free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
tapdancer
Newcomer



Beigetreten: 27/01/2010 12:24:51
Beiträge: 8
Offline

Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



01/04/2010 15:48:42

Hallo,

hab hier mal eine ganz spezielle Frage an alle Katholiken, die zwar kirchlich heiraten aber nicht sehr kirchenverbunden sind:

Mir wurde beim Vorgespräch ans Herz gelegt, vor der Trauung noch zur Beichte und zur Kommunion zu gehen, da die Trauung ja ein Sakrament sei.

Nun bin ich nicht so kirchengebunden; muss gestehen, ich wüsste nicht einmal mehr, wie der Beichtritus funktioniert. Ich bin mir auch im klaren darüber, was meine "Verbrechen" sind und halte nicht viel von "jetzt beten Sie mal 10 Ave-Maria und 2 Vater unser, dann ist Ihnen vergeben".

Ich kann doch meinen Frieden mit Gott auch ohne Kirche und Pfarrer schließen, oder?

Was würdet Ihr machen? Zur Beichte gehen? Zur Kommunion gehen (vielleicht besuche ich ja noch eine Messe)?

Danke für Eure ehrlichen Meinungen.

tapdancer
Hochzeitstermin 17.04.2010





Created by Wedding Favors
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



01/04/2010 16:08:42

ich gehe schon regelmäßig in die kirche, war aber auch seit meiner firmung nicht mehr beichten. insgesamt war ich sowieso nur die 2 x vor der erstkommunion und 1 x vor der firmung.
unser pfarrer sagte zwar auch, es wäre schön, wenn ich vor der trauung noch beichten würde, das habe ich aber nicht gemacht.

schau doch mal, vielleicht gibt es bei euch heute am gründonnerstag noch eine bußandacht. darin werden dir ja auch alle deine sünden vergeben, falls euer pfarrer wirklich darauf besteht. ansonsten würde ich eigentlich nur machen, was ich auch möchte.

die frage ist halt m.m.n. auch, warum man unbedingt kirchlich heiraten möchte, wenn man nicht kirchenverbunden ist
aber das ist ja jedem seine eigene entscheidung.
kathrin5883
Diamant-User



Beigetreten: 03/03/2010 16:53:54
Beiträge: 384
Standort: Allgäu
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



01/04/2010 16:19:36

Ich bin auch nicht der Übermäßig große Kirchengänger, gehe gerade immer nur an Weihnachten und Ostern. Beichten war ich schon, puuhhh weiß gar nicht wie lange dass schon her ist. Ich bin immer zum Bußgottesdienst gegangen, find ich irgendwie besser als direkt zur Beichte zu gehen.

Ich bin immer noch der Meinung. dass ich auch glauben kann ohne ständig in die Kirche zu müssen.




Vorbereitungen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4843288

Kleid (bitte PW erfragen):
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5270816

Standesamtliche Hochzeit 13.05.11:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5668745
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



01/04/2010 16:31:56

dem widerspreche ich auch überhaupt nicht.

ich denke nur, wenn ich wirklich nich kirchenverbunden bin und die "gepflogenheiten" wie z.b. beichte o.ä. nix für mich sind, muss ich mir überlegen, ob ich dann wirklich aus überzeugung auch kirchlich heiraten will.

aber wie gesagt, jedem das seine.

nur muss ich eben dann auch den pfarrer verstehen, wenn er darum bittet vorher noch zur beichte zu gehen.
KathySchnee0204
Diamant-User



Beigetreten: 19/02/2009 11:06:47
Beiträge: 713
Standort: Wörthsee
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



01/04/2010 16:52:19

Man bin ich froh das wir so einen offenen Pfarrer haben.

Also ich war auch das letzte mal beichten bei meiner Kommunion und finde es auch nicht so notwendig jetzt nochmal zu gehen. Wir besuchen eigentlich auch immer an Ostern und Weihnachten die Kirche, öfter aber eigentlich nicht.
Wegen Kommunion, vielleicht gehst du wirklich einfach noch einmal in den Gottesdienst vorher, machen wir auch schon um uns die Kapelle anzusehen.

Aber beichten würd ich nicht machen, nur damit der Pfarrer seinen Willen bekommt.
Standesamtliche Trauung: 04. Juni 2010
kirchliche Trauung: 05. Juni 2010

Pixum Ideen mit PW:
http://www.pixum.de/members/kathyschnee0204




00815
Diamant-User



Beigetreten: 10/12/2009 14:41:54
Beiträge: 3634
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



03/04/2010 11:06:34

Darf ich fragen, warum du kirchlich heiraten möchtest? Wär dann nicht ne freie Trauung eine bessere Alternative?
Ich bin der Meinung, wenn man sich schon katholisch trauen möchte, dann mit allem was dazu gehört!
Wenn du "Panik" vor der Beichte hast, kannst du auch vorm Gottesdienst dich hinknien und um Vergebung bitten (ein Tipp von meinem Pfarrer ). Vor Ostern hatte man ja auch die Möglichkeit zum Bußgottesdienst zu gehen.
metheara
Diamant-User



Beigetreten: 25/08/2009 18:35:48
Beiträge: 469
Standort: Saarbrücken,Germany
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



03/04/2010 15:46:08

Wenn sie kirchlich heiraten möchte, dann sollte sie das auch tun dürfen, ohne dass hier wieder garstige Kommentare durch die Gegend fliegen... Wir werden nicht kirchlich heiraten gehen, da wir überhaupt keinen Bezug zur Kirche haben. Ich bin allerdings auch zur Kommunion und zur Firmung gegangen und da mussten wir ja alle vorher zur Beichte, was ja eigentlich lächerlich ist bei 9 bzw 14 Jährigen. Da hat man dann ja sowieso nur sowas gebeichtet, wie "Ich habe meinem Bruder Schokolade gemopst" oder so! Ich würde nochmal mit dem Pfarrer sprechen, bzw. mir vielleicht einfach einen anderen suchen. Schließlich solltest du dich an deiner Trauung einfach wohlfühlen! Es ist deine Hochzeit!!! Sollte das nicht funktionieren, würde ich mich mal über freie Trauungen informieren, vielleicht gefällt euch das ja auch!




Vorbereitungen: http://picasaweb.google.com/metheara/Hochzeitsvorbereitungen#

zu verkaufen: http://picasaweb.google.com/metheara/ZuVerkaufen#

Hochzeitsbilder http://picasaweb.google.com/metheara/Hochzeitsbilder#
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



03/04/2010 16:15:21

wir heiraten im nächsten Jahr auch kirchlich, katholisch.
ICH würde lieber eine freie Trauung haben, da ich zwar mal katholisch war, aber vor 15 Jahren ausgetreten bin. MEIN Zukünftiger möchte allerdings unbedingt katholisch in der Kirche heiraten und daher erfülle ich ihm diesen WUnsch. Für mich wird das auch nicht so einfach sein mit Beichte etc. Mal schauen....
LG
Nordlicht82
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2009 10:52:47
Beiträge: 2060
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



03/04/2010 16:38:56

Wir heiraten auch kirchlich, aber obwohl wir beide katholisch getauft sind, ist es mehr mein Freund, der mit der Kirche verbunden ist.

Unser Diakon meinte auch, wir können ja noch mal Beichten gehen oder zu einem Bußgottesdienst, aber wenn nicht ist es auch nicht so tragisch.
Ich wollte gerne zum Bußgottesdienst gehen, war nun aber zu Ostern im Urlaub und hab ihn verpasst.

Ich werde wohl den Tipp von kamiloquai`s Pfarrer befolgen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/04/2010 16:39:44 Uhr


Polterabend, Hochzeit und Flitterwochen
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



03/04/2010 18:53:59

metheara wrote:Wenn sie kirchlich heiraten möchte, dann sollte sie das auch tun dürfen, ohne dass hier wieder garstige Kommentare durch die Gegend fliegen...


ich finde nicht, dass unsere kommentare garstig waren.
es hat sie ja niemand angegriffen. es ging lediglich darum, zu überlegen, weshalb man kirchlich heiraten möchte und was vielleicht dazu gehört.
wir wurden nach unserer ehrlichen meinung gefragt und die haben wir auch geschrieben.

tapdancer wrote:Ich kann doch meinen Frieden mit Gott auch ohne Kirche und Pfarrer schließen, oder?


diese frage war der auslöser meiner frage, weshalb überhaupt kirchlich geheiratet werden möchte.
wenn ich meinen frieden mit gott auch ohne kirche schliessen kann (und sonst auch nicht in den gottesdienst geht - unterstelle ich jetzt mal), warum soll die ehe dann in der kirche geschlossen werden?


natürlich kann man über glaube, kirche etc. diskutieren bis zum umfallen. aber ich finde, man sollte nicht immer nur von denen akzeptanz fordern, die eben der meinung sind "ich heirate kirchlich, weil ich vor gott verheiratet sein möchte". ein wenig toleranz der "nichtgläubigen", "nichtkichenverbundenen" (oder wie auch immer man es ausdrücken möchte) wäre durchaus ebenfalls angebracht.
man sollte auch auf dieser seite nicht stets mit erhobenem zeigefinger rumlaufen
Cassandra
Diamant-User



Beigetreten: 17/01/2010 14:15:12
Beiträge: 904
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



03/04/2010 19:29:46

So jetz geb ich mal als Nichtkatholikin auch meinen Senf dazu.

Ich steh prinzipiell auf dem Standpunkt, dass Kirche offen für alle Menschen sein sollte.

Und jetzt kommt dass große Aber: der Katholische Glaube ist wesentlich stärker von Ritualen geprägt als der Evangelische, was sich auch an der Anzahl der Sakramente zeigt (7 bzw. 2) Die Sakramente sind Gnadengeschenke Gottes und im katholischen Glauben gehören sowohl Ehe als auch Beichte dazu. Ich würde es daher als grundlegende Glaubensfrage betrachten und nicht als Frage der Kirchenverbundenheit. Man kann nicht ein Gnadengeschenk annehmen und das andere zurückweisen. Das wäre ja dann eine Art Glaube light.
Liebe Grüße
Cassandra
tapdancer
Newcomer



Beigetreten: 27/01/2010 12:24:51
Beiträge: 8
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



05/04/2010 22:37:38

Hallo,

erst einmal: danke für Eure Antworten!

Wir wollten eigentlich nicht kirchlich heiraten, aber meine Eltern (auch keine großen Kirchengänger) haben beschlossen, das würde einfach dazu gehören. Vor allem, wenn Frau in weiß heiraten will.

Wir haben uns eh nur für einen Wortgottesdienst entschieden, da mein Liebster evangelisch ist. Der Diakon, der die Trauung dann bei uns vornimmt ist sogar ein "Diakon mit Zivilberuf" also nur nebenberuflich tätig und total nett und aufgeschlossen. Hat beim Vorgespräch auch Beichte und Kommunion nicht mehr erwähnt.

Also nochmals danke, für Eure ehrlichen Meinungen.

tapdancer
Hochzeitstermin 17.04.2010





Created by Wedding Favors
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Frage an Katholiken unter Euch: kirchliche Trauung



05/04/2010 22:50:12

Das hört sich doch gut an! Ich finde auch dass man jemanden nicht dazu "nötigen"/"zwingen" oder was auch immer kann zu beichten, das muss wenn dann freiwillig kommen. Aber anscheinend haben das die anderen Mädels die katholisch geheiratet haben/heiraten auch nicht gemacht!

Ich finde generell auch, dass man seinen Glauben auch ohne Kirche leben kann.
Wir haben uns für eine evangelische Traaung entschieden, das war auch für mich als Nicht-Kirchenmitglied gut.