Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Joy29
Bronze-User



Beigetreten: 21/11/2013 17:02:38
Beiträge: 14
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



03/12/2013 17:54:39

Liebe ehm...

Ich muss mich jetzt auch mal mit einmischen!

Also erstmal finde ich, dass Du nicht euren Termin mit allen absprechen musst. Mach dir keinen Kopf, Du kannst es eh nicht allen recht machen!!!
Außerdem finde ich, dass ihr euch ein schönes Hochzeitsdatum ausgesucht habt! Wir werden nämlich auch an diesem Tag heiraten...

Wie du richtig gestellt hast, ist es ein Freitag. Was spricht dagegen, dass eure Gäste dann bitteschön am Donnerstag Abend, nach der Arbeit anreisen?! Wenn keiner über 200km fahren muss geht das doch. Bei uns ist es zum Beispiel so, dass wir im Raum Berlin wohnen. Meine Eltern fahren Ca. 2 Stunden, mein Bruder kommt von München mit seiner Familie und meine Schwiegereltern kommen von Rügen. Wie du siehst, wir sind alle überall verstreut und es hat keiner irgendwas gesagt. Also bitte...

Zum Thema Schnee: Wir hoffen sogar, dass es schneien wird! Was gibt es schöneres als ein "leichter" Schneefall und dann "hoffentlich" vielleicht sogar ein bisschen Sonnenschein. Und ich habe auch für alle Hotelzimmer schon ab Donnerstag reserviert. Weil man weiß ja wirklich nicht genau, wie das Wetter sein wird und deswegen ist es schon besser, um auch sicher zustellen, dass alle pünktlich zur Trauung da sind! Und vor allem, Du wolltest die Übernachtungen bezahlen.

Dann zum Thema Hund: Wir haben selbst zwei Hunde und werden diese am Freitag, bis Samstag in eine Hundepension geben. Aber zum Beispiel mein Großvater hat auch einen Hund, den man angeblich nicht wo anders lassen kann. Naja egal, das Ende vom Lied ist, dass er wegen dem Hund nicht zur Hochzeit kommen wird... Egal wann du heiraten wirst, dieses Problem wird immer auftreten, auch bei der Hochzeit von deiner Schwester. Bis zur Hochzeit ist noch ein wenig, also können sie sich doch jetzt schon Gedanken machen, wo der Hund bleiben soll.

Zum Thema Uhrzeit kann ich nur sagen, es wäre vielleicht eine Idee, einfach mal beim Standesamt anrufen, ob vielleicht ein späterer Zeitpunkt möglich wäre. Wenn nicht, dann ist es doch auch ok. Natürlich wäre es entspannter, erst gegen Mittag oder erst am Nachmittag sich trauen zu lassen. Aber ihr wollt unbedingt in den Schloss heiraten, also nimmt man das doch gerne in Kauf. Mein Bruder hat schon frühs um 9.00 Uhr geheiratet. Und wer hat denn den Stress?! Die Braut! Sie saß schon früh um 6.00 Uhr beim Friseur. Ganz so locker wie dein Freund es sieht (mit dem Arbeitstag), sehe ich es nicht ganz so. Weil Du brauchst echt ne Menge Zeit für Haare und Make up und... Aber da Du bestimmt sowieso total aufgegt sein wirst, kannst Du eh nicht lange schlafen. Also ist es doch egal, keiner wird länger brauchen, zum fertig machen, als Du!

Nur um kurz auf dein Kleid zukommen. Du hast es gefunden und dich mit Sicherheit verliebt. Du sollst dich wohl fühlen! Du bist die Braut! Du steht im Mittelpunkt, also wirst Du dann das Kleid tragen, was dir gefällt! Lass dir da bloß nicht rein reden! Zeig es auch nicht in deiner Verzweiflung deinem Liebsten, um nach seiner Reaktion zu Fragen. Heb dir das für den Hochzeitstag auf.

Ich kann vollkommen verstehen, dass ihr heiraten wollt, bevor euer Sonnenschein zur Welt kommt.
Mach dich nicht fertig! Und nicht streiten, das soll der schönste Tag werden. So viel Stress ist auch nicht gut für dein Kind!

Also ich wäre ja so "frech", einfach den Termin fest machen, Einladungskarten entwerfen, planen, drucken und abschicken...!!! Worauf wartest Du? Für euch steht es fest, dass ihr am 31.01.2014 um 10.00 Uhr heiraten wollt. Für deinen Freund steht fest, dass das eine Terminverschiebung nicht in Frage kommt. Wer dann nicht kommt, hat Pech gehabt...

Wie du siehst, hier bekommst Du viel Rückhalt. Den hättest Du eigentlich in erster Linie von DEINER Familie verdient.

An deiner Stelle würde ich jetzt mal langsam anfangen zu planen , ist nicht mehr viel Zeit!!!


Liebe Grüße...
Lachmaus
Gold-User



Beigetreten: 06/09/2013 16:37:09
Beiträge: 52
Standort: Chemnitz
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



03/12/2013 19:11:45

Lass Dir die Vorfreude auf eure Hochzeit nicht vermiesen. Klar, ist das schon sehr traurig, wenn gerade von deinen Eltern/Verwandschaft irgendwelche vorgeschobenen Ausreden kommen.
Zur Hochzeit meiner Schwägerin sind wir 600 km (eine Strecke) gefahren. Anreise Freitag nach der Arbeit, Hochzeit Samstag und Sonntag wieder zurück. Unseren Hund haben wir dafür das allererste Mal in eine Pension gegeben, die Katzen wurden von Freunden versorgt. Aber uns war es wichtig, bei der Hochzeit dabei zu sein! Nie wäre ich auf die Idee gekommen, wegen Tag und Uhrzeit rumzunörgeln. Wenn es einem wichtig ist, findet man schon Wege und Möglichkeiten. Also Kopf hoch, auch wenn es sehr enttäuschend ist, wenn die nahe Verwandschaft hier nur rumkritisiert. Vielleicht hören ja solche Sachen auf, wenn ihr eure Einladungen verschickt. Dann steht der Termin nämlich und es geht nur noch darum, wie die Gäste es hinbekommen und es gibt keinen Diskussionsbedarf mehr.
Lass dir euren Tag nicht madig machen. Dein zukünftiger Mann steht hinter, vor und neben dir. Mit ihm möchtest du glücklich werden. Das ist was zählt und nicht die Verwandtschaft.
muffin2102
Diamant-User



Beigetreten: 06/11/2013 09:39:55
Beiträge: 1683
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



04/12/2013 08:49:56

Eben so seh ich das auch. Es gibt immer Wege, wenn man nur will.

Zur Hochzeit von meinem Großcousin, hat auch die Nachbarin die Hunde meiner Mutter versorgt und meine Tante ist zwischendurch mal heim gefahren und ist mim Hund rausgegangen. Die Hochzeit war am 4.10 um 14:30, also auch ein Freitag, zwar n Brückentag aber nicht jeder hatte da ja frei. Ich eigentlich auch nicht, war aber in der Woche krank geschrieben und konnte dann doch pünktlich teilnehmen, ansonsten wäre ich halt erst um 18:00 Uhr da gewesen.
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7004020


Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



04/12/2013 14:15:03

Nur ganz kurz nochmal wegen der Terminsache: Um Gottes Willen, du brauchst dich da nicht entschuldigen, das ist gar kein Ding. Ich finde es, wie ex-trauzeugin auch, gar nicht schlimm, dass du dich hier anonym halten wolltest. Nur hätte ich dann im anderen Thread nix gesagt

Wie geht es dir denn heute?
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



05/12/2013 10:45:33

Hm...ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen aber was mich interessiert ist wieso ihr denn so kurzfristig also 4 Wochen vorher heiratet??

Das das auf Organisationsschwierigkeiten stösst wundert mich jetzt nicht. Man muss einiges organisieren, manche bekommen vielleicht keinen Urlaub.
Ich wäre da auch etwas vor den Kopf gestoßen.

Ich will euch nicht kritisieren, es ist eure Hochzeit und euer Termin und es ist absolut nicht okay jemanden irgendwie fertig zu machen.
Mich wundert nur die Kurzfristigkeit etwas
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



05/12/2013 10:51:03

Lauralein, Lauralein...
Sie ist schwanger und sie möchte es nicht weiter rausschieben, daher etwas "kurzfristig"
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



05/12/2013 10:55:12

Nalah wrote:Lauralein, Lauralein...
Sie ist schwanger und sie möchte es nicht weiter rausschieben, daher etwas "kurzfristig"


Hey, ich fliege morgen in Urlaub ich hab keine Zeit alles zu lesen aber danke fürs aufklären

@Thema

Okay, also wie viele Gäste wollt ihr denn einladen und wie viele haben Probleme zu kommen?
Wägt doch mal ab, die Leute die den Tag mit euch verbringen möchten werden auch einen Weg finden das zu realisieren.
Ich meine einen Freitag wird man ja wohl frei machen können
Nur nicht stressen lassen
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



05/12/2013 11:06:56

Na gut, dann haste nochmal Glück gehabt
Und ich biete mich aufopferungsvoll an, falls ihr doch nicht fliegen könnt
ehm
Silber-User



Beigetreten: 01/12/2013 21:48:09
Beiträge: 29
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



26/12/2013 15:45:10

Hallo ihr Lieben alle zusammen,

zunächst einmal entschuldigt bitte die verspätete Antwort. Ich musste ein wenig zur Ruhe kommen in den letzten Tagen und habe mich komplett abgeschottet.

Vielen Dank für Eure ganzen netten und aufbauenden, tröstenden und konstruktiven Antworten.

Nalah, danke für all Deinen Zuspruch.
Also, bekannt gegeben haben wir das Datum unserer Hochzeit nicht 4 Wochen vorher, sondern exakt 3 Monate und 2 Tage vorher. Mein Post hier war natürlich nicht direkt vom 12.11.

In der Zwischenzeit habe ich die Einladungskarten selbst gebastelt und verschickt. Die Reaktionen waren auch hier unterschiedlich: während meine Freunde und die Familie meines Mannes total begeistert waren über die selbstgemachten Karten, fand meine Familie die Karten häßlich (ein Foto beim Fotografen machen und dann in eine Druckerei geben wäre schöner gewesen). Mir ist dann klargeworden, dass ich es ohnehin falsch mache, egal, wie ich es mache.
Daher mache ich es jetzt einfach komplett so, wie es mir gefällt. Und siehe da! Auf einmal geht es. Ich habe angeboten, Hotelzimmer zu reservieren und meine Oma und Tante werden schon einen Abend vorher anreisen und in einem Hotel direkt am Schloss schlafen. Nachdem meine Oma das bekannt gegeben hat, können nun auf einmal auch die anderen anreise. (Oh Wunder!).

Es ist nun auch tatsächlich so, dass ich mich ein wenig freue.

Das nur als kleiner Zwischenbericht.

Euer Zuspruch tut so gut.

Erstmals wünsche ich allen hier noch einen schönen, harmonischen Ausklang des Weihnachtsfestes!
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



30/12/2013 07:59:21

Na siehst du, das ist die richtige Einstellung

Hab noch eine tolle Vorbereitungszeit!
ehm
Silber-User



Beigetreten: 01/12/2013 21:48:09
Beiträge: 29
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



22/02/2014 22:34:31

Guten Abend zusammen,

ich bin nun seit 8 Tagen überglücklich verheiratet und wollte Euch doch zum Abschluss dieses Themas wissen lassen, was sich ergeben hat.

Wir hatten eine schöne Feier und es hat fast allen gut gefallen, außer meinen Eltern, die als erste nach 4 Stunden abgehauen sind und meiner Schwester.

Nach der Hochzeit habe ich mich dazu entschlossen, den Kontakt zu meiner Familie abzubrechen, denn da sind Sachen im Hintergrund und auch vordergründig gelaufen, die ich - vor allem in meinem Zustand (ich bin Ende des 6. Monats schwanger) nicht mehr ertragen kann.

Meine Mutter hat nicht ein nettes Wort gesagt, weder zu meinem Kleid, noch zu meinem Mann, weder zur Deko, noch zu den Blumen, noch zu dem Brautauto, dem Essen etc. pp. 36 Stunden nach der Hochzeit hat der Freund meiner Schwester mir eine Nachricht aufs Handy geschickt, dass sie total enttäuscht von mir sind, dass ich mich in 8 Stunden nicht mal 3 Minuten um sie gekümmert hätte (sie waren nur 4 Stunden da und ich habe mich um niemanden "gekümmert", da immer jemand bei mir stand) und dass ich keinen Anstand und kein Benehmen hätte, dass ich mich bis jetzt nicht für das Geld (80 Euro) bedankt hätte, was ich bekommen hätte. Das Ganze natürlich in "DU"-Form, obwohl das ja nicht alleine meine, sondern unsere Hochzeit war (ich hab ja schließlich auch noch einen Mann dazu, gell). Zum Zeitpunkt dieser sms hatte ich noch nicht mal alle Karten geöffnet...und davon abgesehen, habe ich vor, jedem persönlich Danke zu sagen und eine Danksagung auf dem Postwege zu schicken.

Meine Mutter widerum hat meine auf ihren Wunsch Nicht-Eingeladenen Verwandten angerufen und behauptet, sie hätte mit Engelszungen auf mich eingeredet, doch bitte auch die Onkels und Tanten einzuladen, aber ich hätte mich nicht umstimmen lassen wollen. Es war ja genau andersrum, dass meine Mutter mir den Kopf gewaschen hat, dass die alle nicht auf unsere Hochzeit gehören.

Bleibt mir nur, mich zu ärgern, dass ich nicht von Anfang an gemacht habe, was ich wollte.

Danke für Euren Beistand in den letzten Wochen und liebe Grüße

ehm

(die nur noch sauer ist, nicht mehr traurig)
cebe
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2013 13:32:17
Beiträge: 581
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 09:04:23

Oh man Ehm, ich hab hier immer still mitgelesen.

Schön, dass Du einen tollen Tag hattest (mit Ausnahme deiner Familie). Behalte ihn so in Erinnerung und denk Dir nicht´s bei dem Verhalten deiner Familie. Es ist wirklich traurig, wie manche Eltern und Geschwister die Tochter/Schwester behandeln. Man kann sich seine Familie leider nicht aussuchen, man kann aber dafür sorgen, dass sie im eigenen Leben keine Rolle mehr spielen und man sich von ihnen nicht´s mehr kaputt machen lässt.

Du bist stark und schaffst es auch ohne sie. Denk an deine neue Familie und dein Baby, was bald kommt.

LG und nicht mehr ärgern
May2014
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 23:37:29
Beiträge: 230
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 11:05:55

Liebe Ehm,

vielen Dank für das "Update"!!! Ich habe bisher auch nur still mitgelesen...

Herzlichen Glückwunsch zu eurer Hochzeit und schön, dass ihr trotz allem noch eine schöne Feier hattet.
Wichtig ist, dass ihr glücklich seid!!
Die ganze Meckerei deiner Familie ist echt der Hammer: ohne Worte... Schön, dass seine Familie nicht so ist und du dich da gut aufgehoben fühlst (wenn ich das richtig gelesen habe).
Es ist natürlich super schade, dass das mit deiner Familie so gelaufen ist (das mit der SMS und deiner Ma ist ja wohl der Hammer . Sowas hinterlistiges....). Ich würde denke ich auch erstmal den Kontakt abbrechen. Wenn du es denen eh nicht recht machen kannst...

Ich wünsche euch alles Gute für eure gemeinsame Zukunft zu dritt



ehm
Silber-User



Beigetreten: 01/12/2013 21:48:09
Beiträge: 29
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 11:30:45

Danke Ihr Lieben.

Ich habe eine wunderbare Familie geheiratet, einen fantastischen Mann, einen wundervollen Schwiegervater, der eine ganz ergreifende Rede gehalten hat (meine Familie hat kein Wort gesprochen, niemand), eine sehr liebe, bescheidene Schwiegermutter und eine tolle Schwägerin und einen tollen Schwager. Diese Menschen und meine drei besten Freundinnen, die an unserer Feier dabei waren und sehr bewegende Worte gesprochen haben, diese Menschen haben unseren Tag schön werden lassen.

Der ganze Tag war voller Katastrophen, die SMS und der heuchlerische Anruf bei meinem Onkel sind nur zwei Highlights aus der ganzen Geschichte.
Ich kann noch ganz andere Sachen berichten, zB, dass mein Schwager (der mir die sms geschrieben hat) während der Rede meiner Trauzeugin laut mit meiner Schwester geredet hat und am Handy rumgespielt hat, dass meine Schwester, die rechtsradikale Tendenzen hat, meiner Trauzeugen nicht die Hand gegeben hat (meine Trauzeugin ist srilankanischer Herkunft, ihr Mann ist Türke), dass meine Familie nach der Trauung im Schloss Familienfotos OHNE mich und meinen Mann gemacht hat (nur meine Schwestern mit Partner und meine "Eltern"), dass wir im Restaurant über 30 Minuten auf meiner Eltern warten mussten, da meine Mutter noch ne Runde shoppen gegangen ist in einem Schuhgeschäft in der Nähe, dass meine Eltern die Feier so früh und überstürzt verlassen haben, da sie sich um 16 Uhr zu Kaffee und Kuchen mit Freunden in der Stadt verabredet hatten usw. Das ist auch meinen Schwiegereltern sehr negativ aufgefallen; sie dachten, es hätte an der Hochzeit Streit gegeben und als ich dann sagte, dass meine Eltern einfach noch mit Freunden verabredet seien, waren sie furchtbar geschockt.

Am Tag nach der Hochzeit hat meine Schwester (die mit den rassistischen Tendenzen) auf unserer Lieblingsplattform f****book ein Foto von meiner Hochzeit gepostet, auf dem alle meine Schwestern und meine Eltern vor dem Schloss stehen (natürlich ohne mich) und darunter steht: ♥ Familie ♥

Ich sollte vielleicht mal ein Buch drüber schreiben, das glaubt mir sonst keiner.

Nun darf ich Euch vielleicht noch eine Frage stellen:
Meine Eltern haben uns 1000 Euro zur Hochzeit geschenkt. Seit der Hochzeit haben die sich bei mir und ich mich bei denen nicht mehr gemeldet. Ich habe bereits die Handynummern gewechselt. Ich bin fest entschlossen, das Kapitel für immer zu schließen, was mich momentan besonders schmerzt, da ich selbst in 3 Monaten Mutter werde. Ich möchte dieses Geld gerne zurückgeben, auch wenn wir selbst "arme Schweine" sind. Ich fühle mich gekauft und irgendwie passiv erpresst. Ich diskutiere seit einer Woche mit meinem Mann darüber. Wie würdet ihr Euch da verhalten?

Ein ganz lieber Gruß an alle
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 12:13:01

Hallo liebe Ehm,

herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit, du hast jetzt einen wundervollen Mann, und eine wundervolle Familie hinzugewonnen.

Lass dich nicht beirren von deiner Familie. Ich finde es richtig, dass du mit diesen Leuten brichst. Von Familie kann man bei solchem Benehmen nicht mehr reden. Und sie haben ja mit ihrem Verhalten mehr als deutlich gemacht, dass du nach ihrem Ermessen nicht zu ihnen gehörst. Dann kannst du den letzten Schritt auch mit ruhigen Gewissen gehen und den Kontakt komplett abbrechen. Es werden vielleicht einige sagen, dass es doch die Familie ist und man sich diese nicht aussuchen könne. Aber mal ehrlich: Lieber von Leuten Abstand nehmen, die einem nicht gut tun, als sich ständig Streit und Zwist auszusetzen. Das tut Dir und Deiner kleinen Familie eh nicht gut. Da ist ein sauberer Schnitt das Beste.

Sieh es mal so, in ein paar Monaten gründest du mit deinem Mann eine eigene kleine Familie. Seine Verwandten und eure Freunde werden sicherlich mühelos diese "Lücke" des Familienkreises schließen können, ohne das du auch nur eine einzelne Seele der "Anderen" vermissen wirst. Denn irgendwo kann man sich schon selbst aussuchen, wer für einen die Familie ist.

Ich wünsche Euch beiden einen super Start ins Ehe- und Familienleben.

Liebe Grüße

Traumäuschen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 23/02/2014 12:15:23 Uhr

cebe
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2013 13:32:17
Beiträge: 581
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 13:12:00

Also so blöd das jetzt vielleicht auch klingt, aber behalte das Geld und sieh es als "Entschädigung" für ein Verhalten, dass überhaupt nicht zu entschuldigen ist. Also ich muss sagen, dass mich das Verhalten deiner Familie wirklich sprachlos macht.....

Schicke denen ne Dankeskarte und fertig. Damit hast du deine Pflicht erfüllt, was das bedanken angeht und du musst dir nicht´s nachsagen lassen.
Raeubertochter
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2013 19:19:22
Beiträge: 208
Standort: Kiel
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 13:25:31

Das hört sich wirklich schlimm an - beim Lesen musste ich auch mehrmals schlucken. Echt ein gemeines Verhalten und ich würde dir raten so bald wie möglich damit abzuschließen und dich auf deine neue Familie zu freuen.

Mit dem Geld... wenn man es zurückschickt wäre es natürlich ein überaus deutlicher Schlussstrich. Wenn man es behalten würde, dann könnte die Familie irgendwann später noch ankommen, irgendwas verlangen und das geschenkte Geld quasi als "Druckmittel" nutzen "Wieso machst du nicht, was wir dir sagen, wir haben euch doch damals auch so viel Geld geschenkt!"
Man könnte sogar so weit gehen das Geld nicht einfach zu überweisen, sondern einen Scheck oder so zu schicken - dazu noch einen Zweizeiler mit "Schönes Leben noch." oder so ähnlich.
Ist natürlich ein ziemlich krasses Vorgehen und aber ein ziemlich deutliches.

Andernseits sind 1000 Euro natürlich ne nette Summe, wenn man eh grade ein Kind erwartet.




Vorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6993405

Hochzeit: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7058253
PW auf Anfrage :)
May2014
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 23:37:29
Beiträge: 230
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 13:50:38

Oh mein Gott.... sowas hab ich noch nie gehört/gelesen, Sowas unverschämtes... vielleicht wäre es doch besser gewesen, wenn sie gar nicht gekommen wären.
Oh man das tut mir total Leid. Aber danach würd ich erstrecht allen Kontakt abbrechen. Sie haben ja mehr als deutlich gezeigt, dass du scheinbar unerwünscht bist ...
Da fehlen mir echt die Worte..

Bzgl. des Geldes... ich kann verstehen, dass du dir da Gedanken machst...
Ich persönlich würde es auch zurückgeben wollen. Es scheint ja auch nicht von Herzen gekommen zu sein... auf der anderen Seite hattet ihr ja auch wegen denen genug Stress und Ausgaben... und wenn ihrs eh finanziell nit so dicke habt und jetzt für das Kleine auch natürlich jeden Cent gebrauchen könnt wäre es natürlich schon eine tolle Finanzspritze...
Ich persönlich wäre wahrscheinlich so "eitel" und würde es kommentarlos überweisen. Ich würde das Geld einfach nicht wollen. Kann mir dieses "gekauft" Gefühl gut nachvollziehen...
Ich würde aber auch keine Dankeskarte schicken.
Wofür bedanken? Für dieses Verhalten???

Wenn ihr das Geld behaltet würde ich allerdings ne Karte schreiben. Dann könnt ihr euch nichts vorwerfen (lassen)...

Schwierig.... Wenn ihr ohne das Geld alle Ausgaben der Hochzeit etc. bezahlen könnt und eh nicht mit dem Geld gerechnet habt dann würde ich es zurückgeben.

Drücke euch die Daumen, dass ihr das Ganze hinter euch lassen könnt und ich freue mich sehr für dich, dass du dich mit deiner neuen Familie so gut verstehst!


Andrea01082015
Gold-User



Beigetreten: 28/01/2014 09:09:02
Beiträge: 54
Standort: Bei Stuttgart
Offline

verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 14:16:17

Ich habe auch immer still hier gelesen.
Deine Erlebnisse sind unglaublich und unfassbar.
Euch natürlich noch alles Gute zur Hochzeit.

Ich bewundere deinen Mut den Kontakt zu deiner Familie abzubrechen.
Wenn man allerdings die "Storys" so hört,wäre dir gut daran getan die Kontakt vor der Hochzeit abzubrechen.Das hätte eine Menge Ärger erspart.

Zum Geld:Behalte es!!!!!!Schick eine Danksagungskarte und gut.Ihr könnt es gebrauchen.
Und wenn ihr es für euch nicht nutzen wollt,dann spart es für euer Kind und legt es für das Kind an.
Gebt es nicht zurück!!!Das wäre ein Sieg für deine Familie...

Alles Gute!
ehm
Silber-User



Beigetreten: 01/12/2013 21:48:09
Beiträge: 29
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 14:24:12

Es tut so gut, dass Ihr mir so lieb antwortet.

Meine Familie hat zwischen mir und meinen Schwestern schon immer Unterschiede gemacht und ich bin lange Zeit der Auffassung gewesen, dass die ganze Schikane und der Psychoterror im Rahmen des "Normalen" liegen. Offensichtlich ist dem nicht so...das haben mir meine neue Familie und meine Freunde mehrfach bestätigt. Meine Freundinnen reagierten auf meine Kontaktabbruch-Ankündigung durchweg positiv und erleichtert.

Ich stelle mir vor, meine Mutter erzählt meiner Tochter später mal, wie bescheuert ich bin. Wie soll sich denn das arme Kind dann fühlen? Das hat doch auch was mit Kindsfürsorge zu tun.

Eigentlich wollten wir initial nur zu zweit aufs Amt gehen mit unseren Trauzeugen, ganz leger. Dann kam meine Mutter ständig mit den 1000 Euro, woraufhin wir anfingen, zu planen. Ständig hat sie ihr Beleidigtsein und die Wahl meiner Gäste und die Wahl meines Kleides (welches meine Oma mit mir ausgesucht und mir auch bezahlt hat, weil meine Mutter keine Lust dazu hatte, mit mir zu fahren) kritisiert und manipuliert, denn "sie gibt ja auch das Geld".

Zu unserer finanziellen Situation kann ich nur sagen, dass mein Mann freiberuflich arbeitet und da kommt monatlich ganz unregelmäßig Geld, aber nie viel (mehr als 1000 Euro im Monat eigentlich nicht..). Ich habe nur eine Halbtagsstelle im kaufmännischen Bereich. Es ist wirklich nicht so dolle finanziell, aber ich habe die Hoffnung, dass es besser wird. Unser Kind ist ein Wunschkind, und wir werden dieses Kind auch gut versorgen können.

Hätte meine Mutter nicht ständig mit dem Geld angefangen, wären wir wirklich nur mit den Trauzeugen zum Amt gegangen.
ehm
Silber-User



Beigetreten: 01/12/2013 21:48:09
Beiträge: 29
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 14:26:52

Mein Mann sagt grade, dass wir das Geld von meiner Schwester und meinem Schwager für ein Projekt gegen Rassismus spenden und denen den Auszug schicken ich weiß, warum ich diesen Mann geheiratet habe
Raeubertochter
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2013 19:19:22
Beiträge: 208
Standort: Kiel
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 15:05:34

ehm wrote:Mein Mann sagt grade, dass wir das Geld von meiner Schwester und meinem Schwager für ein Projekt gegen Rassismus spenden und denen den Auszug schicken ich weiß, warum ich diesen Mann geheiratet habe



Das finde ich ja so was von genial!!!!



Vorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6993405

Hochzeit: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7058253
PW auf Anfrage :)
May2014
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2013 23:37:29
Beiträge: 230
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 15:44:42

Oh man... wäre wirklich einfacher gewesen, wenn ihr euren ursprünglichen Plan (alleine aufs Amt zu gehen) durchgezogen hättet aber ich kann verstehen, dass ihr euch habt beeinflussen lassen...
(Wenns nach mir gegangen wäre, würden auch nur mein Freund und ich zum Standesamt gehen aber ich hab mich (auch) "belabern lassen" - aber unsere Familiensituation ist auch ne andere (bessere) )

Okay wenn ihr die ganze Feier mehr oder weniger zu Liebe der Verwandschaft gemacht habt dann behaltet es!!
Wenn die irgendwann man ankommen mit "wir haben doch..." dann könnt ihr ja ruhigen Gewissens sagen, dass ihr das Geld für den vorgesehenen Zweck verwandt habt und das ganze eh nur denen zu liebe gemacht habt.
Anders wäre es gewesen, wenn die Feier euer Wunsch gewesen wäre aber so...

Das mit dem Spenden und denen den Auszug schicken:
Gut, dass dein Mann dich auch so untertützt!!!!


Luzi
Diamant-User



Beigetreten: 08/09/2013 16:47:59
Beiträge: 372
Offline

verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 16:05:26

Liebe ehm,

Behalte das Geld!!!! Seh es als Schmerzensgeld, denn die hattest und hast du ja immer noch! Egal was du machst, sie werden sich immer das Maul darüber zerreißen! Wenn du es zurückschickst bist du überheblich und undankbar, behält du es, dann bist du geldgierig! Du hast ja schmerzlich erfahren, dass du diesen Menschen nie was recht machen kannst. Ich würd ja nicht mal ne Dankeskarte schicken, selbst das Porto und der Weg zur Post wär mir in diesem Fall noch zu viel. Behaltet es als eiserne Reserve oder gönnt euch einfach noch ein paar schöne Tage, jetzt zu zweit oder später mit Kind. Geld stinkt nicht. Sei egoistisch (wie sie auch) und lass sie am ausgestreckten Arm verhungern. Ich denk, sie rechnen damit, dass du es zurück gibst. Alleine schon deshalb würd ich es nicht tun!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 23/02/2014 16:07:44 Uhr

AmyLuna
Diamant-User



Beigetreten: 14/10/2013 16:22:41
Beiträge: 542
Offline

Aw:verzweifelt wegen Termin-Kritik



23/02/2014 16:48:26

Wirklich erschreckend so eine Story zu lesen. Ich dachte, bei uns geht es schon heiß her, aber deine Geschichte ist noch einige Nummern härter!

Egal wie ihr euch entscheidet, so wünsche ich Euch für die Zukumft das allerbeste! Ihr habt nun euch als eigene Familie und wisst, dass man es nur besser machen kann, als das was du/ihr erlebt habt.

Toi toi toi!


Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation