Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
smia86
Diamant-User



Beigetreten: 02/05/2011 19:42:23
Beiträge: 474
Offline

ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:12:28

sitze hier und frage mich, ob man so was im standesamt überhaupt macht?

romantisch finde ich es allemal, aber da wir nicht kirchlich heiraten, fällt es dann eher weg.

oder dann eben auf der feier als eine art rede....

habt ihr da schon erfahrungen?
verliebt: 16.04.2005
verlobt: 16.04.2011
verheiratet: 12.05.2012
Mama: 30.01.2014










super_romantisch_:)
Diamant-User



Beigetreten: 27/03/2011 12:50:28
Beiträge: 162
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:22:08

Da wir ja auch "nur" standesamtlich heiraten, werden wir diese typischen kirchlichen Dinge einfach im Standesamt machen.
z.B.
- ein eigenes Gelübde
- weißes Hochzeitskleid
- mi dem Papa in das Standesamt "einziehen" und übergeben werden.....

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/05/2011 20:26:28 Uhr


vanka
Diamant-User



Beigetreten: 27/04/2011 09:58:15
Beiträge: 190
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:28:28

Ist bei uns genaus, wir heiraten auch nur standesamtlich, aber auch mit "allem": weißem Kleid, Ehegelübde, und mein Papa bringt mich auch nach vorne ...
Unsere Standesbeamtin war auch gar nicht überrascht als wir das kurz besprochen haben, im Gegenteil, sie meinte, das wäre beim Ringtausch immer sehr schön. Scheint also nicht so selten vorzukommen.

super_romantisch_:)
Diamant-User



Beigetreten: 27/03/2011 12:50:28
Beiträge: 162
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:31:11

Darf ich fragen, warum ihr euch entschieden habt, "nur" standesamtlich zu heiraten?

Novah
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2010 06:24:10
Beiträge: 1327
Standort: Linker Niederrhein (NRW)
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:32:34

Wir heiraten auch ohne kirchlichen Segen.
Mit weißem Kleid aber ohne Gelübde oder so.
Wüsste nicht wozu, werde sowieso schon nervös genug sein. Bin froh, wenn ich ein "ja" stammeln kann.

LG Novah


@ super-romantisch
Ich bin eine Abtrünnige und brauche Gottes Segen nicht. Hab mich ohne seine Hilfe entschieden.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/05/2011 20:33:10 Uhr



Hochzeits-Pixum (mit PW)
vanka
Diamant-User



Beigetreten: 27/04/2011 09:58:15
Beiträge: 190
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:43:33

Wir gehen beide nie in die Kirche, auch nicht an Weihnachten oder Ostern... Wir machen uns nichts aus der Kirche und haben deshalb auch keinen Grund, bei der Hochzeit damit anzufangen.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/05/2011 20:45:37 Uhr


smia86
Diamant-User



Beigetreten: 02/05/2011 19:42:23
Beiträge: 474
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:45:30

ich glaub das ich wahrscheinlich auch rumstammeln werde....aber das ist soooo romantisch....und wenn die standesämter nix dagegen haben...

wir heiraten "nur" standesamtlich, da wir erstens unterschiedliche konfessionen haben und es uns einfach kompliziert erscheint, dann katholisch zu heiraten.und zweitens sind wir beide nicht gläubig und dann erscheint es uns nicht richtig.

naja und der kostenfaktor spielt natürlich auch eine rolle
verliebt: 16.04.2005
verlobt: 16.04.2011
verheiratet: 12.05.2012
Mama: 30.01.2014










super_romantisch_:)
Diamant-User



Beigetreten: 27/03/2011 12:50:28
Beiträge: 162
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:49:51

Ich find das soooo super, dass es hier noch mehr gibt, die "nur" standesamtlich heiraten und nicht kirchlich heiraten wollen...
Denn immer, wenn wir unsere Entscheidung verkünden, hagelt es Unverständnis und oft auch Kritik!
Die meisten sagen, dass es dazu gehört und treten oft sogar kurz nach der Trauung aus der Kirche aus. Ich finde das so lächerlich!!!!

vanka
Diamant-User



Beigetreten: 27/04/2011 09:58:15
Beiträge: 190
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 20:53:29

Ich denke auch, was man sonst nie macht und was man sonst vor allem nie gerne macht, sollte man ausgrechnet an diesem wichtigen Tag auch nicht unbedingt machen und schon gar nicht machen müssen.

Eigentlich ist das " bei "nur" standesamtlich blöd, denn das NUR das zählt ja am Ende... zumindest offiziell.

smia86
Diamant-User



Beigetreten: 02/05/2011 19:42:23
Beiträge: 474
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:00:31

ich bin froh, das meine freunde und familie das so akzeptiert wies ist. wir lassen uns da auch absolut nicht reinreden.

klar,meine beste freundin sagt, für sie steht das absolut fest, aber sie ist auch sehr christlich...nur warum ich. mir bringt das nix
verliebt: 16.04.2005
verlobt: 16.04.2011
verheiratet: 12.05.2012
Mama: 30.01.2014










Novah
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2010 06:24:10
Beiträge: 1327
Standort: Linker Niederrhein (NRW)
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:01:34

Ja, das stimmt schon. Viele sind absolut nicht gläubig und heiraten nur kirchlich, weils... äh schön ist.
Brauch ich nicht, ich steh zu meinem offensichtlichen nicht-Glauben und so. Aber na ja, jedem das Seine.

Ich bin übrigens auch heilfroh, dass mein Mann nicht kirchlich heiraten will.

LG Novah


Hochzeits-Pixum (mit PW)
cc-Dani
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2011 13:43:39
Beiträge: 151
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:02:33

Huhu!
Wir heiraten auch ohne Kirche.
Schatz will nicht und ich gehöre auch nicht mehr zu den Gläubigsten, so dass ich nicht darauf bestanden habe.
Bis auf die Kirche haben wir trotzdem alles: weißes Kleid, Hochzeitskerze, Gedicht, Ringetausch und wahrscheinlich auch ein wenig Musik. Ich freu mich
super_romantisch_:)
Diamant-User



Beigetreten: 27/03/2011 12:50:28
Beiträge: 162
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:02:59

Es heißt ja immer / nur standesamtlich/, aber ich finde eben, dass standesamtlich am wichtigsten ist, denn ohne Standesamt geht gar nix und deswegen die "".
Oft wird die standesamtliche stiefmütterlich behandelt, obwohl sie etwas besonderes, einzigartiges und wunderschönes sein kann.

smia86
Diamant-User



Beigetreten: 02/05/2011 19:42:23
Beiträge: 474
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:07:12

für viele ist das standesamt ein notwendiges übel.

aber ich finds sooo schön in unserem historischen standesamt zu heiraten...nur bin ich mir nicht sicher, ob ich alle meine gäste mit ins standesamt nehmen kann...:/

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/05/2011 21:08:29 Uhr

verliebt: 16.04.2005
verlobt: 16.04.2011
verheiratet: 12.05.2012
Mama: 30.01.2014










vanka
Diamant-User



Beigetreten: 27/04/2011 09:58:15
Beiträge: 190
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:17:39

Es kommt immer darauf an, was man draus macht, ob es zum "Übel" wird oder schön und romantisch. Wir heiraten in einer kleinen Kapelle ohne Weihen, also trotzdem mit toller Atmosphäre. Man muss für die Standesamtliche ja nicht in das letzte schäbige Rathauszimmer, wenn man das nicht möchte, da gibt es doch heute echt alle Möglichkeiten, bei Burgen, Schlössern und Museen angefangen. Ma kann also auch mit ein bisschen Willen was richtig Tolles draus machen.

Klar, wer gläubig ist dem stellt sich die Frage nicht. Aber wenn man im Grunde nur auf dem Papier Mitglied ist.... it einach nicht mein Ding...

Morgane
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2010 09:19:23
Beiträge: 1493
Standort: Hessen
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:27:00

Ohhhh, sag das nicht: "Wer gläubig ist, dem stellt sich die Frage nicht..."

Ich kann guten Gewissens sagen, dass ich gläubig bin und auch mein Schatz - und nun kommt das große ABER - Schatzi ist aus der Kirche ausgetreten, weil er sich einfach über die Gemeinde hier geärgert hat und ich habe ganz persönlich ein Problem mit der katholischen Kirche (wobei man da auch nicht alle über den gleichen Kamm scheren darf).

Wir möchten beide nicht ohne Gottes Segen heiraten, aber dazu müssen wir a) den richtigen Pfarrer finden b) die richtige Gemeinde und wenn das nicht passt, wird es eine freie christliche Trauung werden zusätzlich zum Standesamt.
--
Alles Liebe, Morgane
vanka
Diamant-User



Beigetreten: 27/04/2011 09:58:15
Beiträge: 190
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:30:10

Ach herrje... dann nehm ich den Satz wirklich zurück...
Oder sag mal, "... in den meisten Fällen nicht"

Morgane
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2010 09:19:23
Beiträge: 1493
Standort: Hessen
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 21:31:38

Nicht zurücknehmen - dafür ist doch ein Forum da: Zum diskutieren

Edit: Aber nochmal zur eigentlichen Thread Frage: ich kenn das auch, dass man auf dem Standesamt sich ein Ehegelübde gibt. Und unsere standesamtliche Trauung wird auch eins beinhalten.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/05/2011 21:33:15 Uhr

--
Alles Liebe, Morgane
Fjala
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2011 12:30:23
Beiträge: 250
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



10/05/2011 23:16:20

Wir werden auch kirchlich heiraten, sind aber auch beide gläubig und daher ist uns der Segen einfach wichtig. Ich finde es aber nicht schlimm, wenn man mit Kirche nix am Hut hat und darauf verzichtet. Allemal besser, als kirchlich zu heiraten, weil es ja so schön ist, ansonsten aber immer zu betonen, daß man mit dem Laden ja so gar nix anfangen kann. Entweder oder, finde ich.

Das mit dem "nur standesamtlich" ist glaub ich auch nicht so gemeint, daß das Standesamt weniger wichtig ist (schließlich ist genau das Gegenteil der Fall), sondern man macht halt von zwei Trauungen "nur" die eine. Zumindest meine ich es immer so, wenn ich von "nur" spreche.
Und daß die standesamtliche oft etwas stiefmütterlicher behandelt wird, liegt zum einen mit Sicherheit an den Standesbeamten, die sich einfach viel weniger Mühe geben (wir haben dort z.B. kein Traugespräch, bei dem der Beamte uns näher kennenlernt, um etwas persönliches mit einzubringen), sondern nur ihr StiNo-Programm abspulen. Zum anderen hat man den feierlichen Teil ja dann später in der kirchlichen Trauung, ich glaube, da wäre es mir dann auch zu viel, zweimal "eine große Nummer" draus zu machen (bitte nicht falsch verstehen, mir fällt keine bessere Beschreibung ein).

@smia: Das mit dem Kostenfaktor verstehe ich ehrlich gesagt nicht so wirklich. Wieso ist denn die kirchliche Trauung teurer? Ok, ein bißchen mehr Blumendeko und vielleicht muß man den Organisten bezahlen, aber sonst?

@Morgane: Wollt ihr evangelisch oder katholisch heiraten? Evangelisch sollte doch eigentlich kein Problem sein, oder?
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.

Oscar Wilde
Novah
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2010 06:24:10
Beiträge: 1327
Standort: Linker Niederrhein (NRW)
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



11/05/2011 05:30:24

Ja, das ist echt blöde mit dem "nur" standesamtlich.
Das Wort bedeutet einerseits, dass es keine andere Trauung außer der standesamtlichen gibt, aber andererseits hat es auch einen herabwertenden Beigeschmack. Deswegen sag ich oft, wir heiraten "ohne Kirche".

Schade, dass es da keine wirklich tolle Umschreibung gibt, die es nicht nach so wenig klingen lässt.

Übrigens... wenn ich bei meinen Juni-Bräuten höre, was die für die kirchliche Trauung noch alles vorbereiten müssen, bin ich echt froh, dass mir das erspart bleibt.

Unser Standesamt ist wunderschön, das ist in einer alten denkmalgeschützten Villa. Das Trauzimmer fasst nicht alle Gäste, aber die können sich z.B. draußen aufstellen oder im Gang zum Standesamt warten. Der Gang ist sehr pompös... sieht gut aus. Ich überlasse das meinen Gästen, wie sie es haben wollen.

LG Novah


Hochzeits-Pixum (mit PW)
*Orientbiene
Diamant-User



Beigetreten: 10/11/2010 10:40:50
Beiträge: 681
Standort: Bayern/Rheinland-Pfalz
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



11/05/2011 08:27:52

Guten Morgen,
ich melde mich auch mal zu Wort.
Also warum sollte man nicht eine standesamtliche Trauung genauso gestalten, wie eine kirchliche Trauung? Wenn man "nur" standesamtlich heiratet
Inzwischen werden ja sehr schöne und festliche Standesämter angeboten, vor allem für die Menschen, die nicht kirchlich heiraten!
Ich finde es übrigens gut, dass ihr "nur" standesamtlich heiratet, wenn ihr mit der Kirche nix am Hut habt

Mich würde mal interessieren, wie die Bräute, die auch kirchlich heiraten, die standesamtliche Trauung gestalten?
Ich befürche es wird zu einem Amtsakt, welshalb wohl die standesamtliche Trauung so negativ angesehen wird...
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5380943 Vorbereitung (PW auf Anfrage)









Naddi84
Diamant-User



Beigetreten: 13/12/2010 09:33:51
Beiträge: 498
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



11/05/2011 08:59:13

@ Novah: Heiraten ohne Kirche.

Stimmt Mädels, das wichtigste an der ganzen Hochzeit ist nun mal das Standesamt, man kann noch so oft in der Kirche heiraten, deswegen ist man es vom Gesetzt her trotzdem nicht, also ist das Standesamt doch eigentlich das einzige was zählt. Im Endeffekt ist die kirchliche Trauung dann ja auch nur noch eine Zeremonie die man wählt, so als würden wir jetzt eine freie Trauung im Anschluss machen.

Wir werden auch ohne Kirche heiraten, einfach weil wir beide nicht wirklich was damit anfangen können. Wir gehen nie rein und halten nicht viel davon, da fände ich es falsch wegen dem großem Tamtam so zu heiraten.
Sogar meine streng katholische Oma findet es gut das wir es so machen.

Meine Cousine die zwei Wochen vor uns heiratet macht das so, nie in die Kirche rennen, nur meckern und jetzt auf einmal kirchlich heiraten, davon halte ich gar nix.




Pixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5455428
kati80
Diamant-User



Beigetreten: 01/05/2010 13:32:26
Beiträge: 668
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



11/05/2011 10:43:27

wir werden standesamtlich in einem Schloß heiraten.
mit:
Brautkleid, bzw. Hochzeitsanzug
Einzug der Braut mit Musik (mit Brautführer)
Ringtausch, -kissen mit Musik
Eheversprechen
Trauzeugen
Auszug auch mit Musik
Luftballons steigen lassen
Sektempfang nach der Trauung

ich finde das schon recht festlich, was ich aber nicht machen werde
kirchlich heiraten wenn ich mit dem Glauben nichts am Hut habe.
Und außerdem gibt es ja noch eine freie Trauung, wenn man es noch festlicher haben möchte. (und auch diese werden wir nicht haben)

Also zur Frage:
ja wir haben ein Eheversprechen

edit hatte was doppelt gemoppelt

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 11/05/2011 10:45:05 Uhr

LG kati80l Sorry - Manchmal sind meine Finger schneller, als meine Tastatur schreiben kann




dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



11/05/2011 10:53:58

obwohl wir auch kirchlich heiraten, gestalten wir die standesamtliche trauung eine woche früher nicht weniger aufwendig. wir fahren mit dem engsten kreis an die mosel, werden im alten brunnenkeller getraut, unser standesbeamter hat uns gebeten ein paar persönliche worte vorzubereiten, wir werden 4 lieder haben, danach gibt es einen sektempfang im mühlgarten, unser fotograf ist dabei und im anschluss ein menü in der mühle. und abends fahren wir dann wieder nach hause.
wir haben sowohl im brunnenkeller als auch in dem raum, wo wir nachher feiern blumenschmuck, es gibt menü und platzkarten etc.
wer mag kann ja mal im vorbereitungspixum lauern, ist ohne pw.

Created by Wedding Favors
K1106
Silber-User



Beigetreten: 21/03/2011 13:29:13
Beiträge: 29
Offline

Aw:ehegelübde im standesamt?!



11/05/2011 13:05:02

Hallo!
Endlich das richtige Forum für mich
Ich werde ständig gefragt: "und heiratet ihr richtig, mit Kirche und so..." JAAAAA, wir heiraten RICHTIG! Aber eben ohne Kirche. Wir sind nicht gläubig erzogen, kein Familienmitglied war die letzten Jahre in der Kirche, nicht mal zu Weihnachten. Daher heiraten wir eben "nur" standesamtlich, aber dennoch richtig. Also mit weißem Kleid, Treueversprechen, großer Feier etc.

Ich habe mal in einer Zeitschrift gelesen: "... warum sagen viele Bräuter immer nur standesamtlich? Die standesamtliche Zeremonie ist die eigentlich Eheschließung, vom Gesetz her sind wir dann Mann und Frau. Wir brauchen uns also nicht verstecken oder kleinreden..."

Und so sehe ich es auch.
Viel Spaß Euch allen weiterhin bei den Vorbereitungen

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Hochzeitsorganisation