Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Meine Schwiegereltern.EDIT:lustiges Gespräch mit der SchwieMa=)



24/05/2010 16:54:29

Hallo Mädels.
muss ich mal was erzählen und um ehrliche Meinung bitten.
in fast 3 Monaten, am 7.09 wird Georg schon 1 Jahr alt
sein B-day fällt auf ein Dienstag. habe mir gedacht:
super, an dem Tag feiern wir nur zu dritt: Papa, Mama und Sohn und am Wochenende kommen dann seine Eltern und meine Eltern zu uns(wohnen alle etwa 3-4 Stunden Autofahrt von uns entfernt)
soweit so gut.

letzte Woche sagt mir die SchwieMa:
ah ja, ich habe schon ausgerechnet, ich habe am 7 und 8.09 keine Schicht, hab da meine drei freie Tage und wir kommen zu euch schon am 6.09
ich: ooooooooook.... das heißt genau?
sie: ja, dann sind wir direkt an seinem B-day dabei und du kannst am Wochenende mit dem Rest feiern. mit DEINER Familie..
danke! ich weiß selber, wann ich was feiern will...
so. mein Mann sieht es nicht so eng, er sagt: lass es, sind doch die Großeltern.. aber ich finde sich selber einzuladen und das nicht zum ersten Mal ist doch irgendwie falsch!!?? das war bei meinem B-day letztes Jahr auch so.. wo ich im 9 Monat SS war... da wollte ich nicht mal feiern, da sind die auch gekommen..
ich kann da nicht nein sagen, sonst sind die sauer, beleidigt und mein Mann kriegt ärger.. die werden dann ihn anmachen...

sagt mir jetzt bitte, dass ich es zu eng sehe, dass ich etwas überreagiere und das die Großeltern sich nicht einladen brauchen, dass sie das Recht haben an dem B-day des Enkels dabei zu sein, auch wenn ich sie gerne 4 Tage später eingeladen hätte....

ah noch was:
als mein Mann ihr gestern gesagt hat, dass es sein kann, dass wir am 7.09 im Urlaub sein können, wenn wir zu dem Zeitpunkt eine güsntige und schöne Reise finde, war sie etwas angepi*** am Telefon.. meinte aber so etwas gereizt: naja, ok. werden wir ja sehen..

sagt mir einfach, dass ich da etwas blöd reagiere und nicht das Recht habe zu bestimmen, WANN die Großeltern ihr Enkelkind sehen können und dürfen. sondern DANN, wenn SIE es möchten!!

EDIT: was ergänzt und korregiert.

danke euch!

Diese Mitteilung wurde 5 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 16/06/2010 23:03:54 Uhr

Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 17:08:20

also ich persönlich hätte kein problem damit, wenn die großeltern am eigentlichen geburtstag dabei sind. sie gehören ja zur engsten verwandtschaft von georg. allerdings ist es in der tat blöd, dass sie davon ausgehen, dass alles so läuft wie sie es wollen und sie dann am wochenende nicht dabei sein werden, wenn ihr eigentlich feiern wolltet.

sagt ihnen doch, dass sie gerne am tag kommen können, aber eben auch am wochenende da sein sollen. wenn sie eine so lange anfahrt haben, sehen sie georg wahrscheinlich auch nicht so oft, oder?
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 17:12:32

naja, ich denke auch, dass sie schon am eigentlichen B-day dazu gehören, mich macht nur diese Art und Weise selber zu bestimmen, WANN sie kommen und sich selber einzuladen so wütend und nimmt mir die Freude und die Lust mit den beiden gemeinsam zu feiern..
ich würde auch nicht sagen, dass sie Georg selten sehen. in der letzten Zeit war es schon zu viel für mein Geschmack.. mind. 2-3 Mal im Monat... und dann OHNE zu fragen, ob die kommen können.. sondern einfach: dann und dann kommen wir!!
um so mehr will ich jetzt, dass wir an seinem B-day verreisen... weil es mich nervt.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 17:16:34

ah ja, wenn die schon am 7.09 kommen, dann werden die am Wochenende nicht mehr dabei sein... dafür werden die sich nicht extra 1-2 Tage frei nehmen..
sonst nehmen die für jeden Scheiß frei um nur hier zu sein..
aber beim B-day ist es ihnen wichtig, dass SIE dabei sind.. nicht die anderen Großeltern.. das war schon diesen Silvester so, da haben wir bei ihnen gefeiert, leider nicht bei meinen Eltern... aber das war das erste und das letzte Mal, ich mache nicht ständig was, nur damit sie sich als bessere Großeltern fühlen..
wenn ich nur sage:
naja, wenn wir dann zum ersten Mal alleine, ohne Georg in Urlaub fliegen, lass ich ihn natürlich bei meinen Eltern.
da sagt sie: kannst du genauso bei uns machen!!!
aber da ist nicht so gemeint, wie man es will.. sondern so: wir wollen die Großeltern sein, die für Georg eine mehr bedeutende Rolle spielen..
deswegne bringen sie JEDES MAL Geschenke mit!! unnötiges Spiezeug!!! jedes Mal!! hab schon ne Kiste davon!! vor 3 Tagen gabs dann ein AUTO und ein Beiring! davon hat Georg schon 5!!!!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Lunamiel
Diamant-User



Beigetreten: 22/04/2009 14:16:39
Beiträge: 963
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 18:12:30

Alexi, Du siehst das nicht zu eng. Es würde mir mit meinen Schwiegereltern genau so gehen. Zum Glück wohnen die 700km weit weg, sonst würden die vermutlich auch ständig hier auf der Matte stehen. ich finde dieses Anspruchsdenken von Großeltern unmöglich. Da geht es nicht um Euch oder um Georg, sondern nur um die Großeltern selbst. Und diesem Anspruchsdenken würde ich schleunigst einen Riegel vorschieben.
Standesamtliche Hochzeit am 28. Mai 2009

Unsere kleine Maus ist am 27. Januar 2010 auf die Welt gekommen

Kirchliche Trauung am 11. September 2010
00815
Diamant-User



Beigetreten: 10/12/2009 14:41:54
Beiträge: 3634
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 18:13:05

Im Grunde genommen finde ich es nicht dramatisch, dass deine Schwiegereletern an Georgs Geburtstag da sind. Bei uns in der Familie wird zum Geburtstag nicht einmal geladen. Wer kommt der kommt (auf den Tag genau), wer nicht kommt, klemmt sich den Hintern nicht in der Tür

Allerdings finde ich es gerade in deinem Fall schon recht offensichtlich, dass sich deine Schwiegereltern in ein besonders glänzendes Licht rücken wollen. Das würde ich schon versuchen zu unterbinden.
Du wirst nicht ewig Studentin sein, dann können sie sich auch jetzt schon daran gewöhnen, nicht auf der Matte zu stehen, wann es ihnen gerade passt.
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 18:22:31

ja, die sind so. die wollen immer genauso gut, nein, besser als meine Eltern sein...wenn ich nur sage- ich brauche noch das und das für Georg, OHNE dabei darauf anzuspielen, dass sie es mir bitte kaufen sollen, kommt gleich: bestell es und wir bezahlen es.
letztens hat mein Mann was für Georg gekauft und als ich den Kauf so neben bei erwähnt habe, waren beide erstmal geschockt und sauer, dass nicht SIE es gekauft haben
was soll das?
die liebeäuglein jetzt schon mit fahrrädern, rutschen und sandkasten für den Kleinen und wenn ich nicht was sage, dann wird auch das gekauft, was sie wollen....
und dann wird 1000 mal nachgefragt, wie uns das Teil gefällt.. so gaaaaanz unaufällig und man muss 1000 mal DANKE sagen..
aber umgekehrt kommt da kaum ein DANKE.. dabei machen wir sooo viele wichtige Dinge für sie, weil sie kaum, deutsch können..da kommt dann immer: ja, schön.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Fragglelinchen
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 21:20:10
Beiträge: 654
Standort: Weit im Norden :-)
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 18:30:01

Ich kenne die Sitution von meinem kleinen Bruder (15 Jahre jünger als ich) und seinen Großeltern.

Ganz ehrlich: Da müssen du UND dein Partner gemeinsam einen Riegel vorschieben!
Aber wichtig ist eben, dass du nicht alleine vor dem Problem stehst und dein Mann da hinter dir steht!

Stress mit den Schwiegis hin oder her: Ein Gewitter reinigt manchmal die Luft und lässt sich nicht vermeiden.

Es ist ganz klar so, dass ihr eine eigene kleine Familie habt! Und ihr habt euer eigenes Leben!
Wenn ihr sagt, ihr wollt den ersten Geburtstag eures Sohnes ALLEIN feiern und am WE findet die offizielle Feier statt, dann ist das so!

