free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
jessi & mike
Newcomer



Beigetreten: 20/03/2009 20:12:10
Beiträge: 5
Standort: Oberhausen
Offline

Ökomenische Trauung



24/03/2009 19:20:07

Hallo ihr Lieben

Hab da mal ne vielleicht blöde Frage, da ich katholisch bin und mein Hase evangelisch, wollen wir beide eine ökomenische Trauung, meine Frage jetzt, weiß einer wie das abläuft, muss ich mit beiden reden, oder organisiert dann die evangelische Kirche nen katholischen Pfarrer oder umgekehrt.


sunnflower77
Diamant-User



Beigetreten: 22/06/2007 23:07:10
Beiträge: 272
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



24/03/2009 19:28:48

Wir haben auch ökomenisch geheiratet in einer katholischen Kirche. Der katholische Pfarrer hatte quasi mehr zu sagen (Hausrecht). Die Abstimmung bzgl. der Trauung fand mit beiden Pfarrern statt. Sinnvollerweise sollte man sich auch noch mal mit beiden Pfarrern zusammensetzen. Zeitlich war es bei uns nicht möglich - aber gerade der evangelische Pfarrer hat uns sehr gut gefallen.
Prinzipiell scheint es, dass die Katholiken alles etwas strenger sehen und die evangelischen eher lockerer sind.
Der katholische Pfarrer war jetzt nicht gerade himmelhochjauzend begeistert darüber, dass wir ökomenisch geheiratet haben.
Ihr müsst für euch entscheiden, ob die Trauung katholisch oder evangelisch sein soll. Heiratet ihr in einer evangelischen Kirche so seit ihr nach der katholischen Kirche nicht verheiratet.

Die Pfarrer haben wir uns selbst ausgesucht.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 24/03/2009 19:29:48 Uhr


[/url]

[/url]
Arwen
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2008 17:34:51
Beiträge: 3389
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



24/03/2009 19:39:34

wir heiraten auch ökumenisch und die Pfarrer mussten wir selbst aussuchen (und das war beim katholischen alles andere als einfach?!)

wir heiraten in der katholischen Kirche --> d.h. der katholische hat das sagen. und er teilte uns gleich mit "es gibt keine ökumenische Trauung. Es gibt eine katholische Trauung mit Beisein eines evangelischen Pfarres oder umgekehrt"
ökumenisch kam auch bei unserem katholischen Pfarrer nicht gut an. der evangelische hat kein Problem damit.

ich bin froh wenn wir dann irgendwann das Traugespräch heil hinter uns bringen, da mein Schatz ev ist und die katholischen sich so anstellen ist er eh gleich immer auf 180... ich hoffe wir überstehen das Traugespräch heile und haben danach hoffentlich noch einen Pfarrer der uns trauen wird
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

Mark Twain

Julimami
Diamant-User



Beigetreten: 29/10/2008 16:13:37
Beiträge: 402
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



25/03/2009 08:04:33

Wir heiraten zwar nicht ökommenisch, aber bei uns ist es auch so, dass ich katholisch und mein schatzi evangelisch ist :).
Wir heiraten katholisch und unser Pfarrer sieht das gar nicht eng dass mein schatz evangelisch ist, er hätte auch ökomenisch gemacht mit einem evangelischen Pfarrer, das wäre überhaupt kein Problem gewesen, aber das wollen wir nicht.
Kommt wohl trotzdem immer auf den Pfarrer selbst an wie er das sieht
Lizzy
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 11:21:03
Beiträge: 533
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



26/03/2009 12:51:43

Eine ökomenische Trauung gibt es genau genommen gar nicht Ihr entscheidet euch also entweder für eine katholische Trauung mit Beteiligung eines Evangelischen Geislichen oder umgekehrt. In der Regel wird es wohl so sein, dass ihr in ner katholischen Kirche eher ne katholische Trauung machen würdet und in ner evangelischen dann halt ne evangelische... aber Pflicht ist das so auch nicht. Entscheidend ist halt, welcher Pfarrer die eigentliche Trauung durchführt.

Die Geistlichen solltet ihr euch eigentlich selbst aussuchen können. Habt ihr denn schon von jeder Seite einen geistlichen im Auge und gibt es schon eine Kirche, die ihr gerne hättet?
jessi & mike
Newcomer



Beigetreten: 20/03/2009 20:12:10
Beiträge: 5
Standort: Oberhausen
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



26/03/2009 13:20:25

also eine Kirche haben wir noch nicht. Mein Problem ist einfach, dass ich aus einer anderen Stadt zu meinem Freund nach Oberhausen gezogen bin. Er ist ja evangelisch und ich katholisch.

Er kennt natürlich seine Gemeinde. Ich weiß um ehrlich zu sein noch nicht einmal, zu welcher katholischen Gemeinde ich jetzt hier gehöre, habe nie ein Schreiben oder irgendwas bekommen.

In Betracht würde auch noch kommen, da wir eh außerhalb feiern werde uns in meiner Heimatstadt trauen zu lassen, da kenne ich zumindest meine ehemalige Gemeinde. Am liebsten würde ich mich katholisch trauen lassen, weil ich es eigentlich feierlicher finde und die katholischen Kirchen auch schöner sind, allerdings ist damit mein Freund nicht einverstanden, er will halt eine ökomenische Trauung.


Altemutter
Diamant-User



Beigetreten: 06/04/2008 10:23:41
Beiträge: 1505
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



26/03/2009 17:59:25

Hallo, da kann ich Dir vielleicht weiter helfen:

Bei der oekumenischen Trauung müsst Ihr tatsächlich ein Gespräch mit beiden Pfarrern haben.
In der Regel spricht man zuerst mit dem Pfarrer, der zu der Kirche gehört, in der die Trauung stattfinden soll´- und dann kontaktiert man den Pfarrer der anderen Konfession....Ist aber alles kein Drama - wird ja öfter so gemacht!
Lizzy
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 11:21:03
Beiträge: 533
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



27/03/2009 10:00:46

Was genau versteht denn dein Zukünftiger unter einer "ökomenischen Trauung"? Eigentlich heißt das ja nur, dass von beiden Konfessionen ein geistlicher dabei ist. Ihr müsst euch wohl trotzdem entscheiden, ob der katholische oder evangelische Pastor die Trauung macht. Wenn ihr also z.B. in deiner alten Gemeinde von dem zugehörigen Pastor getraut würdet unter Mitwirkung eines evangelischen Pastors (der dann z.B. das Evangelium liest und die Predigt hält), dann wäre das ja eine "ökomenische" Trauung. Oder will er unbedingt in einer evangelischen Kirche heiraten?
jessi & mike
Newcomer



Beigetreten: 20/03/2009 20:12:10
Beiträge: 5
Standort: Oberhausen
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



27/03/2009 10:26:29

Also im moment sind wir da beide ein bißchen ratlos um ehrlich zu sein. Im Prinzip bin ich im moment sogar soweit nachzugeben und einfach zu sagen, wir lassen uns evangelisch trauen.

Hab gestern mit dem Pfarrbüro meiner alten Gemeinde gesprochen, der Pfarrer (der war echt in Ordnung), der mich schon getauft hat, gefirmt hat etc. ist im Ruhestand und der neue Pfarrer ist nicht bereit uns zu trauen, da er meinte, da mein Zukünftiger ja evangelisch ist, würde das für ihn nicht infrage kommen, eine ökomenische Trauung, würde er sich auch nicht drauf einlassen, gut dann eben nicht. Typisch katholische Kirche.

Ich denke mein Hase und ich werden uns jetzt einige evangelische Kirchen anschauen, vielleicht finden wir eine ganz schöne, in seiner Heimatkirche wollen wir beide nicht getraut werden, da diese direkt neben dem Hauptbahnhof und einem Postlager liegt (echt häßliche Gegend).

Bin mal gespannt, wie meine Familie darauf reagiert und ob es noch Stress gibt (meine Oma ist streng katholisch und eine Tante von mir ist Nonne)


Peaches
Gold-User



Beigetreten: 10/04/2008 16:07:10
Beiträge: 61
Standort: Hamburg
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



27/03/2009 13:18:40

Ich spreche mal aus meinen Erfahrungen!

Haben ja vor zwei Wochen geheiratet - und zwar auch mit zwei Pfarrern. Wir haben die förmliche Anmeldung (das Eheprotokoll) beim katholischen Pfarrer ausgefüllt - d.h. der bürokratische Kram lief über ihn, da wir in seiner Kirche geheiratet haben - die Gespräche haben wir nacheinander mit beiden Pfarrern geführt.

Das finde ich auch wichtig, man sollte sich ja schon ein wenig kennenlernen, denn beide Pfarrer sprechen während der Zeremonie ja über euch bzw- beziehen Eure Geschichte in Predigt usw. mit ein.

Unsere beiden Pfarrer waren auch zeimlich locker im Umgang mit der anderen Konfession - das finde ich, ist ebenso ein wichtiger Aspekt, damit die Trauung gleichberechtigt abläuft.

Es ist wohl so, dass die Zeremonie an die Konfession angelehnt wird, in deren Kirche die Trauung stattfindet. Den Ablauf selbst haben sich die Pfarrer untereinander aufgeteilt. Den Segen bekamen wir von beiden.

Ich hab Dir mal unsere Reihenfolge aufgelistet und die jeweilige Verteilung auf die Pfarrer:

Glockengeläut
Empfang des Brautpaares und der beiden Trauzeugen durch beide Pfarrer vor der Kirche

Einzug (Orgel)
Reihenfolge beim Einzug: Pfarrer, Brautpaar, Trauzeugen

Lied: XXX
Einführende Worte (kath. Pfarrer)
Eröffnungsgebet (ev. Pf)
Lesung

Lied: XXX
Evangelium (ev. Pf.)
Predigt (ev. Pf.)

Lied: XXX
Beginn der Trauhandlung (kath. Pf.)
Brautleute stehen auf, Trauzeugen daneben
Befragung nach der Bereitschaft zur christlichen Ehe (ev. Pf.)
Segnung der Ringe (kath. Pf.)
Vermählung (Form: Vermählungsspruch)
Bestätigung der Vermählung (kath. + ev. Pf.)
Feierlicher Trauungssegen (kath. + ev. Pf.)

Lied: XXX
Einleitung zum Fürbittengebet (kath. Pf.)
Fürbittengebete (Verteilung!!)
Überleitung zum Vaterunser (ev. Pf.)
Vaterunser

Lied: XXX
Schlussgebet (kath. Pf.)
Schlusssegen (kath. + ev. Pf.)

Auszug (Orgel)
vorher: Unterzeichnung des Brautprotokolls (Zeugen)
Reihenfolge beim Auszug: Brautpaar, Pfarrer, Trauzeugen, Hochzeitsgesellschaft

Den Segen haben wir von beiden Pfarrern erhalten (siehe Foto)

Ich hoffe, das hilft Dir weiter? Ich würde es mit der ökomenischen Trauung immer wieder so machen! Es war auch so ein tolles Erlebnis und mein Mann und ich haben uns beide damit sehr gut gefühlt!

Liebe Grüße
Peaches

 Dateiname _MG_9671.jpg [Disk] Download
 Beschreibung Trausegen
 Dateigrösse 248 Kbytes
 Heruntergeladen:  0 mal

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4248336

Die Sume unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir lieben.
Wilhelm Busch




masala
Gold-User



Beigetreten: 05/02/2009 13:05:58
Beiträge: 62
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



27/03/2009 13:35:37

Ich denke, Ihr solltet Euch vor allem überlegen, mit welchem Eheverständnis Ihr Euch mehr identifizieren könnt. In der katholischen Kirche ist die Ehe ein Sakrament, bei dem zwei Menschen vor Gott einen Bund schließen. In der evangelischen Kirche wird der weltliche Bund durch die kirchliche Zeremonie gesegnet.
Vielleicht sprecht Ihr mal mit einem katholischen und einem evangelischen Pfarrer darüber. Danach fällt es Euch bestimmt leichter zu entscheiden, in welcher Konfession der eigentliche Trauritus ausgeführt werden sollen.

Anschließend könnt Ihr dann entscheiden, ob Ihr das mit oder ohne Begleitung der jeweils anderen Konfession machen wollt.

Das hört sich jetzt aufwändig an, aber ich persönlich finde die Entscheidung so wichtig, dass ich sie nicht "nur" auf Grund von einer schöneren Kirche o.ä. treffen würde.

Unserer Erfahrung nach war es übrigens immer die evangelische Seite, die unserer ökomenischen Trauung ablehnend gegenüberstand und keineswegs die katholische.
Lizzy
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 11:21:03
Beiträge: 533
Offline

Aw:Ökomenische Trauung



27/03/2009 13:54:55

@Peaches: Das ist doch mal ein gelungenes Beispiel, wie es funktionieren kann!

Ich finds ja immer sehr schade, wenn einzelne Geistliche sich querstellen und das dann als repräsentativ für die ganze Kirche angesehen wird. Ich kenne eine ganze Menge tolle, aufgeschlossene, lockere Geistliche - auf beiden seiten (und genauso natürlich Leute mit Dachschaden... wie in jedem anderen Beruf auch...)