Hochzeitsforum - Just Married

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen Schritte und Erfahrungen berichten. Die erste gemeinsame Wohnung, das erste Hochzeitsjubilaum oder die charmanten Marotten des Ehepartners, teilen Sie es!

... less

Forum-Index » Just Married
AUTOR BEITRAG
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:27:34

Hallo ihr Lieben,

jetzt bin ich schon drei Tage verheiratet und sitze in einem Wohnzimmer voller Geschenke und Blumen...
Aber noch mal alles von Anfang an:

Junggesellinnenabschied 15. Juli 2004:
Donnerstag mittag rief Jörns Bruder an und meinte, ob Jörn heute abend was vor hat, weil sie heute seinen JGA mit ihm machen wollen.
Ich habe dann gesagt, dass er nix vor hat und das ja echt praktisch wäre, dass das heute sei, weil meine beste Freundin mich besuchen wollte und ich mich dann ja eh nicht um ihn „kümmern“ kann.

Nach einigen Minuten fiel mir dann auf, dass es doch sehr verdächtig ist. Jörns JGA ist heute und "zufällig" besucht mich meine Freundin...  Ich hatte ja schon so eine Ahnung und habe mich dann etwas netter angezogen. Dann kam meine beste Freundin und Trauzeugin um halb acht und kurz darauf eine andere gute Freundin von mir. Dann haben wir erst mal eine Flasche Pflaumenwein getrunken, bis dann um halb neun noch eine weitere Freundin von mir kam. Alle waren komplett schwarz angezogen (weil ich das auch immer bin...). Inzwischen wurde Jörn von seinem Bruder abgeholt.
Dann sind wir mit dem Auto weg gefahren, ich durfte allerdings nicht wissen, wohin. Es war eine Sushi-Bar!!! Ich LIEBE Sushi!!! Meine Freundin hatte da den Tisch vorher gedeckt. Mit einem breiten Satinband in der Mitte, roten Duftteelichtern, einem Kerzenständer, Rosenblätter, Fruchtgummiherzen und herzförmigen Platzkärtchen. Das sah soooo schön aus!!! Das war echt so toll!!!
Das Essen hatte sie vorher auch schon bestellt und es kamen voll viele Platten Sushi und Tempura. Es war soooo lecker!
Dann haben wir noch in der Altstadt Cocktails getrunken. Und ich musste einen kleinen "Brauttauglichkeitstest" machen, also einige Fragen beantworten.  
Dann hat meine Freundin noch bei mir übernachtet und wir haben heute morgen nett zusammen gefrühstückt. Es war echt so nett.  

Jörns Freunde sind mit ihm in einigen Bars, Kneipen und Cocktailbars gewesen und sie hatten wohl auch ziemlich Spaß. Er war gut angeheitert als er zurück kam. Allerdings wurde ihm dann plötzlich übel und er hing stundenlang überm Klo... Am Tag danach ging es ihm auch noch voll schlecht. Männer, dass die nicht wissen, wann sie aufhören sollten zu trinken!

Ich fand mein JGA einfach soooo schön.  
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:28:05

Polterabend 17. Juli 2004:
Nachdem am Donnerstag unsere JGA waren, war am Samstag nun der Polterabend bzw. die Preparty (es durfte ja nicht gepoltert werden...).  
Wir hatten in einem Jugendheim in Düsseldorf das "Café" gemietet. Dort gab es eine Theke mit kleiner Küche (wo Geschirr, Besteck, Gläser Industriespülmaschine, Kühlschrank, usw. vorhanden waren) und im Raum standen einige Bistrotische und eine Anlage war auch da. Wir sind um vier in den Raum gekommen und haben mit Schwimmrosen und Teelichtern dekoriert. Das Buffet, haben wir selbst gemacht, meine Mama, seine Mama, ich und ein paar Freundinnen von mir haben noch ein Salat oder s mitgebracht. Außerdem hatten wir zwei Kellner, die von der Einrichtung waren und die Getränke ausgeschenkt haben. Bier und Softdrinks haben wir von dort bekommen, wir mussten nur die Fässer und Flaschen bezahlen, die wir verbraucht haben zu nem normalen Preis... Härtere Sachen konnten wir mitbringen.

Um sieben kamen dann die Gäste. Und es war echt soooo schön! Meine Uni-Freunde haben dann später "Geh aufs Ganze" mit uns gespielt und wir haben ein Wochenendtrip nach Berlin gewonnen bzw. von ihnen geschenkt bekommen. Voll krass vom 21. bis zum 23. August und alles war schon mit meiner Chefin abgesprochen! Wir haben uns echt super gefreut, vor allem weil wir ja keine Hochzeitsreise machen...

Von den anderen Gästen haben wir natürlich auch viele schöne Geschenke bekommen, viel auch von unserem Hochzeitstisch.  
Dann mussten wir noch das obligatorische Übereinstimmungsspiel machen... und sahen dabei nicht sooo gut aus...
Es wurde gegessen, getrunken, getanzt und viel gelacht. Es war echt total schön!

Wir hatten aber viiieel zu viel zu essen. Es waren 70 Leute eingeladen, aber nur ca. 50 da, dementsprechend viel ist übrig geblieben.
Ich war etwas sauer darüber. Ich habe extra ne Woche vorher an alle eine Erinnerungsmail geschrieben mit der Bitte kurz zurückzumailen, wer kommt. Aber dazu waren gerade mal zehn Leute in der Lage... So schwer ist das ja wohl nicht und ich finde es jetzt auch nicht zuviel verlangt.
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:28:37

Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:29:26

Kirchliche Trauung 23. Juli 2004:
Ich bin um fünf Uhr zum ersten mal kurz aufgewacht und hörte draußen Autos über die regennasse Straße fahren. Ich dachte nur, dass es sich schön ausregnen soll damit es später schön werden kann und bin wieder eingeschlafen.
Um acht klingelte dann der Wecker und wir sind aufgestanden und waren beide wieder nicht aufgeregt. Nach einem Kelloggs-Frühstück habe ich kurz geduscht und mich angezogen (natürlich nur Sachen, die nicht über den Kopf ausgezogen werden müssen...). Um halb zehn sollte meine Trauzeugin mich zum Friseur abholen. Sie kam etwas zu spät, aber wir waren trotzdem um zehn Uhr pünktlich dort. Meine Haare wurden gewaschen, gefönt, hochgesteckt und mit Haarspray festbetoniert... Dann sind wir zur Kosmetikerin gefahren, wo ich geschminkt wurde. Mich hat voll genervt, dass ich ständig gefragt wurde, ob ich denn nicht super aufgeregt sei, was ich überhaupt nicht war.
Nachdem ich also frisiert und geschminkt war, brachte mich meine Freundin zu meinen Eltern, wo ich dann erst mal die weit angereisten Verwandten begrüßen musste, die inzwischen bei meinen Eltern eingetrudelt waren. Dann habe ich auf der Terrasse (immer noch im Sonnenschein) ein trockenes Brötchen gegessen.
Um viertel vor zwei habe ich mich dann noch mal kurz vorsichtig abgebraust und mich mit Hilfe meiner Mama in die Corsage und das Kleid gezwängt. Inzwischen war ich zwar immer noch nicht aufgeregt, aber zunehmend genervt. Keine Ahnung, ich sollte eigentlich um halb drei (als erste) in der Kirche sein und dort in einem Räumchen warten, um zwanzig vor sollte Jörn kommen und dann in einem anderen Räumchen warten. War die Idee der Pfarrerin. Jetzt waren die Verwandten aber teilweise schon vor mir losgefahren und wir kamen nicht weg. Ich war zwar fertig, aber meine Mutter nicht. Ich dachte auch, dass mich mein Vater alleine zur Kirche fährt und meine Mama und mein Bruder mit irgendwem anders fahren (waren ja noch genug andere Leute da), aber wir mussten dann zusammen fahren. Ich war dann schon ins Auto eingestiegen, das vorm Haus stand und habe gewarten, dass wir endlich losfahren, während ständig Leute rein und raus rannten... Einige Verwandte waren also vor uns andere direkt hinter uns. Das hat mich voll angenervt. Bei der Kirche angekommen standen dann auch schon meine Uni-Freunde da, das war echt blöd. Ich bin dann einfach rein ohne sie groß zu beachten, super blöd!!!
Die Pfarrerin hat mich drinnen in Empfang genommen und in einen Raum gebracht. Ich war immer noch nicht aufgeregt. Leider hatte der Raum viele Fenster, so dass ich viele Leute draußen sehen konnte (und die mich wahrscheinlich auch, wieder nicht soooo geschickt!). Dort musste ich dann noch ne ganze Weile warten und konnte hören, wie Jörn und seine Eltern ankamen. Sein Bruder kam dann auch zu mir und war voll begeistert von mir, was mich dann schon etwas versöhnt hat. Er meinte immer nur ich sähe „Hammer“ aus J!
Dann kam noch seine Mutter zu mir, brachte mir den Brautstrauß und fand mich auch sehr schön.
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:30:13

Als dann schließlich die Glocken anfingen zu läuten, wurde ich endlich aufgeregt. Die Pfarrerin holte mich und ich traf Jörn vor der Eingangstür zum Gottesdienstraum (die Kirche hat innen so eine Art Foyer). Er sah soooo gut aus! Aber es ging alles so schnell, ich kann mich gar nicht an seine Reaktion erinnern. Wir haben uns dann nur kurz geküsst und sind dann Hand in Hand hinter der Pfarrerin her rein gegangen. Ich habe versucht zu sehen wer da ist, aber es ging wieder alles so schnell. Dann sahen wir auch schon und es ging los. Die Pfarrerin hat ein paar Begrüßungs- und Eingangsworte gesagt und schon kam das erste Lied („Danke“ in der Hochzeitsversion). Dabei musste ich zum ersten mal meine Tränen zurückhalten, habe es aber zum Glück geschafft. Dann kam ein Psalmgebet (Psalm 36 in Auszügen) und die Predigt über unseren Trauspruch. Die Predigt war echt schön, soweit ich das mitbekommen habe, und sehr persönlich, da unsere Kennenlerngeschichte auch vorkam. Dann wurde das Lied „Gott, wir preisen deine Wunder“ gesungen und ich musste wieder fast weinen. Danach kamen die Lesungen von seinem Bruder (Prediger 3) und meiner Freundin (1. Korinther 13) und das Lied „Herr, vor dein Antlitz treten zwei“.
Dann wurde es richtig erst, denn dann wurden wir getraut. Wir habe beide laut und vernehmlich „ja“ gesagt, die Ringe getauscht und uns diesmal sogar an der richtigen Stelle geküsst! Nach „Herr, gib mir Mut zum Brückenbauen“ wurden von seinem und meinem Bruder, seiner Patentante und meiner Freundin die Fürbitten, die meine Freundin selbst geschrieben hatte, vorgetragen. Nach dem Vater unser wurde noch „Herr, wir bitten komm und segne uns“ gesungen und dann war es auch schon vorbei und wir sind hinter dem Blumenstreumädchen und der Pfarrerin ausgezogen.

Draußen wurde uns dann von allen gratuliert, wir mussten kleine mit Helium gefüllte Luftballons abschneiden, die aber leider nicht hochgestiegen sind... Ein Freund hatte aus der Uni einen Dewar mit flüssigem Stickstoff mitgebracht und vor uns ausgekippt, so dass der Boden vor der Kirche mit weißem Nebel bedeckt wurde. Das sah echt super aus!

Vor der Kirche stand dann auch der Bentley, da das Wetter ja zum Glück immer noch voll schön war. Mit dem sind wir dann über einige Umwege (was mich schon wieder genervt hat) zum Schloss gefahren und die auswärtigen Gäste hupend hinter uns her. Die ortskundigen haben den direkten Weg zum Schloss genommen und dort auf uns gewartet...
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:31:11

Am Schloss angekommen, gab es erst mal Sekt und O-Saft (obwohl es eigentlich auch Kir geben sollte...), uns wurde noch mal gratuliert und die Geschenke wurden überreicht.
Dann gab es drinnen ein Kuchenbuffet aus der Hochzeitstorte und 18 anderen Torten. Auf der Hochzeitstorte war ein Sprühfeuerwerk angebracht, nachdem das aus war haben wir die Torte angeschnitten. Meine Hand war oben, aber auch selbst wenn nicht, ich habe eh das Sagen...
Draußen im Innenhof des Schlosses waren Bierbänke und –Tische aufgebaut, die mit Tischdecken, Kerzen und losen Rose geschmückt waren, wo man die Kuchen dann essen konnte. Und stellt euch vor, der Kuchen hat gereicht...

Während des Kaffeetrinkens sind Jörn und ich dann von einem guten Freund von uns fotografiert worden, wir hatten uns vorher schon ein paar Stellen rund ums Schloss mit ihm ausgesucht.

Danach sind Jörn und ich etwas rumgegangen und haben versucht mal mit jedem zu sprechen, was uns natürlich nicht wirklich gelungen ist...

Um sieben sind wir mit allen in den Rittersaal gegangen, wo die Tische schön gedeckt waren. Jörn und ich haben eine kleine Minirede gehalten (er hat die Gäste begrüßt und sich für ihr Kommen bedankt und ich habe die Weddingkameras, die Platzkärtchen=Gastgeschenke und das Gästebuch erklärt). Dann sind die Kellnerinnen mit den Weinen rumgegangen, wir haben noch mal allen zugeprostet und das Buffet eröffnet. Das war leider etwas blöd aufgebaut. Wenn man sich einen Teller genommen hat, stand man als nächstes vorm Dessert, dann kam das Hauptgericht und zum Schluss die Vorspeisen. Irgendwie standen die Teller an der falschen Seite...
Wir hatten auch vorher darum gebeten, dass jeder zwei mal Besteck am Platz hat, halt für Vors- und Hauptspeise. Haben die auch nicht gemacht... Zum Glück war meine Mama, bevor die Gäste in den Saal geführt wurden auch noch mal rumgegangen, denn die Schlossleute hatte teilweise die Platzkärtchen falsch hingestellt... Das Brautpaar kann ja ruhig über Eck sitzen... usw. Ach ja, die Tischgestecke wurden auch von denen besorgt, wir sollten nur die Farbe aussuchen. Wir wollten apricot (wie die gesamte andere Deko und mein Brautstrauß), aber hatten dann helle Rosen, so weiß-gelblich. War zwar nicht sooooo unpassend, aber warum fragen die dann? Apricot wäre auf jeden Fall schöner gewesen!
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:32:07

Nach dem Essen, hat es dann noch ziemlich lange gedauert, bis wir tanzen konnten, da das Buffet auf der Tanzfläche aufgebaut war und erst abgebaut werden musste. Als es dann endlich weg war, gab es ein Spielchen, aber ein schönes. 13 freiwillige Gäste mussten „Reise nach Jerusalem“ spielen. Und wenn einer ausgeschieden war, musste er eine Aufgabe übernehmen uns in einem Monat den folgenden Jahren mit etwas überraschen. Zum Beispiel bekommen wir im November einen Advendskranz geschenkt, im September kommt ein Freund mit einer Flasche Wein vorbei usw.
Echt nett. Dann hat mein Vater eine Rede gehalten, die leider nicht sooo der Hit war, da es nicht wirklich über uns sondern die für ihn so nervigen Hochzeitsvorbereitungen ging... Na danke... Dafür hat meine Freundin/Trauzeugin eine Gedicht über uns geschrieben, das echt voll süß war und uns ein „Kochbuch unserer Gäste“ überreicht, das sie zusammen gesammelt hatte. Voll lieb!

Dann kam unser Eröffnungswalzer, der nicht soooo rund aussah und wahrscheinlich viel zu schnell getanzt war...
Und dann wurde getanzt, getanzt, getanzt .... erst so paarmäßig, dann aber ehr leger auch alleine. Es war sooo witzig, wir haben sogar neue Tanzstile entwickelt, die bestimmt in diesem Sommer der Renner werden: Schwimmbewegungen mit den Armen Brust, Kraul usw. Wir haben uns totgelacht!!! Es war soooo witzig! Das tolle war, dass dann echt alle Altersklassen getanzt haben, die älteren ehr paarweise aber teilweise auch alleine die jüngeren auch paarweise oder alleine. Es war soooo schön!
Das ging dann so bis zwei Uhr, dann waren fast alle gegangen. Einer der Gäste, ich weiß ehrlich gesagt, gar nicht wer, hatte draußen ein Holzherz hingestellt und jeder der ging, musste ein Teelicht anzünden und auf das Herz stellen.

Meine Eltern haben uns so um halb drei nach Hause gefahren, wo meine Freundin den Weg ins Schlafzimmer und unser Bett mit Rosenblüten, roten Pappherzchen und Kerzen dekoriert hatte.
Ich war sooo froh die Corsage und das Kleid auszuziehen, nur die Schuhe waren echt soooo bequem, ich hätte noch Stunden weiter tanzen können... Mein Kleid sieht dafür echt ramponiert aus, nicht nur voll dreckig unten, der Oberstoff hat auch einige Löcher und Risse, weil die Schleppe sich immer wieder gelöst hat und irgendwer draufgetreten ist. Meine Mutter hatte sie zwischendurch sogar fest angenäht, was auch nicht geholfen hat. Dafür kann ich das Kleid jetzt auf jeden Fall behalten, so kaputt will das keiner mehr haben!
Wir haben dann noch geduscht und sind totmüde ins Bett gefallen!!! Keine Hochzeitsnacht...
Sarina
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 22:31:20
Beiträge: 79
Standort: Düsseldorf
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




25/07/2004 17:32:55

Abschließend kann ich sagen, dass es ein wunderschöner Tag war! Ich habe mich super gefühlt und Jörn sah umwerfend aus, es hat einfach Spaß gemacht. Total viele Gäste haben uns gesagt, dass es wirklich eine gelungenen Hochzeit war.
Ich bin meiner Freundin/Trauzeugin soooo dankbar, sie hat soooo viel gemacht und organisiert. Meinen Eltern bin ich auch sooo dankbar, weil sie echt ne Menge Geld für uns ausgegeben haben und auch so viel mitorganisiert haben!
Seinen Eltern bin ich auch dankbar, da sie sich ja auch beteiligt haben. Ich bin euch allen voll dankbar, ohne euch hätte ich so viele Dinge nicht gemacht, ihr habt mich auf so viele Ideen gebracht und mich getröstet, wenn ich genervt war. DANKE an euch alle!!!

Ich freue mich schon riesig auf alle Fotos. Die der Digitalkamera meiner Eltern habe ich schon, aber das sind viel zu wenig!

Wer schon mal eins sehen möchte, kann mir ja per Nachricht seine email-Adresse schicken, ich schicke dann eins! Bis ich welche auf die Homepage setze, dauert es wohl noch.

Ganz liebe Grüße an euch alle!

Sarina
Lyllewin
Gold-User



Beigetreten: 30/05/2004 10:38:29
Beiträge: 69
Standort: Nürnberg
Offline

re: Sarinas Hochzeit!




26/07/2004 09:50:58

Hallo Sarina,

herzlichte Glückwünsche und alles Gute für die Zukunft!

Es klingt nach eine echt gelungenen Hochzeit. Freue mich für euch.  

Das Foto hätte ich gern, bin soo neugierig. Die Mailadresse kommt per KN. Danke schonmal.

LG Lilli

Forum-Index » Just Married
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Just Married