Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




05/11/2015 12:56:18

U5: hatten wir heute. 71 cm und 8310 g. Insgesamt war der KiA sehr zufrieden.

Vegas: schön, dass es so gut klappt und ihr auch zu zweit ausgehen könnt. Das klappt bei uns auch sehr problemlos und darüber bin ich richtig froh.
Mir ist übrigens auch aufgefallen, dass es erst seit den Breimahlzeiten so einen einigermaßen festen Essensrhythmus gibt.

Ja, ansonsten werde ich heute mal ein Equipment zur Fläschchenfütterung kaufen. Der Arzt hat sein ok gegeben, er meinte was das Stillen angeht sei die "Pflicht" nun getan und ab nun gibts da keine Vorteile mehr gegenüber der Pre-Nahrung. Naja, vom nächtlichen Liegenbleiben beim Füttern mal abgesehen






Bambi88
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2013 14:53:10
Beiträge: 627
Offline

Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




05/11/2015 13:15:25

Muschel: ich hab damals die Erfahrung gemacht bzw das Gefühl gehabt dass die pre Nahrung bzw ich hab gleich 1er verfüttert auch besser sättigt wie mumi und mein kurzer hat relativ schnell damit durch geschlafen also hat sich die nächtliche Milch schnell erübrigt.

**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




05/11/2015 18:21:13

Da sieht man aber mal, dass Ärzte oft keinerlei Ahnung vom Stillen haben. Dass es dann keinerlei Vorteile mehr gibt durch Stillen und es das Gleiche wie Pre ist, ist doch Unsinn. Da wird doch nicht mit 6 Monaten ein Schalter umgelegt. Natürlich ist Muttermilch immer besser als Kuhmilch die mit Zusätzen versehen ist. Nicht falsch verstehen, es ist ja toll 1/2 Jahr gestillt zu haben und auch okay aufzuhören. Aber so eine Aussage ergibt keinen Sinn.
-Vika-
Diamant-User



Beigetreten: 30/01/2014 19:15:29
Beiträge: 540
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




05/11/2015 18:56:50

Wir wollen auch 2 Kinder und es kann echt nicht schnell genug gehen lese bei den schwangeren mit und bin hin und weg wenn ich es lese. Würde so gerne es nochmal erleben
Es wird bestimmt mit 2 anstregend, aber da kriegen wir es auch schon hin
Ja, nach einem KS muss man mind 1 Jahr warten mit einer erneuten SS, weil sonst während der Presswehen die Narbe aufgehen kann. Muss nicht aber kann. Deswegen soll man warten damit es nicht passiert. Deswegen gehe ich nächsten Sommer zur Gyn und spreche mal mit ihr. Wahrscheinlich werde ich mich dann zum KS dann entscheiden um kein risiko einzugehen. Mein Mann würde dann die ersten Monate Elternzeit nehmen, damit ich die kurze nicht heben muss und sie sich dann nicht vernachlässigt fühlt. Dann spielt sich schon alles ein.


Wie ist es eigentlich mit Elterngeld dann??? Ich habe jetzt 2 Jahre Elternzeit, würde dann von Elternzeit in neuen Mutterschutz rüber gehen. Bekomme nur das erste Jahr Elterngeld.


Mama ich würde heulen wenn meine es endlich dann sagt aber besser wäre es wenn sie erst Papa kann so ruft sie dann immer den Papa und ich kann sitzen bleiben

Muschel und Vegas, super das ihr schon ausgehen könnt! Bei uns geht es leider noch nicht, aber ich kenne schon genug orte wo ich dann hin will aber alles mit der zeit


Die U5 steht diesen Monat bei uns noch an. Aber ich wiege ab und zu und wir sind bei 7500 vor ca 2 wochen gewesen. Toll das bei euch die Untersuchungen toll waren!


stillen: Ich kenne es auch nur so, das es nur die ersten 6Monate mehr bringt. Es gibt kein "Schalter" aber plus minus paar Wochen. Da geht man ja nicht einzeln auf jedes Baby. In den ersten 4 Monate hat das Baby die Abwährkrafte, dann hat es seine eigene. Und bis 6 Monate Vitamine etc ...
**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




05/11/2015 20:42:39

Das ist definitiv nicht der Fall. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt ja 6 Monate voll stillen und 2 Jahre Teil-Stillen sowie darüber hinaus wenn beide es wollen. Alle Mütter die ich kenne haben entweder relativ kurz gestillt weil es nicht klappte oder eben bis das Kind überwiegend vom Familientisch aß, also so 10-14 Monate sage ich mal. Die wären ja dann alle ziemlich blöd wenn sie sich den Stress antun obwohl es keinerlei Vorteile bietet. Sicher, die spezielle Still-Darmflora ist nicht mehr da, sobald zugefüttert wird, aber da ists egal ob man mal ne Flasche Puver zwischendurch gibt oder Brei mit 4/5/6 Monaten. Aber es ist ja klar, dass die Milch der eigenen Art für jedes Säugetier (dazu zählen wir auch) besser ist als die eines fremden. Katzen trinken ja auch keine Hundemilch in Pulverform oder umgekehrt. Nicht umsonst vertragen extrem viele Menschen keine Kuhmilch, und das ist das Pulver ja auch, gegen Muttermilch ist kein Mensch der Welt allergisch. Ich hab mich lange und ausgiebig damit befasst

Nicht falsch verstehen, ich finde es vollkommen legitim zu sagen, dass man das für sich nicht mehr möchte. Sei es, weil man unabhängiger sein will, besser schlafen (wer will das nicht?) oder was auch immer. Das tut ja Jeder irgendwann. Für mich war damals der Punkt kurz nach dem 1. Geburtstag gekommen und ich peile es diesmal wieder so an. Bzw. würde jetzt, wenn ich die Flasche nochmal probiere, auch wieder Pulver nehmen. Das finde ich vollkommen in Ordnung. Man sollte sich eben immer nur bewusst sein, dass es einfach die zweitbeste Wahl ist.

Das mit dem nicht Heben geht eigentlich auch alleine relativ gut. Also vom älteren Kind zumindest, nicht vom Baby Ich hatte vorher noch 3 Trotthocker besorgt so dass sie z.B. alleine auf den Wickeltisch konnte. Auto ging sowieso allein, Hochstuhl auch etc. Ich musste die also gar nicht heben. Und wenn sie kuscheln wollte hab ich mich dazu eben mit ihr hingesetzt und sie nicht so auf den Arm genommen.

Vika zu deiner Freude, tendenziel sagen die meisten wohl erst Papa und dann Mama, weil Pa als Silbe einfacher ist als Ma. Soweit die Theorie. Meine Große sagte als erstes Wort "Mami"
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




09/11/2015 11:51:09

Vika, zum Thema Elterngeld, also das ist beim zweiten Kind echt ein bisschen blöd. Die Monate, in denen du jetzt fürs Kind Elterngeld beziehst werden für die Berechnung bei Nr. 2 nicht herangezogen, ABER die Monate, in denen du dann im 2. Jahr Elternzeit kein Elterngeld mehr bekommst sehr wohl. D.h. dass diese dann wirklich mit einem Einkommen von 0 € in die Berechnung einfließen. Diese Tatsache macht es finanziell attraktiv, die Kinder möglichst schnell nacheinander zu bekommen um eben keine Monate ohne Einkommen einfließen zu lassen.

Ja, es ist echt schön, den Kleinen "Mama" sagen zu hören, auch wenn es noch ohne Bedeutung ist, da geht einem das Herz auf. Und mein Mann ist ganz neidisch

Stillen: ja, Vika, so wie du es beschreibst kenne ich es eben auch. Natürlich nicht 6 Monate auf den Tag genau, aber so ungefähr ein halbes Jahr. Momentan hätte ich einfach gerne meine Mens mal wieder um sich meinen Zyklus erwas einpendeln zu lassen zwecks zweitem Kind.


Wir haben jetzt vor ein paar Tagen den Kiwa umbauen müssen. Lukas passte zwar gerade noch in die Wanne, aber er hat sich immer an dem Wetterschutz hochgezogen und so Sit-Ups gemacht um besser gucken zu können . Man hat einfach gemerkt, dass er mehr von der Welt sehen will. Jetzt haben wir umgebaut, er ist jetzt immer in seinem dicken Fußsack eingepackt und schaut sich alles so gespannt an. Wir haben es ja noch ganz flach gestellt, aber er sieht trotzdem mehr und das scheint ihm zu gefallen






**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




09/11/2015 21:56:20

Das gehört dann wohl zu den typischen Mythen, irgendjemand setzt mal so ne falsche Aussage in die Welt und dann kursiert sie. Da ists schon wichtig mal zu widersprechen und zu sagen, dass nicht alle die länger stillen was vollkommen Sinnloses machen. Oder besser noch, es zu ihrem eigenen Vergnügen tun und das arme Baby muss da durch, weil Mama so viel Spaß dran hat Und man darf ja nicht vergessen, dass es für das Baby auch nicht nur Nahrung ist, der Part fällt dann eben auch weg.

Ja, die Monate ohne Einkommen werden immer mit 0 gerechnet. Da kann sich das EG schon ganz schön reduzieren. Aber es gibt ja mindestens 300 € + 70 € Geschwisterbonus, wenn das Ältere unter 3 ist.
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




09/11/2015 22:19:51

Ich finde es immer erstaunlich, was das Thema Stillen für kontroverse Meinungen bietet. Ich denke, da muss jeder die Position finden, die zu ihm passt. Ich persönlich weiß nicht, ob es dem Baby wirklich so viel mehr bringt wenn es länger gestillt wird. Aber es ist von der Natur halt einfach so vorgesehen bis das Kind feste Nahrung bekommt, wie du schon sagst, Hermine. Sinnlos ist längeres Stillen sicher nicht - aber vielleicht auch nicht unbedingt notwendig bzw. physisch besser für das Kind. Es ist einfach praktisch und war früher ganz einfach die einzige Möglichkeit, das Baby zu ernähren.
Wobei, Hermine, wenn du das so schreibst - doch, irgendwann kommt schon der Zeitpunkt an dem ich längeres Stillen als alleinige Bestätigung für die Mutter empfinde - ich denke da so an die Mütter, die ihre Kinder noch bis zum Kindergartenalter stillen. Sobald das Kind sich vollständig durch feste Nahrung ernährt und nicht mehr auf eine Milchmahlzeit angewiesen ist, ist das doch wirklich nur noch eine Sache für die Mama.

Die Sache mit dem Elterngeld fürs zweite Kind finde ich persönlich schon hart. Im Prinzip muss man eigentlich sechs Monate nach der Entbindung wieder schwanger sein, um diese Nullrunden zu vermeiden. Das war mir als stillender Mutter rein biologisch gar nicht möglich. Irgendwie eine Benachteiligung stillender Mamas, oder? Wir sind zumindest auch beim zweiten Kind auf ein ordentliches Elterngeld angewiesen.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 09/11/2015 22:21:38 Uhr







**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




10/11/2015 09:19:16

Ja, das Kind bekommt dann feste Nahrung und braucht keine Milch mehr. Aber später. Im ersten Lebensjahr ist es ja noch ein Säugling ergo saugt es, Brei ist BEIkost und eben nur nebenher zu geben. So ab 10-12 Monaten isst es dann am Familientisch mit und zu dem Zeitpunkt stillen sich dann viele Kinder auch von selbst ab. Ein jüngeres Baby würde das nicht tun, da ists dann eben immer Wille der Mutter. Was auch okay ist, ich habe da gar nichts gegen. Meine Tochter hat sich mit 13 Monaten auch nicht selbst abgestillt, sie wollte noch, ich nicht mehr. Sie hat dann auch Pulver bekommen. Dagegen habe ich auch nichts. Einzig und allein die Aussage, dass das genauso gut wäre wie Muttermilch finde ich kurios. Wie kann denn ein Kunstprodukt besser sein als das Original? Pre ist ja der Versuch, Muttermilch herzustellen, aber das ist ja Kuhmilch, zu Pulver gemacht, mit ein paar Vitaminen versetzt, in Beutelchen gepackt... Die Muttermilch passt sich ja dem Kind an, ans Alter, an die Tageszeit, sie liefert die passenden Antiköper wenn das Kind krank ist... Das Pulver ist immer gleich. Wenn du sagst, dass es ab einem gewissen Alter nur noch was für die Mutter ist, hast du nicht erlebt wie es ist, ein Kind abzustillen. So viele Geschichten wie ich da schon gehört habe... Die Kinder rasten da aus, wollen es nicht. Meine auch. Wenn hingegen das Kind nicht will kann man es ja nicht zwingen. Für mich wäre es auch nichts so lange zu stillen, da bin ich bei dir. Es gibt aber sicherlich Mütter, die es toll finden. Aber das Kind dann entsprechend auch. Das ist echt schwer, ein älteres Kind abzustillen. Insofern ists vielleicht leichter, es früher zu tun. Lange Rede kurzer Sinn, ich hab gar nichts gegens nicht(mehr) stillen, aber halte es eben für die zweitbeste Wahl.

Was das EG angeht, man kann ja zwischendrin auch wieder 1 Jahr voll arbeiten um volles EG zu bekommen. Also so rein theoretisch. Praktisch gehts in den wenigsten Fällen.
Es wollen ja aber auch viele nicht so schnell ein 2. Kind, 1 Jahr Abstand wäre mir zu krass.
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




10/11/2015 12:09:34

Puh, ja, nach einem Jahr schon wieder Vollzeit arbeiten ist wohl wirklich eher eine theoretische Möglichkeit.
Insofern bleibt nur ein kurzer Abstand um das EG nicht allzu doll schrumpfen zu lassen
Naja, wir werden sehen. Wirklich planen kann man es sowieso nicht - es muss auch erstmal wieder klappen mit dem Schwanger werden






**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




11/11/2015 07:14:40

Eine Kollegin hat sogar nach 7 Monaten wieder voll gesrbeitet. Aber das ist wohl eher die Ausnahme.

So, und um das Thema abzurunden: Gestern kam, nach gut 6 Monaten, wieder meine Regel. Trotz voll stillen, also von den paar Löffelchen mal abgesehen, ich stille ja noch alle 2-3 Stunden 24/7. Da hätte ich auch drauf verzichten können...
-Vika-
Diamant-User



Beigetreten: 30/01/2014 19:15:29
Beiträge: 540
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




11/11/2015 14:06:09

Hermine, welchen Altersunterschied haben deine Kinder? Sorry, hab grad nicht im Kopf.
Dann hoffe ich mal mit guten Chancen, das Papa das erste Wort sein wird

Elterngeld: Ich werde im zweitem Jahr nichts bekommen ... dannn werde ich wohl nur die 370 € wahrscheinlich bekommen etwas wenig ... aber früher geht es nicht wegen KS und später wollen wir auch nicht. Kleiner Abstand ist uns schon lieb.
Naja ... die Erfahrung ersetzt kein Geld
So früh wieder arbeiten gehen möchte ich nicht und mein Mann will auch das ich die kleine betreue und keine fremde. Dann, müssen wir halt Abstriche machen.

Mens: ich hatte meine erste nach 4 Monaten und dann fast 2 Monate später. Ich habe meine Tochter alle 2-3 stunden gestillt. Ein einziges mal hat sie 5 stunden mit 4 Monaten Nachts geschlafen .... nicht lange warten kam die mens.


Wo bleiben die restlichen Mamis?

Ansonsten ist bei uns alles ruhig. Pflegeleicht sowieso und ich kann jedesmal vor Glück heulen, wenn sie laut los lacht Es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht.


Wie ist es bei euch mit dem Gewicht nach der SS? Ich habe noch 10 kg hatte 20 kilo zugenommen. Habe mir ein Ziel gesetzt! Bis spätestens Ende Frühling 10 (schön wenn 15) kilo abzunehmen. Denke das ist realistisch ohne druck.
Bambi88
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2013 14:53:10
Beiträge: 627
Offline

Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




12/11/2015 09:51:53

Ich lese ja beieuch hin und wieder mit wenn ich die Zeit habe.

Mir war es gar nicht bewusst dass es einen Geschwisterbonus gibt, das ist sehr gut zu wissen Wir bzw ich bekomme ja dann auch nur 370€ Elterngeld aber besser wie nix. Wir haben uns ja selbst dazu entschieden dass ich nicht arbeiten gehe zwischen den beiden Kindern von dem her muss ich auch mit den Konsequenzen leben, halt bisschen kürzer treten aber das fällt mir nicht so schwer.

Und noch kurz zum Thema reden: Unser Bubi ist jetzt 1,5 Jahre alt und sagt noch NIX!! Kein Mama, kein Papa, nix. Kann man sagen dass er da bissl faul ist aber die Erzieherin meinte dass das völlig ok ist. Ich mein wir als Eltern sind ja jetzt auch nicht die Mega Quasselstrippen und ich muss ehrlich zugeben wenn ich mit meinem Sohn spiele, quassel ich ihn jetzt nicht die ganze ZEit voll von dem her woher soll er es auch können Manchmal muss ich mich echt dazu zwingen beim spielen zu reden oder ihm zu nem Buch dass er sich anschaut was zu erklären. Naja, so ist halt jeder mensch anders.

**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




24/11/2015 11:08:58

Vika, 2 Jahre+ 8 Monate sind meine auseinander. Genau planen kann man es ja nie. Hätte ich keine Fehlgeburt gehabt, wären es 2 Jahre + 3 Monate gewesen.

Das mit dem Reden finde ich schade, wenn man nicht viel spricht mit dem Kind. Es ist ja nicht nur um Sprache zu lernen. Sondern es ist auch einfach schön, Mamas Stimme zu hören. Und Stimmungen aufzunehmen. Ich singe auch viel. Zwar nicht gut, aber beschwert hat sich noch keiner
Kompletten Einfluss hat man natürlich nicht. Meine ist sprachlich einfach fit. Zum ersten Geburtstag war es zwar nur Mama und Papa. Mit 1,5 hatte sie dann aber schon alles drauf, was man zur U7 mit 2 Jahren können muss, also mindestens 50 Wörter und 2-Wort-Sätze. Mit 2 Jahren dann waren es komplette Sätze und warum-Fragen, das kommt auch erst mit 3 oder 4. Aber das ist auch einfach Charakter. Klar lesen wir auch mal viel. Aber andere Tage wiederum fassen wir kein Buch an. Mal so mal so. Ich lese aber auch gerne vor.
Vegasbaby
Diamant-User



Beigetreten: 15/07/2010 20:47:18
Beiträge: 858
Standort: Eifel
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




30/11/2015 10:39:18

@Bambi: Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber du musst ganz dringend anfangen und viel mit deinem Kind reden!!! Nur so kann es das ja lernen. Ich habe mich im Studium viel mit dem Thema beschäftigt, wie Vorlesen den Kindern in vielen Bereichen hilft und was man damit alles positiv beeinflussen kann. Reden ist da ja noch grundlegender! Also fang bitte an. Auch wenn du dir dabei mal doof vorkommst. Ich denke auch manchmal, dass ich einen an der Waffel habe, weil ich alles kommentiere und dumme Kinderlieder singe und meine Stimme für Stofftiere verstelle. Aber das hilft den Kindern ja nur und es machen ja mehr oder weniger alle Mütter so einen Quatsch - von daher ist man nicht der einzige Depp.
Wenn du nicht weißt, wie du anfangen sollst, dann erzähl dem Kurzen einfach, was du gerade machst. "Ich ziehe mir jetzt noch die Schuhe und die Jacke an und dann können wir spazieren gehen. Draußen ist es jetzt kalt geworden, der Winter kommt bald. Und vielleicht haben wir dann bald Schnee und können einen Schneemann bauen."
Und immer so weiter. Dann lernt dein Kind unglaublich viel. Wortschatz, Sprachrhythmus, Grammtik (Satzgliedstellung), Jahreszeiteninfo, Funktion der warmen Kleidung etc. Und glaube mir, du wirst den Unterschied später mal merken bzw. die Erzieher und Lehrer merken den Unterschied.

@2. Kind: Ich gehe ja ab Februar wieder mit einer halben Stelle arbeiten. Darauf freue ich mich auch schon! Und ich habe das Gefühl, dass ich ganz dringend gebraucht werde. In meiner Klasse geht es momentan drunter und drüber und das tut mir für die Kinder so leid. Von daher wird es allerhöchste Zeit, dass ich da wieder reinkomme und dadurch wieder mehr Ruhe aufkommt. Immer neue Vertretungslehrer mit unterschiedlichen Konzepten verwirrt die Kleinen natürlich.
Wenn mein Mann dann mitspielt, würde ich gerne Anfang 2017 unsere Eisbärchen auftauen und hoffen, dass das klappt. Dann könnte ich bis Sommer 2017 noch arbeiten und die Kids wären bei uns 2,5 Jahre auseinander. Aber davon muss ich meinen Mann noch überzeugen und dann müsste das mit den Eisbären klappen. Eine weitere ICSI kommt für ihn nicht in Frage.

Alex entwickelt sich weiterhin prima. Er hat jetzt die beiden unteren Schneidezähne bekommen (ziemlich unkompliziert) und er robbt fleißig durch die Gegend. Er versucht auch schon zu krabbeln, aber Vorne oder Hinten sackt er dann noch ab. Bin mal gespannt, ob er es an Weihnachten kann und die Weihnachtsbäume unsicher macht.
Diese Woche will ich dann auch mal den Nachmittagsbrei einführen. Wir arbeiten uns langsam voran und es macht Spaß! Gestern hat er am Frühstückstisch fleißig Birne gegessen und war so glücklich damit. Ich vermute mal, dass ich die längste Zeit gestillt habe, aber das ist auch ok so.

Freitag bin ich übrigens Tante geworden. Meine Schwester hat ihr erstes Baby bekommen - einen Sohn. Die Väter planen schon ihre Männeraktionen mit den beiden Söhnen, auch wenn das noch das ein oder andere Jahr warten muss.

Ansonsten hoffe ich, dass es euch allen gut geht und eure Kleinen gute Fortschritte machen.
Besonders für Anny hoffe ich das!

Eine schöne Adventszeit euch allen!
LG Vegasbaby












*Dez 2013 (9. SSW)


Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




30/11/2015 11:48:08

Ach Bambi, ich kann dich gut verstehen. Ich bin auch nicht so der Typ, der ständig quasselt, aber ich zwinge mich dazu, vor Lukas viel zu reden. Wie Vegas schon schrieb, ich kommentiere einfach alles was ich tue und wir lesen viel vor. Naja, ich lese vor und Lukas versucht dabei, das Buch in den Mund zu bekommen

Vegas, wow, bei dir dauerts ja wirklich nicht mehr lange mit dem beruflichen Wiedereinstieg. Schön, dass du dich schon drauf freust :) Alex geht dann in die Kita? Oder zu einer Tagesmama? Ich drück die Daumen, dass dein Mann den Plänen zustimmt, 2,5 Jahre ist ein schöner Altersabstand finde ich. Ist ja echt interessant, wieviele "Eisbären" habt ihr denn? Das sind dann praktisch die, die in der Kiwu gleichzeitig mit Alex befruchtet worden sind?
Süß, dass der Kleine schon Zähne hat! Und dass er sich überhaupt so gut entwickelt ist toll. Zähne, krabbeln... ich glaube, das dauert hier noch eine ganze Weile. Und Glückwunsch zum Neffen! Ich finde, wenn man jetzt die kleinen Neugeborenen sieht, kann man sich gar nicht mehr vorstellen, dass die eigenen Stöpsel auch mal sooo klein und zerbrechlich waren

Vika, ich habe noch 2-3 Kilo mehr als vor der Ss. Insgesamt hatte ich knapp 20 Kilo zugenommen, die waren aber sehr schnell wieder runter, vielleicht durch das Stillen?! Kalorienarm habe ich zumindest nicht gerade gelebt. Aber diese 2-3 Kilo, die halten sich wirklich hartnäckig.


Us:
Bei uns ist soweit alles gut, heute ist Lukas 7 Monate alt. Wie gesagt, Zähne und Krabbeln bzw. Robben ist hier noch kein Thema.
Essenstechnisch isst er seit einiger Zeit Mittags-, Nachmittags- und Abendbrei, sodass ich nur noch abends, nachts und morgens gestillt habe. Letzte Woche haben wir nun aber mit dem Fläschchen angefangen und ihm abends und nachts Pre-Nahrung gegeben, bis heute habe ich noch morgens gestillt um die Brüste leer zu bekommen. Heute war es glaube ich aber schon gar nicht mehr notwendig, sie waren nicht mehr so voll, sodass das heute die letzte Stillmahlzeit war, denke ich. Nun hoffe ich, in den nächsten Wochen dann endlich mal meine Mens zu bekommen.

Lukas lässt sich problemlos ein paar Stündchen von meinen Eltern versorgen, sodass wir auch ganz normal zu den üblichen Weihnachtsfeiern gehen können, das finde ich toll. Wobei meine Mutter gestern meinte, dass er wohl gestern zum ersten Mal richtig gemerkt hat, dass Mama und Papa weg gegangen sind, er hat uns wohl noch suchend hinterher geschaut.

Ja, und in Sachen Elterngeld fürs zweite Kind haben mein Mann und ich uns jetzt so entschieden, dass wir praktisch ab Mai "tauschen". Ich gehe bis einschließlich August in Vollzeit arbeiten und er geht dann noch so lange in unbezahlte Elternzeit. Das geht so einfach, weil wir ja in der gleichen Abteilung arbeiten und uns 1:1 ersetzen können. So leidet mein Elterngeld dann auch nicht. Und wenn es klappt und ich bis dahin schon wieder schwanger bin, werde ich vermutlich sowieso wieder krank geschrieben oder ein BV bekommen. Dann würde er weiter Vollzeit arbeiten.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 30/11/2015 11:53:31 Uhr







Bambi88
Diamant-User



Beigetreten: 26/08/2013 14:53:10
Beiträge: 627
Offline

Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




01/12/2015 12:28:32

Ja, ist ja nicht so dass ich den ganzen Tag schweige. So ist es nun auch nicht. Wenn ich mit ihm Duplo baue rede ich schon vor mich hin. Aber es ist jetzt nicht so dass ich der große Quassler bin, ich KÖNNTE schon den ganzen Tag vor mich hin schweigen. Mein M meint immer zu mir: Ich hätte auch n Fisch werden können Tja, redet halt nicht jeder wie n Buch. Wird auch schon anders wenn vom Kurzen ne Reaktion kommt. Ganz früher wo er wirklich noh Baby war kam ich mir wirklich blöd vor ich mein, ich laber den zu und es kommt keine Antwort. Das ist jetzt schon anders. Ich weiß nur immer nicht ob ich mit ihm Hochdeutsch sprechen soll (und mich da verstellen soll) oder in meinem Schwäbisch reden soll?! Ich sag halt immer sachen wie: Sollmer die Mizi dahin setzen (gerade beim Duplo) oder soll man so sagen: Sollen wir die Katze dahin setzen?

**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




03/12/2015 10:22:47

Ob Hochdeutsch oder nicht kann ich nicht beantworten, wir wohnen hier ja in der Gegend wo das reinste Hochdeutsch gesprochen wird. Aber ich würde mal sagen verstellen braucht man sich da nicht. Die Kinder lernen schon, dass es verschiedene Begriffe für eine Sache gibt. Sie weiß ja z.B., dass ich Mama / Mami bin und auch ihre Mutter und oft nennt sie sich auch beim Vornamen. Das trifft ja dann auf andere Sachen genauso zu.
Und irgendwann kommt die Zeit, da wünscht man sich, sie würden mal schweigen... Oft ist kein normales Gespräch unter Erwachsenen möglich weil dieses Kind redet und redet und redet. Ist man mit ihr alleine, werden einem Löcher in den Bauch gefragt, alles wird kommentiert oder es wird gesungen. Es wird auch jeder vollgequatscht, der DHL-Mensch, die Kassiererin, alle. Manchmal brummt einem der Schädel.
Mal schauen, ob ihr armer kleiner Bruder überhaupt zu Wort kommen wird

Vegas, wieso will dein Mann denn keine ICSI? Gut, finanziell ists natürlich ein Punkt, aber vermutlich eher wegen des Stresses?
Toll, dass du Tante bist! Mein Drops hat ja auch 2 kleine Cousins in seinem Alter und eine Cousine. Die Cousine ist im Alter meiner Großen. Das ist inzwischen sooo toll für alle Familienfeiern!

Brei klappt ja nicht so. Wir machen jetzt einfach Queerbeet mal hier und da etwas Brei oder was Festes. Diesmal bin ich da auch entspannt. Es ist nicht so wild wenn ich ihn noch nicht abgeben kann. Klar würde ich sonst ggf. abends mal was machen. Aber die Welt geht auch nicht unter wenn ich es nicht mache.

Was sonst? Der 3. Zahn ist auch durch, alle 3 unten. Ganz so einfach ging es nicht, er bekommt dann immer Durchfall, sprengt mehrfach täglich die Windeln und ich wasche wie wild. Und er ist nörgeliger, schläft schlecht.

Aber sonst gehts uns gut. Er ist auch eher ein gemütlicher.
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




09/12/2015 16:44:03

Haha, Bambi, ja das ist ja ein witziges "Problem". Wir sprechen hier oben nur Hochdeutsch (es gibt höchstens ein paar einzelne norddeutsche Begriffe), insofern kann ich da bei Dialekten nicht wirklich mitreden. Ich glaube aber, ich würde versuchen auf Hochdeutsch mit ihm zu reden

Hermine, das ist ja echt schön, dass deine Kleinen da jeweils Pendants in ihrem Alter in der Familie haben. Das ist bei uns ja leider gar nicht der Fall. Wobei wir vermuten, dass bei meinem Schwager ein Baby unterwegs sein könnte, aber das ist zumindest noch nicht offiziell . Die beiden hätten ja auch nur etwas über ein Jahr Unterschied.
Auch in der Nachbarschaft gibts keine Babys, ich bin echt froh dass ich so eine nette Truppe gefunden habe (die Mamis aus dem Geburtsvorbereitungskurs), mit der wir uns regelmäßig treffen.

Bei uns ist nun auch der erste Zahn da :) wir hatten deswegen ein paar anstrengende Nächte und auch gesprengte Pampers, aber nun ist er seit ner Woche durch. Mal sehen, wann der nächste folgt.
Das Abstillen hat auch völlig problemlos funktioniert, er schläft nun viel besser und scheint auch nichts zu vermissen







Vegasbaby
Diamant-User



Beigetreten: 15/07/2010 20:47:18
Beiträge: 858
Standort: Eifel
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




07/01/2016 13:09:51

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen noch ein frohes neues Jahr!
Habt ihr die Feiertage und Silvester gut überstanden?

Wir haben die Familie besucht und Alexander hat sich auch ganz entspannt das Feuerwerk angesehen. Die Nachbarn haben zwischendurch mal gefragt, ob er denn "echt" sei, da er nicht mit der Wimper gezuckt hat, auch wenn es noch so laut geknallt hat.

@Bambi: Sprich ruhig euren Dialekt! Verstellen klappt eh nicht dauerhaft.

@Muschel: Geht es bei euch jetzt schon mit Nummer 2 los?
Ist das noch bei anderen Mädels hier so?
Ich würde ja einerseits auch gerne direkt wieder ein paar Eisbärchen auftauen, aber andererseits freue ich mich auch auf meine Arbeit und will meine Klasse ja noch bis zum Ende der Grundschulzeit betreuen. Von daher dauert es bei uns noch eine Weile bis zum nächsten Versuch.

Alexander krabbelt mittlerweile und er zieht sich auch schon im Laufgitter hoch und steht dann da. Nächste Woche beginnen wir mit der Eingewöhnung bei der Tagesmutter.
Gestillt wird er nur noch zum Einschlafen und dann nachts, wenn er wach wird. Aber das kommt nicht immer vor.
Und Ende Januar ziehen wir endlich in unser Haus um. Dementsprechend chaotisch ist es hier gerade und Alex krabbelt zwischen den Umzugskartons herum.

Wie geht es euch und euren Kleinen? Welche Fortschritte oder Erlebnisse habt ihr zu berichten?

Viele liebe Grüße!
LG Vegasbaby












*Dez 2013 (9. SSW)


Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




18/01/2016 11:53:55

Moin Moin

Hier ist es ja echt ziemlich ruhig geworden, schade!

@ Vegas: Alex hat das Feuerwerk mitbekommen? Wie cool. Lukas hat alles verpennt
Wahnsinn, wie weit euer Kleiner schon ist, stehen kann er schon!

Ja, wir wollen wohl im nächsten Zyklus mit dem Hibbeln beginnen. Ich freue mich schon wieder auf die Zeit, auch wenn ich natürlich hoffe, dass sie relativ kurz ist


Bei uns gibts nicht viel Neues. Der Vierfüßler klappt mittlerweile einigermaßen und ich glaube nicht, dass er noch anfangen wird zu robben, sondern dass es dann irgendwann direkt mit dem Krabbeln losgeht. Außerdem scheint er nicht mehr weit vom Hinsetzen aus dem Vierfüßler entfernt zu sein. Allerdings habe ich generell den Eindruck, dass er da nicht so viel Lust zum Üben hat, meist liegt er einfach auf dem Bauch und spielt.
Naja, irgendwann laufen/krabbeln/sitzen sie ja alle







-Vika-
Diamant-User



Beigetreten: 30/01/2014 19:15:29
Beiträge: 540
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




18/01/2016 15:31:07

Hallo

Ich nehme mir jetzt mal Zeit etwas zu schreiben Die kleine schläft und meine Pizza ist im Ofen

Hermine, das mit der FG tut mir leid
Ich finde bei euren Kids den altersunterschied auch gut. Aber wir werden wenn alles klapt kleineren haben.
Klapt es mit dem Brei schon besser?

Thema Sprechen / mit Kind sprechen: Also erstes Wort unserer Prinzessin (auch wenn unbewusst ) war Mama, dann Mapa und dann Papa. Mama sagt sie glaube ich bewusst manchmal ... denn ... wenn ich den Raum verlasse ruft sie Mama und weint bis ich wieder zurück komme. Sobald ich da bin plappert sie Papa oder auch andere Silben (Baba, Patapa ...).
Ich finde es auch seeeeehr wichtig mit dem Kind zu sprechen. Ich quatsche den ganzen Tag blödes Zeug , beim bügeln, beim wischen oder egal wobei. Klar, bin mir am Anfang auch blöd vorgekommen, aber es ist halt wichtig. Mitlerweile lacht sie bei bestimmten Wörtern. Zuhause sprechen wir nur deutsch und Großeltern sprechen nur russich mit ihr, so hoffe ich, das sie alles richtig lernt.

Vegasbaby, ich drücke euch gaaaanz fest die Daumen, das es mit einem Geschwisterchen ohne Probleme klapt!
Glückwunsch zum Neffen!
Wie klapt es mit der Tagesmutter?

Muschel, ich drücke euch auch gaaanz fest die Daumen, das euer nächstes Wunder nicht lange auf sich warten lässt Verfolge auch bei den Vorhibblerinen.

zu uns: Die Feiertage haben wir gut überstanden, das Feuerwerk hat die kleine Maus verschlafen. Sie lacht sehr viel und steckt an .
Treffen uns regelmäßig mit den Mädels und deren Kinder aus dem GVK.
Ich lese hier immer mit, nur nie Zeit/Lust sich anzumelden fehlt. Ich hoffe ihr schreibt weiterhin und gerne mehr Muttis .
Die kleine kann schon alleine sehr gut sitzen ohne Hilfe und sich hochziehen. robben kann sie auch gut und rollt sich auch gerne durchs Wohnzimmer , auch Schubladen werden schon ausgeräumt Fläschenchen nimmt sie gar nicht. Sie bekommt Mittags- und Abendbrei, zwischendurch auch mal was, ansonsten stille ich. Wasser trinken geht nur aus dem Becher, da Fläschchen und Lernbecher sie verweigert. Zähne nicht in Sicht.
Ich hoffe ich hab nichts vergessen

Hoffentlich bis bald

**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




20/01/2016 10:21:45

Dann melden wir uns auch mal wieder! Mit erkältetem Kind, das ist jetzt bestimmt schon das 3. oder 4. Mal Husten

Brei klappt hier leider sehr schlecht, wenn dann süßer. Insofern stille ich noch viel. Er will immer selbst essen aber das scheitert eben oft an den nur 2 Zähnen. Mehr sind auch leider so schnell nicht in Sicht, sagte der Arzt heute.

Motorisch ist er eher gemütlich. Aber er kann nun immerhin robben! Muschel ich glaube robben machen schon die meisten. Krabbeln lassen einige weg, aber ich denke robben kommt schon noch. Aber letzten Endes weiß man es nie, da sind alle unterschiedlich. Immerhin werden sie alle irgendwann laufen. Sitzen übt er auch schon sehr fleissig, Zwergensitz klappt bisher.

Plappern macht er auch sehr gerne, die Große ist immer der Meinung er würde Mama sagen. Vielleicht will er aber auch nur essen und sagt mam-man

Silvester hat er auch friedlich verpennt. Bzw. gegen 00:30 wurde er wach aber nur weil er Hunger hatte. Das Feuerwerk vor seinem Fenster hat ihn nicht gestört.

So, das wars erstmal von uns
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




25/01/2016 20:59:05

Hermine, das ist ja echt schade, dass es mit dem Brei noch nicht so klappt. Stelle es mir zumindest ziemlich anstrengend vor, immer noch so viel zu stillen. Wie schläft er denn mittlerweile?

Also in meinem Babytreff (die Mädels aus dem GVK) gibt es auch einen anderen Jungen, der ohne vorher zu robben das Krabbeln angefangen hat. Und ich selbst bin wohl auch nie gerobbt. Na mal sehen, es wäre auf jeden Fall schön wenn er bald vorwärts kommt. Das würde das Frustpotential hoffentlich etwas senken.

Vika, eure Kleine ist ja schon richtig weit. Finde es super, dass sie mehr oder weniger zweisprachig aufwächst, das ist echt toll!


Seit Freitag setzt Lukas sich nun selbst hin. Damit ist er gut beschäftigt, spielen, hinsetzen, spielen, hinlegen, rollen, spielen, rückwärts schieben...das geht inzwischen ganz gut. Trotzdem kommt er eben noch nicht richtig dahin wo er möchte, auch wenn er wich halt durch den Raum bewegt.

Momentan ist er auch mal wieder erkältet. Bleibt bei den Krabbelgruppen wohl nicht aus, irgendein Kind hat immer Schnupfen und gibt ihn über die Spielsachen weiter.






**Hermine**
Platin-User



Beigetreten: 17/04/2015 13:47:53
Beiträge: 89
Offline

Aw:Frühlings- und Frühsommer Babys 2015




26/01/2016 10:18:59

Ach, das Stillen an sich finde ich nicht anstrengend. Der trinkt ja kurz, keine 5 Minuten. Es geht schneller als Brei füttern und macht keine Sauerei Nur eben was so damit verbunden ist finde ich anstrengend. Aber ich kenne es ja von der Großen auch nicht anders. Jetzt hat er erstmals ein ganzes Gläschen gegessen, Premiere! Allerdings Obst, was anderes geht ja kaum. Naja, irgendwann wirds schon werden. An sich ist er ja sehr interessiert am Essen un wird hysterisch, wenn er nichts bekommt.

Schlafen ist auch schlecht. Aber das kenne ich ja von der Großen auch. Insofern weiß ich, dass es besser wird. Das finde ich generell gut am 2. Kind. Manches regt einen nicht mehr so auf weil man eben aus Erfahrung weiß, dass es sich ändert.

Mit dem Frustpotential sagst du was! Seit das robben so gut klappt, ist er viel glücklicher! Wenn er dann so mit strahlendem Gesicht um die Ecke kommt, Türen aufschiebt und in einen anderen Raum rüberkommt, das ist echt toll!
Aufs Hinsetzen warten wir ja noch. Aber mittlerweile sitzt er beim Essen im Hochstuhl schon sehr stabil, das kommt also sicher bald.


Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas