn sie kommen, kommen sie und ich freu mich und wenn nicht, dann halt nicht.

Wir wollen mit vielen feiern, ca. 85 Personen, von denen wir auch niemanden missen wollen. Evtl. mieten wir ein sehr idyllisch gelegenes Waldlokal an. Da müssten wir keine Miete blechen, bekommen stattdessen Getränke (recht human) und Service vor Ort. Wir müssten ein Zelt anmieten, da der Gastraum viel zu klein ist und Bestuhlung. Auf ein Angebot warten wir gerade noch, aber ich rechne mal mit 1000€ ca.

Tolles Catering bekämen wir recht günstig durch Connections mit Livecooking für 23€, dann wären wir bei knapp 2000€.

Tolles Hochzeitsauto haben wir selbst :)

Ringe in Planung: 500€

Kleid / Schuhe / Krams: 500€ (vielleicht sehe ich das nach dem Brautladenbesuch aber auch anders)

Deko machen wir selbst / kaufen wir: 150€

Blumen: 100€

Fotograf: eine Freundin

Das war nun die erste grobe Kalkulation
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



13/05/2013 08:23:58

meryl wrote:
Ringe in Planung: 500€

Kleid / Schuhe / Krams: 500€ (vielleicht sehe ich das nach dem Brautladenbesuch aber auch anders)

Blumen: 100€


Gerade bei den zwei Punkten muss ich dir denke ich ganz ordentlich widersprechen. Vor allem beim Kleid MIT Accessoires. Klar, gerade im Lilly-Outlet kann man gut Geld sparen. Aber die meisten Kleider (ohne Änderungen und Schnickschnack) kosten deutlich mehr. Bei mir haben alleine die gebrauchten (!!) Accessoires um die 350 € gekostet. Dazu kam noch Frisör mit Schminken mit 150 €, Kleidänderungen (nur Änderungen!) 140 € und dann noch Kleid mit Reifrock mit 850 €

Auch bei den Blumen ist das so ne Sache. Wir hatten echt nicht viel Blumen (nein, wirklich nicht). Gerade den Strauß und ein paar Dekoröschen für Teelichtgläser. Und da kamen wir schon auf 200 €.
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



13/05/2013 09:12:09

@Nalah

Bei den Blumen steigen die Preise sobald du das Wort Hochzeit auch nur angedeutet hast
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Wer zahlt eure Hochzeit?



13/05/2013 13:13:36

@Laura: da sist aber nciht nur bei Blumen so, auch bei allem anderen, was mit Hochzeit zu tun hat. Aber ich gebe dir recht, geh und kauf einen Blumenstrauß für 30 Euro und dann einen Brautstrauß ... gleiche Leistung, gleiches Handwerk, aber doppelter-dreifacher Preis ...

Generell sehe ich das so:
Wir beide zusammen bezahlen die ganze Hochzeit! Wir sind ein Paar, ein Team. Da wird ncihts gegeneinander aufgerechnet! Wir wollen ja einen gemeinsamen Haushalt führen, da gehört das finanzielle mit dazu. Es gab Zeiten, da hab ich mehr Geld verdient als mein Schatz (wir sind schon lange zusammen), da hab ich ihn quasi auch "umsonst" bei mir wohnen lassen. Und jetzt verdient er mehr und finanziert mich mit. Man weiß ja, worauf man sich einlässt, wenn man heiratet, also man plant ja eigentlich, auch zusammen zu bleiben und alles gemeinsam zu machen unter den herrschenden Bedingungen. Da finde ich es blöd, zu sagen: Tja, Pech gehabt, wenn du gerade nciht so viel verdienst oder sparen kannst, dann heiraten wir erst später oder du kannst dir dein Traumkleid nciht leisten! Und Schulden beim Partner machen? Häh?
Nee, nee! Wir beide zusammen, nicht ER soviel und ICH soviel ...

Und soweit ich weiß, kommt "Heiraten" dvaon, zwei Haushalte zusammenzulegen

Und man sollte auch nie davon ausgehen, dass die Eltern was dazu geben oder man mit Geldgeschenken der Gäste rechnen kann. Unsere Eltern sind zB nciht in der Lage, uns was beizusteuern, ohne sich zu verschulden. Trotzdem werden sie, wie wir sie kennen, es sich bestimmt nciht nehmen lassen, uns was dazu zu geben. Ich kann aber doch cnith davon ausgehen oder dmait rechnen, nur weil sie bei dem und dem Bruder auch soviel gegeben haben zB.
Es ist ja auch die eigene Hochzeit und ich würde auch nciht jemanden um Erlaubnis fragen wollen, ob das so ok ist, wie ich plane, wenn ich sein Geld kriege (und dieses Gefühl hätte ich dann ständig, dass ich das müsste).
Man weiß ja auch nie, was man von den Gästen geschenkt kriegt. Selbst, wenn man sich nur Geld wünscht, weiß man ja nciht, wieviel man bekommt. Ja klar, der Gäste-Knigge sagt, man soll mit seinem Geschenk die eigenen Kosten für die Verpflegung decken. Aber ehrlich: Sagen wir das wären 80,- Euro P.P, da kommt ne 4-köpfige Familie, sollen die 320,- Euro schenken? Sorry, aber in unseren Kreisen wird das nciht möglich sein.

