Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Schneekatze
Diamant-User



Beigetreten: 19/05/2010 15:20:55
Beiträge: 164
Offline

Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 11:35:01

Huhu liebe Mitbräute :)
wir haben uns dazu entschieden ein gesetztes Dinner zu machen statt Büffet, da wir das ein bisschen festlicher finden und lange Warteschlangen vermeiden möchten.
Macht jemand von Euch auch ein Dinner statt Buffet? Habt Ihr Tipps, was man vorher abfragen sollte wie z.B. Wer ist lieber Fisch statt Fleich? und Wer ist weder Fleisch noch Fisch?
Habe ich noch was vergessen, was man beachten sollte? Ansonsten versuchen wir natürlich was Leckeres aber möglichst Massenkompatibles zu finden (Kalbbäckchen oder ähnliches vermeiden).
Danke für Eure Hilfe
tweety_blue
Silber-User



Beigetreten: 09/05/2010 15:18:51
Beiträge: 41
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 11:44:41

Hallo schneekatze,

wir werden auch ein Dinner haben, weil es einfach festlicher ist.
Wir haben das Dinner vorher mit dem Chef festgelegt. Beim Hauptgang geben wir 2 Varianten zur Auswahl, sonst ist alles gleich.
Bei der Menüwahl haben wir schon auf die Vorlieben der Gäste Rücksicht genommen. Da keine Vegetarier dabei sind, haben wir keine fleischlose Variante. Das hätte die Küche aber auch extra gemacht.

Hier unsere Menüfolge:

Krustentierbisque mit Hummer

***

Seeteufel mit Aromaten überbacken
auf Kräuter-Risotto und Zitronengras-Schaum

***

Kalbsrücken unter der Schoko-Chili-Kruste,
dazu Stangenspargel und neue Kartoffeln

oder

Mit Rosmarin und Knoblauch gefüllte Maispoularde
auf Bärlauch-Tagliatelle und Cherrytomaten

***

Mousse von weißer Schokolade
mit marinierten Erdbeeren und eigenem Sorbet

Viel Glück und viele Grüße
tweety_blue
Mein Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4924804
Fotoideen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4924815
Unsere Ringe: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4924806
Aktionen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4924805
Dekoideen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4924789
Hochzeitsgeschenk für meinen Mann: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4935796 (PW per PN)
Unsere Location: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4936079
Umgesetzte Dekoideen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4943774
kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 12:04:19

Unser Hochzeitsdinner:

Hochzeitssuppe
mit Grießnockerln, Brätstrudel und Leberspätzle

***

Gesottenes an Zwiebelmus

***

Schweinemedaillons an Pfefferrahmsoße
mit Prinzessbohnen im Speckmantel
und Kartoffelkroketten

oder

Putenmedaillons auf Calvadosrahm
mit glasierten Äpfeln,
Gemüse vom Viktualienmarkt
und Spätzle

***

Apfelstrudel
mit Vanilleeis und Sahne

***

zu später Stunde
Hochzeitstorte
Käsebuffet
Mittelalterbraut
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2010 22:35:51
Beiträge: 176
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 12:08:14

ich glaub ich komme bei euch allen mal vorbei *schmatz*
Caro2010
Gold-User



Beigetreten: 20/07/2009 13:34:05
Beiträge: 64
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 12:43:40

Wir haben unser Menü zwar noch nicht, gehen aber nächste Woche zum Probeessen
Wir haben die Gäste zwischen Fleisch, Fisch und Vegetarisch wählen lassen. Da wir jetz aber nur 7 x vegetarisch haben und das Lokal relativ flexibel ist, werden wir sie aus der karte wählen lassen.
Von einigen wissen wir z.b. dass sie eine lactoseintoleranz haben, also nix mit milch. ausserdem ist ein moslem dabei, also kein schwein
ansonsten nehmen wir uns alle freiheiten heraus
[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]
Schneekatze
Diamant-User



Beigetreten: 19/05/2010 15:20:55
Beiträge: 164
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 12:55:17

Mmmh, das klingt ja echt lecker - werde mich sicher daran erinnern, wenn ich unsere Menüvorschläge durchgehe. Und auf das Probeessen freu ich mich jetzt schon
Finde die Idee gar nicht schlecht, dass man vorort zwischen zwei Hauptgerichten wählen kann. Würde dann gerne ein Fleisch- und ein Fischgericht anbieten, dann ist sicher für jeden was dabei. War das bei Euch einfach so möglich, sich direkt beim Dinner für ein Hauptgericht zu entscheiden? Standen dann beide auf der Menükarte? Oder musstet Ihr das vorher abfragen?
KathySchnee0204
Diamant-User



Beigetreten: 19/02/2009 11:06:47
Beiträge: 713
Standort: Wörthsee
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 12:59:21

Wir haben eine Kombination.

Wir haben erst ein italienisches Vorspeisenbuffet. Da gib es so die typischen Antipasti und Salat und Fisch.
Danach gibt es 3erlei Braten mit Spargel, Marktgemüse, jeweils passender Soße und Kartoffeln (das wird aber serviert auf einer Platte)

Dessert wird eine Dessertvariation von Mousse au chocolat, Panna Cotta mit Erdbeermark und Pistazieneis, sowie eine Braut und Bräutigam Erdbeere.

Wir haben vorher über die Antwortkate abgefragt ob jemand Allergien hat oder Vegetarier isst. Für die Kinder haben wir ein extra Menü. Da gibts Schnitzel und eine Eisbiene.

Wir fanden generell Dinner auch festlicher, aber mein Schatz hatte Angst das die Gäste nicht satt werden, deswegen gibt es Vorspeisenbuffet.
Standesamtliche Trauung: 04. Juni 2010
kirchliche Trauung: 05. Juni 2010

Pixum Ideen mit PW:
http://www.pixum.de/members/kathyschnee0204




deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 13:14:34

Huhu,

wir werden auch ein gesetztes Dinenr haben, weil wir das festlicher finden, ein Buffet für 60 Mann nur eine Warterei wäre etc.

Das Menü werden wir erst noch wählen, aber die Varianten (Fisch, Fleisch) über die Antwortkarte abfragen, da ist auch Raum für Bemerkungen, ob jemand z. B. eine Allergie hat.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 13:19:49

Das man nur beim Buffet warten muss, ist auch nicht immer so.
Ich war am Samstag auf einer Hochzeit mit 80 Gästen.

Das Essen war toll. Aber bis der letzte Gast sein Essen hatte, waren die ersten Gäste von den ersten Tischen schon längst fertig.
Und es waren keine langsamen Bedienungen.

Das Brautpaar hatte vorher gar nicht gefragt, ob jemand etwas nicht möchte oder verträgt.
Mein Mann und sind da pflegeleicht, aber für andere Gäste mit Allergien war es schade- die haben den Gang dann einfach "ausfallen" lassen müssen.

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 13:21:42

Für uns wär ein Menü zwar nicht in Frage gekommen weil es beim Büffet einfach mehr Auswahl und auch Menge gibt. Und das mit den Wartezeiten ist auch Quatsch, wir sind ja alle erwachsen genug dass nicht 60 Mann auf einmal losstürmen...

Aber was ich bei einem Menü auf jeden Fall machen würde: Beim Hauptgericht 2 Varianten anbieten. Und das nicht vorab abfragen. Denn das ist
a) kompliziert, es ist ja so schon schwer von allen Zu- bzw. Absagen zu bekommen, und dann auch noch das Essen... und
b) will man sich ja auch spontan entscheiden, ich weiß ja Wochen vorher nicht was ich lieber will und
c) kommt es ja auch auf die Art der Zubereitung an. z.B. kann ich vorher sagen dass ich lieber Geflügel mag als Schwein, aber wenn das dann in ner Soße ist die ich nicht mag bringt es mir auch nichts. Also lange Rede kurzer Sinn, man sollte die Möglichkeit haben das am Hochzeitstag zu entscheiden!
Vegetarier nehme ich mal aus, die haben wir bei unserem Büffet auch vorher angemeldet weil die Suppe am Tisch serviert wurde.
deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 13:28:56

prinzesschen wrote:Und das mit den Wartezeiten ist auch Quatsch, wir sind ja alle erwachsen genug dass nicht 60 Mann auf einmal losstürmen...


Ob man jetzt Schlange steht oder am Tisch rumsitzt, bis man Platz am Buffet hat, ist ja wohl wurst. Warten ist warten, wo auch immer das ist.
Ich bin da ganz egoistisch: Als Braut will ich nicht rumlaufen müssen, um was zum Essen zu bekommen, da werd ich doch imemr angequatscht und hab am Ende nichts im Magen. Liest man ja hier eh so oft, daß die Braut so wenig ißt. Und wenn ich es gebracht bekomme, hab ich sicher mehr davon.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 13:34:25

deckelchen wrote:
prinzesschen wrote:Und das mit den Wartezeiten ist auch Quatsch, wir sind ja alle erwachsen genug dass nicht 60 Mann auf einmal losstürmen...


Ob man jetzt Schlange steht oder am Tisch rumsitzt, bis man Platz am Buffet hat, ist ja wohl wurst. Warten ist warten, wo auch immer das ist.


Da hast du Recht! Aber das gilt auch für ein Menü! Da wirst du genauso warten müssen, es sei denn es gibt genausoviele Kellner wie Gäste, so dass alle ihr Essen parallel erhalten

Und zwischen den Gängen muss man auch warten, beim Büffet ist alles gleichzeitig da!

Ich persönlich habe gerne mit meinen Gästen geredet! Und dass ich wenig gegessen hab lag weniger daran sondern eher an meinem engen Kleid, der Aufregung oder der Erkältung.

Aber die Diskussion was grundsätzlich besser ist wurde ja schon oft genug geführt und die Entscheidung ist in diesem Fall ja auch schon gefallen.
Blondie20
Diamant-User



Beigetreten: 18/01/2010 11:41:27
Beiträge: 1461
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 14:06:20

Hallo Schneekatze,

wir werden auch ein gesetztes Menü haben. 3 Gänge werden vom Service serviert und das Dessert werden wir als Buffet anbieten.

Ich kenne bei den meisten unserer Gäste die Vorlieben und Abneigungen. Allerdings werden wir trotzdem die absoluten No-Gos für die Gäste abfragen, insbesondere weil unsere Location sagt, dass sie nicht die Chance haben mehrere Hauptgänge zur Wahl zu stellen, damit die Leute auch rechtzeitig und gleichzeitig Ihr Essen bekommen.
Wir haben auf jeden Fall 2 Moslems dabei, aber da es wahrscheinlich Rinder- oder Kalbsfilet geben wird, ist das kein Problem. Dann haben wir einen ganz krassen Esser, der eigentlich fast nur Fleisch ist, aber auch kein Schwein.
1 Dame, die kein Rind isst.
Also alles schon kompliziert
Zudem werden wir vorher abfragen, ob jemand Vegetarier ist (nicht dass ich wüßte), Allergien (sind mir auch nur wenige bekannt) und ob man lieber Fleisch oder vegetarisch möchte.
Das muss dann reichen. Aber wie bereits gesagt, die meisten unserer Gäste sind auch sehr regelmäßig bei uns zum Essen eingeladen so dass das kein Problem sein sollte.

LG Blondie
Verkaufspixum:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5714230
Naya-Lina
Diamant-User



Beigetreten: 11/02/2010 17:02:22
Beiträge: 587
Standort: Frankfurt
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 14:06:34

Wir haben usn auch für Buffet entschieden, weil wir viele schwierige Esser haben. Die gewählten Menüs einiger Bräute hier würden bei uns durch die Bank weg einfach nicht gegessen werden. Fisch geht oftmals gar nicht, Kalb klingt komisch, Schwein mögen die nicht usw usf. Bei Buffet hat man eine vielfältigere Möglichkeit. Und was mir beim Weihnachtsmenü der Firma aufgefallen ist:
a) bis die letzten hatten, waren die ersten fertig
b) es gab nur eins zur Auswahl: friß oder stirb war hier die Devise und englisches Steak ist nicht jedermanns Sache, genauoswenig der Rucola mit Austernpilzen. fanden viele eklig
c) das was bei einigen eindeutig zuviel auf dem Teller war, war bei vielen zu wenig! Jeder isst unterschiedlich, ich kann für 70 Mann nicht die gleiche Portionsgröße auftischen und erwarten, dass alle zufrieden sind.

Ich persönlich finde Buffet nicht schlimm, und wenn ich nicht aufstehen will, weil ich nicht angequatscht werden will (die werden mich so oder so dauernd anquatschen, ich muss ja auch mal auf Klo etc.) dann sag ich nem Kellner, er möge mir bitte das und das vom Buffet mitbringen.

Achja, und Buffet ist, trotz mehr auswahl, günstiger!


Bilder vom Kleid: (PW: silverbell) http://www.pixum.de/viewalbum/id/4817886
Frisur (PW: silverbell) : http://www.pixum.de/viewalbum/id/4889334
Accessoires (PW: silverbell) : http://www.pixum.de/viewalbum/id/4832737
Blumen (PW: flowers): http://www.pixum.de/viewalbum/id/4930884
JGA: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4927542
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 14:13:19

Ich bin ja eigentlich eher der Buffet-Typ, ich probier mich halt gern durch .

Doch leider war das in unserem Hochzeitslokal nicht möglich (einfach viel zu eng). Deshalb sind wir notgedrungen auf ein Menü umgeschwenkt, haben uns aber wenigstens auf ein Nachspeisenbuffet geeinigt.

Letztendlich war es genauso ok und kein bisschen steif. Mal ein bisschen Ruhe in all dem Gewurle war eigentlich gar nicht so schlecht.

Leider schafft es kaum ein Lokal mal eben 60 Essen gleichzeitig zu schicken, also gibt es auch bei einem Menü gewisse Wartezeiten. Aber das weiß man ja auch eigentlich vorher .

Wir hatten 2 Suppen zur Auswahl und 4 verschiedene Hauptgerichte. Jeder konnte direkt bestellen, was er wollte. Bei Sonderwünschen (Vegetarier oder irgendwelche Allergien) hätte man auch aus der normalen Karte bestellen könne, das hat aber niemand getan.
Vorher abgefragt, wer was will, haben wir nicht. Stell ich mir auch ziemlich kompliziert vor, außerdem würde ich lieber unmittelbar entscheiden, worauf ich gerade Appetit habe .

@deckelchen
Ich hab auch kaum was gegessen, aber das lag sicher nicht daran, dass ich vor lauter Angequatscht- werden nicht zum essen gekommen bin

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
Schneekatze
Diamant-User



Beigetreten: 19/05/2010 15:20:55
Beiträge: 164
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 14:14:26

Na klar, hat auf jeden Fall beides so seine Vorteile. Lecker wirds sicher bei allen, egal ob Buffet oder Dinner... Wir beide sind uns aber zum Glück schnell einig geworden, dass wir lieber ein festliches gesetzes Dinner haben möchten und ich denke mit einer kleinen Abfrage in der Antwortkarte kriegt macht man alle satt und glücklich. Die Antwortkarte und die zwei Hauptgerichte vorort sind echt tolle Tipps - danke nochmal
KathySchnee0204
Diamant-User



Beigetreten: 19/02/2009 11:06:47
Beiträge: 713
Standort: Wörthsee
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 14:47:03

Ach was wir auch noch gemacht haben, wir haben bei unseren 3 Braten darauf geachtet, das wenigstens eine Soße ohne Alkohol ist, denn wir wissen das 1 trockene Alkoholikerin dabei ist. Oft weiß man dies ja aber nicht und da ist es glaub ich generell gut, sowas mit ein zu planen, denn es kann ja immer mal sein. Mein Zukünftiger verträgt z.B. auch keinen Rotwein dementsprechend auch keine Soße damit.
Standesamtliche Trauung: 04. Juni 2010
kirchliche Trauung: 05. Juni 2010

Pixum Ideen mit PW:
http://www.pixum.de/members/kathyschnee0204




adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 14:50:13

Naya-Lina wrote:Und was mir beim Weihnachtsmenü der Firma aufgefallen ist:
a) bis die letzten hatten, waren die ersten fertig
b) es gab nur eins zur Auswahl: friß oder stirb war hier die Devise und englisches Steak ist nicht jedermanns Sache, genauoswenig der Rucola mit Austernpilzen. fanden viele eklig
c) das was bei einigen eindeutig zuviel auf dem Teller war, war bei vielen zu wenig! Jeder isst unterschiedlich, ich kann für 70 Mann nicht die gleiche Portionsgröße auftischen und erwarten, dass alle zufrieden sind.


Ja, das wären auch meine Überlegungen... Auch den letzten Punkt find ich wichtig: Wir hatten so Mädels die 2-3 Salatblätter essen, bei denen wäre ein Menü eine riesen Verschwendung. Dafür hatten wir auch ein paar Männer dabei die sich 5x Hauptgericht geholt haben, die wären uns noch vom Fleisch gefallen
prinzessin09
Diamant-User



Beigetreten: 21/10/2009 15:02:45
Beiträge: 185
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 15:07:48

Kann das von prinzesschen nur bestätigen. Bei uns war es sogar so, dass sich echt viele Gäste im Laufe des Abends nochmal Nachschlag geholt haben. Beim ausgiebigen Tanz haben dann doch einige noch Hunger bekommen, sowas geht dann beim Menu nicht.

Ich wollte ja auch erst Menu; ich fand das bei einer Hochzeit sehr schön und im ganzen auch festlicher. Andererseits hatte ich die gleichen Bedenken wie Naya-Lina. Und beim Durchgehen der Gästeliste (und den Gästesonderwünschen) kristallisierte sich dann entgültig heraus, dass es Buffet wird. Ich z. B. liebe Fisch über alles; aber meine Mama war schon völlig verzweifelt, als ich ihr erzählte, dass die Suppe des favorisierten Menus mit einer Garnele garniert sei; x ist das nicht, y das nicht, etc. So ist für jeden das dabei, was er mag und Leute wie ich, die (fast) alles essen, können von allem ein bisschen probieren, quasi sich ein 11 Gängemenu zusammenstellen. Ich bin wahrscheinlich die einzige, die auf der eigenen Hochzeit richtig viel gegessen hat.

Und das mit dem Aufhalten des Brautpaares hab ich noch auf keiner Hochzeit erlebt. Ist ja auch ein bisschen zermoniell: Das Brautpaar eröffnet das Buffet und hat das Vorrecht sich als erstes zu bedienen. Da muss man schon sehr dreist sein, dazwischen zu gehen.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/05/2010 15:08:22 Uhr

Schneekatze
Diamant-User



Beigetreten: 19/05/2010 15:20:55
Beiträge: 164
Offline

Aw:Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 15:26:07

naja, wie gesagt, ist wohl ne Geschmacksfrage - und vielleicht bin ich auch ein bisschen egoistisch, weil ich unbedingt ein Menü möchte, aber wie gesagt, ich finde es einfach festlicher und gemütlicher. Da mein Schatz ein sehr guter Esser ist und das Menü mitauswählt, mache ich mir auch keine Sorgen, dass am Ende jemand hungrig bleibt. Außerdem gibt es nach den vier Gängen ja auch noch die Torte und da gilt natürlich: Jeder soviel er will/kann
Und die werden wir dann auch Feierlich zusammen anschneiden. Lecker!
esposita
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/07/2008 23:29:38
Beiträge: 2133
Offline

Gesetztes Dinner statt Büffet



27/05/2010 15:39:32

Wir hatten auch ein Menü, haben aber auch eher klein gefeiert (35 Leute). Wir haben vorher per Mail abgefragt, ob die Leute Schweinemedaillons oder Spargel wollen, und es waren längst nicht nur die Vegetarier, die sich für den Spargel entschieden haben! Für das Restaurant war's aber schon wichtig, abzuschätzen, wie viel Spargel sie holen müssen. Neulich war ich wieder auf ner Hochzeit, da war's ganz ähnlich, auch mit Menü und auch mit Spargel Übrigens musste bei uns keiner warten, die Teller wurden in der Küche vorbereitet und 40 Leute sind bei drei oder vier Kellnern schnell bedient, wenn jeder Kellner auf einmal vier Teller tragen kann.


Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation