Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Muemmel
Diamant-User



Beigetreten: 14/12/2006 19:44:10
Beiträge: 107
Standort: Maintal
Offline

Schwangerschaftstest



17/01/2008 06:59:21

Hi,

ich hab ein riesen Problem! Ich nehme seit Oktober keine Pille mehr, weil wir ein Kind haben möchten. Jetzt hab ich seit Anfang Januar die Gewissheit, dass ich einen neuen Super interessanten Job bekomme, den ich im Februar antreten muss. Seit einiger Zeit hab ich jetzt schon Übelkeit allerdings den ganzen Tag und Bauchschmerzen. Mein Arzt meint das es ein Infekt ist und hat mir was verschrieben, das ich aber nur nehmen kann wenn ich nicht schwanger bin. Meine Tage sollten gestern kommen und damit ich endgültig Gewissheit habe, habe ich einen Test gemacht und der war positiv.
Wie sicher sind denn solche Tests
Wenn es wirklich stimmt, werde ich den Job nicht bekommen und auf der Arbeit total doof dastehen.
Eigentlich wollte ich mich immer uneingeschränkt freuen, wenn ich die Nachricht bekomme.
Ab wann muss man die Schwangerschaft dem Arbeitgeber mitteilen

Viele Grüße
glücklich verheiratet seit dem 4.7.2007
Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 07:23:49

Hallo Mümmel,

das ist ja ne super blöde Situation.
So weit ich weiß, hat der Arbeitgeber ein sofortiges Recht zu erfahren, dass du schwanger bist (bin mir aber nicht sicher). Hast du den Vertrag denn schon unterschrieben?
Bei meiner Vorgängerin war das genauso. Sie hat ihr Stäbchen entfernen lassen und ist davon ausgegangen, dass es noch ne Zeitlang dauern wird bis sie schwanger wird. Sie hat sich auf eine neue Stelle beworben und den Vertrag auch gleich unterschrieben. 2 Tage später wusste sie, dass sie schwanger ist. Der Arbeitgeber musste sie aber trotzdem nehmen, da der Vertrag ja schon unterschrieben war. Es war natürlich auch super unangenehm für sie.
Ein Schwangerschaftstest zeigt "positiv" an, wenn bestimmte Werte im Körper erhöht sind. Diese Erhöhung kommt "normalerweise" von einer Schwangerschaft, "kann" aber auch durch etwas anderes ausgelöst worden sein.
Such am Besten einen Frauenarzt auf. Der kann die Gewissheit geben.






HL-Anna
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 11/05/2007 13:28:06
Beiträge: 3748
Standort: im schönsten Bundesland der Welt
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 08:31:28

Ohh endlich kann ich mal erzählen, was ich in der Schule gelernt habe .

Also, dass du Schwanger bist, musst du deinem Chef nicht erzählen. Aber erst wenn du ihn über eine Schwangerschaft benarichtigt hast, gilt für dich das Mutterschutzgesetz, d.h Kündigungsschutz, angemessene Arbeitsverhältnisse und Mutterschutz. Der Mutterschutz gilt 6 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin (muss man aber nicht nehmen) und 8 Wochen nach der Entbindung (die sind Pflicht).

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :)
Wenn du noch fragen hast, frag einfach, gehörte zu meinen Liebglingsthemen in der Schule
Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 10:09:07

Herzlichen Glückwunsch!!!

Also du musst deinem Arbeitgeber, weder den jetzigen noch dem zukünftigen etwas sagen!!! Würde ich nur machen, wenn du eine körperlich sehr anstrengende Arbeit ausübst, z.B. Möbelpacker. An deiner Stelle würde ich den neuen Job antreten und mich der Herausforderung stellen! Allerdings würde ich dann auch in Erwägung ziehen nach der Geburt nicht zu lange zu Hause zu bleiben und schnell wieder anfangen zu arbeiten, zumindest Teilzeit. Übrigens wird es bei mir auch so sein, dass ich nicht länger als den Mutterschutz über zu Hause bleiben kann, da ich sonst keine Chance mehr in meinem Job hätte. Ich denke mit einem Partner an der Seite und einer Tagesmutter ist das alles zu machen! Darf ich fragen in welchem Bereich dein neuer Job ist?

Alles Gute und eine wunderschöne Schwangerschaft so wie einen guten start in den neuen Job!

Muckideluxe
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2007 16:14:28
Beiträge: 296
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 10:34:13

Hallo Mümmel,

aber das ist och toll.
Herzlichen Glückwunsch.

Wie HL-Anna und Schokolive schon preisgaben- Du bist nicht verpflichtet Deinem Arbeitgeber bereits jetzt mitzuteilen, dass Du schwanger bist.
Viele Frauen warten auch erst die kritische Zeit ab (erste drei Monate) und überbringen dann Ihrem Arbeitgeber die Nachricht. Außerdem wird es dann auch kaum noch zu übersehen sein, dass sich bei Dir figurlich was verändert hat.
Aber in den Genuß des MuSchu kommst Du halt erst, wenn Du deinen Arbeitgeber informiert hast.

In deinem Fall würde ich deinem neuem Arbeitgeber erst mal nichts davon erzählen.
Ich kenne Ihn nicht, aber wie viele Arbeitgeber könnte er dazu neigen Dich gerade aus diesem Grund nicht einzustellen.
Er wird es zwar nicht so ausdrücken, aber schon eine andere gute Ausrede auf Lager haben.
Wenn er es allerdings so sagen würde, wäre es diskriminierend. Und würde unter das neue Anti-Diskriminierungsgesetz fallen.
Aber was will man da machen-klagen?

Wie gesagt ich würde es ihm verheimlichen. Bist ja auch erst ganz frisch schwanger. *freu*

Was den Schwangerschaftstest und Dein Ergebnis anbelangt: Ich habe noch nie gehört, dass ein Test sofort positiv anschlägt, wenn es nicht wirklich so wäre- hast Du einen Frühtest verwendet?
Aber bevor Du einen neuen Test kaufst, lass lieber einen Bluttest bei Deinem Frauenarzt machen. Das ist dann zu 100% sicher!

Liebe Grüße
Muckideluxe
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,
die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut, Dinge zu ändern,
die ich ändern kann.
Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.



Glückliche Ehefrau seit: 07.07.2007

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2643492
TwinklesMUC
Diamant-User



Beigetreten: 21/02/2007 20:25:04
Beiträge: 458
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 13:17:36

Hallo Mümmel,

erstmal: Nicht verrückt machen! Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

Nimm den neuen Job an - eine Schwangerschaft macht Dich nicht weniger kompetent. Und Du hast ja offenbar schon länger auf diese Chance gewartet.

Informiere Deinen Arbeitgeber erst ab der 12./13. Woche, vorher bist Du nicht dazu verpflichtet.

Und jetzt machst Du einen Termin bei Deinem FA, nur der kann sicher bestätigen dass Du schwanger bist. Obwohl die heutigen Tests schon sehr sicher sind.

Das wird schon alles!

LG,
Twinkles


merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 13:44:11

Hallo Mümmel!

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Die Tests sind seeeeehr zuverlässig. Die lassen sich auch nicht einfach so beeinflussen, wie manche es sagen. Die springen nur auf das Hormon HCG an, und das wird NUR in der SS gebildet. Und ist auch nicht in der Pille oder so ein Quatsch!

Erstmal tief durchatmen. Klar, dass eine SS immer dann eintrifft, wenn man in so einer Situation steckt. Aber meine Vorrednerinnen haben ja schon gesagt: Du bist nicht verplichtet vor Arbeitsantritt dem AG deine SS zu "beichten". Was ist das für ein Job? Wenn du da natürlich viele Tätigkeiten verrichten musst, die du nicht darfst, ist das natürlich noch doofer, wenn du von Anfang an sagst: Ich darf das nicht! Dann wirst du bald sagen MÜSSEN, dass du schwanger bist.

Geh erstmal zum FA und lass alles sacken! Das ist doch wunderschön! Ihr wolltet schwanger werden und jetzt wächst in dir ein kleines Menschlein! Das ist ein Wunder und benötigt jetzt deine vollste Aufmerksamkeit!

Ich wünsche dir alles Liebe,

Sandra
Unser größtes Glück

Muemmel
Diamant-User



Beigetreten: 14/12/2006 19:44:10
Beiträge: 107
Standort: Maintal
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 19:04:48

Hallo,

vielen Dank für die aufmunternden Worte. Hat mir wirklich gut getan. Also es ist so, das ich nicht den Arbeitgeber wechseln werde, sondern eine andere Tätigkeit übernehme. Ich arbeite in einer Bank, also eher keine körperlich anstrengende Arbeit.
Beim Frauenarzt war ich direkt nach dem Test, aber da habe ich einen Termin für Anfang Februar bekommen, weil er vorher nichts feststellen kann (ist wohl noch zu früh) Also ich werde jetzt einfach abwarten, und wenn es wirklich stimmt ( ich kann es immer noch nicht glauben) sag ich es meinem Arbeitgeber erst ab der 12. Woche.

