free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 09:24:07

Das muss jetzt mal raus:

Wir stehen jetzt ziemlich genau 4,5 Monate vor der Hochzeit. Eigentlich noch ne Zeit hin - aber andererseits ging die Zeit jetzt so schnell vorbei, dass ich gar nicht weiß, wohin die Zeit denn ist (ich hab ziemlich genau vor 1 Jahr mit der Vorbereitung angefangen und jetzt??? Halloooooo?).

Grundsätzlich steht jetzt alles:
Wir haben am Wochenende die Einladungen verteilt, Schatzi passt wieder in seinen Anzug rein (Weste, Hemd und Plastron brauchen wir noch), im Januar habe ich meinen Abstecktermin bei meinem Kleid und so im Grunde sind es viele Kleinigkeiten, die geklärt werden müssen. Zwischenzeitlich wurde mein komplettes Standesamtoutfit umgeschmissen, ebenso wie die musikalische Untermalung des Abends (HA, es wird halt doch ne Band ) und ich habe mit einer langjährigen Freundin gebrochen.

Jetzt, 4,5 Monate vorher, geht es langsam los: Ich realisiere, dass wir wirklich heiraten werden. Ich realisiere, dass ca. 100 Leute nur kommen werden, um diesen Tag mit uns zu feiern und sich mit uns zu freuen. Ich realisiere, dass nicht andere hübsche Frauen in weißen Kleidern den Altar entlanglaufen, sondern diesmal ich am Arm meines Schatzes. Ich merke, dass immer öfter nach meinem künftigen Nachnamen gefragt wird, weil es ja nicht mehr allzu lange hin ist. Und ich merke, dass diese bekloppten Träume fernab jeglicher Realität und mit regelmäßiger Mündung ins Absurde immer häufiger werden, ich mir danach tagelang Gedanken mache, ob das wirklich so passieren kann und mein Schatz in schallendes Gelächter ausbricht... Hach ja

Kurzum: Ich werde langsam so richtig nervös und merke, dass wir heiraten. Wir heiraten nämlich. Krass.
november_rain
Diamant-User



Beigetreten: 09/07/2012 21:40:59
Beiträge: 487
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 09:36:41

und das ist nicht nur krass, das ist krass geil =)
ich fand auch, dass die letzte zeit so wahnsinnig schnell ging.
ich habe ja auch ziemlich genau ein jahr vorher angefangen und war auch die ganze zeit echt gut im plan. es war zwar viel zutun - aber alles ließ sich halbwegs entspannt erledigen.
zum ende hin wurde das nervenkostüm allerdings immer dünner und ich bin froh, dass es jetzt nach der hochzeit so wunderschön ist und wir beide absolut keinen bock mehr auf kleine zankereien haben.
die ganze vorbereitungszeit hat so viel spaß gemacht, das hinfiebern auf den großen tag, die vorfreude aber auch die zweifel zwischendurch gehörten irgendwie dazu. freudentränen, tränen aus ärger, der wunsch alles hinzuschmeißen, weil eh nichts klappen wird... die erkenntnis, dass man dann verheiratet und boah total erwachsen ist. das stöbern in brautmagazinen und und und...
so ein hin und her habe ich bei mir gefühlsmäßig noch nie wirklich erlebt. ich bin froh dass es durch ist - und das sich alles gelohnt hat, weil es ein tag war wie ich ihn mir nie hätte ausmalen können...
genieß jede sekunde der vorbereitung. auch wenn die familie mit komischen dingen dazwischen grätscht oder oder oder...
der moment als mein mann das haus verlassen hat um die nacht vor der hochzeit woanders zu verbringen war der moment in dem das bewusstsein dessen, was ein paar stunden später passieren wird, so richtig auf mich einbrach.
viele sagen, dass sie den tag wie in einem film erleben. das kann ich nur teils bestätigen. nehmt euch zeit und setzt euch immer mal wieder ganz in ruhe etwas abseits vom trubel auf einen stuhl oder stellt euch in eine ruhige ecke und schaut euch alles von etwas abseits an. wie toll die gäste aussehen, der raum, die deko. nehmt euch zeit das ganze bewusst wahr zu nehmen und den tag für einen moment zu entschleunigen. ich saß nur da und habe gelächelt...
und jetzt? jetzt sind wir verheiratet und obwohl sich bis auf meinen namen und unsere steuerklassen ja eigentlich nichts geändert hat, ist es doch irgendwie ein ganz anderes paar-gefühl. und das ist wunderbar.
ich bin mir sicher, nalah, dass euer tag ebenso ein kracher wird. du bist so wahnsinnig gut vorbereitet und ich glaube ebenso ein kleiner perfektionist wie ich es bin. ich hätte nie gedacht, dass alles ohne pannen läuft. aber mit der richtigen planung war das alles kein problem und selbst die dinge, die irgendwie krumm gelaufen sind, waren letztlich überhaupt nicht mehr relevant (herrgott, dann spielt der dj halt doch einen song von nena).

lg
Verkaufspixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6498187
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 09:54:44

Sooo ein schöner Post, november_rain

Ich hätte es auch nie gedacht, dass ich mal so perfektionistisch bin. Normalerweise bin ich mehr von der Fraktion "Ach komm, passt scho, mir egal" - aber z.B. beim Haarschmuck oder jetzt auch bei der musikalischen Untermalung...da wollte ich echt alles perfekt haben.
Komischerweise bin ich, was den Tag selbst angeht, sprich Ablauf etc., total locker. Klar, grobe Punkte stehen schon, wann alles ungefähr sein soll (Essen, Hochzeitstorte, Eröffnungstanz), aber der Rest - pff, keine Ahnung. Da wird auch weiter nix geplant. Oder auch die Tischordnung: Das kann mir kaum egaler sein Wir haben zwar unseren festen Brautpaartisch mit Eltern und Geschwistern, aber der Rest soll grad irgendwo sitzen, das ist mir egal. Für's Essen, Trinken und gute Musik ist gesorgt, der Rest wird schon irgendwie Für die Tischdeko hab ich mir jetzt auch kein Bein ausgerissen und werd's auch nicht - dafür aber bei den Einladungen Ich glaub das sind so Dinge, die kann man nur als Braut verstehen

Schatz und ich haben auch gleich ganz viele Momente "für uns" eingeplant. Beispielsweise machen wir uns zu Hause zusammen fertig (wobei er mich trotzdem erst in voller Montur sieht, also er hilft mir jetzt nicht ins Kleid oder so), dann fahren wir gemeinsam zum Fotoshooting, dann evtl. nochmal zum MC , dann zur Kirche, dann nochmal eine großzügige Runde (mal sehen... evtl. zum Burger King Ne quatsch) und dann erst in die Location und wir nehmen es uns feste vor, dass wir so gut es geht an dem Abend zusammenbleiben. Mal schauen, inwieweit das realisierbar wird.

Ach, und selbst wenn es Pannen gibt (da bin ich wirklich locker!): Solange die Getränke nicht ausgehen, das Essen noch vorhanden und der Leadsänger Stimme und der Fotograf keinen Durchfall bekommt... Dann wird das schon passen
november_rain
Diamant-User



Beigetreten: 09/07/2012 21:40:59
Beiträge: 487
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 10:11:58

eben =)
den schwung zu mäcces hatten wir auch noch gemacht.
auf die getränkepauschale haben wir irgendwann geschissen und alles andere hat sich gefunden.
gerade die zwei stunden alleine mit dem fotografen waren super für uns.
und die woche komplette ruhe danach...
und gegen durchfall helfen kohletabletten - sollen die dann eben vorher fleißig schonmal einnehmen
Verkaufspixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6498187
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 10:14:06

Ich verzichte auf Gastgeschenke und geb dir allen Dienstleistern - ist mal was anderes
dragonsoul87
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2012 22:38:54
Beiträge: 383
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 12:05:12

Ach Nalah - das wird noch was mit dir, wenn du jetzt schon mit der Aufregung anfängst
Bei mir ist das, seit der Countdown nur noch von "Tagen" spricht. Und das erste mal in meinem Leben äußert sich das auch körperlich - hab nämlich seither nen ziemlich nervösen Magen.

Ich organisier auch alles total gerne und mir machen die Vorbereitungen super Spaß - aber wie Nalah schon sagt, man geht dann "selber" den Gang entlang. Und irgendwie gefällt mir diese Mittelpunktrolle immer weniger. Fand das schon zum Polterabend schlimm, das man die ganze Zeit immer der Mittelpunkt ist. Und man hat leider sooooo wenig Zeit für die Gäste

Ach ich freu mich so drauf - aber ich hab auch Angst vor der Zeit danach. Die Hochzeit nimmt ja einen riesigen Raum in meinem Leben ein... denke mal das ist bei euch ja nicht anders.
Wie geht es euch so, bei dem Gedanken daran?



Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6596129
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 12:17:16

Oh Gott, 10 Tage vorher findet man mich wahrscheinlich mit anderen Pennern vor ner brennenden Mülltonne

Das mit der Mittelpunktrolle stimmt schon und ich persönlich neige auch sehr oft dazu, dass mir dann irgendwas scheißepeinliches passiert in der Masse Aber es ist nun mal so, dass man mit einem riesen weißen Kleid mit Reifrock und Schleppe nun mal auffällt - von daher kann man das eh nicht ändern. Also, fang an dich damit anzufreunden, denn umso mehr kannst du den Tag genießen

Ganz ehrlich? Ich freu mich tierisch auf die Zeit danach. Dann sind wir nämlich endlich verheiratet, ich trage seinen Namen und wir können auf eine wundervolle Hochzeit zurückblicken - ja, und dann gehts weiter mit der gemeinsamen Zukunft
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 15:38:37

Nalah wrote:Ich verzichte auf Gastgeschenke und geb dir allen Dienstleistern - ist mal was anderes


das mit den geschenken für die Dienstleister finde ich eine tolle Idee
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 16:18:33

A propos verheiratet sein und seinen Namen tragen - wie nennt ihr denn euren Verlobten vor anderen z.B Arbeitskollegen? Ich sage ja eigentlich immer seinen Namen, aber es gibt auch Leute, die ihn nicht kennen und nichts damit anfangen können wenn ich seinen Namen sage - aber "Freund" hört sich irgendwie so locker an (wo es doch schon fast mein Mann ist) und "Verlobter" finde ich total komisch zu sagen, das bekomm ich gar nicht raus. "Mein Mann" wiederum finde ich wieder leichter - aber das ist er ja noch nicht.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
dragonsoul87
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2012 22:38:54
Beiträge: 383
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



27/11/2012 18:31:46

Ich sag schon fast immer "mein Mann" zu ihm, aber ich freu mich schon sehr darauf, wenn es dann auch endlich stimmt



Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6596129
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



28/11/2012 07:48:38

...das kenne ich Ich versuche zwar meist "Mein Verlobter" zu sagen, aber so wirklich will das nicht über meine Lippen kommen Meistens ist es schon noch mein Freund - im Bekanntenkreis ist es von "mein Kerl" relativ schnell zu "meinem Mann" übergeschwappt, warum auch immer
november_rain
Diamant-User



Beigetreten: 09/07/2012 21:40:59
Beiträge: 487
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



28/11/2012 09:03:57

mein verlobter ging mir auch nicht gut über die lippen.
mein mann klappt aber nun sehr gut =)
Verkaufspixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6498187
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



28/11/2012 11:22:22

komisch, dass das so ist bei vielen. vielleicht kommt das daher, dass der zustand verlobt zu sein generell von eher kürzerer dauer ist und man es daher selbst so selten hört und deshalb komisch findet

ich habe immer das gefühl es klingt albern und ein bisschen so als würde man jedem auf die nase binden wollen, dass man verlobt ist und würde irgendwas erwarten - und meistens ist es ja auch so, dass die leute dann was dazu sagen. manchmal habe ich darauf auch einfach keine lust und sage dann mein mann oder mein freund....
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Mila77
Diamant-User



Beigetreten: 11/11/2011 14:06:59
Beiträge: 468
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



28/11/2012 12:42:32

Ihr Süßen,

hach, schön zu lesen wie aufgereagt ihr seid...und ich kann das Ganze nun doch schon mit etwas Abstand betrachten.

Hups, ich bin seit April 2012 verheiratet.

Mädels, die Zeit vergeht so schnell.

Genießt Eure Vorbereitungen in vollen Zügen ( bin mir sicher, das macht ihr).
Was ganz wichtig ist, nehmt Euch an Eurem Tag Zeit,Euch mal aus der Situation zu nehmen und einfach nur zu genießen. DEr Tag ist so schnell vorbei gegangen und ich fand es einfach nur schön mal einen Tanz auszulassen und meine Familie und mine Freunde beim feiern zu sehen. Sie haben unsere Hochzeit gefeiert. Und außerdem brauchten meine Füße mal ne Pause .


Ich bin mir sicher,EureHochzeiten werden klasse und einfach nur wundervoll!!!

Küsschens
november_rain
Diamant-User



Beigetreten: 09/07/2012 21:40:59
Beiträge: 487
Offline

Aw:Die Realität holt mich ein :-)



28/11/2012 14:32:14

genau das fand ich auch - das hört sich an als wenn man irgendwie vermitteln möchte, dass man eben bald heiratet aber das nicht aktiv erzählen will sondern drauf angesprochen werden möchte...
Verkaufspixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6498187

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation