Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Cilia
Gold-User



Beigetreten: 26/07/2013 10:39:45
Beiträge: 72
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



17/09/2013 18:49:14

Ich selbst trinke auch absolut nichts. Mein Freund schon, Wein oder auch gern mal nen guten Whiskey. Ähnlich verhält es sich bei unseren Familien. Bei meiner er wenig bis nichts, bei seiner schon gern mal etwas mehr. Da er aber weis das ich ein großes Problem mit Leuten habe die sich volllaufen lassen, haben wir uns auf dreierlei Alkohol geeinigt.

Zum Empfang gibt’s Sekt ( mit Holunderblütensirup und Hibiskusblüten, wobei da soviel anders drin ist das man’s auch nicht merkt wenn man denn durch Alkoholfreien ersetzten würde ). Zum Buffet wird es Rot- und Weißwein geben (wohl je einmal aus Italien und aus Franken). Nach dem Essen gibt’s keinen Alkohol mehr. Wir werden pro „Trinker“ eine Flasche Wein rechnen, worauf der Service auch zu achten hat.

Ich sowie mein Freund finden das ist zum Genuss absolut ausreichend, und gesoffen wird bei uns nicht, Punkt aus.
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 12:40:21

Cilia wrote: Nach dem Essen gibt’s keinen Alkohol mehr. Wir werden pro „Trinker“ eine Flasche Wein rechnen, worauf der Service auch zu achten hat.

Ich sowie mein Freund finden das ist zum Genuss absolut ausreichend, und gesoffen wird bei uns nicht, Punkt aus.



Krass!! Nach dem Essen GARKEINEN Alkohol mehr?? Heißt das, die Gäste kriegen dann gesagt, dass sie nichts mehr bekommen? Oder hab ich das nur falsch gelesen??
Übrigens glaube ich nicht, dass das Personal ab einer gewissen Anzahl an Gästen in der Lage ist, die Nachbestellungen der Gäste zu kontrollieren. Das könnte schwierig werden!

Ich denke halt, dass doch jeder erwachsene Mensch selbt in der Lage ist, zu wissen, was und wieviel er trinken möchte.
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 12:41:47

Also, so nen krassen Cut würde ich jetzt auch nicht machen....
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 12:46:39

Also Hut ab, wenn eure Gäste das mit machen.
Ich finde wir sind alle erwachsen und man sollte wissen, dass man sich an einer Hochzeit nicht abschießt. Aber, wenn mir jemand nach dem Abendessen den Alkohol verbieten würde.....puh......
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 12:50:52

Seh ich genauso! Deswegen hab ich mal nachgefragt! Kann mir vorstellen, dass das für ordentlich Tumult (schreibt man das so?? ) unter den Gästen sorgen könnte.

Wenn ich erstmal einen Wein gefunden habe, der mir schmeckt. Dann trinke ich den und zwar den ganzen Abend. Klar , ab und an mal n Wasser dazwischen... Aber deshalb geh ich noch lang nicht total betrunken nach Hause. Mit Standgas vielleicht
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822
Fidelia
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2013 03:01:24
Beiträge: 139
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 12:53:31

Huih, das kenne ich so noch gar nicht.
Bin zwar kein wilder Trinker, aber der Weisswein zum Essen und bei Festen einen Likör und/oder Cocktails hinterher, das fänd ich schon nicht so schön, wenn das auf einer Hochzeit fehlen würde.
Das hat sowas von "Ist streng verboten" und "Ihr seid unkontrolliert und könnt Euch nicht benehmen".
Aber wie immer: Das Brautpaar macht die Hochzeit :) Also: feiert so, wie ihr das möchtet :)
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6876897

PW auf Anfrage

mini83
Diamant-User



Beigetreten: 04/08/2013 18:00:25
Beiträge: 168
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 12:56:54

Aber umso schöner, dass es jeder so machen kann, wie er es möchte. Wenn das Brautpaar das so vorgibt, dann ist es so. Es ist ja deren Fest und sie geben die "Spielregeln" vor.
Klar wird es sicher dem ein oder anderen Gast stören aber es gibt auf jeder Feier Punkte, die einen stören oder die man selber anders machen würde oder? Egal ob es ums Thema Alkohol geht, das Essen, die Location oder ob man mit Kind einlädt oder nicht. Man kann es nie allen recht machen und deswegen sollte einfach jedes Brautpaar so feiern, wie sie es sich wünschen
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 13:03:56

Klar, es ist immer die Hochzeit des Brautpaares und sie sollen es so machen, wie sie es wollen. Die Frage ist nur: Was kann daraus resultieren?
Mein Gedankengang war oftmals folgender:
Was möchten die Gäste -> Finden wir es doof -> Ja -> Würde es der Stimmung bei den Gästen einen Abbruch tun -> Ja -> Okay, wir überlegen dann doch nochmal...

Das heißt ja nicht, dass man den Gästen ein hemmungsloses Besäufnis ermöglichen soll, um Gottes Willen. Aber bei bestimmten Dingen würde ich dann doch nochmal überlegen.
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 13:21:53

Sicher sind das Brautpaar die Hauptakteur des Abends. Sie sind Gastgeber und entscheiden demnach wie der Tag verläuft und was den Gästen angeboten wird.
Dennoch hätten wir nicht total egoistisch nur das aufgetischt, was WIR gerne mögen. Ich möchte doch auch, dass meine Gäste sich wohlfühlen. Denn nur dann kann der Tag rundum gelungen sein.
Ich zum Beispiel liebe den Asti Cinzano und würde dafür töten . Den meisten anderen Rollen sich bereits beim Gedanken an den süßen Kram die Fußnägel hoch. Also gab es zum Sektempfang einen Halbtrockenen, weil ich einfach nicht nur nach meinem Geschmack gehen kann.
Wie Nalah schon schrieb, besser ist es zu überlegen was daraus resultieren könnte.
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 13:40:00

Boah Nickelchen... brennen wir zwei durch, wenn das mit unsren Kerlen nix wird? Ich lieeeebe auch den Asti und musste leider auf der Hochzeit drauf verzichten
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 13:45:12

@ Nalah: JA, ICH WILL!!
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 13:46:44

Wie schon erwähnt ich denke das wichtigste ist "Tut es der Stimmung einen Abbruch und was kann schlimmstenfalls passieren"

Ich meine, man darf sich dann nicht beschweren, wenn evtl vor 12 uhr die ersten schon heim gehen.
Ich schütte auch nicht Unmengen Alkohol in mich hinein, deswegen hab ich trotzdem bis 6 Uhr morgens mit meinen Gästen getrunken.
Und ich habe Rotwein angeboten obwohl ich es für unnötig hielt, manche Gäste wollten aber welchen haben.

In diesem Sinne, fühlen meine Gäste sich wohl, fühle ich mich wohl
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 14:07:31

Die-laura wrote:In diesem Sinne, fühlen meine Gäste sich wohl, fühle ich mich wohl

Amen to that

@Nickelchen
Du machst mich zur glücklichsten Back-Up-Frau der Welt
Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 14:35:21

Ja dann CIN CIN
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822
betty booh
Diamant-User



Beigetreten: 11/08/2013 13:48:58
Beiträge: 544
Offline

Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 14:40:15

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/03/2014 13:56:50 Uhr

ex-trauzeugin
Diamant-User



Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 15:25:32

Wissen die Gäste alle, dass nach dem Essen Schluss mit lustig (vielleicht im wahrsten Sinne des Wortes ) ist? Es könnte auch dazu führen, dass beim Essen "vor-gesoffen" wird ("solange noch was da ist...), oder es gibt fidele Heckklappenparties auf dem Parkplatz, oder die Gäste haben Flachmänner oder Minischnäppsken dabei, mit denen sie die Drehzahl ihrer Bionade ein bisschen tunen.

Ich bin bestimmt auch nicht dafür, dass man sich (Hochzeit oder andere Anlässe, egal) gnadenlos die Kante gibt und die Hälfte eines Festes komplett im Nebel verbringt. Aber Getränke wie Bier, Wein, Likör oder auch Cocktails haben ja auch viel mit Geschmack, Aroma und Genuss zu tun, und zu einem Fest gehört meiner Meinung schon, dass ich meinen Gästen etwas anbiete, was einfach gut schmeckt. Gegen den reinen Durst gibt es Wasser, logo. Aber dass die ganzen alkoholfreien Getränke nun etwas sind, was besonders gut schmeckt oder irgendwie "feierlich-etwas-besonderes" sind, kann man ja nicht sagen, egal ob Standards wie Cola, Fanta, Sprite oder Säfte und Schorlen oder modernes Zeug wie Bionade & Co. Es ist alles bappensüß, gezuckert oder mit Süßstoff (erst recht igitt!).

Und ich würde mich auch sehr bevormundet und gegängelt fühlen, wenn man mir nicht zutraut, dass ich meine drei oder vier Gläser Wein vom Essen bis zum späten Ende des Abends vernünftig und verantwortlich verteile.
Recht schnell verschwinden und auf dem Heimweg noch irgendwo einkehren und ein Feierabendbier oder zwei trinken könnte ich mir da schon vorstellen.

Wie lange soll euer Fest denn dauern, Cilia?

Noch ein Tipp am Rande zum Sirupsekt: wenn du schon selbst sagst, da ist so viel anderes Zeugs drin, da merkt man den Sekt gar nicht mehr - gibt es auch die Alternative, ein Glas Sekt ohne den Sirup usw. zu bekommen, für die Leute, die tatsächlich gern einen Sekt mögen? Das würde ich schon empfehlen, wenn du mich fragst (ich weiß, hast du ja nicht... ) Mir als Gast würde es nicht gefallen, wenn ich nur so ein gepanschtes Zeug bekäme... Man kann es natürlich nicht jedem Recht machen, aber einerseits anstoßen wollen, aber dann keinen Sekt (richtigen Sekt) anbieten, weil die Braut keinen Alkohol mag und nur Sirupbrausegemisch trinkt... das fände ich dann doch das erste Lowlight des Tages.
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 15:52:52

@ex-trauzeugin

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

Übrigens hab ich schon erwähnt, dass ich mal auf einer Hochzeit war wo es keinen Schnaps nach dem Essen gab.
Ich war kurz davor die Trinkhalle gegenüber zu stürmen, weil ich nicht ohne mein Verdauungsschnäpsken kann

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/09/2013 15:55:00 Uhr

Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
betty booh
Diamant-User



Beigetreten: 11/08/2013 13:48:58
Beiträge: 544
Offline

Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 15:57:53

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/03/2014 13:56:37 Uhr

Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 16:30:34

steffi04 wrote:
Würde glaub dann zu der Fraktion gehören, die sich vor und während dem Essen alles reinkippt xD


Ich auch. Wäre ja dann ne Art Happy Hour: Jetzt gilt´s!!!
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822
Cilia
Gold-User



Beigetreten: 26/07/2013 10:39:45
Beiträge: 72
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 17:44:22

Ich bin über eure Reaktionen ja nun nicht wirklich überrascht da die Mehrheit nun mal ganz ähnlich tickt (was absolut wertungsfrei gemeint ist). Was ich aber ehrlich gesagt erschreckend finde, ist die Tatsache das die Mehrheit der Meinung ist ohne Alkohol gibt’s keine Stimmung, finde ich sehr traurig wenn wann es nur so kennt. Ich kenne es eben anders und weis auch so schöne Feste mit toller Stimmung auszurichten. Sollte es dennoch einem nicht passen kann er gern zuhause bleiben, den wem der Alkohol wichtiger als wir, der kann uns mal gern haben.

Zum Empfangssekt: Ich kenne keinen unter den Gästen der diese Art des Getränks nicht mag, sonst würden wir auch was anderes anbieten. Es wird auch zweierlei geben einen mit Sekt und einen mit Selters, da ich nicht die einzige bin die nichts Trinkt bzw. einige die das auch nicht dürfen.

Zum Alkohol am Abend: Für mich ist das schon ein Kompromiss, meinem Freund zuliebe. Der Vorschlag das es nur Wein geben soll und nichts hochprozentiges, kahm übrigens von Ihm und nicht von mir. Es wird bei uns ab ca. 20 Uhr das Abendbuffet geben, um 22 Uhr die Candy Bar mit Hochzeitstorte die den restlichen Abend steht. Ausschenken würden wir bis 23 / 23:30. Schluss ist um 1 Uhr (Verabschiedung so ne habe Stunde vorher). Und es wird natürlich nicht angekündigt

Und zum Punk „es sind ja alle alt genug“: Da muss ich leider sehr wiedersprechen, das richtige Maß kennen leider nicht alle Gäste. Und genau von dehnen wollen wir uns unseren Tag nicht versauen lassen. Daher eben auch die Anweisung nicht mehr als eine Flasche pro Person auszugeben. Bei 40-50 Gästen von dehnen rund 25-30 überhaupt was trinken ist das bei unserem Personal absolut machbar.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/09/2013 17:46:18 Uhr

ex-trauzeugin
Diamant-User



Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 21:45:06

Cilia wrote:
Es wird auch zweierlei geben einen mit Sekt und einen mit Selters, da ich nicht die einzige bin die nichts Trinkt bzw. einige die das auch nicht dürfen.

Eine alkoholfreie Alternative sollte ja immer dabei sein, klar. Ich meinte allerdings eine zucker-/sirup-/aroma-/blüten-freie Variante.


Cilia wrote:Ausschenken würden wir bis 23 / 23:30. Schluss ist um 1 Uhr (Verabschiedung so ne habe Stunde vorher). Und es wird natürlich nicht angekündigt

Ach so, das klingt schon anders Ich hatte mir vorgestellt, Essen ist vielleicht so gegen 20 Uhr vorbei, dann beginnt die Party mit Tanzen, Spielen oder so, und bereits dann gibt es nichts mehr.

Allerdings finde ich dann schon wieder etwas komisch, dass es praktisch ungefähr die letzte Stunde keinen Alkohol mehr gibt. Macht das dann denn noch irgendwie einen wesentlichen Unterschied? Wer zu viel trinken möchte (was auch immer "zu viel" heißen mag und wer das bestimmt), kann das also doch vorher ausgiebig tun. Wenn ihr den trinkfesten Personen zu dem Zeitpunkt den Hahn zudrehen wollt, haben die dann möglicherweise schon den Pegel, dass es zu hässlichen Stänkereien kommt. Denjenigen, die bis dahin mit Maß und Zurückhaltung getrunken haben und mit Genuss noch beim Wein oder Bier bleiben möchten, wird das weitere Glas dann auch nicht schaden. So ganz verstehe ich eure Strategie also nicht. Ok, muss ich auch nicht, jeder wie er möchte...


Cilia wrote:Daher eben auch die Anweisung, nicht mehr als eine Flasche pro Person auszugeben. Bei 40-50 Gästen, von denen rund 25-30 überhaupt was trinken, ist das bei unserem Personal absolut machbar.

Da habe ich meine Zweifel. Wie soll das praktisch aussehen? Die Kellnerin sagt zu Onkel Heinz, sorry, nach meiner Erinnerung habe ich Ihnen schon ... Gläser Wein serviert, Sie haben Ihr Limit erreicht. Und daneben sitzt Onkel Fritz, der hatte ein Glas weniger, der bekommt gern noch nachgeschenkt. Da ist der Heinz sauer und diskutiert mit der Kellnerin, warum der Fritz und er nicht... Super Situation für die Bedienung!
Oder Onkel Herbert nimmt Tabletten und trinkt gar nichts, also bestellt er den Wein und Onkel Heinz die Bionade, und wenn die Kellnerin nicht guckt, dann tauschen sie schnell.
(Kann man umgehen, wenn die Bedienungen z.B. Rote Listen bekommen, wo vermerkt ist, wer sowieso keinen Alkohol trinkt. Wenn diese Personen welchen bestellen, wollen die den nur tauschen! Nix gibt´s! Kein Schwarzhandel mit Bier gegen Saftschorle )
Doch, da kommt bestimmt lustige Stimmung auf

Und bitte: ich möchte dich bestimmt nicht anmachen oder deine Prinzipien schlecht reden. Ich sehe nur sehr viel Konfliktpotenzial bei deiner Planung.
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



18/09/2013 21:48:05

Also Respekt, wenn du deine Freunde alle so gut kennst und alle das so sehen wie du!

Ich würde mich als Gast einfach nicht bevormunden lassen! Für mich gehört Alkohol zu einem guten Fest und Essen einfach dazu!
Da steh ich auch zu :)

Klar gibt es auch Stimmung ohne Alkohol aber wenn mir jemand sagt nach ner Flasche ist Schluss und ich mag aber noch ein zwei Gläser trinken, dann geh ich heim
Damit kann man gut leben muss man aber nicht!

Ich find das eine sehr extreme Einstellung bei der alke Gäste mitziehen müssen so nach dem Motto "Friss oder stirb"
Ich hoffe du wirst am Ende nicht enttäuscht!
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Pelikan14
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2013 16:47:00
Beiträge: 110
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



19/09/2013 11:29:04

Ich gehöre auch zu der Fraktion die gerne was trinkt, aber in Maaßen.

Allerdings ist es auch vollkommen ok, wenn jemand keinen Alkohl ausschenken möchte. Nur dann sollte es konsequent sein und nicht nur bis zum Essen / bis 23:00 . Nur eine Flasche pro Person wird nicht funktionieren. Diejenigen die einen über den Durst trinken wollen, machen es so oder so. Indem sie den Wein vom Nachbartisch stibitzen, vorher ordentlich tanken oder sich ggf. selber etwas oragnisieren.

Es ist deine Feier und du gibst die Spielregeln. Aber ich befürchte, dass es so zu mehr reibereien kommt und ich finde auch nicht, dass man es einer Bedienung zumuten kann, zu behalten, bzw. dafür sorge zu tragen, dass jeder Gast nicht mehr als eine bekommt. Aber das ist nur meine Meinung Bei 30 trinkenden Personen, wären das 30 Flaschen. Wein. Wie möchtest du, bzw die Bedienung kontrollieren, dass wirklich die Flansche nur an Heinz und nicht an Fritz ging, oder sich Walter nicht alle Flaschen stibitzt hat und nun schon 3 Flaschen intuss hat.
Wenn ihr sagt, es gibt nur 30 Flaschen Wein und wenn die weg sind, sind sie halt weg -> finde ich in Ordnung.

Habt ihr denn auch eine Band?
Cilia
Gold-User



Beigetreten: 26/07/2013 10:39:45
Beiträge: 72
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



19/09/2013 12:37:42

Das es mit dieser Limitierung nicht einfach wird, ist uns bewusst. Und wir werden das eben schon im Voraus über die Menge regulieren, heißen pro „Trinker“ rechnen wir eine Flasche. Mir ist schon klar das Person A evtl. nur ein Glas trinkt und Person B halt 4, und einer der’s meint zu brauchen leider noch mehr. Sollte jedoch einer „auffällig werden“ gibt’s aber nichts mehr, egal ob was da ist oder nicht. Und wegen der „alkoholfreien Stunde“ am Schluss, wir gehen sehr davon aus das es bis dahin eben alles aufgebraucht ist. Wenn nicht, können die Gäste auch dannach noch Wein bestellen.

Zur übrigen Getränkeauswahl: Es wird bei uns entsprechend mehr Auswahl bei den restlichen Sachen geben. Geplant sind neben dem klassischen Wasser, selbst gemachte Limonaden sowie hochwertige regionale Säfte, eine Auswahl an Schweppes (für alle die es nicht so süß mögen) und zusätzlich eine breite Auswahl an alkoholfreien Cocktails. Da ist definitiv für jeden was dabei. Das sind eben wir, und wir wollen uns an unserem Tag nicht verstellen oder uns von unseren Gästen was vorschreiben lassen.


Ps. Band wird's wohl ehr nicht geben, aber einen der sich um die Musik kümmert und evtl. eine Sängerin. Sonst ist der Abend aber recht verplant mit Spielen und Darbietungen. Gut ¾ der Gäste sind bekennende Tanzmuffel würde Partymachen nicht viel Sinn machen.


Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 19/09/2013 13:07:59 Uhr

Nickelchen
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2013 07:48:44
Beiträge: 670
Offline

Aw:Hochzeit und Alkohol



19/09/2013 14:10:11

Für mich hört sich alles nach einem sehr strengen Regiment an. Ich wünsche dir aber, dass alles so klappt, wie ihr es euch vorstellt!
Darf ich dich dennoch noch etwas fragen? Und zwar zu dem hier:

Cilia wrote:. Schluss ist um 1 Uhr (Verabschiedung so ne habe Stunde vorher). Und es wird natürlich nicht angekündigt



Wieso wird denn auf eurer Hochzeit um 1 Uhr Feierabend sein? Da gings bei uns erst richtig los??
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785927
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6837661
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7048822

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation