Hochzeitsforum - Hochzeitsberichte

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen,

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen, ihren Feiern und naturlich den unvergesslichen Flitterwochen. Verfallen Sie ins Schwarmen und geben Sie zukunftigen Brauten einen Vorgeschmack auf ihren großen Tag im weddix Hochzeits-Forum.

... less

Forum-Index » Hochzeitsberichte
AUTOR BEITRAG
Minorama
Diamant-User



Beigetreten: 31/07/2014 20:38:25
Beiträge: 118
Offline

Unsere tierische Hochzeit




19/07/2015 20:19:53

Nachdem die Hochzeit nun schon über eine Woche her ist, schaffe ich es nun auch endlich, einen Bericht für euch zu schreiben.
Für uns waren es auf jeden Fall 2 wundervolle Tage, die nicht besser hätten laufen können.

Am Freitag bin ich so gegen 07:00 Uhr aufgestanden, um in aller Ruhe Frühstücken zu können und anschließend zum Friseur zu fahren.
Komischer Weise war ich noch total ruhig und mein Mann war sogar so entspannt, dass der erstmal weiter geschlafen hat.
Nach dem Friseurtermin hatten wir noch etwas Zeit. Haben gemütlich auf dem Sofa gesessen und DVD geschaut, bis es dann an der Zeit war uns fertig zu machen

Als wir bei der Hochzeitsinsel von unseren Rosarium ankamen, warteten die ersten auf uns. Derzeit war es doch noch recht frisch, so dass wir alle noch mit Jacke darstanden. Immerhin war es aber trocken.
Etwas unruhig wurde ich mit der Zeit, weil meine TZ einfach nicht auftauchte. Und irgendwann hat noch der TZ meines Mannes uns nach drinnen geschickt, weil die noch irgendetwas vorbereiten wollten.
Nach 10 Minuten durften wir endlich wieder nach draußen und die Hochzeit konnte anfangen. Meine TZ war in der Zeit auch endlich eingetroffen.

Zu dem Lied "Ich lass für dich das LIcht an" von Revolverheld zogen wir dann über die Brücke auf die Insel ein, wo unsere Gäste schon warteten.
Nach einer kurzen Einleitung des Standesbeamten übernahm dann ein Freund, der für uns die Traurede hielt. Der hat das ganz wunderbar gemacht und da er uns schon seit unser ganzen Beziehung kennt und auch die Anfänge selbst miterlebt hat hat er es super persönlich und auch witzig gestaltet. Mit der Zeit hatten sowohl mein Mann als auch in Lachtränen in den Augen.
Dann übernahm der Standesbeamter wieder für den offiziellen Teil.
Als es daran ging die Ringe zu tauschen, war ich dann etwas irritiert, weil ich unsere Ringschale nicht entdecken konnte.
In diesem Moment kam aber ein Nasenbär von der anderen Seite der Insel über die Brücke (geführt von seiner Trainerin) und brachte uns die Ringe, die an einer Kravatte festgemacht waren, die um seinen Hals hing.
Dies war eine Überraschung unser Mütter und Freunde, weil ich total auf Nasenbären stehe und mein Mann und ich gerne Zoos besuchen
Die Idee war wirklich super klasse und ich habe mich riesig gefreut.
Während des Sektempfangs holte die Trainerin auch nochmal ihre zwei Schweine (besonders zur Freude meiner TZ) und einen kleinen Affen. Es war einfach herrlich.
Anschließend gingen wir ins Restaurant, was direkt bei der Insel lag und haben da wirklich sehr gut gegessen.
Nach dem Essen brachte die Trainerin noch ihren zweiten Nasenbären und ein anders kleines Äffchen und zeigte mit denen noch eine Show.
Meine Ma meinte irgendwann schon, wir bekommt kein Hochzeitsalbum, sonder ein Tieralbum. Das kam meinen Mann und mir aber sehr entgegen
Abends gingen wir dann noch mit unseren TZ zusammen in eine Cocktailbar, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen,
Der Tag war schon so perfekt für uns gewesen, dass ich mich fast ärgerte, dass wir den Samstag noch vor uns hatten

Übernachtet haben wir in einem Hotel. Stand dort wieder gegen 07:00 Uhr auf und dieses Mal stand mein Mann mit auf.
Nach einen gemeinsamen Frühstück wurde ich von meiner Ma abgeholt, die mich zum Frisuer brachte. Dort wurden sowohl ich und meine Ma fertig gemacht. Von Aufregung war wie schon am Freitag keine Spur.
Anschließend fuhren wir zu meiner Ma und plauderten noch ein wenig, bis es an der Zeit war uns fertig zu machen.
Brautkleid anziehen ging super schnell, musste allerdings doch spontan von halterlosen Strümpfen auf Strumpfhose ausweichen, weil die Dinger einfach nicht halten wollten. Hatte aber zum Glück eine mit.
Weil dann meine Ma und ihr Mann aber recht lange brauchten, kamen wir 15 Minuten später los, als geplant.
Das wäre grundsätzlich noch unproblematisch. Allerdings hatten die doch noch ein Auto besorgt (mein Mann und ich wollten einfach nur unser eigenes nehmen, weil es von der Kirche zur Location nur 3 Minuten dauert). Das Problem war, dass dieses Auto ein Sicherheitsmechanismus hatte und sich automatisch die Türen verriegeln, wenn man länger stehen bleibt. Wir wussten es aber leider nicht und auf den Türöffnerknopf reagierte das Auto nicht. Das war der erste (und auch einzige) Moment, wo ich dann etwas gestresst war. Ja, eine Braut kann nicht zu spät kommen, aber ich mag es trotzdem nicht.

Nachdem wir irgendwann diese blöden Türen auf bekamen, ging es auch schnurstracks in die Kirche.
Kirchliche Trauung war sehr schön, wenn auch nicht so persönlich, wie die Standesamtliche. Die Organistin sorgte noch für kurze Lacher, weil sie beim ersten Lied nur 4 statt 5 Strophen spielte und von der Pastorin daher aufgefordert wurde, noch eine weitere zu spielen.
Nach der Trauung wurde uns erstmal von allen gratuliert. Dabei stellten wir fest, dasss auch einige Bekannte und Arbeitskollegen zur Trauung gekommen waren. Hatten wir uns sehr drüber gefreut
Anschließend ging es mit den Gästen in so einen kleinen Park wo wir mit allen Bilder gemacht haben und anschließend nochmal ca 10-20 Minuten, wo mein Mann und ich allein Bilder gemacht haben. Die anderen waren bereits vorgefahren (dachten wir zumindest).
Als dann meine Ma und ihr Mann uns zur Location fahren sollten, standen die alle bereit und sind mit uns noch quer durch die Stadt zu unseren Haus gefahren und dann erst zur Location, weil sie noch fröhlich ein Autokorso machen wollten. Bin ich persönlich ja nicht so der Fan von, aber was soll's.

In der Location gab es dann für alle ein Sektchen, O-Saft oder kleines Bier. Anschließend haben wir die Torte angeschnitten. Der Renner war dabei unsere Tortenfigur, welche meine TZ extra für uns hat anfertigen lassen. Frau Nasenbär und Herr Papageientaucher
Während und nach der Torte hatten die Leute etwas Zeit gehabt, miteinander zu plaudern oder sich kennen zu lernen und soweit ich es sehen konnte, hat sich auch keiner gelangweilt.
Irgendwann ging es dann ans Essen, wofür wir sehr großes Lob bekommen haben. Alle waren durchweg begeistert davon.

Nach dem Essen gab es dann einige Spiele und Überraschungen. Obwohl mein Mann und ich nicht unbedingt Spiele haben wollten, waren die echt gut.
Bei dem einen wurde die Reise nach Jerusalem gespielt. Allerdings mit verschäften Regeln. Wenn die Musik aus war, mussten die Gäste bestimmte Aufgaben erledigen (einen Schnürsenkel besorgen etc). Mein Mann und ich durften dabei einafch zusehen. Der Verlierer musste eine Aufgabe ziehen, der im laufe des näcshten Jahres erfüllen muss (z. B. uns zum Eis einladen). Den Gewinner müssen wir nun irgendwann einladen.
Auch das klassische Schuhspiel mussten wir machen. War ich erst nicht so angetan, aber nachdem wir 20 von 20 Fragen richtig beantwortet haben (bei einer Frage haben wir sogar jeweils beide Schuhe gehoben) fand ich es doch lustig.
Überrascht habe ich einige Gäste, als mein Taekwon-Do Trainer ein Holzbrett hoch hielt, was ich dann zerschlagen habe. Grundsätzlich war das Brett nicht so dick, aber einige Gäste hatten das noch nie gesehen und ich musste mich dafür in meinem Brautkleid und in den Schuhen (immerhin 7cm-Absätze) einmal um meine eigene Achse dabei drehen. Muss gestehen, dass ich selbst ziemlich stolz war, dass ich dabei nicht hingefallen bin

Später kamen noch einige von dem Chor vorbei, wo mein Mann früher jahrelang gesungen hatte. Die hatten eigendlich Sommerfest und deswegen keine Zeit. Die haben dann einige Lieder für uns gesungen und es super toll gemacht

Nachdem wir den Hochzeitstanz hinter uns gebracht haben (so überhaupt nicht im Takt ) wurde wenigstens ein wenig getanzt. Leider aber nicht wirklich viel, aber das war uns von vornherein klar. Unsere Gäste sind alle nicht so unbedingt die Tänzer.
Dafür wurde sich viel unterhalten, getrunken und gelacht. Insbesondere das wir unsere Tische nach Estnischen Sehenswürdigkeiten benannt haben (wir hatten uns in Estland verlobt) und entsprechende Erläuterungen zu den Tischen fertig gemacht hatte, sorgte dafür das auch regelmäßig mal einer von einem Tisch zum anderen ging und nicht alle starr bei ihren Tischen blieben.

Obwohl dann irgendwann ein harter Kern noch geblieben ist, sind mein Mann und ich dann irgendwann zum Hotel aufgebrochen. Wir wollten am nächsten Tag in Mini-Flitterwochen aufbrechen und nicht zu müde Auto fahren. Das hat uns aber keiner Übel genommen.

Alles in allem waren es für uns zwei perfekte Tage und auch von unseren Gästen haben wir durchweg nur positive Rückmeldungen erhalten. Wir sind einfach nur begeistert.

Irgendwie ist der Bericht doch länger geworden, als geplant
Minorama
Diamant-User



Beigetreten: 31/07/2014 20:38:25
Beiträge: 118
Offline

Aw:Unsere tierische Hochzeit




19/07/2015 20:20:24

Bilder haben wir noch keine. Die kommen erst später :)
nnblm
Diamant-User



Beigetreten: 24/02/2015 08:03:07
Beiträge: 770
Offline

Unsere tierische Hochzeit




20/07/2015 08:16:36

Oh, das klingt nahc einem tollen Wochenende. Besonders die standesamtliche Trauung klingt ja perfekt.

Und auf die Nasenbärenfotos freu ich mich ganz besonders!

Herzliche Gratulation!
Wolke4
Bronze-User



Beigetreten: 16/07/2015 17:48:22
Beiträge: 11
Offline

Aw:Unsere tierische Hochzeit




20/07/2015 18:38:02

Also das mit dem Nasenbären find ich ja Mal klasse, das hat auf jeden Fall nicht jeder!
Schokoholic
Diamant-User



Beigetreten: 09/07/2014 19:46:47
Beiträge: 502
Standort: BaWü
Offline

Aw:Unsere tierische Hochzeit




22/07/2015 08:12:10

Liebe Minorama,

ich wünsche euch alles, alles Liebe & Gute zu eurer Hochzeit!
Es klingt wirklich nach zwei perfekten Tagen für euch! Schön, dass alles so gut gelaufen ist!
Die tierische Überraschung ist ja echt mal was ganz anderes und sehr cool, dass eure Mütter und Freunde das organisiert haben! Ich finde das immer toll, wenn sowas persönliches mit eingebracht wird!

Freu mich schon auf Bilder, wenn ihr sie dann haben werdet. Vor allem von euren tierischen Gästen

Ganz liebe Grüße,
Schoki
Vorbereitungen:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7054716
PW auf Anfrage

Unsere Hochzeit
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7176601
PW auf Anfrage

Minorama
Diamant-User



Beigetreten: 31/07/2014 20:38:25
Beiträge: 118
Offline

Aw:Unsere tierische Hochzeit




16/08/2015 12:38:16

Habe nun auch endlich die Pixums für Kirche und Standesamt erstellt. Passwort auff Anfrage
Augenblicklichter.de
Newcomer



Beigetreten: 08/01/2016 17:28:19
Beiträge: 6
Standort: Berlin
Offline

Aw:Unsere tierische Hochzeit




05/02/2016 18:54:43

klingt nach sehr spannenden Hochzeitsfotos
origami
Silber-User



Beigetreten: 21/10/2014 13:57:10
Beiträge: 29
Offline

Unsere tierische Hochzeit




16/04/2016 20:06:24

Meingott, was für eine wundervolle Sache! Ich selbst bin auch ein riesengroßer Bärenfan und wäre wohl auch sehr gerührt gewesen. Sehr schönes Hochzeitsmotto ♥