Du bist doch keine Leibeigene! Und dein Mann wird ja wohl so viel Ar**h in der Hose haben, sich da durchzusetzen!
Deine UND seine Familie sind die Großeltern und um Georgs willen, liegt es auch in eurer Hand, da ein faires Gleichgewicht zu halten.

Setzt euch durch!!!
Aufgrund von Nachfragen: Auf der HP seht ihr meinen Mann. Ich bin wirklich eine Frau

Lieben Gruß, Fragglelinchen

Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 18:49:38

mein Mann wird in der Sache nicht hinter mir stehen, denke ich, weil er es nicht soo eng sieht. er meint ja: lass sie, sie sind doch die Großeltern. die machen das aus einem guten Wissen und Gewissen und wollen nur das Beste für Georg..
na klar.
das Problem hat tiefe Wurzeln.
mein Mann hatte NIE zwei Großelterpaare. die Eltern seines Papas mochen sie wohl nie...
sie wohnten alle in einer Stadt, haben sich aber nur gaaanz selten gesehen, weil die Mutter meines Mannes ihre Schwiegereltern wie die Pest hasst. das erzählt sie mir auch immer wieder, wie schlimm ihre Schwiegis waren und sind.. immer wieder die selben Geschichten. und da soll ich SIE lieb haben??? da soll sie mir mal so nah stehen wie es meiner Mutter tut? nein, bestimmt nicht.

sie hasste und hasst ihre Schwiegis, weil sie ja soo schlecht sind, weil sie die anderen Enkelkinder immer mehr beschenkt haben...(da sind wir bei Geschenken), weil sie ihre Kinder seltener besucht haben und und und.. wie aber auch, wenn die Mutter der Kinder immer über die Großeltern schlecht redet? sie immer schlecht macht? natürlich mag mein Mann diese Großelteren nicht..
als sein Opa gestorben ist, meinte mein Mann zu mir: konnte der Alte sich keinen anderen, günstigeren Zeitpunkt aussuchen? soo krass, oder???
er hat keine Träne über sein Opa verdrückt. meinte nur zu mir:
ah was, wir hatten doch nie die Möglichkeit richtige Enkel für die zu werden, ich fühlte mich nie als ein Enkelkind von ihnen.. suuper... und das kann man alles seiner Mutter zu verdanken...
sie sieht in der Sache keinen einzigen Fehler bei sich. ganz alleine sind die Großeltern schuld. und ihre Eltern dagegen waren natürlich die besten und tollten Großeltern der Welt, sie haben sich um die Enkel gekümmert....
aber ich finde wir, als Eltern, bestimmen zum größten Teil, wie das Verhältnis der Großeltern zum Enkel sein wird. wir sind doch die Zwischeninstanz. wenn ich es will, wird Georg seine Eltern nicht mögen, er wird sich nur zu meinen Eltern hingezogen fühlen. das will ich nicht. aber sie tut oft solche Dinge, dass ich nicht anders will, als Georg nur meine Eltern hat.
sorry, klingt krass, aber die beiden haben sich soo viel schon geleistet. ich kann es hier nicht aufführen. ich mache aber mein Bestes. ich mache aber das Beste draus.
ich möchte nicht, dass Georg es so hat, wie es mein Mann hatte: dass das eine Großelternpaar das Liebste und Beste ist und die anderen die Bösen und Schlimmen. das ist total falsch...

aber die beiden manchen es mir nicht leicht...
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Fragglelinchen
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 21:20:10
Beiträge: 654
Standort: Weit im Norden :-)
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 20:35:48

...an sowas können Beziehungen zerbrechen....

Dein Mann muss dich ernst nehmen und es nicht nur so abtun.... Eines Tages wird es knallen und zwar ganz gewaltig und er wird da stehen und nicht wissen, was los ist... Aber für dich werden Dinge zerbrochen sein, die nicht mehr zu kitten sind...

Ich kenne die Situation und habe schon oft gesehen, dass gerade bei ungebremsten Einmischungen der Eltern (Großeltern) und dem "nicht-Rücken-frei-halten" des Partners Dinge unwiederruflich zerbrechen können.

Ich klinge gerade furchtbar negativ, aber du platzt doch jetzt schon vor Wut...
Aufgrund von Nachfragen: Auf der HP seht ihr meinen Mann. Ich bin wirklich eine Frau

Lieben Gruß, Fragglelinchen

Mosine
Diamant-User



Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



24/05/2010 23:50:57

Ich finds auch wichtig das dein Mann da hinter dir steht wenn du bestimmte Dinge für dich einfach nicht gut findest.
Er kann ja seine Meinung haben aber das so lapidar mit einem "ach so schlimm isses ja nich, lassen wir sie eben kommen und mitfeiern" abzutun ist bissl wenig.
Er is ja fein raus.
Kann er sich denn sonst auch nicht vor seinen Eltern behaupten?

Ich bin halt der Meinung ihr seid jetzt eine Familie und habt das Recht zu sagen "Nö, wir sind im Urlaub!" Oder "Nö, den ersten Geburtstag feiern wir alleine, ihr habt dem kleinen übers Jahr schon so viel geschenkt!"

Bei uns wird es irgendwann kilometerbedingt auch so sein das wir die einen Grosseltern mehr sehen als die anderen, aber ich werde definitiv keinen Konkurrenzkampf zulassen.

Hau auf'n Tisch!
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



25/05/2010 08:47:38

hab gestern noch mal mit meinem Mann gesprochen und ihm gesagt,dass ich es scheiße finde, dass es nicht hinter mir steht. er meinte nur, dass er weder auf meiner, noch auf der Schwiegis Seite steht. er meinte: wir sollen den Großeltern das Recht lassen, schließlich ist es 1B-day von ihrem ersten Enkelkind....hmm

wie das sonst so ist? sonst behautet er sich wunderbar vor seinen Eltern. er ist tausend mal klüger und intelligenter als sie. er macht allen bürokrtischen Kram für die, schließt Versicherungen, Kredite, Verträge für die ab, spart enorm deren Geld, in dem er oft ihre Finanzen kontroliert und unnötiges kündigt. er gibt ihnen immer Tipps und DAS ALLES nervt die total!!
sein Vater kann es überhaupt nicht ab, wenn mein Mann was besser weiß. oft ist es so, dass sie trotz dem, was wir sagen und die wissen, dass wir 100% Recht haben, machen die es mit Absicht genau umgekehrt und schaden sich selbst, geben es aber nicht mal zu.
und hier, beim Baby nehmen sie sich alle Rechte.


das was SIlvester schon so kras. wir waren bei ihnen und haben im Wohnzimmer geschlafen. da geht es auch zum Balkon. ich habe von im Vorfeld gesagt zu meinem Mann, dass sein Vater bitte, während wir da sind, nicht auf den Balkon raus gehen soll zum rauchen(was er jeder Stunden tut ) weil im Gästezimmer Georg ist, der gerade mal 4 Monate alt. wegede der kühlen Luft, wegen dem Rauch- naja, ist eigentlich klar..
da hat der SchwiePa versprochen- na klar, ich werde immer aus der Wohnung gehen, kein Problem, ich will ja nicht, dass mein Enkel sich erkältet.
und was war?? er ging JEDE Stunden auf den Balkon.. im Gästezimmer war es kalt und es stinkte nach Rauch.. als ich Schwie Mama darauf angesprochen habe, hat sie es SchwiePa gesagt da meinte er: ah, lasst mich doch, ich gehe doch immer nur kurz....
da wollte ich schon meine Sachen packen und weg fahren....
die tun oft, wie die wollen.. aber auch oft, so wie es uns lieber wäre, vergessen dabei aber nie, was sie wollen.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



25/05/2010 08:56:30

Hallo Alexi,
ich finde auch, dass Du das nicht zu eng siehst. Es ist EURE Entscheidung, wann, was wo gefeiert wird, aber leider gibts Menschen, die meinen, es geht nur nach ihrem Kopf. Schade, dass Dein Mann da nicht hinter Dir steht. Ich würde nochmal das Gespräch suchen, ob Oma und Opa hin oder her, man lädt sich nicht selbst ein, noch nicht mal am Geburtstag des Enkels..
Ich drück Dich und hoffe, Du kannst das klären..
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



25/05/2010 09:16:39

also ich wäre da auch auf 180!

selber einladen geht einfach gar nicht.
das ist sowas von unhöflich. zumal ihr ja eine Feier organisiert, wo sie eingeladen wären.

immer dieses in den vordergrund drängen. ätzend.

ihr seid jetzt eine Familie! Und zwar nur ihr DREI!
Natürlich ist es für sie schade, nicht mehr die Hauptrolle im Leben ihres Sohnes zu spielen, aber so ist das nun mal...
(Wir werden jetzt mit Kind alle Tage die uns wichtig sind, nur zu dritt feiern: Weihnachten, Ostern,... Das stinkt auch einigen Verwandten, aber das ist mir so egal. Ich habe auch an meiner Hochzeit gnadenlos alle Verwandten ausgeladen, die ich nicht leiden kann. Das Leben ist viel zu kurz um es mit irgendwelchen Leuten zu vergeuden, die man nicht mag... ok ich schweife ab... )

Das mit dem Wegfahren finde ich übrigends eine super Idee. So windet ihr euch zumindest ein bisschen aus der Affäre...
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern- sehe ich es zu eng?



26/05/2010 07:34:42

Guten Morgen Alexi,

auch ich denke nicht, daß du es zu eng siehst. Meine Schwiegermutter hat auch ein extrem einnehmendes Wesen. Es hat Jahre gedauert, bis sie begriffen hat, daß es keine gute Idee ist, wochentags um 20 Uhr einen Restaurantbesuch vorzuschlagen, wenn ein schulpflichtiges Kind dabei ist. Sie stellt sich immer etwas schön vor und ist ganz beleidigt, wenn man ihre Ansicht nicht teilt. (Übrigens hat meine auch ihre Schwiegereltern damals aus der Familie gedrängt, das scheint üblich zu sein...)

Scheint mir, als könnte sich deine Schwiemu auch nur schwer in Andere hineinversetzen. Zurückstecken und sie machen zu lassen, was sie wollen, wird dich aber nicht weiterbringen, da muß ja eine dauerhafte Lösung her. Und du willst dich sicher nicht an den ersten Geburtstag deines Sohnes als einen miesen Tag erinnern. Manchmal muß man es auf einen Streit ankommen lassen, sonst bremst sie sich nie.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern.EDIT:lustiges Gespräch mit der SchiMa=)



16/06/2010 22:31:05

muss euch mal kurz was erzählen, muss nur kurz davor sagen,dass meine Schwie Mama immer alles genau genau wissen will, was wir machen, was das für geräusche im hintergrund ist etc.. furchtbar.. es nervt..
und noch was: wir planten im sommer mit meinen Eltern zusammen in den Urlaub zu fahren, haben es aber den Schwiegis noch nicht erzählt, weil wir wissen,dass sie zwar höfflich lächlen werden und sagen würden "was für eine tolle idee" aber in der wirklichkeit totaaaaal eifersüchtig und neidisch sind, dass nicht sie mit uns fahren..
so..
und nun vorgestern ruft sie mich an:
sie: hallo, wie gehts euch?
ich: danke, uns geht es gut
s: was machst du, störe ich?
(ich sitzte gerade bei meinen eltern und wir suchen gerade nach der urlaubsreise )
ich: ne, Sie stören nicht. alles ok. wir suchen nur gerade nach dem urlaub im netz.
sie; für euch im august oder september?
ich: ne, für uns im juli schon.
sie: für euch drei?
ich: ne, für uns 5! wollen mit meinen Eltern zusammen verreisen.
sie: p-a-u-s-e und schweige dann: ok.. alles klar. na dann ciao!
ich: ok. wiederhören


wir mussten soo lachen alle!

bei einem weiteren gespräch mit meinem Mann hat sie NUR nach dem Preis der Reise gefragt..
nichts weiter..
und mein Mann meinte nur zu ihr: naja, hätte ihr nicht ständig kredite und nicht ständig minus auf dem konto, könntet ihr auch mitkommen(was ich ja sooooo sehr will )

wolle ich euch mal erzählen
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern.EDIT:lustiges Gespräch mit der SchwieMa=)



17/06/2010 06:25:33

Weist du Alexi, ich kann mich den anderen nur anschließen. Auch wenn es deinem Schatz nicht so wichtig ist, sollte her hinter dir stehn! Und wenn er NICHTS dagegen tut, dann steht er automatisch auf deren Seite. Das ist sehr schlecht.

Aber was mir aufgefallen ist: Wenn dein Mann sie in finanziellen Angelegenheiten so bevormundet, dann ist das mit Georg und ihre Aufdringlichkeit vielleicht die Retourkutsche. Vielleicht sollte sich dein Mann bei ihnen auch zurück halten. Immerhin sind sie alt genug um eigene Entscheidungen zu treffen und wenn sie das mehr Geld kostet, dann ist es eben so. Man darf gerne einen Rat geben aber es bleibt jedem selbst überlassen ob er diesen annimmt oder nicht. Egal wer recht hat und wer nicht.

Gäbe es nicht die Möglichkeit, dass deine Eltern auch gleich an Georgs Geburtstag da sind?
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern.EDIT:lustiges Gespräch mit der SchwieMa=)



17/06/2010 07:41:07

Hallo Alexi,
ich bin auch der Meinung, dass du das nicht zu eng siehst. Sicher, es ist absolut verständlich, dass die Großeltern an Georg's Geburtstag da sein wollen. Aber die müssen akzeptieren, dass ihr 3 nun eine eigene Familie seid. Die haben nicht das Recht, sich einfach so einzuladen und über euren Kopf hinweg zu bestimmen. Da sollte dein Mann auch zu 100% hinter dir stehen, denn wenn es dich so stört, dann kann man das nicht mit einem "Hmm, naja, stell dich nicht so an" abtun, sondern man muss eine Lösung oder einen Kompromiss finden, der euch alle zufrieden stellt.

Mich persönlich würde es auch ganz schön stören, wenn sooo viele Geschenke kommen. So wie du es erzählst kommt es schon ein Stück weit so rüber, dass sie sich irgendwie die Liebe von Georg "erkaufen" wollen, um eben, wie du schreibst, als die "besseren" Großeltern dazustehen. Da würde ich persönlich auch nochmal mit dem Partner reden...

Lasst euch nicht alles gefallen und versucht gemeinsam, eine Lösung zu finden. Das wird schon
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Meine Schwiegereltern.EDIT:lustiges Gespräch mit der SchwieMa=)



17/06/2010 09:17:53

danke Mädels für eure Antworten!
es ist schon so, dass mein hinter mir steht, er meinte neulich zu mir "dann lass uns an dem B-day von Georg weg fahren, dann haben meine Eltern keine Chance" finde ich gut von ihm.
könnt euch vorstellen, seine Mutter ist im innern sooo eifersüchtig, dass die anderen Großeltern mit in den Urlaub fahren, dass sie es garnicht interessiet hat wohin es geht, für wie lange, was für Hotel. sie hat nur das mein Mann gefragt: wie viel? mein Mann: was wie viel(natürlich wusste er, dass sie nur den Reisepreis wissen will). als er dann den Preis nannte, welche auch seeeeeeehr niedrig ist, weils super last minute angebot ist, meinte sie nur:aha, gut.
das ist alles, was sie zum Urlaub ihres Enkels interessiert.

ich muss die beiden auch oft in ihren Wünschen bezüglich Geschenke für den Kleinen bremsen! die schauen doch tatsächlich schon seit einem halben Jahr nach einem suuper tollen Fahrrad für Georg! Georg wird doch erst 10 Monate alt

leider besteht keine Möglichkeit, dass an seinem B-day auch meine Eltern dabei sind, weil meine Mama auf jeden Fall arbeiten muss.

außerdem ist es immer sooo krass, wenn ich bei meinen Eltern bin. da ist sie ja auch neidisch, dass der Kleiner nicht bei ihr ist. da ruft sie bei meinen Eltern bestimmt so 3-4 Mal am Tag an um zu wissen, was wir denn alle so machen... und um g-ttes Willen nichts zu verpassen.
das war dieses WE, wo ich bei meinen Eltern war, genauso...
sie ruft an und fragt: was macht ist, was macht der Kleine!!

bin schon gespannt wie es ab nächste Woche wird. da bin ich für fast zwei Wochen bei meinen Eltern und in der Zeit ist auch mein B-day

die beiden sind gut erzogen und werden es nie zugeben, wie neidisch die sind, wenn der Kleine mehr Zeit bei meinen Eltern verbringt, aber ich weiß was die darüber so denken..

ah ja, wegen dem Geld: naja, mein Mann mischt sich nicht viel ein. das kam vielleicht falsch rüber. die weihen ihn ja selber in wichtige finanzielle Sachen ein. natürlich sind die erwachsen, aber die können nicht mit Geld umgehen. in der UdSSR lebten die gaaaaaaaaaanz arm und hier angekommen, arbeiten die beiden und verdienen wirklich nicht viel, aber es reicht immer hin um einen neunen 5Golf zu besitzten, und sich jedes Jahr immer wieder neue Möbeln für mehrere Tausende euros zu leisen- aber das können die sich ja nicht leisten. es wird ja sogar für den Kaffeautomaten ein Kredit genommen.
das ist unmöglich.. oder?
und dann ruft sie uns an und weint meinem Mann in den Hörer, dass sie wieder Minus Tausend Euro auf den Konto haben und wieder kein Geld da ist, aber noch das und das bezahlt werden muss!ahhhh!!
sind die dumm???

so.. ich höre auf....

wünsche euch einen schönen Tag
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!



Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic