Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 10:47:04

Hallo zusammen,

ich habe gestern im Radio über diese Studie gehört, die besagt, dass viele Paare erst alles fürs Kind perfekt haben wollen, bevor sie sich mit dem Kinderwunsch wirklich befassen und dass irgendwann der Zug einfach abgefahren ist...

Es ist so seltsam, aber genau das ist meine / unsere Situation! Mein Mann und ich wünschen uns schon ein Kind, nur erst wollen wir eben ein Nest bauen und beide fest im Berufsleben stehen. Es macht mir alles schon irgendwie Angst. Vielleicht tickt auch im Moment in mir die biologische Uhr zu laut. Aber als ich diese Studie gestern gehört habe, hat mich das doch nachdenklich gemacht, ob wir es nicht vielleicht doch jetzt schon wagen sollten...

Habt ihr dieses Gefühl auch gehabt?

Viele Grüße von der etwas verwirrten Andromeda


schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:00:54

Ich glaube ein Kind richtig zu planen geht einfach nicht. Das erfahren mein Mann und ich gerade selber.

Beide fest im Berufsleben. Ich habe sogar die Möglichkeit, danach weiterzuarbeiten auf Halbtags in meinem Job. Betreuung druch Oma wäre gegeben. Hatten eine große Wohnung - jetzt Hauskauf - und Geldmäßig ginge es auch. Wir haben extra standesamtliche und kirchliche Trauung aufgeteilt, weil wir bei der Geburt vom Kind, alles "geregelt" (was Nachnamen und Vaterschaft) haben wollten und beim krichlichen Teil die Taufe dabei haben wollten. Haben ja gedacht, es ist alles in Ordnung also dürfte es nicht so lange dauern, bis ich schwanger bin. Tja, nur das Schicksal hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Alles war geplant und ist jetzt perfekt, nur das Kind lässt leider seit zwei Jahren auf sich warten.
Ich wollte immer mit 25 mein erstes Kind haben. Meinen Mann habe ich aber erst mir 25 kennen gelernt. Wir waren uns beide sofort einig, wir warten zwei Jahren, dann kann das erste kommen. Mittlerweile gehe ich auf die 30 zu.

Ich denke es kommt immer auf die einzelnen Personen an. Die Frage an sich, "was ist der Perfekte Zeitpunkt", muss jeder für sich klären um dann zu entscheiden ob er dafür bereit ist oder noch warten möchte.

Darf ich fragen, wie alt du/ihr bist/seit?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/02/2011 11:02:13 Uhr

Verkaufspixum
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:08:05

Mein Mann ist 29 und ich werde in ein paar Monate auch 29. Im letzten Jahr haben wir geheiratet und haben eigentlich nie wirklich drüber nachgedacht, wann wir anfangen mit dem Kinderwunsch. Aber nach der Hochzeit habe ab zu mal einen Scherz darüber gemacht und im Dezember hat mein Mann zu mir gesagt, vielleicht wäre es an der Zeit die Pille abzusetzen. Leider läuft es für mich jobtechnisch nicht ganz rund, so dass ich zwar die Pille abgesetzt habe, wir nun aber doch anders verhüten.


nimo
Diamant-User



Beigetreten: 17/08/2010 13:23:25
Beiträge: 583
Standort: Im "Pott
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:17:04

Man kann Kinder nicht planen oder bestellen wie im Katalog- ich finde das gut so!

Was ist aber dagegen einzuwenden, wenn man einem Kind etwas bieten möchte, wie z.B. genug Platz und eine gewisse wirtschaftliche Sicherheit?

Ich reg mich manchmal echt über Menschen auf, die so ganz planlos an das Thema Kinder drangehen; nach dem Motto: "Wird schon werden"

Manchmal sind aber solche Aussagen: "Wir wollen erst ein Haus haben" oder "Ich will noch reisen" auch einfach Ausreden, weil man Angst davor hat, seinen gewohnten Lebensstil aufzugeben und nicht verzichten möchte und weil Kinder nun mal Arbeit und Verantwortung bedeuten.

Erlebe ich oft im Bekanntenkreis. Manche wollen keine Kinder, scheuen es sich aber ehrlich zu sagen, weil die Eltern auf Enkel hoffen und so werden immer wieder Ausreden gefunden......



andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:25:16

genau dieses planlose, bin ich eben nicht. Natürlich könnte ich jetzt schwanger werden, aber dann würde ich während der Schwangerschaft, arbeitslos werden. Das ist nicht die Zukunft, die ich mir für mich und meine Famile vorstelle.


bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:29:54

Andromeda2010 wrote:genau dieses planlose, bin ich eben nicht. Natürlich könnte ich jetzt schwanger werden, aber dann würde ich während der Schwangerschaft, arbeitslos werden. Das ist nicht die Zukunft, die ich mir für mich und meine Famile vorstelle.


Ich finde es gut, auch an die finanzielle Sicherheit zu denken. Klar kann man sagen, dass das wichtigste liebende Eltern etc. wären. Aber man will seinem Kind ja auch gewisse Möglichkeiten bieten. Dabei denke ich weniger an Luxus, sondern an Bildung. Ich würd also nicht an die Kinderplanung gehen ohne festen Job.
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:35:08

lass' dich doch nicht von so einer ollen studie unter druck setzen, schon gar nicht mit 29.
es ist mehr als vernünftig, sich heutzutage als frau eben nicht einfach darauf zu verlassen, dass der mann schon für einen sorgen wird. es ist nie verkehrt, selber einen job und ein gesichertes einkommen zu haben.

Created by Wedding Favors
schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:37:52

An dem Gedanken ist doch auch nichts verwerfliches dran. Wenn ihr das so für euch beschließt, ist es doch gut. Mit 30 bist du ja auch noch nicht alt. Es gibt viele Frauen, die erst mit über 40 ihr erstes Kind bekommen. Wenn es für sie in Ordnung ist, warum nicht.
Gott sei Dank, kann das jede/r für sich selbst entscheiden.

So wie mimo sehe ich es auch. Menschen die einfach Kinder in die Welt setzten ohne darüber nachzudenken, ob sie ein Kind ernähren, anziehen und Bildung ermöglich können, verstehe ich nicht.

"Ein Kind planen" geht nicht wirklich, das stimm - gott sei Dank -. Mit planen meinte ich, in meinem obenstehenden Post, bei uns, den richtigen Zeitpunkt zu finden.
Verkaufspixum
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:38:32

Es hat tatsächlich nichts mit Luxus zu tun, sondern einfach abgesichert zu sein. Ich möchte nicht, wenn das Kind 2 ist, anfangen müssen mich zu bewerben.
Da stellt sich ja dann auch die Frage, wer nimmt einen mit Kind und 2 Jahre aus dem Beruf raus...


bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:41:21

Andromeda2010 wrote:
Da stellt sich ja dann auch die Frage, wer nimmt einen mit Kind und 2 Jahre aus dem Beruf raus...


Genauso seh ich das auch. Es ist so schon schwer genug auf dem Arbeitsmarkt und mit Kind wird es sicher nicht leichter, was zu finden. Was ich auch irgendwie verstehe, man ist nunmal weniger flexibel als ohne.
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:41:30

ich sehe das bei einer bekannten. ausbildung zur industriekauffrau gemacht. sie wurde nicht übernommen. 2 kinder bekommen. jetzt ist sie 29, keine berufserfahrung, bewirbt sich überall und niemand will sie. ja kein wunder.

kümmer' dich in ruhe um deine berufliche absicherung und dann hast du bestimmt auch den kopf frei für die kinderplanung. wie schneckerla schon sagt, du hast 0 zeitdruck.

Created by Wedding Favors
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 11:55:16

Es ist wohl nur die tickende Uhr, die mich heute verrückt macht.
Wollte nur mal wissen, ob es jemandem von euch auch so geht...


ElliPirelli
Diamant-User



Beigetreten: 04/02/2009 07:57:18
Beiträge: 294
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 13:39:19

Ein heißes Thema ... und ich denke da gibt es nur zwei Meinungen die sich schlecht miteinander vereinbaren lassen.
Durch unsere Geschichte (1. SS ungeplant aber freudig aufgenommen, leider eine Stillgeburt, dann aus 'Vernunft' mit Heirat und Kind warten weil ich gerade mein Maschinenbaustudium hinter mich gebracht hatte und das Gefühl hatte ich müsste erst Berufserfahrung sammeln, dann, Heirat, arbeitslosgeworden, mein Mann hat einen guten Job, erfolgloses hibbeln, zwei weitere Fehlgeburten und Probleme wieder schwanger zu werden, trotzdem keine neue Arbeit gefunden und schließlich nur Zeit verschwendet).
Ich selbst weiss jetzt für mich, ich bin keine Karrierefrau, auch wenn ich die Ausbildung und das Zeug dazu hätte und ich würde nie nie mehr wegen einen Job auf Kinder warten oder verzichten. Sicher bei uns ist es finanziell duch meinen Mann gesichert und weil wir vorher schon recht viel Kohle auf die hohe Kante gelegt haben. Aber wenn man es mal realistisch sieht, dann hatten die Paare früher keine Wahl und mussten die Kinder die einfach kamen annehmen und haben sie auch durchgekriegt und ich denke nicht, dass sie unglücklicher waren oder sind als wir heut zu Tage wo es zu oft nur noch darum geht in Urlaub zu fliegen, eine perfekte Wohnung zu haben, ein neues Auto und anderen Schnickschnack den Mensch eigentlich nicht braucht wenn er glücklich ist. Klar, gewisse Dinge müssen sein und das ist auch gut so, aber ich bin überzeugt man könnte mehr sparen und auf vieles verzichten wenn der Egoismus nicht im Wege stände.
Den Spruch 'Kinder kriegen kann ich später noch' finde ich naiv, denn es geht eben nicht so einfach wie es sich anhört.
Leider denke ich, das Wirtschaft, Politik und Gesellschaft den Druck auf Frauen mit unsinnigen Frauenquoten und Werbung für Frauen in Männerberufen (ich selbst bin auch in die Falle getappt) noch verstärken, anstatt sie in der eigentlichen Bestimmung als Ehefrau und Mutter zu bestätigen, zu schätzen und zu unterstützen. Genauso stellen sich mir alle Haare im Nacken hoch wenn ich die Disskusion um KITAS und Ganztagsschulen höre, denn ich finde Kinder gehören zu ihren Müttern und das muss ein Staat fördern und nicht torpedieren. Kinder kriegen um sie dann in fremde Obhut und Erziehung zu geben macht für mich keinen Sinn.
Wie gesagt, das ist meine Meinung und ich will niemandem damit zu nahe treten.


PIXUM
PW: susi_rene
tine
Platin-User



Beigetreten: 18/06/2008 11:56:53
Beiträge: 83
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 13:49:23

ElliPirelli wrote:
anstatt sie in der eigentlichen Bestimmung als Ehefrau und Mutter zu bestätigen, zu schätzen und zu unterstützen.




edit: zu blöd zum Zitieren...

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/02/2011 13:51:39 Uhr

dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:03:44

@ellipirelli: sorry, aber wenn ich sowas lese, dann stellen sich mir die nackenhaare hoch. "die eigentliche bestimmung als ehefrau und mutter".

natürlich hat da jeder seine eigene meinung zu, aber ich finde es schon sehr krass eine frau bzw. sich selber nur darauf zu reduzieren. meiner meinung nach ist das eine ohrfeige für jede frau, die ein selbstbestimmtes leben führt mit kind und karriere!

Created by Wedding Favors
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:06:12

ElliPirelli wrote:
Aber wenn man es mal realistisch sieht, dann hatten die Paare früher keine Wahl und mussten die Kinder die einfach kamen annehmen und haben sie auch durchgekriegt und ich denke nicht, dass sie unglücklicher waren oder sind als wir heut zu Tage wo es zu oft nur noch darum geht in Urlaub zu fliegen, eine perfekte Wohnung zu haben, ein neues Auto und anderen Schnickschnack den Mensch eigentlich nicht braucht wenn er glücklich ist.


Lediglich "Durchkommen" wäre mir persönlich zu wenig. Wie gesagt, es geht nicht um den Luxus, aber ich will den Kindern einen guten Start ins Leben ermöglichen.

Wir 3 Kinder hatten alle Auslandsaufenthalte während der Schulzeit und haben studiert ohne nebenher arbeiten zu müssen. Das würde ich meinen Kindern auch gern ermöglichen können.

Es geht mir persönlich auch nicht darum eine große Karriere hinzulegen, aber es sollte schon das Geld verfügbar sein, um die genannten Dinge zu ermöglichen. Und das ist mit einem Gehalt nunmal schwieriger als mit Zweien.

EDIT:
Und klar, man darf nicht zu lang warten. Aber 29 ist ja noch nicht zu alt!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/02/2011 14:06:46 Uhr

andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:08:34

oh... ich glaube da treffen Welten aufeinander. Ich bin sicher keine Karrierefrau, aber nur Hausfrau und Mutter... tut mir leid, das würde mir nicht reichen. Vielleicht weil ich auch so groß geworden bin, meine Mutter ist wieder arbeiten gegangen als ich in den Kindergarten gegangen bin.
Und die Paare von damals mit heute zu vergleichen ist, meiner Meinung nach auch weit her geholt. Ich denke nämlich, dass einige Kinder nicht entstanden wären, wenn es damals die Verhütungsmöglichkeiten von heute gegeben hätte. Wie sagte meine Oma immer: "und dann mußte ich noch Josef haben!" wenn sie über die Entstehung ihres jüngsten Sohnes gesprochen hat.


Tigerlilli
Diamant-User



Beigetreten: 26/01/2010 16:24:30
Beiträge: 606
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:12:07

Schwieriges Thema. Ich denke auch, dass es den perfekten Zeitpunkt nie gibt und man muss schon aufpassen, dass man nicht zu lange wartet und der Zug dann abgefahren ist...

Ich denke, die wichtigstens Voraussetzungen sind, dass man eine Berufsausbildung hat und sich mit seinem Partner einig ist, also beide Kinder wollen.

@andromeda
ich würd mir an deiner stelle ein Zeitlimit setzen. Also, jetzt Vollgas auf die Jobsuche geben und Daumen drücken, dass sich zügig was tut. Und dir aber trotzdem ein Limit setzen, also z.B., ab Sommer oder Herbst startet ihr auf jeden Fall mit der Hibbelei, egal wie es jobtechnisch aussieht. Denn du kannst ja gar nicht wissen, wie lange es dauert, bis du schwanger wirst.

Stell dir vor, du suchst jetzt noch ein Jahr, bis du den optimalen Job findest, der ist dann aber womöglich erstmal befristet. Oder du stellst noch in der Probezeit fest, dass es doch nicht das Richtige ist. Dann fängst du wieder an zu suchen. Und ruck zuck sind noch 2-3 Jahre um, bevor ihr überhaupt anfangt mit der Hibbelei...

LG Tigerlilli


Standesamt am 10. September 2010
Kirche am 11. September 2010

Vorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4815584 (ohne PW)

Mein Kleid!!!!!
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4843306 (ohne PW)

Standesamt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5270727
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:15:07

Tigerlilli: Vielen Dank! Denn genau das sind meine Befürchtungen, dass ich so lange auf den richtigen Zeitpunkt warte, dass es irgendwann einfach zu spät ist. Dazu sollte ich wohl noch sagen, dass die Frauen in meiner Familie alle so mit 40 in die Wechseljahre kommen. Heißt ich hab noch ca. 10 Jahre... und ne super späte Mama mag ich auch nicht werden...


deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:15:59

Hallo Andromeda,

mit 29 bist du definitiv noch nicht zu alt für Kinder, das vorneweg. Und auch an die Damen, die keine Kinder wollen: Das ist euer gutes Recht, niemand muß Kinder in die Welt setzen.

Jedoch habe ich im Bekanntenkreis folgende Beobachtung gemacht: Es gibt Frauen, die den Wunsch nach Kindern so oft verschieben (Fortbildung, Weiterbildung, befristeter Job, Wohnung noch umbauen/ Haus bauen, diese Reise noch wollen etc), daß es irgendwann vorbei ist. Manche mag ihre Karriere nicht riskieren (obwohl es durchaus Mütter mit Karriere gibt), manche mag ihre 3 Fernreisen im Jahr nicht aufgeben. Kurzum: Ich habe mehrere Frauen im Bekanntenkreis, die sagen, daß es irgendwann leider zu spät war, sei es für ein Kind oder ein Geschwisterchen, das sie sich nach Kind 1 dann doch gewünscht hätten und dsa bereuen. Ich kenne aber keine Mutter, die es bereut, ein Kind bekommen zu haben, Karriere hin oder her.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:16:20

@ bondgirl: auch das würde ich unterschreiben. ich möchte meinen Kindern die Bildung ermöglichen, die sie möchten. Ich seh das jetzt bei meiner Kusine. Sie möchte studieren, die Eltern können sie aber nicht unterstützen.


andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:23:45

Ich möchte wirklich niemanden zu Nahe treten.
Und wer sich bewußt gegen ein Kind entscheidet, ist mir ehrlich gesagt lieber, als jemand der sich "unbewußt" für ein Kind entscheidet. (Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine)
und natürlich gibt es Frauen, denen Haushalt und Kinder genug sind. Aber die drei Ks (Kinder, Kirche, Küche), ich finde die sind längst überholt und gehören nicht mehr zum Standard für Frauen. Was ich auch gut finde.


deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:26:51

Eine Freundin von mir hat ohne Zuschuß der Eltern studiert, sie hat das selbst durch Arbeit finanziert. Nebeneffekt: Sie ist organisiert, effizient und zielorientiert, alles Eigenschaften, die ihr im Job nicht schaden. Ihr Schwager wird von den Eltern finanziert und ist nach 20 Semestern immer noch nicht fertig. Besser?
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
andromeda2010
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2010 09:10:44
Beiträge: 356
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:29:28

nein, auf keinen Fall besser. Da gebe ich dir recht. Aber das ist ja auch eine Erziehungsfrage.


sia501
Diamant-User



Beigetreten: 30/04/2009 16:25:55
Beiträge: 329
Offline

Aw:Studie Kinderwunsch / Kinderlosigkeit



15/02/2011 14:29:56

Ich seh´s ähnlich wie Andromeda!!

Ich bin sicherlich auch keine Karrierefrau, aber als Heimchen am Herd enden... Darauf hab ich auch keine Lust. Jede Frau braucht doch ein bisschen Freiheit und Bestätigung, dass sie noch mehr leisten kann, als Kinder groß zu ziehen!

Das soll jetzt nicht heißen, es wäre leicht, Kinder zu erziehen und den Haushalt zu schmeißen, aber ich selbst erwarte doch ein bisschen mehr vom Leben!
Verliebt seit 22.09.2003
Verlobt seit 28.02.2009
Verheiratet seit 04.09.2009
Kirchliche Trauung war am 21.08.2010
Unser Schatz ist da 10.07.2011

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas