free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Jeniece
Diamant-User



Beigetreten: 02/09/2011 11:36:43
Beiträge: 1267
Standort: Unterfranken
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 13:35:12

Habe hier lange nicht mehr reingelesen und muss sagen... Ich fühle mich das erste mal seit meiner Weddix-Zeit ganz schön angegriffen.
Natürlich habe ich, wie jede andere Frau, die das 1. Mal Mutter wird, keine Ahnung davon wie es ist mit kInd. Da muss wohl jeder erstmal rein wachsen, aber ich bin auch sicher, dass sie jeder werdende Mutter Gedanke um solche Themen macht.
Ich habe mittlerweile auch eine Hebamme und habe diese mal gefragt. Sie hat mir bis jetzt auch die einzig nachvollziehbare Erklärung dafür gegeben, warum es gut ist, ein Kind anfangs bei sich im Zimmer zu haben. Das Kleine ist es gewohnt mit Geräuschen zu schlafen und kann die Ruhe und Dunkelheit evtl. als "Ungemütlich und Angsteinflößend" empfinden. Wobei sich das KLeine daran irgendwann mal gewöhnen muss. Selbst, wenn es bei uns im Zimmer schläft werde ich sicher nicht immer um acht uhr mit ins Bett gehen, dann ist es genauso erstmal alleine.
Wir haben usn allerdings auch nun entschieden die erste Zeit ein Beistellbettchen zu nehmen und dann erst auszuquartieren , wenn das Kleine nachts nicht mehr alle paar Studnen kommt und das Bettchen zu klein wird. Der Rest wird sich dann ergeben. Natürlich richtet sich dann sowieso alles danach wie das Kleine so ist und ob es gut schläft... Aber erstmal ist so eben "der Plan". Wo ich mir aber absolut sicher bin, ist dass unser Kleines zumindest dauerhaft nicht im gemeinsamen Bett schlafen soll (aus verschiedenen Gründen). Ich bin sicher, dass mir das, das ein oder andere mal auch schwer fallen wird, aber da hab ich echt etwas Bedenken vor, dass es dann einreist. Mein Kind wird aber ganz sicher trotzdem die Libee und wärme von mir bekommen, wie bei anderen Müttern auch. Ich bin ja nicht nur nachts, sondern den ganzen Tag mit dem Kleinen zusammen, sodass ich genug Zeit habe mein Baby mit LIebe zu überschütten.

Hatte einfach das Gefühl mich hier mal rechtfertigen zu müssen und mehr möchte ich auch gar nicht schreiben.

GlG




Verkaufspixum:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6255913
Babypixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6611409 (ohne PW)
Cutie
Diamant-User



Beigetreten: 22/07/2009 16:51:53
Beiträge: 1123
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 13:45:01

Hallo Jeniece,

Du wirst sehen: es gibt nirgendwo mehr extreme Ansichten oder Ideologien als bei Müttern
Und da gibt es ganz strikte Verfechter, die andere unbedingt belehren möchten - und eben diese, die auch tolerant anderen Ansichten gegenüber sind.
Ich denke, und hoffe, das die meisten hier zur zweitgenannten Fraktion gehören...

Einen Zahn muss ich Dir aber ziehen (sorry )
Ich befürchte, Du wirst Dein Baby nur äußerst selten um 20Uhr im Bett liegen haben, und dann später dazustoßen.
Unsere Kleine hat zB abends gerne von 18Uhr - 1Uhr morgens Terror geschoben, dauergestillt etc. Und das hört man nicht gerade selten.
Also verabschiede Dich geistig schonmal von den ruhigen Abenden
Das kommt dann irgendwann - später
(ja ich weiß, hier hat sicher jemand ein Vorzeigebaby, was jeden Abend brav ins Bettchen geht und fast durchschläft )
Klara
Diamant-User



Beigetreten: 21/04/2010 08:08:18
Beiträge: 606
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 14:07:08

Hi Jeanice,

du MUSST dich überhaupt gar nicht rechtfertigen, schon gar nicht gegenüber Personen, die du persönlich nicht kennst, und die selber über keinerlei Toleranz und Respekt verfügen.

Nicht nur in "Mama-Sachen" gibt es doch immer Leute die was zu meckern haben, die einem tolle Tipps geben die man nicht hören will, bzw. nach denen man nicht gefragt hat, etc.
Das war wahrscheinlich schon in deiner Brautzeit nicht anders oder?

Mach doch einfach dein Ding und fertig. Alles was außerhalb eines freundlichen Meinungsaustausches hinaus geht würde ich ignorieren.
Du wirst früh genug merken wenn dein Plan nicht auf geht und dann wirst du schon wissen was du zu tun hast.
Es grüßt
die Klara

http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7027030 (PW per PN)

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 14:11:02

Super Post, Klara & Cutie. Und mal meine ganz persönliche Meinung und mein persönlicher Wunsch: Ich hoffe und wünsche mir, dass ich auch (Betonung auf AUCH und NICHT AUSSCHLIESSLICH) mal eine Mama werde, die auch nach sich selbst schaut. Denn: Glückliche und nicht gestresste Mama = glückliches und nicht gestresstes Baby Daher: susa, hexchen, Nilla, eddysarah & Cutie: Ich hoffe sehr, dass ich mal genau eure Einstellung als Mama bekomme.

Ansonsten hat die rote Fee einen ganz tollen Blogeintrag gehabt, vor allem der letzte Absatz und die Ergänzungen von der roten Fee (liebe rote Fee, ich hoffe das ist okay, wenn ich das so hier her poste? Ich finds grad echt passend. Wenn nicht: Bitte löschen, ja?). Da spricht sie mir sehr aus der Seele und das werde ich mir mal zu Herzen nehmen, wenn wir ein Baby bekommen: http://dierotefee.blogspot.co.uk/2013/01/how-to.html
happy_in_love
Diamant-User



Beigetreten: 11/12/2009 10:04:00
Beiträge: 335
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 14:31:25

@Jeniece: Ich kann mich Cutie und Klara nur anschliessen! Und ich bin mir sicher das du eine gute, liebende Mama sein wirst, egal wie du das handhabst! Und wie alle Erstmamis kann man ja nicht alles wissen, macht sicherlich den ein oder anderen Fehler und lernt daraus, so wird es mir auch gehen

Und um nun zum Thema zurückzukommen: Ich habe vor die Kleinen erst einmal im Beistellbettchen schlafen zu lassen. Da wir umziehen wenn die Kleinen etwa 4-5 Monate alt sind, möchte ich keine große Energie in ein Kinderzimmer (derzeit Büro) in unserer jetzigen Wohnung investieren. Umso schöner wird es wenn wir in der neuen Wohnung sind und dann bekommen die Zwerge auch ihr eigenes Bettchen
Ausserdem gefallen mir die Stubenwagen soooo gut, ich glaube ich kann mir nicht verkneifen so einen süßes Teil zu kaufen Also haben wir dann wohl bald auch alles...







Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5300673
Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 14:47:40

Ich würde jedem raten, der plant sein Kind von Anfang an im eigenen Zimmer zu haben. Zumindest auf die Möglichkeit vorzubereiten das Baby dann doch im Schlagzimmer unterzubringen. Die Gründe dafür wurden ja schon mehrfach genannt. Wenn das Schlafzimmer groß genug ist, würde/hätte ich wohl auf ein Beistellbett verzichtet und eben das Gitterbett mit ans Bett gestellt.
Meine beiden Kinder haben in den ersten 12 Wochen entschieden nur auf meinem Bauch zu schlafen. Tagsüber habe ich sie fast ausschließlich getragen, weil sie definitiv dagegen waren, abgelegt zu werden. Ich hatte mir das alles etwas anders vorgestellt.
Deswegen denke ich, dass es gut und wichtig ist, sich vorher Gedanken zu machen, aber eben flexibel zu sein. So ein Baby kommt einfach mit ganz eigenen Plänen auf die Welt und ist bereit diese mit aller Vehemenz auch durchzusetzen.

Und eins kann ich allen werdenden Müttern nur raten und ich denke da werden mir andere Mütter zustimmen, legt euch ein dickes Fell zu. Mutter zu sein scheint andere Menschen, egal ob sie dich, dein Kind oder deine Situation kennen, zu befähigen genau zu Wissen, was DAS Richtige für dein Kind ist.






*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 17:53:34

Cutie wrote:
Einen Zahn muss ich Dir aber ziehen (sorry )
Ich befürchte, Du wirst Dein Baby nur äußerst selten um 20Uhr im Bett liegen haben, und dann später dazustoßen.
Unsere Kleine hat zB abends gerne von 18Uhr - 1Uhr morgens Terror geschoben, dauergestillt etc. Und das hört man nicht gerade selten.
Also verabschiede Dich geistig schonmal von den ruhigen Abenden
Das kommt dann irgendwann - später
(ja ich weiß, hier hat sicher jemand ein Vorzeigebaby, was jeden Abend brav ins Bettchen geht und fast durchschläft )


Hihi, das hab ich auch gedacht! Gut, bei uns dauerts momentan "nur" so 2-3 Stunden bis Mausi endgültig schläft. Dabei schläft sie immer mal 10-15 Minuten, wird dann wieder wach und muss zum Einschlafen gebracht werden, dann schäft sie wieder, wird wieder wach...
Ich bin ja zwischendurch mal im Wohnzimmer und versuche, fernzusehen. Aber wenn man immer nur 5-10 Minuten am Stück schauen kann und dann wieder ne halbe Stunde im dunklen Schlafzimmer liegen muss ist man irgendwann so bedient, dass man lieber gleich mit ins Bett geht. Oder das Kind schläft zwar super, man ist aber um 21 Uhr selbst so müde dass man schlafen will...
Wobei es ja anscheinend wirklich Babys gibt, die um 19 Uhr problemlos einschlafen - zumindest geht es angeblich den meisten Müttern aus meinen Kursen so.


Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 18:23:12

Aber zieht mal nicht zu viel an dem Zahn. Es gibt auch Kinder, bei denen es durchaus klappt, sie um 19.30 Uhr ins Bett zu bringen, wenn auch nicht in den ersten vier Monaten.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
isa78
Diamant-User



Beigetreten: 21/07/2012 11:43:04
Beiträge: 366
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



21/01/2013 18:31:07

Jeniece fühl dich nicht von sowas angegriffen manche Mütter meinen halt ihre meinung den anderen mit dem Dampfhammer reinprügeln zu müssen und merken gar nicht das jede mama selbst entscheiden soll was für IHR kind das richtige ist...


Und was das pünktliche ins Bett bringen um 20 Uhr angeht denk nich mal dran keine Chance zumindest die ersten 2-3 Monate nicht (ausnahmen bestätigen die Regel)

Was ich dir evtl mit auf dem weg geben kann bring gleich struktur rein dein kleines Würmchen braucht einen festen Tagesablauf und an dem darf nicht zu arg gerüttelt werden. Dann hast du auch nicht so viele Probleme mit Bett gehn etc ... weil es sich so an die bestimmten Zeiten gewöhnt.

Wenn du denkst 20 Uhr ist Bettzeit dann leg den Wurm ins bett ob er schläft oder nicht das wirst du dann sehn aber er merkt mit der Zeit halt es kommt immer wieder immer ein Ritual ....

Wir haben Max-Leon mit 6 Monaten in sein Zimmer und ich muß sagen es war für ihn erholung und für mich auch weil ich die ganzen ersten 6 Monate immer mit einem Ohr bei klein Zwerg war und so auch nicht gut geschlafen hab wir hatten auch große Probleme das er einschlief wir mußten ihn immer einwiegen in den schlaf und dann ins bettchen legen nach dem Umzug alles kein Problem mehr

Und ich muß sagen ich bin so eine Mama die ab dem Zeitpunkt keine Probleme mehr hatte mit Bett gehn, und das hält bis heute (Gott sei dank ) an er geht brav um 19 Uhr ins bett und schläft nach 5 min ein

ABER was ganz wichtig ist lass es auf dich zukommen du wirst mit dem Baby in deine Rolle wachsen und das soll auch so sein, wo kämmen wir denn hin wenn man sofort wissen würd was man machen muß.

Wie sagt man so schön Kinder bekommen ist leicht Kinder haben dagegen schwer


Oh man ich fühl mich so mitschwanger mit dir und würds am liebsten selbst noch mal alles durchmachen, nur hab ich ja schon nen kleinen vorsprung durch dich ich weiß was auf mich zu kommt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6297111





*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



26/01/2013 19:28:13

Genau, zumindest sollte man sich drauf einstellen, dass man in den ersten 3-4 Monaten noch nicht unbedingt einen festen Rythmus hat wie man es kennt sondern das Kind einfach immer dort schläft, wo man selbst ist. Früher ins Bett gelegt haben wir sie erst mit ca. 3 Monaten, wobei man dann auch nicht einfach rübergehen konnte ins Wohnzimmer und das Kind hat friedlich geschlafen


einstein
Diamant-User



Beigetreten: 29/12/2007 21:14:24
Beiträge: 517
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



26/01/2013 22:15:43

Hallo,

wir gehoeren zu den Eltern die ihr Kind von Anfang an im eigenen Zimmer schafen liessen.
Nein, wir hatten da kein schlechtes Gewissen!
Wir haben es zwei Naechte bei uns im Zimmer ausprobiert und da ich dann insgesamt 48 Stunden lang keinen Schlaf bekommen habe, wurde unser Sohn wieder in sein Zimmer ausquartiert.
Ja, das ist wohl passiert weil ich nicht schlafen konnte. Aber was hat mein Kind davon wenn es bei mir liegt, ich nicht schlafen kann und dementsprechend voellig ausgelaugt bin?
Bisher kann ich nicht feststellen das es ihm geschadet haette. Mittlerweile kann er seit fast einem Jahr selbst aus seinem Bett heraus, er ist 2 Jahre alt, und kommt zu uns wenn etwas ist. Und es ist immernoch so das wir alle besser schlafen wenn jeder in seinem Bett schlaeft.

Bei der kleinen, ja Nummer 2 ist seit Anfang Dezember da , war es die ersten Wochen ein ausprobieren was allen am besten tut.
Sie schlief oft bei uns im Bett zwischen uns oder auf uns. Wobei das auch bei ihr so ist das wir dabei nicht gut schlafen konnten.
Und so haben wir immer wieder versucht sie im Stubenwagen schlafen zu lassen wo sie mittlerweile gut drin schlaeft, teilweise sogar die ganze Nacht. Mittlerweile steht der Stubenwagen nachts im Wohnzimmer. Irgendwann soll sie dann in ihr eigenes Bett das beim grossen im Zimmer steht.

Ich stille, stehe dafuer nachts auf und gehe ins Wohnzimmer aufs Sofa. Hab ich beim grossen auch so gemacht.
Ich brauche Licht zum stillen! und da ich (jedenfalls noch die naechsten 3 Monate) noch zu Hause bin, finde ich es schoen wenn mein Mann schlafen kann und fit ist fuer die Arbeit. Will die kleine etwas anderes als Essen oder braucht der grosse uns steht auch mein Mann oft auf.

Jeder muss wissen was fuer einen das beste ist. Klar haben Babys Beduerfnisse ABER eine glueckliche Mama macht auch das Baby gluecklich!

Viele Gruesse,
Steffi
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentlich bleibt fuer die Augen unsichtbar!


redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



27/01/2013 13:05:43

Einstein, ich bin ganz bei dir. :)

Bei uns war es nämlich ebenso und wie es mit Nr. 2 dann wird, werden wir sehen. Wir wollen versuchen, sie mit der kleinen Fee im selben Zimmer schlafen zu lassen und werden das auch gleich ausprobieren. Wenn´s nicht klappt, dann halt Plan B.

Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



einstein
Diamant-User



Beigetreten: 29/12/2007 21:14:24
Beiträge: 517
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



27/01/2013 23:06:11

Wichtig ist doch das jeder/jede fuer sich den Weg findet der fuer die eigene Familie stimmt!
Bei dem einen ist es das Beistellbett, beim anderen eben das eigene Bett im eigenen Zimmer. Hier wurde nach Meinungen und Tips gefragt und die sollte man doch schreiben duerfen ohne das man fuer seine eigene Meinung angegriffen wird.

Wo das Baby schlaeft ist im uebrigen nicht der einzige Risikofaktor fuer den Ploetzlichen Kindstod. Da waere noch die Raumtemperatur, Dinge wie Kissen oder Decken beim Baby unter die es rutschen kann und Rauchen im Beisein vom Baby zaehlen auch dazu.

Ich behaupte mal das jede der Frauen die hier schreiben wissen das Babys Beduerfnisse haben. Wir sind schliesslich nicht doof. Aber auch die Eltern haben Beduerfnisse. Und nur weil ich mein Kind von Anfang an im eigenen Zimmer schlafen liess heisst es noch lange nicht das ich nicht sofort aufspringe wenn mein Baby schreit.

Was das Stillen nachts betrifft... Ich fand das Stillen im liegen nie bequem! Die Milch ist so dermassen viel gelaufen das ich ohne Licht mein Kind mit Milch gebadet haette. Sowohl unser grosser als auch die kleine jetzt haben beim stillen manchmal regelrechte Schreiattacken. Ist nicht grad lustig wenn das Baby die Brust anbruellt und glaubt mir, dabei wird dann auch der Papa wach.
Und nicht jede Frau findet das Stillen herrlich, egal ob im liegen oder sitzen.

Bin uebrigens total der Meinung von Bieson: Man braucht ein dickes Fell! Andere Menschen sind viel zu haeufig davon ueberzeugt sie wissen was das richtige fuer dein Kind ist....
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentlich bleibt fuer die Augen unsichtbar!


redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



29/01/2013 11:11:34

Ich finde auch, niemand muss sich hier rechtfertigen, wie das eine oder andere gehandhabt wird.

Mir wollte noch nie in den Schädel, warum manche Leute denken, ihre Meinung/Handhabung/ Haltung sei das Nonplusultra und das einzig richtige.
Ist ja fast wie Religionskrieg... keine Ahnung warum manche Frauen sich da gegenseitig so angehen müssen...

Soll doch jeder nach seiner Fasson glücklich werden. Ratschläge kann man sich ja immer anhören, aber ob das dann das richtige für einen selbst ist, kann ja niemand für einen entscheiden, gell?
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Mrs.Honey
Diamant-User



Beigetreten: 15/04/2011 19:42:12
Beiträge: 568
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



30/01/2013 00:17:05

redfairy wrote:Ich finde auch, niemand muss sich hier rechtfertigen, wie das eine oder andere gehandhabt wird.

Mir wollte noch nie in den Schädel, warum manche Leute denken, ihre Meinung/Handhabung/ Haltung sei das Nonplusultra und das einzig richtige.
Ist ja fast wie Religionskrieg... keine Ahnung warum manche Frauen sich da gegenseitig so angehen müssen...

Soll doch jeder nach seiner Fasson glücklich werden. Ratschläge kann man sich ja immer anhören, aber ob das dann das richtige für einen selbst ist, kann ja niemand für einen entscheiden, gell?




@Jeniece: Lass dich nicht aus der Ruhe bringen. Nur du und dein Mann wissen, was für euer Kind am besten ist! Es gibt immer Menschen, die das anders sehen, aber mein Gott - so sin se halt
Seit 18.08.2011 die Mrs. vom Honey!



Cutie
Diamant-User



Beigetreten: 22/07/2009 16:51:53
Beiträge: 1123
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



30/01/2013 08:05:59

Mrs.Honey wrote:
@Jeniece: Lass dich nicht aus der Ruhe bringen. Nur du und dein Mann wissen, was für euer Kind am besten ist! Es gibt immer Menschen, die das anders sehen, aber mein Gott - so sin se halt


Und genauso kann es ja auch sein, dass Ihr merkt, dass es für Euer Kind eben doch am besten ist, bei Euch zu schlafen. Das werdet Ihr dann sehen, wenn das Kleine bei Euch ist

Ganz ab davon muss ich sagen, dass es einem heutzutage allerdings sehr schwer gemacht wird, selbst zu entscheiden, was fürs eigene Kind am besten ist. Diese ganzen Ideologien und Hetzereien, das ist schon anstrengend...
MJ2012
Bronze-User



Beigetreten: 09/01/2013 14:50:34
Beiträge: 10
Standort: Nähe von Karlsruhe
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



30/01/2013 09:54:54

Unser kleiner Mann schläft auch noch bei uns im Schlafzimmer (1/2 Jahr ist er). Sein Bettchen steht an meiner Seite, so kann ich, wenn er Hunger hat ihn einfach kurz rüberholen, danach lege ich ihn wieder in sein Bett zurück...finde es ungemein praktisch, da ich nachts nicht unbedingt dreimal in sein Zimmer laufen wollte und mich in den kalten Schaukelstuhl setzen...so kann ich danach einfach wieder die Augen zu machen und schlafe auch meist recht schnell wieder ein ...und vorallem höre ich ihn schon, wenn er sich nur unruhig bewegt, sodass selten es selten sehr laut wird . Auch wenn er mal nicht vom Hunger aufwacht ist es praktisch: Hand durchs Gitterbettchen und Kopf streicheln .

Unser kleiner Schatz wird bei uns bleiben bis er nachts "durchschläft" oder höchstens einmal die Nacht kommt (mal schauen, ob das noch eintritt ).

Im Wohnzimmer hatten wir anfangs, da wir es geliehen bekommen haben, auch ein Gitterbettchen. Jetzt haben wir einen Laufstall, das finde ich sehr praktisch und hätten wir kein Bettchen geliehen bekommen, hätte ich mich gleich zu Beginn für den Laufstall entschieden. Eine Wiege finde ich persönlich zwar sehr schön, aber gekauft hätte ich für die wenigen Monate keine, da die Kleinen ganz schön schnell "groß" werden. Unser kleiner Mann passt schon fast nicht mehr in seinen Kinderwagen!

Wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit .

Jeniece
Diamant-User



Beigetreten: 02/09/2011 11:36:43
Beiträge: 1267
Standort: Unterfranken
Offline

Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



30/01/2013 15:09:24

Danke ihr Lieben!
Ja, das mit dem "um acht Uhr ins Bett gehen" war auch schneller geschrieben, als ich drüber nachgedacht habe. Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich ja nicht immer im selben Zimmer sein muss/ kann, wenn unser Engelchen schläft (zb mittags).
Ich denke wir haben uns für alle Eventualitäten soweit vorbereitet wie das eben möglich ist und der Rest wird einfach ein großes und wunderbares Abenteuer aus dem wir sicher noch viel lernen werden. Wir freuen uns sehr auf unser Krümelchen!!




Verkaufspixum:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6255913
Babypixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6611409 (ohne PW)
MJ2012
Bronze-User



Beigetreten: 09/01/2013 14:50:34
Beiträge: 10
Standort: Nähe von Karlsruhe
Offline

Aw:Beistellbett, Wiege/Stubenwagen oder direkt ins Gitterbettchen?



30/01/2013 15:47:08

Quatsch, man wirklich nicht immer im gleichen Raum sein, wenn das Kind schläft. Unser Kleiner mcht seinen "Vormittagsschlaf" auch in seinem Bettchen...ich nutze die freie Zeit dann mal für mich, und das ist dann auch mal ganz schön ...Ihr findet bestimmt den für euch richtigen Weg, hör' einfach auf dein Bauchgefühl und auf dein Krümelchen, dann wird das alles schon für euch passen !

Der Kleine meiner Schwester schläft seit der 6ten Woche durch und auch in seinem Kinderzimmer...es hat alles seine guten und alles seine schlechten Seiten, aber ihr werdet sicher den für euch richtigen Weg gehen und da gibt es denke ich auch kein Patentrezept bzw. richtig oder falsch!

Liebe Grüße MJ

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas