Hochzeitsforum - Hochzeitsberichte

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen,

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen, ihren Feiern und naturlich den unvergesslichen Flitterwochen. Verfallen Sie ins Schwarmen und geben Sie zukunftigen Brauten einen Vorgeschmack auf ihren großen Tag im weddix Hochzeits-Forum.

... less

Forum-Index » Hochzeitsberichte
AUTOR BEITRAG
Talana
Diamant-User



Beigetreten: 04/01/2015 20:42:45
Beiträge: 375
Standort: Bergisches Land
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




06/06/2016 19:23:51

Nachdem wir am 27.05. bereits standesamtlich geheiratet hatten, machte es das Wetter in der Woche vor unserer kirchlichen Trauung am 04.06. spannend. Es gab ständig Gewitter; einige Tage regnete es auch komplett durch. Ich versuchte mir einzureden, dass das Wetter am Hochzeitstag nicht das Entscheidende sein würde, da wir kaum etwas draußen geplant hatten – aber seien wir ehrlich, niemand wünscht sich Regen an seinem Hochzeitstag, und zumindest die Bilder wollten wir doch schon gerne draußen machen. Ich traute mich auch die ganze Woche nicht, den riesigen weißen Regenschirm auszupacken, den ich „sicherheitshalber“ bestellt hatte, um kein schlechtes Omen heraufzubeschwören. Und ich hörte ganz demonstrativ die ganze Woche keinen Wetterbericht im Radio, weil dieser sich in der Zeit davor so häufig geirrt hatte, dass man sich ohnehin nicht darauf verlassen konnte. Mein Credo lautete: „Wir gucken am Hochzeitstag aus dem Fenster und sehen dann, wie das Wetter ist!“. Heimlich aber betete ich fast täglich um annehmbares Wetter zumindest in den entscheidenden Momenten …

Ansonsten holte ich am Montag noch mein Kleid nach den Änderungen ab, die zum Glück alle zu meiner Zufriedenheit durchgeführt worden waren. Ab Donnerstag hatte ich bereits frei und putzte an dem Tag die Wohnung, weil meine Eltern am nächsten Tag bereits zu uns kommen sollten. Abends hatten wir noch das zweite Gespräch mit unserem Pfarrer, der uns zur Entwicklung unserer Beziehung befragte, wovon er einige Aspekte in seine Predigt einfließen lassen wollte. Am Freitag holte mein Mann unsere Eistorte ab und brachte sie zur Location, später polierte er das Auto, während ich ein bisschen abschließende Schönheitspflege betrieb, bis meine Eltern eintrudelten.

Der Samstag begann für uns gegen 8 Uhr, was eine angenehme Uhrzeit war. Leider wachte ich extrem nervös auf, was sich bis zum Beginn der Trauung auch nicht mehr zu 100% legen sollte. Nach dem Duschen und einem gemeinsamen Frühstück dauerte es auch nicht mehr lange, bis meine TZ vor der Tür stand. Und kurz darauf kam dann auch schon meine Friseurin und begann damit, mich zu stylen – der erste Schritt meiner Verwandlung zur Braut begann!! Dieser dauerte tatsächlich schon gute anderthalb Stunden. Dabei wurde ich allerdings paradoxerweise vorübergehend wieder etwas ruhiger. Mein Mann hatte sich unterdessen bereits zur Location verabschiedet. Nach mir wurde meine TZ frisiert und geschminkt, während ich – zugegebenermaßen auch wegen des Wetters – wieder nervöser wurde. Zwar aß ich noch ein Brötchen zur Stärkung, aber der Blick nach draußen bereitete mir Sorgen – es blieb zwar weitgehend trocken, aber die dunklen Wolken verhießen nichts Gutes. So rannte ich wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Wohnung und wartete darauf, dass es endlich losgehen konnte. Vorher wurde noch meine Mutter geschminkt, und dann setzte die Friseurin zum großen Finish bei mir an und integrierte noch den Schleier und das Schleierkraut in meine Frisur. Gegen viertel nach zwei war sie wieder weg – und es wurde Zeit, das Kleid anzuziehen! Meine TZ half mir dabei und schnürte mich ein – da ich schnell unter Beklemmungsgefühl leide, wenn ich zu enge Kleidung trage, machte sie es nicht zu fest. Nachdem mich die Schneiderin im Brautgeschäft einmal tatsächlich für meine Verhältnisse zu eng eingeschnürt hatte, hatte ich große Angst davor gehabt, es nicht den ganzen Tag in dem Kleid auszuhalten, in der Kirche umzukippen oder wer weiß was. All diese Sorgen erwiesen sich (wie so oft) als unbegründet. Ich nehme vorweg, dass ich mich in meinem Kleid während der ganzen Feier so wohl fühlte, dass ich es danach gar nicht ausziehen wollte …
Nachdem ich schließlich auch noch die Schuhe angezogen und die Stola umgelegt hatte, präsentierte ich mich meinen Eltern zum ersten Mal als fertige Braut. Ein schöner Moment!

Um kurz vor drei fuhren wir los – nachdem ich bei leichtem Regen förmlich ins Auto gehechtet war und auch den Reifrock in Rekordzeit darin verstaut hatte. Die Fahrt zur Kirche kam mir schier endlos vor. Alle Ampeln schienen auf Rot zu stehen. Trotzdem waren wir natürlich mehr als rechtzeitig dort und warteten erst mal etwas versteckt im Auto, damit mich keiner der Gäste oder womöglich mein Mann vorher sehen konnte. Als wir schließlich 5 Minuten vor Beginn der Trauung vor der Kirche parkten, folgte der einzige wirkliche Schreckmoment des Tages, denn in genau der Sekunde, in der wir dort hielten, begann es wie aus Eimern zu schütten!!! Zwar machte es den Anschein, als würde es sich nur um einen kurzen Wolkenbruch handeln, aber es war trotzdem nicht gerade der richtige Moment für solche Scherze … Ich bekam doch etwas Schnappatmung!!! Nach ein paar Minuten wurde es glücklicherweise tatsächlich wieder ETWAS besser; trotzdem brauchten wir den Regenschirm nun doch und ich brach vermutlich einen weiteren Rekord mit dem Tempo, in dem ich in die Kirche stürmte! Dort begrüßte ich erst einmal unsere beiden Fotografen und die TZ meines Mannes überreichte mir meinen Brautstrauß. Auch sah ich bereits meinen Mann vorm Altar stehen, und wie er mir später sagte, war er in diesem Moment schon erleichtert, mich ebenfalls (vom weiten) zu sehen.

Es dauerte dann noch ein paar Minuten, bis der Pfarrer meinen Vater und mich im Eingangsbereich begrüßte, und dann ging es schon ganz unvermittelt los – der Organist spielte den Hochzeitsmarsch, und ab diesem Moment war ich nicht mehr aufgeregt, sondern begann einfach nur für den „Rest“ des Tages, alles zu genießen! In der Hinsicht kam es wirklich ganz anders als erwartet - ich hatte nämlich befürchtet, dass ich bereits bei den ersten Orgelklängen anfangen würde zu heulen und mich total verrückt damit machen würde, ob ich beim Einzug nicht stolpere oder so was, aber tatsächlich strahlte ich einfach nur glücklich und „traute“ mich sogar, einen Blick in einige Gesichter in den Bankreihen zu werfen. Für meinen Geschmack viel zu schnell waren wir dann auch schon vorne angekommen – nicht dass ich nicht bei meinem Mann ankommen wollte, aber ich hätte diesen Gang gerne noch etwas mehr ausgekostet. Wie erwartet, empfing mein Mann mich äußerst emotional, sagte aber auch gleich, dass er mich wunderschön fände. Wir nahmen unsere Plätze ein und dann ging es auch schon los. Die Traufeier war wunderschön und persönlich. Unser Pfarrer hielt eine großartige Predigt, in die er tatsächlich vieles einfließen ließ, was wir ihm zwei Tage zuvor erzählt hatten – sogar, durch welche Band wir uns kennen gelernt hatten. Zur Trauung kamen dann unsere TZ nach vorne und der Pfarrer befragte uns, wie es der Ritus vorsieht, nach unserem eigenen freien Entschluss, die Ehe zu schließen. Dann trugen wir nacheinander das Traugelübde vor und steckten uns gegenseitig die Ringe an – ein unvergesslicher Moment. Nach der Bestätigung der Eheschließung wurde noch die Traukerze entzündet, Musik wurde gespielt, und unsere TZ trugen die Fürbitten vor. Und dann war es auch gar nicht mehr lange hin bis zum Auszug. Der war einerseits schön, andererseits auch ziemlich nervenaufreibend, da man natürlich nicht wissen konnte, ob und wie sich das Wetter in der vergangenen halben Stunde geändert hatte. Aber beim Öffnen der Tür folgte direkt Erleichterung: Der Regen hatte aufgehört und vereinzelt waren sogar blaue Stellen am Himmel zu sehen! Da es gleichzeitig aber auch irgendwo in einiger Entfernung donnerte, beeilten sich die Gäste mit ihren Gratulationen, bevor dann Gruppenfotos vor der Kirche gemacht wurden. Dennoch waren diese Momente der Gratulationen, in dem ich die Gäste ja zum ersten Mal alle bewusst wahrnahm und begrüßen konnte, bereits wunderschön und sehr bedeutsam. Mehrfach erhielt ich das Kompliment, eine wunderschöne Braut zu sein.

Nach den Gruppenfotos fuhren die Gäste schon mal zur Location, während wir noch einige Paarfotos machten. Schließlich fuhren wir aber auch los, und als wir an der Location ankamen, schien das Wetter so stabil zu sein, dass wir den Sektempfang tatsächlich wie geplant draußen abhalten konnten. Und ab diesem Moment lief dann alles wie von selbst und genau so, wie wir es so lange geplant hatten: Wir machten unsere Fotos rund um das Gebäude herum, aber die Gäste konnten uns dabei fast die ganze Zeit über sehen, wir holten immer mal wieder jemanden zum Fotografieren dazu, und es war eine ganz tolle und entspannte Atmosphäre. Nach und nach kam sogar richtig die Sonne raus! Es war einfach nur wunderschön.

Nebenbei bemerkt lief auch mit den anwesenden 12 Kindern generell alles viel, viel besser, als wir je zu hoffen gewagt hätten. Während des Sektempfangs wurden bereits neue Freundschaften geschlossen und die Kinder liefen alle zusammen draußen herum. Natürlich waren gerade am Abend immer mal ein paar Eltern weg, brachten ihre Kinder ins Bett oder mussten sich anderweitig um sie kümmern, aber der allgemeinen Stimmung tat das überhaupt keinen Abbruch, und viele der Kinder feierten auch erstaunlich lange einfach mit.

Später überreichten uns die Gäste noch ihre Geschenke, aber ebenfalls ganz ungezwungen und ohne Schlangestehen oder Ähnliches. Und ehe man sich versah, war es plötzlich auch schon zehn vor sieben und es wurde Zeit, die Plätze im Festsaal einzunehmen! Ab diesem Zeitpunkt war mir dann auch das Wetter egal und ich war nur noch dankbar dafür, dass es in den entscheidenden Momenten stabil geblieben war, wir unsere Fotos hatten machen können und auch – obwohl ich das im Laufe der vorherigen Woche schon für zweitrangig erklärt hatte – den Sektempfang draußen hatten abhalten können.

Als alle ihre Plätze im Saal eingenommen hatten, folgte noch ein emotionaler Höhepunkt – die Rede meines Mannes. Ich kann sie an dieser Stelle nicht nacherzählen, aber ich bin sehr sicher, dass sie bei allen Anwesenden noch eine ganze Weile nachwirken wird. Tatsächlich waren diese Rede und das, was mein Mann darin über sich selbst, seine und meine Familie und nicht zuletzt natürlich auch über mich oder besser gesagt zu mir sagte, auch der einzige Anlass des Tages, an dem ich eine Träne vergießen musste. Alle anderen Momente, die mich emotional beanspruchten, lösten eher „gerührte Euphorie“ statt Tränen bei mir aus, aber hier konnte auch ich nicht mehr an mich halten. Wunderschön!

Ja, und dann ging es auch schon los mit dem Essen, während der DJ bereits leise Musik spielte. Nach der sehr leckeren Vorspeise hielt noch die TZ meines Mannes eine ebenfalls wunderschöne Rede. Darin wies sie unter anderem auf das Gästebuch und den Wedding Tree hin, den meine TZ sehr schön selbst gemalt hatte, und überreichte meinem Mann (er ist der Koch bei uns ) ein Kochbuch, zu dem alle Gäste ihre Lieblingsrezepte beigesteuert hatten. Passend dazu folgte der Hauptgang in Buffetform, der ebenfalls sehr, sehr gut war. Auch alle Gäste äußerten sich sehr positiv über das Essen. Danach lockerte sich die Runde schon ein wenig auf; einige Eltern brachten ihre Kinder ins Bett, wir mischten uns auch hier und da schon einmal unter die Gäste … Es war alles sehr entspannt und gelöst, genauso, wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Eistorte, die wir zum Dessert servieren ließen und die unter großem Tamtam mit Feuerwerk und passender Musik in den Saal gefahren wurden, kam bei der relativ hohen Temperatur im Saal auch extrem gut an und war genauso lecker wie das Eis, das wir beim „Hersteller“ probiert hatten.

Nach dem Dessert mischte sich die Gästeschar noch mal ein wenig durch, und dann stand die letzte „Hürde“ für meinen Mann und mich an … der Eröffnungstanz! Mittlerweile war es kurz nach 22 Uhr, die Gäste versammelten sich um uns herum, schließlich erklangen die ersten Töne … Und plötzlich war alle Aufregung vergessen. Ja, wir mussten uns auf die Choreo konzentrieren, und ja, wir machten einen kleinen Fehler, überspielten diesen aber geschickt und konnten den Moment ansonsten einfach nur genießen! Auch den Gästen schien es zu gefallen. Danach folgte etwas fetzigere Musik, und ab da passierte das, was wir uns gewünscht hatten: Alle „Tanzinteressierten“ stürmten die Tanzfläche, niemand musste animiert werden, die Party war ab diesem Moment - natürlich auch dank unseres großartigen DJs - in vollem Gange. Kurz darauf verabschiedeten sich die Fotografen, die den ganzen Abend über tolle Arbeit im Hintergrund geleistet hatten. Und dann gab es wirklich kein Halten mehr!

Es ist schwer, Details einer Party chronologisch wiederzugeben – es sind immer nur einzelne Momente, die im Gedächtnis bleiben, und es ist auch nicht so wichtig, wann genau diese stattfanden. Ich erinnere mich an den Moment, in dem mein Mann und seine Kollegen zu „Krawall und Remmidemmi“ ausflippten, die Momente, in denen die ganze Tanzfläche wahlweise mit den Atzen oder den Ärzten mitgrölte, mehrere Momente, in denen meine kleine Großcousine einfach meine Hände nahm und mit mir tanzte, den Moment, in dem mein Cousin mich auf die Tanzfläche zog, weil doch gerade „meine ganze Familie“ am Tanzen wäre, den Moment, in dem endlich mein aktuelles Lieblingslied „Can’t stop the feeling“ von Justin Timberlake gespielt wurde, den Moment, in dem ich – ebenfalls mit meiner Familie – zu diversen 90er-Jahre-Klassikern wie „Rhythm is a dancer“ feierte, den Moment, in dem auch Leute, die vorher draußen gewesen waren, die Tanzfläche stürmten, als die ersten Klänge von „Summer of `69“ ertönten … Und nicht zuletzt an sehr viele Momente, in denen meine Eltern tanzten, was das Zeug hielt, was normalerweise überhaupt nicht ihre Art ist. Es war einfach eine bombastische und perfekte Party, die für uns als Brautpaar nur immer mal kurz zwischendurch durch die Verabschiedung von Gästen unterbrochen wurde, sowie durch das Brautstraußwerfen – ich pfefferte den Strauß zwar an die Decke und niemand „fing“ ihn, aber die noch relativ neue Freundin eines guten Freundes hob ihn auf, was wir einfach mal als gutes Omen für die beiden betrachten wollen. Den Mitternachtssnack (Currywurst) gab es so nebenbei. Auch die Gäste, die nicht tanzten, schienen Spaß zu haben, sei es an den Tischen, draußen im Vorraum oder auch vor der Tür, wo die Temperaturen etwas angenehmer waren.

Der einzige kleine Wermutstropfen war für mich, dass einige wenige Gäste relativ unbeteiligt herumsaßen, weil sie anscheinend auf passendere „Tanzmusik“ spekuliert hatten, zu der man Standardtänze tanzen kann. Da wir selbst dies aber nicht können, mussten wir uns neben ein paar Discofox-Einlagen auf das „Abspacken“ beschränken, das beim Großteil der übrigen Gäste aber zum Glück auch sehr gut ankam. Des Weiteren hätten sich einige der Gäste eventuell noch mehr an "Programm" gewünscht, aber da wir unseren TZ dies explizit untersagt hatten, waren wir unglaublich zufrieden mit dem Verlauf des Abends. Und von einigen Gästen kam andererseits auch die Rückmeldung, dass sie froh darüber waren, dass eben KEINE dieser üblichen Spielchen veranstaltet wurden, die man schon hundertmal auf Hochzeiten erlebt hat.

Ab ca. 1.30 Uhr lichtete es sich dann merklich und irgendwann war nur noch meine Familie als „harter Kern“ da – und da ging es noch mal richtig ab! Irgendwann konnte ich selber nicht mehr mittanzen, weil mir die Füße wehtaten, aber selbige legte ich dann einfach hoch, beobachtete das Treiben auf der Tanzfläche und dachte einfach nur: Mann, was für eine bombastische Party! Mich erfüllte das mit einer Zufriedenheit, die ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht hätte ausmalen können. Ich war sicher gewesen, dass irgendwas schief gehen würde, und hatte nur gehofft, es möge nichts Entscheidendes sein. Aber so, wie es war, können wir nur sagen, dass es wirklich UNSER perfekter Tag war. Ich maße mir nicht an, dass Ganze als DIE Traumhochzeit schlechthin zu bezeichnen, da jeder etwas anderes darunter versteht – aber UNSERE Traumhochzeit war es definitiv. Wir können für uns sagen, dass wir alles richtig gemacht haben und nicht die kleinste Kleinigkeit lieber anders geplant hätten.

Schlafen gingen wir erst, nachdem wir gefühlte 1000 Haarnadeln aus meiner Frisur entfernt hatten und mein Mann mich aus meinem Kleid geschält hatte. Da war es exakt 4.22 Uhr, draußen wurde es bereits hell und die Vögel sangen, und ich konnte immer noch nicht richtig fassen, dass wir wirklich unsere perfekte Hochzeit erlebt hatten.

Der nächste Morgen begann mit verkatertem Gefühl, aber es war wohl noch genug Adrenalin übrig, dass zumindest mir das Aufstehen gar nicht so schwer fiel. Wir frühstückten noch mal mit allen Gästen, die vor Ort übernachtet hatten, und dann hieß es nach und nach Abschied nehmen. Den Nachmittag verbrachten wir damit, unsere Geschenke auszupacken. Es waren viele sehr schöne Kleinigkeiten, liebe Worte in den Karten und sehr großzügige Geldgeschenke darunter. Ein wunderschönes Hochzeitswochenende nahm ein ruhiges und von unserer Seite extrem zufriedenes Ende.




Diese Mitteilung wurde 3 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 06/06/2016 21:26:15 Uhr

***Verliebt seit Sommer 2009***
***Verlobt seit Herbst 2014***
***Verheiratet seit Sommer 2016***



Sonnenuntergang
Diamant-User



Beigetreten: 06/10/2015 10:33:59
Beiträge: 428
Standort: NRW
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




06/06/2016 21:07:55

Ein wundervoller Bericht. Es klingt nach der perfekten Hochzeit. Danke, dass du uns an deinen Tag hast teilhaben lassen.


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7212458
PW auf Anfrage
Charmend
Diamant-User



Beigetreten: 28/10/2015 11:17:19
Beiträge: 208
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




06/06/2016 22:24:11

Ganz Fantastisch Talana😍. Ich hab auch schon von anderen gehört das man bein Einzug denkt man heult aber dann alle nur anstrahlen kann💖
Das Wetter war doch auf deine Seite. Wie schön das du diesen Tag mit so fantastischen Erinnerung begehen konntest😘😘
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7217313

Julichen
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2016 10:14:04
Beiträge: 209
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 09:07:18

Oh was ein schöner Bericht! Es klingt nach einem wirklich tollen Tag den Ihr hattet. So muss das sein



Pistenhuhn83
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2015 10:07:57
Beiträge: 625
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 09:23:41

Oh wie schön
Julchen80
Diamant-User



Beigetreten: 18/11/2015 13:28:37
Beiträge: 746
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 09:44:55

Wunderschön! Das klingt wirklich nach einer Traumhochzeit. ich wünsche Euch alles Gute!


Pixum Hochzeit: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7311910

Pixum Baby:
https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7406723

PW auf Anfrage per PN.
Nerdgirl_gets_married
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2015 16:19:16
Beiträge: 1925
Standort: Berlin
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 10:14:19

Herzlichen Glückwunsch Das klingt wirklich nach einer wunderschönen Hochzeit und einer tollen Party. Ich musste so bei den 1000 Haarnadeln lachen und daran denken, wie ich selbst ewig Haarnadeln aus meinen Haaren gepult habe nach der Hochzeit und die Haare sofort waschen musste, weil an Kämmen nicht zu denken war
Darf ich Fotos gucken?







Fotoalbum Vorbereitungen

Unsere Traumhochzeit

Unser Krümel
Jen_87
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2015 08:26:28
Beiträge: 882
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 10:27:15

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit, liebe Talana

Dein Bericht ist sehr schön geschrieben. Es hat spaß gemacht ihn zu lesen. Eure Hochzeit hört sich wirklich nach einer Traumhochzeit an. Ich freue mich riesig für euch, dass der Tag für euch so wunderschön verlaufen ist.

Ich wünsche euch für eure gemeinsame Zukunft alles, alles Gute, viel Freude und ganz viel Liebe!

strand.gut
Platin-User



Beigetreten: 16/12/2015 13:40:03
Beiträge: 92
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 10:34:07

Liebe Talana,

vielen Dank für diesen tollen Bericht, das hört sich nach einem rundum gelungenen Tag an.
Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und auf noch viele weitere wunderbare Tage mit ganz viel Liebe in eurer Ehe <3
Pixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7246696
Nena
Diamant-User



Beigetreten: 18/07/2015 22:40:15
Beiträge: 413
Standort: NRW
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 11:41:33

Danke für deinen Bericht!! hach ich könnte noch stundenlang weiterlesen, du schreibst so schön..

Dein Bericht hört sich für mich auch extrem traumhochzeitsverdächtig an! Toll, dass ihr so zufrieden und glücklich damit seid..

Ich wünsche euch beiden alles alles Gute und ein wundervolles Eheleben!


Oli
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 13:36:43
Beiträge: 549
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 14:25:56

Wow wow wow! Was einer toller Bericht! Als ob man dabei war Es freut mich so sehr für dich, dass ihr einen so schönen Tag hattet. Und um eines beneide ich dich ja: du kannst dich jetzt zurück lehnen und zu schauen, wie wir uns weiter verrückt machen. Wegen Fragen wie, wie wird das Wetter? Werden sich die Leute amüsieren? Wann ziehe ich mein Kleid an? etc.
18butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 15/07/2015 12:31:03
Beiträge: 148
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




07/06/2016 21:38:50

Liebe Talana,

ein ganz toller, lebhafter und anschaulicher Berich!
Ich hatte beim lesen das Gefühl selbst mit dabei gewesen zu sein!
Es freut mich das es eure Traumhochzeit geworden ist und wünsche euch jetzt ein wundervolles Eheleben!
Und mir wünsch ich, eine ebenso großartige Feier!


Vorbereitungen:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7191804
Passwort auf Anfrage
Salmonia
Diamant-User



Beigetreten: 25/02/2016 10:11:00
Beiträge: 177
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




08/06/2016 21:06:33

Ein sehr schöner Bericht.
Vielen Dank dafür und Euch beiden alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft.
Verliebt seit 28.03.2015
Verlobt seit 08.12.2015
Hochzeit am 09.06.2017


Bride2016
Diamant-User



Beigetreten: 11/03/2015 16:49:38
Beiträge: 991
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




09/06/2016 11:42:32

Hach, Talana, ich hatte ein bisschen Pipi in den Augen beim Lesen. Schöööööön! Herzlichen Glückwunsch!
Sockooo
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2014 22:48:15
Beiträge: 1243
Standort: Ruhrgebiet
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




09/06/2016 23:50:52

Hach wie schön und Herzlichen Glückwunsch
Ich würde auch bitte, bitte gerne Bilderchen gucken

floridalady1404
Diamant-User



Beigetreten: 29/04/2014 11:34:23
Beiträge: 508
Standort: Zürichsee
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




10/06/2016 08:06:42

Schööööön! Da denkt man doch gleich an die eigene Hochzeit zurück und will gleich nochmal.
Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche Euch alles Glück der Welt!

Wenn es Fotos gibt, würde ich diese auch gern sehen


Talana
Diamant-User



Beigetreten: 04/01/2015 20:42:45
Beiträge: 375
Standort: Bergisches Land
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




12/06/2016 11:11:56

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für eure lieben Worte und Glückwünsche; ich freue mich sehr, dass euch mein Bericht gefallen hat. Auch mit einer Woche Abstand ist alles in meiner Erinnerung einfach nur märchenhaft.

Ich schicke gleich noch meinen Pixum-Link an die, die ihn noch nicht haben, aber gerne Bilder sehen wollten ... Ich habe allerdings erst drei Bilder für einen kleinen ersten Eindruck drin, die vom Fotografen sind noch nicht da.
***Verliebt seit Sommer 2009***
***Verlobt seit Herbst 2014***
***Verheiratet seit Sommer 2016***



laurinchen
Diamant-User



Beigetreten: 07/07/2015 07:59:23
Beiträge: 442
Standort: Berlin
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




12/06/2016 18:33:01

Liebe Talana,

nochmal herzlichen Glückwunsch, nun bist du Ehefrau :) Eure Hochzeit klingt super schön und mal wieder hat sich bewiesen, dass es nicht die Sonne ist, die den Tag zum Strahlen bringt, sondern ein verliebtes Brautpaar, das seine Hochzeit genießt und es abends richtig krachen lässt.

Die drei Bilder sehen auf jeden Fall schon suuuuuper schön aus und ich bin gespannt auf Bilder vom Fotografen!


Pixum: www.pixum.de/meine-fotos/album/7179426
Julia86
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2015 17:16:03
Beiträge: 497
Standort: Ostfriesland
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




13/06/2016 19:33:56

Liebe Talana!

Ich freue mich sehr für euch, dass ihr eure perfekte Hochzeit erlebt habt. Dein Bericht klingt wirklich super schön.
Ihr seid ein süßes Ehepaar und ich wünsche euch für eure gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute!!
________________________________________________________________________

Schwangerschaft: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7452073
Planung Hausbau: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7317660
Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7277613
Hochzeitsvorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7222228
PW auf Anfrage.
dw-juliete
Diamant-User



Beigetreten: 15/04/2015 10:55:39
Beiträge: 594
Offline

Aw:... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




24/06/2016 14:29:15

Herzlichen Glückwunsch

Ein toller Bericht über eine noch tollere Hochzeit Wir haben am selben Tag kirchlich geheirtatet, aber bei uns war den ganzen Tag purer Sonnenschein bei 27 Grad...

Alles Liebe für Eure Zukunft
braut1991
Silber-User



Beigetreten: 16/06/2016 12:55:51
Beiträge: 28
Offline

... denn jedes Wunder wird auf einmal wahr: Unser perfekter Tag!




28/06/2016 12:01:58

Wow das klingt wunderschön :) Freut mich für euch dass ihr so einen schönen Tag hattet, vielleicht magst du ja mal ein paar Fotos hochladen? :)

Forum-Index » Hochzeitsberichte
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsberichte