free shipping

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 10:58:53

Hi ihr Lieben!

Ich schreib mal was kurz zu meiner familiären Situation, damit ihr ungefähr wisst, um was geht:

Meine Eltern wohnen ca. 150 km von mir entfernt und wir haben ein sehr gutes Verhältnis (Anrufe, Besuche etc.). Meine Eltern haben vor ca. 2 Jahren leider Privatinsolvenz anmelden müssen, haben aber beide Arbeit und kommen ganz gut über die Runden - naja klar, große Sprünge sind nicht drin, aber es reicht zum Leben (und so anspruchsvoll sind meine Eltern gar nicht).

So, jetzt haben meine Eltern lange überlegt und wollten sich eigentlich eine neue Küche leisten, da ihre alte Küche so alt ist wie ich (24 Jahre) und zwar noch funktioniert, aber wer weiß wie lange noch und viele Stellen mussten schon geklebt, geschraubt usw. werden. Nach monatelangem Recherchieren haben sie jetzt eine günstige Küche bei einem Versandhaus gefunden und wollten diese bestellen - nur können sie durch die Insolvenz keinen Ratenkauf machen.

Sie haben nun mich gestern angerufen und angefragt, ob ich nicht die Bestellung machen könnte über meinen Namen und sie überweisen die monatlichen Raten. Nur der Finanzierungsvertrag würde dann praktisch über meinen Namen gehen. Hab gesagt, dass ich das zuerst mit meinem Verlobten abklären muss und nach längerem Überlegen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir es eigentlich nicht machen können/wollen.

Zum Einen, müssen wir für die Hochzeit nächstes Jahr einen kleinen Kredit aufnehmen und den würden wir mit der Finanzierung gar nicht oder zu schlechteren Konditionen bekommen (haben uns schon informiert). Zum Anderen hört für meinen Verlobten bei Geld die Freundschaft/Verwandschaft auf.

Das macht für mich ja auch alles Sinn, aber jetzt habe ich Angst meinen Eltern zu sagen, dass ich es nicht mache - bzw. ich weiß nicht wie ich es sagen soll...

Sorry, ist lang geworden, aber mich beschäftigt das echt, weil irgendwie will ich meine Eltern nicht enttäuschen?
pips80
Diamant-User



Beigetreten: 29/04/2009 22:07:58
Beiträge: 783
Standort: Ungerhausen
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:07:02

hm, schwere entscheidung. ich würde es für meine eltern denke ich schon machen aber ihr bekommt doch jetzt auch ein kind und wisst doch so gar nicht was finanziell auch mit der hochzeit noch alles kommt.

erklär es ihr doch mit dem zweiten kredit für die hochzeit, da hat sich doch bestimmt verständnis dafür, oder?!

ist das denn so ein mega angebot, das es z.b. in einem jahr nicht mehr gibt? weil da wisst ihr ja dann auch schon mehr.
kann deinen verlobten auch verstehen, aber mein gefühl bei meinen eltern wär glaub größer ...

schwere entscheidung aber red doch mal mit deiner mama drüber ...
Liebe Grüße aus dem Allgäu

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4342872


charmed
Diamant-User



Beigetreten: 02/12/2008 14:15:40
Beiträge: 798
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:20:55

Berücksichtigt man die gesamten Umstände, sowohl bei Euch selbst, als auch bei deinen Eltern, würde ich es ebenfalls nicht machen. Zudem werdet ihr doch auch nächstes Jahr Zuwachs bekommen und schon allein deswegen wäre mir so ein finanzielles Risiko, was dann nicht allein in deiner Macht liegt, zu hoch.
Erklärt es deinen Eltern einfach genauso, wie du es uns erklärt hast. Ausgenommen den Teil: Bei Geld hört die ....auf. Das ist völlig legitim, denn den Spruch gibts leider, leider nicht ohne Grund. Sehe das berufsbedingt in regelmäßigen Abständen oft schieflaufen.
Zusammen seit: 02.12.2005
Verlobung: 02.12.2007
Hochzeit: 23.05.2009







luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:24:56

Ich würd so was ja generell nie, nie, nie für irgendwen machen.... außer eben vielleicht für die eigenen Eltern...

Wenn die alte Küche nicht total kaputt ist und vielleicht noch ein weiteres Jahr hält, dann schlag ihnen doch vor, sie sollen mit dem Kauf noch bis nach der Hochzeit warten. Vielleicht können sie bis dahin ja schon was ansparen...

Ansonsten käme es drauf an, wie teuer die Küche wäre. Wenn es ein Betrag ist, den du im Notfall auch mal zahlen könntest ohne dich selbst zu verschulden würd ich es wahrscheinlich machen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 29/07/2009 11:25:45 Uhr

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
crazyvi
Diamant-User



Beigetreten: 22/06/2009 09:23:22
Beiträge: 2771
Standort: Düsseldorf
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:30:34

Puh, das muß echt schwer sein für Dich.

Also ich würde für meine Mum ALLES tun, allein schon weil sie auch ihr ganzes Leben lang immer für uns zurückgesteckt hat.

Müßt ihr denn für die hochzeit unbedingt einen Kredit aufnehmen. Das ist ja dann eh schon ein schwerer Start in die Ehe (sorry will nicht kritisieren, aber meins wäre es nicht). Vielleicht spart ihr lieber noch ein paar Monate länger und kommt dann ohne den Kredit aus, zumal Du ja bei der jetzigen Planung auch nur ganz knapp nach der Entbindung wärst.

Ihr könntet doch ein bißchen nach hinten schieben, Hochzeit und Taufe zusammenlegen - spart ja auch nochmal Geld - und so Deinen Eltern trotzdem helfen.

Ist nur meine Meinung, aber ich habe auch ein sehr spezielles verhältnis zu meiner Mutter.
Liebe Grüße





Verliebt seit 01.05.2004
Verlobt seit 01.05.2009
Verheiratet seit:











________________________________________________________________________________
Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte - G.B. Shaw
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:40:01

Mmh, das ist echt schwierig... meine Eltern würden mich schon von vorneherein gar nicht um so einen Gefallen bitten. Und ich persönlich würde auch nichts auf Raten kaufen, mit Ausnahme eines Hauses.
Vielleicht gibt es wirklich die Möglichkeit das zumindest zu verschieben...
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:44:42

Ich finde es schon heftig für die Hochzeit einen Kredit aufzunehmen. Sorry, wenn ich das so direkt frage aber warum feiert ihr nicht eurem Budget entsprechend? Nimms mir bitte nicht krumm, aber im Endeffekt ist das nur eine Party und dafür würd ich nie einen Kredit aufnehmen!

Aber das andere Thema ist schwer ... Ich denke meine Eltern würden in so einer Situation gar nicht erst mit so einer Frage ankommen. Sie müssen doch selbst um eure Situation wissen mit der Hochzeit und Kind?! Ich wundere mich wie sie dich nach einer solch enormen weiteren Belastung fragen können.

Also ich würde für meine Eltern alles machen, was im Bereich meiner Möglichkeiten liegt. Bei Bürgschaften und viel Geld ist es immer schwer und es hängt auch sicher vom familiären Verhältnis ab.

Die Küche steht jetzt schon 24 Jahre. Muss es ausgerechnet JETZT eine Neue geben? Ich würde deinen Eltern raten dass sie diese Ratenzahlungen, die sie dir geben wollen, einfach auf einem Tagesgeldkonto sparen und sich dann in einem Jahr eine neue Küche davon kaufen! Oder auf ein Sparbuch. H*fnerbank hat aufs Sparbuch recht gute Zinsen.

Ansonsten würde ich es deinen Eltern so erklären wie uns, dass die Situation finanziell für euch gerade einfach zu unsicher ist und auch wenn sie die Raten dir regelmäßig zahlen, ist es einfach ein Risiko.
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:45:20

wenn solche unstände wie bei deinen eltern sind, dann würde ich ihnen gen gefallen tun und den kredit auf meinen namen laufen lassen. ich hätte es auf jeden fall getan, weil ich weiß, dass wenn ich in so einer ähnlichen situation stehen würde, meine eltenr mir immer und immer unter die arme greifen würden..
und es sind doch eltern. für mich neben meinem Mann - die allerwichtigsten menschen.
da würde ich ehrlich gesagt einen kredit für die hochzeit nehmen, der mit schlechteren konditionen verbunden ist, als meinen eltern nicht entgegen zu kommen.
aber es ist meine meinung.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Mosine
Diamant-User



Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:47:27

schwierige Entscheidung!

Es gibt drei Gründe die mich davon abhalten würden in deinem Fall:

Das Baby
Die Hochzeit
Der Umzug deines Liebsten nach Wiesbaden

das alles wird so viel Geld kosten das ich da vorsichtig wäre, und jetzt, sorry, erstmal unser Leben in den Vordergrund stellen würde..
Deine Eltern sollten dich verstehen schliesslich haben sich die nicht zur Altersvorsorge oder als Notfinanzier in die Welt gesetzt.
Grundsätzlich finde ich es komisch dich das überhaupt zu fragen, die müssen doch wissen das du dir als Tochter nen Kopf machst und das "ablehnen" schwerfällt..

Dann: finde es is nichts verwerfliches dran nen Kredit zum heiraten aufzunehmen, wenn man sich die Raten leisten kann sollte jeder seine Traumhochzeit haben dürfen.
Mein Ding wärs nich gewesen, aber das is hier ja ned gefragt.

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:52:19

Ohne zu überlegen, würde ich meinen Eltern in jedem Notfall helfen. Keine Frage. Aber ich sehe eine neue Küche wo die alte noch steht nicht als Notfall, nicht dass das ausgerechnet JETZT sein muss.

ups - ich dachte das mit dem anderen Post hat nicht funktioniert und nochmal alles schreiben wollt ich nicht! Sorry

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 29/07/2009 11:53:31 Uhr

Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:54:23

Ja, das ist alles schon eine verzwickte Sache...

Das mit dem Kredit für eine Hochzeit wurde ja schon mehrmals im Forum diskutiert. Wir sparen die eine Hälfte fleißig an und die andere wird durch einen Kredit finanziert. Diesen Kredit können wir uns durch das Einkommen von meinem Freund durchaus leisten, dafür gibt es bei uns keine Flitterwochen und außerdem denke ich, kann man mit den Geldgeschenken schon einen Teil des Kredites auf einmal abbezahlen. Und mit unglaublich großer Wahrscheinlichkeit werden seine Großeltern etwas zur Hochzeit beisteuern - wie viel wollen wir sie aber nicht fragen und daher vorerst mal mit Kredit geplant.

Mit geht es eben auch so, dass ich denke: Meine Eltern haben jahrelang für uns (4 Kinder) so viel zurückgesteckt und sich noch NIE einen Urlaub gegönnt - selbst Flitterwochen haben sie ausfallen lassen, weil ich schon unterwegs war und sie das Geld gebraucht hatten.

Aber bevor es da jetzt Streit mit meinem Verlobten gibt, der es absolut ablehnt - und ich kann ihn ja auch verstehen - werde ich es wohl meinen Eltern so erklären müssen.

Ich denke durchaus, dass meine Eltern dafür sofort Verständnis haben werden, aber das schlechte Gefühle, "nicht helfen zu können", bleibt irgendwie - obwohl ich es so gerne gemacht hätte...
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:56:11

Hmmmm, ganz schwierige Situation! Ich würde ganz logisch vorgehen: Traust Du Deinen Eltern zu, die Raten rechtzeitig bei Dir zu bezahlen? Oder müßtest Du öfter mal in Vorleistung gehen? Wie hoch wären die Raten? Wären es für Deine Eltern oberstes Gebot, dass Du keine Probleme damit hast? Quasi nur den Namen für die Bank hergibst?

Wenn Du davon eine Frage nicht positiv beantworten kannst, würde ich es nicht machen. Es stimmt tatsächlich, dass bei Geld die Freundschaft aufhört und wenn ich nicht ganz sicher bin, dass ich problemlos das Geld wieder kriege, würde ich es nicht hergeben. Auch wenn das auf manche Leute geizig oder unfair wirken würde.

Im übrigen finde ich es nicht so schlimm, einen Kredit für die Hochzeit aufzunehmen, solange es im Rahmen bleibt. Schließlich will man ja schon die größten Wünsche erfüllen zu seiner Traumhochzeit... Bei mir kam der Antrag so überraschend, dass wir dann noch ca. 2 Jahre hätten sparen müssen, um eine große Hochzeit zu feiern. Das hätte mich wirklich ziemlich geärgert. Man will ja am liebsten sofort loslegen mit der Planung . Ich hatte das Glück, dass meine Eltern fast alles bezahlt haben, aber hätten sie das nicht gemacht, hätte ich sicher auch etwas Geld aufgenommen Wird halt nur schwierig, wenn man einen Riesenbetrag aufnimmt und dann jahrelang dran abbezahlt.

Zurück zur Frage: Wenn Du Dich nicht sicher fühlst, dann würde ich es ablehnen, bevor Euer gutes Verhältnis daran zerbricht. Das kannst Du doch genauso begründen, dass Du grad selbst einige große Projekte vor Dir hast, die viel Geld kosten werden und Du würdest Dich dabei nicht wohlfühlen. Dann wäre es doch vielleicht gut, Deine Eltern würden wirklich noch ein Jahr verzichten und schon mal Geld beiseite legen.

LG, Ranunkelchen









Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Mosine
Diamant-User



Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 11:57:49

Wenn du es gerne machen willst, dann mach es!

Blöd ist nur wenn du mit dem Namen und dein Velobter im Endeffekt mit der Kohle einstehen müssen!!
Also will sagen, wenn du dir die raten leisten kannst (falls deine Eltern es aus unerfindlichen Gründen nicht mehr können) dann mach es.

sollte allerdings nur dein freund verdienen dann wäre es unfair weil es sein geld ist.

Verstehste?
Summer
Diamant-User



Beigetreten: 29/09/2008 12:40:17
Beiträge: 1478
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:00:28

Hallo,

vielleicht kann man sich auf einen Kompromiss einigen? Wenn die alte Küche noch steht, dann macht es doch so: Deine Eltern fangen jetzt an zu sparen (den Betrag, den sie euch pro Monat geben würden) und nächstes Jahr, nach der Hochzeit kann man dann noch mal darüber sprechen. Vielleicht haben sie das Geld ja dann shcon zusammen oder es fehlt nur noch ein kleiner Teil und dann willigt auch dein Freund ein oder ihr gebt den Rest als Kredit deinen Eltern, so dass sie die Küche direkt bezahlen können... Wie wäre das?

LG Summer
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:02:43

Ich habe vor Jahren auch einmal einen Ratenvertrag über eine relativ kleine Summe für meinen jetztigen Mann unterschrieben, weil er damals in der Ausbildung war und daher keinen Vertrag bekommen hätte. Da ich aber wußte, dass er mir 100%tig das Geld jeden 15. auf mein Konto einzahlt, war das kein Problem. Ich hab halt nur meinen Namen dafür hergegeben.

Manchmal ist das nämlich wirklich blöd, man bekommt keinen Kredit, obwohl man das Geld hätte. Aber wenn das nicht klappt, hat man halt verloren, denn unterschrieben bedeutet ja, dass Du dafür aufkommen wirst.

Zum blöden Gefühl, dass man nicht helfen kann/will: Du könntest ihnen vielleicht anbieten, dass Du nach einem Jahr sparen noch einmal über einen Ratenvertrag auf Deinen Namen nachdenkst...Dann ist doch Euer Baby da und die Hochzeit vorbei, oder? Dann kannst Du vielleicht Eure finanzielle Situation besser überblicken.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


freyja
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2008 05:59:23
Beiträge: 1939
Standort: erbarme - zu spät - die Hesse komme ;-)
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:18:45

hallo butterfly,

ich weiß nicht, obs dir hilft, aber ich habe zu diesem thema meine eigene (zugegeben voreingenommene) meinung.
voreingenommen deswegen, weil meine liebe schwiegermama es seit jahren als, sagen wir mal "volkssport" betreibt, ihre beiden ältesten jungs nach geld anzupumpen, wenn ihr mal wieder auffält, dass das geld vom staat und die witwenrente zu ende gehen. das fängt bei spritgeld, handyverträgen etc. an und endet in bürgschaften. bevor ich da war, hat mein liebster auch öfters mal nachgegeben, aber auch lernen müssen, dass er eigentlich immer auf den kosten sitzenbleibt. ich habe mich erst nicht wirklich zu dem thema geäußert, bis letztes jahr der supergau kam und sie bei uns einziehen wollte und wir noch für nen kredit bürgen sollten!!! seitdem mische ich mich ein und von uns kommt kein cent mehr, mag vielleicht hart sein, aber thats life, auch wir müssen sehen, wo wir bleiben.

und genau das ist auch mein fazit: wir arbeiten für unser geld und müssen auch sehen, dass wir uns alle extras zusammensparen. und da hört bei mir das thema freundschaft und verwandschaft auf, wie bei deinem verlobten.

desweiteren würde ich nie auf die idee kommen z. b. meine oma um eine finanzierungshilfe z. b. für die hochzeit zu fragen. klar, würde sie das sogar machen, aber bei mir würde da ein schuld- und schamgefühl zurückbleiben.

ansonsten finde ich es auch sehr nachvollziehbar, bei eurer situation, wenn ihr das ablehnen würdet: schließlich kommen mit einem baby (und nicht zuletzt der hochzeit) ne ganze stange kosten auf euch zu..
EVERY NEW BEGINNING COMES FROM SOME OTHER BEGINNING'S END

PIXUM



Mosine
Diamant-User



Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:31:58

Also, ich muss ganz kurz mal nachfragen (sorry yellow).

Ist es jetzt grundsätzlich verwerflich für einige von euch was auf Raten zu kaufen (Küche, Möbel, Hochzeit, Autos, digitalkameras Küchengeräte wie in den Versandhäusern ja angeboten wird..) oder sagt ihr, okay, bei einigen Dingen ist das okay weil man sie braucht, ansonsten sollte man eben nicht über seine Verhältnisse leben.. ???
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:32:32

Ihr müsst euch wirklich auch überlegen, ob ihr im Fall der Fälle die Raten auch selbst zahlen könntet! Man was nie was passiert.
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:38:07

Puh... ganz blöde Situation.

Mein erster Gedanke - es sind die Eltern, die immer zurückgesteckt haben. Dann kann man auch was für sie tun.

Mein zweiter Gedanke - hätten mich meine Eltern um sowas gebeten? In ner NOTlage vielleicht. Hätten sie mich gebeten in dem Wissen, dass ein Baby kommt? Never ever.

Mein dritter Gedanke - Kredit für ne Hochzeit käm für mich nie in Frage, aber das ist nicht das Ding hier, hat Mo Recht.

Mein vierter Gedanke (vielleicht auch zweieinhalbter) - wieso nicht erst das Baby, dann nächstes Jahr die Küche der Eltern und übernächtes Jahr heiraten. Das läuft schliesslich nicht weg...

Also egal wie mans dreht und wendet... würde die Küche zusammenkrachen und (wie wirs schon bei Klienten hatten) das Nudelwasser über 4 Teelichtern erhitzt (!), ja dann würd ich eingreifen und helfen, klar.
Aber alleine der Zeitpunkt stört mich.
Dass sie Dich jetzt fragen.
Nicht sehr toll, echt nicht.

Eventuell wärs eine Überlegung - nur eine Überlegung! - wert, ihnen nächstes Jahr unter die Arme zu greifen und die Hochzeit zu verschieben. Ansonsten sollen sie doch, auch wenn es sie nervt, die Küche bis zum Zerfall benutzen und dann sieht man weiter. Ihr bekommt ein Baby, das ist wesentlich teurer (irgendwie komisch wenn mans so formuliert) und da braucht Ihr Alles, was Ihr habt und keine Extrabelastung. Erst recht nicht wegen einer Küche...

Verzwickt, echt... Aber Dein Mann sagt eh 'Is nich!'. Von daher auch wieder recht einfach...
HeikeS.
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2008 12:44:45
Beiträge: 1209
Standort: Troisdorf
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:57:08

Zum Thema "Kredit für Hochzeit" schreibe ich jetzt mal nichts, weil es nicht das Thema ist.

Zum Thema:

Ich denke, dass meine Eltern NIE auf die Idee kommen würden, mich nach Geld anzupumpen. Unabhängig davon würde ich auch nur einstehen, wenn es sich um eine NOTSITUATION handelt, sprich Leben in Gefahr, oder sonst was. Ansonsten, so dreist es sich anhört, werde ich mich nicht verschulden. Und m.E. ist eine Küche nichts, was notwendig ist, wenn sie noch einigermaßen funktioniert.

Zum Anderen finde ich es sehr komisch, dass deine Eltern danach fragen, weil sie immerhin schon auf die Nase geflogen sind. Ich kenne die Gründe für die Insolvenz nicht, aber irgendwoher kommen ja die Schulden. Dann erst recht würde ich doch nicht auch noch meine Kinder in Verlegung bringen....

Ich meine das wirklich nicht böse, aber m.E. scheinen deine Eltern mit dem Thema Schulden machen immer noch sehr leichtsinnig umzugehen.

Ein bisschen kann ich dich auch verstehen: Eltern waren immer für einen da, usw. Aber deswegen musst du trotzdem an dich und an deine Familie denken.....

Sie werden es (hoffentlich) verstehen.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 29/07/2009 12:57:33 Uhr

verliebt seit dem 23.03.2005





JGA
http://www.pixum.de/viewalbum//id/4242321

Standesamt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4261609

HOCHZEIT

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4408361
shenja
Platin-User



Beigetreten: 17/12/2008 13:09:39
Beiträge: 95
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 12:57:14

Hallo,
ich möchte auch meinen "Senf" dazugeben. Deine Eltern sind in der Privatinsolvenz. Somit haben Deine Eltern gar kein Geld um irgendwelche Abzahlungen zu leisten. Wenn Deine Eltern das Geld haben, dann können sie auch ihre Schulden bezahlen. Das ist meine Meinung dazu. Die Privatinsolvenz kommt ja auch nicht von irgendwo........

Sie sind schon einmal baden gegangen und jetzt bitten sie Dich für sie einen Kredit auszunehmen. Wenn kein Geld kommt, musst Du bzw. Ihr dafür zahlen. Könnt und wollt Ihr das?
Was ist mit Deinen 3 weiteren Geschwistern?

Ich persönlich habe leider auch die Erfahrung machen müssen, dass alle immer toll reden wenn sie Geld wollen und ich bzw. wir im Endeffekt darauf sitzen geblieben sind.
Mal ne kleine Summe im Monat zu verleihen ist die eine Sache, aber ne Küche sind gleich mehrere tausend Euro und das geht einfach nicht.

Erklär es Deinen Eltern so wie es ist. Ihr bekommt ein Baby, habt selber Verpflichtungen und möchtet heiraten. Es geht nicht.

Shenja
charmed
Diamant-User



Beigetreten: 02/12/2008 14:15:40
Beiträge: 798
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 13:02:41

Generell finde ich Ratenzahlung nicht verwerflich, allerdings sollte das immer sehr gut überlegt sein.
Für mich käme es weder für eine Hochzeit, Urlaub, TV, Digitalkamera o.ä. in Frage.
Allerdings für mittelgroße lebensnotwendige Anschaffungen find ich es okay. Wie z.B. eine Küche, wenn gar keine vorhanden ist, Waschmaschine, Herd ect.
Jedoch muss sowohl die Ratenhöhe als auch die Laufzeit überschaubar bleiben.
Was ich allerdings sehr gut finde, sind diese 0% Zinsen Aktionen auf kurzen Zeitraum. Sollten wir also jemals in die Lage kommen etwas nicht mit einem Schlag bezahlen zu können, würde ich diese Variante immer bevorzugen.

Letztlich bin ich jedoch der Meinung: Geld, was man nicht hat sollte man auch nicht ausgeben!
In unserer Familie wird das übrigens generell so gehandhabt.
Ich hätte auch gerne eine digitale Spiegelreflexcamera zu derzeit günstigen Konditionen gekauft, aber leisten kann ich mir die mir nun mal erst frühestens Ende des Jahres..... also spar ich und gut.
Zusammen seit: 02.12.2005
Verlobung: 02.12.2007
Hochzeit: 23.05.2009







hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 13:19:59

Ich bin da auch eher skeptisch. Kommt vielleicht durch meinen Beruf (Bankkauffrau). Ich habe es leider schon zu oft erlebt, dass Kunden bei uns nach Krediten gefragt haben, obwohl sie sie gar nicht bezahlen konnten. Bei anderen Banken haben sie sie dann bekommen und nicht lange zeit später mussten sie insolvenz anmelden.

ich hätte zwar keine bedenken z.b. meiner mama einen privatkredit zu gewähren, wenn ich es auf meinem konto hätte. aber auch dann nur mit einem privaten darlehensvertrag inkl. rückzahlungsregelung.
aber für jemand anderen (auch familie) einen kredit aufnehmen und mit meinem privatvermögen dafür haften würde ich nicht, obwohl bei uns alle in geregelten finanziellen verhältnissen leben.

wenn aber bereits eine privatinsolvenz vorliegt, finde ich schon die frage nach geld absolut dreist
und das würde ich auch genauso sagen!
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 13:50:13

Mosine wrote:Ist es jetzt grundsätzlich verwerflich für einige von euch was auf Raten zu kaufen (Küche, Möbel, Hochzeit, Autos, digitalkameras Küchengeräte wie in den Versandhäusern ja angeboten wird..) oder sagt ihr, okay, bei einigen Dingen ist das okay weil man sie braucht, ansonsten sollte man eben nicht über seine Verhältnisse leben.. ???


Ich versuche grundsätzlich darauf zu verzichten. Das sind ja alles Dinge die man nicht zwingend braucht, also kaufe ich die nut wenn ich auch tatsächlich das Geld dafür habe.

Das ist gleichzeitig auch so eine Art Selbstschutz: Mir sitzt das Geld recht locker in der Tasche und wenn man erstmal anfängt irgendwelche Sachen die man nicht zwingend braucht über Kredite zu finanzieren kann das zu einer echten Schuldenfalle werden, hört man ja oft genug.

Eine Küche ist da ein gutes Beispiel: Als mein jetziger Mann in unsere Wohnung eingezogen sind brauchten wir auch eine komplette Küche und da haben wir einfach die günstigste Variante genommen:
- Küchenmöbel: Ikea 200 €
- Kühlschrank: 200 €
- Herd: Einzelstück von Media Markt 200 €
Eingebaut hat's der Freund meiner Schwester.
Klar ist die Küche von einer Freundin, die sie für 4000 € hat planen und einbauen lassen toller, aber wenn ich das Geld jetzt nicht hab?

Auch mein Auto habe ich entsprechend meinem Erspartem gekauft und hab das auch nicht finanziert.

Einzige Ausnahme: ein Haus oder eine Eigentumswohnung!
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Finanzierungskauf für Eltern ablehnen...



29/07/2009 15:22:08

Ich seh das auch so wie prinzesschen! Ich kaufe nur mit Geld, das ich habe. Bei einem Haus oder einer Eigentumswohnung ist das unrealistisch, aber selbst da versuche ich erstmal so gut dazustehen, dass es unkompliziert finanzierbar ist.

Mein Auto ist ein Billigauto wenn man so will ein Hyundai Atos. Aber ich brauch ihn ja nur für die Arbeit, sprich um in die Arbeit zu kommen und so halt als Stadtauto. Schatzerl hat lange seinen uralten polo gefahren bis da wirlich die Reperaturen teurer wurden als alles andere. Hat sich aber jetzt ein "gescheites" Auto gekauft.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich auf die seltensten Dinge wirklich sparen muss, weil ich jeden Monat regelmäßig zurück lege, Schatzerl auch, jetzt ists ja eh gemeinsames Geld. Von daher sind wir auch bei größeren Anschaffungen relativ flüssig, solang es immer mal wieder eine ist und nicht viel auf einmal kommt.