Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Julibraut
Diamant-User



Beigetreten: 27/10/2007 14:45:01
Beiträge: 330
Standort: Köln
Offline

Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



28/01/2008 22:59:24

Hallo Ihr Lieben,

jetzt mal was ganz unromantisches, aber manchmal sinnvolles:
Mein Schatz und ich wollen eine Ehevertrag abschließen. Aber ich habe absolut keine Ahnung was man da alles beachten muss?
Hat jemand von Euch schon einen aufsetzen lassen???
Was ist wichtig und was nicht? Und was wird das ganze ca. kosten?

Danke für Eure Ratschläge!

LG
Julibraut





verliebt: 24.Mai 2006
verlobt: 24.Mai 2007
Standesamt: 14.Juni 2008
Kirche: 12.Juli 2008
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



28/01/2008 23:00:38


aus welchem grund wollt ihr einen ehevertrag abschließen?

bringt einer von euch einen batzen geld mit in die ehe??...oder eine firma???
Julibraut
Diamant-User



Beigetreten: 27/10/2007 14:45:01
Beiträge: 330
Standort: Köln
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



28/01/2008 23:10:29

Wir haben uns mehreren Gründen dafür entschieden. Es gibt einfach mehr Sicherheit
Auch, wenn wir davon aus, dass wir den eigentlich nicht brauchen werden....





verliebt: 24.Mai 2006
verlobt: 24.Mai 2007
Standesamt: 14.Juni 2008
Kirche: 12.Juli 2008
conny
Silber-User



Beigetreten: 26/01/2008 18:32:52
Beiträge: 24
Standort: Mailand
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



28/01/2008 23:26:15

haben uns auch dafür entschieden (schon rein aus statistischen Gründen . das wichtigste ist, dass der Vertrag notariell beglaubigt ist; sonst hat er - wenn es hart auf hart kommt - toitoitoi hoffentlich nie aber warum gibt es sonst so viele Scheidungsforen und meine beste Freundin ist auch schon wieder geschieden ) keinen Bestand vor dem Richter; und genau dafür ist er auch gemacht ....
Kosten kommen darauf an um wieviel Vermögensmasse es geht. Es wird ein Prozentsatz verlangt (genau wie beim Grundstückskauf).
grüße conny
Verlobt seit 23. Juni 2007
Hochzeit: 30. August 2008
Becki26
Silber-User



Beigetreten: 22/01/2008 23:30:15
Beiträge: 31
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



28/01/2008 23:33:23

Also ich bin gelernte Notarfachangestellte. Ich schau die woche mal und sag dir dann bescheid. bin leider schon aus dem beruf raus aber ein ehemaliger kollege kann mir sícher helfen. schreib dir dann de pm


Julibraut
Diamant-User



Beigetreten: 27/10/2007 14:45:01
Beiträge: 330
Standort: Köln
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



28/01/2008 23:39:41

DANKE!

Und erstmal HERZLICH WILLKOMMEN hier bei uns!
Habe Dir auch gerade eine pm geschickt!

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 28/01/2008 23:40:10 Uhr






verliebt: 24.Mai 2006
verlobt: 24.Mai 2007
Standesamt: 14.Juni 2008
Kirche: 12.Juli 2008
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 07:09:38


öhm...ist es nicht so, daß alles, was vor der ehe dir war auch dir bleibt und was in der ehe "dazukommt" fifty-fifty geteilt werden muß??

ich finde das nur fair!
Sternengucker
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2008 14:26:03
Beiträge: 347
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 07:57:51

angelbabe hat recht, wenn mich meine rechtlichen Kenntnisse nicht ganz verlassen haben. Aber der Notar soll ja auch beraten, also wird er sicher bei der Beurkundung oder ggf. früher darauf hinweisen.

Ich persönlich finde die gesetzliche Standard-Regelung auch nur fair. Wozu also einen abweichenden Ehevertrag?
Aber sicherlich mag es gute Gründe geben für einen Ehevertrag. Mir fällt nur grad keiner ein.....

Würde mich schon interessieren, aus welchen Gründen Eheverträge abgeschlossen werden.
Annabella
Diamant-User



Beigetreten: 18/01/2008 09:20:12
Beiträge: 430
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 08:43:31

Das ist doch ganz einfach, weil der eine Partner mehr Geld hat als der andere!
Sternengucker
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2008 14:26:03
Beiträge: 347
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 08:45:52

Es bleibt auch seins!
Es wird ja nicht "Gemeinschaftsvermögen", nur weil man heiratet.
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 08:50:25

Hier noch eine Antwort:

Wir sind derzeit finanziell so gut ausgestattet wie Kirchenmaeuse, mir steht aber mal ein schoenes Erbe in Aussicht (nicht zu gross, nicht zu klein). ICH brauche keinen Ehevertrag, aber Schatzi besteht drauf, weil er meinen Eltern und auch sonst Allen zeigen will, dass er mich um meiner selbst Willen heiratet und nicht wegen dem, was mal kommt. Somit ist allen moeglichen Spekulationen der Wind aus den Segeln genommen und man hat einfach seine Ruhe.

Mein Tip fuer den Vertrag:
Machs ueber nen Anwalt, der das dann notariell beglaubigen laesst. Ein Anwalt hat einfach mehr Einblick in die neuesten juristischen Entwicklungen - siehe das Focusthema diese Woche! Ausserdem kostet ein Anwalt nach Stunden, nicht nach Gebuehr.

Generell aber jedem so, wie ers mag :)
Zuckerschneckchen82
Diamant-User



Beigetreten: 05/03/2007 19:28:53
Beiträge: 1611
Standort: Bad Rappenau
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 09:15:38

Also wir machen auch einen, weil er ne Firma hat und ich Imobilien mitbring.
Wir waren am Wochenende auf ner Messe und haben uns da erkundigt.
Anscheinend sollt aber von beiden Seiten was im Vertrag steht und die Kosten für den vertrag sind anscheinend abhängig von der Menge.....

Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]



Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2673851

Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2955718

julie
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2007 12:58:46
Beiträge: 3406
Standort: Frankfurt
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 09:19:29

Hi Judith,

im Internet gibt es auch einige Mustervorlagen für einen Ehevertrag, hier z.B.

http://www.finanztip.de/recht/familie/ehevtmst.htm

Wenn Du es googelst, findest Du noch mehr.

Wir werden höchstwahrscheinlich auch einen Vertrag machen, zu den Kosten kann ich Dir aber leider auch nichts sagen. Bis dahin hab ich mich noch nicht informiert.
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 09:24:44

Also soweit ich weiss richtet sich die Gebuehr fuer den Ehevertrag - wenn Ihr 'nur' einen Notar beauftragt - nach der Hoehe des AKTUELLEN Vermoegens beider. Deshalb wird ein Ehevertrag am Anfang einer Ehe empfohlen, da zu dem Zeitpunkt gewoehnlicherweise beide noch kein Vermoegen angehaeuft haben = guenstiger. Wenn Ihr nichts mitbringt (so wie wir *hihi*) dann muesste man so mit 100 Flocken rechnen. Angabe allerdings ohne Gewaehr
Cloud7
Diamant-User



Beigetreten: 22/08/2007 13:00:47
Beiträge: 200
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 10:40:34

@ Hamsterchen und Annabela:

Wenn Du erbst, geht das Erbe bei einer Scheidung nicht geteilt durch 2!! Deshalb benötigst Du keinen Ehevertrag. Zugewinngemeinschaft bedeutet: Alles was man VOR der Ehe gespart/ erwirtschaftet/ geerbt/ angeschafft/ geschenkt bekommen hat, gehört NICHT zur Zugewinngemeinschaft, sondern nur das, was man WÄHREND der Ehe gemeinsam erwirtschaftet.

Aber auch während der Ehe, sind vom Zugewinn Schenkungen und Erbschaften ausgeschlossen. Also auch wenn ein Partner mehr Geld in die Ehe bringt, gehört dass dann nicht zur Zugewinngemeinschaft, sondern nur z.B. die daraus während der Ehe erzielten Zinsgewinne/ Kursgewinne falls man das Geld angelegt hat. Oder die Wertsteigerung einer Immobilie, falls einer der Partner vor der Ehe schon eine besaß.

Ein Ehevertrag macht eigentlich nur Sinn, wenn einer der beiden eine Firma hat. Diese wird (hoffentlich *g*) während der Ehe eine Wertsteigerung erfahren, und bei einer evtl. Scheidung müsste der Firmeninhaber eben die Hälfte dieses Wertzwachses an den Ehepartner ausbezahlen. Sowas ruiniert normalerweise jedes Unternehmen, da macht es also Sinn… (das selbe in grün, falls Schulden anfallen).

Meines Erachtens kann man also nicht grundsätzlich sagen, dass ein Ehevertrag „mehr Sicherheit“ gibt, da die gesetzlichen Regelungen sehr fair sind: Das was man AB Ehe gemeinschaftlich erwirtschaftet (oder gemeinsame Schulden macht) geht danach geteilt durch 2!

Also das ist mein leien-juristisches Wissen, FALLS jemand von Euch einen Ehevertrag in Betracht zieht, dann lasst Euch auf jeden Fall professionell beraten!!! Auch wenn die Beratung schon Geld kostet, aber dann könnt Ihr Euch sicher sein, dass die Infos auch stimmen, und entweder einen Ehevertrag machen, oder es lassen.

Liebe Grüße Cloud7
BAD'nerin
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2007 17:04:28
Beiträge: 1276
Standort: Hessen/BAD
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 12:59:55

im grunde bin ich eher ein freund von der zugwinngemeinschaft, aber es kann sein, dass wir nen ehevertrag machen werden, da er eine firma im rücken hat. mal sehen.

aber grundsätzlich kann ich sagen, dass ein ehevertrag ncih von einem notar gemcht werden muss. er muss den ehevertrag beglaubigen, klar, aber erstellen könnt ihr das ganz normal bei eurem anwalt. der setzt euch dann mit euch zusammen, sieht sich die betreffenden finanz-felder an und setzt diesen dann auf. also kommen keine kosten der aufsetzung beim notar zustande, sondern nur die für die beglaubigung und evtl prüfung. dafür kommen kosten bei der erstellung beim anwalt zustande. aber das vergütungsgesetz bzw verfahren bei dem anwalt ist ja ein ganz anderes als bei nem notar.

ich kann nur jedem ans herz legen zu nem fachanwalt für familienrecht zu gehen. der hat die meiste ahnung von allen relevanten bereichen für einen ehevertrag als ein anderer anwalt.

liebe grüße, BAD'nerin

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4820068 Kleid & Sonstiges (PW per pm)

http://www.pixum.de/viewalbum/id/5004415 Hochzeit

[url=http://www.weddingcountdown.com]

[/url]
Julibraut
Diamant-User



Beigetreten: 27/10/2007 14:45:01
Beiträge: 330
Standort: Köln
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 21:02:37

Es gibt Gründe, da ist es sinnvoller einen Vertrag zu haben. Bei einer Selbständigkeit, einer eigenen Firma etc, wenn jemand pleite geht, dass nicht das gesamte Vermögen futsch ist.






verliebt: 24.Mai 2006
verlobt: 24.Mai 2007
Standesamt: 14.Juni 2008
Kirche: 12.Juli 2008
Lena777
Diamant-User



Beigetreten: 08/12/2007 17:21:08
Beiträge: 208
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



29/01/2008 21:20:17

Hihi,

also zum Thema Form des Ehevertrages: Eine Beglaubigung beim Notar reicht zur Wirksamkeit nicht aus, es ist eine Beurkundung notwendig (d.h. der Notar bestätigt nicht nur die geleistete Unterschrift sondern beurkundet auch den Inhalt und hat hierzu Aufklärungspflichten). Man kann natürlich zusätzlich einen Rechtsanwalt einschalten (oder zwei, jeder einen eigenen), sich beraten lassen und mit einem fertigen Entwurf zum Notar gehen. Sparen kann man dadurch jedoch nicht, der Notar kostet immer das Gleiche (hängt vom akt. Vermögen ab). Wenn man sich zuvor beim Anwalt beraten läßt, kostet das also zusätzlich, dafür hat man vielleicht eine bessere/ausführliche Beratung.

Es gibt ausser der Aufteilung des Vermögens noch viele andere Punkte, die man im Ehevertrag regeln kann: z. B. festlegen, wer wieviel in die Ehe als Anfangsvermögen eingebracht hat (dann muss man nicht nach Jahren nach Beweisen/Belegen suchen), aber auch Punkte wie Unterhalt bei Trennung/nach Scheidung oder Versorgungsausgleich (Aufteilung der in der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche). Es lohnt sich also auch für Paare, die zwar das Vermögen je zur Hälfte aufteilen wollen, aber eben andere Punkte regeln wollen. Für alle, die einen Ehevertrag machen noch der Tipp: Gleich Erbvertrag bzw. gemeinschaftl. Testament mitaufnehmen, kostet nix extra und spart später (im Todesfall) die Kosten für den dann notwendigen Erbschein (Nachweis, dass man Erbe geworden ist).

Viele Grüße
nicki007
Diamant-User



Beigetreten: 13/02/2008 16:45:42
Beiträge: 604
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



18/02/2008 16:11:13

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 23/12/2008 14:35:11 Uhr

NachtSuechtig
Diamant-User



Beigetreten: 04/02/2008 13:21:45
Beiträge: 200
Standort: bei Stuttgart
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



18/02/2008 16:56:56

Danke, das war jetzt mal richtig informativ und reicht für mich/uns aus, dass wir keinen brauchen...





Verliebt: 14.08.2007
Verlobt: 14.02.2008
Verheiratet: 12.09.2008
Honeymoon
Diamant-User



Beigetreten: 20/11/2007 20:31:18
Beiträge: 207
Standort: bei frankfurt
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



18/02/2008 17:55:49

Hallo Juliabraut,

also wir haben uns auch für einen Ehevertrag entschieden - auch wenn viele es für unromantisch halten - für uns beide war klar wir machen einen. Die Entscheidung ob man einen Ehevertrag macht oder nicht, sollte unabhängig von der gängigen Zugewinngemeinschaft, jeder für sich selbst entscheiden. Wir haben uns dafür entschieden - da das Spektrum, wie genau so ein Ehevertrag aussehen kann oder sollte sehr weit reicht- ist es wirklich absolut notwendig sich vorher von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. Es gibt mehrere Möglichkeiten auch bzgl. Unterhaltszahlungen, was passiert mit Haus/ Häusern die gemeinsam gekauft werden, Hausrat etc. - man kann auch gleich festhalten, was passiert, wenn ein Ehepartner wegen Kindern seine Erwerbstätigkeit aufgibt um sich um die Erziehung zu kümmern - all diese Dinge kann man jetzt schon regeln - allerdings muss man aufpassen, dass niemand benachteiligt wird - aus diesem Grund empfiehlt sich eine Beratung beim Rechtsanwalt - der Ehevertrag wird dann aufgesetzt und wie bei einem Hauskauf - vorgelesen und notariell beurkundet. Die Beurkundung richtet sich nach Euerm derzeitigen Vermögensstand - die Beratung wird nach der Gebührenordnung für Rechtsanwälte abgerechnet und ist davon abhängig, wie viele Beratungen bzw. Stunden ihr benötigt.

Es ist übrigens auch möglich, den Ehevertrag erst nach der Hochzeit aufzusetzen.

Sollte es nie zur Trennung und Scheidung kommen, könnte man zwar ketzerisch behaupten - hab ich doch gewusst - alles umsonst. Sollte es aber zu dem unwahrscheinlichen Fall der Trennung kommen, dann ist alles geregelt worden und zwar zu einem Zeitpunkt an dem man noch die Liebesglocken läuten hört. Wir haben beide leider zu viele zu schmutzige Scheidungen miterlebt - dass wollen wir uns einfach ersparen. Der Anwalt muss schon darauf achten, dass niemand benachteiligt wird - sonst kann man den Vertrag nachträglich anfechten - und wie schon gesagt wurde, gleich ein Testament aufsetzten - am besten ein sog. Berliner Testament bei dem man sich jetzt schon als Alleinerben gegenseitig einsetzt und regelt, was passiert wenn Kinder da sind etc.....

So ich hoffe es hat dir weitergeholfen....
Urmel001
Diamant-User



Beigetreten: 12/04/2007 21:42:02
Beiträge: 221
Standort: Köln
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



18/02/2008 18:12:19

Hallo,

wir haben uns auf der Trau Dich in Köln einen Vortrag über Eheverträge angehört und uns danach auch nochmal so informiert. Man rät in der Regel dies über einen Rechtsanwalt aufstellen zu lassen, weil der die Rechte auch mit den verschiedenen Gesellschaftsformen wenn man eine Firma hat besser kennt, ein Notor ist da nicht so firm und nimmt einfach ein Standardwerk was aber nicht immer auf die beiden Parteien passt. Natürlich muss der Vertrag nachher auch von einem Notar beurkundet werden.

Wir werden auch einen Ehevertrag machen und wir machen es über einen Rechtsanwalt für Familienrecht.

Viele Grüße
Urmel001
verliebt seid 05.03.2000
verlobt seid 07.07.07
verheiratet seid 10.10.2008
http://www.unsere-hochzeitsseite.de/daniela-benjamin
vorraussichtlich Mama Juli 2012



sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Ehevertrag - Hat einer eine Ahnung?



18/02/2008 23:25:53

Hallöchen!
Über einen Ehevertrag hatten wir auch nachgedacht, da ich ein Haus mit in die Ehe gebracht habe. Dann waren wir auch einer Hochzeitsmesse und dort wurde u. a. über das Thema Ehevertrag ein Vortrag gehalten -kann ich also nur empfehlen. Über die Hochzeitsmesse kamen wir an unsere Location, ein bisschen Schnickes und wurden über den Ehevertrag aufgeklärt-!
Es ist so: das was jeder in die Ehe mit einbringt, nimmt er im Falle eines Falles auch wieder mit raus. Das ist fair finde ich. Sollte Zugewinn gemacht werden -so wie nun bei uns-, dann wird das geteilt. Sprich´ mein Haus ist 1978 erbaut und wird nun saniert, renoviert und umgebaut. Dadurch erlangt es eine Wertsteigerung und diesen Wert muss ich dann im Falle der Scheidung mit meinem Mann teilen. D. h. es wäre eigentlich sinnvoll, dass Haus jetzt schätzen zu lassen und nach der Sanierung/Renovierung/Umbau erneut um das genau raus zu finden ... aber ganz ehrlich: wir sind erst seit 1 1/2 Jahren verheiratet und immer noch sehr glücklich und wir haben uns auch schon bzgl. Erbrecht usw. erkundigt: wisst Ihr was das alles kostet, wenn Ihr Euch für alles absichern wollt?! Hölle! Ehevertrag inklusive Erbrechtsvertrag zum Schnäppchenpreis da zusammen 2500,- Euro! Eheverträge denke ich sind sinnvoll, wenn man "Vermögen" mit in die Ehe bringt, aber nicht bei 3000,- Euro auf dem Sparbuch. Zudem kann man sie auch später noch abschließen, denn eine Hochzeit alleine kostet ja erst mal genug. Macht Euch schlau ... denn ich denke, so wie die eigentlich Regelung es sieht, ist es eigentlich auch fair. Daher haben wir keinen abgeschlossen ...
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation