Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Noch mal Frage zum Brei



21/05/2011 13:12:48

Gläser soll man ja innerhalb von 2 Tagen aufbrauchen. Momentan gebe ich Karotte-Kartoffel-Pastinake. Wenn ich z.B. je ein großes Glas Karotte-Kartoffel und Pastinake habe diese aber in 2 Tagen nicht leer werden. Kann ich von vornherein die Portionen schon zusammen mischen und portionsweise einfrieren?

Und wie ist dies mit dem Fleisch aus Gläsern? Kann ich das Glas auch leeren und portionsweise einfrieren?

Was macht man nach dem auftauen dass da nicht solche kleinen Flocken drin sind und der Brei nicht so wässrig ist?


PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263
kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Noch mal Frage zum Brei



21/05/2011 21:35:35

Huhu!

Also gegen die Flocken kannste nichts machen. Das ist ja auch halb so wild, oder?

Die Temperatur zerstört nun mal die Beschaffenheit der Kartoffeln bzw. der Gemüsesorten, so dass das nun mal passiert.

Ob man generell gekaufte Gläschen öffnen und einfrieren kann, kann ich so genau nicht sagen...aber ich würde schon mal davon ausgehen.

Schließlich friert man auch die frisch gekochten Gläser nach dem Abkühlen auch einfach ein

GLG
kosimo


makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Noch mal Frage zum Brei



22/05/2011 12:14:04

Die Flocken kommen von den Kartoffeln, das hat irgendwas mit der Stärke zu tun, die sich beim Auftauen verändert. Das kannst du vermeiden, wenn du die Kartoffeln erst frisch dazu tust, wenn du das Gemüse auftaust.
Oder du hältst einmal den Pürierstab rein, dann wird es wieder "cremiger".

Bei den Gläschen hab ich das nie so eng gesehen und auch schon mal 3 Tage im Kühlschrank gelassen. Wenn die Kinder nachher mehr essen und man mehr braucht, erledigt sich das Problem eh. Ich habe eh selber gekocht und dann kann man so viel auftauen, wie man grad braucht, das fand ich praktisch.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Kristin711
Diamant-User



Beigetreten: 01/03/2007 18:21:28
Beiträge: 822
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Noch mal Frage zum Brei



22/05/2011 21:31:50

Ich friere sowohl angebrochene Gläschen (Portion vorher mit sauberem Löffel entnommen) als auch Fleischgläschen ein. Die Gemüsereste kommen so wie sie sind samt Glas in die TK (danach aber komplett aufwärmen und was nicht gegessen wird wegtun), das Fleisch portioniere ich in 3x 40 g und packe das in kleine Tupperdöschen.
Wüsste nicht, warum das nicht gehen sollte (lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen).
Verliebt, verlobt, verheiratet!



susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Noch mal Frage zum Brei



23/05/2011 15:25:20

Ich sehe auch keinen Grund, warum man das nicht tun sollte... Ich gebe z.B. das Fleisch aus den reinen Fleischgläschen an den selbstgekochten Gemüsebrei und friere das Ganze dann ein... das ist ja letztendlich auch nichts anderes...




Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas