Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Sarah1984
Diamant-User



Beigetreten: 06/09/2009 14:58:13
Beiträge: 434
Standort: Brücken
Offline

Name nach der Hochzeit



09/10/2009 14:53:33

Hab mal ne frage an alle Brautmonster


also Z.z. steht bei uns die Namenswahl nach der Trauung auf dem Plan.

Für mich war von anfang an klar das ich seinen Namen annehmen werde.

Nun meinte aber meine kleine Schwester und meine Freundin ich wäre blöd, heut zu tage als selbstbewuste Frau würde man das nicht mehr machen. Und mein Freund hätte ja uch nen s* blöden Namen und sie hätten keine lust ihn jedesmal zu Bustabieren.
Und außerdem würde das ja alles aehr viel Geld kosten, alles umschreiben zulassen.

wie macht Ihr das?

glg
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 14:59:21

Wenn es für dich klar ist dann lass dich doch nicht verunsichern von der Meinung anderer!

Für mich war auch schon immer klar dass ich den Namen meines Mannes annehmen würde. Und das obwohl ich wirklich alles andere als altmodisch bin!

Ich finde es eben schön einen gemeinsamen Familiennamen zu haben, vor allem wenn irgendwann Kinder dazukommen.

Und buchstabieren muss ich meinen neuen Namen auch immer, dazu kommt dass ein "ß" drin ist was es ja nur in Deutschland gibt und der Name deshalb teilweise mit "ss" geschrieben werden muss. Das nervt zwar etwas, aber was soll's?

Vielleicht stört es deine Schwester einfach, dass ihr dann nicht mehr den gleichen Namen haben werdet?! Meine Familie musste sich auch erstmal dran gewöhnen, aber sie wissen ja dass es nicht bedeutet dass ich weniger zur Familie gehöre oder so.

Und das Geld ist ja nun mal gar kein Argument... Erstmal kostet die Hochzeit ohnehin so viel und außerdem, was sind vielleicht 100 € wenn man den Rest des Lebens zusammen verbringen will? Eben...
mne
Diamant-User



Beigetreten: 06/08/2009 13:18:57
Beiträge: 1062
Standort: NRW
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 14:59:52

also ich werde den Namen meines Freundes annehmen.

Doppelnamen find ich total ä.... und den eigenen Namen behalten auch -sorry- ist für mich Emanzenkram. Woran soll denn dann jemand erkennen, daß man verheiratet ist? Bei Frau Schmidt und Herrn Meier denkt doch keiner dran, daß das ein Ehepaar sein könnte.

Wenn am eigenen Nachnamen was wichtiges berufliches dranhängt, ist es was anderes, aber bei wie vielen ist das schon so?

Ich finde, es gehört einfach dazu, daß das Paar nach der Hochzeit einen gemeinsamen Namen trägt. Da bin ich spießig. Ob das letztendlich der Name der Frau oder der des Mannes ist, ist mir egal. Auch wenn mal Kinder kommen, wirds mit verschiedenen Namen auch schwierig.


Ideen
Foto-Ideen
Hochzeitsfotos!



Nordlicht82
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2009 10:52:47
Beiträge: 2060
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 15:02:35

Ich nehme auch den Namen von meinen Freund an und freue mich schon total darauf. Irgendwie finde ist das noch mal ein anderes Zusammengehörigkeitsgefühl.

Ich musste meinen neuen Namen schon bei der Vorausbuchung für die Flitterwochen angeben und es war ein tolles Gefühl

Polterabend, Hochzeit und Flitterwochen
BAD'nerin
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2007 17:04:28
Beiträge: 1276
Standort: Hessen/BAD
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 15:51:39

also ich werde höchstwahrscheinlich einen doppelnamen führen. ich möchte zwar auch, dass wir auf jeden fall einen gemeinsamen namen haben, auch der kinder evtl. später wegen, aber ich kann und will meinen namen, zumindest derzeit, nicht abgeben. zumal ich keinen deutschen namen habe und er sich einfach nicht so toll anhören würde, mit dem namen meines zukünftigen.

er jedoch würde liebend gerne meinen namen annehmen, kann oder wird dies aber leider nicht tun, da das glaub zu ner katastrophe in seiner familie führen würde. außerdem haben sie ne firma, die er bald übernehmen wird, in welcher sein name enthalten ist.

vielleicht werd ich meinen mädchennamen später irgendwann mal ablegen, aber jetzt definitiv nicht.
liebe grüße, BAD'nerin

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4820068 Kleid & Sonstiges (PW per pm)

http://www.pixum.de/viewalbum/id/5004415 Hochzeit

[url=http://www.weddingcountdown.com]

[/url]
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 16:32:29

Habe auch den Namen meines Mannes angenommen.
Kann mich aber nach 77 Tagen irgendwie noch nicht dran gewöhnen habe immer noch Probleme am Telefon wenn ich nicht richtig aufpasse.
Für mich kam der Doppelname nie in Frage da die beiden Namen absolut nicht zusammen passen.

Er hätte auch meinen Namen angenommen auch wenn seine Eltern dann vermutlich nicht mehr mit ihm geredet hätten.
Wenn ich mich jetzt scheiden lassen würde und wir keine Kinder hätten würde ich allerdings aus derzeitiger Sicht definitiv meinen alten Namen wieder annehmen.

LG Matumba
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 16:42:04

Der Name ist ein schwieriges Thema...ich wollte unbedingt einen Doppelnamen, da ich meinen Mädchennamen nicht abgeben wollte. Ich war mir sooo sicher, obwohl viele schon im Vorfeld gesagt haben, dass sie einen Doppelnamen blöd finden. Es sind auch zwei kurze Namen, so dass ich dachte, es wäre eine gute Idee...

Im Standesamt mußte ich dann das erste Mal mit dem Doppelnamen unterschreiben und da dachte ich schon "Passt irgendwie nicht", aber man muß sich ja auch erst mal dran gewöhnen. Nachher war es so schlimm, dass ich gar nicht mehr ans Telefon gehen wollte und vor diesen ganzen Fragen "Ach, Du hast geheiratet, wie heißt Du denn jetzt?" hat es mir gegraut. Habe dann nach zwei Wochen den Doppelnamen wieder ändern lassen beim Standesamt und habe jetzt nur noch den Namen meines Mannes. Das fühlt sich viiiiel besser an. Ein Doppelname ist halt schon etwas kompliziert und lang und man muß sich einiges dazu anhören. Bei mir war nachher einfach das Gefühl, es ist nichts halbes und nichts ganzes und es hat einfach nicht zu mir gepasst.

Bin jetzt mit meinem "neuen" Namen sehr zufrieden, trotzdem gibt es mir immer noch wieder einen kleinen Pieks, wenn meine große Familie alle noch meinen alten Namen haben und ich nicht mehr. Man fühlt sich doch etwas ausgeschlossen, obwohl das natürlich Quatsch ist.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


steffi_2010
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 20:27:07
Beiträge: 1531
Standort: NRW
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 16:45:25

Hi, also für mich war immer klar, egal was für einen Nachnamen mein zukünftiger Mann hat, das ich Ihn gerne annehmen möchte. Ich hatte als "mädchennamen" einen Doppelnamen, und jedes mal wurde ich gefragt, sind sie schon verheiratet, wie kommt das und und und... Ich musste Ihn immer Buchstabieren und was habe ich jetzt, einen Namen den auch keiner am Anfang versteht nur am ende, weil ich da -land heiße... Aber das macht nichts, kenne das ja schon von mein "mädchennamen"
Hausumbau

just*me
Diamant-User



Beigetreten: 21/07/2008 13:32:12
Beiträge: 427
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 17:24:32

Wir haben unsere Namen jeweils behalten. Eigentlich wollte Schatz meinen Namen annehmen und hat es sich dann doch anders überlegt. Ich mag meinen Namen einfach nicht hergeben, dazu ist er einfach zu schön, außerdem eher selten und trotzdem leicht zu merken. Und da kann der Nachname von meinem Mann einfach nicht mithalten, zumal sich der Name mit etwas hessischem Dialekt so schrecklich ausspricht!
Nuja - jetzt sind wir verheiratet und namentlich hat sich nix geändert. Für mich eine absolut schlimme Lösung mit der ich mich auch gar nicht anfreunden kann.
boki
Platin-User



Beigetreten: 13/05/2009 22:17:28
Beiträge: 93
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 17:32:13

Ich habe die Entscheidung meinem Mann überlassen, mir war nur wichtig den selben Namen zu tragen.
Wir werden meinen Namen als Familiennamen tragen, da er viel seltener ist, als seiner.

Wenn es für dich klar ist, lass dich nicht verunsichern.
Und mal ehrlich, den Namen des Mannes anzunehmen, ist doch auch ein schöner Brauch und muss nicht wegen der Emanzipation weichen. (find das als Begründung halt blöd)
engel77
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 04/09/2009 00:34:02
Beiträge: 429
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 17:38:13

Ich hab schon als Teenager immer wieder ausprobiert, wie mein Vorname mit dem Nachnamen meines jeweiligen Schwarms aussieht. Und jetzt freue ich mich, den Namen meines Freundes anzunehmen. Obwohl es natürlich am Anfang ungewohnt sein wird.
Aber auch mit den Namen ist es wie mit (fast) allem hier: jeder, wie er es am liebsten hat! Und vor allem von keinem reinreden lassen (das gilt hierbei wahrscheinlich noch mehr als bei allem anderen!).
Verlobung 12.07.2009
Standesamt 20.11.2009
Kirche 17.04.2010

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 19:13:59

prinzesschen wrote:Wenn es für dich klar ist dann lass dich doch nicht verunsichern von der Meinung anderer!

Für mich war auch schon immer klar dass ich den Namen meines Mannes annehmen würde. Und das obwohl ich wirklich alles andere als altmodisch bin!

Ich finde es eben schön einen gemeinsamen Familiennamen zu haben, vor allem wenn irgendwann Kinder dazukommen.

Und buchstabieren muss ich meinen neuen Namen auch immer, dazu kommt dass ein "ß" drin ist was es ja nur in Deutschland gibt und der Name deshalb teilweise mit "ss" geschrieben werden muss. Das nervt zwar etwas, aber was soll's?

Vielleicht stört es deine Schwester einfach, dass ihr dann nicht mehr den gleichen Namen haben werdet?! Meine Familie musste sich auch erstmal dran gewöhnen, aber sie wissen ja dass es nicht bedeutet dass ich weniger zur Familie gehöre oder so.

Und das Geld ist ja nun mal gar kein Argument... Erstmal kostet die Hochzeit ohnehin so viel und außerdem, was sind vielleicht 100 € wenn man den Rest des Lebens zusammen verbringen will? Eben...


prinzesschen spricht mir direkt aus der Seele! Sogar was das "ß" und "ss" betrifft. Ist bei uns nämlich auch so

Ich hab mich schon immer darauf gefreut, seinen Namen anzunehmen. Ist für mich selbstverständlich und wenn ich fälschlicherweise schon irgendwo mit seinem Namen eingetragen wurde, bei Urlauben oder so, dann hab ich mich mich schon immer gefreut
zara81
Diamant-User



Beigetreten: 15/09/2009 20:01:16
Beiträge: 216
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 19:56:06

Also bei uns ist es auch etwas kompliziert. Da ich in einem Familienunternehmen arbeite und da im Firmenname auch unser Nachname vorkommt ist für mich das Ablegen meines Namens sehr bedeutend.
Allerdings finden wir beide den Namen meines Freundes besser und so heisst auch unser Sohn (sein Vor- und Nachname passen einfach super zusammen). Ich dachte am Anfang ich würde meinen Namen behalten und war auch einverstanden, dass unser Sohn so wie er heisst.
Jetzt sehe ich das anders. Als Mama anders als das eigene Kind zu heissen ist nicht schön. Ich könnte anders als mein Mann heissen. Das würde mir nix ausmachen, aber bei meinem Sohn ist das echt schlimm. Manche Leute dachten schon ich sei das Aupair Mädchen und nicht die Mama . Deshalb ist für mich klar, dass ich auf jeden Fall den Namen meines Freundes annehmen werde. Ob ich einen Doppelnamen machen werde weiss ich noch nicht, hört sich doof an. Wäre nur für die Arbeit um eben die Zugehörigkeit zur Familie zu zeigen.
LG

Termin: 31.07.2010
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4537533/
lustigemaus
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 29/09/2009 19:25:15
Beiträge: 1554
Standort: im schönen Land Brandenburg
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 20:35:16

Für mich steht auch fest,daß ich den Namen von meinem Schatz annehme,freue mich auch schon total drauf .
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4760150Dekorationen und Zubehör
Mein Kleid
Hochzeitsbilder im Fotografenbilder-Album PW auf Anfrage


seit 10.04.1998 verliebt
seit 08.06.2010 glücklich verheiratet


Marooned
Diamant-User



Beigetreten: 23/06/2009 19:35:10
Beiträge: 337
Standort: NRW
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 21:33:16

Ich würde meinen Namen gern behalten...
Ich hab mich an ihn gewöhnt, er ist halt ein Teil von mir.

Aber im Endeffekt haben wir uns darauf geeinigt seinen Namen an zunehmen.
Er ist Einzelkind und ich habe noch eine Schwester und da war dieser Augenblick als er meinen Vornamen, zusammen mit seinem Nachnamen gesagt hat, dieses Gltizern in seinen Augen.
Das war echt toll, und der Moment wo mir klar das ich meinen Stolz, (und Emazipationgehabe), überbord werfen muß.
Und Doppelnamen find ich persönlich nicht gut, das ist mir zu lang und wirkt so "ich WILL mich unbedingt durchsetzen", nix halbes und nix ganzes halt.

Allerdings wäre mir am liebsten, wir könnten einen neuen Namen aus den Buchstaben unserer jetzigen machen, dass wäre so was gaanz eigens, aber das wird wohl nix

Nimm den Namen an mit dem du dich Wohlfühlst, da wo dein Herz sagt, Ja!
Lg Maro


Hochzeit am 12.06.2010!

Vorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4388035

Kleid
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4524720
lustigemaus
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 29/09/2009 19:25:15
Beiträge: 1554
Standort: im schönen Land Brandenburg
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 21:57:24

Die Idee find ich klasse da würde ich auch einen schönen Namen für uns basteln,ich liebe Wort-und Buchstabenspielereien .
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4760150Dekorationen und Zubehör
Mein Kleid
Hochzeitsbilder im Fotografenbilder-Album PW auf Anfrage


seit 10.04.1998 verliebt
seit 08.06.2010 glücklich verheiratet


der kleine Hase
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2009 14:07:17
Beiträge: 559
Standort: schönstes Bundesland der Welt
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 22:21:38

ich werde den namen vom Hasen annehmen. Am Anfang wollte ich eigentlich einen Doppelnamen nehmen, weil unsere Name so gegensätzlich sind, dass es wieder die gut klingen würde. Ist heute schon so wenn wir uns vorstellen im ersten Moment ist schweigen und dann wird gelacht.

Aber ich habe es dann versucht zu schreiben und das ist mir einfach zu lang. Also gebe ich meinen schönen Nachnamen auf und nehme den vom Hasen an. Das ist auch besser für die Kinder nachher.

verheiratet seit 11.06.2010

mein Kleid und Vorbereitungen

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4545646
PW auf Anfrage


Verkaufspixum:

http://www.pixum.de/slide/4775973
BettyB
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2008 10:22:09
Beiträge: 466
Standort: Rhein-Main-Gebiet
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



09/10/2009 22:51:06

Ich würde mich an deiner Stelle auch nicht verunsichern lassen. Wenn du gerne einen Familiennamen haben möchtest und auch gut damit auskommst, seinen anzunehmen, dann lass dir nicht reinquatschen. Das hat auch nichts mit Emanzipation ja oder nein zu tun. Viel schlimmer finde ich, wenn Leute ums verrecken ihren Namen behalten wollen und dann gaaanz furchtbare Doppelnamen herauskommen, für die man 2 Zeilen bei der Unterschrift und 10 Minuten zum Buchstabieren braucht. Nein, quatsch, jedem das seine...ich habe seinen Namen angenommen, weil ich eine Familie sein wollte und dazukommt, dass ich einen ausländischen Namen hatte, den ich ständig buchstabieren musste. Hab eh nicht dran gehangen, und so fühle ich mich wohl mit meiner Entscheidung.


Vorbereitungen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4225815

Amateur & Fotografenbilder Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4400737
Schneegloeckchen
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2009 14:44:50
Beiträge: 238
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



10/10/2009 09:51:03

Also für mich war immer klar, dass es einen gemeinsamen Namen geben muss.

Mein Mann wollte seinen auf keinen Fall hergeben.

Also hab ich seinen Namen angenommen und dachte mir, ich werde mich ewig nicht daran gewöhnen.

Teilweise war ich auch etwas traurig, meinen Familiennamen aufzugeben, da er mich ja gewissermaßen mit meiner Familie verbunden hat...

Und was soll ich sagen:
Ich hab mich vom ersten Tag daran gewöhnt und mich damit identifiziert!
Bin total froh, dass wir jetzt einen gemeinsamen Namen haben. Find's auch ein schönes Zeichen nach außen hin, dass man jetzt einfach noch fester zusammen gehört.

Also: Lass Dich nicht verunsichern!

GLG

Schneeglöckchen
Traumhochzeit:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4473471

PW bitte per PM erfragen.


logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

Name nach der Hochzeit



10/10/2009 11:13:14

mir war relativ schnell klar, dass ich schatzis namen annehmen werde. allerdings war er derjenige, der sich nicht entscheiden konnte aber nach langem hin-und her hat er sich entschieden, dass sein name der familienname wird. unsere beiden nachnamen sind selten und superleicht zu merken, aber ein doppelname kam nicht in frage. daher diese lösung. ich hab ja schließlich meinen mädchennamen noch im ausweis unter geb. stehen und im herzen werde ich immer zum teil eine "hier mädchennamen einsetzen" bleiben
BAD'nerin
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2007 17:04:28
Beiträge: 1276
Standort: Hessen/BAD
Offline

Name nach der Hochzeit



10/10/2009 11:30:38

@zara81: genau so ist es bei meinem freund. er arbeitet im familienbetreieb seines vaters und im namen der firma ist ebenso sein name. dazu kommt, dass er die firma in ein paar jahren übernehmen soll. jedoch würde er liebend gerne meinen namen annehmen, zumal ich meinen definitiv (vorerst) nicht abgeben werde. aber das würde in seiner familie wahrschenlich zu enterbungen und riesigem streit führen ...

ich werde also einen doppelnamen nehmen. werde mir aber später wahrscheinlich überlegen meinen mädchennamen abzulegen, sobald kinder bei uns ins spiel kommen.
liebe grüße, BAD'nerin

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4820068 Kleid & Sonstiges (PW per pm)

http://www.pixum.de/viewalbum/id/5004415 Hochzeit

[url=http://www.weddingcountdown.com]

[/url]
Litsche_84
Platin-User



Beigetreten: 08/10/2009 20:43:38
Beiträge: 86
Offline

Re:Name nach der Hochzeit



10/10/2009 12:06:56

Guda Morga!

Also ich finde es eine Ehre mit dem Namen meines Zukünftigen ab nächstes Jahr durch die Welt zu laufen.
Da ich aber meinen jetztigen Nachnamen eh nicht so berrauschend finde war das also keine allzu schwere Entscheidung.

Was für ein tolles Gefühl: Gestern hat der Pfarrer auch schon unseren neuen Namen ins Eheprotokoll eingetragen uns späßleshalber mich auch ständig damit angesprochen.

Was für ein Höhenflug! Die gute Laune stieg da natürlich gleich bis zum Himmel hoch!








Vorbereitungen & Ideen
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4554381
(PW erfragen)

Mein Kleid
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4561239
(PW erfragen)

Mein Weihnachtbaum 2008
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4565822
(kein PW)
sunshine1505
Diamant-User



Beigetreten: 28/09/2009 14:03:37
Beiträge: 521
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



10/10/2009 12:48:46

Also ich denke das man sich so entscheiden soll wie man sich wohl fühlt, den Namen trägt man ja doch sein Leben lang (hoffen wir doch mal)

Hier gehen die Meinungen ja auch auseinander.

Bei uns war das auch so ein Thema, mein Freund will meinen Namen nicht annehmen ist ja auch ok..

ER ist aber auch gegen einen Doppelnamen, wobei den ja auch nur ich führen kann aber das gefällt ihm auch nicht so wirkl.

Das Problem ist nur, mein Vorname und sein NAchname hört sich bescheiden an zusammen....

Und ich hab noch ein anderes Problem, meine NAme gefällt mir sehr gut, er ist auch relativ selten, ja und

letzten Monat ist mein Papa gestorben ich hab sehr an ihm gehangen und mein Mädchenname ist alles was ich noch von ihm habe.
'Ich wollte eigentl. auch immer den Namen von meinem Mann annehmen aber mom. kann ich mir das nicht vorstellen.....

Und ein Doppelname wäre sehr lang und passt auch nicht so gut zusammen...

Was soll ich tun??????
>
Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



10/10/2009 13:20:46

Also ich werde einen Doppelnamen tragen.
Aus betrieblichen Gründen, mit meinem Namen verbindet man den Elterlichen Betrieb in dem ich arbeite und da muss der Name bleiben um auch richtig wahrgenommen zu werden

Ich hatte immer gehofft das mein Zukünftiger mal nen Sch* Namen hat, aber das hat er leider nicht.

Und die Namen hören sich zusammen total edel an

Werde dann eine H. von A. sein
(Wenn ich meinen Vollen namen ausschreibe ist er mit Meinen Vornamen soooo lang:
Sabine ******** ******** *** ***** )

Hätten beide gerne den Doppelnamen geführt, aber das geht ja leider nicht in deutschen landen....

So haben wir uns also irgendwie zusammen gefunden.
Dafür hab ich einen anderen Kopromiss zu meinen gunsten gefunden
lustigemaus
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 29/09/2009 19:25:15
Beiträge: 1554
Standort: im schönen Land Brandenburg
Offline

Aw:Name nach der Hochzeit



10/10/2009 15:23:14

@ Sunshine1505 Tja da hilft alles nichts,beide Namen in einen Topf richtig gut durchschütteln und sehen was dabei rauskommt .
Spaß beiseite,im Moment kannst du gar nichts tun als abwarten,du mußt dich ja nicht sofort entscheiden.Wenn du die Trauer um deinen Vater etwas überwunden hast ist es vielleicht hilfreich dich mit deinem Schatz in Ruhe zusammen zusetzen und noch mal alle fürs und wider zum Namen durchzusprechen.Ich drück euch die Daumen,daß ihr zu einer einvernehmlichen Lösung kommt.
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4760150Dekorationen und Zubehör
Mein Kleid
Hochzeitsbilder im Fotografenbilder-Album PW auf Anfrage


seit 10.04.1998 verliebt
seit 08.06.2010 glücklich verheiratet



Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation