Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Jula
Silber-User



Beigetreten: 07/04/2013 20:25:52
Beiträge: 46
Standort: Erftstadt bei Köln
Offline

Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 13:34:02

Hallo ihr lieben,

Ich Brauch mal eure Hilfe. Es ist zwar noch eine gefühlte Ewigkeit bis zur Hochzeit, aber über eine Einladung mache ich mir jetzt schon voll die Gedanken.

Und zwar, meine Eltern leben getrennt mit neuen Partnern. Man mag es kaum Glauben, aber wir (meine Mama, Papa, Papas Mama und mein zukünftiger und ich) wohnen quasi alle nebeneinander. Mein Partner hat bis jetzt nur einmal in 5 Jahren Beziehung mit meinem Vater gesprochen. Meine Mutter wird von quasi komplett ignoriert. Mir sagt man hallo, aber wenn ich mal rüber gehe ist es meistens unpassend. Jetzt war ich mit meiner schwiegermama und meiner zukünftigen Schwägerin bei uns in der Nähe auf so nem Mix von Trödel und Kirmes. Selbstverständlich bin ich dort meinem Vater samt Freundin über den weg gelaufen. Habe dann auch hallo gesagt und bekam nur von meiner "Stiefmutter" ein hallo zurück. Von meinem Vater kam nur ein etwas abwertender Blick. Danach wurde direkt wieder weg geguckt.

Meine Mutter meinte, ich solle ihm anstandshalber eine Einladung schicken, aber ich bin mir mittlerweile gar nicht mehr sicher, ob ich ihn überhaupt dabei haben will. Ich meine, wenn er mir nicht mal hallo sagt, wie soll das dann auf der Hochzeit werden?!

Ach ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. Mein zukünftiger sagt, dass ich das entscheiden soll. Er will halt nicht sagen "ja ne, lad den nicht ein". Nachher würde ich mich dann vielleicht doch ärgern wenn er nicht dabei war..

Habt ihr irgendeinen Rat für mich?
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 13:50:56

Hallo Jula,

ich hoffe ich hab dich jetzt richtig verstanden.... Du hast zu deinem Vater kaum Kontakt und so richtig reden könnt ihr auch nicht. Oder? Seit wann ist das denn so? Gabs irgendeinen Grund? Allgemein gesagt, würde ich sagen, probier nochmal dich mit ihm bzw. beiden zu treffen, am besten auf neutralem Boden. Nun spielt ja irgendwie die Vorgeschichte eine Rolle, kann mir schwer vorstellen, dass dein Vater ohne Grund keinen Kontakt zu dir haben will. Es sei denn, er war schon immer so abweisend. Wenns abrupt aufgehört hat, dann probiers mit einem Gespräch. Vielleicht hilfts, ein Versuch tut ja nicht weh. Wenn er immer schon so war, dann lass es. Dann hat er auch kein Interesse an dir als Tochter. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße

xmelli83x
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 22/02/2013 13:14:31
Beiträge: 389
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 14:16:42

Ich stimme TrauMäuschen zu. Ich würde das Gespräch suchen. Je nachdem wie es verläuft, würde ich vielleicht sogar eine Einladung rausschicken. Er ist halt auch dein Vater und da würde ich ihm zumindest die Chance geben das er kommen könnte. Aber such auf jeden fall vorher das Gespräch.




Mein Pixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6755162
Jula
Silber-User



Beigetreten: 07/04/2013 20:25:52
Beiträge: 46
Standort: Erftstadt bei Köln
Offline

Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 14:20:41

Also meine Eltern haben sich getrennt, da war ich 6 Jahre alt. Danach waren meine zwei Schwestern und ich alle zwei Wochen am Wochenende bei ihm und sind ab und an in den Urlaub Gefahren. Er meinte dann mal zu meiner ältesten Schwester, warum wir denn schon wieder bei ihm wären. Also wirklich gepasst hat es ihm glaub ich nie. Mein Vater ist auch nicht gerade ein Mensch, mit dem wir über persönliche Sachen sprechen können. Bei ihm dreht sich alles um Arbeit und Geld. Als er dann irgendwann, ich glaub ich war 12/13 Jahre alt, mit seiner neuen Freundin ankam, brach der Kontakt noch mehr ab. Er wollte nicht mal, dass wir in das Haus ziehen in dem wir jetzt wohnen, weil es halt direkt neben an ist.

Was ich auch hart finde.. Eine meiner Schwestern hat einen Sohn (16 Monate). Ich war mit dem kleinen spazieren und musste bei ihm am Haus vorbei. Er stand draußen und hat auch hallo gesagt, aber er hat überhaupt kein Interesse an seinem ersten Enkelkind gehabt.
xmelli83x
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 22/02/2013 13:14:31
Beiträge: 389
Offline

Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 14:33:39

Jula wrote:Also meine Eltern haben sich getrennt, da war ich 6 Jahre alt. Danach waren meine zwei Schwestern und ich alle zwei Wochen am Wochenende bei ihm und sind ab und an in den Urlaub Gefahren. Er meinte dann mal zu meiner ältesten Schwester, warum wir denn schon wieder bei ihm wären. Also wirklich gepasst hat es ihm glaub ich nie. Mein Vater ist auch nicht gerade ein Mensch, mit dem wir über persönliche Sachen sprechen können. Bei ihm dreht sich alles um Arbeit und Geld. Als er dann irgendwann, ich glaub ich war 12/13 Jahre alt, mit seiner neuen Freundin ankam, brach der Kontakt noch mehr ab. Er wollte nicht mal, dass wir in das Haus ziehen in dem wir jetzt wohnen, weil es halt direkt neben an ist.

Was ich auch hart finde.. Eine meiner Schwestern hat einen Sohn (16 Monate). Ich war mit dem kleinen spazieren und musste bei ihm am Haus vorbei. Er stand draußen und hat auch hallo gesagt, aber er hat überhaupt kein Interesse an seinem ersten Enkelkind gehabt.



Hm das finde ich aber auch total krass. Ich kann es definitiv nicht nachvollziehen wie man so werden kann.

Also im Zweifel, würde ich den eigenen Vater dann auch nicht einladen, weil man sich sonst die ganze Hochzeit vielleicht gedanken macht. Oder wenn er früh geht, dann ist man traurig weil er dann doch scheinbar kein Interesse hat. Das ist sicherlich total abhängig von der jeweiligen Situation.




Mein Pixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6755162
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 15:31:49

Ich gebe Melli Recht, scheint ja nicht so, dass er überhaupt Interesse an seinem Nachwuchs hat. Bei so was kannst du getrost auf eine Einladung verzichten. Entweder würde er sie ignorieren, aus einem fadenscheinigem Grund absagen oder auf der Hochzeit nur rumnörgeln. Ich kann auch nicht verstehen, wieso man so ist.
MrsHasi
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2012 17:25:58
Beiträge: 167
Standort: Elmshorn
Offline

Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 16:02:07

@ Jula ich würde ihn an deiner stelle nicht einladen. Wenn er so abweisend zu dir ist, würde ich ihn nicht noch mit einer Einladung also quasi Aufmerksamkeit belohnen. Aber ich weiß ja nicht wie es dir damit geht. Letztendlich muss dein Herz das entscheiden. Ich habe meinen Vater auch nicht zu meiner Hochzeit eingeladen, weil er für mich quasi nicht mehr existiert seit meinem 14. Lebensjahr. Aber das ist eine andere Story. Ich war schon immer sehr konsequent und kann damit gut leben.
Aber wenn dein Herz damit nicht zurecht kommt ihn nicht einzuladen, dann lad ihn ein. Wer weiß, ob er überhaupt kommen würde. Ich drück dir die Daumen, dass du die Situation gut meisterst. ❤



Hochzeitsvorbereitungen (PW per Mail)

www.pixum.de/meine-fotos/album/6756457
Diana0682
Gold-User



Beigetreten: 12/04/2013 21:32:56
Beiträge: 71
Standort: Höhenkirchen
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 18:21:27

Deine Situation ist echt nicht einfach und ich kann dir auch nur sagen wie ich es machen würde aber da musst du dann auf dein Herz hören.

Weisst du vielleicht solltest du dich doch in nächster Zeit mal mit ihm zusammen setzen nur du und er um über alles zu reden. Somit erfährst du was in seinem Kopf vorgeht und bekommst aber für dich Klarheit. Dann brauchst du dir auch keine Gedanken mehr zu machen und danach weißt du auch ob du ihn einladen sollst oder nicht. Ich denke einfach wenn man Klarheit hat lebt es sich in manchen Situationen einfacher.

Ich würde alles dafür geben wenn mein Vater auf meiner Hochzeit dabei sein könnte deshalb würd ich es an deiner Stelle mit ihm sprechen was eigentlich Sache ist.
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6730762
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7062135
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7062111
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7062127


meryl
Platin-User



Beigetreten: 07/05/2013 20:25:49
Beiträge: 84
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 20:18:39

Liebe Julia,

das ist natürlich eine harte Geschichte, wenn das Verhältnis zum eigenen Vater so in die Brüche gegangen ist.

Allein die Tatsache, dass du dir jetzt Gedanken machst, ob du ihn einladen sollst oder nicht, zeugt ja davon, dass das Thema nicht „durch“ ist.

Daher würde ich Diana auf jeden Fall zustimmen! Versuche, das Gespräch mit ihm zu suchen, horche nach, wie er eigentlich zu dir steht. Vielleicht zeigt er sich weiterhin ignorant und verächtlich. Dann ist das aber ein Ergebnis und du weißt, woran du bist. Danach wirst du schlauer sein, egal wie es ausgegangen ist. Vielleicht ist es auch eine Chance für euch.

Ich wünsche dir, dass du das Thema klären kannst (und zwar zum Positiven!) und natürlich eine schöne Hochzeitsfeier!

Liebe Grüße,
meryl
Mimi1984
Silber-User



Beigetreten: 08/05/2013 19:36:00
Beiträge: 27
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 20:37:10

Hallo Julia,

ich weiß genau wie es dir geht. Ich habe den Kontakt zu meinem Vater vor 3 Jahren abgebrochen, nach jahre langem Versuch das zu kitten was früher schief gelaufen ist. Nun seh ich ihn ab und zu bei Familienfeiern und da sagen wir uns notgedrungen guten Tag aber mehr auch nicht. Es war schwer meiner Familie väterlicher seits zu sagen dass er an diesem besonderen Tag nicht dabei sein wird. Aber ich bin mir sicher dass er an meinem ganz persönlich besonderen Tag nichts zu suchen hat, einfach weil er nicht mehr wirklich zu meinem Leben gehört.
Natürlich musst du das für dich entscheiden aber ich denke man muss niemanden Anstandshalber einladen, es ist euer Tag und da ist es ganz allein eure Entscheidung wen ihr dabei haben wollt und wen nicht.
ShadiFey
Silber-User



Beigetreten: 11/05/2013 20:57:40
Beiträge: 21
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



11/05/2013 21:18:22

Hallo Jula,
also meine erste Reaktion, als ich deinen Post gelesen habe war: lade ihn nicht ein, aber: ich muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen, du musst auf dein Herz hören. Überlege dir, ob dir wichtiger ist, dass er dabei ist, obwohl er offensichtlich nichts für dich übrig hat oder, dass du deinen Tag ohne Sorgen darum, was er macht/sagt etc. verbringst? Ich denke es wäre auf jeden Fall eine gute Idee mit ihm nochmal zu sprechen, nur ihr beide, irgendwo auf neutralem Boden. Ich bin gerade bei sowas immer für Ehrlichkeit, auch wenns manchmal wehtut. Schildere ihm dein Problem, sag ihm, dass du dir Gedanken machst und vielleicht sieht er es als Chance oder aber du weißt hinterher, dass du ihn wirklich ohne schlechtes Gewissen nicht einladen brauchst. Ich wünsche dir, dass Ersteres zutrifft!
Viel Erfolg!
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Einladen oder nicht einladen?



13/05/2013 08:47:51

Also, ich würde eher dazu tendieren, ihn einzuladen. Ich meine, er tut ja nichts, um die Beziehung auseinander zu bringen oder? Er ignoriert sie einfach - aus welchen Gründen auch immer. Wenn du ihn noch nciht einmal einlädst, was soll er dann von dir denken? Dann bist du quasi die "Böse" (in seinen Augen), die ihn nciht dabei haben will ohne Grund. Dann ist die Beziehung doch bestimmt richtig "im A****". Ich meine, du hättest es doch betsimmt lieber, dass er dabei ist. Lad ihn ein, so kannst du dir nciht vorwerfen, dir wäre an der Beziehung nicht gelegen, und du hättets es nciht versucht.

Sicher ist auf jeden Fall ein Gespräch zuvor die beste Lösung. Frag ihn danach, sag, du möchtest dich ernsthaft mit ihm unterhalt, du wirst heiraten, das ist ein wichtiger Schritt in deinem Leben, und dabei ist dir dein Vater nciht unwichtig. Dann wirst du erfahren, ob es einen Grund gibt, ih nciht einzuladen. Wenn er nciht auf die Gesprächseinaldung eingeht, frag ihm nach den Grund. Und dann dprich ihn darauf an, ob er überhaupt bei der Hochzeit dabei sein möchte.
Es kommt dann ganz darauf, wie er reagiert. Danach kannst du entscheiden, ob du ih einlädst oder nciht. Aber: sollte nciht wirklich ein Grund vorliegen für sein Verhalten, oder sollte er sich einfach "nur" desinteressiert sein, aber euch gegenüber nciht fies oder, würde ich ihn im Zweifelsfall einladen. Tust du es nciht, musst du immer damit rechnen, dass du nur noch mehr Öl ins Feuer eurer schelchten Beziehung gießt.

Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



13/05/2013 09:04:18

Hallo Jula,

also in meinem Thema Gäste Frust hab ich mich über die Kompliziertheit beim einladen zur Hochzeit schon ausgekotzt deswegen kann ich dich gut verstehen.

Fangen wir mal so an. Mein Standpunkt ist eigentlich, es ist deine Hochzeit und diesen Tag möchte man mit Menschen verbrinen die einem viel bedeuten und denen du viel bedeutest.
Bei deinem Vater sehe ich von seiner Seite kein Interesse an deinem Leben, daher würde ich mich auch weigern für so jemandem an meinem großen Tag Nerven und Kosten aufzubringen.

Ich habe 3 Personen gegen meinen Willen eingeladen und richtig wohl fühle ich mich immernoch nicht damit.
Aber bei mir sind die Umstände etwas anders.

Also ich an deiner Stelle würde mir das gut überlegen mit dem einladen an sich ist es ja nicht getan. Du hast ihn dann den ganzen Tag um dich und da wäre es echt die Frage ob es dir das wert ist.....
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



13/05/2013 10:51:17

Puh, schwierig.. Ich denke, ein "Ja, mach es" oder "Nein, bloß nicht" hilft dir in der Tat recht wenig. Dafür ist es ein viel zu emotionales Thema - es ist immerhin dein Vater.

Aber die Mädels haben recht: Du und nur du kannst entscheiden, was du möchtest. Und egal wie du dich entscheidest: Es wird für dich persönlich Konsequenzen haben und du solltest in alle Richtungen vorbereitet sein.

Möglichkeit A: Du lädst ihn ein.
Hier besteht die Möglichkeit, dass er der Einladung folgt und er kommt auf die Hochzeit. Und wenn du das eigentlich nicht möchtest, dann könnte es dich wirklich etwas negativ beeinflussen und das sollte auf der eigenen Hochzeit niemalsniemalsniemals so sein.
Die andere Möglichkeit wäre, dass er der Einladung nicht folgt. Dann wäre meine persönliche Konsequenz eben die, dass in Vater, der der Einladung zur Hochzeit seiner Tochter nicht folgt, Bände gesprochen und damit eine Entscheidung getroffen hat.

Möglichkeit B: Du lädst ihn nicht ein.
Dann trifft ehrlich gesagt die zweite Variante von Möglichkeit A zu - nur mit dem Unterschied, dass du als Tochter damit ein eindeutiges Zeichen setzt und damit auch womöglich eurer Beziehung (sofern vorhanden) den Gnadenschuss gibst. Was dein Vater bei der Variante umgekehrt natürlich auch tun würde.

Leider kann dir die Entscheidung niemand abnehmen. Ich hoffe aber, dass du für dich die richtige treffen wirst
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Einladen oder nicht einladen?



13/05/2013 12:30:35

Da muss ich Nalah auch wieder zustimmen in einigen Punkten:

Denk daran: es ist dein Vater ... es ist nciht irgendein Freund von irgendeiner Tante oder so ... Und eigentlich hätte man seine Eltern doch gerne dabei, möchte, dass sie einem ihren Segen geben und dass sich, wie evtl. in deinem Fall, wenn möglich, die Beziehung wieder bessert.

Ich denke auch: klar, es ist DEIN oder EUER Tag, da sollten nur liebe Menschen dabei sein, aber manche Menschen "gehören" auch einfach dazu. Ich würde an die Konsequenzen denken, was passiert, wenn du ihn nciht einlädst und ihr trotzdem weiter so nah beieinander wohnt. Wird das nciht komisch? Willst du die Beziehung zu deinem Vater komplett nicht mehr? Oder wünscht du dir lieber, dass sie wieder besser wird?
Wenn letzteres der Fall ist, würde ich ihn auf jeden Fall einladen, vor allem, wenn nciht wirklich zu erwarten ist, das er sich auf der Hochzeit daneben benimmt und zum Ausdruck bringt, dass er irgendwas gegen die Hochzeit hat. Du hättest dann im schlechtesten Fall einen Gast da sitzen, dem das alles egal ist, der sich aber nciht negativ auffällig verhält. Ich denke damit kann man eher leben, als mit dem Gedanken - wenn du ihn gar nciht erst einlädst - wie schön es vielleicht hätte werden können, wenn er dabei gewesen wäre, aber du bist "schuld", dass er nciht dabei ist. Nimm ihm nciht die Entscheidung ab, lass ihn entscheiden, dann kannst du dir ncihts vorwerfen, du hast es immerhin versucht!

Hast du denn schon mal mit ihm über die Hochzeit gesprochen? Wenn nciht, tu das! Sag ihm, was dir wichtig ist an dem Tag und dann lass ihn entscheiden (siehe auch, was ich im letzten Post geschrieben habe).

Jula
Silber-User



Beigetreten: 07/04/2013 20:25:52
Beiträge: 46
Standort: Erftstadt bei Köln
Offline

Einladen oder nicht einladen?



16/05/2013 19:24:16

Erstmal danke für die vielen lieben Antworten

Ich weiß, dass ich diese Entscheidung alleine treffen muss.. Ich wollte mir nur erstmal eure Meinungen dazu anhören.

Eine Entscheidung habe ich bis jetzt noch nicht getroffen, aber ich hab ja auch noch etwas zeit. Ich werde mich Denk ich noch mal mit meinen Schwestern und meiner Mutter besprechen. Immerhin ist der Kontakt zwischen ihnen und meinem Vater auch gebrochen. Klar ist zwar, dass es unsere Hochzeit ist und wir das entscheiden müssen, aber sie kennen meinen Vater besser. Meine Schwestern hätten gerne Kontakt zu meinem Vater. nur ich habe nicht wirklich eine Bindung zu ihm. Liegt vielleicht auch daran, dass ich ihn kaum kenne. Ich kenne ihn nur als "Geschäftsmann". Wie gesagt, bei ihm dreht sich alles um Geld und Arbeit.

Einmal hat er mich richtig überrascht. An einem Tag hat er mich mal zur Arbeit Gefahren und meinte, dass er nicht verstehen kann, warum die Situation so gekommen ist. Wirklich was dafür getan, damit sich das alles wieder ändert hat er allerdings nicht.

Falls ich ihn einlade und das ganze etwas distanziert ist zwischen uns, habe ich ja auch immerhin noch meine "neue Familie" und meine restliche Verwandtschaft. Die hat mich zumindest vom ersten Tag an akzeptiert und mich total herzlich aufgenommen. <3
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Einladen oder nicht einladen?



17/05/2013 08:41:27

@Jula: manche Menschen, oft Männer, können nicht so von sich aus ... sie wissen nciht, wie sie sich verhalten sollen, um die Situation zu verbessern. Vielelicht würde er sich freuen, wenn du auf ihn zugehst. Es hört sich so an, als würde er sich schon Gedanken machen, und als wärst du ihm nicht ganz egal. Vielleicht wäre er stolz, wenn du ihn trotz eurer nciht vorhandenen Beziehung einlädst ... Vielleicht sagt er dann auch ab, weil er sich nicht wohl fühlt bei dem Gedanken, die ganze Familie zu sehen, die wer weiß was über ihn denken, weil er nichts mit euch zu tun hat. Aber du hast es dnan versucht und er hat seine Chance vertan.

Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



17/05/2013 09:09:44

Mein Vater und ich haben auch ein ständiges auf und ab.
Ich bin nicht wie er mich haben will und ich kann nicht verstehen wie er so geworden ist wie er ist.

Teilweise hatte ich Jahre gar keinen Kontakt mit ihm, weil ich für mich entschieden habe, dass es mir so einfach besser geht.
Mittlerweile haben wir eine Ebene gefunden miteinander umzugehen und das läuft so auch ganz gut. Es darf nur nich zu häufigen Treffen kommen, sonst mach ich mal wieder was falsch
Eigentlich liegt die Problematik eher an meiner Stiefmutter aber naja.

Jedenfalls muss man immer für sich entscheiden mit was man sich wohl fühlt.
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
sunshine-1980
Diamant-User



Beigetreten: 29/12/2012 16:13:19
Beiträge: 138
Standort: Kölner Raum
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



21/05/2013 23:14:31


Hey Jula,

sag mal liegt das Problem hier am Erftkreis? Ich hoffe für andere Bräute nicht...!!

Sowas ist echt beschissen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, weil es mir genauso geht.
Meine Eltern sind auch seit ner Ewichkeit getrennt. Anfangs lief es wie bei dir, alle zwei wochen zu ihm... irgendwann hat man aber auch Interessen, wo man das WE nicht zum Vater möchte und/oder er keine Zeit hatte.. Dazu kommt noch, dass er noch 2mal Vater geworden ist und ehrlich gesagt war ich danach sowieso abgeschrieben...

Wir telefonieren wenn es hoch kommt 2mal im Jahr wenn wir Geburtstag haben. Zu Weihnachten gibt es vielleicht mal ne SMS....
Und als ich letztes Jahr von meiner Tante (Schwester von ihm) hörte, dass seine neue Freundin gesagt hat, Weihnachten feiern wir schön gemütlich mit allen Kindern bei uns......
Da hab ich einmal kurz geschluckt und dachte mir- vergiss es/vergiss ihn!
Der hat dich gar nicht verdient!!

Er weiss auch noch nicht, dass wir nächstes Jahr heiraten.

Jedenfalls machen wir es so, dass wir Ihn, seine neue Freundin, meine Geschwister und seine Ex-Frau zum Standesamt einladen, aber nicht zum Essen danach. Das ist ein Kompromiss den ich mit mir selbst schliesse.

Ich habe mich dazu entschieden, dass ich an diesem Tag und vor allem nach dem Standesamt nur Menschen um mich haben möchte, die ich gerne hab und ich von denen weiss, dass diese Menschen gerne in meiner Nähe sind. Das kann ich von meinem Vater nicht behaupten.

Natürlich fällt es mir tief (sehr tief) in meinem Inneren schwer, aber es gab von meiner Seite mehrere Versuche wieder mehr Kontakt herzustellen, aber das Interesse ist einfach von seiner Seite nicht da...
Und irgendwann fühlt man sich einfach nur verarscht.

Meine Tante meinte schon, lad ihn ein und dann soll er mal schön ein Batzen Geld für die Hochzeit zur Verfügung stellen- aber nur dafür- Nein Danke.

Wäre das bei euch denn vielleicht auch eine Alternative? Wie war das, heiratet ihr auch kirchlich? Lad ihn doch dann zur Kirche ein und vielleicht gibt es nach der Kirche noch einen Sektempfang und zu mehr dann nicht. Das ist ja auch durchaus machbar und das hatten wir persönlich auch schon.
Meine Mama war mir bei der Überlegung keine große Hilfe, denn ich soll selbst entscheiden; sie meinte nur wow, hätte sie nicht gedacht. Und seit Anfang Januar hat sich an meiner Entscheidung auch nichts geändert.

Weiss er denn, dass ihr heiratet? Wie hat er denn darauf reagiert? Das wäre vielleicht auch noch ein Argument. Wenn auf solch eine Neuigkeit nur ein Aha kommt.... tendiere ich auch mehr zum nicht einladen oder meiner Variante ähnlich.
Du hast ja auch noch Zeit, mach dir in Ruhe Gedanken und sprich mit deinem Menne...
Kannst mir auch gerne ne PN schreiben
liebste Grüße


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6796532
Jula
Silber-User



Beigetreten: 07/04/2013 20:25:52
Beiträge: 46
Standort: Erftstadt bei Köln
Offline

Einladen oder nicht einladen?



05/05/2014 06:56:28

Hallo zusammen,

Ich muss mich hier gerade mal ein wenig über meinen Vater aufregen.

Wir haben in den letzten Tagen unsere Einladungen verteilt und gestern konnte ich mich dann endlich dazu durchringen, meinem Vater auch seine vorbei zubringen.

Im Nachhinein Denk ich mir, dass ich mir das hätte sparen können! Ich hätte nie gedacht, dass ein Vater so herzlos sein kann.

Ich ging also zu ihm hin, alleine, um eventuell noch ein Gespräch führten zu können und der lässt mich nicht mal in sein Haus!

Nach dem klingeln öffnet er die Tür und guckt schon total entgeistert. Ich sagte ihm, dass ich ihm die Einladung gerne persönlich vorbei gebracht habe und mich freuen würde, wenn er mit seiner neuen Freundin kommt. Da kommt von ihm nur ein: ja ich guck mal was drin steht, aber ich muss jetzt auch weiter machen.
Ohne sich auch nur zu verabschieden hat er mir die Tür vor der Nase zugeschlagen.

Ich war total baff, weil ich mit so einer extremen Abweisung überhaupt nicht gerechnet habe.

Aber naja, ein gutes hat es. Jetzt hab ich eindeutig Klarheit und Brauche mir keinen Kopf mehr darüber zu zerbrechen, wie ich die familiäre Situation rette. Außerdem bleibt mit das extreme Kopfzerbrechen wegen der sitzordnung erspart.

Wollte das hier nur eben los werden.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



05/05/2014 07:29:10

Hey Jula,

oh Mensch... das stellt man sich wirklich anders vor. Tut mir echt leid, dass das so gelaufen ist Ich drück dich mal!

Weißt du, ich kann mir nur vorstellen, wie es ist, wenn man so eine herbe Enttäuschung hat. Und auch, wenn es echt hart ist: Konzentriere dich lieber auf die Menschen, die sich mit dir freuen und dir gut tun. Auch, wenn es wirklich sehr sehr heftig ist.
sunshine-1980
Diamant-User



Beigetreten: 29/12/2012 16:13:19
Beiträge: 138
Standort: Kölner Raum
Offline

Einladen oder nicht einladen?



05/05/2014 11:11:16

oh nein Jula,
wie gemein ist das denn?? Ich kann deine Enttäuschung verstehen und kann in keinster Weise nachvollziehen, warum ein Vater so sein kann!? Ich meine, sein Mädchen heiratet- da sollte jeder Vater für die Tochter da sein und sich freuen.
Aber was red ich da. Ist bei mir ja nicht anders. Ich muss sagen, dass ich meine Meinung inzwischen geändert habe und meinen Vater NICHT eingeladen habe!! Er hat sich zum Geburtstag nicht gemeldet, Weihnachten und Silvester auch nicht und das war für mich der Punkt, wo ich gesagt habe, nö. Ich lasse mir den Tag nicht verderbern von ihm. Mir geht es damit auch inzwischen gut. Ich habe lange überlegt und mit mir gehadert


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6796532
Jula
Silber-User



Beigetreten: 07/04/2013 20:25:52
Beiträge: 46
Standort: Erftstadt bei Köln
Offline

Einladen oder nicht einladen?



05/05/2014 12:16:17

Danke für die lieben Worte 😊

Ich meine eigentlich hatte ich eh schon damit gerechnet, dass er nicht kommt, aber das Verhalten fand ich echt schon krass. Ich meine, das Verhältnis war nie sonderlich gut und wurde mit den Jahren auch immer schlimmer. Aber so abweisend war er noch nie. Der wäre schon allein nicht gekommen, weil meine Mutter da ist und er ja dann mit ihr in einem Raum sitzen müsste.

Positiv überrascht war ich allerdings von meiner Oma. Also der Mutter von meinem Vater. Mit ihr herrschte in den letzten Jahren ebenfalls kein Kontakt. Also wirklich gar keiner. Als ich ihr die Einladung vorbei gebracht habe, hat sie sich riesig gefreut. Sie kommt zwar leider auch nicht, weil sie in der zeit in einer Kur ist, aber schon alleine ihre Freude über die Einladung hat mich glücklich gemacht.

Und ich meine, so lange die Leute da sind, die ich wirklich unbedingt dabei haben will, ist mir das mit meinem Vater eigentlich egal. Ich muss halt nur überlegen wer mich stattdessen in die Kirche bringt. Aber da wird sich mit Sicherheit wer finden. Entweder frag ich meine Mama, meinen schwiegerpapa oder ich schnappe mir mein Patenkind
Finchen310
Diamant-User



Beigetreten: 27/10/2013 17:54:25
Beiträge: 116
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



06/05/2014 17:55:05

Ich kann dein Dilemma gut verstehen...

Bei meiner Hochzeit wird von meiner Familie nur eine meiner Schwestern kommen...

Es ist schade, wenn man die Familie nicht dabei hat, aber es geht um deinen Tag! Wenn du die Augen schließt und dich fragst, MÖCHTEST du, dass sie dabei sind und du musst zu lange überlegen würde ich sagen, lass es.

Wenn du bei der Feier die ganze Zeit ein flaues Gefühl im Magen hast, weil da wer sitzt, der dich abwertend anguckt oder sowas, dann kannst du dich an EUREM schönen Tag gar nicht richtig freuen.

Also: Sch... drauf was die von dir denken, hör auf dein Gefühl, damit machst du alles richtig

Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Einladen oder nicht einladen?



07/05/2014 17:25:00

Tja Familie überrascht einen immer wieder sowohl positiv als auch negativ.
Tut mir sehr leid für deine Erfahrung mit deinem Papa aber wie du schon meintest, weißt du jetzt wenigstens woran du bist und ich würde ihn auch sicherlich nicht mehr einplanen.
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation