free shipping

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 14:49:56

Hallo Mädels,

hab mir grade mal den Häuslebauer-Thread durchgelesen und es wirkte auf mich, als hätten viele mehrere Zehntausend Euro Ersparnisse auf dem Sparbuch.

Jetzt mal abgesehen vom Hausbau oder -kauf - wie hoch sind Eure Ersparnisse?

Ich frag mich grad, ob wir irgendwas falsch machen.

Wir hatten vor der Hochzeit 15 Monate (=15000 €) gespart - nach der Hochzeit war das Konto bis auf 700 € leergeputzt . Jetzt sparen wir als nächstes für notwendige Renovierungsarbeiten - sobald das Geld zusammen ist, ist das Konto wieder auf 0. Als nächstes stehen dann hoffentlich Kinderzimmer, Kinderwagen etc. an. Wir haben also eigentlich NIE frei verfügbares Geld auf dem Sparbuch.

Und das, obwohl wir zusammen fast 1000 € monatlich zur Seite legen...

Obwohl wir beide normal verdienen und sehr wenig Miete zahlen, könnten wir meiner Meinung nach kein vernünftiges Eigenkapital ansparen, weil wir das Geld immer für irgendwas brauchen.

Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:03:34

naja, nach dem hausbau haben wir jetzt eigentlich nix mehr
wir haben beide seit wir arbeiten gehen jeden monat gespart. da das geld zweckgebunden war, wurde es auf ein separates konto gestellt. so wurde nebenher auf dem "normalen" sparkonto für urlaube etc. gespart.
yjanna
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2008 12:52:43
Beiträge: 694
Offline

Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:06:02

Liebe LiR!++

Mir geht es genauso!
In einem anderen Forum präsentieren gerade die frischgebackenen Bräute in Foto-Threads ihre Häuser inklusive exklusiver (kleines Wortspiel) Einrichtungen.

Zum Großteil sind die Mädels 10 Jahre jünger als ich ...
Ich frage mich, wie die das machen?

Wir haben beide studiert, ich bin angestellt, er ist freiberuflich ... zahlen Miete und sind noch nicht mal annähernd ausreichend versichert. Wir komen so über die Runden, aber sparen??? Das ist nicht mehr drin!



Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/11/2009 15:06:18 Uhr




metheara
Diamant-User



Beigetreten: 25/08/2009 18:35:48
Beiträge: 469
Standort: Saarbrücken,Germany
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:07:09

Wir haben keine Ersparnisse! Ich verdiene nicht mal 1000 € und Schatzi ist Student und verdient ca. 400 nebenher... Alles was irgendwie geht stecken wir ins Hochzeitsschwein!




Vorbereitungen: http://picasaweb.google.com/metheara/Hochzeitsvorbereitungen#

zu verkaufen: http://picasaweb.google.com/metheara/ZuVerkaufen#

Hochzeitsbilder http://picasaweb.google.com/metheara/Hochzeitsbilder#
yjanna
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2008 12:52:43
Beiträge: 694
Offline

Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:07:19

LadyInRed wrote:
Wir hatten vor der Hochzeit 15 Monate (=15000 €) gespart -



WOW! Respekt! jeden Monat 1000 € weggelegt?!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/11/2009 15:07:28 Uhr




makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:09:59

Wir haben auch nicht so viele Ersparnisse. Letztes Jahr haben wir viel ausgegeben für Hochzeit, Umzug, neue Küche und einige Möbel, da war das Ersparte weg.

Dann habe ich noch ein bisschen was auf nem Bausparvertrag und wir besparen seit der HZ weiterhin ein Fond-Konto.

Ein Bankberater hat uns mal gesagt, dass die meisten mit so viel Eigenkapital kommen, weil sie geerbt haben.... Das ist bei uns auch nicht der Fall.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:12:12

Mir wird da auch immer ganz anders wenn ich da mitlese...

Ich hab eigentlich kaum eigene Ersparnisse, weil ich bis 24 studiert habe und erst ca. 3 Jahre arbeite. Da hab ich immer mal wieder was angespart, aber das ging dann wieder drauf für Sachen wie Hochzeit und diverse Urlaube. Nun sparen wir wieder ein wenig auf einem Festgeldkonto, aber das ist eigentlich auch mehr Rücklage für Auto-Reparaturen, Urlaube und unvorhergesehene Ereignisse. Ich bin einfach nicht so der Spar-Typ, das was ich hab geb ich aus

Was ich noch hab sind Ersparnisse meiner Großeltern. Die haben bei der Geburt ein Sparbuch angelegt und bei jedem Besuch oder Anlass Summe x eingezahlt. Das hab ich auch nie für Kleinkram genutzt sondern bisher eigentlich nur für ein Auto und was noch da ist geht ins Haus.

Mach dir also keine Gedanken, ich weiß auch nicht wie manche anscheinend so viel sparen können und man z.B. 30-40% Eigenkapital für ein Haus haben kann, es sei denn man hat geerbt oder so...
LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:12:19

Zeitweise sogar 1100 € - das ging aber auch nur über einen begrenzten Zeitrahmen. Da gabs sonst halt nix. Alle Anschaffungen, die in dieser Zeit notwendig gewesen wären, haben wir uns zur Hochzeit gewünscht (neuer Tisch, Staubsauger, Geschirr...) oder auf nach der Hochzeit verschoben. Habe letzten Monat glaube ich mehr Geld für Klamotten ausgegeben, als die 12 Monate vor der Hochzeit

Aber wie gesagt: davon bleibt nix lange auf dem Sparkonto! Das sind immer sehr kurzweilige Ersparnisse bei uns
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:14:35

LadyInRed wrote:
Aber wie gesagt: davon bleibt nix lange auf dem Sparkonto! Das sind immer sehr kurzweilige Ersparnisse bei uns


Genauso geht's mir auch... Sobald ich sehe dass sich ein bisschen was angesammelt hab denk ich ich bräuchte mal ne neue Kamera, mehr Klamotten, neue Möbel, wir könnten in den Urlaub fahren...
LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:19:54

Das beruhigt mich etwas, dass ich doch nicht die einzige bin, die nicht die dicken Tausender auf dem Sparbuch hat

Hauskauf käme für uns eigentlich eh nicht in Frage. Aber manchmal denke ich, es wäre doch beruhigend für schlechte Zeiten was zur Seite gelegt zu haben. Wenn z. B. mal einer arbeitslos wird, irgendwas unvorhergesehenes passiert oder wie jetzt mit der monatelangen Kurzarbeit meines Mannes (was uns finanziell nicht wahnsinnig reinreißt, sich aber schon bemerkbar macht).

Ist doch eigentlich blöd, wenn man immer das ganze Geld raushaut und im Fall der Fälle nen Kredi aufnehmen muss, weil einem 2.000 € für ne Autoreparatur fehlen. Da helfen mir die schönen neuen Fliesen im Flur auch nicht weiter

Versteht Ihr, was ich meine?
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:26:03

Klar, es ist schon beruhigender wenn man ein bisschen was zurückgelegt hat. Aber so viele Gedanken mach ich mir eigentlich nicht, auch wenn ich selbst seit Monaten Kurzarbeit habe und nur einen befristeten Vertrag. Im Notfall könnten wir auch vom Gehalt meines Mannes ganu ohne Ersparnisse "überleben".
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:54:59

wir haben wie gesagt verschiedene sparkonten:
- haus / möbel (hatte jeder für sich)
- hochzeit (jetzt rücklage für gemeinsame anschaffungen)
- allgemein

ich finde das eigentlich nicht schlecht. von dem algemeinen kann man immer mal wieder was nehmen um sich was zu gönnen. aber die konten für's haus oder die hochzeit wurden nur für diesen zweck angetastet.

edit: wir haben dadurch zwar nicht die welt gespart, konnten aber unsere hochzeit, die möbel und auch das haus ohne kredit bezahlen. wobei wir durch die tatsache dass wir selbst gebaut haben natürlich unheimlich viel gespart haben. mussten ja kaum arbeitszeit zahlen (und die ist teuer!).

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/11/2009 15:56:37 Uhr

Baba
Diamant-User



Beigetreten: 16/01/2009 10:40:10
Beiträge: 1638
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 15:56:54

***

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/01/2010 11:49:55 Uhr

LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 16:05:41

Das tun wir ja - das sind besagte 800-1000 € im Monat. Die sind aber immer fix weg, wenn irgendwas ansteht - Anschaffungen, Renovierungsarbeiten, irgendwann mal Kinderzimmer etc. Es wird also nie so sein, dass wir irgendwann mal 100.000 € auf dem Konto haben. Und ich glaube, das könnte ich auch gar nicht. Ich glaub ich geb im Zweifelsfall lieber mein Geld jetzt für Sachen aus, die ich meine zu brauchen. Und wenn es hart auf hart kommt, müsste halt ein Kredit her.

Fänd ich irgendwie komisch, solche Summen auf der Bank liegen zu haben... auch seltsam, oder?

Was mir persönlich total wichtig ist, diese unbewussten Ausgaben so gering wie möglich zu halten - sprich, ich möchte meinen Lebensstandard nicht unnötig hochschrauben und somit das ganze Geld, was wir regulär weglegen könnten, zum Fenster rausschmeißen. Deshalb geht von unseren Gehältern monatlich ein fester Betrag aufs Sparkonto.
LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 16:09:16

@hexchen: Ihr habt Euer Haus komplett ohne Kredit finanziert??? Wie geht das denn??
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 16:34:45

Also wir überlegen auch gerade etwas zu kaufen.
Und haben auch festgestellt das wir zu wenig erspartes haben. Dabei haben wir aber auch festgestellt das wir eigentlich alleine von meinem Gehalt gut leben könnten und das Geld meines Mannes auf die Seite tun könnten.

Tja aber wie es so ist wir tun es nicht und kaufen allerlei Krempel. Also ist der Vorsatz jetzt sparen sparen sparen und dann mal abwarten.

Tja ich frag mich manchmal auch wie es der ein oder andere Macht. Meine Schwester ist bei der Bank und die sagt ganz klar die meisten Leute leben weit über Ihre Verhältnisse und habe Schulden ohne Ende.

Tja ein weiterer Punkt den Du nicht vergessen solltes ist das wohl der ein oder andere ein Haus hat. Dann aber vielleicht nen Bauplatz geschenkt bekommen hat oder wie schon erwähnt geerbt hat.
Oder aber auch der Bauplatz war "günstig" als Beispiel bei meinen Schwiegis im Dorf kostet ein Bauplatz 50 Euro der Quadratmeter und wenn da mit 1 Kind hinziehst dann bekommst noch 15.000 Euro von der Gemeinde geschenkt! Allerdings in dem Dorf wollte ich nicht mal Tot überm Zaun hängen
Von daher kann dort einer "leicht" für 150.000 Euro was nettes bauen
bei uns kostet ein Quadratmeter im Umkreis von 30-40 KM ca. 500 Euro pro Quadratmeter da sieht die Welt aber schon etwas anders aus.


url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 16:42:34

wir haben zwei orte von unserem eigentlichen wohnort entfernt ein grundstück von der gemeinde gekauft. bei uns hätten wir 400 EUR/qm bezahlen müssen, dort haben wir 260 EUR/qm gezahlt. zum grundstück hat schatzi's opa 10 TEUR als erbvorauszahlung dazu gegeben, den rest hat er so bezahlt.

das haus haben wir komplett selbst gebaut 4 jahre lang so ziemlich jeden urlaub und jedes wochenende in das haus investiert und gemauert, betoniert, kabel verlegt. eben alles was so anfällt - ausser estrich und innenputz. selbst beim dach aufschlagen haben wir wenigstens mitgeholfen. schatzi auf den pfetten und sparren und ich von unten.

so kann man doch auch einiges sparen. wir haben für grundstück und haus schätzungsweise 200 TEUR bezahlt (haben so kleinkram aus dem baumarkt nicht aufgelistet). es hat aber einen wert von über 400 TEUR.

allerdings haben wir in der zeit auch sehr günstig bei meinem onkel gewohnt. hätten wir normal miete zahlen müssen, wäre das in dem ausmaß wohl nicht gegangen.
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 16:42:56

Also wir leben eigentlich von Schatzerls Gehalt und meines wird, bis auf meine Monatlichen Abzüge komplett gespart. Das sind bei mir je nachdem um die 700 EUR. Schatz legt auch nochmal 500 auf die Seite. Dann haben wir noch diverse Anlagen, in denen schon gespartes Geld drin steckt. Seit der Hochzeit ist es natürlich weniger, aber es wird wieder fleißig aufgebaut. Schatz verdient als Beamter auch nicht übermäßig viel. Dann haben wir eine abbezahlte Eigentumswohnung, die ja auch nochmal was abwirft. Aber wir wollen auch noch fleißig sparen, bevor wir uns wirklich ein Haus kaufen.

Wir haben keine besonderen Hobbies. Wir gehen gerne Essen und normale Urlaube sind auch noch locker drin.
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 17:37:28

hi
wir haben auch nicht so viel, dass wir uns ein haus kaufen können...

wir sparen aber anders.
also immer einen teil in unsere bausparverträge, ein teil "freiverfügbar" auf ein seperates konto.
so kommt im jahr etwa ein urlaub oder ein umzug zusammen und hoffentlich in ein paar jahren dann genug für die anzahlung für ein haus.

wir sind aber bisher auch beide studenten.
für die hochzeit haben wir ein jahr gespart. und jetzt sind die kassen auch ziemlich leer gefegt gewesen.

das was jetzt gespart ist, geht erst mal in babysachen.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
sunshine77
Diamant-User



Beigetreten: 22/08/2009 15:22:40
Beiträge: 1498
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 18:11:58

Puh - 1000 Euro im Monat sparen?! Schön wärs

Das haut bei uns auch nicht hin. Gut ich hatte mal so ein kleines Polster (durch ne kleine Erbschaft) aufm Sparkonto das aber leider für nen Hausbau mit meinem Exfreund drauf ging. Zum Glück haben wir damalsauch viel selbst gemacht aber trotzdem mussten wir letzten Endes mit VErlust verkaufen. Vorfälligkeitszinsen sind der Horror!!!

Tja mit meinem MAnn jetzt ist es so dass wir zwar immer ein bisschen was sparen können, aber auch größere Anschaffungen angestanden sind. Ne neue Küche, ein großes Auto, ne Hundebox, die standesamtliche Hochzeit,...

Jetzt sparen wir parallel auf die kirchliche Trauung nächstes Jahr und auf die Exsistenzgründung meines Mannes. An ein Haus - denken wir erst in ein paar Jahren vielleicht mal..
verliebt: 19.05.2008
verlobt: 19.05.2009
standesamtliche Trauung: 10.10.2009
kirchliche Trauung: 12.06. 2010




Arwen
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2008 17:34:51
Beiträge: 3389
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 18:50:22

wir haben auch beide studiert.. und seit wir arbeiten geht jeder übrige Euro auf ein Sparkonto fürs Haus...
zudem haben wir beide einen Bausparer angespart..
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

Mark Twain

Bili
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 04/06/2008 19:35:04
Beiträge: 373
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 18:58:33

Also wir haben zwar auch ein bisschen was an Geld angespart. Aber 30-40% find ich auch ein wenig unrealistisch für uns.

In unserem Freundes/Bekanntenkreis haben alle, die gebaut oder gekauft haben ein Grundstück oder eine Immobilie von ihren Eltern/Großeltern bekommen.

Meine beste Freundin bekam von ihren Eltern eine Wohnung (die sie dann verkauft hat) und ihr Mann bekam von seinen Eltern das Grundstück geschenkt. Dann haben beide noch bis 28 zuhause gewohnt und somit natürlich viel Geld sparen können.

Und ich denke, dass es bei sehr vielen so ist, dass die Eltern eben ganz schön unter die Arme greifen.
verliebt sei 26.03.99
verlobt seit 23.05.08
standesamtliche Trauung 26.03.09
kirchliche Trauung 28.03.09






Sockenfee
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2009 11:46:03
Beiträge: 327
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 19:40:55

Also,wir haben uns das Haus gekauft und zwar komplett ohne Eigenfinanzierung ( Geld )! Dank der Bankenkrise ,waren die Zinsen " so niedrig " das es " dem Finanzberater " sei dank nicht gelohnt hätte an unser erspartes ran zu müssen ! Gut man muss aber auch dazu sagen ,das als Eigenkapital Aktienfonds ,Autos usw. mit reingerechnet werden und so hatten wir dann doch welches!
Wir haben das Haus gekauft weil uns die Miete zu teuer war, so bezahle ich 200 € mehr und es ist mal mein Eigentum!
Gut ,wir mussten trotzdem noch unser Geld mit reinstecken ,weil wir uns ein wenig von den Kosten überschätzt haben ,das wenige war meine Traumhochzeit letztes Jahr ! Dafür ´lohnt es sich alle mal !
Es ist toll sein eigener Hausherr zu sein und fast alles run und lassen was man will !

Alles Liebe

Sternchensfee
shenja
Platin-User



Beigetreten: 17/12/2008 13:09:39
Beiträge: 95
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



18/11/2009 20:19:11

Also wir können def. nicht so viel ansparen.
Wir haben gebaut und als Eigenkapital das Grundstück gehabt. Der Rest wurde finanziert.

Wir legen zwar jeden Monat Geld zurück, einmal für Kosten fürs Haus (Strom Nachzahlungen etc.), dann sparen wir etwas. Wobei das Geld jetzt für die Hochzeit drauf gegangen ist und der Rest wurde für Anschaffungen, die wir sonst nie getätigt hätten, ausgegeben. Genauso die Hochzeitsgeschenke, da haben wir uns Dinge gekauft, die nicht nötig waren, aber die wir immer schon mal haben wollten (PS III, BluRayPlayer, komplett neue Möbel fürs Arbeitszimmer, neuer TV (alte ging kaputt), neuer Laptop, diverse Spiele.....

Eigentlich wollten wir jetzt jeden Monat weiter sparen, aber das funktioniert gerade nicht so gut. Heute ist der Trockner kaputt gegangen, also muss ein neuer her und wir unterstützen derzeit meinen Bruder, der eine ganz schwierige Zeit durchmacht.....

Aber sobald das alles nächstes Jahr durch ist (Ende des nächsten Jahres), dann wird wieder gespart.

Da ich aber kaum Geld liegen sehen kann, werden wir wohl mal in den Urlaub fahren und auf ein neues Auto sparen.
Meine Devise ist immer - wer weiß ob ich morgen noch lebe - was nützt mir dann die Kohle aufm Konto....

Shenja
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 06:26:48

Spatzerl möchte mindestens die Hälfte bis 2/3 vom Kaufpreis haben. Ist bei uns auch nicht so unrealistisch, durch die bereits abbezahlte Eigentumswohnung und wir haben jetzt ja noch zwei Jahre bis wir es angehen wollen.

Ich finde 10-20% schon wenig. Da muss man ja enorm viele Schulden aufnehmen! Da hätte ich Angst, ob ich die auf Dauer abbezahlen kann. Man weiß ja nie wie sich die berufliche Situation entwickelt. Da würde ich wohl lieber erstmal ne Eigentumswohnung kaufen und die abbezahlen oder doch zur Miete bleiben.

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Off Topic