Naja, das von mir mal zum Thema

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/05/2013 13:21:06 Uhr


brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



14/05/2013 00:08:41

@llkooly: also ich finde es nicht schlimm das miteinzurechnen. Meine Eltern haben mir relativ am Anfang eine Kostenbeteiligung zugesichert und damit habe ich auch kalkuliert. Warum denn nicht? Ich musste auch bei nichts um Erlaubnis fragen, aber habe sie gerne mit einbezogen und mir Rat geholt. Finde das nicht schlimm- das ist deren Geschenk an uns und damit ist doch prima.
Und wir wünschen uns auch von allen anderen Geld für die Flitterwochen - die werden abererst gebucht wenn wir in etwa wissen was am Ende übrig geblieben ist.

@blumen - also mein Bruatstrauss kostet 45€, die komplette Deko inkl Gesteck für den Altar, den Gang, Anstecker, Sträusse für die Brautjungfern, Hussen für die Bänke, Tischdeko und Deko auf den Stehtischen lande ich bei unter 600€ inkl Brautstrauss, Lieferung und Aufbau. Find das eigentlich ok...
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Wer zahlt eure Hochzeit?



14/05/2013 07:35:27

@BB: Schlimm ist es ja auch nciht ... Ich würde persönlich nur nicht damit rechnen wollen. Weil ich ja in meinem Fall auch weiß, dass meine Eltern das nciht mal eben stemmen könnten.

Aber dein Brautstrauß ist mit 45,- Euro recht günstig würde ich sagen. Ist das dann die komplette Deko für 600? Das ist wirklich ok. Gerade so Hussen sind ja immer teuer und das nur fürs Leihen ...

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



14/05/2013 07:56:46

Also, ich würde davon abraten, dass Geschenke mitgerechnet werden. Ganz einfach deswegen: Was ist, wenn es unerwartet doch nicht klappt mit dem großen erwarteten Elterngeldgeschenk? So geschehen bei uns. Es kam etwas unerwartetes dazwischen und hätten wir fest mit dem Geld gerechnet, dann hätten wir so richtig blöd da gestanden, da es um etwas mehr als 50 € ging, die man leichter verschmerzen kann.

Daher: Von Anfang an würde ich nur damit rechnen, was ihr auch tatsächlich habt. Alles, was mehr ist, ist ja ein toller Bonus
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



14/05/2013 09:21:53

Ich denke mit dem Geld anderer zu rechnen ist Situationsabhängig.

Mein Vater zum Beispiel hat einen A*** voll Kohle und bei dem ist das nicht von heute auf morgen futsch. Sprich, wenn er sagt er gibt uns die Summe X dazu, dann macht er das auch.
Wir verlassen uns da natürlich nicht drauf uns war es wichtig die Kosten auch allein tragen zu können aber ehrlich.....einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Ihm tut es nicht weh und uns tut es gut

@blumen

Ich liege jetzt mit Brautstrauss, 15 Tischgestecken, 16 Sträußchen für die Stühle bei der Trauung und 50 orangenen Rosen bei ca. 350€
Keine Ahnung ob das jetzt viel oder wenig ist
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



14/05/2013 10:25:10

Nalah wrote:Also, ich würde davon abraten, dass Geschenke mitgerechnet werden. Ganz einfach deswegen: Was ist, wenn es unerwartet doch nicht klappt mit dem großen erwarteten Elterngeldgeschenk? So geschehen bei uns. Es kam etwas unerwartetes dazwischen und hätten wir fest mit dem Geld gerechnet, dann hätten wir so richtig blöd da gestanden, da es um etwas mehr als 50 € ging, die man leichter verschmerzen kann.

Daher: Von Anfang an würde ich nur damit rechnen, was ihr auch tatsächlich habt. Alles, was mehr ist, ist ja ein toller Bonus


Also bei meinen Eltern kann ich mich immer auf solche Zusagen verlassen und das Geld habe ich auch schon - das ist ihr Geschenk, aber bekommen haben wir es vorher. Gegangen wäre es auch so irgendwie aber warum soll ich nicht damit rechnen? Soll ich die ganze Zeit Abstriche machen und Dinge einplanen und am Ende hab ich 4.000€ übrig, die ich dann gar nicht mehr brauche.

Flittis haben wir eh erst für Ende des Jahres geplant, da schauen wir dann was am Ende übrig ist und was wir bis dahin noch sparen können und dann entscheiden wir uns wie was wann wo usw.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wer zahlt eure Hochzeit?



14/05/2013 10:42:11

Wie gesagt: Bei uns ist das exakt so eingetroffen. Um mal ne Hausnummer zu nennen: Uns wurden 5.000 € zugesagt, die wir aus verschiedenen Gründen dann doch nicht bzw. später bekommen (viel später!). Und hätten wir mit der Summe gerechnet, dann hätten wir echt ein Problem gehabt. In dem Fall war es auch weniger die Unzuverlässigkeit, sondern einfach die Tatsache, dass viel zusammengekommen ist und der Entschluss ist mit Sicherheit nicht leicht gefallen - es ging eben nicht anders. Toll war das nicht, weder für die eine, noch die andere Seite.

Und ich sag ganz klar: Ja, lieber 4000 € mehr haben und dann eben doch spontan noch nen Flittiurlaub buchen oder sonst was, als mit dem Geld rechnen, es dann eben durch unvorhersehbare Gründe dann nicht bekommen, und dann blöd da stehen.

Aber das ist eh ein schwieriges Thema. Ich hätte es auch komisch gefunden, wenn wir geplant hätten, ohne einen gewissen Puffer zu haben. Und ich hätte keine Abstriche gemacht bei meiner Hochzeit. Deswegen hatten wir auch eine knapp 2-jährige Verlobungszeit, um kräftig für unsere persönliche Traumhochzeit zu sparen