Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



29/04/2011 10:51:36

... dann ist man erstmal geschockt, weil man zu Hause (wie in unserem Fall) nur russisch spricht
es ist so: Georg geht seit knapp 3 Woche in die Krippe, wo logischerweise, nur deutsch gesprochen wird. zu Hause sprechen wir wie schon immer nur russisch.
Georg bringt jetzt für ihn neue deutsche Wörter heim, die er im russischen noch nie gesagt hat. So hat er, wenn er etwas verneinen wollte, immer nur mit dem kopf geschüttelt. Seit ein paar Tagen sagt er aber immer dazu noch "nein" und das nicht auf russisch, sondern auf deutsch... oder wenn in der Tasse nichts mehr ist und sie leer ist, oder sein Teller leer ist, so sagt er was?? genau, er sagt auf deutsch: "alle"
es hört sich zwar alles süß und lustig an, doch wir befürworten es nicht. wir wollen es nicht. wissen aber nicht genau, wie wir am besten mit der situation umgehen können. heute ist es nur "nein" und "alle" und in einem halben jahr sind es 100 wörter, die er nur auf deutsch sagt. so wird er aber ein schlechtes russisch und ein geborchens deutsch "können", was ich schon bei soo viele Kindern erlebt habe....

daher meine Frage: vielleicht habt ihr ja Erfahrung, oder könnt mir ein schönes Buch dazu empfehlen, wie ich meinem Kind beibrige, dass das was in der Krippe gesprochen wird, auch nur dort gesprochen wird und zu Hause in unserer Sprache?!!
Wir versuchen ihn dann dazu zu bringen "statt" nein und "alle" das russische wort beizubringen, doch er weigert sich und spricht weiter auf deutsch.
das ärgert mich. denn ich lege sehr viel wert darauf, dass er russisch perfekt beherrscht. doch das klappt nur, wenn er die sprache auf der "straße" und zu hause von einander trennt...
aber mit seinen 19 Monaten versteht er diese Problematik noch nicht....

was würdet ihr raten?

PS: ich weiß, dass Kinder zwei sprachen von Kindesalter perfekt beherrschen nur dann, wenn sie die sprachen nicht mischen. genau das möchte ich. habe aber angst, dass er sich in zukunft mit wachsenden deutschen wortschatz weigert einige wörter auf russisch zu sprechen...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/06/2011 22:29:01 Uhr

Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:04:56

Liebe Alex,

leider bin ich keine Fachfrau, aber ich persönlich behaupte, daß du das nur dann erreichst, wenn du ihn in eine russische KiTa bringst und von Deutschen fernhältst. Er verbringt den Tag dort mit Kindern, die alle nur deutsch sprechen. Ist es nicht auch ein bisschen begrüßenswert, wenn er es schafft, so schnell Anschluss an die Sprache und so auch an die Kinder zu bekommen?

Sicher wird er es irgendwann beherrschen, so wie meine Schulkameraden auch, aber von einem Kind von nicht mal zwei Jahren erwartest du bestimmt zuviel. Abgesehen davon kenne ich auch KiTa-Väter, die es blöd finden, daß das Kind deutsch spricht und auf der anderen Sprache bestehen. Für das Kind verwirrend, denn es lebt nun mal in Deutschland.

Was soll denn seine innere Sprache sein? Soll er russisch denken, täumen? Oder soll er nicht lieber in Duetschland seine Heimat haben und eben russisch auch können?
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:07:33

Ich kanns nur von unserer Nachbarin berichten. Sie ist Engländerin und spricht mit ihren Kindern zu hause nur Englisch, ihr Mann deutsch. Sobald sie aus dem Haus sind wird nur deutsch gesprochen.

Mitlerweile sind die Kinder älter so um die 14-16 Jahre und sprechen beide Sprachen perfekt. Sie hatten dadurch aber nicht nur vorteile. Im kleinen Alter fehlten ihnen die deutschen Wörter und sie konnten sich nicht richtig mit ihren Freunden unterhalten. Deswegen hat die Nachbarin vermehrt wert darauf gelegt das sie vorwiegend deutsch lernen. Sie leben schließlich hier und müssen hier zurecht kommen. Wenn sie Englisch dabei haben, schön, aber in Deutschland spricht man nunmal deutsch

Im weiteren Alter war das übrigens kein problem mehr. Die Telefonate die sie führen sind sehr lustig. Unsere Nachbarin hat manchmal Lücken im Deutsch und mischt ab und an was englisches mit in Ihre Sätze. Kein Prolem für die Kinder.

Ich würde an deiner Stelle eher dazu tendieren das er ein gutes Deutsch lernt, wenn ihr hier bleiben wollt.

Falls er russisch auch noch mit lernt, schön, aber als muss sehe ich das nicht. Die Kinder nehmen soviel auf.

Ich würde ihm vielleicht wenn er das deutsche Wort sagt das russische dazu nennen. Genauso anders herum.

Aber Erfahrung hab ich da nicht wirklich. Ich hab halt nur mitbekommen das es bei den Nachbarn super geklappt hat.
Vielleicht fragst du mal beim Kindergarten nach, oder so...

Mir wäre es wichtig, das mein Kind die Sprache beherscht in dem Land in dem es sein Leben verbringt.
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:12:32

Ich habe mal gehört, daß bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern, ein Elternteil mit dem Kind nur russich sprechen soll, der andere nur deutsch. Und ganz wichtig, daß man in der Öffentlichkeit nur die Sprache spricht, die alle anderen auch verstehen. Ist ja auch super unhöflich, russich zu sprechen wenn man unter lauter deutschen ist, die das nicht verstehen.
Auf diese Weise haben Bekannte ihre Zwillinge erzogen und die haben wunderbar drei Sprachen gelernt und die nie unabsichtlich vermischt oder eine davon nur gebrochen gesprochen. Bei denen hat der Vater englisch gesprochen, die Mutter französisch und die Großeltern deutsch.
Bei meinem Exfreund war das Sprachengemisch leider nicht so eindeutig. Seine Eltern sind aus Kroatien nach Deutschland gezogen und haben zuhause hauptsächlich deutsch gesprochen. Leider halt kein sehr gutes und dementsprechend, war seine Leistung im Deutschunterricht mieserabel. Kroatisch kann er noch weniger. Sie haben es gut gemeint und wollten, daß ihre Kinder die Sprache des Landes sprechen, in dem sie leben, das Ergebnis ist aber ungenügend.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:14:54

ihr versteht mich nicht.
für mich ist es total wichtig, dass sowohl deutsch, als auch russisch seine muttersprachen werden. es steht außer frage, dass ich möchte, dass es gutes, richtiges deutsch kann. das ist mir klar. ich spreche doch auch deutsch und habe mich hier voll integriert. es ist ja nicht so, dass ich zu hause sitzte und nur russisch kann.
aber ich kann eben sowohl deutsch,als auch russisch auf muttesprachen niveau.
und das möchte ich bei Georg auch. versteht ihr es??

ich freue mich und bin total begeistert, wie schnell er anschluß findet, wie sehr er sich nach 2 Wochen schon auf die Krippe gefreut hat und es macht ihm keine Angst, dass die leute dort ne andere sprache sprechen. ich will eben, dass er die sprachen nicht mischt. wenn die kinder die sprachen mischen, dann sprechen die auch so und denken auch so- halb halb.

mir ist es egal, ob er deutsch oder rusissch denkt. ich kenne es ja von mir: manchmal denke ich nur auf deutsch, manchmal sogar öffters als russisch, manchmal umgekehrt. ich mische die sprachen nicht. ich weiß, was "nein" sowohl auf deutsch, als auf auch auf russisch heißt. er weiß es bis jetzt nur auf deutsch. nein, falsch. er weiß, dass "nein" "net" auf russisch heißt, sagt es aber nicht.
wisst ihr wie ich meine??

ich weiß und bin davon überzeugt, dass er gutes, sehr gutes deutsch sprechen wird. wir werden ihn ja auch unterstützen, sprechen ja beide deutsch.
aber ich möchte, dass das russische nicht verloren geht, gerade weil er überall außer zu hause deutsch spricht...

versteht ihr mich?
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:17:47

@nilla: das ist bei uns ausgeschloßen. keiner von uns, weder mein Mann noch sind deutsche. unsere muttersprachen sind russisch. wir beherrschen deutsch nur wie ne muttersprache. aber sie ist es für uns nicht, deswegen redete und wird keiner von uns beiden mit Georg nur deutsch reden.
das ist uns fremd. wir reden ja auch mit einander nie deutsch. es wäre für mich und für mein Mann total befremdlich auf einmal "Georg" zu ihm zu sagen, denn auf russisch nennen wir ihn anderes. Allgemein mit ihm auf deutsch zu reden wäre auch falsch. dann geht das russische ganz verloren.
versteht ihr?
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:21:52

Ich hab dich schon verstanden und würde mir das für meine Kinder auch wünschen.

Besonders, wenn die Großeltern z.B. kein deutsch können.

Wenn euer Sohn gutes russisch spricht, hat er natürlich auch später Vorteile.

Ich glaube aber auch, das er in dem Alter nicht versteht das er zwei Sprachen spricht. Ich denke er kann nicht unterscheiden, wo er wann was sprechen soll.
Das kommt mit sicherheit später erst.
Ich würde ihn jetzt so sprechen lassen. Ihm zum deutschen oder russischen Wort immer den Gegenpart anbieten, damit er eine Verknüpfung zwischen den beiden Sprachen bilden kann.

Eine Freundin von mir spricht eigentlich Polnisch noch sehr gut. Sie antwortet ihrer Mutter aber IMMER auf deutsch. Warum weiß sie nicht, war halt immer schon so. Sie könnte aber auch auf Polnisch antworten.

Wenn es dir gar keine Ruhe gibt, würde ich mir externe Hilfe suchen, die euch erklärt wie ihr was am Besten umsetzt.
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:25:03

danke Fine!
ich möchte ihn auf kein Fall irgendeine der beiden Sprachen verbieten. ich möchte genau das Gegenteil: die kenntnisse der deutschen und russischen Sprache so gut es geht fördern und unterstützen, damit sie, wie bei mir, zu muttersprachen werden.

vielleicht ist es jetzt einfach zu früh und ich mache mir, wie oft, viel zu viele Gedanken um nichts.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


mimibell
Diamant-User



Beigetreten: 09/01/2010 22:28:42
Beiträge: 983
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:26:24

Ich versteh deine Bedenken nicht so recht. Ich wohne direkt an der Grenze zu Frankreich, habe in der Krippe und im Kiga schon viele bilinguale Kinder erlebet. Meist deutsch - französisch aber auch schon deutsch - russisch. Die Kinder sprechen in der Regel etwas später und mischen am Anfang sehr häufig die Sprachen. Ab ca. 3 1/2 Jahren verstehen die Kinder erst das es sich um zwei Sprachen handelt und können diese dann unterscheiden, bzw. verstehen das nicht jeder, jeder Sprache versteht bzw. spricht. In Georgs Alter ist es eigentlich unmöglich ihm das verständlich zu machen. Du müsstest ihn wirklich von der deutschen Sprache fern halten, was ich persönlich aber für das Kind bedauern würde. Er wird sich selbst für eine Sprache Entscheiden, erst wenn er etwas älter ist, wird es verstehen.
Macht euch nicht zu viele Gedanken. Zeigt Georg das ihr beide Sprachen mögt und gerne spricht. Wenn er alt genug ist, wird er beide Sprachen hervorragend sprechen. Ein schlechtes russisch oder deutsch wird nur dann dabei herauskommen, wenn ihr eine Sprache vernachlässigt oder negiert.
Am besten legt ihr euch ein gutes Buch zur Bilingualenerziehung zu, oder schau mal hier http://bilingual-erziehen.de/
Ich persönlich finde es sehr wichtig dass das Kind ein "ordentliches" deutsch spricht wenn es auch hier lebt. Das ist in der Schule unabdinglich
liebe grüße mimi


Kirchliche Trauung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5675371
Bilder vom Fotografen Kirche
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5704325
Standesamtliche Trauung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4948167
Bilder vom Fotografen Standesamt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5314054
Unser Haus
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5469124
USA Tour
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6196390
Passwörter gerne per PM
nimo
Diamant-User



Beigetreten: 17/08/2010 13:23:25
Beiträge: 583
Standort: Im "Pott
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:47:26

Also Alexi, ich glaube DU überforderst gerade deinen Kleinen ein wenig.

Er lernt grade sprechen und kann die Sprachen noch nicht unterscheiden.

In der Krippe mit seinen Freunden lernt er, auch wenn man es nicht glaubt, viel schneller Wörte, weil die anderen Kinder die nun halt können.

Das legt sich mit der Zeit.

Aber wichtig ist schon, dass Georg, wenn er hier lebt und ich denke auch, noch ein paar Jahre leben soll, ganz dringend auch viel Deutsch lernen muss- sonst kriegt er garantiert in der Schule Probleme........
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:49:38

@mimibell:
deswegen sage ich ja: es ist wahrscheinlich noch zu früh, er versteht nicht, dass es sich zum zwei verschiedene Sprachen handelt. ich lasse ihm einfach Zeit. möchte einfach nur ungern, dass es immer weite so gespinnt wird, und aus zwei deutschen wörtern im russischen Kontext plötzlich 10-20-30 werden.
mir liegt auch sehr viel daran, dass er deutsch sehr gut kann. aber das kommt noch. da mache ich mir keine gedanken. wir sind ja auch noch da.
für mich stand auch nie zu diskussion in deutschland zu leben und kein deutsch können.
deswegen würde ich Georg auch vor dem "deutschen" nicht fernhalten. er geht ja in ne deutsche krippe, dann in ein deutsches, kein russisches KiGa und so weiter
versehst du mich jetzt?
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:53:22

@nimo: ganz dringend? ne, muss nicht sein. selbst wenn er in die schule geht und immer noch schlecht, oder schlechter als andere 1 klässler deutsch kann, wird er in der grundschule noch genug zeit haben deutsch zu lernen. aber bis dahin geht er schon mal locker 3-4 jahre in den kindergarten und da kann er schon gut deutsch. davon bin ich überzeugt.


ah, ich sehe es schon. ihr versteht es nicht und kennt euch auc nicht aus(sorry.)sonst würde nicht in jedem post stehen ala"er lebt in deutschland, also muss er deutsch können" . dabei habe ich schon mehrmals geschrieben, das es für mich auch so selsbtverständlich ist,dass er deutsch kann. das habe ich auch garnicht gefragt.

ich wollte einfach wissen, wie man in diesem alter am besten vorgeht und vielleicht buchtipps oder eigene erfahrungen. und nicht, dass er doch dringend deutsch beherrschen soll. das ist quatsch.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 11:55:25

und nur weil ich Georg 2-3 Mal gesagt habe, dass "nein" nicht nein, sondern "net" heißt und dann gemerkt habe, das er mir soo gaaaaaaaarnicht folgen kann- überfordere ich das Kind doch nicht!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:02:04

Bei Kindern in dem Alter hab ich oft beobachtet, daß sie, wenn sie merken, wieviel Aufmerksamkeit ihnen bei bestimmten Verhalten von den Eltern entgegen gebracht wird, dieses nur noch häufiger zeigen. Vielleicht solltest du ganz nebenbei einfach njet sagen wenn er nein sagt und garnicht so viel drauf eingehen. Dann ist er nicht unter Druck gesetzt und lernt so nebenbei.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:13:02

@nilla: das habe ich auch gemerkt. wenn man etwas mehr aufmerksamkeit schenkt, dann macht er das umso mehr.. so ein freches kind. ich werde immer wieder njet sagen, oder andere dinge, nur damit er hört, dass es auch andere wörter für "nein" etc. gibt
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:15:22

Du wirst sehen, bei deiner positiven Einstellung den beiden Sprachen gegenüber, wird er auch beide gut lernen.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:24:27

@nilla:
danke Dir! genau das hoffe ich auch sehr!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Falbiene
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 16/07/2008 11:40:26
Beiträge: 1325
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:50:12

Ich dachte euer Plan war, dass er Deutsch nicht von euch, sondern eben in der KiTa/Kindergarten lernt...?
Er wird immer in Deutschland mit deutsch in Kontakt kommen, das kannst du glaub ich nicht verhindern. Und er wird sich halt einfach manche Wörter raussuchen und die je nachdem auf einer der beiden Sprachen sagen, zumindest solang er beide einfach noch nicht beherrscht. ich würde mir da gar nicht solche Sorgen machen, wie gesagt, verhindern kannst dus glaub ich kaum, und ich denke er wird, wie so viele andere "zweisprachige" Kinder, wenn er etwas älter ist, beide Sprachen perfekt können.
Und ich meine, wie schlimm wäre es denn für ihn, wenn er sich gar nicht mit den anderen Kindern verständigen kann in der KiTa oder aufm Spielplatz oder so...das wäre ja echt nicht schön...und dafür braucht er eben nunmal das deuscth, deshalb schaut er sich das wahrscheinlich auch so schnell ab bei den anderen.
------
Alle Pixum sind mit PW, außer das Verkaufspixum und das Nähpixum (Passwörter gerne per PM)

NÄHPIXUM: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5804728 (ohne PW)
VERKAUFSPIXUM: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4143674 (ohne PW)
--------------------------------------------------
Hochzeitsvorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3086753 (PW: Hochzeit)
Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4328448










Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:54:04

@falbiene: ja, unser plan ist immer noch so. deutsch soll er außerhalb des hauses lernen. auf jeden fall. nur nicht mit uns. zu hause soll nur russisch gesprochen werden. aber ich sehe es: jetzt kann ich noch nicht groß was machen, als nur unaffällig ihn die russischen wörter dazu sagen... später, wenn er mehr versteht, werden wir auch mit ihm über beide sprachen reden.
gerade weil ich es auch schlimm fände, wenn er kein deutsch kann, geht er ja in die krippe. und lernt deutsch, wie ich sehe, schneller als gedacht!

ich werde mir einfach keine großen gedanken mehr machen!
es legt sich schon mit der zeit. wir werden einfach konsequent mit ihm russisch reden, da wird es irgendwann auch verstehen und den unterschied zu der kita/ schule etc. merken!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 12:57:23

Hi Alexi,

wir sind zwar noch nicht ganz soweit, aber unser Kind wird dreisprachig (Englisch, Deutsch und Irisch/Gaelisch) aufwachsen - auf den Spass freu ich mich schon...

Aber zu deinem Problem: Ich glaube, es ist noch etwas frueh, deinem Georg beizubringen, dass er die Sprachen trennen soll. Zweiprachige Kinder (kenne hier sehr viele 'Mischkinder') brauchen ein bisschen laenger, bis sie die Sprachen unterscheiden koennen - d.h. in der Anfangszeit mischen sie die Sprachen. Das gibt sich aber irgendwann, glaub mir.

Solange ihr zuhause noch Russisch sprecht, wir er auch die Sprache nicht verlieren. Aber mit 19 Monaten ist er noch zu jung, um das perfekt zu trennen - gib dem ganzen mal ein 2 Jahre.

Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 13:00:54

Mein Kollege hat das selbe Problem allerdings mit arabisch. Er versucht weiterhin einfach konsequent mit seinem Sohn arabisch zu sprechen. Auch wenn der Sohn auf deutsch antwortet und fragen stellt.

Ich würde daheim einfach konsequent beim russischen bleiben etwas anderes wird vermutlich nicht übrig bleiben.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Falbiene
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 16/07/2008 11:40:26
Beiträge: 1325
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 13:02:02

Ich denke, auch dass es gut ist, wenn ihrs so macht, einfach weiter mit ihm russisch reden und was er sonst so mitbringt, ist dann eben so Ganz entspannt
------
Alle Pixum sind mit PW, außer das Verkaufspixum und das Nähpixum (Passwörter gerne per PM)

NÄHPIXUM: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5804728 (ohne PW)
VERKAUFSPIXUM: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4143674 (ohne PW)
--------------------------------------------------
Hochzeitsvorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3086753 (PW: Hochzeit)
Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4328448










Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 13:07:57

Ich finde Alexis Plan gut.

In meiner vorigen Praxis waren sehr viele russische Patienten und die haben grottenschlechtes bis garkein deutsch gesprochen. Und das nachdem die schon teilweise 10 Jahre in Deutschland leben und alle Annehmlichkeiten unseres Sozialsystems beanspruchen. Nur um die Sprache machen sie einen großen Bogen.
Meine damalige Kollegin hat ihre Tochter in der Freizeit in die russische Schule geschickt und nur Kontakt zu russischsprachigen Leuten gehabt. Die Kleine war in der Schule schlecht, hat kein sehr gutes Deutsch gesprochen und wird sich mit der Integration schwer tun.
Eine andere Kollegin hat mit ihren Kindern nur türkisch gesprochen und sie auch nicht in einen deutschen Kindergarten gegeben. In der ersten Klasse mußten die Kindern dann irgendwie mit deutschem Unterricht fertig werden. Tja, sie waren Außenseiter.
Und am Beispiel meines Ex sieht man, daß der gegenteilige Fall, total auf die Landessprache beharren und dafür die Muttersprache vernachlässigen auch nichts bringt.

Im Endeffekt müssen die Eltern entscheiden, wie sie ihr Kind aufziehen und ich denke Alexi hat einen schönen Weg gefunden, ihre Muttersprache und die Landessprache für ihr Kind zugänglich zu machen.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
mimibell
Diamant-User



Beigetreten: 09/01/2010 22:28:42
Beiträge: 983
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 13:21:55

Alexi wrote:ah, ich sehe es schon. ihr versteht es nicht und kennt euch auc nicht aus(sorry.)sonst würde nicht in jedem post stehen ala"er lebt in deutschland, also muss er deutsch können" . dabei habe ich schon mehrmals geschrieben, das es für mich auch so selsbtverständlich ist,dass er deutsch kann. das habe ich auch garnicht gefragt.

ich wollte einfach wissen, wie man in diesem alter am besten vorgeht und vielleicht buchtipps oder eigene erfahrungen. und nicht, dass er doch dringend deutsch beherrschen soll. das ist quatsch.


Du hast danach gefragt und ich habe dir darauf geantwortet. Wenn man nach "Tipps" fragt, sollte man sie zumindestens auch mal überdenken.

Die Annahme das er in der ersten Klasse noch genug deutsch lernen wird, ist leider falsch. Man muss es den Kindern nicht unnötig schwer machen. In den ersten Jahren fällt es ihnen noch leicht was Grammatik und Sprache angeht. Es später zu lernen fällt schwerer.
liebe grüße mimi


Kirchliche Trauung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5675371
Bilder vom Fotografen Kirche
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5704325
Standesamtliche Trauung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4948167
Bilder vom Fotografen Standesamt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5314054
Unser Haus
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5469124
USA Tour
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6196390
Passwörter gerne per PM
Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



29/04/2011 13:43:26

Prinzipiell sollten Eltern wissen was für ihr Kind das Beste ist.

Ich würde für mein Kind wollen, das es ab dem ersten Schuljahr im Unterricht mitkommt.
Wie frustrierend muss es sein für ein so kleines Kind wenn es vor der Lehrerin steht und die einfach nicht versteht was das Kind von ihr will, weil ihm das deutsche Wort dafür fehlt.

Zusammengefasst, finde ich das ein Kind bei seiner Einschulung ein alterentsprechendes Deutsch beherschen sollte.

Und man sollte nicht zuviel ins deutsche Schulsystem setzen. Nein, also bitte, darauf sollte man sich wirklich nicht verlassen.
Mit Glück bekommt man einen Lehrer der ein Kind fördert, aber ehrlich, ich hab davon in meiner ganzen Schullaufbahn 4 oder 5 gehabt.

Lehrer stecken Kinder schnell in Schubladen. Sie haben keine Zeit fehlende Deutschkentnisse auszubessern, leider.

Ich würde dafür sorgen, das mein Kind bis zur Einschulung perfektes deutsch spricht, dem alter entsprechend.

Das ersparrt ihm Frust und verbindet die Schule nicht gleich damit, das ihm Aufgaben gestellt werden, die es nicht erfüllen kann.
Demotivation nennt man das in der Mitarbeiterführung.

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic