Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
AmyLuna
Diamant-User



Beigetreten: 14/10/2013 16:22:41
Beiträge: 542
Offline

Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



28/11/2013 13:37:39

Hallo Ihr lieben (Ex-)Bräute,

mich beschäftigt seit geraumer Zeit die Frage, wofür man unbedingt ein Hochzeitsthema braucht.

Klar, sollte man sich bewusst werden, in welche Stilrichtung (klassisch, barock, shabby/vintage/rusitkal, spez Thema usw) das Fest gehen soll, da es bei der stringenten Abstimmung der Location (sofern diese quasi noch nichts vorgibt), des Essens, der Deko usw. helfen kann. Aber engt es in vielen Bereichen nicht auch zu sehr ein?

Vor allem diese meist seltsamen Formulierungen einer bestimmten Deko auf V*X amüsieren mich doch meist sehr...

Wie macht ihr das/habt ihr das gemacht?

Liebe Grüße

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 28/11/2013 13:38:03 Uhr


Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



28/11/2013 13:42:50

Ich stimme dir zu: Ich find ein Hochzeitsthema auch oft schwierig Ich mein, ich find es super, wenn man das entsprechend umsetzen kann (z.B. Märchen, Urlaub, Alice im Wunderland, Vintage,...). Aber ich find das absolut nicht notwendig.
Wir hatten nur eine Farbrichtung, die sich durch Einladung, Kirchenhefte, Deko etc. durchgezogen hat, aber das war's dann auch.
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



28/11/2013 16:40:39

Ich glaube für die "normalen" Hochzeit braucht es nicht unbedingt ein Motto. Ob mit oder ohne Motto, eure Hochzeit wird euer Highlight. Ich schätze mal viele werden sich bei Vox erst bei der Anmeldung zur Sendung ein Motto ausdenken, und da ist ja die Planung bereits im vollen Gange. Ich denke mal bei der Sendung verlangen die das von den Kandidaten, damit die Zuschauer vor dem Tag einen EIndruck bekommen, was sie erwartet. Im Gegensatz zu Freunden und Familie kennt der Zuschauer das Brautpaar ja nicht.

Btw: "Hochzeit von xx zbd xy" ist für mich Motto genug.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 28/11/2013 16:41:08 Uhr

yg5782
Diamant-User



Beigetreten: 03/05/2013 19:13:11
Beiträge: 107
Standort: 41379 Brüggen
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



28/11/2013 21:36:20

Wir hatten auch kein Motto, und ich hab ach keins vermisst.

Ich denke, dass man ein Thema nehmen sollte, wenn es zu einem passt und man nicht lange drüber nachdenken muss. Schließlich plant man danach ja den schönsten Tag in seinem Leben.

Wenn man hin und her überlegt und einem nichts einfällt, dann ist es einfach nicht "Euer" Thema, sonder irgendwas nur um ein Thema zu haben.


Bilder der Hochzeitsvorbereitungen (Passwort gerne per PM)

http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6753794
Anita1990
Platin-User



Beigetreten: 12/11/2013 16:18:19
Beiträge: 98
Offline

Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



29/11/2013 08:38:01

Ich finde auch das man kein Hochzeitsthema formulieren muss.

Bei uns zieht sich zwar ein Farbthema (vll. mit ein paar Engeln, weil das dann zu unseren gemeinsamen Namen passt) durch die ganze Hochzeit.

Aber ich würde nie auf die Idee kommen auf die Einladung "Engelhochzeit in lila" zu schreiben xD. Da halten uns ja alle für ganz blem blem ^^
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7021348

voila
Silber-User



Beigetreten: 13/11/2013 14:21:08
Beiträge: 21
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



29/11/2013 14:38:03

Hallo,
das ist schön wenn ihr ein passendes Thema findet, was eine Bedeutung für euch hat, aber ich denke auch so, dass es nicht notwendig ist.
melanieb
Newcomer



Beigetreten: 02/12/2013 21:15:22
Beiträge: 1
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



02/12/2013 23:33:41

Ich denke auch nicht, dass ein festes Hochzeitsthema nötig ist, um eine schöne Hochzeit zu feiern. Mein Verlobter und ich, finden das beide albern und wir haben uns dementsprechend entschieden, dass auf unserer Hochzeit nicht zu machen.
Pelikan14
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2013 16:47:00
Beiträge: 110
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



04/12/2013 08:53:20

mhh also ich hab nichts gegen ein Thema. Finde es manchmal sogar sehr interessant, wie es umgesetzt wird, oder eben auch nicht.

Wir selber haben auch ein Thema. Es ist quasi der rote Faden unserer Hochzeit und passt zu uns. Von daher brauchen wir auch nicht überlegen, wie wir es mit in die Hochzeit einfließen lassen können.

Denke auch, wenn man krampfhaft überlegen muss, was zu einem passt und was man umsetzen kann, seit nicht ihr das. Ein Thema ergibt sich eben oder eben auch nicht.

Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



05/12/2013 10:49:31

Bei uns war es wie bei Nalah. Unser Thema waren die Farben, die sich durch den ganzen Tag gezogen haben.

Wir wollten uns nicht an etwas fesseln und uns ist spontan kein Thema eingefallen, dass uns miteinander verbindet und super in die Hochzeit einbinden lässt.
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
meryl
Platin-User



Beigetreten: 07/05/2013 20:25:49
Beiträge: 84
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



05/12/2013 12:57:31

Ich finde ein Motto auch nicht nötig. In der Fernsehsendung ist das halt medial wichtig, um die einzelnen Hochzeiten voneinander abzugrenzen, sonst wird es so ein Einheitsbrei. Und manche der Mottos sind für mich kein Motto.
Eine Farbe zum Beispiel ist für mich kein Motto, sondern einfach eine bestimmte Wahl der Dekofarbe, die sich auch im Dresscode widerspiegeln darf.
Ein interessantes Motto wäre z.B. 20er Jahre. Dafür hab ich im Brautgeschäft auch ein wunderschönes Brautkleid gesehen, natürlich Einzelstück.
Ich finde es halt wichtig, dass man für sich selbst (nicht nur die Braut, auch der Bräutigam) einen roten Faden hat und weiß, was man will. Dass das gesamte Konzept in sich stimmig ist. Eine legere Rockerhochzeit im piekfeinen Schloss passt für mich nicht. Auch nicht die Glitzerprinzessinnenrobe im Biergarten.
Zensi1985
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2013 18:16:21
Beiträge: 245
Standort: Zirndorf
Offline

Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



06/12/2013 02:25:17

Wir wurden auch schon nach einen Motto gefragt. Zum Beispiel jeder was grünes etc. Da ich kein Motto möchte hab ich spontan geantwortet : Romantik pur

So da kann wirklich alles drunter fallen!
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6827946

Passwort per PM

backfee:)
Silber-User



Beigetreten: 20/11/2013 12:32:53
Beiträge: 36
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



06/12/2013 09:52:20

Wir hatten auch kein Hochzeitsmotto - sondern nur 2 Farben, die sich durch alles durchgezogen hatten. Ich hatte mir nur für mich überlegt, in welche Richtung das Ganze gehen sollte, aber offiziell haben wir da nichts irgendwie zu geschrieben.
voila
Silber-User



Beigetreten: 13/11/2013 14:21:08
Beiträge: 21
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



10/12/2013 10:46:47

Ich möchte auch die Betonung auf 2 Farben legen: weiß und grün
Raeubertochter
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2013 19:19:22
Beiträge: 208
Standort: Kiel
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



10/12/2013 14:55:31

Ich finde ein Motto hilfreich, wenn man auf etwas hinweisen möchte - sie es auf einen bestimmten Farbcode oder auch auf eine Hochzeit, die nicht ganz der Norm entspricht.

Wir haben so etwas wie ein Motto, nur, damit die Leute keine falschen Erwartungen haben. Wir feiern nämlich eine "bunte Sommerhochzeit" - draußen auf einem grünen Rasen, drumherum Wald. Mit dem Motto will ich verhindern, dass jemand auf die Idee kommt in Higheels und Abendkleid dort anzutanzen und erwartet, dass Servicepersonal herumrennt und ihnen die Hochzeitssuppe reicht oder dass man sich an eine Bar stellt und einem etwas zusammegemischt wird. Bei uns wird jeder selbst zum Grill laufen müssen und auch bei Getränken wird Selbstbedienung herrschen. Soll alles mehr die Stimmung von einem Sommerfest mit Freunden als von einer Hochzeit haben. Und um halt keine falschen Erwartungen zu wecken, ist geplant schon auf die Einladungskarte dick und fett: "Einladung zur bunten Sommerhochzeit" zu schreiben und die Einladungskarte auch selbst entsprechend zu gestalten.



Vorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6993405

Hochzeit: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7058253
PW auf Anfrage :)
Pelikan14
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2013 16:47:00
Beiträge: 110
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



10/12/2013 15:18:04

ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich könnte da nicht rauslesen, dass High Heels und Abendkleid nicht vorteilhaft sind
Die Sommerhochzeit könnte auch in einem Raum oder auf einer Terasse stattfinden.

Oder habt ihr noch einen zusatz?
Raeubertochter
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2013 19:19:22
Beiträge: 208
Standort: Kiel
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



10/12/2013 15:58:29

^^ nein, nein - alles gut - vermutlich sogar ein Hinweis, für den ich dir noch dankbar sein werde :)

Das mit Abendkleidung und High Heels wird noch seperat erwähnt werden, genauso wie der Rest, der noch zu beachten ist. Vielleicht könnte man das Motto eher mit einem Buchcover vergleichen - es stimmt die Leute schon ein wenig darauf ein, was sie erwartet, ohne jedoch ins Detail zu gehen. Ich denke ausschlaggebend für diese Überlegung ist Froonk - hier kommen Hochzeiten, die nicht dem Schema entsprechen meist nicht so gut an, weil die Gastbräute andere Erwartungen hatten. Und damit niemand mit falschen Erwartungen bei uns ankommt und aufgrund seiner falschen Erwartungen ne Flunsch zieht, werfe ich mit meinen Hinweisen nur so um mich - und einer davon ist halt das "Motto". :)



Vorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6993405

Hochzeit: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7058253
PW auf Anfrage :)
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



10/12/2013 17:37:03

Räubertochter, ist mir grade so eingefallen:

"kunterbunt und gediegen, so wird unsre Hochzeit auf der Wiese liegen"

Erklärt hoffentlich von selbst, dass hohe Schuhe fehl am Platz sind.

Edit: Hab jetzt erst den andren Thread wegen Trauung gelesen. Könnte natürlich auch "... im Wildpark liegen" lauten

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/12/2013 17:42:21 Uhr

Raeubertochter
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2013 19:19:22
Beiträge: 208
Standort: Kiel
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



10/12/2013 19:47:13

das wird auf jeden Fall notiert



Vorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6993405

Hochzeit: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7058253
PW auf Anfrage :)
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Formulierung eines Hochzeitsthemas unbedingt notwendig ?



11/12/2013 07:29:19

Macht ihr denn ein Hochzeits-ABC in der Einladung? Da könnte man das auch nochmal irgendwie aufreifen...

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Hochzeitsorganisation