Hochzeitsforum - Hochzeitsberichte

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen,

Die Hochzeitsfeier ist vorbei aber die Erinnerungen leben weiter! In diesem Hochzeitsforum berichten Braute von ihren Trauungen, ihren Feiern und naturlich den unvergesslichen Flitterwochen. Verfallen Sie ins Schwarmen und geben Sie zukunftigen Brauten einen Vorgeschmack auf ihren großen Tag im weddix Hochzeits-Forum.

... less

Forum-Index » Hochzeitsberichte
AUTOR BEITRAG
Frau Zapf :)
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2010 14:20:21
Beiträge: 222
Standort: Coburg - Bayern
Offline

Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 20:20:32

Hallo ihr lieben Weddixmädels,

Ich finde nun endlich Zeit meinen Bericht zu schreiben.
Seit dem ersten Tag, wo ich mich bei Weddix angemeldet hatte, konnte ich es kaum erwarten endlich den Bericht meiner Hochzeit hochzuladen und nun soll es soweit sein.

Nach einer gefühlten, schlaflosen Nacht klingelte endlich um 7 Uhr der Wecker. Norman und ich haben ja die Nacht zusammen verbracht und er konnte wunderbar schlafen, wenigstens einer. Ich hab noch die letzten Sachen zusammen gesucht, hab mich angezogen und Norman hat mich zu meiner Mama gefahren.

Wir haben zuerst angefangen mit dem Glätteisen ein paar Locken zu zaubern. Hat schon mal super geklappt. Dann ist mir eine kleine Schmuckdose aufgefallen. Ich:,, Was ist denn des für ein Kästchen? ‘‘ Mama:,, Ach des solltest du doch noch nicht finden. Na gut also da ist dein Taufring drin. Den habe ich für heute aufpolieren lassen, denn du brauchst ja noch etwas Altes. ‘‘ So eine super schöne Idee. Die Kette wurde mir umgelegt und weiter gings im Brautstyling. Ich war so aufgeregt, hatte fast schon ein bisschen Magenschmerzen, aber nach ein paar Iberogast-Tröpfchen ging’s gleich besser.

Ich habe mich selbst geschminkt.
Dann gings endlich an die Haare. Die Zeit ist nur so verflogen, denn es war schon halb 10. Die Brautfrisur hat super geklappt und sah super aus. Genau als Mama das letzte Schieberle in die Haare gedrückt hat, hats an der Tür geklingelt. Da war die Viola auch schon da. Also konnte ich endlich in mein Brautkleid schlüpfen.

ENDLICH kann ich es anziehen. Ich habe so lange auf diesen Moment gewartet. Viola hat alles zurecht gemacht und schwupp die wupp hatte ich es schon an, es musste nur noch hinten verschnürt werden. Und da stand ich nun als fertige Braut. Ich war super glücklich in dem Moment. Ich habe noch meinen ganzen Schmuck angelegt und bin in meine Brautschuhe Rainbows geschlüpft.


Das Brautauto mit Schwiegerpapa stand auch schon bereit und das Auto war so wunderschön ein echter Traum. Auf dem Weg zum Auto passierte schon das erste Maleur, ich blieb mit meinem Absatz in einer Gitterstufe hängen und der ganze Stoff am Absatz war abgeriffelt


Wieder rein in die Schuhe und rein in Mercedes. Da saß ich nun in einem Berg von Kleid und Tüll und aufgeregt wie sonst was. Bald seh ich meinen Schatz! Als alle im Auto Platz gefunden haben, fuhren wir los zum Standesamt.

Auf dem Weg dahin haben schon alle Leute ganz neugierig in unser Auto geschaut und sind staunend stehen geblieben. Am Standesamt angekommen konnte ich es kaum erwarten aus dem Auto zu hüpfen. Zuerst habe ich Norman gesehen. Und er sah soooo super aus. Als er mich sah hat er nur gesagt:,, Wow, bist du schön, Schatz! ‘‘ Er konnte seine Augen gar nicht von mir lassen. Als wir uns genug betrachtet haben war es Zeit die anderen Gäste zu begrüßen.

Dann brachte Norman mir meinen schönen Brautstrauß, der mir echt super toll gefallen. Nun wurde noch ein bisschen gedrückt und ein bisschen Tränchen getrocknet. Und dann hieß es schon: Alle bitte rein gehen, außer dem Brautpaar.

Wir betraten das bezaubernde Standesamt und die Aufregung war wie weggeblasen.
Nach einer kurzen Ansprache unserer Standesbeamtin wurde es auch schnell ernst. Uns wurde beiden die wichtigste Frage am Tag gestellt und wir bejahten sie beide, wobei mein Ja eher ein bisschen geflüstert war, denn irgendwie war meine Stimme weg.
Nach dem Ja Wort mussten wir unser Versprechen noch mit unserer Unterschrift besiegeln und dann war es Amtlich. Wir sind nun Mann & Frau Zapf. Wahnsinn wie schnell alles geht. Nun sind wir verheiratet!!

Wir haben dann ungefähr 2 Stunden Bilder im Schlossgarten gemacht.

Schnell ins Brautauto gehüpft und los ging’s zur Kirche. Wir waren schon ca. 15 Minuten zu spät und wurden sehnsüchtig erwartet.

Oben an der Kirche angekommen, war es wirklich wie in einem Film. Wir fuhren diesen traumhaften schönen Weg entlang und alle Gesichter waren nur auf uns gerichtet und alle blickten uns mit leuchtenden Augen an. Wir waren total überwältigt wer alles unserer Einladung gefolgt ist und wussten gar nicht wem wir zuerst um den Hals fallen sollten. Nachdem ich gefühlte 1000 Hände geschüttelt hab und 1000 Wangen geknutscht hab fiel mir erstmal der wunderschön dekorierte Sektempfang auf. Es hingen lilane und grüne Schleifen in den Bäumen und kleine Porzellanherzen auf denen stand Happy Wedding. Einfach Traumhaft.

Es gab kleine belegte Brote und Laugenstangen, außerdem noch Trauben-Käsespieße, auch der Sekt floss in Strömen und alle griffen beherzt zu. Die Zeit rannte nur so davon und nun hieß es: Die Gemeinde möge bitte schonmal ihre Plätze suchen.

Norman, Ich, meine 2 Brautmädchen und der Pfarrer warteten draußen vor der Kirche. Ich verhüllte mein Gesicht mit dem Schleier und der Pfarrer sprach mit uns ein kleines Gebet.

Und dann ertönte unser Einzugslied von Forrest Gump und wir liefen langsam los. Von Nervosität weiterhin keine Spur ich war die Ruhe selbst.
Die Kirche sah wunderschön aus mit unsrem Altarschmuck, unserem kleinen Stuhlherz und auch die Lichtertüten leuchteten wunderschön. Norman lüftete meinen Schleier und wir konnten Platz nehmen. Als wir uns setzten entdeckte ich eine Traukerze und sie sah total hübsch aus. Von wem sie war wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht, denn wir hatten ja keine gekauft.

Herr Gorny überraschte uns mit einer traumhaften Rede.
Sie bezog sich auf unseren Trauspruch …1. Korinther 13,7-8a:
Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, sie hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf…

Der Traugottesdienst wurde noch von unseren absolut tollen Sängerin Zeynep ausgeschmückt. Sie sang zuerst Ich kenne nicht von Xavier Naidoo.

Nach dem Gesang wurden wir nun auch vor Gott getraut. Wir mussten beide unsere Versprechen mit den Worten Ja mit Gottes Hilfe besiegeln. Danach ging es schon an den Ringwechsel. Antonia reichte uns die Ringe mit unserem Ringkissen (ganz putzig). Mein Ring flutschte ganz einfach aber Normans Ring wollte anfangs nicht so recht passen, aber mit leichter Gewalt passte auch sein Ring.

Nach dem Trausegen sang Zeynep nochmal und hier musste ich wirklich ganz oft schlucken. Ich fühl wie du von Tabaluga, und sie sang es so hervorragend, ich glaube bei dem Lied sind einige Tränen geflossen. Allerdings waren Norman und Ich ganz tapfer, auch wenn die Augen nicht ganz trocken blieben.


Nach den Fürbitten beteten wir alle das Vater unser und schon war der Gottesdienst aus. Die Gemeinde verließ zuerst die Kirche zu den Klängen von Oh Happy Day. Es war schön zu sehen wie gelöst und ausgelassen alle waren, vor allem mein Opa Josef klatschte und tanzte zum Takt.

Als wir die Kirche verlassen haben, haben alle wie verrückt die Weddigbubbles gepustet und wir wurden von Millionen Luftblasen begrüßt es war ein traumhaftes Bild.

Und dann hab ich sie entdeckt Meine Tanzmädels vom Coburger Mohr. Die Mädels hielten ein Bettlacken in der Hand, woraus wir ein Herz schneiden mussten.

Noch ein paar Fotos vor der Kirche wurden geschossen und weiter gings zur Location.
Nach ca. 20 minütiger Fahrt kamen wir an.

Die Leute blickten sich erstmal um und nahmen alles unter die Lupe und betrachteten alles genau. Kaffee und Kuchen wurde in einer alten urigen Scheune serviert.

Uns fiel gleich unsere Hochzeitstorte in die Augen. Sie sah super aus.

Uns wurden noch ein paar Geschenke überreicht unteranderen auch eine Flitterwochenreise auf der AIDA von meinem Papa und seiner Frau.
(PS: mein Papa arbeitet ja auf der AIDA so hat er ein paar Connections )


Nachdem alle Torten serviert und der Kaffee gekocht war haben Norman und Ich die Hochzeitstorte angeschnitten und somit war das Kuchenbüffet eröffnet.


Als die Uhr 19.00 anzeigte, hieß es ,,Alle hereinspaziert‘‘. Die Gäste liefen mit ganz großen Augen in den Saal und es sah einfach umwerfend aus. Die ganzen Details ich war wirklich komplett aus dem Häuschen, so schön hätte ich es mir nicht vorgestellt. Meine Mutter hatte die Deko ja ohne meine Vorkenntinisse gemacht.

Die Gäste suchten ihre Plätze und blickten sich immer noch um. Als alle so ziemlich am Platz waren eröffnete mein Schweigerpapa mit einer kleinen Rede den Abend.


Alle Schlugen sich nochmal richtig die Bäuche voll um dann gestärkt in die Party zu starten. Um 20.30 Uhr schlug Normans Herz ein bisschen schneller als das aller anderen, denn der Eröffnungstanz stand an. Und schon ertönten die Klänge von Journey Open Arms. Und der Tanz hat super geklappt. Immerhin hat Norman ja auch heimlich auf der Arbeit geübt . Ab ca. der Hälfte des Liedes kamen dann auch Normans Eltern und meine Eltern dazu und haben uns etwas unterstützt. Es war so schön alle haben im Takt mit den Knicklichtern gewedelt. Ein Meer aus bunten Lichtern.
Seit dem Moment des Eröffnungstanzes war die Tanzfläche immer voll und alle haben gerockt.

Kurz nach unserem Eröffnungstanz haben meine kleine Schwester Antonia und meine Cousine Lea einen eingeübten Gardetanz zum Besten gegeben und die zwei haben das so super gemacht. Sie haben sich sogar extra umgezogen und sahen beide super süß aus in ihren Gardekostümen. Auch hier ist mein Stolz fast übergekocht, meine süße Schwester wird also auch mal ein Gardemädchen so wie ich.


Kurz darauf überraschten uns meine Tante Yvonne, Tante Sabine und meine Cousine Christina mit einer Karaokeversion des Songs From this moment on von Shania Twain. Ich musste wirklich ganz oft schlucken. Die drei haben das so super gemacht, auch der Text des Liedes war wunderschön und ich war sehr gerührt. Wieder eine Überraschung von der wir nichts wussten.

Nach dem Auftritt der Dreien haben wir natürlich wieder unser Tanzbein geschwungen und die Tanzfläche wurde immer voller. Sogar mein Opa Josef und Oma Rosel konnten es sich nicht nehmen lassen einen Rock’n‘Roll aufs Parkett zu legen.

Nun war es an der Zeit für MEINE Überraschung. Ich schnappte meinen Papa und schon ging’s los. Die Powerpoint-Präsentation startete mit Bildern von mir und meinem Papa. Im Hintergrund lief das Lied I loved her first von Heartland. Und auch hier blieb kaum ein Auge trocken. Mein Papa war auch sehr gerührt, aber er hatte sich gut unter Kontrolle und genoss den Moment mit SEINER großen Tochter.

Gegen 22 Uhr wurden die Nachspeisen serviert und auch hier wurde nochmal kräftig zugelangt, zumal auch noch deftige Brotaufstriche gereicht wurden.

Gegen 23 Uhr hieß es wieder ,,Brautpaar bitte nach vorne‘‘. UND DIE TÜR GING AUF und es ertönte eine Gardemusik. ICH NUR NEIN! DAS KANN DOCH WOHL NICHT WAR EIN! Da marschierten meine Gardemädels rein und mich hielten keine 10 Pferde mehr auf meinem Sitz. Ich musste aufstehen, sodass ich alles gut im Blick hatte. Und da haben die Mädels einen super Auftritt hingelegt, nur für uns. Die Mädels blieben dann noch ein Weilchen wir haben alle mit Prosecco angestoßen. Ich war so gerührt und so happy. Eine absolut geile Überraschung. Die Stimmung war am Kochen und alle waren glücklich und vergnügt.

Ich nahm mir dennoch Zeit für unsere Gäste und wollte mit jedem wenigstens ein Wort wechseln.
So ging ich zu meiner Oma Rosel und sie sagte ,,Mensch Kind du hast ja sogar Ersatzstrumpfhosen auf der Toilette ausgelegt. Du hast an alles gedacht. Eine absolute Traumhochzeit, danke dass ich das noch erleben darf‘‘. So Süß meine Oma.


Um 23.30 wurde es auf einmal ganz dunkel im Saal und ein großer schwarzer Kasten wurde hereingetragen. NOCH EIN AUFTRITT. Mensch was die sich alles für uns überlegt haben.
Norman und ich positionierten uns auf unseren Plätzen und der Schwarze Vorhang fiel. Da standen drei Männer im Anzug, weiße Handschuhe, weißer Schal und Zylinder. Wer könnte es anderes sein als mein Papa, Onkel Armin und Onkel Oli. Schon ging die Musik los und es erklang das Lied Aber dich gibt’s nur einmal für mich. Anfangs war ja alles ganz harmlos und die drei trällerten das Lied als gäbs kein Morgen aber auf einmal hat sich mein Papa nach vorne gebeugt und ich dachte er kippt gleich aus die Latschen. Ein Hammer Effekt! Als dann noch Oli und Armin sich nach außen bogen wusste ich gar nicht wen ich zuerst auffangen soll. Wir haben alle gegrölt vor lachen. Der Auftritt war das Highlight unter den ganzen Highlights.

Nach dem Auftritt waren alle in Partylaune und es wurde bis halb 1 nachts kräftig getanzt. Um 12 Uhr nahm ich dann meinen Schleier ab und meine Antonia durfte ihn kurz tragen und sie war so stolz und so putzig. Aber es war für alle ein langer Tag und so verließ gegen 1 Uhr auch den letzten Tänzern die Kräfte. Wir haben unserem DJ gesagt er könne so langsam zum Ende kommen. Und so ertöne gegen halb 2 das Paulchen Panther Lied. SCHADE DAS ES SEIN MUSS IST FÜR HEUTE WIRKLICH SCHLUSS??
Wir luden noch die vielen, vielen Geschenke ins Auto, um sie zu Normans Eltern zu schaffen, so dass uns das am nächsten Tag erspart bleibt.

Norman und ich holten unseren Appartementschlüssel ab und um ca. viertel 3 verkrümelten wir uns in unser Zimmer. Es war eine Erleichterung die Korsage auszuziehen. Ich ging noch schnell duschen und kuschelte mich dann als Frau Zapf an meinem Ehemann und wir konnten müde, aber total überglücklich einschlafen.


Am nächsten Tag wurden wir von einem traumhaft schönen sonnigen Tag begrüßt und draußen vor der Tür hatte Tante Sabine und Armin ein Just married Fahne aufgehängt

Wir zogen uns an und los gings zum Frühstücksbrunch. Es war so toll, alle nochmal zu sehen und mit ihnen den Tag Revue passieren zu lassen. Vorallem aber konnte ich nun das Essen probieren welches ich am Vortag nicht probiert habe. Und es hat immer noch fantastisch geschmeckt. Alle konnten gestärkt die Heimreise antreten.

Wir luden noch die restliche Deko ein und die Kinder haben noch die Candybar geplündert. Davon blieb fast nichts mehr übrig.
Wir fuhren schließlich heim und haben uns gleich auf unsere Geschenke gestürzt und hier flossen auch wieder Tränen. Wir waren so gerührt von den schönen Worten und Freude anlässlich unserer Hochzeit.


Wer bis hierhin alles gelesen hat. DANKE fürsdurchhalten .
Es war wirklich ein Traumtag für uns und wir sind iwie immernoch nicht ganz in der Realität angekommen. Ich seh mir jeden Tag mein Kleid an und fange gleich an zu träumen!

Ich würde alles wieder genauso machen. DANKE AN MEINE SOMMERBRÄUTE ohne euch wäre der Tag sicher anders verlaufen und der der Zauber der in der Luft war wäre auchnicht gewesen.

So nun is gut

Bilder sind schon in meinem Pixum, es können alle anschauen denn es ist Pw frei.

Herzliche Grüße nun als echte FRAU ZAPF

Hochzeitshomepage:
http://vanessaundnorman.projectwedding.com

Vorbereitungen
https://picasaweb.google.com/115038132327678154140?authkey=Gv1sRgCKWc1p_vvI6evgE



isa78
Diamant-User



Beigetreten: 21/07/2012 11:43:04
Beiträge: 366
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 20:41:32

Herzlichen Glückwunsch zu euerer Hochzeit Frau Zapf beim lesen hatte ich einige male Tränen in den augen und da ich weiß wer die Mädesl vom Coburger Moor sind hatte ich totale Gänsehaut beim lesen...

Du hast uns an einem wirklich traumhaften Tag teilhaben lassen und nun geh ich bilder gugen und ich kann mir denken das ich noch einige Tränchen verdrücken muß.


http://www.pixum.de/viewalbum/id/6297111





Rotfuechschen
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2012 14:58:29
Beiträge: 187
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 20:43:37

*Taschentücher raushol* Ihr habe ja wirklich einen suuper-mega tollen Tag gehabt. Beim lesen sind mir die Tränen gekommen. Wünsche euch alles alles Liebe und Gute.
Hochzeitsvorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6388549


Frau Zapf :)
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2010 14:20:21
Beiträge: 222
Standort: Coburg - Bayern
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 20:55:03

Danke

@isa

Du kennst die Mädels ?? Klär mich auf ...
Hochzeitshomepage:
http://vanessaundnorman.projectwedding.com

Vorbereitungen
https://picasaweb.google.com/115038132327678154140?authkey=Gv1sRgCKWc1p_vvI6evgE



isa78
Diamant-User



Beigetreten: 21/07/2012 11:43:04
Beiträge: 366
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 20:57:27

nich erschrecken ich kenn sie nich persönlich aber ich schau sie mir jedes jahr auf Bayern 3 an ich glaub mehr muß ich nich schreiben oder

Und ich bekomm jedes Jahr gänsehaut wenn ich die Mädels vom Coburger Moor seh.....
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6297111





Tawariell
Diamant-User



Beigetreten: 10/04/2012 21:08:03
Beiträge: 135
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 20:57:41

Ach menno, jetzt musste ich weinen!
Dein Bericht ist soo schön und die Hochzeit war sicher noch tausendmal schöner.
Ich wünsche euch alles erdenklich Gute für euer Eheleben.

Und es ist so toll, nach all deinen Vorbereitungen das vollendete Werk zu sehen!

Herzlichen Glückwunsch, FRAU Zapf


http://www.pixum.de/viewalbum/id/6170365
Josielotte
Diamant-User



Beigetreten: 22/07/2012 14:31:20
Beiträge: 134
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 21:18:00

Herzlichen Glückwunsch euch beiden. Ein schöner ergreifender Bericht und wunderschöne Bilder. Was will man mehr. Viel Glück und eine wunderschöne Zeit!



http://www.pixum.de/viewalbum/id/6336303
laley82
Diamant-User



Beigetreten: 11/06/2012 11:11:54
Beiträge: 398
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



21/09/2012 21:27:01

Total schön, echte Frau Zapf!! Das muss eine wahnsinnig tolle Hochzeit gewesen sein! Ich wünsche euch auch hier nochmal von Herzen alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!
Verliebt: 28.06.2009
Verlobt: 28.07.2011
Verheiratet: 03./04.08.2012
Mama: 13.07.2013






Cinderella07
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2012 18:44:38
Beiträge: 523
Standort: Kassel
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



24/09/2012 10:11:25

Hach Süße was für ein wunderschöner Bericht! Das klingt nach einer absoluten Traumhochzeit! Da hat sich ja alle Mühe gelohnt es scheint perfekt gewesen zu sein!! Sooo schön!
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



24/09/2012 12:41:55

Liebe echte Frau Zapf,
danke für den tollen Bericht. Das hört sich nach eurer wundervollen ganz persönlichen Traumhochzeit an und so muss es sein. Hab auch schon mal in die Bilder gespitzelt - toll. Und ich lieeebe deine Frisur!

Herzlichen Glückwunsch und eine wundervolle, lange lange Ehe!
Frau Zapf :)
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2010 14:20:21
Beiträge: 222
Standort: Coburg - Bayern
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



25/09/2012 22:07:53

So ich habe das Pixum nochmal etwas gefüttert falls noch jemand linsen möchte... Hab jetzt noch Bilder von der Feier und von der Tischdeko.

@isa
Ich habe selbst bis vor 2 Jahren noch getanzt musste dann wegen Schichtarbeit leider das Tanzen aufgeben um so mehr habe ich mich über den Auftritt gefreut. Allerdings waren vllt ein viertel von der Gruppe da, alle hätten nicht tanzen können wegen zu wenig platz

@all
danke danke danke für eure tollen Wünsche. Und wahnsinn das ihr euch alle durch gekämpft habt Der Bericht ist echt lang geworden

DANKE

Lg
Hochzeitshomepage:
http://vanessaundnorman.projectwedding.com

Vorbereitungen
https://picasaweb.google.com/115038132327678154140?authkey=Gv1sRgCKWc1p_vvI6evgE



AndyKatha
Diamant-User



Beigetreten: 10/07/2012 15:59:58
Beiträge: 302
Standort: Neuss
Offline

Aw:Die Liebe hört niemals auf... Unsere Traumhochzeit am 08.09.2012



25/09/2012 22:17:03

Oooooh. Leicht verspätet Frau Zapf.... Aber Dein Bericht war wunderschön


http://www.pixum.de/viewalbum/id/6270697