Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



26/12/2008 22:49:16

Erstmal allen noch schöne Weihnachten!

Ich bin total deprimiert.

Erst hatten wir die Streiterei ob wir nun evangelisch oder katholisch heiraten. Die hatten wir dann erstmal hinten angestellt und haben nach einer geeigneten Location gesucht.
Hambacher Schloss total ausgebucht;
Unsere andere Wahl hat uns ein Angebot zugesichert und es kam trotz zweimaligem Nachfragen nichts.
Jetzt haben wir endlich was Schönes gefunden.

Unser Standesamttermin sollte unser 8. Jahrestag sein. Also Mittwochs.

Jetzt kommt er auf die Idee, dass wir ja anstatt kirchlich in einem besonderen Standesamt (Wasserschloss in der Nähe meines Heimatortes) samstags heiraten könnten. Dann brauchen wir ja keine Kirche.
Weil er ja überhaupt nicht kirchlich heiraten will, was ihm jetzt erst einfällt, wenn alles langsam mal ins Laufen kommen sollte.

Wir hatten die Wahl zwischen irgendeiner evangelischen Kirche mit irgendeinem Pfarrer oder eben die Gemeinde, in der ich getauft, kommuniert und gefirmt wurde, bei dem Pfarrer, der unsere Familie schon seit der Geburt meiner Schwester (seit 28Jahren) betreut.

Weder meine Argumente zwecks eigentlicher Planung, noch sein Wissen von meiner Traumhochzeit bringen etwas.
Meine Mutter hat auch schon mit ihm geredet. Es bringt nichts.

Sein einziges Kommentar: "Träume können halt nicht immer wahr werden."

Ich bin total enttäuscht von ihm, da erst nach dreimonatiger Planung überhaupt etwas kam, dass er nicht kirchlich heiraten will.
Ich könnt grad nur heulen, weil es eigentlich der schönste Tag werden sollte und jetzt soll ich, nur weil er so stur ist, alle meine Träume hinten anstellen.

Danke wer es gelesen hat, brauch mal echt die Meinung von jemandem, der nicht zwischen uns beiden steckt.



Fotoalbum Vorbereitungen
Corpse Bride
Diamant-User



Beigetreten: 29/07/2007 19:39:18
Beiträge: 2165
Standort: NRW
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



26/12/2008 23:34:12

Dir auch fröhliche Weihnachten!
Auch wenn es hart klingt: Hast du ihm das so gesagt, wie du es uns hier geschrieben hast? Vielleicht weiß er gar nicht, wie sehr er dich mit seiner Entscheidung verletzt!

Und als Alternative kannst du ihm vielleicht eine freie Trauung vorschlagen? Natürlich nur, wenn es für dich auch ok ist...

Denk mal in Ruhe darüber nach und sprich nochmal mit ihm. Vielleicht kann er ja deine Enttäuschung verstehen und ihr findet einen gemeinsamen Kompromiss!

Ich drück dir die Daumen!



shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:01:12

Ja hatte ihm eine freie Trauung schon vorgeschlagen, aber irgendwie bekomm ich da keine genaue Antwort.

Die Mutter von einer Freundin arbeitet bei einer freien Theologin und hat mir da auch schon das ganze Material mitgebracht.

Des Problem ist einfach er hat da keine Ahnung was für "Stress" dahintersteckt. Er denkt es wäre alles so einfach und interessiert sich gar nicht dafür.

Dabei hat er gesagt, dass er nächstes Jahr schon heiraten will... Ich versteh einfach nicht, was er jetzt von jetzt auf nachher für ein Problem hat. Und wenn ich ihn frag ist nichts.


Fotoalbum Vorbereitungen
Lizzy
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 11:21:03
Beiträge: 533
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:04:08

Du willst den Rat von Außenstehenden, also: Was sind denn (mal so ganz neutral betrachtet) eure jeweiligen Argumente? Du willst, er will nicht. okay. Und sonst? Möchtest du nur deshalb kirchlich heiraten, weil es halt irgendwie zu deiner Traumhochzeit dazu gehört (weißes Kleid, einzug durch den Mittelgang zu gewaltiger Orgelmusik usw....) oder ist es der kirchliche Segen, an dem dir liegt? Oder was ganz anderes?
Und warum ist er dagegen? Kann er sich mit der Institution Kirche nicht identifizieren? Oder mit dem christlichen Glauben allgemein?

Schreib mal ein paar mehr Infos, dann geb ich gerne meinen Senf dazu!
shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:22:13

Also meine Argumente sind:

- Standesamtlich an unserem Jahrestag, eben unter der Woche
- Für mich ist es wichtig, dass ich das auch vor der Kirche anerkannt bekomm. Steh zwar nicht zu 100% hinter der Kirche, aber der Gedanke dahinter finde ich gut. Außerdem habe ich früher Jugenarbeit in unserer Gemeinde gemacht.
- Ich würde mich auch mit einem freien Theologen abfinden wegen dem romantischen Gedanken.

Seine Argumente:

- Kirche ist doof
- Seine Mutter hatte Probleme, weil sie nach einer katholischen Trauung die Kinder evangelisch taufen wollte.
-Freier Theologe zu teuer.
- Er glaubt nicht an das was die Kirche einem sagt


Fotoalbum Vorbereitungen
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:34:04

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 16/11/2009 12:57:19 Uhr

shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:36:37

Männer sind soooooo dumm!

Boah bin ich grad wütend.

Ich hab ihm damals erklärt, was ne freie Trauung ist. Er fand die Idee nicht schlecht, wollte aber die 350€ dafür icht unbedingt zahlen.

Dann hab ich gemeint, dass wir uns halt entscheiden müssen ob jetzt evangelisch oder katholisch, wenn ihm des zu teuer ist.

Jetzt hab ich mit ihm geredet, wie es den wäre, wenn wir denn mit der freien Theologin anschließend dort im Schlosspark heiraten.

Er hat nicht gerafft, dass die gute Frau nicht an die Kirche gebunden ist... Ich frage mich, ob er mir überhaupt zuhört. Er dachte das "frei" steht dafür, dass man außerhalb der Kirche heiraten kann.

Jetzt ist er der Meinung, dass die 350€ ja doch nicht so zum Fenster rausgeworfen sind.


Fotoalbum Vorbereitungen
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:39:51

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 16/11/2009 12:57:30 Uhr

Joco
Diamant-User



Beigetreten: 06/08/2008 17:58:28
Beiträge: 823
Standort: Ruhrgebiet
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 00:57:27

hihi, den kommentar mit dem "schauspieler" hat mein freund auch erst gebracht... nachdem wir aber das erste gespräch bei unserem freien theologen hatten, war er plötzlich der, der völlig begeistert war. ist halt was den persönlichen bezug der zeremonie angeht echt ne andere liga! alles perfekt auf uns und unsere wünsche abgestimmt. die ganzen romantischen elemente der kirche (eheversprechen, fürbitten, ringtausch, unterschriften) werden in unserer trauung auch vorkommen. und ich muss mir nicht den segen von jemandem verpassen lassen, an den ich nicht glaube, nur um "meine" traumhochzeit zu bekommen...
wir sind echt zu 100% glücklich mit unserer entscheidung. nur was das geld angeht, mussten wir erstmal schlucken. 2 vorgespräche, trauung und fahrtkosten liegen insgesamt bei etwa 800€ - also würdet ihr ein wahres schnäppchen machen!

und was das "nicht-zuhören" angeht - wer kennt das nicht?!?
Verliebt seit 02.05.2001
Verlobt seit 02.05.2008
Standesamtliche am 02.05.2009
Freie Trauung am 08.08.2009

shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 01:03:13

Ja nur habe ich bei uns in der Umgebung das Problem, dass ich keinen schönen Ort ohne Restaurant bekomm.

Und eigentlich hatten wir das Restaurant schon reserviert.
Wäre ja eigentlich unhöflich abzusagen. Obwohl bisher noch nichts besprochen wurde außer der Termin. oder?!?

Und woher würde ich Bestuhlung für nen Ort ohne irgendeine Bindung bekommmen?


Fotoalbum Vorbereitungen
Joco
Diamant-User



Beigetreten: 06/08/2008 17:58:28
Beiträge: 823
Standort: Ruhrgebiet
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 01:10:42

ja, das location problem hatten wir auch. die meisten tollen räume waren an ein restaurant gebunden und dort fingen die festpreise pro person so bei 80€ an!
haben letztlich aber noch einen riesen treffer gelandet. bei uns hier gibt es ein altes wasserschloss, das noch in städtischer hand ist. der raum unterm dach ist super schön und perfekt für unser anliegen. kostet pauschal 300€ inkl. aufgebauter bestuhlung und pflanzen deko. können auch schon am tag vorher rein um sekt usw. kühl zu stellen.

mit dem absagen der bisherigen location würd ich mir mal keinen kopf machen. wie ich sehe, habt ihr noch 7 monate bis zur hochzeit und solang nichts unterschrieben ist, ist doch alles in ordnung. klar ist sowas unangenehm, aber hey, es geht hier um euern perfekten tag!!!!
gibt es bei euch nicht vielleicht noch andere "besondere" locations, wo trauung + feier stattfinden könnten? vielleicht ein alter bauernhof, ein schloss oder eine burg? die hätten ja dann stühle und alles vor ort. denn ich denke, wenn du das auch noch alles selbst organisieren musst, wird es teuer und kostet zudem noch ordentlich nerven...
Verliebt seit 02.05.2001
Verlobt seit 02.05.2008
Standesamtliche am 02.05.2009
Freie Trauung am 08.08.2009

shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 01:20:19

Bin grade so durch den Wind, weil ich mir deswegen jetzt wirklich eine knappe Woche Gedanken gemacht habe, dass ich noch nicht einmal daran gedacht habe, dass das Restaurant eine große Terasse hat.
Müsste halt nur abklären, ob es möglich wäre diese dann zu nutzen.

Soll ja sowieso im Januar/Februar vorbeikommen um das mit den Räumlichkeiten zu klären.


Fotoalbum Vorbereitungen
Lizzy
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 11:21:03
Beiträge: 533
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 01:22:04

Hm... also nach dem was du schreibst würd ich sagen, die Alternative mit der evangelischen Trauung könnt ihr schonmal streichen. Weil erstens scheinst du ja gerade zu eurer (katholischen) gemeinde noch von früher her den Bezug zu haben und zweitens ist eine evangelische Trauung auch von der Aussage her ganz anders. In der katholischen Kirche ist ja quasi die Kirchliche Trauung die "richtige" bzw. gültige während bei den evangelen die Standesamtliche zählt und hinterher nur nochmal gesegnet wird.

Wobei, wenn dein Zukünftiger so vehement gegen die Kirche steht, halte ich das mit der kirchlichen Trauung wirklich für grenzwertig. Mein Mann ist zwar noch nichtmal getauft (und hat das auch nicht vor) hat aber einen sehr guten Bezug zu unserer Gemeinde und engagiert sich da sehr und kann sich daher auch mit der kirchlichen Trauung durchaus identifizieren.

Schwierig, schwierig.... setzt euch nochmal zusammen, redet darüber. Und vielleicht ist ja die freie Trauung ein Kompromiss, mit dem ihr beide leben könnt!
Joco
Diamant-User



Beigetreten: 06/08/2008 17:58:28
Beiträge: 823
Standort: Ruhrgebiet
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 01:33:42

da sieht man´s mal wieder: weddix fragen und dir wird geholfen *gg*

ne mal im ernst, dass eure location eine terasse hat, klingt doch schonmal sehr gut! unser freier theologe sagte, dass er im sommer den großteil der trauungen draußen abhält. klar hat man hier in deutschland keine wetter-garantie, aber so ein großes, weißes zelt muss ja, entsprechend geschmückt, gar nicht mal schlecht aussehen. damit wär die stuhlfrage geklärt, ihr müsstet dem restaurant nicht absagen, dein mann müsste nicht in die kirche und ich würd fast meine hand dafür ins feuer legen, dass du trotzdem eine echt traumhochzeit bekommen würdest (vorausgesetzt der theologe ist gut...).
unser theologe hat zum beispiel auch gefragt, ob wir eine rein weltliche, oder religiöse trauung haben wollen. vielleicht wäre das ja ein guter kompromiss für euch? ein gebet, oder eine christliche lesung? würde dir vielleicht gut tun und für deinen zukünftigen wäre es noch nicht "too much"...
denkt nochmal in ruhe drüber nach und ganz wichtig: immer über alles reden! ich muss meinem süßen auch die meisten sachen 3 mal vorbeten, bevor sie in seinen sonst so klugen kopf gehen
Verliebt seit 02.05.2001
Verlobt seit 02.05.2008
Standesamtliche am 02.05.2009
Freie Trauung am 08.08.2009

shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 14:56:01

Ich hatte zwar vorher schon ein paar Mal wegen Kirche bzw freier Trauung mit ihm drüber gesprochen, aber irgendwie hat ihn das überhaupt nicht interessiert.
Sein Standardsatz war immer "Ist ja noch Zeit."

Man muss eben erst verzweifelt und mit Tränen in den Augen vor ihm stehen, dass bei ihm der Groschen fällt.

Ich hatte mir überlegt, da er so ein großer Schottland, Braveheart, Herr der Ringe sonstwas Fan ist, dass man das ja dann mit in eine freie Trauung einfließen lassen kann.

Mit der Terasse habe ich schon die Wettergarantie Wir waren dort letzten Monat essen und da war natürlich zu kalt für draußen. Auf der Internetseite habe ich jetzt aber gesehen, dass die Terasse überdacht ist.

Naja, was lerne ich daraus: Männern immer alles mehr als zweimal erklären!



Fotoalbum Vorbereitungen
honey moon
Diamant-User



Beigetreten: 12/10/2008 15:01:34
Beiträge: 2172
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 15:27:08

******

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 31/03/2009 06:59:03 Uhr

Curlie
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 10:54:15
Beiträge: 688
Standort: Zwischen Bremen und Hannover
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 16:47:13

Hallo shadowtear,

also meine Grundeinstellung zu unserer ganzen Beziehung war immer: Wenn er mich nicht heiraten will, kann ich ihn nicht zwingen. Aber wenn ich die Nummer 1 in seinem Leben bin, dann kann ich auch ohne Trauschein mit ihm leben.

Das er mich dann doch heiraten wollte, kam für mich ganz unerwartet und plötzlich, aber er hatte auch einige Bedingungen in Sachen Hochzeit.

Wir haben uns bei allen Sachen einigen können und ich denke, das ist das, was auch das Leben und die Beziehung ausmacht: Kompromisse eingehen. Sie sollten sich aber auch die Waage halten.

Wenn er absolut nicht kirchlich heiraten will, Du ihn aber dazu "überredest", dann stellt er sich vielleicht bei noch weiteren Sachen auf Stur. Ist daher in meinen Augen keine richtige Lösung.

Ein Patent-Rezept habe ich nicht, aber wollt Ihr das Thema Hochzeit von diesem einen Punkt abhängig machen? Ihr liebt Euch doch, da muss es doch einen Weg geben, den er mitgeht.

Drück Euch die Daumen.
shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 17:29:58

ja, wie schon gesagt, es hatte mich nur so verletzt, da er nach drei Monaten erst gesagt hat, dass er überhaupt nicht kirchlich heiraten möchte. Davor war immer nur die Rede von nicht katholisch, weil ihm das zu steif ist.

Ich glaube, wenn denn der Theologe da noch frei hat, dass eine freie Trauung der beste Kompromiss ist, den es dann bei uns geben kann. Ich habe meine Romantik und er muss nicht in die Kirche. Er hatte nur den Sinn von "Freier" Theologe nicht verstanden.

Werde mir am Montag gleich einmal das Telefon schnappen und dort anrufen und fragen ob sie den Termin noch frei hat. Wenn nicht hätte ich immer noch einen zweiten freien Theologen im Ärmel.

Ihm waren eigentlich die Kosten für eine freie Trauung zu hoch, da habe ich jetzt aber gesagt, dass ich an mein Erspartes gehe und dass davon zahle. Und jetzt haben wir endlich die Lösung.


Fotoalbum Vorbereitungen
Kathrin2009
Diamant-User



Beigetreten: 10/07/2008 20:56:10
Beiträge: 352
Standort: Wuppertal
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 19:10:14

Hallo Shadowtear,

also bei uns ist das so dass mein Freund auch nicht kirchlich heiraten möchte und ich werde es akzeptieren. Ich denke es sollte für EUCH eine Traumhochzeit werden und ich denke nicht das dass nur mit einer kirchlichen Trauung möglich ist. Ich habe meinem Freund gesagt, dass ich es akzeptiere aber das er mir die Möglichkeit geben muss eine Location zu finden wo wir uns in einem total schönem Ambiente standesamtlich trauen lassen und die Trauung nicht nur ein bürokratischer Akt ist sondern auch etwas personalität beinhaltet. Und so machen wir es auch! Wir heiraten in einem schlossänlichen historischen Gebäude und es wir einen ganz persönliche Trauung geben, einen Sängerin wird die Trauung musikalisch begleiten, mein Vater wird mich durch den Mittelgang zu meinem Freund bingen etc. Also alles so wie in der Kirche .....
Ich hoffe es wird unsere Traumhochzeit!

Ich will damit sagen, dass du ihm vielleicht etwas entgegenkommen solltest und er dir!!!

Erzähl mal wie ihr euch geeinigt habt.....

LG Kathrin
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4046827







shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



27/12/2008 20:04:36

Kathrin2009 wrote:
Erzähl mal wie ihr euch geeinigt habt.....


Wir hatten dann gestern noch länger geredet und wir wollen schauen, dass wir den Termin beim Standesamt im Wasserschloss bekommen und anschließend wenn es erlaubt wird im Schlosspark eine freie Trauung haben.

Wenn nicht müssen wir mit unserem Restaurant abklären, ob man bei denen auf der Terasse dann die freie Trauung durchführen kann. Was auch die Schlecht-Wetter-Alternative wäre.


Fotoalbum Vorbereitungen
Meg82
Diamant-User



Beigetreten: 16/11/2008 14:07:14
Beiträge: 108
Standort: Dingolfing
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



29/12/2008 19:39:59

Hab mir grad alles durchgelesen und das hat mich alles so an uns erinnert!!! :)

Für mich war immer klar, dass ich eigentlich auch vor Gott meine Ehe abschließen will und für mich gehören dazu auch alle Freunde, die gesamte Familie usw.
Hab selber gar ned gedacht, dass er das anders sieht.

Aber als es so weit war, haben wir viel geredet, diskutiert und sind haben uns jetzt so geeinigt, dass wir uns beide total freuen und glücklich sind.

Mein Schatz wollte immer ganz klein heiraten, nur schnell Standesamt, Essen gehen mit max. 20 Leuten und fertig und keine besonderen Klamotten und ja nicht Kirche.
War für mich wahnsinnig hart, dass zu verstehen, ich dachte, er will nur kein Geld ausgeben, grins, wie Männer halt so sind.
Bis ich mitgekriegt hab, dass er nur Panik davor hat, in der Kirche vor aller Augen zu stehen und was zu machen, woran er eigentlich null glaubt.

Also heiraten wir "nur" im Standesamt, aber feiern wie bei einer kirchlichen Hochzeit, haben die Gästezahl in Mittelfeld gehalten, mit Familie(nur Eltern, Geschwister und Tanten/Onkel, ohne Kusinen usw.) und mit den engsten Freunden und naja Arbeitskollegen, Chef usw.

Und natürlich mit Brautkleid, da hab ich mir von niemandem reinreden lassen, das zahl ich mir einfach selbst und da war ich total konsequent. Grins! Aber damit hat er sich auch abgefunden,

Also einfach miteinander reden und auf dein Herz hören, ich glaub in einer Ehe gibt es bestimmt mehr Diskussionen und da muss man sich ja auch einigen.
Verliebt - Verlobt - bald Verheiratet

http://ticker.7910.org/as1cEWq0g410002MTAwMjk0bHN8MjA4bHN8SWhyIFRleHQ.gif

http://www.pixum.de/viewalbum/id/3874068

-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



29/12/2008 21:41:41

Da senftel ich jetzt auch noch dazu und plauder aus der Hamsterwatte.

Also ob Dus glaubst oder nicht, ich kriegs nimmer zusammen, wie oft ich ihn mit welchen Alternativen kam, egal ob rein standesamtlich allein (!), dann nur wir zwei auf ner Insel, dann doch Hochzeit mit Standesamt und Eltern, danach freie Trauung und letztendlich das Traditionsprogramm mit Standesamt und Kirche und Eltern und engen Freunden... jedes Mal hat er abwehrender und desinteressierter gewirkt. Bis mir mal der Kragen platzte und ich ihm zu verstehen gegeben habe, er solle mir doch bitte sagen, wenn er es sich anders überlegt habe, Alles kein Problem, nur sei er dann ab sofort wieder aufm Markt...

Da erst merkte er, dass er mir völlig falsche Signale gegeben hatte - für ihn war immer klar, dass er mich heiraten wollte, es gab für ihn keinen Zweifel. Seine 'zurückhaltende' Art war eher darin begründet, dass er wirklich nur die Leute dabei haben wollte, die ihm wirklich wichtig sind und er somit einer grösseren Feier mit Onkel 5ten Grades der Schwester der Schwägerin sehr skeptisch gegenüberstand. Dass er dann so zauderte sah für mich so aus, als hätte er Zweifel. Und er meinte dann 'Ja wenn ich das so sehe wie Du, ja klar muss das dann so aussehen, als wollte ich nicht...'
Männer und Frauen, ein ewiges Missverstehen

Danach war der Knoten geplatzt und es lief.

Dass allerdings Dein Holder erst nach drei Monaten auf den Trichter kommt, er möchte doch nicht so wie anfangs geplant finde ich durchaus merkwürdig und mein allererster Impuls war - da steckt die Mutter dahinter. Als Du dann geschrieben hast, sie hätte als Katholikin Probleme mit der evangelischen Taufe der Kinder gehabt, ja da fühlte ich mich irgendwie bestätigt.
Obs stimmt, das weiss nur der Mann im Mond...

Verstehs bitte richtig, Ihr habt das jetzt geklärt (...?) und ein Wasserschloss an einem Samstag, also holla wir hatten zwar ein niedliches Standesamtstübchen an nem Freitag, aber das hätte ich gegen ein Schloss sofort umgetauscht von daher find ich das mit angeschlossener freier Trauung richtig klasse!

Die Frage nach dem kirchlichen Warum, ob Glaube oder Romantik, finde ich persönlich zweitrangig, es soll für jede Braut so werden wie sie es sich wünscht - und wenns ne Unterwasserhochzeit auf den Bahamas ist.

Wichtig ist, dass Du klar und deutlich unmissverständlich formulierst 'Ich will das und das...'.
Bei 'Ich würde' oder 'Ich hätte gern' schalten Männer sofort in den Durchzugsmodus.

Konjunktive wurden garantiert nicht von Männern erfunden
Lizzy
Diamant-User



Beigetreten: 13/05/2008 11:21:03
Beiträge: 533
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



30/12/2008 10:51:02

Na, das klingt doch, als wenn ihr auf dem Weg zu einem guten Kompromiss seid!

Habe ich das also richtig verstanden, dass es dir doch mehr um den romantischen Aspekt geht, und es für dich okay ist, auf den kirchlichen Segen zu verzichten? Weil, wenn nicht, dann möchte ich Honey beipflichten: Dann wäre bei euch vielleicht mal eine grundsätzliche Diskussion fällig, wie ihr mit euerm Glauben (oder eben nicht Glauben) in Zukunft umgehen wollt. Gerade in Bezug auf Nachwuchs... Klar soll sich keiner verbiegen.... aber wenn z.B. Mama mit den lieben kleinen ein gute Nacht Gebet spricht und Papa hinterher sagt "alles blödsinn, da ist eh keiner, der euch zuhört" wäre das schon... ähm... ungünstig...
shadowtear
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 13/11/2008 16:14:57
Beiträge: 293
Standort: Neustadt weinstr
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



30/12/2008 12:44:43

@ hamsterchen

Da muss ich seine Mum in Schutz nehmen, sie hat gesagt, dass wir doch in meiner Heimatgemeinde heiraten sollen, weil es Sinn machen würde. Er wollte ja auch als ich nachgegeben hab nach langem Ringen nicht einmal mehr evangelisch heiraten...

@ Lizzy

So mit dem Glauben ist es bei mir eigentlich auch nicht unbedingt. Es ist mehr die persönliche Verbundenheit zur Gemeinde. Und es war ja auch nur wegen der Diskussion Trauung evangelisch oder katholisch.
Dass er dann gar nicht kirchlich will kann ich auch nicht riechen.


Das ist dann das Schloss


Fotoalbum Vorbereitungen
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Mann und Traumhochzeit unmöglich (sorry lang)



30/12/2008 13:01:08

Na das ist doch mal ein Schmuckstück von Standesamt Zugreifen !

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation