Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



05/05/2011 12:48:34

Ich hab bis jetzt nur still mitgelesen, weil ich das Thema auch sehr interessant find, auch wenn ich nichts damit zu tun hab *g*

Was Alexi vor hat, klingt für mich gut und nachvollziehbar! Aber eine Frage hab ich: Was sprichst du mit Georg, wenn du mit ihm draußen bist? Beim Einkaufen zB?
galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



05/05/2011 18:10:24

sehr gute Frage, Felidae!

Denn genau da faengt das Problem an. 'Normalerweise' sollen, zumindest bei zweisprachigen Eltern, jeweils ein Elternteil eine Sprache mit dem Kind sprechen. D.h. bei uns waere ich fuer deutsch zustaendig, mein Mann fuer Englisch, und wir beide fuer Irisch (weil unser Kind in eine ausnahmslos irischsprechende Krippe und Schule gehen muss - ist hier so). Gut, hier im Dorf wuerden wir mit dem Kind Irisch sprechen, weil alle es tun. Aber in der Stadt? In Deutschland? Im Urlaub?

Ich weiss von Freunden, die ihre Kinder zweisprachig erziehen, dass sie von wildfremden Leuten angepampt wurde, weil sie hier in Irland mit dem Kind deutsch gesprochen haben - von wegen das ginge doch nicht, Kinder muessen doch die Landessprache lernen, und nicht irgendein auslaendisches Gebrabbel (krass gesagt). Kommt oefter vor, ziemlich auslaenderfeindlich und voellig daneben, vor allem, weil es doch Leuten egal sein kann, was eine Mutter ihrem Kind sagt. Sie wird schon nicht in einer anderen Sprache ueber andere Leute herziehen - zumindest nicht, wenn sie eine gewisse Erziehung genossen hat.

(Alexi - ich kann dich auf der Ebene verstehen - ich bin hier auch Auslaender (sorry, finde das Wort Migrationshintergrund einfach bescheuert...), weiss also, was du wahrscheinlich durchmachst.)

Unschuldsengel
Diamant-User



Beigetreten: 01/02/2008 22:04:45
Beiträge: 1498
Standort: Changchun, China
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



05/05/2011 19:52:48

@alexi: aaalso.... ich persönlich find es nicht schlimm, wenn georg im moment noch deutsch zu hause mit euch spricht.... er wird das russisch schon von euch lernen und über kurz oder lang auch beide sprachen auseinander halten... natürlich wird er anfangs alles durcheinander werfen, aber das ist ganz normal.... aber das entwickelt sich!

wie manche ja wissen, leben wir zur zeit in china. mein mann und ich sind beides deutsche... unsere tochter (wird im sommer 5 jahre alt) geht hier seit fast 2 jahren aber auf einer amerikanischen internationalen schule in den kindergarten. dort wird natürlich nur englisch gesprochen (das ist eigentlich auch der grund, warum wir sie dorthin bringen, anstatt auf die deutsche schule)....

zu hause wurde immer deutsch gesprochen... ich habe natalie lediglich ab und zu filme auf englisch angemacht, damit sie sich an den klang der sprache gewöhnt...

sie hat in der schule sehr schnell englisch gelernt. anfangs hat sie zu hause beide sprachen stark gemischt, aber das hat sich relativ schnell wieder von allein gelegt.... und nun spricht sie beide sprachen fast perfekt (also altersgerecht perfekt natürlich )... wobei wir nie ein problem damit hatten auch ab und zu englisch mit ihr zu hause zu reden, um sie damit beim lernen dieser zweiten sprache zu unterstützen.... und damit sind wir sehr gut gefahren, denn sie hat englisch deutlich schneller gelernt als kinder, die zu hause nur ihre muttersprache sprechen!

mittlerweile ist sie auch soweit, dass sie von allein nachfragt, was ein wort auf englisch oder deutsch bedeutet, wenn sie das noch nicht weiß/noch nicht gelernt hat....

(und zusätzlich zu diesen zwei sprachen hat sie auch noch 3 mal die woche eine stunde chinesisch-unterricht in der schule (und da kann sie mittlerweile viel mehr als mama und papa und ihre aussprache ist perfekt und von anderen chinesen nicht zu unterscheiden *staun*)... also wir hatten die wahl zwischen deutsch und chines., aber deutsch lernt sie von uns, und da wir in chine sind, ist es nicht verkehrt, wenn sie wenigstens ein paar worte kann und versteht...)

oftmals sagen wir dinge auch doppelt, einmal auf deutsch und einmal auf englisch.... oder wenn wir ein englisches buch lesen, sage ich auch oft nochmal alles auf deutsch....

ich persönlich kann dir also nur empfehlen, sieh es mit der "trennung" der sprachen (also zu hause nur russisch und außerhalb bzw. kindergarten nur deutsch) nicht zu eng.... du hilfst ihm eher, wen du beides mit ihm sprichst.... natürlich liegt zu hause weiterhin der schwerpunkt auf russisch, das ist ganz klar!! (ist bei uns zu hause ja auch nicht anders... der schwerpunkt liegt trotz allem noch auf deutsch!)....


LG, Melanie










Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/2955973

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3964582

Passwort auf Anfrage
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



05/05/2011 22:13:40

@Feli: danke, dass Du meinen Gedankengang und das Vorhaben OK findest. wo Du doch sonst seeehr kritisch bist

zu Deiner Frage: ich muss sagen, es fällt mir nicht immer leicht, aber auch nicht extrem schwer auf der Straße, im Laden, auf dem Spielplatz etc. russisch zu reden. nicht soo leicht, weil, wie galah richtig sagt, habe ich leider die schlechte Erfahrung gesammelt, dass Leute mich schief angeschaut haben und total bekloppte Bemerkungen gemacht haben von wegen: wie können Sie in Dtl. mit ihrem Kind was anderes labern?? Da meinte ich nur: das geht Sie nichts an. Ich rede wie ich will. Es ist ein Freistaat und jeder darf die Sprache reden,die er will.
Da waren die meisten dann ruhig, weil sie erstaunt waren wie akzentfrei ich doch deutsch rede. Nein, zuerst waren die erstaunt, dass ich sie überhaupt verstehe, weil die dachten, dass ich gar kein deutsch kann..

diese schlechte Erfahrung prägt doch irgendwo... deswegen schaue ich schon mal, ob sich in der nähe wieder so eine böse Oma befinden könnte oder nicht..(komme mir da immer vor, wie bei der Stasi, oder zu NS zeit.. sorry.. echt...)

aber das war hier garnicht das Thema:
ich rede meistens russisch mit Georg außerhalb des Hauses. wenn ihn jemand auf der Straße anspricht, oder wie heute ne Dame im Laden, dann rede ich mit ihm deutsch, damit sie uns verstehen kann, sonst wäre es unhöftlich.
ich rede immer in der Sprache, in der sich auch unser gemeinsamer Gesprächspartner mit uns verständigen kann.
ich möchte Georg gerne solche unangenehmen Situationen in der Zukunft, wo er sehr gut deutsch verstehen wird, ersparen.
aber ganz ersparen werde ich ihm wohl nicht. dafür müsste ich dann sobald wir aus dem Haus sind nur deutsch reden. denn solche fießen Leute wird es immer und überall geben. (mir machen solche "begegnungen" schon lange nichts mehr aus... ich will nur nicht, dass Georg seine Mitbürger von dieser schlechten Seite kennelernt. mir ist klar, dass er das früher oder später zu spüren bekommt...)

@unschuldsengel:
freue mich total von Dir, ausgerechtet in meinem Thema zu lesen!!
Danke für deine Erfahrung! Beneidenswert! gleich drei Sprachen und dann noch drei sooo wichtige Weltsprachen! Die Kleine kann eine große Zukunft vor sich, wenn sie die Sprachen später mal im Berufsleben einsetzt!!
ja, ich denke Du hast recht.Ich versuche es jetzt nicht mehr soo eng zu sehen... auch wenn es nicht soo leicht ist. ich verstehe, dass er noch sehr klein ist und nicht trennen kann.obwohl ich ihn kenne. dieses schaue Wesen weiß schon, dass "nein" "net" auf russisch heißt. hat sich einmal unabsichtlich versprochen und "net" gesagt, dann kurz frech gelacht und gleich statt "net" 10 mal "nein" wiederholt ja ne, ist klar


interessant finde ich, wie die in der Krippe mit seinem russisch umgehen. jeden Tag werde ich gefragt, was das und das heißt. und die Erzieherin merken sich dass und bringen es ihm dann auf deutsch bei...
oder ich soll mich Morgens von ihm unbedingt auf russisch verabschieden. das wurde mir von der Leiterin und den Erzieherin ans Herz gelegt und das mache ich auch in ihrer Anwesenheit. Da fühlt sich Georg wohler, das merkt man.
Da fällt mir grad auf: wenn wir im "umzieh-raum" sind, wo die Kinder ausgezogen, gewickelt etc. werden, bevor sie in die Gruppe gehen, dort treffen wir jeden Tag auf andere Eltern mit Kindern, die auch gerade kommen ggf. gehen. selbst da rede ich mit Georg russisch, auch wenn da ein Papa 2 meter weiter seine Tocher umzieht.
spricht aber die Kleine Georg an, so rede ich mit der Kleinen und ihrem Papa deutsch...


so. gute Nacht...

EDIT: wörter zugefügt[i]

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 05/05/2011 22:18:15 Uhr

Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Unschuldsengel
Diamant-User



Beigetreten: 01/02/2008 22:04:45
Beiträge: 1498
Standort: Changchun, China
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 01:44:18

klar, in gewisser weise können sie das in dem alter schon trennen aber es kann halt passieren, dass er anfangs viel gemischt sprechen wird, eben weil er bestimmte worte dann einfach nur auf russisch oder nur auf deutsch weiß... aber wie gesagt, das legt sich mit der zeit, vor allem eben, wenn man die zweite sprache auch zu hause unterstützt und hilft zu verstehen

wie gesagt, uns persönlich ist es auch sehr wichtig, dass natalie ihr deutsch behält und dies perfekt kann .... deswegen werden wir unter anderem zum beispiel, egal wo wir auf der welt noch landen werden (wollen ja nicht auf ewig in china bleiben ), großen wert darauf legen, dass natalie im unterricht auch deutsch belegen wird, um neben dem sprechen eben auch die grammatik zu lernen...


LG, Melanie










Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/2955973

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3964582

Passwort auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 07:35:24

@Alexi
Du weißt ja, dass ich auch normalerweise sehr kritisch bin. Aber ich muss auch mal sagen: Ich finde es sehr löblich und höflich von dir, dass du mit Georg Deutsch sprichst, wenn andere in der Nähe kein Russisch können. Wirklich jetzt. Ich finde das immer sooo schlimm, wenn die Eltern zu ihren Kindern durch den ganzen Supermarkt in ihrer Sprache brüllen. Das ist einfach, wie du sagtest, unhöflich. Deswegen hier auch mal ein Lob von mir

Off Topic: Übrigens ist der Geldbeutel gestern angekommen, den du mir vorgeschlagen hast. Sooo schön Vielen Dank nochmal für den super Tipp. Ich lieeebe ihn!
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 08:04:21

@unschuldsengel:
da wird es Georg schwieriger haben in der Schule. denn welche Schule bietet schon russisch an? ich denke das sind eher weniger schulen..
aber ist auch nicht schlimm. wir werden schon einiges für seine russische grammatik etc. tun und wenn, dann gibt es fast in jeder großstadt russisch sprachige kurse für kinder.

@nalah:freue mich, dass der Geldbeutel schon angekommen ist und der Dir in natura gefällt

weißt Du, was ich mir aber denke, dass die Eltern, die u.a. in den Supermarkt durch den ganzen Laden in ihrer Sprache nach den Kids rufen, dass sie einfach auch kein deutsch können....
ich meine, als Erwachsener hast du doch sowas wie Höflichkeit und unhöflich schon mal gehört und weiß, dass so ein Verhalten womöglich unhöflich ist. die können es aber nicht ändern, weil sie kein deutsch können..

mir ist es oft aufgefallen, wenn wir auf dem Spielplatz oder im Laden auf z.b. türkische Familie traffen, wo die Eltern kein deutsch konnten.. ihnen war es sooo unangenehm, dass sie mir nicht antworten konnten auf deutsch

aber jeder ist das selber schuld. jeder hat die möglichkeit sich zu integrieren.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 08:17:59

Alexi, da geb ich dir vollkommen recht...
ABER...wie du schon sagtest, wenn man sich nicht integrieren will, dann brauch man sich auch nicht wundern. Mein Freund ist ja auch Aussiedler und kann absolut perfektes und akzentfreies Deutsch sprechen. Sein Papa ist mit 37 Jahren nach Deutschland gekommen und konnte nicht einen Piep Deutsch. Heute spricht er auch sehr gutes Deutsch (wenn auch mit Akzent, aber das ist ja egal). Integration, auch in der Sprache, fängt irgendwo immer beim zu Integrierenden an. Wenn derjenige nicht will, dann wird er eben immer als Ausländer angesehen. Schade ist es nur für diejenigen, die dann immer mit über einen Kamm geschert werden. Diejenigen, die sich hier integriert haben, trotzdem noch die Kultur aus ihrer Heimat leben (was auch vollkommen okay ist). Diejenigen, die sich wirklich bemüht haben, hier ein gutes Leben aufzubauen, deutsche Kultur in ihr Leben haben einfließen lassen und nahezu perfektes Deutsch sprechen....
Diejenigen werden leider immer als "Der Russe" oder "Der Türke" gelten, im negativen Sinne... Wirklich leider

...aber das führt jetzt glaube ich zu weit
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 08:25:58

ja, du hast recht. ich erlebe es ja selber leider immer noch, das man mich zu diesen ganzen ausländern steckt, die sich nicht integriert haben und es auch nicht vorhaben..
ich sehe es genauso! wenn man will, dann sucht man den kontakt zu deutschen Bürgern und lernt auf diese art und weise deutsch.
auch finde ich es schlimm, wenn die eltern so ein verhalten und die schlechte einstellung auf die deutsche kultur/sprache ihren kindern weitergeben und diese, ohne eine wahl zu haben sie auch übernehmen mit dem ergebnis, dass sie selber schlecht deutsch reden und keine deutsche freunde haben, obwohl sie hier aufgewachsen sind...

und genau deswegen habe ich auch dieses thema eröffnet. mir liegt eben sehr viel daran, dass Georg deutsch so spricht, dass man ihn von keinem anderen deutschen Kind unterscheidet. deswegen hatte ich bedenkten, dass er die sprachen mischt.
mehr nicht
meinem Mann und mir war es frühe (und ist es immer noch heute, kommt nur gaaaaaaanz selten vor) unangenehm, wenn wir mal bei sprechen merken, dass wir ein fehler gemacht haben, oder ein wort mit akzent ausgesprochen haben.. dann haben wir uns hingesetzt und das wort so lange wiederholt, bis es sich richtig anhörte.
jetzt passiert es uns nur ausversehen, ganz selten. aber selbst da werden wir nachdenklich, weil wir es total wichtig finden gutes deutsch zu sprechen...

so..
jetzt muss ich mal los!
schönen Tag euch allen!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 08:39:10

Absolut meine Meinung.
Ich selbst finde, dass niemand seine Kultur oder seine Sprache aus dem Heimatland verleugnen muss oder nicht ausleben soll. Bei der Familie von meinem Freund wird auf Feiern usw. immer noch Russisch gesprochen, viele russische Gerichte wurden mit nach Deutschland genommen, den Frauen wird noch zum 08. März gratuliert...
Aber man kann doch beide Kulturen miteinander verbinden. Auch die Sprache. Ich finde, dass niemand perfekt Deutsch sprechen muss (daher auch: Sehr löblich von euch, dass ihr euch gegenseitig verbessert ). Aber gerade bei den Kindern der Aussiedler, die hier leben, sollte man merken, dass sie hier geboren sind und Deutsch sprechen können. Sicher, die Traditionen sollen auch weitergegeben werden. Das Kind soll ja immerhin wissen, woher die Eltern kommen. Aber es muss ein schönes "Zusammensein" der Sprachen und Traditionen herrschen. Und so wie du das in den letzten Beiträgen geschrieben hast, finde ich das sehr gut. Auch wenn ich das ein- oder andere ändern würde: Vom Grundsatz her finde ich eure Einstellung super und vorbildlich.

So, genug geschleimt jetzt

Wünsche dir auch einen schönen Tag!
Unschuldsengel
Diamant-User



Beigetreten: 01/02/2008 22:04:45
Beiträge: 1498
Standort: Changchun, China
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 11:43:36

@alexi: das kommt vermutlich ein wenig auf die gegend an, wo man lebt.... zu meiner schulzeit hätte ich auch russisch belegen können am gymnasium, wenn sich genügend leute gefunden hätten.... leider haben sich (inklusive mir) nur 2 schüler für russisch interessiert und somit kam der kurs nicht zustande und wir mussten dann leider französisch belegen... aber es gibt schon noch schulen, wo russisch zu den wahlmöglichkeiten zählt...

aber wenn die schulen in eurer gegend kein russisch anbieten, dann ist so ein kurs natürlich auch eine super möglichkeit....

je nachdem, wo wir mal landen werden, wissen wir ja auch nicht, ob deutsch angeboten wird.... und wenn nicht, werden wir uns auch jemanden suchen oder uns nach kursen umhorchen, damit natalie die grammatik lernt... und im notfall müssen wir eben selbst ran *grusel*

zum glück gibt es ja heutzutage sehr viele möglichkeiten was das lernen einer sprache betrifft
LG, Melanie










Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/2955973

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3964582

Passwort auf Anfrage
galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 15:05:11

hm, also ich finde nicht, dass es unhoeflich ist, wenn ICH mit MEINEM Kind im Supermarkt eine andere Sprache spreche - solange ich niemanden dabei ausgrenze - und in dem Fall geht es doch niemanden was an, was ich meinem Kind sage? Das hat nichts mit Hoeflichkeit zu tun - finde ich. Es ist etwas anderes, wenn eine dritte Person direkt am Gespraech beteiligt ist - aber sonst? Warum muss es Frau Mueller von gegenueber im naechsten Gang wissen, wenn ich meinem Kind auf Swahili sage, es soll die Finger von den Suessigkeiten lassen?

Dann kann ich die ganze bilinguale Erziehung im Fruehstadium komplett in die Tonne kloppen, weil das Kind dann total verwirrt ist - und merkt 'ach wieso, Mama kann ja doch 'Spanisch', dann brauch ich ihr nicht auf 'Swahili' antworten.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 06/05/2011 15:06:32 Uhr

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



06/05/2011 16:56:32

@ alexi: Nett gesagt für "wir haben selten die selbe Meinung" *g*

Nein, ich finde es wirklich cool wie du das handhabst. Ich glaub auch, dass mehrere Wege ans Ziel führen. Du brauchst bestimmt keine Angst haben, dass Georg ausgegrenzt wird, nur weil er jetzt mal ein paar Worte mischt. Er wird auch sicher nicht schlechtes Deutsch sprechen, weil du ihm mal ein Wort mit Akzent gesagt hast. Das spielt sich schon ein. Nur wenn ich das so lese, dann klingt es für mich so, wie es Unschuldsengel beschreibt irgendwie "gelassener" für Eltern und Kind. Wenn ich bei dir lese, hab ich oft den Eindruck, du machst dir zu viel Stress damit und glaube das könnte sich eher auf die "Lernbereitschaft" auswirken.

Schau, ich hab mich immer als "Bayerin" verstanden. Ich mag keine Schwäbin sein! Aber seit ich von Augsburg nach Landshut gezogen bin, merk ich doch "hoppla" ich schwäbel mehr als dass ich bayerisch rede. Wahrscheinlich sprichst du sowieso besseres Deutsch als ich mit meinem bayerisch-schwäbisch Dialekt find ich aber auch wichtig. Ich finds so schade, wenn den Kindern das so wegerzogen wird. Wichtig ist nur da auch, dass man umswichen kann, wenn man schreibt und wenn man zB mit nicht-bayerischen Kunden zu tun hat. Zumindest soweit, dass einen andere verstehn. Es gibt schon wirklich krasse Dialekte...


Die Nachbarn meiner Schwiegermama sind Pakistani. Er voll integriert mit Arbeit usw. Aber sie sitzt (wirklich!) nur im Garten in ihrem Sari auf nem Baumstamm und schaut vor sich hin. Klar kann jeder tun was er will, aber sowas wirkt doch irgendwie befremdlich, man bekommts ja zwangsläufig mit und als die neu eingezogen sind, hat meine Schwiegermutter ja Kontakt knüpfen wollen... Aber das ist nicht wirklich der Renner. Die Kinder sprechen wohl beides. Ich bin ja nicht so oft bei ihr. Aber ich bekomme schon mit, dass die Kinder, wenn sie "normal" angezogen sind und mit meinen Nichten und Neffen spielen, super Deutsch reden und aufgeweckt sind. Aber oft tragen sie auch Sari und irgendwie stehen sie dann nur da... Ich kann damit nichts anfangen... Einmal grüßt man und sie sind total aufgeweckt und grüßen zurück und einmal schaun sie nur... Kann doch nicht an der Kleidung liegen? Und bei der Mutter frag ich mich immer, ob sie wahrscheinlich gar nicht auswandern wollte!? Aber auch wenn ich nicht wollte, tut man sich da selbst einen Gefallen? Man wird ja nicht ausgegerenzt, weil einen die anderen "blöd" finden, sondern weils einfach keine gemeinsame sprachliche Basis gab.

Einmal bin ich mit meinem Papa in den Ferien zwei Wochen nach Frankreich gefahren. Er hatte dort Bekannte. Die andere Familie eine Tochter in meinem Alter. Plan war nebenbei mein Französisch zu verbessern und ihr Deutsch. Wir haben uns super verstanden - nach der Hälfte des ersten Tages - als wir beide gemerkt haben, dass wir englisch besser klar kommen Das war nur nicht Sinn der Sache! Aber das hat nicht funktioniert, dass sie deutsch spricht und ich französisch...
Nasty
Gold-User



Beigetreten: 19/10/2010 02:15:35
Beiträge: 66
Standort: Hessen
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..



08/05/2011 20:36:03

Ich habe hier nur die ersten paar Beiträge gelesen, also bitte nicht hauen, wenn ich was überlesen habe...

@Alexi: mach dir nicht so große Sorgen. Ich bin auch zweisprachig aufgewachsen, allerdings eher durch meine Großeltern. Habe nur Deutsch gelernt und dadurch, dass sie mich immer in den Urlaub nach Kroatien mitgenommen haben (von dort kommt meine Mutter), habe ich die Sprache super schnell gelernt.

Es ist unglaublich, wie schnell Kinder mehrere Sprachen lernen.

Am wichtigsten wäre mir persönlich eh, dass das Kind die Sprache perfekt beherrscht, die in dem Land gesprochen wird, in dem es lebt.
Außerdem behaupte ich mal von mir, dass mein Deutsch akzent- und fehlerfrei ist. Also geschadet hat es mir nicht, dass ich auch daheim deutsch gesprochen habe, wenn mir danach war.

Diese Mitteilung wurde 3 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 08/05/2011 20:40:54 Uhr

Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



07/06/2011 22:39:46

Mädels, wollte euch nur mal kurz erzählen, wie sich die Sprachentwicklung so entwickelt
vielleicht interessiert es ja die eine oder andere
seit nun genau 2 Monaten ist Georg in der Krippe, ich habe vor ner woche mit der erzieherin gesprochen, wie er sich entwickelt,sprachlich. sie meinte, es gibt keinen unterschied zu den anderen "deutschen" kindern. er versteht sie. wenn sie sagt: schuhe ausziehen, dann schaue er gleich auf die schuhe, wenn sie sagt: hände waschen, Georg, dann rennt er zum waschbecken usw.. das macht uns glücklich als Eltern und stolz!!
und es ist für uns nicht mehr erschreckend, oder befremdet, wie es am anfang des post war, wenn er neue deutsche wörter "mitbringt" es freut uns total und macht glücklich, dass ihm deutsch so gefällt und er wie ein staubsauger alles in sich einsaugt(wenn man das so sagen kann )
JEdEN tag, wirklich! fast jeden tag bringt er aus der krippe ein neues wort. er sagt auto, apfel, aber und und und- dieser wörter sagt er aber nicht auf russich. versteht sie aber... ich merke einfach, dass es der gruppenzwang ist. wenn alle kinder auto sagen, will er es auch. soll er auch! nur zu!
wir sprechen nur konsequent zu hause russisch. das ist ein guter augleich. zuerst 8 stunden deutsch,dann 3-4 russisch (viel vom tag hat man dann ja nicht mehr )

und wir unterstützen ihn, wenn er ein neues wort uns sagen will, auf deutsch, und wir ihn aber nicht verstehen...da hat er heute versucht anna zu sagen (so heißt wohl ein mädel aus der krippe) bis wir dahinter kamen- ah es war lustig!
und wir loben ihn,wenn er ein neues wort kann, egal ob russisch, oder deutsch! obwohl das deutsch im moment überwiegt.

ich denke, wir sind auf einem richtigen weg.. ich hoffe es!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 06:51:01

Alexi das klingt toll. Ich würde Georgs russisch-deutsches Kauderwelsch gerne hören.
Und du klingst jetzt auch total entspannt, so wird das auf jeden Fall die perfekte zweisprachige Erziehung.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 07:46:47

Hey Alexi,
mensch, das hört sich doch super an. Georg scheint wirklich tolle Fortschritte zu machen und sich prächtig im sprachlichen Bereich zu entwickeln. Und weißt du was ich ganz toll finde? Dass ihr ihn auch lobt, wenn er ein neues Deutsches Wort kann und nicht sagt, dass es falsch ist und ihm dann das Russische Wort dafür beibringt (habe ich im Bekanntenkreis hier). Somit zeigt ihr Georg auch, dass beide Sprachen gleich wichtig sind und nicht das Russische oder Deutsche überwiegen soll.
Ich denke auch, dass ihr auf einem tollen und vor allem richtigen Weg seid. Dafür wünsche ich euch weiterhin viel Erfolg

Würde mich freuen, wenn du weiterhin von Georg's Entwicklung berichtest!
Morgane
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2010 09:19:23
Beiträge: 1493
Standort: Hessen
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 07:57:13

Siehst Du Alexi, alles wendet sich zum Guten Find ich prima, dass ihr ihn auch so gut bei der Sprachfindung unterstützt
--
Alles Liebe, Morgane
happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 09:16:20

Ich denke auch Du liest Dich wesentlich entspannter als vorher. Das finde ich schön und ich wünsch Euch dass es weiterhin so klappt


PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 09:45:21

Danke, Mädels!
ja, ich bin auch entspannt und gelassen. ich freue mich einfach mit meinem Sohn, dass er die wunderbare Möglichkeit hat 2 sprachig aufzuwachsen. Auch wenn dadurch ein kleiner Nachteil entstehen könnte- die 2 sprachig aufwachsenden Kinder sind in der Sprachentwicklung etwas langsam. 2 Sprachen zu verarbeiten ist ja auch nicht soo leicht

und dann diesem thread habe ich verstanden und akzeptiert, dass wir ihn unterstützen und loben sollen, wenn er deutsch reden und diese sprache nicht ganz aus dem häuslichen gebrach wegwerfen!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 13:57:13

..

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/09/2011 10:05:55 Uhr

makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Wenn das Kind plötzlich deutsch spricht..2 Monate Krippe!!



08/06/2011 21:23:20

Schön, dass das so gut klappt und er mit einer solchen Begeisterung gleich 2 Sprachen lernen kann.

Du wirst sehen, in einiger Zeit ist er in der Lage zu "sortieren" und wird dann auch zu hause mit euch Russisch sprechen. Aber das dauert sicherlich noch eine Weile.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic