free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:20:21

Wie habt ihr es gemacht bzw habt ihr es vor?

Steht das Babybett erstmal mit bei euch im Schlafzimmer oder hat euer Kind gleich sein Bett im eigenen Zimmer stehen und ihr habt das Babyphon am Bett?
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:23:38

ich habe (bis jetzt) vor, unsere babies - sollten wir in den genuss kommen - von anfang an im eigenen zimmer schlafen zu lassen, sofern sie gesund sind.
wie wir das letztendlich machen, wenn es soweit ist, kann ich natürlich nicht sagen. aber so ist erstmal der plan.
nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:23:53

Hallo Fee,
wir hatten unseren Kleinen damals erst im Elternschlafzimmer, aber da Babys immer irgendwelche Geräusche machen, war ich immer sofort wach, wenn er auch nur einen Pips von sich gab. Das Ganze hab ich 3 Wochen gemacht und war dann nur noch gerädert.
Also ist klein Florian in sein Kinderzimmer umgezogen und wir hatten Babyphone auf dem Nachttisch..
Beim 2. Kind hab ichs dann genauso gemacht..War für mich dann doch deutlich ruhiger..
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:30:36

Bei mir ist es ja noch nicht soweit... Aber ich hab im Grunde auch vor, das Kind im eigenen Zimmer schlafen zu lassen.
Freunde von uns hatten die Kleine auch erst mit im Elternzimmer, haben aber schnell gemerkt dass das Baby dadurch auch unruhiger schläft weil es jede Bewegung der Eltern bemerkt hat.
Soweit die Theorie... Ob ich dann in der Lage sein werde mitten in der Nacht noch in ein anderes Zimmer zu laufen oder so zu viel Angst habe was zu verpassen, ich weiß es nicht.

Edit: Wie hexchen schon sagt, bei einen kranken Kind sieht das natürlich anders aus.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/03/2010 15:32:37 Uhr

Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:30:59

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/11/2010 14:45:02 Uhr

Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:43:47

wir haben ja ein babybay und als neugeborenes war das echt superklasse. Aber seit Jasmin sich drehen kann, bzw aus dem bett rausrollen kann, ist es gar nicht mehr so toll... Für den Anfang (sagen wir mal die ersten 4 Monate) echt spitze, aber sobald sie sich selbst von der Stelle bewegen können würde ich sie rigoros ins eigene Zimmer umquartieren.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
moonlight
Diamant-User



Beigetreten: 06/01/2008 10:27:21
Beiträge: 1046
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 15:51:09

Wir haben vor dass Bett erstmal neben meinem aufzustellen, damit ich nachts nicht ständig raus muss, sei es zum stillen oder auch nur wenn der Schnuller rausgerutscht ist oder so.
Wenn ich nicht mehr stille, soll es dann aber im eigenen Zimmer schlafen.
Soviel in der Theorie.
Kristin711
Diamant-User



Beigetreten: 01/03/2007 18:21:28
Beiträge: 822
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 20:11:36

Ich finde es auch wichtig (SIDS) und praktisch (stillen), wenn das Kind am Anfang im Babybay bei uns im Zimmer schlaeft. Wenn das aber aus welchen Gruenden auch immer nicht funktioniert, wird eben umdisponiert.
Verliebt, verlobt, verheiratet!



makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 20:22:03

Wir haben auch ein Babybay und ich finde es superpraktisch. Wenn man nachts 10 mal aufstehen muss, um dem Kind den Schnulli wieder in den Mund zu stecken und es deswegen brüllt, überlegt man sich das sicherlich mit dem schlafen lassen im eigenen Zimmer.

Klar, das Glucksen und die anderen Geräusche nachts nerven, aber dafür kann man liegen bleiben und zieht das Baby einfach zu sich rüber...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/03/2010 20:26:29 Uhr

Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 20:25:30

Julian war 5 Monate im Babybay neben meinem Bett und ist dann in sein eigenes Zimmer umgezogen. Da mein Mann und ich gute Schläfer sind, haben mich seine Geräusche nicht gestört. Es war halt superpraktisch, dass ich zum Stillen nicht aufstehen musste, sondern das "blind" machen konnte.

Außerdem heißt es im Rahmen der Vermeidung des plötzlichen Kindstods, dass das Baby die ersten (sechs?) Monate bei den Eltern sein soll.

Ihr könnt euch ja auch überlegen, ob ihr ein Babybay nehmen wollt oder ein eigenes Gitterbettchen.
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 20:46:36

Meine haben auch in so einer Art Babybay geschlafen, etwa die ersten 6-8 Monate.
Ich fand das sehr praktisch so. Man muss zum Stillen noch nicht mal richtig aufwachen und wenn das Baby mal unruhig schläft, braucht man bloß die Hand ausstrecken.

Die Umstellung aufs eigene Bett im eigenen Zimmer war überhaupt kein Problem, aber meine kannten das eigene Bett eh schon vom Mittagsschlaf.
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



12/03/2010 21:05:13

unser großer hat ca. 8 wochen in der wiege bei uns geschlafen. er hat mich auch nachts gestört und ich konnte besser schlafen, als er im zimmer nebenan lag.

die kleine hat ein halbes jahr in der wiege neben! meinem bett geschlafen. sie hat mich gar nicht gestört.

ich habe beide immer zum mittagsschlaf in ihre betten gelegt.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
Unschuldsengel
Diamant-User



Beigetreten: 01/02/2008 22:04:45
Beiträge: 1498
Standort: Changchun, China
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 04:04:02

alsoie ersten zwei montae hat natalie in meinem zimmer geschlafen, aber im eigenen bett... allerdings nur, weil ich zu der zeit bei meinen eltern war...

als ich dann nach hause in unsere eigene wohnung bin nach ca. 8 wochen, hat natalie sofort in ihrem eigenen zimmer geschlafen.

zum einen gehör ich zu den menschen, die beim kleinsten pips wach werden und dann nicht wieder einschlafen können, und zum anderen fiel bei uns der grund des stillens weg, da natalie von anfang an durchgeschlafen hat.
und um nachts abzupumpen, wenn der busen zu sehr spannte und voll war, hatte ich die milchpumpe direkt am bett stehen

LG, Melanie










Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/2955973

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3964582

Passwort auf Anfrage
kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 09:15:41

Hallo!

Vince hat die ersten 6 Monate (ca.) bei uns im Zimmer - im eigenen Bett - verbracht.

Ich musste ja auch jede Nacht ca. gefühlte 100x aufstehen - dafür ständig ins Kinderzimmer rennen wollte ich nicht.

So war das praktischer und ich hatte auch das Gefühl, dass es einfach sicherer war. Ich bin anfangs ständig aufgewacht und habe an ihn rangehorcht: atmet er noch?? Ich weiß, dass das paranoid war - aber ich konnte nicht anders...

Da ich aber auch zu denen gehöre, die mit Oropax schlafen müssen, weil sie sonst ständig wach werden, war es dann irgendwann an der Zeit, dass er in sein Zimmer wechselt. Babies machen einfach diese komischen Geräusche

Er hat ruhiger geschlafen und ich auch!! Und es hat ohne Probleme funktioniert!

Also mein Tip: Im Zimmer so lange man stillt oder noch kein guter Rhythmus da ist und dann ab ins Kinderzimmer!

LG
kosimo


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 17:02:25

Wegen dem plötzlichen Kindstod frage ich mich, ob es wirklich was hilft, das Kind im eigenen Zimmer zu haben? Ich meine, ich schlafe z.B. recht fest und wenn das sowieso "plötzlich" im Schlaf passiert würd es mir auch nichts helfen wenn das Kind im gleichen Zimmer ist, denke ich. Im eigenen Bett wär jedenfalls nichts für mich, ich dreh mich so viel, das würde nicht gutgehen.
tweety123
Diamant-User



Beigetreten: 31/07/2007 09:13:46
Beiträge: 360
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 17:51:07

Also wir werden die Kleine bei uns im Zimmer in ihrer Wiege schlafen lassen. Ich denke, dass es auch mit dem Stillen viel praktischer ist.
Wenn sie aus der Wiege "rausgewachsen" ist und ihr richtiges Bettchen bekommt wird sie dann in ihrem Zimmer schlafen.
Aber auch bei uns gilt: Soviel zur Theorie
Hoffe, dass wir bald aus Erfahrung sprechen können

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/03/2010 17:51:32 Uhr



Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 18:27:31

@prinzesschen: Man hat herausgefunden, dass der gleichmäßige Atem der Eltern einen stimulierenden Effekt auf den Atem der Kinder haben. Der Grund des Kindstods ist ja, dass die Kinder aus irgendwelchen Gründen aufhören zu atmen.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 18:29:32

also die ersten paar wochen wohnen wir ja noch bei meinen eltern und da schläft der kleine im reisebettchen mit uns im zimmer.

zuhause hat er sein bettchen in seinem eigenen zimmer. wir haben aber für den anfang noch eine wiege bei uns stehen.
geplant ist das aber nur für den anfang, er soll dann schon recht bald in seinem zimmer schlafen.
spätestens wenn ich wieder anfange zu arbeiten, also so mit 6-8 wochen....

Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 18:37:48

Ich schwanke noch hin und her. Einerseits denke ich, es wäre praktischer, die Kleine erstmal bei uns im Zimmer zu haben, eben weil ich dann nicht jedes Mal durch die ganze Wohnung muss, wenn sie mich braucht. Andererseits fürchte ich, auch eine von denen zu sein, die bei jedem Mucks gleich hellwach ist- ausserdem wird vielleicht auch mein Mann wach und er muss ja am nächsten Morgen wieder zur Arbeit.

Vermutlich wird es auch bei uns darauf hinauslaufen, das die kleine Lady die ersten Wochen mit bei uns schläft und wenn es nicht klappt, zieht sie in ihr eigenes Zimmer um..
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Kitti-Katze
Diamant-User



Beigetreten: 14/09/2009 14:59:12
Beiträge: 340
Standort: bei Hildesheim
Offline

Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 18:52:29

@Prinzesschen: Genau das habe ich mich auch schon gefragt. Wenn es "nur" an der Atmung liegt gäbe es viel mehr SIDS Fälle und alle Kinder wären bei den Eltern am Bett. Es sind soviele Komponeten, die da zusammen kommen. Und man kann es schlussendlich doch nicht beeinflussen.
Aber es gibt ja so Teddy´s die den Herzrhythmus der Mutter nachmachen, das kann man dem Kind reinlegen.

Unser Kind wird vom ersten Tag an im eigenem Bett und Zimmer schlafen. Dort kommt dann noch ein bett für mich rein und für den NOtfall schlafe ich da.








adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



13/03/2010 19:04:55

Ach so, das mit der Atmung wusste ich nicht, das ist natürlich ein Argument.
Das Problem bei uns ist nur, dass ich tief und fest schlafe und kaum aufwache, egal ob's das größte Gewitter gibt oder was auch immer. Mein Mann dagegen wacht bei jedem Geräusch auf. Das wär ja irgendwie unpraktisch wenn er dann zur Arbeit muss am nächsten Morgen.
Naja, wahrscheinlich muss man es austesten und für sich selbst rausfinden wie es am besten passt.
deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



14/03/2010 02:31:34

Guten Abend,

unser Kurzer wird abends in sein eigenes Bett in unserem Schlafzimmer gelegt und wandert nachts, wenn er Hunger bekommt, zu uns in's große Bett. Ich genieße das sehr und kann ihn, wenn er unruhig wird, oft schon durch meine Hand auf seinem Bauch beruhigen oder lege ihn eben an.

Seit er sich umdrehen kann, haben wir unser Bett mit einem Seitengitter ausgestattet, das unter die Matratze geklemmt wird, so kann er nicht rausfallen.

Als Mama hat man übrigens einen eingebauten Schutzmechanismus; wenn man nicht unter Alkohol- oder Medikamenteneinfluss steht, kugelt man sich nicht auf das Kind. Sein Papa übrigens auch nicht, der schaut selbst im Schlaf immer erst über seine Schulter, dreht sich dann um und schläft weiter.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



14/03/2010 08:58:01

@Kitti-Katze: Ganz klar, SIDS ist einfach immernoch ein unerklärliches Phänomen und man kann leider noch nicht wirklich viel dagegen tun außer gewisse Risikofaktoren zu minimieren Aber man hat eben in Studien herausgefunden, dass eben Kinder, die bei den Eltern im Zimmer schlafen seltener am SIDS gestorben sind, als andere. Die Garantie hat mal allerdings nie.

@Prinzesschen: Häufig ändert sich das bei Müttern wenn das Kind dann mal da ist. Das ist auch sowas wie ein Schutzmechanismus, dass Mütter häufig schon beim kleinsten Geräusch des Kindes wach werden. Sonst würden die Kinder ja verhungern.

Ich hab eher das gegenteilige "Problem": Mein Mann schläft wie ein Stein- da könnte man eine Bombe neben ihm hochgehen lassen und er würde es nicht mitkriegen. Durch diese ganze Schlaf-Problematik, die wir im Moment mit unsrer Kleinen haben, hat meine Mutter mal vorgeschlagen, dass er nachts aufstehen sollte und ihr die Flasche geben soll, statt sie zu mir kommt um an der Brust zu nuckeln (unsre Theorie ist, dass sie eigentlich keinen Hunger hat, sondern einfach nur an der Brust nuckeln will um sich zu beruhigen). Tja, er hört sie aber nicht! Und für mich und meinen Nachtschlaf wäre es auch nicht gerade förderlich wenn ich ihn erstmal wach machen müsste damit er ihr die Flasche geben kann




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



14/03/2010 14:02:38

@ Kedda
Ha, das kenne ich. Meiner hat auch immer gesagt, ich soll ihn doch wecken, wenn die Kinder schreien. Er würde sich dann drum kümmern und ich könnte weiterschlafen.
Nur was bringt das? Bis ich den wachhabe, bin ich ja schon 10 mal beim Kind gewesen .

Übrigens schlafe ich auch normalerweise wie ein Stein (haben mal neben der Feuerwehr gewohnt, alle haben immer über die nächtliche Sirene geschimpft- ich hab nie was gehört ). Meine Kinder aber höre ich schon beim kleinsten Muckser, das muss wirklich so was wie ein Instinkt sein.


http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Neugeborenes im Elternschlafzimmer oder gleich ins eigene?



14/03/2010 14:16:24

man entwickelt wirklich so ein schutmechnismus..
mein Mann hat früher so geschlafen, dass ich kaum Platz im Bett hatte, weil er "überall war"
wenn der Kleiner bei uns schläft passiert das nie.. er liegt da, wie ein schmaler Stock und bewegt sich kaum
außerdem finde ich es gut, dass Georg nicht in einem anderen Zimmer, sondern bei uns schläft. sein Kinderbett steht nur "ein schritt" von mir entfert. da brauch ich nicht in der Nacht durch die Wohnung zu rennen, wenn er mal weint.
so werde ich nur "halbwach"
wenn der Kleine mal etwas älter wird, dann auf jeden fall- ab in sein eigenes Zimmer..
aber bis ich ihn noch manchmal Nachts 2-3 Mal stille schäft er bei uns..
außerdem bin ich so beruhigter wenn er bei uns ist.
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!