Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
brightestbride
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 17:27:16

Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade dabei bzw nun fast fertig mit den Einladungskarten und muss sagen, dass es schon nicht wenig Arbeit war. Ich bin sicherlich ein bisschen selbst Schuld, da ich viel selbst gemacht habe, aber wenn ich jetzt an die Dankeskarten denke, graut's mir schon davor.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht den Sinn dahinter? Warum nochmal Geld & Zeit investieren? Die Dinger landen doch am Ende eh im Müll. Es werden keine Kosten und Mühen gescheut um den Gästen ein schönes Fest zu bieten und dann noch die Gastgeschenke... ist das denn nicht Danke genug?

Gibt es Rebellen unter euch die es einfach nicht machen? Oder ist das ein totales no go

This message was edited 1 time. Last update was at 07/01/2013 17:28:44

Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
isa78
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 21/07/2012 11:43:04
Beiträge: 366
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 18:36:57

Bei uns gibt es keine Dankeskarten dafür haben wir unsere Gastdankesgeschenke, da steht dann drauf danke das ihr mit uns den schönsten tag im leben geteilt habt

meiner meinung reicht das auch,da muß es nich noch extra so danke gedöns sein was kein schwein anschaut man sagt an dem tag sowieso zig tausend mal danke sei es bei den gästen das sie da sind sei es bei den geschenken die man überreicht bekommt ich denk damit sollte sich das danke sagen auch getan haben
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6297111





ex-trauzeugin
Diamant-User


Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 18:42:03

Mir ist es egal, ob man sich bei mir persönlich oder schriftlich nach der Feier bedankt, aber dass gedankt wird, ist tatsächlich einfach eine Sache der guten Manieren. Selbst das Kommen allein erfordert Dank (Zeit, Aufwand...), und dann bringt man ja womöglich auch noch ein Geschenk mit und bereitet noch irgendwas vor, oder hilft im Vorfeld...

Also, wenn ihr wirklich garantieren könnt, dass ihr euch bei jedem einzelnen Gast angemessen persönlich bedankt bei der Feier, dann muss nicht unbedingt nochmal eine Karte hinterherkommen. Aber ich glaube, das können die wenigsten

Also meine Meinung ganz klar dazu: Dankeskarten sollten schon sein. Dabei müssen die ja nicht so aufwändig sein. Manche machen da ganze CDs mit Musikhighlights der Feier oder Fotos oder Collagen... muss alles nicht. Schlicht und herzlich und persönlich ist völlig ok.

Und zu dem Punkt, dass die Karten ja doch auf den Müll fliegen: naja, das hindert dich ja auch nicht daran, die Einladungen sehr mühevoll zu basteln
isa78
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 21/07/2012 11:43:04
Beiträge: 366
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 19:05:54

ich geh immer von mir aus und wir haben nur 20 Gäste da is es mit persönlich bedanken und die ich setz es mal in anführungsstrichen "Dankesgastgeschenke" geben wir ja am schluß persönlich ab

Wenn nun eine größere Gesellschaft ist dann klar Dankeskarte oder was auch immer da kann man ja nich jedem danken da flutscht schon mal einer durch...

sorry sollt ich missverstanden worden sein
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6297111





Nalah
Diamant-User


Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 19:17:15

...Und wieder einmal spricht ex-trauzeugin das aus, was ich zu 100% genauso gedacht habe Und teuer muss nicht sein: Wir werden kleine Fotobooklets für ca 3€ pro Stück verschenken (macht unser Fotograf)
MagicMoment
Silber-User


Beigetreten: 24/04/2012 16:16:07
Beiträge: 35
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 19:32:10

Ich finde ein Foto vom Brautpaar als Dank immer sehr nett, dann hat man danach auch noch eine Erinnerung an die Hochzeit.

LG MM
*Hermine*
Diamant-User


Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 21:10:50

Ja, das muss sein. Dann eher auf Gastgeschenke verzichten. Auch wenn man sich fürs Geschenk bedankt wenn es überreicht wird, so gehört es sich meiner Meinung nach sich auch zu bedanken, wenn man es ausgepackt hat. Hört sich jetzt etwas komisch an. Aber wie ex-trauzeugin schon sagt gehört es einfach zum guten Stil, sich zu bedanken. Das tue ich auch, wenn jemand lieblos nen Zwanni in nen Umschlag geworfen hat. Manche überraschen einen aber dermaßen im positiven Sinne - nicht mit der Summe an sich, sondern mit der Zeit und Mühe die sie investiert haben, auch für Überraschungen. Deshalb finde ich eine Danksagung - am besten persönlich geschrieben - schon angebracht.

Ich habe bislang alle Danksagungen, die ich erhalten habe, aufgehoben. Das ist doch auch immer schön, mal einige der professionellen Fotos zu sehen.

Wieso hast du denn so viel in die Einladungen investiert? Die sind meiner Meinung nach deutlich unwichtiger als die Danksagungen und landen eher im Müll - letzten Endes sind sie unwichtig, sobald die Veranstaltung vorbei ist, dann muss man ja nicht mehr wissen wann und wo man hinmuss. Die Fotos vom Brautpaar aber kann man immer mal wieder ansehen.


Tanja68
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 10/07/2012 15:54:38
Beiträge: 420
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


07/01/2013 22:27:50

Das Thema passt.. hab grade die Bestellung abgeschickt für die Danksagungen
Bin der Meinung, dass es die guten Manieren absolut erfordern.. Hatte ursprünglich vor, die Karten wieder aufwendig selbst zu gestalten, hab es mir dann aber doch anders überlegt.. Haben jetzt Karten rausgesucht, wo viele Fotos drauf passen, so dass sich jeder nochmal zurück erinnern kann, erspart mir auch eine Foto-CD oder ähnliches.. Die engsten werden noch ein Fotobuch bekommen, aber alles zu seiner Zeit..haben schließlich heute erst die Fotos vom Fotografen bekommen




http://www.pixum.de/viewalbum/id/6324509
Jeniece
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 02/09/2011 11:36:43
Beiträge: 1267
Standort: Unterfranken
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 06:48:20

Also ich gebe meinen Vorrednerinnen auch Recht!
Finde auch, dass die Danksagungen meist aufgehoben und in die Vitrine o. ä. gestellt werden (ich habe jedenfalls eine ganze Vitrine voll damit ) und die Einladungen liegen irgendwo in einer Schublade, manche habe ich auch weg geschmissen. Denke also auch, dass da die Danksagungen öfter aufgehoben werden und zur Not kann man einfach nur günstig ein Bild mit einem Dankestext bei dm ausdrucken. Das kostet echt nicht wirklich viel und jeder hat nochmal eine kleine Erinnerung. Wir haben z. B. auch viel von Leuten geschenkt bekommen, die gar nicht auf der Feier sondern vielleicht nur in der Kirche waren (wenn überhaupt). Denen habe ich natürlich als sie mir das Geschenk gegeben haben gedankt, aber die hatten nichts von der tollen Feier und auch kein Gastgeschenk. Finde eine Dankeskarte also auch ein Muss!

Aber letztendlich ist es natürlich deine Entscheidung...




Verkaufspixum:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6255913
Babypixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6611409 (ohne PW)
ex-trauzeugin
Diamant-User


Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 07:07:46

Jeniece wrote: Wir haben z. B. auch viel von Leuten geschenkt bekommen, die gar nicht auf der Feier sondern vielleicht nur in der Kirche waren (wenn überhaupt). Denen habe ich natürlich als sie mir das Geschenk gegeben haben gedankt, aber die hatten nichts von der tollen Feier und auch kein Gastgeschenk.


Das ist noch ein ganz wichtiger Grund! Und dann sind da vielleicht noch die, die "nur" eine Gratulationskarte schicken oder etwas bei den Eltern abgeben... Bei dm o.ä. einfach eine Bildpostkarte mit Text drucken finde ich eine gute Idee. Ist hübsch, macht nicht viel Arbeit, und du kannst notfalls auch noch leicht etwas nachdrucken.

@Isa - keine Angst, ich habe dich nicht missverstanden Ich hatte dein Post noch gar nicht gelesen, als ich meins geschrieben hab. Hab mich ausschließlich auf brightestbride bezogen.

(psst, Nalah - falls es mit deinem Verlobten doch nichts werden sollte, dann brennen wir zwei durch, gell? Das würd schon passen mit uns... )
Nalah
Diamant-User


Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 07:27:21

So, jetzt muss ich doch nochmal ausführlicher schreiben (mit Smartphone ist das einfach nix mit langen Beiträgen)

Der Punkt ist halt auch einfach der: Ich habe bei den vergangenen Hochzeiten, wo ich war, meist nur ein Dankeschön für die Gratulation bekommen. Das Geschenk wurde dem Brautpaar meist ja gar nicht in die Hand gedrückt, sondern in ne Briefbox oder was auch immer geworfen. Heißt also, mal ganz penibel gesehen: Das Brautpaar hat sich also theoretisch für das Geschenk ansich noch nicht bedankt
Ne, mal im Ernst: Ich finde, das gehört einfach zum guten Ton. Ich habe bisher, bis auf eine Karte (wiiiink zu Jeniece ) einfach nur ein bearbeitetes Foto bekommen mit einem schönen Spruch drauf als Danksagung. Und mehr braucht's doch gar nicht. Das Ding kostet kaum Arbeit, wenig Geld, macht aber ordentlich was her. Ein Muss ist es sicherlich nicht, aber ich freu mich trotzdem immer über jede Danksagungskarte.

Was die Mühe angeht: Mensch, ich hab über unsere Einladungskarten geflucht ohne Ende und habe mir geschworen, dass ich nieee wieder Karten in dieser Menge bastele. Daher mache ich mir eben auch keinen Stress und bestelle alles schön über den Fotografen

Ich schmeiß die Danksagungskarten übrigens nicht weg, sondern hebe alle schön auf. Und wenn ich mal ehrlich bin: Die Hochzeitseinladungen habe ich bisher alle irgendwann weggeschmissen

Aber, brightestbride, was ich nochmals sagen wollte: Nein, es ist nicht Danke genug, dass du den Gästen eine schöne Feier bereitest. Denn immerhin ist es EURE Hochzeit und IHR wollt, dass die Gäste kommen. Ich finde es auch nicht selbstverständlich, dass jeder zur Hochzeit kommt. Bei uns nimmt sogar jemand einen ganz schönen Anfahrtsweg in Kauf und da bin ich den beiden natürlich sehr, sehr dankbar, dass sie so einen Aufwand machen, nur um bei unserer Hochzeit dabei zu sein. Ich finde nicht, dass die Gäste mir für die tolle Feier dankbar sein sollen. Ich sollte mich vielmehr über jeglichen Aufwand meiner Gäste freuen und dankbar sein

@Jeniece
Eyyyyy - unsere Einladung hast du aber nicht weggeschmissen, ooooder?

@ex-trauzeugin
Super Idee, das machen wir! Flitterwochen sind eh nach Mexico gebucht, da können wir zwei dann gleich dort bleiben
brightestbride
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 15:21:19

Ohhh ich sehe ich stoße auf Widerstand Hatte ich mir schon fast gedacht, aber ich war so genervt von der Fummelei und hatte echt schlechte Laune...

Ich meine, es soll ja von Herzen kommen und wenn ich nochmal Abend für Abend an den Karten pfuddel ist das eher Quälerei.

Und ihr habt ja Recht, sicherlich war es blöd so viel Aufwand in die Einladungen zu stecken. Die Frage warum ich das gemacht habe stelle ich mir ja selber, Aber ich habe es am Anfang einfach falsch eingeschätzt - hinterher ist man eben immer schlauer. Und genau das ist ja das Problem Ich wollte die Dankeskarten im gleichen Stil machen und das wäre eben nur mit viel Aufwand wieder verbunden und nachdem ich jetzt schlauer bin möchte ich es nicht nochmal so machen.

Ich meine damit ja auch nicht, dass ich mich nicht bedanken möchte, die Frage ist nur wie und ob es unbedingt wieder zur Serie passende Karten oder überhaupt Karten sein müssen. Was mich alleine das adressieren von 40 Umschlägen an Zeit gekostet hat....
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Nalah
Diamant-User


Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 15:31:13

Ach quatsch... Alles kann, nix muss Wie gesagt, ob das jetzt vom Stil her genau die gleichen Karten sind und einfach 'nur' ein Foto mit einem schönen Spruch drauf, das ist ja wurscht.

Das mit der Karte bietet sich halt irgendwie schon an, weil man eben auch ein schönes Erinnerungsfoto an die Hochzeit als Gast hat. Theoretisch kannst du z.B. auch ne schöne CD mit ein paar Fotos machen (Fotoshow mit Musik?, wäre aber nicht weniger aufwändig glaube ich). Also, ich würde auf jeden Fall was mit Fotos machen.
Und was das Beschriften angeht: Einfach Etiketten am PC ausdrucken, auf die Umschläge kleben - fertig

Eine Userin hier hat auch allen Gästen mal eine 5-Minuten-Zusammenfassung vom Videografen vom Hochzeitstag zukommen lassen mit schöner Musik. Ist auch ganz toll, aber ich denke vor allem kostentechnisch ziemlich aufwändig.

Wie gesagt: Hauptsache bedanken. Wie, ist letztendlich egal.
brightestbride
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 16:05:49

Ja ich denke ich werde mir irgendetwas anderes überlegen... eine schöne diashow oder sowas kann man ja auch per Email versenden. Die einzige die sowas nicht hat ist Schatzis Oma, aber die wohnt im Haus seiner Eltern und die könnten ihr das ja "vorführen"... Ansonsten tendiere ich dann wohl doch eher zu Foto, netter Spruch und "Danke".

Ich wollte dann eigentlich in die Karte zwei Fotos legen - eins von uns und eins von der Person selbst auf der Feier (vorausgesetzt diese war anwesend). Finde das echt nett, aber das alles sortieren und in die richtige Karte und nochmal kontrollieren - das ist schon viel Arbeit.

Wir haben aber auch eine homepage wo ich Fotos hochladen kann - da können sich die Gäste ja theoretisch auch ihres anschauen...
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
ex-trauzeugin
Diamant-User


Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 18:08:07

brightestbride wrote:
Ich wollte dann eigentlich in die Karte zwei Fotos legen - eins von uns und eins von der Person selbst auf der Feier (vorausgesetzt diese war anwesend). Finde das echt nett, aber das alles sortieren und in die richtige Karte und nochmal kontrollieren - das ist schon viel Arbeit.


Liebes, mach dir doch nicht so viel Stress! Ich glaube, das ist gerade dein größtes Problem. Ich kann mir vorstellen, dass dir die nervige und schlimmer-als-erwartete Bastelorgie mit den Einladungen noch jede Lust auf sowas furchtbar verleidet.

Das mit den Fotos ist wirklich schön und etwas, worüber sich die Leute freuen werden. Aber es muss nicht mit den Danke-Karten kommen!!
Was ich an deiner Stelle täte: einfach machen! Konzentrier dich auf das Wichtige, mach Abstriche beim Unwichtigen. Unwichtig ist z.B., ob die Karten im selben Stil oder sonstwie kompliziert bebastelt sind!
Mach einfache Karten, wo DANKE draufsteht, schreib einen (EINEN! keinen Roman!) persönlichen Satz dazu von der Art "dass du den weiten Weg auf dich genommen hast / dich unsere Vorliebe für (was auch immer) erinnert hast/, hat uns am meisten gefreut", "danke für den großzügigen Zuschuss zu unserer Hochzeitsreise / neues Sofa...", verschick es mit Adressaufklebern (das darf man!), und fertig.

So, und die Sache mit den Fotos kannst du in Ruhe nach und nach sortieren, bearbeiten, aussuchen, und dann kommen die für den Rest des Jahres bei die Geburtstagskarten der betreffenden Leute, und wer bis Ende des Jahres nicht mehr Geburtstag hat oder ihr den Geburtstag nicht kennt, bekommt eine Weihnachtskarte mit beiliegenden Fotos.
Um das einfacher zu machen, würde ich persönlich so eine bewährte Wiedervorlagemappe nehmen und für jeden Monat die Dinger einsortieren.
Und schon ist das Ganze übersichtlich und muss nur noch nach und nach abgearbeitet werden.

(Nalah, Mechico klingt gut, geht klar )
brightestbride
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


08/01/2013 21:34:34

Die Idee die Fotos dann später zu einem anderen Anlass zu versenden find ich toll, so muss ich es nicht ganz über Bord werfen.

Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Nalah
Diamant-User


Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


09/01/2013 07:17:32

Das ist wirklich ne tolle Idee. Aber ich glaub auch, dass du gerade einfach auch nicht objektiv genug sein kannst, weil die Bastelei der Einladungen so aufwändig war. Ich würde einfach mal abwarten. Vielleicht juckt es dir 2 Wochen nach der Hochzeit in den Fingern und du sehnst dich nach der Erstellung von Dankeskarten
Guck einfach mal, was du dann zu gegebenem Zeitpunkt denkst und dann entscheidest du
brightestbride
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


09/01/2013 10:45:39

Wie lange "darf" man denn warten bis man die Karten verschikt? Also nach der Hochzeit?
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Nalah
Diamant-User


Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


09/01/2013 11:12:32

Da scheiden sich die Geister und die Frage hat hier schon für einiges an Diskussionspotential gesorgt

Ich habe schon welche nach einem Jahr bekommen, das fand ich schon arg spät und seltsam. Bei uns wird es so sein, dass unser Fotograf erst ein Buch erstellt und dann werden verschiedene Seiten des Buches eben in dieses Booklet gedruckt. Weiß nicht, wie lange das dauert, aber ich schätze mal so ca. 6 Wochen. Bis ca. 2 Monate nach der Hochzeit wollte ich es schon verteilt haben, aber auch 3 Monate sind noch okay, wenn auch schon grenzwertig.

Aber 6 Monate oder gar ein Jahr finde ich viel zu spät...
november_rain
Diamant-User


Beigetreten: 09/07/2012 21:40:59
Beiträge: 487
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


09/01/2013 17:38:44

also ich finde eine dankeskarte ist ein muss und auch nicht zu diskutieren.
wie die mädels schon sagten: man sagt zwar oft danke, aber ja nicht speziell für das geschenk, die mühe etc...
ich habe auch gekotzt, da ich 125 karten handschriftlich geschrieben habe und mir bei jedem gast oder für jeden der uns etwas geschenkt oder eine karte geschrieben hat gedanken gemacht habe. das hat seine zeit gedauert... aber die gäste haben uns so viel gegeben - da ist das das mindeste. ich finde auch handschriftlich und persönliche worte gehören sich, die auf den einzelnen eingehen und kein standard. du lädst die leute ein weil sie dir wichtig sind, nicht weil du nur geld von ihnen geschenkt haben möchtest. dann gehört es sich ihnen das auch hinterher mitzuteilen, dass du dich über deren ideen, deren dasein etc. sehr gefreut hat.
aufwendig muss das ja auch nicht sein. wir hatten auch nur ein foto rausgesucht und auf eine klappkarte gedruckt. dann gab es für jeden gast noch ein paar ausgedruckte bilder aus der fotobox dazu und eine dvd mit filmen, fotos etc. aber soviel muss man ja garnicht machen.
mir war es wichtig, dass die karten auch zeitnah kommen, somit sind unsere vier wochen nach der hochzeit bei den gästen gewesen.
ich habe schonmal drei monate nach der hochzeit eine dankeskarte ohne persönliche worte bekommen und war sehr enttäuscht, weil wir wirklich viel für das paar gemacht hatten...
bei mir in der verwandschaft gab es auch schon welche, die fragten ob wir das geld aus dem geschenk überhaupt gefunden hätten, da wir uns ja noch garnicht gemeldet haben....
insofern: ein klares ja zur dankeskarte =)
Verkaufspixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6498187
Schneeflocke-87
Newcomer


Beigetreten: 19/02/2013 12:18:19
Beiträge: 3
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


22/02/2013 14:31:53

Ja das stimmt schon das dauert alle handschriftlich zu machen.
Ich hab von einem Freund eine Seite gezeigt bekommen und war begeistert wie einfach das geht.
Styles auswählen, Netten Text schreiben und bestellen.
Mein Gäste haben sich gefreut
Hier mal der Link:

http://www.dankkartendruckerei.de/Hochzeit---5.html

Nalah
Diamant-User


Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Dankeskarten - ein Muss?


22/02/2013 17:17:19

Schneeflocke: Werbung ist hier nicht gestattet!
Die-laura
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


22/02/2013 18:57:13

So ich möchte jetzt auch nochmal meinen Senf dazu geben.

Also ich habe bisher auch immer eine Danksagung bekommen und muss sagen es hat mich im Nachhinein immer gefreut nachträglich nochmal anndie Hochzeit erinnert zu werden

Find ich einfach eine nette Geste und gehört wie die Einladungskarte für mich einfach dazu
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
BackAnne
Silber-User


Beigetreten: 11/01/2013 11:47:46
Beiträge: 27
Offline

Aw:Dankeskarten - ein Muss?


22/02/2013 18:58:58

Hallo Zusammen,

ich finde eine Dankekarte o.ä. schon wichtig. Klar kann man sich am Tag der Hochzeit bei allen bedanken, aber da ich glaube, dass man sich nicht alle Geschenke direkt genau anschaut, finde ich es wichtig wenn man sich im Anschluss nochmal bei allen Gästen bedankt.

Eine Freundin von mir hat im letzten Jahr Einladungen und Danke-Karten direkt zusammen drucken lassen...die Einladung hat sie noch mit einer kleinen Schleife versehen. So hat es sehr schön zusammen gepasst. In der Dankeskarte war ein eingedruckter Text und die beiden haben es noch durch einen hanschriftlichen Satz und ihre Unterschriften ergänzt. Ich fand es sehr schön. Beigelegt war noch ein Bild des Brautpaar und zwei Fotos auf denen mein Verlobter und ich zu sehen sind.

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
�hnliche Beitr�ge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation