free shipping

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
FirstLoved
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2010 10:01:34
Beiträge: 608
Standort: NRW
Offline

Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:34:13

Hallo zusammen,

mich würde eure Meinung dazu interessieren, ob man "heutzutage" sich überhaupt noch nur für Kinder und gegen Karriere entscheiden "darf"?
In der derzeitigen Gesellschaft scheint mir das schwierig, aus dem Beruf tatsächlich komplett auszusteigen.
Würdet ihr so etwas überhaupt wollen?

Gibt es hier auch Frauen, denen die Karriere (evtl. erstmal) wichtiger ist als Familienplanung?

Bin gespannt auf eure Meinungen!









"Wir lieben, weil Gott uns zuerst geliebt hat." (1. Joh. 4,19)
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:38:32

traurig genug, dass man als frau immer noch diese entscheidung treffen muss, kind oder karriere.
bei mir ist es auch so, ich hab' hier die klare ansage bekommen, wenn ich weiterkommen will, dann aber bitte erstmal ohne kind. dass heisst für mich, erstmal keine kinder und das erreichen, was ich mir vorgestellt habe und dann geht's an die familienplanung. auch wenn es heisst, dass ich dann 35 oder älter bin.
aber sollte ich jetzt schwanger werden, dann kann ich das hier knicken, keiner will ne führungskraft mit kind.

Created by Wedding Favors
weihnachtsbraut
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2010 16:03:11
Beiträge: 572
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:38:34

Also ich werde mich nach dem Studium selbstständig machen, und da seh ich dann auch erstmal keine Kinder Männe studiert dann Medizin.


Ich kann mir ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen, aber so in den nächsten 10-15 Jahren seh ich das eher nicht. (bin 23)

Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:39:23

ich würde mich nicht für eines von beidem entscheiden wollen.
ich liebe meinen Beruf.

Aber trotzdem hat für mich mein Sohn und auch die weitere Kinderplanung einen höheren Stellenwert, als beruflicher Aufstieg!
Ich habe kein Problem mit der Vorstellung für meine Kinder ein paar Jahre aus dem Beruf auszusteigen und damit auf Geld und Karriere zu verzichten.

Ganz aufs Arbeiten verzichten kann ich aber nicht. Denn es ist einfach gut für die Seele.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
Formgefuehl
Diamant-User



Beigetreten: 03/07/2008 08:59:21
Beiträge: 835
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:51:46

Mir geht es wie Taumariechen. Ich liebe meinen Beruf und ich möchte auch noch weiter aufsteigen/ mich selbständig machen. Im Moment kann ich es mir allerdings gut vorstellen, für ein Baby eine Zeit lang auszusteigen, aber jetzt auch keine 3 Jahre. Ich fürchte, ich würde "nur" mit Kind eingehen.
Ich hoffe sehr, dass wir ein Kind haben werden, mit dem sich alles gut vereinbaren lässt. Manchmal liegt die Entscheidung ja auch nicht unbedingt nur bei der Mutter/ den Eltern. Ich bereite auf jeden Fall jetzt schon eine weiter gehende Karriere vor (FoBi zu Leitung, Personalführung, etc.), aber eine Familie zu gründen steht JETZT erst mal im Vordergrund.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:55:26

Schwierig....

Bei mir heißt die Entscheidung die nächsten Jahre definitiv Karriere. So in 4-5 Jahren wird die Entscheidung Kind heißen.

Allgemein heißt die Entscheidung eher Kind. Ich werde dann nach auf jeden Fall nach 1 Jahr wieder auf 400€ Basis arbeiten und wenn die Kinder dann im Kiga sind wieder halbtags... So zumindest die Theorie
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 09:59:28

@taumariechen: die frage ist ja, welcher job es zulässt, dass man 3 jahre aussteigt und dann problemlos wieder einsteigen kann, vollwertig und nicht so ne olle halbtagsstelle. das sehe ich hier nämlich auch oft. hochintelligente frauen, die nach dem mutterschutz zurückkommen, in irgendne abteilung abgeschoben werden, wo sie ne beschäftigung haben und nicht mehr. dafür wäre ich mir zu schade bzw. dafür hätte ich nicht all die jahre vorher zeit und kraft investieren wollen.

Created by Wedding Favors
logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 10:01:02

traurig genug, dass es immer ODER und nie UND heißt. deutschland hinkt da meiner meinung extrem hinterher und vergrault somit gute und gebildete arbeitskräfte ins ausland.

ich mag meinen beruf, aber ich will nicht erst mit über 30 mutter werden, nur damit mein AG glücklich ist. nein danke. ich will auch noch was erleben mit meinem kind und dafür will ich einfach nicht zu alt sein.
Nordlicht82
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2009 10:52:47
Beiträge: 2060
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 10:02:23

Ich habe mich vorerst gegen die Karriere entschieden:
Mein Chef geht in 1,5 Jahren in Rente und hat mir vor einigen Monaten seinen Posten angeboten (Leitung Rechnunsgwesen für einen Produktzweig in einem internationalen Baustoffkonzern). Ich musste nicht lange überlegen, für mich und meinen Mann war klar, dass wir jetzt eine Familie mit min. 2 Kindern gründen wollen und ich dann auch ein paar Jahre ganz zu Hause bleibe und das habe ich meinen Chef auch erklärt.
Was danach passiert werden wir sehen, dass kommt ganz darauf an, wie es mit der Familie läuft und was mich mehr ausfüllt. Ich möchte natürlich schon mal wieder arbeiten, aber ob ich noch mal diese Verantwortung und die langen Arbeitszeiten will, weiß ich noch nicht.

Polterabend, Hochzeit und Flitterwochen
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 10:04:04

tja aus gegebenem Anlass muss ich sagen ich bin froh das es so gelaufen ist wie es gelaufen ist.
Ich wollte schon mit Anfang Mitte 20 ein Kind, glücklicherweise hatte ich da nicht den richtigen Partner.
Bin jetzt glücklich verheiratet, haben nen tollen sehr gut bezahlten Job und bin jetzt schwanger. Ich denke jetzt mit 31 ist die Zeit gekommen in der ich mich auch mal ums Kind kümmern kann aber ich denke das ich nicht die nächsten 20 Jahre Hausfrau und Mutter sein werde sondern zumindest versuchen werde stundenweise wieder zu arbeiten oder mich vielleicht auch selbstständig machen mal sehen was die Zeit bringt.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 10:45:10

glückwunsch matumba!!!

Created by Wedding Favors
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 11:00:25

Also ich bin der Meinung, dass man sich nicht zwangsläufig entscheiden muss. Ich denke bei guter Organisation ist beides möglich und kombinierbar. Natürlich bestimmt auch durch einen finanziellen Mehraufwand, das ist klar. Aber möglich ist es sicher.

Dann ist die Frage, was man unter "Karriere" versteht. Ich möchte keine Karrierefrau werden, aber ich möchte weiterhin arbeiten gehen und einen Job machen, der mir gefällt und mit dem ich mein Geld verdiene. Ich sage immer: Ich arbeite um zu leben und ich lebe nicht um zu arbeiten!

Nachdem wir jetzt am Hausbauen sind, wirds so schnell keine Kinder geben, aber ich hab mich immer als Mama gesehen und möchte schon gerne mal ein Kind haben. Eilig ist es mir aber noch nicht, nicht wegen dem Beruf, sondern einfach, weil ich jetzt noch nicht bereit bin mein Leben für so einen kleinen Wurm komplett umzustellen.
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 11:10:55

naja die frage ist ja, wieviel zeit man nach einem 12 stunden arbeitstag noch für das kind hat und man selber bleibt ja dann auch so ein bischen auf der strecke.

Created by Wedding Favors
nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 11:42:30

Ich hab mich damals für Kinder entschieden und es nie bereut. Hab dann halt Arbeitsmässig pausiert, als der Grosse dann 3 war bin ich wieder arbeiten gegangen, das heisst, ich musste, da Alleinerziehend.
Beim 2. war ich dann verheiratet und bin gerne zuhause geblieben, der Grosse kam damals in die Schule, der Kleine gerade auf die Welt..
Die Pause hat mir nicht geschadet, ich arbeite ja heute auch wieder in meinem Beruf als Krankenschwester..
Ich wollte miterleben, wie sie gross werden, Fahrradfahren lernen, die erste Freundin bei den Hausaufgaben helfen und, und, und..
Habe heute ein super Verhältnis zu meinen Jungs...
00815
Diamant-User



Beigetreten: 10/12/2009 14:41:54
Beiträge: 3634
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 11:44:36

So wie es ausschaut bekomme ich nicht einmal ne Chance "Karriere" zu machen! Karriere im eigentlichen Sinne will ich gar nicht. Das kann ruhig mein Mann machen.

Mein Plan ist es, erst einmal einen Job. Ne Weile arbeiten und dann ein Kind. Mal schauen wie viele Absagen ich noch brauche, bis ich meine Meinung ändere, obwohl ich sie nicht ändern will...
moonlight
Diamant-User



Beigetreten: 06/01/2008 10:27:21
Beiträge: 1046
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:01:04

ich war immer Typ Karriere und mein Mann hat eher "leicht gedrängt" ein Kind vor 30 zu kriegen. Und ich habe es nicht bereut. NIEMALS hätte ich gedacht, dass es so schön sein kann ein Baby zu haben. NIEMALS hätte ich gedacht dass es mich so ausfüllt und ich so aufgehen werde.
Ein Lächeln meines Kindes, oder wenn er was neues Kann (z.zt. winkt er so schön) ist mehr Belohunung als alles was ich bisher im Job erreicht habe.
Auch ich werde nächstes Jahr Halbtags einsteigen, aber mein Fokus ist hauptsächlich auf unser Kind und ein Geschwisterchen gerichtet.
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:21:40

Das kommt natürlich darauf an, was man unter "Karriere " versteht.
Wenn man damit nur generell arbeiten meint, muss man sich nicht zwingend entscheiden. Die meisten Mütter arbeiten zumindest stundenweise.
Richtige Karriere geht aber mMn mit Kinder nicht wirklich. Etwas würde dabei immer auf der Strecke bleiben, wäre schlimm, wenn es die Kinder wären. Da muss man sich entscheiden, hilft nichts.

Ich habe mich für die Kinder entschieden und arbeite nebenher.Ohne meine Arbeit könnte ich es mir niemals vorstellen, zum Glück lässt sie sich auch dank meiner Eltern gut mit den Kinder kombinieren. Das ganz große Geld werde ich so allerdings wohl nie verdienen...
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
nimo
Diamant-User



Beigetreten: 17/08/2010 13:23:25
Beiträge: 583
Standort: Im "Pott
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:25:36

Ganz klar: Kind!

Ich habe schon Karriere gemacht- also ich könnte jetzt auch problemlos "nur" Mutter sein.

Ich finde diese Mütter, die sofort wieder in den Beruf einsteigen und das Kind "abschieben" immer suspekt.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag hätt ich nicht noch Nerven für ein Kleinkind.

Und halbtags arbeiten geht bei uns super: So kommt man dann zumindest raus und hat ja auch noch in gewisserweise was vorzuweisen.
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:30:52

Ja, halbtags mit Kind wär perfekt!
minchen
Diamant-User



Beigetreten: 10/02/2010 12:57:01
Beiträge: 325
Standort: München
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:32:06

leider läst sich beides nicht wirklich vereinbaren.Zumindestens keine wirkliche Karriere und das in Deutschland !!
Ich habe zwei Kinder 5 und 6 und habe nocheinmal eine Zusatzqualifikation gemacht und bin nun in einen gehobeneren Posten aufgestiegen.Und eines von beidem leidet immer.Ich möchte mal von mir behaupten das ich sehr organisiert bin und somit läuft auch alles.Ich hab das Glück das ich sehr verständnissvolle Chefs habe, aber es ist nicht leicht.Ich muß immer wieder erleben das man im Kindergarten oder in der Schule schief angeschaut wird wenn man sagt sorry in kann um diese Uhrzeit nicht da arbeite ich noch.Habe eine 40 Stunden Woche.
Entweder habe ich ein schlechtes Gewissen das meine Mäuse zu kurz kommen und immer lange betreut werden müssen oder ich habe das Gefühl meinem Job nicht gerecht zu werden.
Ist auf dauer ganz schön anstregend !!!

Deshalb ist für mich ganz klar das ich ab nächstes Jahr mit den Stunden runter fahren muß um diesen ständigen Druck zu senken und mehr Zeit für meine Kinder zu haben und wer weiß vielleicht kommt ja noch eins......

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 23/09/2010 12:32:42 Uhr

Unser großer Tag 12.08.2011





Verkaufspixum:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5511711
Katharina
Gold-User



Beigetreten: 07/01/2010 16:20:50
Beiträge: 64
Standort: bei Berlin
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:46:57

Mir geht es da ganz ähnlich, denn ich stecke in einer absoluten Zwickmühle.

Ich arbeite als Online Marketing Managerin. Den Beruf halbtags zu machen: vergiss es! Ich habe jetzt schon eine fast 50 Stunden Woche und daran wird sich nichts ändern.

Ich bin 24 Jahre alt und mächte eigentlich spätestens in 3 Jahren ein Kind haben. Das ist jedoch nur die Theorie.

Mein Mann und ich fahren jeden Tag 140 km (hin und zurück) nach Berlin, wohnen aber auf dem land, da die Großstandt nicht zuletzt wegen möglicher Kinder für uns nicht tragbar ist.

Wir sind allein 2 h am Tag auf dem Arbeitsweg mit dem Auro unterwegs, fahren morgens um halb acht los und kommen abends um halb acht nach hause. ich könnte das kind nach einem jahr pause zwar morgens zur krippe fahren und meine eltern würden es nachmittags abholen. letztlich hätte ich die woche unter aber nichts davon.

es wird bei mir also heißen: kind ODER karriere.

2-3 Jahre werde ich wohl zu hause bleiben müssen, eigene online projekte verfolgen und dann eventuell wieder einsteigen. Es macht mich trotzdem traurig, dass nicht beides möglich ist
esposita
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/07/2008 23:29:38
Beiträge: 2133
Offline

Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 12:58:31

Ich schließe mich den meisten hier an, dass es sehr drauf ankommt, was man unter Karriere versteht. Wichtig finde ich aber, dass man sich heutzutage nicht mehr drauf verlässt, dass der Mann schon das Geld ranschafft und man selber sich dauerhaft nur aufs Mutter-sein beschränkt. Was macht man dann, wenn der Mann einen verlässt oder stirbt?

Ich habe mich dazu entschlossen, schon so früh (während des Studiums) Kinder zu bekommen, um später ordentlich einsteigen zu können und nicht alle paar Jahre wieder für ein bis zwei Jahre auszufallen. Zum Glück werden Ärzte sehr gesucht, sodass ich mir sicher sein kann, mal einen Job zu bekommen, auch mit ein bis drei Kindern.

Aber die große Karriere ist weder bei meinem Mann noch bei mir drin, weil wir beide sagen, wir wollen wirklich Zeit für unsere Kinder haben. Also werden wir beide versuchen, nur Teilzeit (sagen wir mal, 50-80%) zu arbeiten, soweit sich das finanziell eben einrichten lässt. Und dann sieht's für Frauen wie für Männer so aus: Wer nicht bereit ist, mehr als 40 Stunden in der Woche zu arbeiten, macht keine "echte" Karriere, also Chefärztin etc. kann ich nicht werden, wenn ich nicht bereit bin, jeden Tag min. 12 Stunden zu arbeiten. Das würde ich aber auch ohne Kinder nicht wollen, weil ich meine Freizeit viel zu sehr liebe und weil ich arbeite, um zu leben und nicht andersrum.

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 13:15:51

Man muss aber auch eben mal sagen, dass ja wirklich ein eigener Job ist, Kinder zu erziehen!

Nicht zuletzt desswegen bin ich auch nicht dafür, dass Bundeswehrdienst für Frauen ebenso verpflichtend ist! Das sollte freiwillig bleiben. Als Frau verzichtet man schon beruflich auf viel. Denn sind wir mal ehrlich: Die meisten Frauen kümmern sich um die Kinder oder pflegen später die Eltern. Da muss das nicht auch noch sein.

edit: eine "echte" Karriere ist ja eh schon arbeitsintensiver als ein "normal" zu arbeiten. Klar, dass das mit Kind zu viel wird.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 23/09/2010 13:16:58 Uhr

esposita
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/07/2008 23:29:38
Beiträge: 2133
Offline

Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 13:39:14

Ich find's aber auch wahnsinnig wichtig, dass endlich auch mehr Männer ein wenig auf Karriere verzichten, um ihre Kinder zu erziehen! Mich nervt es total, dass das immer nur bei Frauen vorausgesetzt wird und Männer müssen sich rechtfertigen, wenn sie weniger arbeiten wollen und Frauen stellt man weniger gern ein, weil die ja eh Kinder kriegen und dann jahrelang ausfallen. Wo bleibt die Gleichberechtigung? (Sorry, grad geht die Emanze in mir durch )

Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Umfrage: Kind oder Karriere?



23/09/2010 13:41:09

Es kommt leider auch sehr darauf an was man arbeitet.

Ich habe sehr Glück mit meiner Berufswahl würde ich sagen.
Ich werde Lehrerin. Noch gibt es hauptsächlich Halbtagsschulen und so bin ich Mittags meist zuhause und das auch bei Vollzeit arbeiten. Klar muss ich daheim dann auch arbeiten (korrigieren, vorbereiten) aber das kann ich mir einteilen und z.b. machen wenn die kids abends schlafen.

außerdem habe ich noch die chance verbeamtet zu werden und so kann ich auch nicht einfach meinen Job verlieren...

Karriere kann ich als Lehrerin sowieso nicht großartig machen.




Trotzdem würde ich mich auch in einem anderen Beruf für die Kinder entscheiden.
3 Jahre zuhause bleiben würde ich dann allerdings sicher nicht, wobei ich das auch in meinem jetztigen Beruf nicht kann...
1 Jahr halt und danach TZ und irgendwann dann wieder vollzeit, so würde ich es beim nächsten mal machen.

Diesmal lief ja sowieso alles anders als ich geplant habe...

Diesmal habe ich mich sozusagen für die Karriere entschieden und ich bereue es. Ich habe mein Studium nicht unterbrochen, nach 4 Wochen stand ich wieder im Praktikum und habe in der Woche knapp 30 Stunden gearbeitet. Es war einfach schrecklich! Ich würde mich das nächste Mal für mein Kind entscheiden!
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic