free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Beiträge in Elternzeit



22/09/2010 21:43:04

Da ich wahrscheinlich für 1,5 Jahre Elternzeit beim AG anmelde aber nur für 1 Jahr Elterngeld beziehen werde würde mich mal interessieren wie dies mit z.B. dem Krankenkassenbeitrag läuft. Ich nehme an mit dem Elterngeld wird dies automatisch bezahlt oder? Wie läuft dies wenn ich dann für 6 Monate gar nicht arbeite und wir anstatt mein Gehalt unsere Ersparnisse hernehmen? Genauso stellt sich mir die Frage wie dies mit der Rentenversicherung läuft?

Eventuell gehe ich diese 6 Monate nur gelegentlich arbeiten das heißt zur Aushilfe oder eben gar nicht-dies steht noch nicht ganz fest.

Ich hoffe mir kann jemand helfen?!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/09/2010 21:43:31 Uhr



PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263
britta158
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2008 11:20:07
Beiträge: 2842
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



22/09/2010 21:47:31

Also ich bin/war ganz normal gesetzlich versichert. Während der Elternzeit bleibt man ganz normal bei der KK versichert. DIe wollten wissen wie lange ich in Elternzeit bin und das wars. Ist auch jetzt wieder so beim 2. Wenn ich 3 Jahre ELternzeit beantrage, bin ich währenddessen ganz normal weiter versichert. Außerhalb der ELternzeit wird das glaub ich eine Familienversicherung über den Ehemann?!?!?
LG Britta




hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



23/09/2010 08:25:09

auf diese frage habe ich von einer freundin, die bei einer krankenkasse arbeitet folgende antwort bekommen:

Während Deinem Mutterschutz und der Elternzeit bist Du ja wahrscheinlich weiterhin bei der Bank angestellt, oder? Das ist zumindest bei werdenden Mamis der Regelfall.

Während dieser Zeit bleibst Du dann über die Bank bei uns versichert. Beiträge braucht Dein Arbeitgeber aber nicht zahlen, da Elternzeit und Mutterschutz beitragsfrei sind. Es bleibt für Dich also erst mal alles beim Alten.

Falls Du Dich nach der Elternzeit entschließen solltest nicht mehr zu arbeiten und das Beschäftigungsverhältnis beendet wird, käme eine Familienversicherung über die Krankenkasse deines Mannes in Frage.


ich hoffe, das beantwortet deine fragen.
ansonsten würde ich sagen, ruf einfach mal deine krankenkasse an oder frag per email nach.
happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



23/09/2010 15:20:36

Cool, danke Hexchen jetzt bin ich schon schlauer als vorher. Die KK werd ich dann natürlich trotzdem noch mal kontaktieren wenns soweit ist.


PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263
deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 00:11:32

Das ist korrekt, nicfin, in Elternzeit bist du krankenversichert. Du hast ja in der Elternzeit die Möglichkeitm, bis zu 30 Wochenstunden zu arbeiten, jedoch in Elternzeit zu bleiben.

In Sachen Rentenversicherung: Du hast, wenn du bisweilen arbeitest, die Möglichkeit, freiwillig Beiträge zu zahlen. Das heißt "zur Rentenversicherung zu optieren". Ich arbeite auf 400EUR-Basis in Elternzeit, so bin ich krankenverischert und zahle freiwillige Beiträge, in meinem Fall etwa 20 EUR/ Monat.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 07:08:20

rentenversicherung muß auch nachträglich beantragt werden. meine freundin hat die Erziehungszeiten extra nachtragen lassen.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 07:56:14

Nur damit ich es richtig verstanden habe:

In der Elternzeit bin ich weiter krankenversichert und unser Kind automatisch bei mir mit.

Gehe ich dann sobald es kein Elterngeld mehr gibt nebenzu arbeiten müsste ich auch krankenversichert weiterhin sein, gehe ich nicht arbeiten gibt es über den Mann ne Familienkrankenversicherung.

Solange es Elterngeld gibt bzw. ich z.B. nur auf 400,- Basis arbeite muss das bei der Rentenversicherung nachgetragen werden und ich kann bzw. sollte vielleicht auch trotzdem was auf die RV einbezahlen.

So, dies müsste es gewesen sein....



PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263
deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 08:45:18

nicfin wrote:Gehe ich dann sobald es kein Elterngeld mehr gibt nebenzu arbeiten müsste ich auch krankenversichert weiterhin sein, gehe ich nicht arbeiten gibt es über den Mann ne Familienkrankenversicherung.


Nicht ganz, Elternzeit kannst du drei Jahre nehmen, dann bist du auch 3 Jahre lang krankenversichert. Das gilt auch, wenn du ein Jahr Elternzeit aufsparst, z. B. für den Schulanfang deines Kindes. Mit dem Elterngeld hat das nichts zu tun. Bleibst du drei Jahre zuhause, bist du drei Jahre lang versichert, bekommst aber nur ein Jahr lang Elterngeld.

Deine Elternzeit wird für die Rentenberechtigung berücksichtigt, nur einzahlen musst du, damit es sich auch finanziell bemerkbbar macht.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 08:58:31

die frage ist, ob es rechnerisch wirklich sinnvoll ist noch "freiwillig" in die gesetzliche rv einzuzahlen oder lieber privat etwas fürs alter zu sparen. da dürfte sicherlich mehr hängen bleiben
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 11:20:20

während der elternzeit kann man auch weiterhin in eine riesterrente zahlen. ich zahle den jahresbeitrag von 60 Euro.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 11:51:43

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/11/2010 20:17:14 Uhr

Jolly
Diamant-User



Beigetreten: 25/11/2009 08:22:52
Beiträge: 618
Standort: NRW
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 13:32:25

@Juli-Mama: Das stimmt nicht (mehr). Wenn das eine Elternteil privat und das andere gesetzlich krankenversichert ist, muss man entscheiden, wie das Kind versichert sein soll. Bequemer ist gesetzlich, optimale Leistungen privat.

Es empfiehlt sich in diesem Fall eine Beratung bei beiden Instituten.

(Wäre bei mir auch - zu gegebener Zeit - zu entscheiden.)
Mama seit 30.07.2012 und 10.03.2015
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Beiträge in Elternzeit



24/09/2010 18:06:01

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/11/2010 20:16:43 Uhr


Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas