free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang) Edit: ES HAT GEKLAPPT!!!



16/01/2009 20:58:03

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 19/01/2009 21:16:37 Uhr

logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:03:05

wie mies und unverschämt ist das denn, bitteschön?? Wir benötigen übrigens keine Geburtsurkunden, sondern nur den Auszug aus dem Geburtenregister. Da würd ich aber nen dicken Beschwerdebrief an den Vorgesetzten schreiben
Sise
Diamant-User



Beigetreten: 24/05/2008 22:55:13
Beiträge: 308
Standort: OWL
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:08:09

Das ist ja unverschämt.
Gibt es dort niemand anders, der noch für die Trauungen und die Anmeldung zuständig ist? Oder jemand, wo du dich beschweren kannst?!
Wünsche dir alles Gute für Montag
Sise


verliebt: 08.09.2001
verlobt: 24.12.2003
standesamtliche Trauung: 02.10.2008
kirchliche Trauung: 02.10.2009
Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:09:50

Eine Beschwerde wird es auf jeden Fall geben!

Ich werde am Montag dem Standesbeamten (wenn es ein anderer sein sollte) erstmal die Geburtsurkunden vorenthalten und dann mal sehen, was passiert. Wenn ich sie nicht brauche und mein Wunschtermin bereits vergeben ist, dann knallt es richtig. Dann sollen die zusehen, wie die das mit den Terminen machen!
Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:17:13

@ sise

Laut Türschildchen gibt es 3 Standesbeamte.
Das tolle ist nur, bei der einen hat sich im Zimmer gar nichts getan (immer nur rein und raus, die ganze Zeit) und die andere hat um halb 9 ihre Tür von innen abgeschlossen und das war es dann...also bleibt nur einer...

Die Leiterin sitzt gleich im Zimmer neben an. Ich hätte also einen kurzen Weg...
shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:26:02

Weiß ja nicht wie es ist, wenn ihr wirklich nur die Geburtsurkunden braucht, aber unser Auszug aus dem Geburtsregister darf allerhöchstens 6 Monate alt sein!

Aber würde da mal dem Bürgermeister einen Brief schreiben!


Fotoalbum Vorbereitungen
tido2908
Diamant-User



Beigetreten: 02/11/2008 18:54:42
Beiträge: 984
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:26:15

ups was ist das denn für ein Standesamt? :-O

hat dein Schatz den die Unterlagen schon unterschrieben? Mich wundert das du alleine dahin gehst. Bei uns ging die Anmeldung nur mit Partner zusammen oder aber Hase hätte mir vorher ne Bescheinigung ausschreiben müssen, das ich das machen darf.

Die Unterlagen dürfen nicht älter wie ein halbes Jahr sein, hoffe ihr habt das bedacht, sonst rennst du nochmal los.
"Eine Mutter braucht zwanzig Jahre, um aus ihrem Jungen einen Mann zu machen, und eine andere Frau braucht zwanzig Minuten, um aus ihm einen Narren zu machen."

"Wenn du die Bewunderung von zahlreichen Männern gegen die Kritik eines einzelnen eintauschen willst, dann heirate." (Katherine Hepburn)




Standesamtliche Hochzeit: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4314884
Kirchliche Hochzeit: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4326548

Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:33:06

Eine formlose Vollmacht meines Freundes reicht dafür aus, das ich ihn mit anmelden darf.

Unsere Unterlagen sind gerade mal ein paar Tage alt.

Mich ärgert nur diese ganze Vorgehensweise!

Laut Aussage einer bestimmten Standesbeamtin bräuchten wir unsere Geburtsurkunden überhaupt nicht!

urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 21:58:08

auf welchem amt wart ihr? nicht in altona oder??? wir hatten da so eine die auch die ganze zeit blöd gegrinst hat und nun wissen wir auch warum.
mein mann ist warum auch immer noch mit zweitwohnsitz bei seinen eltern gemeldet, dort wo wir auch geheiratet haben. und die in hh hat doch einfach mal frecherweise nix davon gesagt das wir die gebühr in hh garnicht zahlen brauchen weil wir ja dort garnicht heiraten werden und somit haben wir zwei mal die gebühr bezahlt weil wir auf dem standesamt in sl ja auch noch mal zahlen mussten
und als er sich vor kurzem umtragen lassen wollte auf der steuerkarte, war ich einmal da mit einer vollmacht, ging nicht, da wurde nix gesagt von wir haben zu. dann musste er noch mal persönlich hin, zufällig geschlossen und beim zweiten mal hatte er dann die benötigten unterlagen nicht dabei von denen ihm auch nix gesagt wurde...die haben nen schuss hier in hh auf den ämtern
Yknip
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 04/08/2008 22:16:04
Beiträge: 2147
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



16/01/2009 22:10:47

***

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 01/12/2009 18:34:38 Uhr





Verena_
Diamant-User



Beigetreten: 15/09/2008 17:06:52
Beiträge: 321
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 12:39:46

Na.. Da tun ja mal wieder welche was für den guten Ruf der Beamten in Deutschland. Peinlich..

Da bleibt echt nur ne Dienstaufsichtsbeschwerde direkt über den Bürgermeister. Unglaublich echt..

Hoffe, es klappt trotzdem noch alles zu Eurem Wunschtermin!
verliebt seit: 14.09.2003
verlobt seit: 27.07.2008
Standesamt: 29.05.2009
Kirche: 04.07.2009
miss_21
Diamant-User



Beigetreten: 04/11/2008 08:13:24
Beiträge: 709
Standort: Franken
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 13:05:36

Das mit den Standesämtern ist echt nicht lustig. Als es bei uns ums anmelden ging, habe ich auch da angerufen, wo wir wohnen und geheiratet haben.

Also, WENN man da jemanden erreicht, dann sind die immer mega unfreundlich. Ich hatte dann endlich eine erreicht und die Auskunft bekommen, bei mir wäre das kein Problem, bin hier geboren, wohne hier und meine Eltern haben hier geheiratet. So, also angeblich alles kein Problem... Ja, dann hat sich rausgestellt, dass das "Kaff" in dem meine Eltern geheiratet haben, nicht zu dem STA gehört, sondern ein eigenes hat??? Und dieses schei* STA hat nur 2x die Woche für 2 Stunden offen!!! Hallo, ich muss vielleicht auch arbeiten?!

Naja, also dachte ich, jetzt gehts los.

Nix da, mein Mann wurde in Berlin geboren zu Zeiten der DDR, seine Eltern haben dort geheiratet... Ich also in Berlin-Pankow angerufen und nach einer Abschrift aus dem Familienbuch gefragt. Dann die frecht Antwort: "Wat wolln Sie denn? Wer sind Sie überhaupt? Ik kann Ihnen nicht einfach wat schicken von jemand anders"
hallo???? Wollte eigentlich nur wissen, was ich brauche und jetzt machen soll! Mein Mann hat dann einen Brief an die Holzköpfe geschickt mit der höflichen Bitte, die verdammte Urkunde zu schicken...

Nach einer Woche nix. (Hochzeit stand unterdessen in 10 Tagen bevor). Ich wieder angerufen und nach dem Stand der Dinge gefragt. Wieder: "Wat wolln Sie? Gute Frau, bei uns geht nur enmal die Woche die Post raus, immer freitags, und der Brief kam am Freitag, als die Post schon weg war..."

Aha.

Hab dann gefragt, ob die die Urkunde nicht einfach an unser STA faxen können, um das ganze ein wenig zu beschleunigen... Nö.

Ich bei unserem STA angerufen und die hat das dann geklärt und plötzlich ging das mit dem Faxen!

Alles Holzköpfe... Aber wir können noch froh sein, dann wir Deutsche sind, bei unseren Trauzeugen kam noch so eine unfähige Behörde ins Spiel: Das italienische Konsulat



Unsere Traumhochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4315161

Verkaufspixum
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4377169
Eisstern
Diamant-User



Beigetreten: 23/10/2008 15:42:55
Beiträge: 516
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 16:03:11

Ich schreibe dir mal die Richtlinien aus unserem Standesamt (Bad Nauheim):

Man braucht die Geburtsurkunde nur in ganz bestimmten Fällen, welche auf euch vielleicht zutreffen... ?!

" * Wenn Sie beide deutsche Staatsangehörige sind...: Gültiger Personalausweis oder Reisepass und eine Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes. Diese Bescheinigung erhalten Sie beim Einwohnermeldeamt der Stadt, in der Sie gemeldet sind. Sie darf bei der Anmeldung der Eheschließung nicht älter als eine Woche sein (Derzeitige Gebühr in Hessen = 8 Euro pro Bescheinigung).

* ...und Ihr Familienstand ledig ist: Falls Ihre Eltern nach dem 01. Januar 1958 in den alten Bundesländern geheiratet haben, benötigen Sie eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch (nicht Stammbuch!) der Eltern. Dieses wird bei dem Heiratsstandesamt (also am Heiratsort) ihrer Eltern geführt.
Die Vorlage einer beglaubigten Abschrift des Familienbuchs der Eltern entfällt, wenn die Eltern:
- nicht verheiratet sind/waren
- vor dem 01.01.1958 oder im Ausland geheiratet haben
- bis zum 02.10.1990 in den neuen Bundesländern geheiratet haben, da in diesen Fällen kein Familienbuch für Ihre Eltern existiert. In diesem Fall müssen Sie uns eine Abstammungsurkunde (nicht älter als sechs Monate) Ihres Geburtsstandesamtes vorlegen.
- Bei Geburt im Ausland ist entweder eine mehrsprachige Geburtsurkunde oder das fremdsprachige Original mit amtlicher deutscher Übersetzung vorzulegen. Die Urkunde bedarf möglicherweise einer Apostille oder Legalisation (das ist eine Echtheitsbestätigung durch die zuständige ausländische Behörde oder deutsche Auslandsvertretung). Um zu erfahren, ob dies notwendig ist, fragen Sie uns..

* ... oder Ihr Familienstand geschieden oder verwitwet ist:
- Abstammungsurkunde (siehe Erläuterungen bei „Familienstand ledig“) und
- Beglaubigte Abschrift des Familienbuchs der letzten Ehe, sofern diese in Deutschland nach dem 01.01.1958 (alte Bundesländer) oder nach dem 03.10.1990 (neue Bundesländer) geschlossen wurde.
- Fand die letzte Eheschließung bis zum 02.10.1990 in den neuen oder bis zum 31.12.1957 in den alten Bundesländern statt, entfällt die Abschrift des Familienbuchs. Statt dessen ist eine mit Scheidungsvermerk versehene Heiratsurkunde erforderlich (Gebühr 7,-- Euro, erhältlich beim Standesamt des damaligen Eheschließungsortes),
- Geeignete Nachweise über die Auflösung aller weiteren Vorehen (Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk, Sterbeurkunde), soweit nicht die letzte in Deutschland geschlossen wurde.

* Verlobte mit gemeinsamen Kindern:
- Geburtsurkunde des/der Kindes/r mit beiden Elternteilen,
- ggf. Urkunde über Erklärung bzgl. der gemeinsamen Ausübung der elterlichen Sorge (Sorgeerklärung).

* Sonstiges:
- Bei elterlicher Sorge für – nicht gemeinsame – minderjährige Kinder:
Geburtsurkunde des/der Kindes/r
- Gegebenenfalls Nachweis über die Berechtigung zur Führung eines akademischen Grades (Diplom, Promotion, Magister), wenn die Eintragung in die Urkunden gewünscht wird.

* Wenn ein Verlobter eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt, sprechen Sie bitte persönlich bei uns vor, bzw. rufen Sie uns an. Wir klären die für Sie speziell erforderlichen Unterlagen und geben Ihnen darüber ein entsprechend ausgefülltes Infoblatt mit.

Unterlagen bei geschiedenen oder verwitweten Verlobten:
- Abstammungsurkunde (siehe Erläuterungen bei „Familienstand ledig“) und
- Beglaubigte Abschrift des Familienbuchs der letzten Ehe, sofern diese in Deutschland nach dem 01.01.1958 (alte Bundesländer) oder nach dem 03.10.1990 (neue Bundesländer) geschlossen wurde
- Fand die letzte Eheschließung bis zum 02.10.1990 in den neuen oder bis zum 31.12.1957 in den alten Bundesländern statt, entfällt die Abschrift des Familienbuchs. Statt dessen ist eine mit Scheidungsvermerk versehene Heiratsurkunde erforderlich (Gebühr 7,-- Euro, erhältlich beim Standesamt des damaligen Eheschließungsortes),
- Geeignete Nachweise über die Auflösung aller weiteren Vorehen (Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk, Sterbeurkunde), soweit nicht die letzte in Deutschland geschlossen wurde.

Verlobte mit gemeinsamen Kindern:
- Geburtsurkunde des/der Kindes/r mit beiden Elternteilen,
- ggf. Urkunde über Erklärung bzgl. der gemeinsamen Ausübung der elterlichen Sorge (Sorgeerklärung).

Sonstiges:
- bei elterlicher Sorge für – nicht gemeinsame – minderjährige Kinder: Geburtsurkunde des/der Kindes/r
- gegebenenfalls Nachweis über die Berechtigung zur Führung eines akademischen Grades (Diplom, Promotion, Magister), wenn die Eintragung in die Urkunden gewünscht wird.
Auch hier gilt wieder:
Wenn ein Verlobter eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt, sprechen Sie bitte persönlich bei uns vor. Wir klären die für Sie speziell erforderlichen Unterlagen und geben Ihnen darüber ein entsprechend ausgefülltes Infoblatt mit."




Vielleicht konnte ich dir damit weiterhelfen.

LG und viel Erfolg am Montag!
Trampo
Gold-User



Beigetreten: 17/01/2009 19:01:40
Beiträge: 78
Standort: BW
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 19:30:24

Oh je was für ein durcheinander.
Bei mir durfte die Geburtsurkunde auch nicht älter als ein halbes Jahr sein. Dann brauchte ich auch noch ein Abstammungsurkunde. Das war der Stand im Dezember.
Und was ist, im Januar bekomme ich eine Mail .......leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Sie lt. der neuen Personenstandsverordnung noch einen beglaubigten Geburtsregisterausdruck einschließlich Hinweise vom Standesamt Tübingen für Ihre Eheschließung benötigen.......

Tja da rufe ich in Tübingen an. Die wissen nicht was das ist. Melde mich wieder bei der Standesbeamtin und sie meinte dann brauche ich die Unterlagen doch nicht.
So kann es gehen...
hotmama1409
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2008 11:00:39
Beiträge: 276
Standort: bei Wü
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 20:16:21

Wir haben am Montag unsere Anmeldung zur Eheschließung und ich hab jetzt folgende Unterlagen:

- Geburtsurkunde unseres gemeinsamen Sohnes (da wir bereits von Anfang an beide auf der Urkunde stehen, brauchen wir nur die Originale mitbringen)
- Sicherheitshalber noch die Vaterschaftsanerkennung und Sorgerechtserklärung (gemeinsames Sorgerecht)
- beglaubigte Abschriften unserer Geburtsurkunden von unseren Geburtsstädten (erst ein paar Tage alt)
- und kurz vor unserem Termin gehen wir noch ins Zimmer nebenan und holen uns die Aufenthaltsbescheinigung ab

Ich denke, dass wir alles haben dürften, was verlangt wird... zumindest hoffe ich es doch stark

superschnecki
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/03/2008 20:53:35
Beiträge: 501
Standort: NRW/Nähe KR
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 20:24:54

@hotmama: Personalausweise nicht vergessen
Liebe besteht nicht darin,
dass man einander ansieht,
sondern das man gemeinsam
in die gleiche Richtung blickt.




Papeterie, Deko Gebasteltes: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2926984

Ringe schmieden: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2956831

Erste Hochzeits-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3061336


superschnecki
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/03/2008 20:53:35
Beiträge: 501
Standort: NRW/Nähe KR
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



17/01/2009 20:44:47

So, jetzt muss ich aber mal für die positsves zum Thema Standesamt sagen...(obwohl bei uns auch nicht alles reibunslos lief)

Wir haben zur Anmeldung zur Eheschließung unsere Personalausweise, Meldebescheinigungen und beglaubigte Abschriften aus dem Familienbuch der Eltern (nicht Stammbuch) vorgelegt. Im Familiebuch sind auch unsere Geburten eingetragen, sodass wir keine Abstammungsurkunden mehr brauchten. Das war auch das was man uns vorher am Telefon gesagt hatte.




Liebe besteht nicht darin,
dass man einander ansieht,
sondern das man gemeinsam
in die gleiche Richtung blickt.




Papeterie, Deko Gebasteltes: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2926984

Ringe schmieden: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2956831

Erste Hochzeits-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3061336


hotmama1409
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2008 11:00:39
Beiträge: 276
Standort: bei Wü
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



18/01/2009 09:52:24

Die Personalausweise haben wir sowieso immer bei uns

Hab bezüglich Standesamt noch ne andere Frage - vielleicht kann mir da jemand von euch helfen...schaut mal hier:
http://forum.weddix.de/forum/posts/list/0/16293.page;jsessionid=AKJILACAEIGB#184921

Wäre lieb, wenn mir da der ein oder andere Infos zu geben könnte

Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



18/01/2009 11:55:30

So, habe mich jetzt mal halbwegs eingekriegt und mein Freund geht am Montag nochmal mit den ganzen Unterlagen zum Standesamt (Hamburg Wandsbek, eine Arbeitskollegin kann ebenfalls nichts gutes über diesen Laden berichten). Wir haben heute morgen nochmal darüber gesprochen und haben festgestellt, das es auch nichts bringen wird, da weder ich noch er eine aktuelle (nicht älter als 6 Monate) Geburtsurkunde haben. Und die brauchte ich auch bei meinem Kind, warum auch immer.
Aber wir probieren es trotzdem.

Es hätte ja alles gar nicht so ausarten brauchen, hätte man mir nur vorher (beim Anruf bzw. per email) Bescheid gegeben, das wir auch die Geburtsurkunden brauchen. Die restlichen Unterlagen hatten wir ja schon alle zusammen.

Naja, mal sehen, wie sich das entwickelt.

Aber es ist echt kein Wunder, das so sehr auf die Behörden geschimpft wird. Es mag vielleicht nicht auf jede zutreffen, doch dieses Glück hatte ich bisher nur ganz selten.
Ich finde es erschreckend, wie viele von euch so einen Ärger mit dieser Behörde haben.
melinda09
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 12/10/2008 15:06:15
Beiträge: 919
Standort: NDS
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



19/01/2009 17:06:22

Und? Gibts schon was neues??? (neugierig... )
In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt: die Gewohnheit.





galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



19/01/2009 17:30:57

Boah, also die deutschen Standesaemter sind echt der Hammer! Wir hatten letztes Jahr auch so eine Oberzicke, die voll Stress veranstaltet hat wegen der Dokumente, der Tatsache dass Schatzi Auslaender ist, warum ich noch in D gemeldet bin aber im Ausland lebe, dass sie ne Meldebescheinigung braeuchten (ja, woher denn, hier gibt's kein Meldeamt, und die Stromrechnung wollt'se nich) - all so'n Gedoens...

Im Vergleich dazu das irische Aussenministerium:

Nachdem wir Freitag unseren Brief mit der Bitte um die Ehefaehigkeitsbecheinigung abgeschickt hatten, kam MONTAG ein Anruf von der Sachbearbeiterin, sie haette die Unterlagen bekommen, und wollte nur fragen, ob wir, da wir ja in Deutschland heiraten, die Unterlagen gleich auf Deutsch haben moechten!!!! Ohne Aufpreis, geht auch so.

Ich konnt's nicht fassen! Mitdenkende Behoerden, die unkompliziert ohne Drama und freundlich arbeiten!!!

tido2908
Diamant-User



Beigetreten: 02/11/2008 18:54:42
Beiträge: 984
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



19/01/2009 18:27:16

Also ich kann mich bei unserem Standesamt auch nicht beklagen. Mein Schatzi ist vorher hingegangen, dort bekam er dann einen Zettel, auf dem war alles Angekreuzt was wir brauchten.
Ich bin dann noch mal hin, weil ich etwas fragen wollte und da meinte der Beamte, ob ich die Unterlagen hätte dann könne er das soweit fertig machen und wir brauchen dann nur zum Unterschreiben wieder kommen. Bei der Durchsicht hat er dann festgestellt, das doch etwas fehlt, er aber auch nicht angekreuzt hatte, kein Problem sollte ich so schnell wie möglich Nachreichen. Habe ich dann auch gemacht und nun geht alles seinen weiteren Weg.
"Eine Mutter braucht zwanzig Jahre, um aus ihrem Jungen einen Mann zu machen, und eine andere Frau braucht zwanzig Minuten, um aus ihm einen Narren zu machen."

"Wenn du die Bewunderung von zahlreichen Männern gegen die Kritik eines einzelnen eintauschen willst, dann heirate." (Katherine Hepburn)




Standesamtliche Hochzeit: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4314884
Kirchliche Hochzeit: http://www.pixum.de/viewalbum/id/4326548

Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang)



19/01/2009 19:15:36

So, mein Freund war ja nun heute mit all den Unterlagen beim Standesamt...während ich auf der Arbeit ungeduldig und völlig entnervt auf seinen Anruf gewartet habe.

Endlich der erlösende Anruf: ES HAT GEKLAPPT!!!

Er war diesmal bei einer anderen Standesbeamtin und die war auch richtig locker drauf und vor allem freundlich. Die Geburtsurkunde von meinem Kind hätte ich mir sparen können...wieder Geld zum Fenster raus, was man sich eigentlich hätte sparen können. Aber naja, Hauptsache wir haben nun unseren Wunschtermin.

Am 14.07.2009 um 11.40 Uhr ist unsere standesamtliche Trauung!!!

Ich freu mich!
Endlich kann ich mich wieder entspannen!
Stinchen
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 23/07/2008 18:35:10
Beiträge: 807
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang) Edit: ES HAT GEKLAPPT!!!



19/01/2009 21:19:32

So, nun wollte ich mal was editieren...und habe meinen ersten Beitrag somit gelöscht...

Wie blöd!

Aber nun weiß ich ja, wie es geht...
maja70
Diamant-User



Beigetreten: 08/03/2008 22:58:36
Beiträge: 3155
Offline

Aw:Geplatzte Anmeldung beim Standesamt!!! (Lang) Edit: ES HAT GEKLAPPT!!!



19/01/2009 21:44:37

gratuliere euch recht herzlich...hurra...

jetzt gehts aufwärts
du bist zeitlebens für das verantwortlich,
was du dir vertraut gemacht hast.


Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation