free shipping

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Mopple_the_whale
Bronze-User



Beigetreten: 29/10/2012 12:49:52
Beiträge: 10
Offline

Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



12/12/2012 15:44:10

Hallo, mal wieder wend eich mich mit einer dringenden Frage an Euch. So langsam bin ich bei alle dem anderen Stress zu müde und die Entscheidungsfreude lässt nach. Ich war die Woche in einem tollen Brautmodengeschäft und habe gefühlte 25 Kleider mit dem in Frage kommenden Schnitt probiert. Viele fielen dann angezogen recht schnell raus (bauchbetont, Falten, Dekolltee-sitz etc.) und es blieben 6 Modelle, von denen ich hartnäckig weiter aussortierte, so dass nur die vorteilhaftesten 3 blieben.

Alle sind natürlich WESENTLICH teurer als geplant, aber das scheint mein Schicksal bei dieser Hochzeit zu sein.

Nun mache ich mich völlig verrückt. Die Kleider sind ziemlich verschieden, nur vom Schnitt eben gleich. schulterfrei, dekolltee gerade, weit ausgestellt (irgendwo zwischen A-Linie und Prinzessinen).

Nr. 1 stand mir perfekt, ich hatte es dann aussortiert, weil es das schlichteste war (und ich mir dachte an dem tag kannst Du mal etwas tragen,w as Du sonst nie wieder tragen würdest) und ich mich damit tröstete, dass ich etwas Ähnliches mal als Abendkleid kaufen werde (falls ich zum Tragen eiens solchen mal Gelegenheit haben werde), das es schon super aussah.Als ich die Preise (blöder Fehler am ENDE erst auf die Preise zu schauen, meine Favoriten war die 2teuersten Kleider im Laden!) sah, war Nr. 1 dann wieder im Rennen

Nr. 2 war vom Schnitt perfekt. Absolut nicht das, woran ich vorher gedacht hatte, sehr prinzessinnenhaft. Es war der absolute Favorit meiner beiden Freundinnen, weil der Schnitt am perfektesten sass. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich an den Stoff (Tüll, in großen Mengen, bestimmt 7 oder 8 Schichten, darüber eine dünne Lage Organza) gewöhne (bin da etwas eigen und brauchelange, um mich an neue Dinge zu gewöhnen, die ich danach aber auch sehr mögen / lieben kann, nur eben auf Anhieb nicht) und ihn bisher nur nie in Erwägung gezogen habe oder ob ich solch einen Stoff wirklich nicht mag. Ansonsten war es ein richtiges richtiges Hochzeitskleid, soben sehr schmal, unten sehr voluminöse Röcke, eine sehr lange Schleppe. Da wir im Winter heiraten UND kleine Kinder dabei haben wurde mir zugesichert, dass es in der richtigen Länge (gekürzt) mit etwas weniger Schleppe sehr handlbar sei.

Nr. 3 hätte ich niemals anprobiert, da zu verspielt (oben Satin, unten asymmetrisch Tüll, auch voluminös, aber ich konnte es problemlos raffen, kürzere Schleppe) und ich dachte ich würde sowas nicht mögen (zu sehen unter Mode de pol, agnes 3, das vorletzte Kleid Nr. 10529), sah aber wirklich toll aus an mir. Trotz Verwunderung über mich selbst hatte ich eine leichte Tendenz zu Nr. 3, aber die Sorge, dass es mir dann irgendwann doch zu kitschig scheinen würde.

Irgendwie bin ich eigentlich gar nicht so unentschlossen, aber nun frage ich mich:

Noch ein Geschäft? Eigentlich hatte ich dort 200 Kleider zur Auswahl, die Dame hatte einen sehr guten Blick und hat perfekt beraten und 3 perfekte für mich gefunden, die vom Schnitt und trotz Schwangerschaft toll aussahen!

Oder verwirrt noch mehr Auswahl noch mehr?

Muss ich das spüren? Ich kann ja ganz gut an allem zweifeln...

Ist das Argument, ein wunderschönes Kleid auszusortieren, weil man eben eins aussortieren muss und weil man so eins vom Stil am ehesten nochmal in seinem Leben für andere Zwecke kaufen würde überhaupt sinnvoll?

Woher wusstet Ihr es?

Mensch, beim Mann war das leichter...

Danke!
Rotfuechschen
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2012 14:58:29
Beiträge: 187
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



12/12/2012 18:06:38

Hattest du bei einem der Kleider so ein WOW Gefühl was dir ein grinsen ins Gesicht gezaubert hat und du dachtest das ist es?

Wenn nein war DEIN Kleid noch nicht mit dabei
Hochzeitsvorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6388549


Resi1988
Newcomer



Beigetreten: 30/11/2012 16:54:23
Beiträge: 9
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



12/12/2012 21:40:26

Ich hatte auch ne Menge Kleider an und die waren schön, aber noch nicht perfekt.

Dann zog ich mein Kleid an und hatte schon so ein tolles Gefühl, dann ging ich raus aus der Garderobe und bekam noch den Schleier. Ich fühlte mich schon total toll, doch dann, sah ich mich im Spiegel und ohne es zu wollen kamen mir die Tränen..

und da wusste ich es... das ist meins.

Auch meins lag über dem was ich ausgeben wollte, aber was solls, es musste mit.

Wenn du dieses Gefühl noch nicht hattest, war es noch nicht dabei...

Skynana
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2009 11:32:22
Beiträge: 1003
Standort: dicht an der schönen Elbe
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



12/12/2012 23:20:10

Kann den anderen da eigentlich nur zustimmen. Die Kleider hören sich toll an...aber wenn du jetzt schon Argumente gegen sie findest oder mögliche Probleme siehst sind sie noch nicht dein Kleid.
Ich habe keine Kleider anprobiert ..habe mein Kleid damals selbst entworfen und dann von einer Schneiderin nähen lassen. Also kann ich nicht sagen wie es sich anfühlt wenn es noch nicht dein Kleid ist. Als die Schneiderin mit mir die Entstehung meines Kleides durchging und ich zum Abstecken und dann zur Probe war,wusste ich das es das Perfekte ist. Als es fertig war und ich es angezogen an mir sah fühlte ich mich wie die tollste zukünftige Braut. Ich wusste einfach das ist es.
Ich hoffe das du dieses Gefühl auch bald hast und dein Kleid findest.
Also wenn du noch andere Läden hast wo du hingehen kannst,mache es ruhig.
Und setze dich nicht unter Druck. Manchmal muss man sich auch finden lassen wenn du verstehst^^






dragonsoul87
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2012 22:38:54
Beiträge: 383
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



13/12/2012 00:55:57

Kanns ein bisschen verstehen - ich hatte auch 2 Kleider an, die ich besonders toll fand. Aber das eine davon, hat mir vom Tragekomfort schon in der Umkleide (ohne Spiegel) gefallen. Daher war mir dann relativ schnell klar, das ich das will...

Vielleicht überlegst du beim durchblättern der zeitschriften nochmal, wie DU an DEINEM Tag aussehen willst. Das grenzt, dann vielleicht die Auswahl im nächsten Laden ein.

Aber wenn du ohne Kleid nach Hause gegangen bist, wars bestimmt noch nicht das richtige... Bin gespannt wie der Kleider-Krimi ausgeht



Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6596129
MrsHasi
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2012 17:25:58
Beiträge: 167
Standort: Elmshorn
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



13/12/2012 09:46:34

Also wie die anderen Bräute schon gesagt haben, fühlt man das irgendwie. Man fühlt sich pudelwohl in dem Kleid, strahlt und will es am liebsten gar nicht mehr ausziehen!!
Also ich persönlich halte es ja für sehr schwierig, sich vor dem Brautkleidkauf so viele Kleider in Zeitschriften und Co anzugucken. Weil man dann eben völlig überfordert ist mit dem Riesen Angebot. Vor allem weiß man eben nicht, welche Schnittform, welcher Stil zu einem persönlich passt. Ud man will ja auch Nicht verkleidet aussehen, oder?
Ich war ja in einem ganz tollen Brautkleidladen, der ein etwas anderes Konzept hat.
Man wird gefragt wie und wo man heiratet, was einem so als Paar verbindet, was einem wichtig ist, usw.
Und dann wird man in die Umkleide geschickt und die Beraterinnen kommen und ziehen einem ein Kleid an. Dann erst guckt man vor dem Spiegel, wie das Kleid aussieht und was einem eben nicht gefällt, oder was eben Super ist. Zum Beispiel hatte ein Kleid bei mir so einen furchtbar steife Kragen, welchen ich furchtbar fand. Also brachte die Beraterin mir danach nur noch Kleider ohne diesen Kragen.Ich hatte 5 Kleider an und das Erste war und bleibt mein Kleid! Und dieses Konzept finde ich total Super. Denn ich hätte in den Kleiderreihen nicht mein Kleid gefunden. Jedes Kleid hat ja so etwas besonderes. Nur das besondere muss ja zu dem besonderen Tag der Braut passen.
Aber für jede Frau gibt es das passende Kleid! Und wenn es da ist wirst du es merken. Ist ein bisschen so wie mit dem richtigen Mann!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/12/2012 09:47:24 Uhr




Hochzeitsvorbereitungen (PW per Mail)

www.pixum.de/meine-fotos/album/6756457
Skynana
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2009 11:32:22
Beiträge: 1003
Standort: dicht an der schönen Elbe
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



13/12/2012 12:41:12

Schöner hätte ich es auch nicht sagen können MrsHasi! *daumenhoch*






Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



13/12/2012 14:10:31

Also generell denke ich schon, dass dieses "Mein-Kleid"-Gefühl schon überbewertet ist. Wir Bräute neigen leider teilweise schon dazu, dass die Hochzeit das aaaaaallerwichtigste unseres Lebens ist und jede Sekunde und alles perfekt sein muss. So sehe ich das nicht. Ich persönlich wollte auch kein Vermögen für ein Kleid ausgeben, was ich (wenn man es mal realistisch sieht) nur ein paar Stunden anhaben werde und danach nie wieder.

Tja, dann kam doch alles anders Ich war spontan in einem Brautladen und wollte "nur mal gucken". Die Verkäuferin hat mir dann 3 Kleider auf dem Bügel gezeigt. Das erste war schön - mehr aber auch nicht (von dem schweineteuren Preis mal abgesehen). Dann hatte ich das Zweite an...und das Gefühl war unbeschreiblich. Ich hab mich nicht mal im Spiegel gesehen und wusste irgendwie: Das ist es. Dann habe ich fast die Verkäuferin beim Run auf den Spiegel aus der Kabine umgerannt, hab mich angeschaut und wusste: Das ist mein Kleid. Das oder gar keins! Preislich war es weit über dem, was ich ausgeben wollte, aber trotzdem immer noch im Rahmen. Mehr hätte ich glaube ich aber auch nicht dafür bezahlt.

Weißt du, ich hab mir auch relativ lange die Frage gestellt, ob es perfekt sein muss oder ob einfach nur ein "hübsch" reicht. Ich denke, es kommt darauf an. Ich hab für mein Kleid jetzt 800 € bezahlt - hätte aber definitiv keine 1500 € bezahlt.

Generell ist es aber bestimmt kein Argument zu sagen: So was in dem Stil ziehe ich bestimmt nochmal an. Nein, bestimmt nicht. Ich z.B. werde keinen Schleier an der Hochzeit haben und die Gelegenheiten einen solchen zu tragen werden sich wahrscheinlich auch nicht mehr so oft auftun. Who cares? Ich seh mit dem Ding blöd aus, ich fühl mich nicht wohl, also kein Schleier. Und wenn du dich in dem schlichten Kleid am wohlsten fühlst und du da schon das Gefühl hast, dass es das sein könnte... dann könnte es das sein. Du heiratest und sollest vor allem du selbst sein und wenn es nun mal etwas schlichtes ohne Reifrock wird, dann wird es das.

Überleg nochmal in Ruhe. Aber ich würde jetzt nciht vom Gefühl her entscheiden, ob es DEIN Kleid ist... Ich würde einfach dahingehend entscheiden: Was passt zu dir und wo fühlst du dich wohl? Und wenn du bei keinem der Kleider zu 100% Ja sagen kannst, dann ist es das einfach noch nicht...
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



16/12/2012 19:19:22

Also ich bin ehrlich gesagt auch der Meinung, dass es nicht unbedingt "das Eine" geben muss - es gibt eben auch nicht für jeden die Liebe auf den ersten Blick.

Ich hatte bei meinem Kleid auch ein gutes Gefühl BEVOR ich mich im Spiegel gesehen habe und das hat letztendlich auch den Ausschlag gegeben. Aber bei mir hat keiner geheult und ich hatte am Ende auch 2-3 Kleider zur Auswahl, die ich mehrfach an hatte bis ich mich entscheiden konnte. Die letzten beiden fand ich auch beide sehr schön - meine Beraterinnen meinten dann aber auch, dass ich in dem einen gestrahlt habe und in dem anderen ein unsiochtbares Fragezeichen über meinem Kopf schwebte und so fiel die Emtscheidung. Aber es war ein Auswahlprozess und kein Blitzschlag mit Tränen und "das oder keins".

Trotzdem würde ich nochmal in einen anderen Laden gehen - vielleicht ist dort eine Beraterin, die doch noch das hervor zaubert, bei dem es klick macht und nimm max 2 Begleiterinnen mit - zu viele Meinungen können einen auch kirre machen.

Viel Glück
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Luckybride
Gold-User



Beigetreten: 18/12/2012 02:03:18
Beiträge: 57
Offline

Hilfe! Dringend! Woher weiss ich, dass das "mein" Kleid ist?



18/12/2012 02:16:05

Halli hallo!
Ich möchte mich diesem thema gerne anschließen, weil ich damit auch große probleme hatte! Ich war von anfang an sehr offen vom stil her und hatte keine ahnung was ich überhaupt wollte. Ich hab ca. 50-60 kleider angehabt! Zwar nicht alles an einem tag un in einem laden aber es war der reine wahnsinn! Ich war schon richtig verzweifelt! Ich muss dazusagen das meine meinung sehr abhängig ist von meinen schwestern und das hat es umso schwerer gemacht so das ich am ende mega verwirrt war! Dann hat ich ein kleid an das mir zwar gefallen hat, aber mich nicht umgehauen hat und deshalb hab ichs damals nicht gleich bestellt! Nach 3 wochen hab ichs nochmal anprobiert auf das drängen meiner schwester und siehe da: ich sah mich nochmal im spiegel und dachte mir DAS ist es! Habe es am24.11.2012 bestellt! Dauert leider bis märz bis es ankommt ich kanns aber kaum erwarten es in der richtigen größe anzuprobieren!
Ich kann dir nur raten dir zeit zu lassen und nichts zu überstürzen! Geh nach deinem gefühl! In dem moment in dem einen klar wird das es das richtige ist kann mannicht mehr aufhören zu grinsen:) also keine sorge du findest das richtige!:)
Lg luckybride