Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Breena1309
Newcomer



Beigetreten: 13/09/2012 10:13:06
Beiträge: 2
Offline

Problem: meine Familie



13/09/2012 10:24:50

Hallo ihr,

ich bin neu hier und habe ein riesen Problem! Vllt. kurz zu unserer Situation. Wir sind schwanger im 4. Monat, wollten eigentlich eine große Hochzeit feiern mit Kirche und Feier etc. Nun kommt aber noch das Baby und da haben wir uns gesagt, wir machen ne kleine Feier mit Standesamt und einer kleinen Feier im engsten Kreis unserer Familien, da es finanziell halt momentan nicht anders machbar ist. Wir wollen dann in zwei, drei Jahren (wenn das dann überhaupt noch nötig ist) die Kirche und die große Feier nachholen. So, verständlich oder?

Meine Familie hat damit ein riesen Problem und meint wir müssen alle einladen, ansonsten fühlt sich jemand ausgeschlossen etc. So, meine Mutter hat dann gesagt, sie will uns die Feier bezahlen... cool habe ich gedacht, dann können wir ja evtl. doch etwas größer Feiern und dachte das Theater wegen der Hochzeit ist damit vorbei....

Falsch gedacht... hab ja meine Schwester vergessen, die meine Trauzeugin werden soll/sollte... die hat sich nämlich schon ein Kleid ausgesucht, dessen Farbe mir aber nicht zugesagt hat... und damit alles stimmig ist... habe ich gesagt, Kleid ja, Farbe find ich kacke... ^^ Seitdem ist noch mehr Theater und sie will keine Trauzeugin mehr sein und auch nur zur Hochzeit kommen, wenn wir ne große Feier machen....

Ich weiß schon nicht mehr weiter und habe auch keine Ahnung wie man denen mal erklären kann, dass es doch unsere Hochzeit ist & wir die Größe der Feier bestimmen...

Könnt ihr mir eventuell einen Tipp geben?

Liebe Grüße
isa78
Diamant-User



Beigetreten: 21/07/2012 11:43:04
Beiträge: 366
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 10:35:14

Erstmal herzlich willkommen Breena

erst mal nich aufregen schadet nur eurem Würmchen bleib ruhig und erzähl deiner Familie wir heiraten nicht ihr wir bestimmen wie groß welche farbe etc ... wenns sies nicht einsehn verzichte auf das Geld deiner Eltern und feiert im kleinen Rahmen wie ihr vorgehabt habt..

So nun zu deiner Schwester: sie sollt sich schämen sich so in den Vordergrund zu stellen und dir zu drohen das würd ich mir nicht gefallen lassen ich würd sagen ist in ordnung du willst nicht dann such ich mir lieber eine andere Trauzeugin die das zu schätzen weiß.

Dann zu alle einladen oder nicht das bestimmt ihr wenn ihr evtl in 2-3 jahren noch kirchlich heiratet reicht es den engsten kreis einzuladen evtl könnt ihr ja nach der standesamtlichen Hochzeit ein Grillfest machen für die die nicht eingeladen wurden.

Wir heiraten im April im engen Kreis das heißt max 15 personen davon ganz wenig verwandschaft und mir ist es latte wie hose was die die nicht eingeladen wurden denken .... ist schließlich unsere Hochzeit


Fazit ihr heiratet ihr bestimmt und wer nicht kommen will soll zuhause bleiben ist zwar hart geschrieben aber so mußte denken ...

Ich hoff du findest für dich eine lösung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6297111





Indian Summer
Diamant-User



Beigetreten: 18/06/2012 21:00:36
Beiträge: 140
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 10:52:59

Liebe Breena,

erstmal herzlich willkommen und Kopf hoch - das wird schon.

Ja, die liebe Familie. Die kann einem mit ihren Vorstellungen manchmal ganz schön auf den Geist gehen...

Grundsätzlich seid Ihr beide das Brautpaar, also sollten die Vorstellungen (hinsichtlich Rahmen, Gäste, Farben etc.) von Euch beiden umgesetzt werden.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass das leichter geht, wenn man die Hochzeit auch selbst finanziert. Denn es ist meist etwas schwierig, die Eltern aus allem rauszuhalten und ihnen quasi am Ende nur die Gesamtrechnung zu präsentieren...
(Kennst Du den Spruch "Wer die Musik bestellt, bezahlt sie auch"? Der gilt vor allem umgekehrt: "Wer die Musik bezahlt, bestellt sie auch" )

Insofern würde ich im ersten Schritt versuchen, mit den Eltern zu sprechen. Vielleicht könnt Ihr Euch gemeinsam auf einen Weg einigen, der allen gefällt. Sollte das nicht der Fall sein, würde ich lieber auf das Geld verzichten und dafür die Hochzeit so feiern, wir Ihr das mögt. Es spricht gar nichts dagegen, jetzt aus aktuellem Anlass nur im kleinen Kreis zu feiern und später größer (haben Freunde von uns auch so gemacht). Dann könnte Euer Kleines schon Blumen streuen - wie süß!

Lieben Gruß
Indian Summer

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/09/2012 10:55:06 Uhr

"Generalprobe" Standesamt war am 5. Mai 2012.
Der große Tag mit Kleid und Kirche folgte am 13. Oktober 2012.

Breena1309
Newcomer



Beigetreten: 13/09/2012 10:13:06
Beiträge: 2
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 10:59:38

Danke für deine schnelle Antwort :)

Alles was du geschrieben hast, entspricht auch uns. Nur meine Familie stellt sich quer, egal wie oft wir sagen, dass es unsere Hochzeit ist! Ich rede da gegen eine Wand.

Und meine Schwester, da hast du definitiv recht, dass sie sich schämen sollte.. aber sie denkt das sie 100%ig im Recht ist & versteht einfach nicht, dass es nicht Ihre Hochzeit ist und alles mit uns abgesprochen werden muss bzw. wir entscheiden!

Aber... wir werden definitiv im kleinen Rahmen feiern, ob es denen nun passt oder nicht. Ist nur halt schade, dass die eigene Familie einem so viel Stress machen kann! Und Stress kann ich im Moment eigentlich wenig gebrauchen!
Die Frau Baer
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2008 17:00:53
Beiträge: 1429
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 11:13:50

Hallo Breena,

ich würde im kleinen Kreis Standesamtlich heiraten und dann nach der Geburt in ein oder zwei Jahren Kirchlich ggf. mit Taufe.

Ein Problem was ihr auf jedenfall haben werdet, wenn ihr jetzt geht ist, das sich deine Mama massiv einmischen wird. Zudem würde ich mal behaupten das deine Mama nicht wirklich weiss was für Kosten da auf sie zukommen!
Oder hast du ihr mal gesagt wieviel sie wahrscheinlich zahlen müsste?

Deine Schwester, tja, ganz ehrlich? Da habt ihr euch beide nicht mit Ruhm bekleckert! Denn was deine TZ zur Hochzeit anzieht kannst du nur dann bestimmen wenn du es auch bezahlst. Das sie jetzt allerdings droht nicht TZ zu werden wenn du nicht gross feierst ist auch kindisch. Von daher solltest du dir gut überlegen ob du sie überhaupt noch als TZ haben willst.
Zudem ist ein TZ jemand der einen in der Ehe beraten soll falls es mal Probleme gibt und nicht nur schmückendes Beiwerk auf der Hochzeit sein!!!!
LG Frau Bär

verliebt seit 09.05.07
verlobt seit 02.05.08
standesamtlich Trauung am 09.05.09
kirchliche Trauung am 05.09.09


Indian Summer
Diamant-User



Beigetreten: 18/06/2012 21:00:36
Beiträge: 140
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 11:18:08

Da kommt mir noch eine Idee:

Wir waren bei unserer standesamtlichen Hochzeit auch im kleinen Kreis (zehn Personen, also Brautpaar plus Eltern, Geschwister und deren Partner).

Damit es kein Naserümpfen bei Onkeln und Tanten gibt, haben wir schon vor der standesamtlichen Hochzeit zur kirchlichen eingeladen. Dann wusste jeder, "Aha, da kommt noch was großes" und es gab niemanden, der sich ausgeschlossen gefühlt hat.

Klar: bei 2-3 Jahren macht es keinen Sinn, schon jetzt dazu einzuladen. Aber vielleicht könnt Ihr diese Idee weiterentwickeln. Z.B. jetzt schon Save-the-Daten? Vielleicht mit dem Satz: "Wir müssen noch warten, bis unser Blumenkind laufen kann"... DAS ist doch ein Schmunzler...

Lieben Gruß
Indian Summer
"Generalprobe" Standesamt war am 5. Mai 2012.
Der große Tag mit Kleid und Kirche folgte am 13. Oktober 2012.

Tanja68
Diamant-User



Beigetreten: 10/07/2012 15:54:38
Beiträge: 420
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 12:30:17

Hallo Breena,
erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen
seh das Problem mit deiner Schwester auch eher zweigeteilt...
Ich finde nicht, dass du ihr vorschreiben kannst, welche Farbe ihr Kleid haben sollte, zumal sie es ja auch wohl bereits gekauft hat, wie ich dich verstanden habe.. Dass es nicht weiß oder eben Brautfarben sein sollte, versteht sich ja von selbst, aber ich finde, dein Wunsch nach Perfektionismus in Sachen Farbenharmonie geht hier etwas zu weit..
Andererseits kann ich ihr Verhalten auch nicht gut heißen, dass sie nun Theater macht und erst recht nicht, dass sie nicht mehr deine Trauzeugin sein möchte.. Würde sagen, Sinn verfehlt, wie Frau Baer bereits schrieb..
Grundsätzlich muß ich dir und auch den anderen beipflichten, es ist EURE Hochzeit und ihr solltet, selbst mit finanzieller Unterstützung, selbst entscheiden dürfen, wann, wo und wie eure Hochzeit stattfinden wird
Viel Glück für Euch




http://www.pixum.de/viewalbum/id/6324509
Cinderella07
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2012 18:44:38
Beiträge: 523
Standort: Kassel
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 14:07:54

Huhu,
also erstmal es ist definitiv eure Hochzeit und da könnt ihr machen was ihr wollt. Und wenn ihr in Müllbeutel gekleidet ne freie Trauung alleine auf dem Pott haben wollt dann ist das so, ist ja eure Hochzeit Da müssen auch alle mit leben. Schwierig wirds halt wenn die Eltern zahlen, da ist es dann schwer sie rauszuhalten. Ich finde die Idee von Indian Summer ziemlich gut dass ihr jetzt klein heiratet aber allen schonmal schreibt nach dem Motto unser Würmchen muss noch laufen lernen Finde ich total süß und dann wissen alle sie sind nicht ausgeschlossen sondern noch was kommt.
Was deine Schwester angeht. Ja doof gelaufen. An sich kannst du ihr Farbe und Kleid nur vorschreiben, wenn du es auch zahlst. Viele sagen ja freiwillig sie kaufen was in der Farbe muss man nur absprechen. Denke das war ein Fall von doof gelaufen. Wahrscheinlich hat sie gehört ihr heiratet und ist shoppen gegangen ohne dass ihr abgesprochen hattet welche Farben. Dass sie jetzt so Theather macht ist echt heavy. Würd aber denk ich nochmal ruhig mit ihr reden und das klären.
dragonsoul87
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2012 22:38:54
Beiträge: 383
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 14:21:42

Ach wie ich diese Familien und TZ hasse, die sich einbilden, das sie irgendwas zu melden haben....

Also, wie schon gesagt - es ist EURE ENTSCHEIDUNG -GANZ ALLEIN!!!! Und da lasst euch auch nicht irritieren.

Wir hatten uns das auch so überlegt. Aber ich wollte dann keine "dicke" Braut sein und nun heiraten wir erst hinterher.

Aber wenn ihr kirchlich seit, finde ich eine sogenannte "Traufe" ganz toll - also Trauung und Taufe zusammen. Vielleicht ist das ja was für euch. Eine bekannte feiert das und ich find es sooooo toll.

Viel Spaß bei den Vorbereitungen (das TZ-Kleid Thema hatte ich auch schon zu genüge)



Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6596129
Biene83
Newcomer



Beigetreten: 10/09/2012 14:35:58
Beiträge: 5
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 21:33:45

also da solltet ihr euch echt nicht reinreden lassen. Wenn deine Mutter das zahlen möchte und es für dich ok ist, spricht ja auch nichts dagegen. Deine Schwester sollte vielleicht mal bedenken, dass es DEIN großer Tag ist. Schade, dass so reagiert, aber vielleicht kriegt sie sich ja noch wieder ein.

Macht das, was ihr wirklich wollt. Vielleicht möchtest du ja auch gar nicht den großen Kreis der Familie dabei haben? Nicht reinreden lassen, nicht an einem so wichtigen Tag für euch beide!

Alles, alles Gute!
Melfanja
Diamant-User



Beigetreten: 16/05/2012 12:07:57
Beiträge: 712
Offline

Aw:Problem: meine Familie



13/09/2012 22:06:12

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 26/10/2012 17:00:54 Uhr

Flette
Diamant-User



Beigetreten: 23/07/2012 18:29:55
Beiträge: 128
Offline

Aw:Problem: meine Familie



14/09/2012 17:17:35

Hallo Breena :)

Ja, ich schließe mich hier einigen Meinungen an - ich bin auch absolut der Meinung, dass es eure Hochzeit ist und darum IHR entscheidet. Wenn deine Mutter den -scheinbar ja- Großteil der Hochzeit bezahlen will, damit ihr eine größere Feier machen könnt, was ihr ja offenbar auch vorhattet zu Beginn - dann fänd ich es nur richtig und ehrlich, sie in die Planung einzubeziehen. Also, das heißt ja nicht, dass ihre Vorstellungen eure übertrumpfen, sondern dass man eben bespricht, was ihr für Vorstellungen habt und schaut, ob ihr das zusammen finanzieren könnt -Dinge, die sie nicht bezahlen will, weils ihren Rahmen sprengt oder sie das nicht für notwendig hält, ja, das könnt ihr dann vielleicht von eurem Ursprungsbudget (der kleineren Feier) bezahlen?! Im übrigen kostet eine Hochzeit nunmal meistens mehr, als man sich vorgenommen hat, zu bezahlen und hier und da Abstriche zu machen gehört bei den meisten auch dazu und ist völlig in Ordnung!

Natürlich wäre es hierfür dringend notwendig überhaupt erstmal zu entscheiden, OB ihr heiratet, bevor euer Baby kommt, denn so eine Hochzeit in Hochschwanger-Optik und Hochschwanger-Gefühl ist vielleicht gar nicht dein Wunsch -eine Hochzeit ist vielleicht anstrengend und evtl fühlst du dich nicht gut oder so. Sollte man sowas nicht mit einbeziehen?

Wenn ihr mit der ganzen Familie feiern wolltet (ursprünglich), gehe ich davon aus, dass ihr auch ein gutes Verhältnis habt und dann kann man ja auch schlicht mal miteinander reden.

Mir kommt das alles so hetzig und überstürzt vor (was ja nicht der Fall sein muss), aber ich würde erstmal raten: runterkommen und gemeinsam in Ruuuuuhe überlegen, was tatsächlich für EUCH das BESTE und ANGENEHMSTE ist und ob eine Riesenfeier im Vordergrund stehen sollte oder eben erstmal das Elternwerden.

Zu deiner Schwester: ja, das sehe ich auch so, dass, wenn sie das Kleid selbst bezahlt und es nicht weiß ist, dann kann sie auch die Farbe entscheiden -sie muss es schließlich auch anziehen und sich darin wohlfühlen. Wenn du es ihr zahlst, müsste man ja aber auch zumindest drüber reden und evtl könnte man ja auch zusammen einkaufen gehen. Irgendwie kommt mir das so vor, als würdet ihr alle -nicht böse verstehen- "hetzig an eineinander vorbeireden", und so ist ganz viel Zoff entstanden, der irgendwie unnötig ist und die Freude nimmt. Mir kams beim Lesen so vor.

Liebe Grüße, Flette
Flette
Diamant-User



Beigetreten: 23/07/2012 18:29:55
Beiträge: 128
Offline

Aw:Problem: meine Familie



14/09/2012 17:22:47

PS: Mich würde ja jetzt voll interessieren, welche Farbe das Kleid deiner Schwester eigentlich hat, dass du es "kacke" genannt hast! Mich würde das ehrlich gesagt verletzen, wenn ich mir zur Hochzeit meiner Schwester (mir ist gleich, was sie anzieht, sie hat nen guten Geschmack und sie ist auch meine Trauzeugin) ein Kleid ausgesucht hätte -da geht man ja schon mit Bedacht ran- und sie würde sagen: "Boah nee! Das sieht ja scheiße aus!!!!"

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Hochzeitsorganisation