Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



29/07/2010 17:48:32

Bei uns wars auch eine Kreuzfahrt mit toller Balkonkabine. Fand ich auch sehr schön
Schnucki78
Diamant-User



Beigetreten: 28/12/2009 14:53:01
Beiträge: 856
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 12:18:57

Erkenntnis:
Gutes Wetter kann einem auch zum Verhängnis werden

... so passiert am Samstag auf einer Hochzeit, auf der ich zu Gast war.

Nach einem Empfang auf der Terrasse und im Wintergarten der Location ging es zum Essen rein in den schön dekorierten Saal. Rustikales aber sehr schönes Ambiente. Das Buffet war im Wintergarten aufgebaut und hat vorzüglich geschmeckt. Aber schon zum Dessert haben sich die meisten Gäste wieder nach draußen auf die Terrasse gesetzt, lag sicher auch daran dass es für fast alle Gäste Stühle und Tische gab.

Zum Leid der Trauzeuginnen, die noch 2-3 Spiele vorbereitet hatten, ist aber auch später keiner der Gäste wieder reingegangen.
Nur zum Eröffnungstanz gingen einige wieder rein, dann aber auch wieder raus. Nur ein paar Partywütige waren dann den Rest vom Abend auf der Tanzfläche drinnen.

Ende vom Lied war, dass die Trauzeugen keine der vorbereiteten Spiele gemacht haben, weil sie die Leute nicht zwanghaft reintreiben wollten.

Daher mein TIP: wenn man die Gäste zusammen halten möchte, draussen keine Sitzgelegenheiten. Wir werden daher nur 2 Stehtische für die Raucher machen.

Es sei denn man möchte mit Absicht eine Open-Air-/Gartenfeier, dann ist es natürlich was anderes.


Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 12:26:32

Ui, Schnucki, das ist ja echt blöd gelaufen...

Wir hatten auch Bombenwetter und direkt am Ammersee gefeiert (mit Terrasse am See) und die Leute haben sich dort wirklich nur zum Sektempfang, während des Fotoshootings von uns und natürlich zum Rauchen im Freien aufgehalten (sind aber nach dem Rauchen direkt wieder rein, weil sie nix verpassen wollten).

Ansonsten waren alle durchgehend im Lounge/Barraum des Restaurantes...

Und bei uns gab es auch Sitzgelegenheiten auf der Terrasse - die war allerdings für alle geöffnet, heißt, auch für die Radler und Wanderer, die da so am See rumliefen / fuhren...
Kuschelmaus
Diamant-User



Beigetreten: 03/09/2009 08:06:47
Beiträge: 227
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 12:59:52

Zusätzlich zu den bisher genannten noch meine Erfahrung:

Wenn Ihr möchtet, dass die Damen und Herren in Abendgardrobe kommen, dann sagt denen das auch. Ich habe es nicht so direkt gesagt und irgendwie sind da doch die einen oder anderen aus dem Rahmen gefallen... (Ich habe gedacht, das wäre selbstverständlich )

Aber das merkt man dann erst, wenn es zu spät ist.

Ebenso haben wir vergessen nach der Trauung noch Bilder zu zweit machen zu lassen. Nur gut, dass wir vor der Trauung beim Fotografen waren.
Und bei den Erinnerungsbildern den Brautstrauß nicht vergessen, dem Gruppenfoto fehlt da was...

Übrigens waren alle hinterher ganz erpicht auf das Bild von der gesamten Gesellschaft. Hätte ich nicht gedacht.



Schnucki78
Diamant-User



Beigetreten: 28/12/2009 14:53:01
Beiträge: 856
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 13:04:05

Wir hatten auf der Einladung auch keinen Dresscode, holen dies aber nun noch in einer kleinen "Reminder-Email" nach.
Eigentlich gibt es bei uns keinen richtigen Dresscode à la Abendgarderobe... aber ich möchte sicher gehen, dass keine in weiss/creme kommt. Das ist ja bei einigen Hochzeiten hier auch schon vorgekommen....
*Hasi*
Diamant-User



Beigetreten: 21/06/2010 16:45:21
Beiträge: 2128
Standort: Im schönsten Bundesland der Welt (Saarland)
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 13:13:18

Hallöchen,
ich hab wegen der Klamotten einen Punkt im HochzeitsABC

"Dresscode - festliche Wohlfühlkleidung. Weiß & Creme gehört der Braut. "

Meint ihr das reicht damit keiner in T-Shirt und Shorts auftaucht??
Wenn doch kann man es ja eh nicht ändern..
-Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! - (Dieter Nuhr)

verliebt & vergeben seit 08.11.08
verheiratet seit 11.06.11
gesucht und gefunden.. in Liebe verbunden



Kuschelmaus
Diamant-User



Beigetreten: 03/09/2009 08:06:47
Beiträge: 227
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 13:14:01

Naja, es wäre doch auch schön gewesen, wenn alle Herren eine Krawatte getragen hätten oder wenigstens ein Jacket... und Turnschuhe gehen auch irgendwie nicht so, oder?

@ Schnucki 78: Aber Du hast recht, weiß und creme geht auch nicht, einzige Ausnahme, die ich gelten lassen würde ist, wenn es mit etwas farbigen kombiniert ist und eher schlicht gehalten ist.



esposita
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/07/2008 23:29:38
Beiträge: 2133
Offline

Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 13:26:11

Mein Tipp wäre (neben den erwähnten professionellen Fotos in Originalqualität auf DVD!!!) noch, dass man einen Ablaufplan mit allem, was man selber weiß, den TZ/Eltern/Geschwistern gibt und ihnen genau sagt, was und wo sie sich drum kümmern sollen. Und zwar alles, sodass man als Brautpaar sich selber um gar nichts mehr kümmern muss Hat bei uns super geklappt und wenn die nicht auch alle Telefonnummern gegenseitig gehabt hätten und gewusst hätten, dann und dann ist Abendessen, wir sollten da die Spiele etc. planen, dann wär's schwieriger geworden.

Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 13:26:42

Haben euch auch schon Leute komisch angeschaut, weil es diesen Dresscode, weiß/creme für die Braut, gibt? Für mich war immer klar, das trage ich nicht, wenn ich auf eine Hochzeit eingeladen bin. Jetzt werde ich mit schrägen Blicken bedacht, weil ich als einzige weiß/creme tragen möchte.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
crazyvi
Diamant-User



Beigetreten: 22/06/2009 09:23:22
Beiträge: 2771
Standort: Düsseldorf
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 14:04:35

Schöne Idee!!! Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen und darum verzeiht mir wenn ich was wiederhole aber von mir kommen nur 2 Tipps.

1) http://forum.weddix.de/forum/posts/list/20534.page

Den Anfangspost kann ich nur jeder Braut immer wieder ans Herz legen. Schöner zusammengefaßt habe ich es bisher auch nirgendwo gefunden

2) Aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich euch nur raten, bei Änderungen am Brautkleid einen Hochzeittermin min. 2 Wochen vor dem echten Termin anzugeben!!! Habe am eigenen Leib (und auch in anderen Threads hier) erfahren wie schlampig viele Brautkleidschneiderinnen grade mit solchen wichtigen Roben umgehen und dass Termine auch oft nicht eingehalten werden. Ich hätte ohne die Maßnahme am Hochzeitstag ohne, oder mit einem völlig ruinierten Kleid dagestanden und war froh, dass wir so noch die 2 Wochen hatten um die Fehler wieder auszubügeln.

Ach ja!!! Ich würde auch NIE MEHR die Änderungen im voraus bezahlen. Max. 10% Anzahlung, sonst hat man kaum noch ein Druckmittel gegen solche Stümper und die freien Näherinnen in den großen Brautmodenläden sind, meiner persönlichen Erfahrung nach, scheinbar am schlimmsten.

Edit: Rsf

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/08/2010 14:06:05 Uhr

Liebe Grüße





Verliebt seit 01.05.2004
Verlobt seit 01.05.2009
Verheiratet seit:











________________________________________________________________________________
Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte - G.B. Shaw
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 14:17:20

@nilla: ich habe die erfahrung gemacht, dass man im leben immer klar und deutlich sagen muss, was man möchte. nicht nur bei der hochzeit. und einige bräute hier haben ja schon die erfahrung gemacht, dass manche gäste dann doch in creme kommen. also, ignorier' die anderen, sag' was du willst.

Created by Wedding Favors
Tigerlilli
Diamant-User



Beigetreten: 26/01/2010 16:24:30
Beiträge: 606
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 14:21:15

Ich kann Schnucki nur zustimmen!

Bloß nicht draußen zu viel Platz und Sitzgelegenheiten, wenn ihr drinnen Party haben wollt!
Bei Feiern im Hochsommer bedenken, ob die Partylocation eine Klimaanlage hat. Schon bei 25°C wird es in einem gut gefüllten Raum schnell wahnsinnig heiß.

Ich bin heilfroh, dass wir im September heiraten 1. wirds da nicht mehr so heiß und 2. wird es früh dunkel, so das schnell Partystimmung aufkommt . Außerdem haben wir draußen nur zum Empfang Stehtische, der Rest findet drinnen statt.
Aber das ist meine Meinung, sowas sieht ja jeder anders.

Und außerdem - vergesst bloß nicht, die ganze Vorbereitungszeit zu genießen. Ich hab nur noch fünf Wochen bis zur Hochzeit und bin schon fast etwas traurig, weil es bald vorbei ist.
LG Tigerlilli


Standesamt am 10. September 2010
Kirche am 11. September 2010

Vorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4815584 (ohne PW)

Mein Kleid!!!!!
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4843306 (ohne PW)

Standesamt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5270727
Cassandra
Diamant-User



Beigetreten: 17/01/2010 14:15:12
Beiträge: 904
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 19:09:57

dini13 einige bräute hier haben ja schon die erfahrung gemacht, dass manche gäste dann doch in creme kommen. [/quote wrote:

Mich würde es ja noch nicht mal bei jedem Gast stören. Ich war vor kurzem auf einer Hochzeit, da hatte die Oma des Bräutigams, eine Dame von um die 80, ein weißes Kostüm an. Das war nicht unpassend. Aber man kann ja schlecht in die Einladung schreiben: Die Omi darf, der Rest lässt´s besser bleiben
Liebe Grüße
Cassandra
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



03/08/2010 21:39:05

Grundsätzlich hätte ich nichts dagegen, wenn die Gäste in weiß/creme kommen würden. Aber es gibt immer wieder Leute, die übers Ziel hinausschießen. Ich glaube, ich wäre ziemlich stinkig, wenn eine andere Frau in einem Kleid auftauchen würde, das man für ein Hochzeitskleid halten könnte. Ich bin an dem Tag die einzige Prinzessin.

Jetzt aber mal angenommen, eine der Damen kommt trotz Dresscodehinweis in einem weißen Abendkleid. Was würdet ihr tun? Mein ersten Gedanken sind: Einlaß verweigern oder Torte aufs Kleid werfen. Aber das ist ja beides nicht durchführbar. Hilft wohl nur ärgern, oder?
In dem Zusammenhang, gabs denn bei euren Hochzeiten Gäste, die einen oder mehrere eurer Wünsche komplett mißachtet haben? Z.B. Brautentführung, Trinkspielchen, Wohnung verwüsten... Und wie habt ihr darauf reagiert?





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
frankonia
Newcomer



Beigetreten: 03/06/2010 22:19:42
Beiträge: 6
Standort: fränkische schweiz nähe forchheim/oberfranken/nähe nürnberg
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



04/08/2010 02:23:36

hey hey mädels :)

ich melde mich auch mal zu wort also ich bin zwar erst eine "hoffentlich august 2011 braut" aber zum thema sängerin kann ich auch was los werden....
ich selbst singe seid ca. 10 jahren auf hochzeiten, taufen, trauerfeiern und ect. und wie ich finde singe ich schon sehr schön. (will nicht eingebildet sein, aber wär ja dumm wenn ich trotzdem singen würde ) jedenfalls bin ich wirklich immer SEEHR GUT AUSGEBUCHT was mich auch glauben lässt, dass ich einigermaßen gut bin so jetzt zum punkt...
260 euro für eine sängerin finde ich WAHNSINNIG TEUER!!!! also wenn es ein festpreis ist...ich hab zwar auch schon mehr als das verdient, aber immerhin freiwillig ich kenne sehr viele musiker, die gerade bei so einem anlass sagen: ich habe keine festpreis, sondern ich verlange dass, was der auftraggeber (in dem fall brautpaar) denkt, was ich verdient habe. so mache ich das auch immer- die meisten auftraggeber lassen dann ein körbchen umgehen und ich bekomm das was drin ist. und NEIN es handelt sich eig. NIE um euro stückchen
mein tip also:
sucht nach sängern, die auch sagen, sie verlangen das, was ihr denkt, sie wert waren :) so kann man auch sparen liebe grüße...
lieber gott danke, ich bin franke :)
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



04/08/2010 13:54:42

frankonia hast du nächstes Jahr im Juni schon was vor??





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



04/08/2010 13:57:10

@frankonia: ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber mich würde das stutzig machen, wenn ein dienstleister keine festen preise hat???

Created by Wedding Favors
ex-trauzeugin
Diamant-User



Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



04/08/2010 19:08:30

frankonia wrote:
260 euro für eine sängerin finde ich WAHNSINNIG TEUER!!!!


Ich finde es immer etwas daneben, die Kalkulation anderer Anbieter in Frage zu ziehen, ohne die genaue Leistung und Qualifikation zu kennen.
Ich würde wahrscheinlich auch nicht 260 Euro für eine Sängerin ausgeben, weil es _mir_ zu teuer ist. Aber das ist etwas anderes als zu sagen, diese Leistung an sich ist zu teuer. Und über die Berechnung von Honoraren von Freiberuflern wurde hier schon oft diskutiert...

frankonia wrote:
die meisten auftraggeber lassen dann ein körbchen umgehen und ich bekomm das was drin ist. und NEIN es handelt sich eig. NIE um euro stückchen


Naja, das kann ja jeder halten, wie man will. Wo ich herkomme, sagt man jedoch "wer die Musik bestellt, bezahlt sie auch"

Als Gast würde ich mich gepflegt zurückhalten (und wäre nur zu höflich, dem Paar in der Kirche einen Vogel zu zeigen), da irgendwas in die Spendenbox für die Sängerin zu werfen - womöglich geht dann auch noch ein Hut für den Pastor rum, und ein Schweinchen für die Kellner?

Und als Braut würde ich mich schämen, meine Gäste um einen Beitrag für die musikalische Begleitung der Trauung zu bitten. Geht ja gar nicht Entweder ich will eine Sängerin (oder ein Feuerwerk, oder das teuerste Kleid der Saison....), dann kümmere ich mich vorher darum, wie ich es bezahle, oder ich muss eben verzichten. Aber die Gäste bei der Hochzeit spontan um einen Beitrag anzugehen, fände ich sowas von peinlich...
Lunamiel
Diamant-User



Beigetreten: 22/04/2009 14:16:39
Beiträge: 963
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



04/08/2010 19:32:20

Ich kann nur den Rat geben, Save-The-Date-Karten zu verteilen. Wir haben es nicht gemacht, weil wir unseren Termin, der eineinhalb Jahre vorher feststand, sehr laut und überall kommuniziert haben. Also so: Nehmt Euch am 11.9.2010 bitte nix anderes vor - wir heiraten dann.

Dennoch hat eine gute Freundin von mir es geschafft, genau an diesem Tag einer anderen Hochzeit zuzusagen und eine Tante hat an unserem Termin Urlaub gebucht. Beide sagten, sie wußten zwar, dass wir im September heiraten, aber sie dachten die Termine gehen aneinander vorbei... Warum sie nicht nachgefragt haben, ist mir schleierhaft. Aber Fakt ist, dass der Termin nicht in allen Köpfen hängen geblieben ist ... wobei ich mich manchmal auch frage, ob die beiden dann dran gedacht hätten, auf ihre STD-Karten zu schauen...
Standesamtliche Hochzeit am 28. Mai 2009

Unsere kleine Maus ist am 27. Januar 2010 auf die Welt gekommen

Kirchliche Trauung am 11. September 2010
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



08/08/2010 12:42:56

ex-trauzeugin wrote:
frankonia wrote:
260 euro für eine sängerin finde ich WAHNSINNIG TEUER!!!!


Ich finde es immer etwas daneben, die Kalkulation anderer Anbieter in Frage zu ziehen, ohne die genaue Leistung und Qualifikation zu kennen.
Ich würde wahrscheinlich auch nicht 260 Euro für eine Sängerin ausgeben, weil es _mir_ zu teuer ist. Aber das ist etwas anderes als zu sagen, diese Leistung an sich ist zu teuer. Und über die Berechnung von Honoraren von Freiberuflern wurde hier schon oft diskutiert...

frankonia wrote:
die meisten auftraggeber lassen dann ein körbchen umgehen und ich bekomm das was drin ist. und NEIN es handelt sich eig. NIE um euro stückchen


Naja, das kann ja jeder halten, wie man will. Wo ich herkomme, sagt man jedoch "wer die Musik bestellt, bezahlt sie auch"

Als Gast würde ich mich gepflegt zurückhalten (und wäre nur zu höflich, dem Paar in der Kirche einen Vogel zu zeigen), da irgendwas in die Spendenbox für die Sängerin zu werfen - womöglich geht dann auch noch ein Hut für den Pastor rum, und ein Schweinchen für die Kellner?

Und als Braut würde ich mich schämen, meine Gäste um einen Beitrag für die musikalische Begleitung der Trauung zu bitten. Geht ja gar nicht Entweder ich will eine Sängerin (oder ein Feuerwerk, oder das teuerste Kleid der Saison....), dann kümmere ich mich vorher darum, wie ich es bezahle, oder ich muss eben verzichten. Aber die Gäste bei der Hochzeit spontan um einen Beitrag anzugehen, fände ich sowas von peinlich...


Ich bin ja mal komplett einer Meinung:

a) Ob es einem Wert ist so viel Geld für eine Sängerin zu zahlen bleibt eine Sache. Mir war es das das, dafür hab ich lieber auf andere Sachen verzichtet wie z.B. ein Hochzeitsauto.
Und über die Preise von Freiberuflern wurde hier auch schon genügend gesprochen, dazu brauch ich eigentlich nichts mehr zu sagen.

b) Ich würd mich auch schämen die Gäste für meine Sängerin zahlen zu lassen oder überhaupt für irgendeine Dienstleistung. Schließlich will ICH ja den Gesang, den Gästen gefällt es vielleicht noch nichtmal? Gut, bei uns war's nicht so, es gab viel Lob und einige haben sich nach den Kontaktdaten der Sängerin erkundigt. Aber Gäste zahlen lassen? Neee, peinlich, peinlich...
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



08/08/2010 12:47:30

So, nachdem wir gestern auf einer Hochzeit waren, muss ich auch nochmal meinen Senf dazugeben. Vorweg: Trotz der Kritikpunkte war's ne schöne Feier!

a) Lieber DJ als Band, wenn die Band immer Pausen macht! Gestern die Band hat immer ein paar Lieder gespielt und dann kam immer ne Ewigkeit nichts. Da kam überhaupt keine Partystimmung auf! Man hat mal 1-2 Lieder getanzt, und dann musste man wieder 1/2 Stunde lang an seinem Tisch rumsitzen oder draußen rumstehen. Der Stimmungskiller schlechthin!!!

b) Pauschalangebote sorgen für schlechten Service. Die Kellner waren nicht grad die schnellsten was das Nachfüllen der Getränke angeht. Wenn man also richtig guten Service will, kann eine Einzelabrechnung von Vorteil sein.

c) Fotos nach der Trauung machen ist kein Problem! Das Brautpaar war ca. 1 1/2 Stunden weg, aber da wir zu der Zeit Kaffee und Kuchen hatten, fiel es kaum auf. Außerdem gab's Aktionen wie ein gemeinsames Bild der Gäste, Gästebuch etc.

d) Buffet anbieten und das kalte Buffet den ganzen Abend über stehen lassen, so kann man sich immer wieder bedienen. Und ein Mitternachtssnack, wie z.B. ne Suppe, ist auch super!

Und dann schließ ich mich Schnucki an: Bei der Feier waren auch immer viele draußen, aber dort gab's zum Glück nur 2-3 Stehtische.
Für die Aktionen wie Spiele etc. wurden die Leute aber reingebeten bzw. ihnen wurde Bescheid gesagt dass es eine Aktion geben wird, ob sie nun reinkommen wollen oder nicht ist ja ihre Sache. Aber das finde ich vollkommen legitim, ich würd doch deshalb die Spiele nicht ausfallen lassen!
Curlie
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 10:54:15
Beiträge: 688
Standort: Zwischen Bremen und Hannover
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



08/08/2010 16:10:22

Jetzt zeigt sich mal wieder, dass vieles Ansichtssache ist:

1. Fotos VOR der Trauung machen lassen - eine super Idee, würde ich jederzeit wieder machen. Sehr entspannt, keiner stand dabei und wir hatten keine Angst "etwas zu verpassen"..

2. Pauschalpreis: super! Würde ich jedem empfehlen. Ein gutes Gasthaus plant den Pauschalpreis so, dass auf jeden Fall etwas übrig bleibt. Bei uns sind die Kellnerinnen sogar mit Tabletts rumgegangen, auf denen verschiedene Sorten Kurze standen. Da gab es gar nichts zu meckern!!! Allerdings scheint das eine Ausnahme zu sein, wenn ich das hier so lese...

3. Nicht zu viele Leute in die Vorbereitung mit einbeziehen. Jeder hat eine eigene Meinung und die Hochzeit soll ja zuerst einmal dem Brautpaar gefallen und nicht nach den Wünschen der Brauteltern oder so gestaltet werden - nicht grinsen, zu dem Thema gibt es hier diverse Post´s!

4. Heiratet auf jeden Fall so, wie Ihr es wollt und nicht "wie man es macht". Es ist Euer Tag und es ist Euer Recht, ihn so zu gestalten, wie ihr das wollt.

5. Liebe Bräute, nicht traurig sein, wenn Euer Umfeld sich nicht vor Begeisterung überschlägt, wenn es um die Hochzeit geht. Die Erfahrung, dass das ganze für die Braut am wichtigsten ist und die anderen nur mäßig interessiert habe nicht nur ich machen müssen, aber dafür gibt es dann ja weddix - hier ist immer jemand mit offenen Augen...

So, ich glaub das war´s erstmal.

*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



08/08/2010 16:57:23

Band oder DJ, ist auch wieder Ansichtssache!
Wir hatten eine Band und ich würde das immer wieder so machen weil das für mich zu einer Hochzeitsfeier dazu gehört. DJ find ich super unromantisch, da kann ich dann auch Lieder vom Laptop über eine Soundanlage abspielen, wär dasselbe.
Unsre Band hat zwischen den Tanzrunden auch nur 10 Minuten Pause gemacht, den Gästen wars recht und uns hats auch gefallen. Die Gäste machen dann in den Tanzpausen ihre geplanten Aufführungen.

Ach ja und Fotos machen würd ich auch IMMER vor der Trauung weil ich danach meine Gäste nicht mehr allein lassen will.
Auf der Hochzeit meiner Freundin konnten sich die Gäste garnicht beschäftigen wärend das Brautpaar beim fotografieren war. Ihnen war langweilig, die Band hat nicht gespielt weil der Tanz durch das Brautpaar noch nicht eröffnet war und Kaffee und Kuchen gabs auch noch nicht da das Brautpaar ja die Torte erst noch anschneiden musste.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 08/08/2010 16:59:33 Uhr

Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



08/08/2010 18:00:20

Danke Tina Ganz meine Meinung!
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Tipps für zukünftige Bräute!



08/08/2010 19:56:53

Bei manchen Dingen gehen die Meinungen scheinbar wirklich auseinander, darum, ganz wichtig:

Macht, was am Besten zu EUCH passt. Die einen mögen lieber Live-Musik, für uns war ein DJ perfekt (und nein, ich finde garnicht dass man auch gleich Musik von der Playlist spielen könnte, unser DJ ist super auf uns eingegangen und hat die Party ans Laufen gebracht!)
Wir hatten auch einen Pauschalpreis bei den Getränken, weil wir die Kosten planen wollten, niemand saß auf dem Trockenen und wir würden es wieder so machen.

Ich würde nicht mehr all meine Pläne und Ideen überall rausposaunen, das zu wissen hätte mir viele dumme Kommentare, blöde Bemerkungen und Stress erspart.
Denn jeder gibt dann seinen Senf dazu und das muss nicht immer positiv sein, sondern kann manchmal auch sehr verletzen und abwerten.

Noch was: Wenn ihr Zweifel habt, ob eine Hochzeit wirklich das Richtige ist und nicht sicher seid, ob ihr das durchziehen woll, dann überlegt euch das wirklich gut. Ich habe die Erfahrung gemacht, das Zweifel begründet sein können und werde niemals wieder jemandem zu diesem Thema etwas raten. Ganz sicher.

Ansonsten kann ich mich dem Link in Yv´s Beitrag nur anschließen, genießt eure Brautzeit in vollen Zügen, genauso wie euren Hochzeitstag, das geht so schnell vorbei!
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>




Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge


Forum-Index
»Hochzeitsorganisation