Hochzeitsforum - Just Married

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen Schritte und Erfahrungen berichten. Die erste gemeinsame Wohnung, das erste Hochzeitsjubilaum oder die charmanten Marotten des Ehepartners, teilen Sie es!

... less

Forum-Index » Just Married
AUTOR BEITRAG
herbstbraut
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 22:49:40
Beiträge: 861
Offline

Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



18/11/2008 00:30:04

Hallo,

wie habt Ihr das mit Euren Danksagungen gehalten, gedruckt oder per Hand geschrieben?

Wir werden etwa 120 Danksagungen schreiben und ich würde sie gerne etwas persönlich halten. Allerdings ist meine Handschrift alles andere als eine hübsche "Mädchenschrift", außerdem habe ich ein Talent dafür, mich zu verschreiben oder die Tinte mit dem Handballen zu verwischen

Ist es akzeptabel, die Karten zu drucken (dank Serienbrieffeldern kann man das ja auch schön individuell gestalten) und nur persönlich zu unterschreiben?

Was meint Ihr?

Viele Grüße

Herbstbraut
Orchidee
Diamant-User



Beigetreten: 13/02/2008 14:42:53
Beiträge: 529
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



18/11/2008 10:18:47

Also Drucken ist wohl weniger Zeitaufwändig.
Wenn du jedoch auch die gedruckten Texte unterschiedlich gestalten willst (weil du dich bei Oma anders bedanken willst als bei Nachbarin xy), dann brauchst du auch mehr Zeit dafür.
Aber ich finde es ganz wichtig die Karten persönlich zu unterschreiben.

Ich selbst habe alle 70 Karten handschriftlich und jede mit einem passenden Text geschrieben und unterschrieben.
Das war ein Aufwand - klar das ist vielleicht persönlicher, aber wenn nicht dieses Format gewesen wäre, welches unser Drucker ignoriert hätte, hätte ich alles gedruckt...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/11/2008 10:19:38 Uhr

Glückliche Ehefrau seit 22.08.2008
Brideaholic
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 10:44:11
Beiträge: 1146
Standort: Schwabenländle
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



18/11/2008 10:31:06

Vielleicht ist diese Lösung ja was für dich:

Freunde von uns haben die Karten selbst gemacht und hinten einen am PC geschriebenen Text, der aber individuell war, draufgeklebt. So war es persönlich und trotzdem leserlich.
verliebt seit: 11.11.2000
verlobt seit: 17.04.2008
verheiratet (standesamt): 06.12.2008
verheiratet (Trauung II): 04.07.2009






http://www.pixum.de/viewalbum/id/4300240
maeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2008 13:36:32
Beiträge: 209
Standort: Singen
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



18/11/2008 10:52:56

Ich denke man kann ja auch einen allgemeinen Dankes-Teil drucken und drunter noch paar handgeschriebene, persönliche Worte schreiben.
oktoberfestliebe
Diamant-User



Beigetreten: 23/08/2007 19:29:08
Beiträge: 4287
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



18/11/2008 22:38:04

Wir haben es so gemacht, wie es Brideaholic geschrieben hat. Meine Schrift ist einfach nicht schön und so war es ein perfekter Kompromiss.



*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



19/11/2008 06:10:08

Als Gast würd ich mich über eine persönliche handgeschriebene Karte mit schlechter Handschrift mehr freuen, als über eine gedruckte Massenproduktion.

Von daher werd ich meine schon per Hand schreiben. Die Mühe möcht ich mir schon machen. Meine Handschrift ist auch recht leserlich
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



19/11/2008 15:16:48

Wir haben wwelche drucken lassen bei ner Onlinedruckerei mit drei von unseren Bildern, einem einheitlichen Text drin und jeder Gast und Dienstleister bekam dann von mir noch ein paar persönliche Zeilen dazu geschrieben, sie kamen super an
Fidi83
Newcomer



Beigetreten: 21/11/2008 12:28:11
Beiträge: 3
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



21/11/2008 12:37:57

Wir haben unsere Danksagung im Internet bei www.Traupost.de erstellt.
Dort kann meine seine Karten selber erstellen und auch Fotos mit einbringen.
Und ein ganz besonderer Service ist, das man sogar die Karten direkt über Traupost versenden lassen kann.
Das hat viel Arbeit und Zeit gespart.

Die haben auch viele Schriftarten zur Auswahl die wie Handschriften aussehen.

Liebe Grüße
Fidi83
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



22/11/2008 23:34:31

also, wir lassen unsre Karten auch drucken und werden dann aber auch zumindest persönlich unterschreiben. Hab mir aber auch schon überlegt, hintendrauf noch ein paar persnliche Worte zu schreiben. Find das einfach schöner. Mal schauen, was Schatzi dazu meint. Im Moment warten wir noch auf den Vorschlag von "Karten-Mal-anders".




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
elsafrosch
Diamant-User



Beigetreten: 10/10/2007 16:34:25
Beiträge: 805
Standort: bei Gießen / Mittelhessen
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



27/12/2008 19:37:35

Unsere Dankeskarten sind schön gesetzt, müssen nur noch gedruckt werden. wir haben nur eine Zeilen eingedruckt ("wir waren überwältigt"), der "Rest" wird per Hand geschrieben. Meine Handschrift ist zwar auch nicht die schönste. Darauf kommt es ja aber gar nicht an, finde ich.

Sehr viele Gäste haben sich tierisch viel Mühe gemacht - nur alleine für uns. Das werden wir Ihnen mit einem individuellen Dankestext und viiielen Fotos wieder zurückgeben!

Die Variante mit dem Computer-Text habe ich auch shcon mal als Dankeskarte bekommen. Finde ich ok, auch wenns anders naütrlich persönlicher ist.

Und wenn Ihr einen Basistext eindruckt und nur "danke für Euer großzügiges Geschenk" per Hand schreibt? Wäre doch vielleicht auch noch was...
************************************
fröhlich sein!
nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



27/12/2008 20:13:41

Also wir haben die Karten drucken lassen und dann persoenlich unterschrieben..
Arwen
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2008 17:34:51
Beiträge: 3389
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



28/12/2008 16:40:47

Also ich als Gast find es auch super schön wenn man selbst geschriebene Dankeskarten kriegt! aber auch ausgedruckter Text und dann selbst unterschrieben find ich genauso ok.
nur was ich find was gar nicht geht wenn man nicht mal selbst unterschreibt... (meine Meinung)...

beim Standesamt hat mein Schatz auch alle selbst geschrieben, hatten einen allgemeinen Text und dann für jeden noch einen persönlichen, war aber natürlich viel Aufwand.

Bei der kirchlichen denk ich werden wir einen allgemeinen Text drucken und dann entweder nur unterschreiben oder auch noch den persönlichen Text handgeschrieben dazu...
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

Mark Twain

Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



30/12/2008 19:43:06

Ich habe schon meherere "Allgemeintext-Fertig-Danksagungskarten" bekommen (ihr wisst bestimmt was ich meine), wo das Brautpaar "nur" selber unterschrieben hatte.
Ich war jedes Mal etwas enttäuscht, weil ich so nie wusste, ob mein Geschenk Freude bereitet hat und ob sie es überhaupt bekommen haben.

Daher habe ich unsere Danksagungskarten zwar auch vom Fotografen drucken lassen (mit Fotos von uns), aber das einzige Wort, dass ich mit draufgedruckt habe, war "Danke".
Dann habe ich jedem Gast/Gratulanten einen persönlichen Text geschrieben. Das hat zwar einige Nachmittage gedauert, aber ich konnte mich so bei jedem individuell für sein Geschenk und seine Hilfe bedanken.
Für alles andere hätte ich mich geschämt.
Wenn mir jemand ein Geschenk im Wert von mehreren 100 EUR macht, dann finde ich das das Mindeste, was man als Dankeschön machen kann.

Unsere Gäste haben sich alle über die Karte gefreut - ich würde es immer wieder so machen.

Gegen das verwischen gibt es übrigens einen ganz einfachen Trick - wasserfester Stift - das funktioniert bei mir als Linkshänder immer wunderbar

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 30/12/2008 19:44:47 Uhr


cherie
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2006 15:38:48
Beiträge: 1849
Standort: Köln
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



30/12/2008 20:47:14

Also ich finde gedruckten Text + Unterschrift völlig okay. Zum Teil bekommt man nämlich Geschenke aus Ecken, mit denen man gar nicht rechnet: z. B.: Freunde meiner Schwiegereltern, die ich noch nie nicht gesehen habe.

Eine Unterschrift ist aber Pflicht!!!

Und wir haben bei allen "Wichtigen" Leuten, Dienstleistern, etc. noch was persönliches dazugeschrieben. Die haben aber auch (fast) immer noch Bilder von sich dazu bekommen.

Liebe Grüße
cherie
sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



15/01/2009 10:14:39

Also die Einladungen und Büffetkarten waren selbst gebastelt und selbst bedruckt, allerdings persönlich unterschrieben. Die Danksagung war bei uns eine DVD und lediglich ein handgeschriebenes Inlay dazu ... finde es nicht schlimm gedruckte zu erhalten mit orginal Unterschrift, aber ich persönlich finde es schöner, wenn man sich handschriftlich und somit persönlicher bedankt. Der mal ich bei der Hochzeits-, also auch bei der Geburtsdaksagung auch individuell auf die Geschenke eingegangen bin. Sprich:
Wir bedanken uns recht herzlich für die lieben Glückwünsche und das großzügige Geldgeschenk oder den schönen Strampler oder so ähnlich.

Aber das muss jeder selbst wissen ...
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!
brautvee
Newcomer



Beigetreten: 11/01/2009 10:16:22
Beiträge: 3
Offline

Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



16/01/2009 17:53:39

bei 120 Dankeskarten kann ich nur empfehlen, sie drucken zu lassen, wobei es mir am mir auf jeden Fall wichtig war, dass sie im gleichen Stil wie die Einladungen waren, sprich: unsere waren gedruckt (wir hatten alles 2sprachig, Deutsch und Italienisch) und so stand vorne drauf: wir haben geheiratet/ ci siamo sposati mit einer Bilderfolge des Ringtausches und auf der Rueckseite DANKE/ GRAZIE mit ganz viel Platz fuer Text, je nach Bedarf wurde dann eben auf die Teilnahme oder das Geschenk etc eingegangen. Weil, fuer Leute, die nur eine Karte geschickt haben, kein Text passt, wir bedanken uns fuer euer Geschenk und eure Anteilnahme an diesem wichtigen Tag etc... Also ein bisschen individuell sollte man das schon machen. Guter Tipp DIGITALDRUCK, hier muss man keine Mengen an abnehmen, sondern kann individuell drucken lassen. Viel Spass dabei... es ist garnicht so schlimm :)
biensche
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 01/01/2009 15:29:29
Beiträge: 837
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



17/01/2009 18:20:46

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 06/07/2009 18:55:50 Uhr

DeS
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2007 09:07:17
Beiträge: 1006
Offline

Aw:Danksagungen - gedruckt oder handgeschrieben?



13/02/2009 09:48:23

Wir haben es so gemacht wie biensche!!

Finde ich eine gute Zwischenlösung!

Mit der Handschift und dem Verschreiben geht es mir auch so wie dir, herbstbraut

Forum-Index » Just Married
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Just Married