Liebe Grüße
glücklich verheiratet seit dem 4.7.2007
Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 19:11:52

Ja, mach das so! Und vor allem: FREUE DICH!! Sonst müssen wir uns noch mehr für dich freuen . Ich denke mal, dass in einer Bank auch Teilzeitarbeit möglich ist, oder?

Euch Dreien alles Gute dieser Welt!

merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



17/01/2008 19:21:03

Hallo Mümmel!

Schön zu hören, dass du dich jetzt so entschieden hast und dir nicht mehr so große Sorgen machen musst. Aber komisch, dass du jetzt noch zwei Wochen warten musst. Hab ich noch nie gehört. Jeder FA schaut direkt nach und nimmt Blut ab. Natürlich kann man die SS in dem Stadium nachweisen. Im Blutbild auf jeden Fall und im Sono sieht man mindestens die Fruchthöhle. Ich habe 4 Tage nach Ausbleiben der Regel (also SSW 4+4) den SST gemacht und war zwei Tage später beim FA. Und da hat man die Fruchthöhle, den winzigen Embryo (2mm groß ) und den Dottersack im Sono gesehen. Verstehe ich nicht, warum dein FA so doof ist Geh doch zu einem anderen... Du tust mir nämlich ganz schön leid, jetzt sitzt du so lange auf heißen Kohlen

Alles Liebe, Sandra

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/01/2008 19:23:30 Uhr

Unser größtes Glück

Muemmel
Diamant-User



Beigetreten: 14/12/2006 19:44:10
Beiträge: 107
Standort: Maintal
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



20/01/2008 11:12:38

Hallo,

jetzt sind meine Tage schon 4 Tage überfällig. Habe meinen Frauenarzt gefragt, ob man mir Blut abnehmen kann, aber die Sprechstundenhilfe meinte nur sie könnten nochmal einen Test mit Urin machen. Aber den hab ich ja selber schon gemacht. Und per Ultraschall könnte man erst ab der 6. Woche sehen. Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meinem Arzt. Aber meint ihr die Aussage war falsch?
Teilzeit gibt es zwar bei uns, aber 1 jahr wollte ich eigentlich schon daheim bleiben.

Viele Grüße
glücklich verheiratet seit dem 4.7.2007
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



20/01/2008 12:07:25

Also, erstmal herzlichen Glückwunsch zur (vermutlichen) Schwangerschaft! Ist doch schön, dass es geklappt hat!
Das mit dem Job ist natürlich schon ne blöde Sache, aber es kann dir da wirklich keiner nen Strick draus drehen-schließlich kann das immer mal passieren. Ich würde dem Arbeitgeber auch sertmal nix sagen und den Termin beim Frauenarzt abwarten.

Zum Thema Test: Eigentlich sind die Tests wirklich sehr sicher heutzutage, allerdings hab ich bei ner Freundin schon mitbekommen, dass er durchaus auch falsch positiv rauskommen kann. Sie war auch ein paar Tage überfällig, hatte auch Beschwerden wie Übelkeit und hat dann nen Test gemacht. Der war dann positiv. Weil sie das aber noch nicht glauben wollte hat sie ein paar Tage später nochmal einen gemacht- wieder positiv... Dann war sie beim Frauenarzt, welcher ihr dann aber versichert hat, sie sei DEFINITIV NICHT schwanger!
Allerdings steckte sie damals auch in ner sehr heftigen Phase, bei ihr lief wirklich komplett alles aus dem Ruder, da hat gar nix mehr gestimmt- Blutdruckwerte jenseits von Gut und Böse (unsereins wäre bei so nem niedrigen Blutdruck schon im Koma), Blutzucker völlig entgleist (sie ist Diabetikerin), Schilddrüse spielte verrückt, usw... War wohl alles psychisch bedingt bei ihr...




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



20/01/2008 13:16:38

Hallo Ladies,

also dass mit dem "Du musst Deinem AG gar nichts sagen" oder "das entscheidest Du selber, wann Du Deinem AG was sagst" ist meines Wissens nach nicht so...hmm...oder liege ich da doch falsch???

Ich kenne es so: Sobald Du von Deiner Schwangerschaft offiziell weisst, bis Du dazu verpflichtet es Deinem AG zu melden. Deswegen zögern ja einige Damen den Besuch beim FA raus, da mit Erstellung des Mutterpasses klar nachweisbar ist, ab wann Du von Deiner Schwangerschaft wusstest. Jeder andere Test ist daher "inoffiziell"...

Meine Cousine stand nämlich gerade auch vor diesem Dillemma - daher haben ich mich für sie ein bißchen umgehört und das von einige Seiten gehört...

Da ihre Vertragsverhandlungen jetzt allerdings auf März vertagt wurden, konnte sie es einfach nicht länger hinauszögern.

Kennt eine den Passus aus dem Mutterschutzgesetz?

LG
Manu

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 20/01/2008 13:23:51 Uhr



TwinklesMUC
Diamant-User



Beigetreten: 21/02/2007 20:25:04
Beiträge: 458
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



20/01/2008 18:20:55

Hallo Manu,

hier ein Auszug aus dem Mutterschutzgesetz §5:

QUOTE
Werdende Mütter sollen dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft und den mutmaßlichen Tag der Entbindung mitteilen, sobald ihnen ihr Zustand bekannt ist.
UNQUOTE

Es ist also die Rede von "sollen" und nicht "müssen"!

Sofern aber die ausgeübte Tätigkeit Mutter und/oder Kind gefährdet, soll der Arbeitgeber natürlich umgehend informiert werden.

Der Mutterschutz beginnt außerdem erst, wenn der Arbeitsgeber über die Schwangerschaft informiert wurde.

Auch aufgrund der erhöhten Fehlgeburtsrate in den ersten 12 Wochen behalten die meisten Frauen die Schwangerschaft erstmal für sich (mein Arbeitgeber weiß auch noch nichts!)- das ist völlig legal, da ja keine Informationspflicht besteht!

LG,
Twinkles


kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



20/01/2008 19:01:18

Hallöchen Twinkles!

Klasse - danke für die Info!

LG
Manu


merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



21/01/2008 00:10:19

@Mümmel:
Das ist Quatsch, dass man in deinem Stadium noch nichts sieht. Bei vielen sieht man zu diesem Zeitpunkt "nur" die Fruchthülle, aber dies ist der eindeutige Beweis für den Bestand einer SS. Ich habe, als ich genauso wit war wie du, die SS bestätigt bekommen per Ultraschall(man hat Fruchthülle, den 2mm winzigen Embryo und den Dottersack gesehen) und Blutbild und habe auch direkt meinen Mutterpass erhalten. Also, ich habe noch nie einen FA gesehen, der sich so verhält. Geh doch einfach mal zu einem anderen.
Unser größtes Glück

Muemmel
Diamant-User



Beigetreten: 14/12/2006 19:44:10
Beiträge: 107
Standort: Maintal
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



21/01/2008 19:13:32

Hallo,

es gibt Neuigkeiten
heut war ich beim Arzt wegen Ultraschall vom Bauch. Also nicht wegen der Schwangerschaft sondern, weil ich öfter mal Schmerzen habe. und da hat er mir gesagt, das man die Fruchthöhle schon sieht. ist das jetzt 100%ig eine schwangerschaft? Meinen FA termin hab ich ja erst am 5.2.

Viele Grüße
glücklich verheiratet seit dem 4.7.2007
Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



22/01/2008 08:13:23

Hallo Mümmel,

das ist ja toll! Hast du nicht mal gefragt, ob dass jetzt heißt dass du schwanger bist?






merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Schwangerschaftstest



22/01/2008 13:46:34

Hallo Mümmel!

Wenn man die Fruchthöhle sieht, ist es eindeutig ein Zeichen einer bestehenden SS. Herzlichen Glückwunsch! Am 5.02. bist du ja schon in der 8.SSW, oder? Da wirst du euer Kind und das schlagende Herz schon ganz genau sehen. Ich habe auf unserer Homepage auch ein Ultraschallbild von der 8.SSW und da hat man den Embryo schon ganz toll gesehen. Kannst ja mal gucken. Oder googel einfach "Ultraschallbilder 8.SSW". Ohhhh, wie schöööööööön.....
Und die Unterleibsschmerzen sind normal. Das sind die Dehnungsschmerzen der Gebährmutter und der Mutterbänder.

Sandra

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/01/2008 13:46:47 Uhr

Unser größtes Glück


Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas