Hochzeitsforum - Just Married

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen Schritte und Erfahrungen berichten. Die erste gemeinsame Wohnung, das erste Hochzeitsjubilaum oder die charmanten Marotten des Ehepartners, teilen Sie es!

... less

Forum-Index » Just Married
AUTOR BEITRAG
Kruemel
Bronze-User



Beigetreten: 22/03/2002 11:37:11
Beiträge: 12
Offline

ebenfalls just married



09/07/2002 16:11:43

hallo liebe verheirateten und unverheirateten.
auch wir haben es geschafft! nach monatelanger planung usw. ich finde die anderen ausführlichen berichte so toll, daß ich mich einfach anschließen muß und auch berichten muß.
bei uns fing alles mittwochs mit einem polterabend an. wir haben ca. 3 tonnen dreck bekommen und es waren ungefähr 300 bis 350 leute da. wir hatten einen bierverbrauch von 450 liter. könnt ihr euch vorstellen was da los war? ich hab das alles gar nicht so mitgekriegt, ich bin wie in einem film "rumgeschwebt". was uns da auch überwältigt hat, war die geschenkeflut. wir hätten nie gedacht, daß wir so viele, schöne geschenke bekommen. das war der hammer.  um halb sechs morgens haben wir dann endlich in unserem bettchen gelegen und dann ging um 10.00 h die aufräumerei los. aber auch das hat sogar spaß gemacht. nachmittags haben wir uns ausgeruht (schönheitsschlaf !!!!) und noch geschenke ausgepackt. freitagsmorgens ging es dann los! ich war so nervös und hab so gezittert. meine friseurin kam zum glück zu mir nach hause und da konnte ich mich wenigstens beim haaremachen entspannen. vor allem haben wir dabei witzige fotos geschossen. mein schatz hat dann frühstück (naja, ein halbes rosinenbrötchen ist kein frühstück...) und die blumen geholt. dann sind wir endlich um 12.00 h zum standesamt. die standesbeamtin war furchtbar nett und hat die trauung mit einem gedicht begonnen, was sie vorgelesen hat. das war schöööööööööööööööön! danach haben unsere freunde schon mit sekt und o-saft gewartet und wir mußten ein riesenbettlaken mit unserem namen und hochzeitsdatum  in herzform ausschneiden und einen ziemlich dicken stamm durchsägen. anschließend sind wir mit unserer familie lecker essen gegangen. zuhause angekommen mußten wir nochmal zu unserem pfarrer (abschlußgespräch und kirchenblättchen vorbeibringen) und abends haben wir gemütlich entspannt.
samstags ging es dann noch früher los!! um halb neun stand meine liebe friseurin vor der tür mit lockenwicklern und allem bewaffnet und hat mir eine frisur gezaubert. wir mußten um 11.00 h beim fotograf sein und um halb elf habe ich in den spiegel geschaut und gesagt, daß mir die frisur nicht gefallt, also alles wieder raus und von vorne. noch nicht geschminkt, mann noch keinen anstecker und kein tuch im jackett undundund....! das war ein bisserl stressig. um 11.15 h waren wir dann in einem park und haben uns mit unserer fotografin getroffen. sie hat bei strahleblauen himmel wundervolle fotos gemacht. das hat sogar richtig spaß gemacht, obwohl ich mich nicht gerne fotografieren lasse!!!!
nach dem termin ab nach hause, aus dem kleidchen raus und fußball (wm deutschland - saudi arabien) geguckt, in der zeit sind meine haare bis zum geht nicht mehr wieder zusammengefallen. zum glück kam meine friseurin eine stunde vor der kirchlichen trauung und hat wieder von vorne angefangen. haare aufdrehen, löckchen kringeln usw. , wieder ins kleid gehüpft und ab in die kirche. mein männe war an diesem tag so megaaufgeregt, so habe ich ihn noch nicht erlebt. nach der kirche sind wir dann zum sektempfang in unsere location gefahren. ich konnte gerade einen sekt trinken und 1 brot essen, da wurde ich auch schon von meinen mädels in unsere stammkneipe entführt. obwohl ich eine "entführung" eigentlich nicht wollte, war es total schön in unserer stammkneipe zu gehen. alle schön angezogen (sonst in jeans usw.) und mit unserer wirtin anzustoßen.
zum glück hat mich mein männlein ausgelöst und wir sind wieder zurück zur feier, wo manche ältere schon ungeduldig wurden, weil es immer noch kein essen gab (obwohl es vorher zum sekt brezel, brötchen usw. gab...). das essen soll gut gewesen sein, ich konnte kaum was essen. ich war so aufgeregt und mir hat die corsage gezwickt. unsere freunde haben viele witzige spiele organisiert, wir haben getanzt wie die wilden bis morgens um 5.00 h. das war wirklich schön und sonntagsmorgens wird man wach und denkt man ist in einem traum. die ganze vorbereitung ist vorbei, alles für was man ein halbes jahr gezittert, gehandelt, gebangt, gebastelt & organsiert hat, ist leider vorbei. montagsmorgends sind wir dann drei wochen in die flitterwochen gedüst und mir kommt alles irgendwie so unwirklich vor und ich schaue mir fast jeden abend unser fotoalbum an, damit ich glaube, daß es wahr ist....!
jetzt gehen natürlich die "nachbereitungen" los: danksagungen, namensänderungen usw. aber sogar das macht spaß.
so ich hoffe, ich habe euch nicht allzusehr gelangweilt und freue mich auf alle anderen berichte.
liebe grüße
wolke-7-kruemel

Forum-Index » Just Married
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Just Married