Hochzeitsforum - Hochzeitsberichte

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen,

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen, ihren Feiern und naturlich den unvergesslichen Flitterwochen. Verfallen Sie ins Schwarmen und geben Sie zukunftigen Brauten einen Vorgeschmack auf ihren großen Tag im weddix Hochzeits-Forum.

... less

Forum-Index » Hochzeitsberichte
AUTOR BEITRAG
Kessina
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2014 16:01:12
Beiträge: 256
Offline

Unser "Ja!" für die Ewigkeit




10/06/2016 20:45:37

Bei uns startet das Hochzeitswochenende bereits am Donnerstag mit Aufbau und dem Eintreffen der ersten Gäste. Das war für mich der aufregendste Teil, da ich bis zum Schluss Sorge hatte, dass die Absprachen mit den Dienstleistern nicht eingehalten werden. Abgesehen von DJ Maik Busemann hatten wir mit allen Nervereien. Aber: es hat alles geklappt und es war wunderbar, schon so früh immer mehr und immer mehr ein bisschen Hochzeitsatmosphäre zu fühlen. Wir holten auch schon die Tischgestecke und stellten sie kühl (hätten wir ja gerne im Getränkewagen gemacht, hätte dieser sich nicht immer weiter runtergefahren… 4°C, 2°C, 0°C… -.- Wir haben sie dann einfach in den Kühlschrank in der Feierscheune gepackt. 6°C sind perfekt um Blumen aufzubewahren.
Auch unsere Familien waren schon teilweise am Donnerstag da und halfen beim Aufbau. Die Vorbereitungen haben wirklich gut geklappt und jeder konnte unkompliziert mitanpacken. Nach 5 Stunden entspannten Aufbaus war dann auch alles erledigt – Feierscheune, Drumherum, Übernachtungsplätze, Frühstücksraum, …

Z und ich fuhren wieder nach Hause, der Rest übernachtete schon auf dem Hof. Oh man, ich war froh, dass wir dann doch noch einen Abend für uns hatten. Ich hab prima geschlafen und war auch gar nicht mal sooo früh wach.

Um 08.00 Uhr oder so sind wir aufgestanden. Um 10.00 Uhr kam die beste Hundesitterin der Welt, sodass wir zeitig zum Standesamt losdüsen konnten. Wir hatten irgendwie ganz verschlafen uns die Räumlichkeiten dort vorher mal anzuschauen. Aber immerhin wussten wir, wo es war Dort angekommen stelle ich fest, dass auch meine Schwägerin in rosa-weiß gekleidet war. Ach egal… (aber erwähnen muss ich es hier doch! ) Wir mussten noch kurz warten, bis wir in den wirklich schön geschmückten Raum konnten. Ein Steinherz, Rosenblüten, ein schöner Blumenstrauß… es sah wirklich richtig romantisch aus! Der Standesbeamte kannte uns schon aus dem Vorgespräch und schon da hatten wir richtig viel Spaß – so wurde auch die Trauung eher unkompliziert und witzig und trotzdem wurde die Bedeutung des Moments spätestens dann klar, als er sagte, dass der jeweils andere jetzt der nächste Angehörige ist! Sprich: Krankenhaus, schwerwiegende Entscheidungen, usw… krass! Da wurde mich auch nochmal klar, was das auch rein „formal“ bedeutet.

Tränen kamen bei mir erst bei den Glückwünschen. Die Oma von Z. war so sehr gerührt, sie konnte gar nicht mehr aufhören. Wir mögen uns sehr und es hat mich sehr gefreut, dass sie mit dabei sein konnte. Nach der Trauung und viel Händeschütteln und Umarmungen gings nach draußen und tadaa… wir mussten das klassische Herz ausschneiden (allerdings war irgendwie keine der beiden Scheren stumpf ) und Z. hat mich durchgetragen. Gar nicht so einfach, weil mein Kleid recht kurz war. Ups!

Danach gings dann als Überraschung in eine Burgerei, die den Raum superschön hergerichtet hatte. Wir wollten gerne was anderes als „Standard-Restaurant“ und die Überraschung ist wirklich gelungen. Wir haben von allen sehr positive Rückmeldungen bekommen – es war auch wirklich extrem lecker! Schade fand ich nur ein bisschen, dass unsere Familien jeweils zusammensaßen. Aber was solls… schließlich heiraten sich nicht unsere Familien, sondern nur wir zwei!

Danach gings wieder zum Hof und der Nachmittag war genauso entspannt wie erhofft. Eine Freundin samt Mann und Kind waren bereits noch angereist, ebenso wie eine weitere Freundin von auswärts. Es war einfach schön noch in Ruhe mit ihnen zu klönen und die Sonne zu genießen! Am Abend sind meine Mum und ich dann zu uns nach Hause gefahren und das war eine soo gute Entscheidung. Auch wir hatten nochmal Zeit für „Mutter-Tochter-Gespräche“ und ich musste mich nicht mehr um Fragen wie „Das Klopapier ist alle, was soll ich nur tun?“ kümmern. Z. blieb auf dem Hof und hatte abends wohl auch noch richtig Spaß mit seinen Jungs

Ich war so froh in meinem Bett schlafen zu können und bin auch echt früh schlafen gegangen. Blöderweise habe ich just am nächsten Morgen meine Tage bekommen – na toll… auf Bauchkrämpfe und Heulerei (na, das war wohl eher der Emotionscocktail ) hätte ich gut verzichten können. Aber mit Schafgarbe (kann ich nur empfehlen!) und lieber Unterstützung meiner Mum gings dann irgendwann doch. Nach entspanntem Frühstück sind wir dann das 2. Mal zum Floristen und ich habe Brautstrauß, Anstecker und Kirchenschmuck abgeholt. Soooo schön! Die Floristin hat das so wunderbar hinbekommen – sehr passend zu unserer sonstigen Deko und genau die richtige Balance zwischen „chick-glamourös“ und „Landliebe“ !

Alles ab ins Auto und wieder auf die Autobahn. Diesmal nicht zum Hof sondern auf halber Strecke beim Friseur Halt gemacht. Dort begrüßten mich schon meine Schwestern und die beste und liebste Trauzeugin, die ich mir wünschen konnte! Während die Mädels immer mal wieder abzwitscherten um die Kirche zu schmücken oder sonstigen Kram zu erledigen wurde ich innerhalb von 3,5 Stunden frisiert und dann ins Brautkleid gesteckt. Das war noch eine ziemlich Aktion: erst Reifrock, dann Kleid? Wo geht das Kleid eigentlich nochmal auf? Passe ich da von oben rein? Und außerdem zog das das Kleid sämtliche kleinen Haare aus dem Salon an. Oh man! Irre war, dass 90 % der vorbeifahrenden Autos total das Hupkonzert angestimmt haben, sobald sie mich sahen. So viele Autoglückwünsche werde ich nie wieder erhalten. Schwierig war der Einstieg ins Auto. Mannoman, dabei war mein Reifrock gar nicht sooo doll. Aber mit schwarzen Autoschmierstreifen wollte ich dann doch nicht in die Kirche. Ich hab mich also eher ins Auto gehechtet (in der Hoffnung genug Haarspray im Haar zu haben) statt elegant einzusteigen.

Mein Bruderherz fuhr uns dann zur Fotolocation, wo Z. mich dann zum ersten Mal sah. Es sind zwar keine Tränen geflossen, aber es war richtig schön! Wir waren beide schon etwas aufgeregt wegen der Kirche und Z. hat mich die Zeit über echt sehr vermisst ( Hach! ) und wir waren beide froh, dass wir jetzt wieder beieinander waren. Hach, er sah gut aus! Richtig, richtig gut! Viele, viele Fotos und „lääächeln“ … und zack ging es wieder zurück zur Kirche. 1 Stunde Shooting war doch etwas kurz; 1,5 hätten es schon sein müssen.

Brüderchen parkte uns abseits der Kirche, wo schon einige Leutchen an uns vorbeiliefen. Es war Stadtfest und teilweise mussten unsere Gäste 15 – 20 Minuten weit weg parken. Lalalalalla… ich glaube aber, uns hat niemand gesehen. Schließlich fuhren wir direkt vor die Kirche und ich hechtete wieder aus dem Auto. Zs TZ brachte noch einen Spruch nach dem anderen… herrlich! Dann ging es los… kaum einen Schritt im Kirchengang und ich erspähte uralte Freunde der Familie, die spontan vorbeigekommen waren. Und schon war es vorbei und mir liefen die Tränen nur so übers Gesicht. Oh man, meine ganze Kindheit zog an mir vorüber, Paten, alte Freunde, meine Familie. Es waren richtig viele Leute gekommen - viel mehr als wir gedacht hatten! Meine Familie hat den gesamten Gottesdienst musikalisch begleitet (alle! Es war sooo rührend! Sogar meine große Schwester hat die Klarinette wieder ausgepackt) und all die lieben Menschen die wir ganz aktuell und ganz lebensnah an uns dran haben. Ich könnte direkt wieder losheulen vor lauter Rührung


Irgendwann kamen wir aber dann doch vorne an (vermutlich hat Z blaue Flecken bekommen, so hab ich ihn umklammert) und sollten uns auf unsere Stühle setzen. Haha, leichter gesagt als getan. Der Stuhl war zu hoch! Und die Sprosse vorne konnte ich wegen des Kleids nicht nutzen. Also hüpfte ich mehr oder minder auf den Stuhl und baumelte mit den Füßen. Unser Lieblingspastor hielt eine super persönliche Trauung ab – ganz, ganz toll! Nach dem Ringtausch küsste ich Z. sehr spontan, wobei mir auf halbem Weg einfiel:“Äh, dürfen wir schon?“ woraufhin der Pastor lachend bejahte. Die ganze Gästeschar johlte und wir küssten uns (endlich). Z hat den Ring auch tatsächlich auf den richtigen Finger gesteckt (seine heimliche Aufregungssorge – ich hab vorsorglich mit dem Ringfinger gewackelt ) und ich bin nicht die Stufen runtergefallen, die wir zur Segnung hochklettern mussten. Meine Zwillingsschwester spielte nach der Trauung noch ein wunderschönes Harfenstück – oh man, da flossen aber nicht nur bei mir die Tränen. Mein Mantra war:“Nur nicht hinschauen, nur nicht hinschauen… ! Fassung bewahren! Bloß die Fassung bewahren!“ während sie wohl immer fröhlich gelächelt hat, sollte mein Blick sich doch zu ihr verirren. Schließlich gings wieder nach draußen, wobei das Segenslied ein Überraschungslied von lauter lieben Menschen war – meine Mama hatte wohl ein ähnliches Mantra wie ich

Draußen gings direkt 10 Schritte weiter zum Stehempfang und unsere wunderschöne Torte war auch schon da. Erst sämtliche Glückwünsche entgegennehmen und dann noch zwei Spielchen machen – gemeinsam Seifenblasen aus diesen Schnüren machen (ihr wisst was ich meine?) und gleichzeitig aus einem roten Herz mit aufgeklebten Gläsern trinken. Beides glorreich absolviert! Dann Torte anschneiden, mit Leuten reden, Fotos mit der Kollegenmeute machen und dann gings im Konvoi zum Hof.

Dort angekommen gab es erstmal Familienfotos etc.pp (wir waren sooo froh, dass von morgens bis abends die Sonne schien – übrigens der einzige Tag innerhalb von 6 Tagen an dem das so war!) und irgendwann dann hoch in die Feierscheune. Dort mussten wir erstmal Geschenke annehmen (ganz merkwürdig – mit ner Schlange… das kenn ich gar nicht so. Bin aber trotzdem brav stehengeblieben) und Z hat dann die Feier eröffnet. Richtig gut! Dabei macht er so was eigentlich nicht so häufig und war wohl auch bissl aufgeregt. Ich war ganz überrascht… ich hab auch noch schnell was gesagt und dann gabs zack, zack Essen. (wir waren schon eine Stunde zu spät dran

Seeeehr lecker und abgesehen von einer Person (von 75) haben wir sehr positive Rückmeldungen bekommen – ein rein vegetarisches Buffet, was richtig, richtig gut aussah (und auch schmeckte!). Im Verlauf des Abends wurden noch Fotos gemacht, ein Vorstellungsspiel (auf Leinwand werden Eigenschaften gezeigt wie z.B. „Du kennst die Braut schon länger als 10 Jahre und wir mussten jeweils raten, wer das ist), ein total cooles Auto-Luftballon-Spiel (aufgeblasene Luftballons mit Monatsnamen innendrin, die auf den Boden festgeklebt wurden und ein ferngesteuertes Rennauto mit einem Spieß vorne dran. Glücklicherweise hab ich das Auto noch gerade rechtzeitig an Z abgegeben, sodass ich für das mündliche Lenken und er für das Fahren zuständig war. Er kann das. Und ich kann schnell reden (rechtslinksvorwärtsrückwärtsstopp). Perfekte Aufgabenteilung! Und schließlich noch Ano domini (ein zu kaufendes Spiel) auf uns umgemünzt und professionell herstellen lassen – total cool! Außerdem wurde getanzt das der Boden wackelte – ich hatte sooo Spaß! Schade nur, dass manchen die Musik trotzdem zu laut war – schwierig, beides zu vereinen: Gespräche und Tanzen. Der geplante Mitternachtssnack wurde spontan eingeflochten aber nur zur Hälfte, weil wir noch Nachtisch übrig hatten.

Gegen 03.30 Uhr war ich dann mit Z. im Bett. Oh man, ich war sooo müde.
Es gab noch so viele Details (Einzelfotos, Klogänge mit viel Spaß und Hektik, Liebe zu meinem Kleid, die wunderbaren Momente, in denen ich mich umgeschaut habe und meinen Mann (!!) gesucht habe, die tolle Lichterstimmung und, und, und… ) aber vermutlich sprengt dieser Bericht schon sämtliche Zeichenbegrenzung. Von daher mache ich hier nun einen Punkt.

Es sei noch gesagt: ich liebe Heiraten und ich habe den besten und wunderbarsten Mann der ganzen Welt an meiner Seite. Schon die Vorbereitungen waren so suuuper und das Fest der krönende Abschluss und Anfang in einem.

Mädels – feiert, genießt, lacht und weint … es ist wunderbar!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/06/2016 20:51:52 Uhr

Wo es Liebe regnet, wünscht keiner einen Schirm. (Weisheit aus Dänemark)

Pixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7200874

PW auf Anfrage
Curly87
Diamant-User



Beigetreten: 26/01/2015 18:58:36
Beiträge: 795
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




10/06/2016 21:34:49

Herzlichen Glückwunsch und alles alles Gute :)

Das mit der Burgerei find ich mega geil! Das ist echt mal was anderes.
wie toll, dass deine Schwester Harfe gespielt hat, stell ich mir total schön vor.
Das Auto Luftballon Spiel kenn ich gar nicht, hört sich nach Spaß an
Hach das hört sich alles so schön an, ich freu mich für dich.

PS: darf ich deine Fotos schauen =D

Nena
Diamant-User



Beigetreten: 18/07/2015 22:40:15
Beiträge: 413
Standort: NRW
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




10/06/2016 22:10:40

Liebe Kessina, ich wünsche euch alles alles Gute für eure gemeinsame Zukunft als Ehepaar!

Dein Bericht hört sich wirklich toll an.. Ein ganz besonderes Gefühl muss das sein, wenn gleich drei Tage hinter einander unter dem Hochzeitsstern stehen.
Ja, wenn ich das so lese, freue ich mich noch mehr auf den Tag der Tage..


Julchen80
Diamant-User



Beigetreten: 18/11/2015 13:28:37
Beiträge: 746
Offline

Unser "Ja!" für die Ewigkeit




10/06/2016 22:33:14

Ach, da will man ja direkt auch heiraten! Danke für Deinen schönen Bericht! Ich weiß nicht, ob ich bereits Dein PW habe, ich würde gerne Bilder gucken!
Dir und Deinem Mann alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft!


Pixum Hochzeit: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7311910

Pixum Baby:
https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7406723

PW auf Anfrage per PN.
Sonnenuntergang
Diamant-User



Beigetreten: 06/10/2015 10:33:59
Beiträge: 428
Standort: NRW
Offline

Unser "Ja!" für die Ewigkeit




11/06/2016 11:40:10

Hach wie toll. Herzlichen Glückwunsch!


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7212458
PW auf Anfrage
Oli
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 13:36:43
Beiträge: 549
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




11/06/2016 23:59:09

Herzlichen Glückwunsch liebe Kessina! Soooo toll dein Bericht! Es freut mich sehr das die Hochzeit so schön war. Ich wünsche dir einen wunderbaren Start ins Eheleben!
Talana
Diamant-User



Beigetreten: 04/01/2015 20:42:45
Beiträge: 375
Standort: Bergisches Land
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




12/06/2016 11:27:27

Liebe Kessina,

ganz herzlichen Glückwunsch und alles Liebe und gute für eure Ehe; dein Bericht liest sich wunderschön!
***Verliebt seit Sommer 2009***
***Verlobt seit Herbst 2014***
***Verheiratet seit Sommer 2016***



Kessina
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2014 16:01:12
Beiträge: 256
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




12/06/2016 17:55:05



@Curly & Julchen: Na klar, sobald die Fotos da sind, stelle ich ein paar ein.
Bisher ist noch nicht so viel drin, aber ich schick euch das PW trotzdem schonmal rüber. Kann aber noch einen Moment dauern...

Wo es Liebe regnet, wünscht keiner einen Schirm. (Weisheit aus Dänemark)

Pixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7200874

PW auf Anfrage
laurinchen
Diamant-User



Beigetreten: 07/07/2015 07:59:23
Beiträge: 442
Standort: Berlin
Offline

Unser "Ja!" für die Ewigkeit




12/06/2016 18:59:04

Liebe Kessina, danke für deinen tollen Bericht. Ich hoffe, das selige Gefühl der Hochzeit klingt noch bei euch nach. Ich freue mich auf die Bilder

Verrätst du mir noch, wie genau das mit dem ano Domini funktioniert hat? Jetzt bin ich in die Rolle der TZ gewechselt und suche nach neuen und kreativen Ideen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/06/2016 19:01:24 Uhr



Pixum: www.pixum.de/meine-fotos/album/7179426
Jen_87
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2015 08:26:28
Beiträge: 882
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




13/06/2016 13:19:48

Oh, Kessina, herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit Das hört sich nach traumhaft schönen Tagen an. Ich freue mich, dass alles geklappt hat und ihr wunderschöne Tage hattet.

Das Autospiel hört sich genial an - kannte ich bisher auch nicht. Hat bestimmt Spaß gemacht.

Vielen Dank für den schönen Bericht. Es hat viel Spaß und Freude gemacht ihn zu lesen.

Ich wünsche euch alles, alles Gute und Liebe!

Auf Bilder bin ich auch schon gespannt
Julchen80
Diamant-User



Beigetreten: 18/11/2015 13:28:37
Beiträge: 746
Offline

Unser "Ja!" für die Ewigkeit




13/06/2016 13:42:06

Ups, versehentlich schon wieder hier reingeschrieben, wollte eigentlich anderswo schreiben, kanns aber leider nicht löschen....

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/06/2016 13:48:41 Uhr



Pixum Hochzeit: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7311910

Pixum Baby:
https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7406723

PW auf Anfrage per PN.
Julia86
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2015 17:16:03
Beiträge: 497
Standort: Ostfriesland
Offline

Aw:Unser "Ja!" für die Ewigkeit




14/06/2016 19:31:14

Liebe Kessina,

auch von mir noch alles Liebe zu Hochzeit.

Dein Bericht klingt super. Schön, dass sich eure Lieben so viel Mühe mit der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes gegeben haben und die Spiele klingen auch super! Es freut mich, dass es so gut lief.

Für eure Zukunft wünsche ich euch alles erdenktlich Gute und noch viele solch unvergessliche Momente!!

Bin auch schon gespannt auf deine Bilder.
________________________________________________________________________

Schwangerschaft: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7452073
Planung Hausbau: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7317660
Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7277613
Hochzeitsvorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7222228
PW auf Anfrage.

Forum-Index » Hochzeitsberichte
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsberichte