Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Luna24
Newcomer



Beigetreten: 04/09/2013 22:24:08
Beiträge: 2
Offline

Verlobung in Frage stellen?



04/09/2013 22:44:18

Hallo!
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Ich bin zur Zeit sehr unglücklich. Mein Freund und ich sind jetzt seit 2 Monaten verlobt. Schon ein Jahr vorher habe ich viel über das Thema gesprochen und gefragt ob und wann er mir endlich einen Antrag machen will. ( wir sind nun schon 3 1/2 Jahre zusammen). Im Juli war es dann soweit. Endlich kam der Antrag. Meine Freude war sehr groß, da ich mir ja schon immer eine schöne Hochzeit gewünscht habe.
Nun mein Problem. Seit der Verlobung beschäftige ich mich viel mit dem Thema Hochzeit/ Hochzeitsplanung. Am Anfang hab ich viel telefoniert und hab gemerkt das es gar nicht so einfach ist ne passende Location zu finden. Teilweise war auch schon alles ausgebucht. Mein Freund hat nicht viel Interesse gezeigt und sich nicht weiter darum gekümmert, obwohl ich ihm erzählt habe wie schwierig es sich gestaltet. Ich habe ein paar Wochen verstreichen lassen, aber wieder kam nicht ein Funke von Interesse. Er hat sich zu keiner Zeit Gedanken gemacht. Obwohl er zeit dafür hätte. Diese nutzt er lieber um seinem Hobby zu frönen ( Computer spielen).
Der Hammer kam letzten Sonntag. Wir hatten die Familie ( seine und meine Eltern und Großeltern) zur Verlobungsfeier eingeladen. Ich hielt eine kurze Ansprache vor dem Essen. Von ihm kam gar nichts. Nicht ein Wort, nicht ein Kuss......gar nichts. Während des ganzen Essens kein Ton. Kein Lächeln. Auch beim Kaffee als alle von der Familie Ideen und Vorschläge hatten, kam kein Wort. Er saß nur da als würde es ihn alles nix angehen.
Ich habe ihn auch schon darauf angesprochen. Ich bekommen Antworten wie: "mir war nicht gut an dem Tag" ,"ich wusste nicht das man schon so weit im Voraus planen muss" usw.. Er wusste aber ganz genau das ich schon ne Weile plane und es nicht so einfach ist bzw. die ganze Familie sich Gedanken macht.
Ich bin Ratlos. Was soll ich davon halten? Hochzeit absagen, weil ich denke er freut sich nicht? Ich weiß nicht mehr weiter.

Liebe Grüße Luna!
Brauti2014
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2013 19:03:38
Beiträge: 704
Standort: Alpen
Offline

Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 06:14:48

Liebe Luna,

das ist wirklich ein ganz heikles Thema......aber die FRage wirst Du Dir nur selber beantworten können...wenn Du ihn liebst und er der MAnn Deiner TRäume ist dann heirate ihn. Bei Männern ist es leider nicht so ( also bei vielen )das sie euphorisch ins erste Männerbekleidungsgeschäft laufen und sich 10 Monate vorher Ihren Anzug kaufen oder jedem davon erzählen müssen oder das sie sich in einem Forum anmelden.
Wann ist denn die Hochzeit?
Männern ist es auch nicht bewusst das Location am besten 1 Jahr im voraus gebucht werden müssen( mein Freund hat mich auch eher belächelt als ich ihm in April sagte wir müßen uns unbedingt darum kümmern als wir dann in der Location waren und die gemient oh da muß ich mal schauen wir haben schon viele Termin 2014 hat er doch geschockt geschaut )
Ich weiss auch leider nicht wie er sonst ist ,wenn er sowieso nicht der Gefühlsmensch vorm Herrn ist ,dann wird er das zur Hochzeit auch nicht sein.
Dann kommt oftmals Angst dazu.
Ich würde ihn in Ruhe lassen erst mal
Wenn Du weisst ob Du ihn heiraten willst und er das auch dann musst du deine Erwartungen runter schrauben ....
Macht einen Tag in der Woche aus wo Du ihn auf den neusten Stand bringst.Sortier aus was Dir gefällt zeige Alternativen.
Wenn Du daran zweifelst das er sich freut dann frag ihn , sag ihm wie wichtig Dir das ist.
Ich drücke DIr die Daumen
Liebe Grüße T
Unsere kirchliche Trauung am 4.4.2014









TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 08:48:20

Hallo Luna!

Eindeutig beantworten kann ich deine Frage nicht unbedingt, da ich deinen Mann nicht kenne.

Aber ich glaube, dass viele Männer glauben, dass für eine Hochzeit gerade mal so viel Aufwand wie für eine gemütliche Geburtstagsparty benötigt wird und somit die ganze langatmige Planung nicht ganz verstehen.

Könnte natürlich auch sein, dass er der Meinung ist, dass sein "Job" mit dem Antrag jetzt erledigt ist und die Planung traditionell "Job" der Braut ist, mit der er sich somit nicht viel befassen muss.

Hast du ihn bereits gefragt, wie seine Vorstellungen zur Hochzeit sind und welchen Aufwand er dazu betreiben würde? Vielleicht habt ihr da unterschiedliche Vorstellungen oder er bedenkt nicht, wie Brauti schon sagte, dass man so was wie Location und Fotografen schon etwas im Voraus planen muss, um noch einen guten zu bekommen. Am Besten gehst du in dem Gespräch dann gleich auf Vorstellungen zum Budget ein.

Aber wie gesagt, du kennst ihm am Besten und kannst nur du entscheiden, wie genau er darüber denkt. Am Besten ist ein klärendes Gespräch, bevor du vielleicht deine ganze Beziehung aufs Spiel setzt.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 08:48:42

Dem ist nichts hinzuzufügen!
mini83
Diamant-User



Beigetreten: 04/08/2013 18:00:25
Beiträge: 168
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 08:51:10

Liebe Luna,

ich kann deine Enttäuschung verstehen aber ich muss Brauti recht geben: Männer sind bei so etwas nicht annähernd so euphorisch wie wir Mädels :) Mein Freund ist da ähnlich, aber er meint das auch nicht böse. Zum Einen sagt er sich, dass er mir "freie Hand" lassen möchte, damit alles so wird, wie ich mir das vorstelle und zum Anderen habe ich auch einen größeren Wunsch zu heiraten als er. Er hätte sich auch ein Leben ohne Ehe mit mir vorstellen können.
Wir planen jetzt schon für 2015 weil wir eben auch die Erfahrung gemacht haben, dass die schönen Locations bei uns bis zu 1 1/2 Jahre im Voraus ausgebucht sind.
Ich würde an einer Stelle mal in einer ruhigen Minute mit deinem Schatz reden und ihm sagen, wie dein Eindruck ist. Wichtig ist, dass du ihn nicht unter Druck setzt oder ihm Vorwürfe machst.

Ich drücke dir/euch ganz fest die Daumen!
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 10:47:36

Puhh schwierige Situation.
Ich sag ja immer man soll die Männer nicht unter Druck setzen.

Du sagst du hast ihn darauf angesprochen, wann er dir endlich einen Antrag macht. Das ist doch schon mal Druck ohne Ende den man auf jemanden ausübt bei einer so wichtigen Entscheidung. Woher will man denn dann wissen, dass derjenige es aus freien Stücken macht und nicht nur damit "Frau" endlich Ruhe gibt

Dann sagst du ihr seid ja immerhin schon 3 1/2 Jahre zusammen. Meine Frage wäre wie alt seid ihr denn?
Mein Mann und ich haben nach 5 Jahre geheiratet manche warten noch länger. Ich finde 3 1/2 Jahre keine lange Zeit man muss schauen welchen Stand die Beziehung hat. Lebt man schon lange zusammen, wie alt ist man, hat man genug gespart, wie stellt man sich die Zukunft vor etc.

Vielleicht solltest du mit deinem Freund nochmal das Gespräch suchen und euch darüber unterhalten ob er denn wirklich heiraten möchte.

Manchmal zeigen Männer nicht das gewünschte Interesse, dass liegt nicht daran, dass sie nicht wollen sondern sich einfach nicht so viele Gedanken machen wie wir Frauen......
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Zensi1985
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2013 18:16:21
Beiträge: 245
Standort: Zirndorf
Offline

Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 11:53:28

Also wir sind wenn wir nächstes Jahr heiraten 10 Jahre zusammen.

Mein Freund interessiert sich auch nicht so wirklich für die Vorbereitung. Ich muss auch alles selber in die Hand nehmen, er sagt nur: Du machst das schon, ich bin dann zum JA sagen da! Aber ich weiß wie es von ihm gemeint ist, er ist auch nicht der Typ der jetzt soviel Hype um die Hochzeit macht.

Wo ich nur bedenken habe, mit dem Druck, wann machst du mir den Antrag. Mhh...vielleicht doch eher nur damit du Ruhe gibst. Schwer zu sagen.
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6827946

Passwort per PM

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 11:59:39

Der Punkt ist halt auch der: Wir Frauen träumen immer von unserer Traumhochzeit, schon seitdem wir 4 Jahre alt sind und die Barbie-Braut hatten
Und Frauen sind da meist auch etwas übereuphorisch und gehen am liebsten alles sofort und jetzt gleich an, sobald ein Ring am Finger steckt. Klar, macht gerade bei Locations oder so macht das auch Sinn, relativ früh anzufragen - checkt aber der werte Herr oftmals nicht, weil er sich eben damit auch nicht beschäftigt. Dazu kommen eben noch diverse Brauthormönchen, womit der Mann auch einfach manchmal überfordert ist.

Ich schätze, das ist auch so ein Grund, weshalb der Zukünftige so ein bisschen bei dem Thema...nennen wirs mal "abgeschreckt" ist.
Kruschel
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2012 18:40:34
Beiträge: 251
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 16:13:56

Hallo,
ich sehe es so, wie meine Vorrednerinnen, Männer sind eben Männer. Wir können einfach nicht erwarten, dass sie genauso euphorisch sind wie wir.

Aber, und da muss ich Zensi recht geben, hatte ich, als ich deinen Satz gelesen habe:
ob und wann er mir endlich einen Antrag machen will

gleich den Gedanken gehabt, dass er dir damit einen Gefallen tun wollte, auch, damit DU zufrieden bist, aber vielleicht nicht so ganz dahinter steht. Wie es letztendlich ist, kannst nur du selber wissen, aber war halt so mein erster Gedanke...

Liebe Grüße
Babypixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6949527 (PW auf Anfrage)

Batman
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2013 16:20:30
Beiträge: 170
Standort: Rheinland
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 16:32:11

Aber ich finde zwischen "nicht euphorisch sein" und "kein Wort auf der Verlobungsfeier sagen" leigt noch ein Unterschied. Ich würde ihn in einer ruhigen Minute einfach fragen, ob er das alles auch wirklich will. Und zwar, ohne ihm Vorwürfe zu machen.
Ja, es besteht die Möglichkeit, dass er den Antrag dann quasi zurücknimmt oder die Hochzeit verschieben will. Aber ich fände es besser zu warten, als ihn zu etwas zu drängen, was er (noch) nicht will.

Och Mensch, tut mir leid, dass du dich über deine Verlobung jetzt gar nicht freuen kannst. Drück euch die Daumen und bestimmt wird das alles schon mit etwas Geduld und Spucke
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 16:41:40

Naja, gerade das auf der Verlobungsfeier... kann ja wirklich sein, dass es ihm nicht so dolle ging. Ich hab auch nie Lust groß was zu sagen und lass das meist (wenn er will) meinen Mann machen
Mama2014
Diamant-User



Beigetreten: 28/06/2013 20:17:16
Beiträge: 158
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 16:45:58

Hi,

ich habe den Beitrag jetzt auch gelesen und würde vorschlagen erstmal mit deinem Freund in aller Ruhe zu reden.
Vielleicht geht ihm das alles auch viel zu schnell. Am Anfang der Planung solltet ihr gemeinsam überlegen, wann denn die Feier stattfinden soll und wie viele Gäste es werden können.
Dadurch würde es für ihn auch realer werden. Wenn frau gleich anfängt mit Wedding Bubbles, Tischdeko, Diadem oder Tiara? und ähnlich wichtigen Fragen, dann ist mann schnell überfordert.

Du musst bedenken, dass sich für ihn jetzt vielleicht erst raus stellt, was diese kleine Frage denn überhaupt bedeutet und er lieber noch etwas Zeit braucht.
Luna24
Newcomer



Beigetreten: 04/09/2013 22:24:08
Beiträge: 2
Offline

Verlobung in Frage stellen?



05/09/2013 19:49:56

Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Also wir haben nochmal ein langes Gespräch geführt. Er empfand alles nicht so schlimm wie ich. Er dachte es wäre noch viel Zeit und müsste jetzt noch nicht los legen.
Und heute hat er doch promt das Hochzeitsauto reserviert.
Er sagt auch er meint es ernst mit der Hochzeit und will es genauso sonst hätte er mich nicht gefragt.

Lg Luna
Zensi1985
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2013 18:16:21
Beiträge: 245
Standort: Zirndorf
Offline

Verlobung in Frage stellen?



06/09/2013 01:06:56

Na das ist doch schön!!!! *freu*
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/6827946

Passwort per PM

llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Verlobung in Frage stellen?



06/09/2013 13:19:07

Man muss ja auch nciht, nur weil man verlobt ist, direkt mit der Hichzeitsplanung beginnen. Wer sagt denn, dass man direkt nach dem Antrag so schnell wie möglich heiraten muss? Klar, ist das alles Aufwand und barucht Zeit, die sollte man sich auch nehmen. Aber was spricht gegen eine längere Verlobungszeit als das übliche Jahr?

Cinderella02
Newcomer



Beigetreten: 03/09/2013 12:11:20
Beiträge: 8
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



06/09/2013 16:10:22

Dann hat sich das ja durch ein Gespräch zum Glück klären lassen. Männer haben da halt glaube ich einfach andere Ansichten und können sich nicht so richtig vorstellen, was für ein Aufwand die Hochzeitsplanung eigentlich ist bzw. mit sich bringt und können nicht so ganz nachvollziehen, warum wir Frauen - die wir ja schon seit dem Kindesalter von der perfekten Traumhochzeit träumen - uns so intensiv mit dem Thema beschäftigen und bereits laaaange Zeit im Voraus mit der Planung anfangen. Den meisten Männern würde es wohl auch reichen, einfach zum Standesamt zu gehen, sich das Ja-Wort zu geben und gut

Grundsätzlich hat dein Mann dir ja auch einen Antrag gemacht - wenn auch mit ein wenig Druck, aber die Entscheidung lag letztendlich doch bei ihm. Daher würde ich die ganze Hochzeits-Sache nicht in Frage stellen, nur weil er sich da nicht so sehr beteiligt bzw. eher unbeteiligt wirkt. Denke aber, dass konnten ihr dank des Gesprächs ja nun klären:)
Batman
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2013 16:20:30
Beiträge: 170
Standort: Rheinland
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



06/09/2013 18:19:21

Das freut mich Luna. Dann wünsch ich euch eine schöne Verlobngszeit und eine noch schönere Hochzeit!
Vivie
Newcomer



Beigetreten: 04/09/2013 12:35:25
Beiträge: 6
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



09/09/2013 12:27:37

Das ist schön zu lesen. Oftmals sind Männer da anders gestrickt als wir Frauen. Sie denken das wird shcon und regelt sich von selbst.
Silviaa
Newcomer



Beigetreten: 04/10/2013 20:56:40
Beiträge: 6
Offline

Aw:Verlobung in Frage stellen?



04/10/2013 21:04:47

Er ist eben ein sehr ernster und reifer Mann, da ich sehe was für ein Hobby er hat. Scherz bei seite, villeicht hat er eben Schiss gekriegt und ist sich nicht sicher, denn das ist ein grosser Schritt für beide. Versuche noch mehr Informationen aus ihm rauszuholen.

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic