Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
carry1848
Silber-User



Beigetreten: 29/05/2008 12:58:51
Beiträge: 21
Offline

Nachname



20/08/2008 10:15:34

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wie ihr das handhabt? Wer nimmt den Namen des Mannes an und warum? Und wer nimmt nen Doppelnamen bzw. wo wird der Name der Braut geführt?

Wir haben da nämlich schon sehr lange einen Disput...
Mein Bald-Mann hat nen Allerweltsnamen, wenn man seinen Namen googelt erscheinen 100.000 Seiten...

Ich hingegegen habe einen seltenen Namen, genau genommen haben weltweit genau 12 Personen den selben Nachnamen.

Jetzt kommt das Für und Wieder.
Für seinen Namen spricht:
Er hat einen Sohn, der aber nicht bei uns wohnt
Er trägt seit 40 Jahren seinen Namen, ich erst seit 26.
Jeder kann den Namen sofort schreiben.

Für meinen Namen:
Er ist selten, man ist unverwechselbar.
Ich bin Selbstständig und müsste einiges Umändern
Seine Ex-Frau will seinen Namen unbedingt immer behalten, da auch sie Selbstständig ist

Es ist echt schwierig... Doppelnamen finden wir beide doof...

Lg


verliebt seit 06.02.2005
verlobt seit 17.09.2007
standesamtlich verheiratet seit 19.12.2008
Kirche geplant 19.06.2010
DeS
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2007 09:07:17
Beiträge: 1006
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 10:18:12

Tja das ist schwierig. Sowas ähnliches hatten wir auch...

Ich kann dir natürlich etwas raten, aber im endeffenkt müsst ihr euch einigen.

Doppelname wäre bei uns auch nicht in Frage gekommen.

Wir haben nun "seinen" angenommen.

Aber nach den verschiedenen Standpunkten, würde ich deinen Namen wählen.

Wie gesagt zum Schluss müsst ihr beiden euch einig sein...
urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 10:23:06

also bei uns gab es leider überhaupt keine diskusion darüber. für meinen mann stand fest ich nehme seinen namen an und punkt.
natürlich habe ich immer wieder versucht ihn um zu stimmen aber ohne erfolg
doppelname wäre bei uns nicht gut gewesen weil die beiden namen einfach nicht zusammen gepasst haben und jeder seinen namen kam auch nicht in frage.
nun trage ich schon eine weile meinen neuen namen und es ist ok.
außer wenn ich irgendwo anrufe und die mich nach meinem namen fragen ist es blöd denn wenn ich sage: "schnell" dann schalten die nicht das es mein name ist sondern denken das ich drängel
naja aber ist ok zumindest wird das nicht falsch geschrieben, mein geb. name haben grundsätzlich alle trotz buchstabieren falsch geschrieben
also ich denke ihr solltet euch einfach aus dem bauch entscheiden, es gibt immer pro und kontra
planeterde (Gaby und Hans)
Gold-User



Beigetreten: 04/07/2008 12:50:32
Beiträge: 59
Standort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 10:38:01

Für mich stand von Anfang an fest, dass ich den Nachnamen meines Bald-Mannes als meinen neuen und Ehenamen annehmen werde.

Warum? Ich spürte, dass es mich mit Wärme und Stolz erfüllte, seinen Namen zu tragen und hatte und habe damit noch mehr das Gefühl, dass er mich liebt und keine andere und gerade mich auch zur Frau nimmt. Nach seiner Scheidung hat er noch keiner anderen Frau je einen Heiratsantrag gemacht oder nur leicht daran gedacht, da er nur Problemdamen (sorry) kennen gelernt hatte.

Altmodisch oder verrückt von mir? Ich weiß es nicht, aber so ist es nun mal wie es ist.

LG,
Gaby
Wo du hin gehst, da will ich auch hin gehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe ich auch, da will ich auch begraben werden. Der HERR tue mir dies und das, der Tod muss mich und dich scheiden.(Rut 1, Vers 16/17)



Standesamt und kirchliche Trauung am 19.9.2008

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2982390
virginia
Diamant-User



Beigetreten: 19/06/2008 09:22:39
Beiträge: 1075
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 10:51:11

Also letztendlich müsst ihr das ja entscheiden.

Ich würde dein Name behalten, wenn du dadurch soviel ändern müsstes wegen der Selbständigkeit.

Ich nehme den Namen meines Mannes an. Obwohl ich mir meinen ledigen Namen bei der letzten Scheidung habe zurückkaufen müssen (musste dafür übgerechnet 140 Euro zahlen damit ich wieder meinen ledigen Namen tragen durfte) Als wir heirateten gab es das Gesetz noch nicht das man den Namen behalten durfte.

So für mich ist klar ich heisse so wie mein Zukünftiger, leider auch wie seine Ex aber mal schauen wie lange sie noch so heisst wenn sie erfährt das ich gleich heisse wie sie wenn sie könnte würde sie mir Gift geben, so sympathisch bin ich ihr.

Liebe Grüsse
Daniela
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2999942
so_sure
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 13:26:31
Beiträge: 227
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 11:41:48

Hi carry,

Also, wenn ihr euch da gar nicht einig werdet, dann bleibt nur, dass jeder seinen Namen behält ... Die Diskussion geht dann aber wohl weiter, solltet ihr Kinder bekommen ... schwierig. Wenn gar nix hilft, vielleicht auslosen?

Muss man bei Selbständigkeit denn den Firmennamen ändern, wenn man heiratet und seinen Namen ändert? Stell mir das jetzt nicht so tragisch vor (als Angestellte *hehe*).

Ich hab bei meiner ersten Ehe meinen Namen behalten. Der Name ist polnisch (ich zwar nicht) und muss immer buchstabiert werden. Ich glaube, den Namen gibt's aber tatsächlich in Deutschland öfter als in Polen Mein Ex hatte aber auch einen ganz unsäglichen Namen, den ich auf keinen Fall wollte, weder als einzigen, noch als Doppelnamen.

Doppelnamen find ich nur okay, wenn die beiden Einzelnamen kurz und schmerzlos sind. Wenn ich jetzt einen Doppelnamen annehmen würde, hätte der ganze 22(!) Buchstaben - füll da mal ein Formular mit aus.

Diesmal nehme ich gerne seinen Namen an, dann hab ich endlich mal einen bayerischen Namen - der aber trotzdem nicht oft vorkommt. Fühlt sich diesmal richtig an

@virginia:
Das mit der Ex kenn ich. Meine Vorgängerin würde mich mit Sicherheit am liebsten tot sehen
Liebe Grüße
so_sure





galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 11:48:20

hm, ich nehme auch Schatzi's Namen an - Doppelname ist albern (da sein Nachname irisch ist, und meiner deutsch - das sieht so richtig daemlich aus, und ist unaussprechbar).

Hab grad gestern einen neuen E-Mail-Account mit meinem 'neuen' Nachnamen angelegt (fuer die Hochzeitsinformationen fuer Gaeste etc) - und es ist schon komisch, auf den ersten Blick, so mit neuem Namen. Aber irgendwie auch schoooeeeennn!

maeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2008 13:36:32
Beiträge: 209
Standort: Singen
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 11:52:33

Hallihallo,

also ich werde den Namen meines Zukünftigen annehmen, da er ebenfalls mit "M" beginnt (meine Initialen bleiben dann schon mal gleich ) und er mir ebenso gut gefällt wie mein Mädchenname. Ich habe noch einen Bruder, der "unseren" Namen fortbestehen lässt.

Doppelnamen finde ich ehrlich gesagt Banane und wenn jeder seinen Namen behält, empfände ich persönlich es nicht so als Einheit.

Ich kennen zwei Paare, die sich beide für den Namen der Frau entschieden haben. Respekt an die Männer , viele haben ja damit ein Problem.

LG
Katrin


Glueckliche87
Silber-User



Beigetreten: 29/04/2008 01:36:35
Beiträge: 22
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 12:02:32

Huhu,

also wir nehmen seine Namen an und das aus dem einfachen Grund das er zuhause der einzigste Sohn war , neben 5 Schwestern, und somit vorerst der einzigste ist, der den Namen auf jeden Fall weiter trägt bevor er ausstirbt.
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 12:05:28

Hab auch Schatzis Namen angenommen,
-erstens: weil der zu meinem Vornamen einfach besser klingt als sein Vorname mit meinem Geburtsnamen,
-zweitens: mein Geburtsname wurde auch nie richtigeschrieben trotz Buchstabieren
-drittens: meine Kids auf der Arbeit hatten die größten Probleme mit der Aussprache meines Mädchennamens

Schatzi hätte aber auch meinen Namen angenommen-ihm war das egal. Doppelnamen wären für uns beide nicht in Frage gekommen, auch nicht, dass jeder seinen Namen behält.






Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
virginia
Diamant-User



Beigetreten: 19/06/2008 09:22:39
Beiträge: 1075
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 12:11:13

@ so_sure

Das mit dem buchstabieren kenne ich, habe einen italienischen Namen, bei Tischreservierungen, oder auch bei Bestellungen x-mal muss man immer alles buchstabieren das wird nicht mehr passieren mit dem Namen meines Zukünftigen. Hat genau nur 5 Buchstaben und ist verständlich
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2999942
Joco
Diamant-User



Beigetreten: 06/08/2008 17:58:28
Beiträge: 823
Standort: Ruhrgebiet
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 12:18:41

also bei uns war das irgendwie (zum glück) auch gar kein thema. ich werde seinen namen annehmen und freue mich da schon TOTAL drauf!!! für mich fühlt sich das an, als würden wir damit noch "enger" zusammenrücken... da es da nie ne diskussion drüber gab, weiß ich gar nicht, ob er meinen namen auch angenommen hätte?!? mein bald neuer name ist zwar etwas länger als der jetzige und nicht ganz so idiotensicher zu buchstabieren, aber das nehm ich gerne auf mich!

was euer problem angeht carry, würde ich mich auf deine seite stellen. dass er den namen so und so viel jahre länger trägt ist doch irgendwie kein wirkliches argument, oder? ganz im gegensatz dazu müsstest du deine ganzen geschäftsunterlagen ändern (briefpapier, visitenkarten, etc.) was mit arbeit und geld verbunden ist. außerdem würde mich persönlich die ex-frau mit dem gleichen namen total stören...

falls dein zukünftiger gar nicht mit sich reden lassen sollte, finde ich die idee mit dem losen am fairsten. obwohl ich finde, dass die logischen argumente ihn doch eigentlich überzeugen sollten, oder?
verklicker ihm einfach wie männlich es ist, auch mal nicht 100% männlich zu sein...
Verliebt seit 02.05.2001
Verlobt seit 02.05.2008
Standesamtliche am 02.05.2009
Freie Trauung am 08.08.2009

S&S2009
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2008 20:24:27
Beiträge: 290
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 13:06:42

Hallo Carry,

das ist eine sehr persönliche Entscheidung. Wobei wir uns wahrscheinlich für den selteneren Namen entschieden hätten.

Bei uns war es so, dass bei meinem Mädchennamen meine Initialen S.S. gelautet haben. Zudem war er auch noch eher ein Sammelbegriff, als ein Name. Deswegen hatte ich keinen großen Schmerz meinen Mädchennamen abzulegen.

Die einzige Ausnahme wäre gewesen, wenn mein Mann einen unmöglichen Nachnamen gehabt hätte.

Steffen hätte aber auch meinen Mädchennamen angenommen, wenn ich ihn darum gebeten hätte.

Unterschiedliche Nachnamen und die meisten Doppelnamen finde ich ganz doof.

Ich hoffe, dass ihr bald eine Lösung findet!

Liebe Grüße,
Sonja

Tigerchen
Silber-User



Beigetreten: 05/08/2008 10:30:32
Beiträge: 43
Standort: Bayern/Oberpfalz
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:03:21

Mh wir waren uns da recht schnell einig.
Mein Schatz hat einen furchtbaren Nachnamen und wurde schon als Kind deswegen gehänselt.
Ausserdem ist mein Stiefpapa von dem ich den Namen hab schon tot, und deswegen werden wir meinen Namen behalten, auch als Andenken
Jeder Tag ist ein Lächeln wert!!!!




Mosine
Diamant-User



Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:12:56

Ich nehme den namen des Hasen an..

Nein.. nicht Bunny.. aber auch mit B!

Für mich wars klar, trotzdem würde man gerne mal den was wäre wenn Fall testen und da meinte er, nein er würde meinen Namen niemals annehmen..

Tolle Wurst.

Ich war dann 2 tage schmollig weil mein name ja nich irgendwie doof is oder so.
Und dann wars okay..
war ja wie gesagt nur der was wäre wenn Fall.

*seufz*

PS: Einen Doppelnamen hab ich schon seit ich klein war ausgeschlossen weil die Frau meines Kinderarztes einen ganz ganz langen Namen hatte, und das war mir komisch..
Frosch-Koenigin
Diamant-User



Beigetreten: 26/04/2008 09:26:31
Beiträge: 112
Standort: Bremen
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:23:42

@ mosine . . . also Bugs?!

Ich habe Schatzi`s Namen angenommen. Den muss ich jetzt zwar oft buchstabieren aber vorher hatte ich einen allerweltsnamen. War für uns auch irgendwie klar. Doppelnamen fand ich schon immer doof.
xxx
Diamant-User



Beigetreten: 29/03/2008 16:39:33
Beiträge: 113
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:26:34

Wie schon mehrmals gesagt, ist das eine sehr persönliche Entscheidung, wobei ich bei deinen Bedenken vielleicht noch mal mit deinem Zukünftigen sprechen würde, deinen Namen zu behalten.
Mein Schatz hat auch meinen Namen angenommen und es hat nur ein wenig weh getan
Die einzigen, die es immer noch nicht verstehen können, sind meine Schüler...
Dani


Vorbereitung
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2887609

Standesamt:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2992063

Kirche:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2992066

Feier:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2992075
Brideaholic
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 10:44:11
Beiträge: 1146
Standort: Schwabenländle
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:34:05

Wir nehmen meinen Namen - mein Nachname ist international tauglicher als seiner, der ist gut schwäbisch. Und da ich mit den Schwaben nicht allzuviel am Hut hab, passt das auch.

Selbst sein Vater meinte, wir wären schön blöd wenn wir seinen Namen annehmen würden. dabei fand ich den Namen gar nicht so schlecht.
verliebt seit: 11.11.2000
verlobt seit: 17.04.2008
verheiratet (standesamt): 06.12.2008
verheiratet (Trauung II): 04.07.2009






http://www.pixum.de/viewalbum/id/4300240
spanishgirl
Diamant-User



Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:37:58

Mußte gerade echt lachen, weil da so Sachen standen wie Banana, klingt doof, keine Einheit, etc.
bei uns trifft nämlich alles davon auf einmal ein
Also wir haben unsere Namen behalten und ich habe von Haus aus einen Doppelnamen, da ja spanisch ...
Ich hatte die Wahl, entweder ich änder gleichzeitig auch die Staatsangehörigkeit oder ich muß meinen Namen behalten. Mmmmhhh, war mir dann doch zuviel.

Unsere Kinder bekommen auch einen Doppelnamen seinen + meinen - klingt zwar vielleicht auch Banane weil spanisch deutsch aber uns gefällt es.

LG,
spanishgirl


http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

spanishgirl
Diamant-User



Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:40:03

Sorry, hab mich garnicht zu dem konkreten Fall geäußert:
würde aufgrund der genannten Gründe eher zu Deinem Namen tendieren, aber die Entscheidung kann Euch eben keiner abnehmen.
Setzt Euch noch mal hin und redet in Ruhe die pro und Contra durch.

LG,
spanishgirl
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

S&S2009
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2008 20:24:27
Beiträge: 290
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:40:54

Spanishgirl, geht das denn hier in Deutschland mit dem Doppelnamen für eure Kinder? Oder läuft das nach spanischem Recht?

Liebe Grüße,
Sonja

spanishgirl
Diamant-User



Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:41:54

@Mo
Jetzt weiß ich wo Schatzi das her hat - TOLLE WURST
Seit ein paar Tagen sagt der zu jeder Gelegenheit Tolle Wurst
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

spanishgirl
Diamant-User



Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:43:54

@Sonja - wir haben den Vorteil wählen zu dürfen welches Namensrecht angewendet wird bei uns und auch bei den Kindern.
Laut spanischem Namensrecht geht das, bei dem deutschen Namensrecht geht das nicht, da muß man sich für einen Nachnamen entscheiden.

Hat also alles seine Vor- und Nachteile.

LG,
spanishgirl
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

julie
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2007 12:58:46
Beiträge: 3406
Standort: Frankfurt
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:44:33

@spanishgirl: Was die Kleinen aber auch immer aufschnappen im Kindergarten?! Tolle Wurst... tsts..

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 20/08/2008 15:44:50 Uhr

maeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2008 13:36:32
Beiträge: 209
Standort: Singen
Offline

Aw:Nachname



20/08/2008 15:51:48

Jaaaaaa, also in den südlichen Ländern wie Spanien und meines Wissen auch Portugal ist es ja üblich mit den mehreren Namen, oder? Das klingt ja auch meist ganz gut , jedenfalls für mein Gehör.
Das System wie sich die Namen zusammenfügen hab ich aber noch nicht so ganz verstanden .

Jedenfalls Doppel-Name wäre bei uns dann M ...-M...
geht gar nicht!

LG
Katrin

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation