Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
sep2008
Diamant-User



Beigetreten: 02/01/2008 14:39:11
Beiträge: 111
Offline

Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 14:45:55

Eine Geschichte über „Was mir am Heiraten auf den Nerv geht“ und meinem neuen Lieblingswort „Hochzeitsmafia“!

Also, eigentlich sollte Heiraten, wenn man sich zu diesem Schritt entschieden hat, einer der schönsten Tag im Leben zweier Menschen sein! Praktisch gesehen können einen aber die Vorbereitungen und das Drumherum schier in den Wahnsinn treiben!

Es ist ja nicht so, dass jeder Ideen für einen hat, von Mama Petra über Tante Elfriede bis Onkel Waldemar, von Geschwistern mal gar nicht zu reden, nein, so ziemlich jeder glaubt auch zu einer Hochzeit gehört eine große Feier! Über konstruktive Hilfe freut man sich ja, nur ist diese gegen Null tendierend! Inzwischen habe ich / wir einen Standardspruch entwickelt, warum wir für uns entschieden haben, nur im kleinen Kreis zu feiern und eben nicht mit unseren 300 engsten Freunden. Sprüche, natürlich extrem vorwurfsvoll, von der buckeligen Verwandtschaft, wie „Ach wie, Ihr heiratet nur Standesamtlich? Nicht kirchlich?“ kann ich ebenfalls nicht mehr hören. Ich denke das entscheiden immer noch wir und Gebetsstunden, warum wir doch kirchlich heiraten sollten, brauchen wir ebenfalls von niemanden!

Sieht man von diesen zwischenmenschlichen Problemen einmal ab, stellt man fest, das Heiraten ein knallhartes Business ist. Eines gegen das man nicht aufmucken darf / sollte, denn das knallhart gilt nur für die Verkäufer! Da scheint es ungeschriebene Gesetze zu geben, gegen welche ich persönlich scheinbar regelmäßig zu verstoßen scheine. Das Ganze „Hochzeit“ nüchtern und realistisch zu betrachten ist in diesem Gewerbe nicht gewollt! Nein, man muß rosarote Schäfchen durch die Lüfte fliegen sehen und beim laufen 5 cm über dem Boden schweben! Das sind die Kunden, die das Hochzeitsbusiness, sprich die Hochzeitsmafia sehen will! Kunden denen Geld in Ihren pink / rosa gepunkteten Hochzeitsträumen nichts wert ist, die jeden Preis zahlen! Und dann passierte es… jemand machte da nicht mit! Wer? Dieser hundsgemeine Hurensohn, dieser Penner, der es wagt aufzumucken… BIN ICH!

Das erste Gesetz, gegen das ich verstoßen habe, war die Frage „Was können sie denn da nachgeben?“! Sprich, ich habe es gewagt und versucht zu handeln! Diesen Fauxpas versuchen die Verkäufer(innen) in der Regel zunächst mit einem passenden Blick „Wie bitte? Da sitzt doch Ihre zukünftige Frau neben Ihnen, mehr ist Ihnen also Ihre Beziehung also nicht wert“ zu übergehen um nach meinem expliziten Nachharken mitzuteilen „Unsere Preise sind schon so knallhart kalkuliert, da können wir am Preis nichts mehr machen“! Eigentlich bin ich sehr gut in solchen Dingen, ohne das im Detail erklären zu wollen, nur im Hochzeitsbusiness beiße ich diesbezüglich mehr oder minder auf Granit!

Na ja, wäre ja nicht das Problem, man könnte ja auch einfach den Laden wechseln, nur bringt uns das keine Vorteile! Denn da kommen wir zum nächsten Punkt… Preise sind einfach nicht vergleichbar! Man bekommt weder Preise vom Hersteller, noch weiß man für was für ein Modell man sich gerade im Laden XY interessiert um es mit den Preisen bei YZ zu vergleichen. Wage ich es die Frage nach Hersteller / Modell zu stellen bekomme ich die Antwort „Ich schreibe Ihnen unsere Referenznummer auf“…..! Was fällt uns auf? Das war nicht die Antwort auf meine Frage. Hakt man an dieser Stelle nun genauer nach, gehen bei den Verkäufer(innen) die Scheuklappen zu und ich schiele schon vorsichtig nach rechts und links um vor dem Rausschmeißer notfalls zu flüchten… Am liebsten finde ich immer die Aussage „Das sind Vorjahresmodelle, schon um 30% reduziert“! Äh schön, runter gesetzt also 1000 Euro, vormals 1300 Euro, aber theoretisch hätten es vorher auch 800 sein können und nun halt mit dem Rabattschild 1000 Euro. Es besteht ja nicht die Möglichkeit zu vergleichen!

Sollte man gegen jede Widrigkeit dann doch einmal hin bekommen den Hersteller (was ja noch recht einfach ist) und Modell zu ermitteln, bringt einem auch dies nicht viel, denn was die Preise angeht sind sich alle völlig einig! Plus / Minus 20 Euro auf dreistellige Summen! In welcher Branche gibt es denn so was? Die Preisspannen zwischen Einkauf und Verkauf müssen gigantisch sein und bescheren mir unruhige Nächte mit dem Alptraum: Wie knackt man diese Preisnuss?

Würde sich dieser Spaß nur auf Ringe / Kleid / Anzug / etc. beschränken, würde mich dies auch nur halb so sehr tangieren, nur scheint jeder bei dem Wort „Hochzeit“ eine Gelddruckmaschine in unseren Räumlichkeiten zu vermuten! Versuche ich Hotelzimmer zu buchen / blocken und antworte ich auf die Frage „Wofür brauchen Sie diese denn“  „Wir heiraten“ kostet das Kontingent per Zimmer 100 Euro! Antworte ich statt dessen „Für Seminargäste“ kostet das Doppelzimmer im selben Hotel auf einmal nur noch 90 Euro per night! Ein Schelm wer sich dabei da böses denkt… Ihr glaubt das nicht? Geht mal ne Woche später in das selbe Hotel und fragt nochmals nach…! Kann ich an den Preisen für Getränke (laut Preisliste) normalerweise die Schraube noch ein wenig runter drehen, sind es bei „Wir heiraten“ auf einmal Festpreise! Fotographen haben bei Hochzeiten grundsätzlich ein „Festpreisangebot“ und Floristen nehmen für Ihre Kunst auf einmal auch mehr…

Ich habe so langsam echt keinen Spaß mehr an der Sache, wenn ich auch noch bedenke wie viele unfreundliche und inkompetente Verkäufer(innen) es in diese Branche gibt! Gut Ausnahmen bestätigen die Regel, allerdings nicht mehr wenn es um den Preis geht…

...man bekommt echt nen Koller!

Sorry das mußte ich nun einfach mal loswerden...
Unser Hochzeitsblog:

http://michaelaundlars.wordpress.com/
Sonnenblume
Gold-User



Beigetreten: 01/05/2007 11:13:38
Beiträge: 74
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 15:00:59



Dein Beitrag ist einfach nur klasse!! Ich habe herzhaft gelacht, denn genauso ist es und allmählich verliere auch ich die Lust am Heiraten!! Vor allem, weil mir von meiner Familie und Freunden sozusagen vorgegeben wird, wann ich dieses Jahr zu heiraten habe, egal, ob es uns als Brautpaar passt oder nicht... *grrrrrr*

Danke für deinen Beitrag!!

LG
mellibraut08
Diamant-User



Beigetreten: 21/04/2007 19:32:05
Beiträge: 1969
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 15:01:41

Huch, na da hat aber jemand Frust
Erstmal herzlich willkommen bei uns.

Und im Grunde hast du völlig Recht: Das Wort Hochzeit scheint echt einiges viel teurer zu machen. Ich habe mich auch schon ab und an drüber geärgert, aber hey: Laßt euch die Vorfreude nicht verderben. bei gewissen Dingen haben wir dann einfach für uns entschieden, dass wir es nicht machen, weil es überzogene Preise sind, bei anderen Dingen (Kleid) habe ich allerdings zugeschlagen - auch wenn es mit 799 Euro ohne jegliches Zubehör auch ein Batzen Geld sit. Aber so ein Kleid trägt Frau eigentlich ja nur 1x im Leben

Vielleicht auch einige Sachen einfach Second Hand so über Foren kaufen 8Deko, ggf sogar Kleid ...) habe da auch schon Schnäppchen gemacht. Also: Wenn du Tips brauchst, einfach hier und in diversen Brautforen/Hochzeitsforen stöbern.

LG: melli



Unsere Hochzeits -HP:
http://www.unsere-hochzeitsseite.de/melliundecki
[img]


http://www.pixum.de/members/melli48527/?act=a_view&album=2941817&st=0&page=1&ktw=7fcc2405c3f5bea628967052121e0fee

sandrachen
Diamant-User



Beigetreten: 10/05/2005 10:29:09
Beiträge: 212
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 15:40:08

Hi,

so sehr nervt dich das alles, dass du das jetzt in sämtliche Hochzeitsforen einstellst??

Gerade fand ich deinen Beitrag noch lustig ("drüben" ), aber jetzt frage ich mich, was du damit bezwecken möchtest?

Irritierte Grüße

Sandra

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/01/2008 15:40:39 Uhr


Hochzeitsbilder Kirche Juist & Standesamt

Web-Bloggerei von Sandra(chen)
cherie
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2006 15:38:48
Beiträge: 1849
Standort: Köln
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 15:54:48

Hallo,

ich kann Deinen Frust verstehen - aber es gibt wirklich die ein oder andere Möglichkeit zu sparen. Und sonst geht man halt woanders hin. Es haben sich bspw. hier schon Bräute ihr Designerkleid (nach-)schneidern lassen - auch in Deutschland ist es oftmals billiger. Teilweise gibt es bei P&C schöne, helle Abendkleider, die als Brautkleid durchgehen...

Ich hoffe, es ist nur ein Durchhänger - und das bald die Vorfreude wieder überwiegt.

Liebe Grüße
cherie
sep2008
Diamant-User



Beigetreten: 02/01/2008 14:39:11
Beiträge: 111
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 16:06:57

Die Bücher für Hochzeitskarten, in Abmaßen wie Teppichmusterbücher hatte ich völlig vergessen zu erwähnen...!

Ansonsten gilt, ich lese hier im Forum schon länger nebenbei mit (@Sanddrachen: im anderen im übrigen auch) und will damit absolut nichts bezwecken. Die Frage die sich diesbezüglich stellt, was auch?

Der Punkt ist einfach, das ich trotz Verliebtheit und Heiratswunsch nicht bereit bin dieses Spiel bis in die letzte Konsequenz mitzuspielen. In jeder Branche ist es möglich Preise zu verhandeln und auch Preise zu vergleichen. Bei Trauringen zum Beispiel habe ich bisher noch nicht geschafft an Vergleichspreise zu gelangen. Das ist einfach so. Als ich in einschlägigen Läden nach Anzügen für mich geschaut habe, war an den Wucherpreisen nicht viel zu drehen. Mein Fazit hieraus, ich werde einen normalen Anzug erwerben, welcher später auch im Alltag noch tragbar ist und diesen mit Weste und passenden Schuhen kombinieren!

Es geht nicht darum mit der spitzen Feder zu rechnen oder auf den Cent zu schauen, aber die Tatsache dass das vorausgesetzt wird, das der Preis beim Heiraten nicht verhandelbar ist oder es auf diesen nicht ankommt, finde ich faktuell einfach nicht in Ordnung.

Für die, welche es stört, das ich meinen ersten Beitrag so formuliert habe, bitte ich um Entschuldigung. Allen anderen, danke für die lieben Kommentare!
Unser Hochzeitsblog:

http://michaelaundlars.wordpress.com/
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 16:52:12

Hallöchen und willkommen du Hochzeits- Gefrusteter

Ich fand deinen Beitrag auch amüsant- und du hast ja recht Aber trotzdem hoffe ich, du kannst vor lauter Wut und Ärger die Vorbereitungen trotzdem noch geniessen.

Ich habe schon ein Jahr vor der Hochzeit mit der Planerei begonnen und vieles günstiger haben können. Das fängt bei der Location an, geht über die Ringe bis hin zum Kleid. So haben wir z.B. in unserer Location Pauschalen für Essen und Getränke, ohne dass es am Wörtchen Hochzeit scheiterte und wir Wucherpreise zahlen müssen, unsere Ringe sind nicht die teuersten, wir haben zwar auch viel Geld gezahlt, aber Weißgold mit Brillianten kostet auch bei "normalen" (sprich: Nicht- Eheringen) verdammt viel Geld. Kleider kannst du günstig im Outlet erstehen, in Bremen ist eines da kostet jedes Kleid 134 €- und ein Kleid aus dem Kaufhaus wäre auch nicht günstiger. Wenn man Zeit hat, dann kann man fast alles günstiger bekommen.
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



sandrachen
Diamant-User



Beigetreten: 10/05/2005 10:29:09
Beiträge: 212
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 18:56:58

Ich hab an anderer Stelle jetzt nochmal was dazu geschrieben. Wie gesagt, es kam mir nur seltsam vor. 1. Beitrag, dann sowas und dann noch in mehreren Foren.

Normalerweise kenne ich diese Vorgehensweise nur von Leuten, die für sich werben wollen oder von Trollen.*gg*

Aber du hast recht, was könntest du davon haben (das hatte ich mich vorhin aber auch schon gefragt )

Nichts für ungut

Sandra

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/01/2008 18:58:35 Uhr


Hochzeitsbilder Kirche Juist & Standesamt

Web-Bloggerei von Sandra(chen)
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 20:20:13

hallo sep2008

ja, es ist genau so, wie du es beschrieben hast!

preise sind oft nicht oder nur kaum verhandelbar und die verkäufer/innen sind auch nicht immer die kompetentesten.
in der tat spekulieren diese branchen auf die verträumten bräute, die sich vor lauter liebestaumel teure kleider und services aufschwätzen lassen; da haben die nüchtern denkenden bräute nichts zu suchen....die versauen nur das geschäft!

ich denke auch, daß das fernsehen mitschuld an dieser situation trägt. ständig wird einem suggerier, man solle auf einem romantischen schloß heiraten. dabei muß das kleid erstmal eine 1 km lange schleppe haben und der reifrock einen durchmesser von 4 metern! insgesamt sollst du dich in ein wandelndes sahne-baiser verwandeln und dabei noch möglichst sexy aussehen!
einen videofilmer und eine ganze kollone von fotografen, die dich bis auf die toilette verfolgen, MUSST du unbedingt auch haben (...es könnte ja sein, daß du später den bruchteil einer sekunde auf deinem hochzeitsfilm vermisst! ), das klopapier MUSS mit tauben und herzchen bedruckt sein, ganz zu schweigen von der lasershow, die im vorher völlig eingenebeltem festsaal stattfindet!
die hochzeitstorte muß mindestens 5 stockwerke haben (...obwohl ca. 80 % der gäste nichts davon essen, weil sie auf ihre schlanke linie achten....bla, bla, bla...)...und als wenn das noch nicht reicht, MUSS die hochzeitsreise einmal um die welt und wieder zurück gehen....

oft ist es ja gar nicht unbedingt das brautpaar, daß sich eine derart pompöse hochzeit wünscht! mittlerweile wird es aufgrund solcher vorgaben oft schon von den gästen vorausgesetzt!
die erwarten, daß die braut vor lauter schönheit praktisch im dunklen leuchtet!

hochzeiten verkommen immer mehr zu blöden selbstdarstellungs-events, die absolut nichts mehr mit der eigentlichen familienfeier zu tun haben (...und hier ein feuerwerk und da ein sack voll pomp...)...und darum ist bei uns in sachen budgetplanung bei ca. 7000 euro schluß (...allerhöchstens 8000 euros! )

ich wünsche mir eine total romantische, urige familienfeier, auf der jeder gast seinen beitrag zum gelingen dieser feier leisten soll!

...bin mal gespannt, was dabei herauskommt!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/01/2008 20:21:45 Uhr

Honeymoon
Diamant-User



Beigetreten: 20/11/2007 20:31:18
Beiträge: 207
Standort: bei frankfurt
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 21:04:03

Also ich musste bei deinem Beitrag schon schmunzeln -mein Freund würde sagen - heh der Mann spricht mir aus der Seele.... Es stimmt schon, dass bei dem Wort Heirat bei manchen Leuten die Dollarzeichen leuchten und manche Verwandte bei diesem Wort eine Sissi - Traumhochzeit vor Augen haben. Als mein Freund mir einen Antrag gemacht hat und wir in die Planung eingestiegen sind, habe ich als erstes eine Kalkulation aufgestellt, als ich wusste wieviel Gäste wir in etwa sind - als ich das meinem Schatz zeigte, war die erste Reaktion - was ok. - jetzt verstehe ich warum wir nicht schon früher geheiratet haben Grundlage der Kalkulation - diverse Hochzeitmagazine... Als wir dann aber die Preise verglichen haben und nicht mit dem typischen - ich bin eine Braut und mir ist egal was das alles kostet Blick auf die Suche gingen, wurde der Betrag immerkleiner - es lohnt ein bißchen zu suchen, mal längere Fahrtzeiten in Kauf zu nehmen und dann kann man schon sparen - wir haben festgestellt, dass es für meinen Freund günstiger ist in der Nähe von Aschaffenburg einen Anzug anfertigen zu lassen, als einen fertigen in speziellen Hochzeitsläden zu kaufen....
Und hier findest du echt supertipps wie man sparen kann - natürlich soll es der schönste Tag werden und man ist durchaus bereit viel Geld zu investieren, aber nicht um bzw. für jeden Preis...Wir waren manchmal auch einfach so arrogant zu sagen - es geht sie gar nichts an, warum ich jetzt zehn Hotelzimmer blocke - es geht um eine Versanstaltung - und sind damit glatt durchgekommen.....
Also Kopf hoch und durch diesen Frust nicht die durchaus auch schöne Vorbereitungszeit vermisen lassen....
sunnflower77
Diamant-User



Beigetreten: 22/06/2007 23:07:10
Beiträge: 272
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 21:21:43

Ha, genau so ist es. Mein Mann hat sich auch schon gewundert, warum der Brautstrauß 50 € kostet. Er hätte mir schon schönere Blumensträusse für 50 € gekauft (und damit hat er recht)!

Modelle für Brautkleider würde ich mir in Katalogen aussuchen oder in Brautzeitschriften. Da steht oft drin, wo man diese Kleider beziehen kann (z.B. sincerity (schreibt man das jetzt so?) oder lilly Brautmoden - fallen mir da jetzt ein). Ich denke, dann kann man die Kleider auch vergleichen.

Ich denke es gibt schon noch die eine oder andere Möglichkeit zu sparen. Bei der Hochzeitsreise muss ja auch nicht unbedingt Honeymoon sein. Die Leistungen kann man oft dazubuchen und ist dann noch günstiger dabei.

[/url]

[/url]
elsafrosch
Diamant-User



Beigetreten: 10/10/2007 16:34:25
Beiträge: 805
Standort: bei Gießen / Mittelhessen
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 21:33:02

Hej Ihr!

Gerade bei Sträußen finde ich, dass Ihr absolut recht habt. aber auch da bin ich der Meinung, dass man "ordentliche" Anbieter finden kann - und wer sich rechtzeitig erkundigt kann Preise einholen und vergleichen. Brautkleider ist da ein anderes Thema. So ganze habe ich noch nie verstanden, dass ein Kleid in türkis 140 Euro, das schnittgleiche, aber in der Brautabteilung zu finden, in creme kostet 500 Euro.

Ansonsten muss ich sagen, geht mir die Handelei tierisch auf die Nerven. Was bringt es denn, wenn man kalkuliert, dann 10% draufschlägt, nur, um danach großzügig sagen zu können "also 10% kann ich Ihnen geben"... aber vielleicht muss man genau das machen.
Klar kann man mit dem Preis runtergehen, wenn mehrere positionen gebucht werden (und das machen wir auch). Aber bei einem "einfachen" Auftrag den Preis "einfach so" zu reduzieren geht mir immer etwas gegen den Strich. Warum soll die Arbeit plötzlich weniger wert sein?

Elsafrosch
************************************
fröhlich sein!
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 21:45:32


hi, hi...

also, der florist meines vertrauens tut mir jetzt schon leid. es heißt doch, daß der bräutigam den brautstrauß aussucht...tja, und der ist ein wahrer pfennigfuchser!
wenn der erzählt bekommt, daß ein 08/15 brautstrauß genausoviel kosten soll, wie ein pompöser "normaler" blumenstrauß, wird der florist schon was zu hören bekommen!
überhaupt versteht er es, zu handeln und "geht net gibt's net!"

einerseits bekommt man in den läden häufig gesagt, daß nicht mehr, als 10% gehen...tja, und direkt nach weihnachten z.b kriegst du das gleiche teil über 30% billiger...wie geht das???

wieso kosten rote rosen die hälfte von roten hochzeitsrosen?...wer kann uns das erklären???
Kristin711
Diamant-User



Beigetreten: 01/03/2007 18:21:28
Beiträge: 822
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



02/01/2008 23:02:01

Klasse Beitrag! Du solltest bloggen oder schreibst du professionell?

Wuensche dir trotz allem eine schoene Vorbereitungszeit!
Verliebt, verlobt, verheiratet!



miezerl
Diamant-User



Beigetreten: 15/06/2007 17:55:41
Beiträge: 2725
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 10:02:37

Tut mir leid, aber mir gefällt der Beitrag nicht so besonders. Was vielleicht auch daran liegt, dass wir schon geheiratet haben. Natürlich haben wir uns vorher auch über das ein oder andere aufgeregt, aber so im Nachhinein war doch jeder ausgegebene Cent es wert.

Ich denke, dass wenn man für Sachen, die einem wirklich wichtig sind (bei uns waren das Location, Fotografin, Dj und Kleidung) nicht auf jeden Cent schaut, kann sich das wirklich lohnen, sprich ich ärgere mich nicht mein ganzes Leben darüber, dass ich sch... ausgesehen habe oder die Fotos Mist sind.

Ein anderes Beispiel: Wir waren auch mal auf eine Feier, bei der nur gegessen wurde, den leuten war dann nach 2 Stunden langweilig und wir waren um 22 Uhr die letzten Gäste, also ich weiß nicht ob das Sparen sich da so gelohnt hat.

Natürlich haben wir auch mitgekriegt, dass wo Hochzeit draufsteht auch etwas teurer ist, so kann man aber trotzdem im Brautladen gleich ein Limit setzen, ebenso bei der Location oder beim Florist. Ich finde auch nicht, dass z.B. die Blumen als Brautstrauß so viel teurer sind, eher fallen viele Hochzeiten in "teure" Zeiten, wo die Blumen dann bereits im Einkauf sehr viel kosten, auch ist es kein Zuckerschlecken einen Wasserfall-Strauß zu binden, denn das kann schon mal 2-3 Stunden dauern.

Und dann die Sache mit dem Handeln, erstens sind wir m.E. nicht aufm Basar, und dann kann man auch nicht bei M.....M.... an der Kasse sagen "Ach den Bang&Olufsen Fernsehen den möcht ich jetzt aber 30 % billiger haben, sonst nehm ich den nicht". Da bin ich ganz elsafroschs Meinung. Dieses Geiz ist Geil ist einfach nur nervig.

Kurz und gut: Lasst Euch auf keinen Fall die Vorbereitungen durch Preis-Stress versauen, gebt für einige Sachen ruhig etwas mehr aus, Ihr werdet sehen, es wird sich lohnen.
I LIKE
Pictures


Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 14:11:36

naja....warum soll man nicht handeln, wenn man das jetzt doch darf, nachdem unser rabattgesetz gefallen ist?

ich finde es völlig in ordnung, wenn man probiert, noch ein bischen was aus dem händler herauszukitzeln!

hier in deutschland haben alle einfach noch viel zu viel scheu vor dem handeln ( inklusive mir! ); zum einen, weil wir es nicht können und zum anderen, weil wir gleich als schnorrer und pfennigfuchser dastehen! das ist doch irgendwie auch krank!

mein freund probiert das ständig; und meist geht da noch was.
ich finde es manchmal etwas peinlich, aber andererseits: WARUM EIGENTLICH NICHT? schließlich ist das MEIN sauerverdientes geld!?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/01/2008 14:11:51 Uhr

sep2008
Diamant-User



Beigetreten: 02/01/2008 14:39:11
Beiträge: 111
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 14:35:22

Hallo,

na dann will ich zu einigen Dingen einmal Position beziehen…

Einige haben geschrieben das Heiraten nichts mit „Geiz ist Geil“ zu tun hat und dem kann ich als langjähriger Gegner dieser Mentalität nur uneingeschränkt zustimmen. Grundsätzlich hat Leistung und Qualität seinen Preis, egal ob es sich dabei um Produkte oder Dienstleistungen handelt. Das Klientel das seinen DVD Player bei den großen Ketten und Discountern für 19-39 Euro kaufen will (ja, diese Angebote stehen regelmäßig in den Regalen) subventionieren damit eigentlich auch nur Ihren eigenen Arbeitsplatzabbau und das kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Außerdem erinnert mich das immer an den Spruch „Wer billig kauft, kauf halt zweimal“, was aber ist ein völlig anderes Thema darstellt. Wenn aber Dinge von vornherein überteuert an sich angeboten werden und Preise nicht einmal ansatzweise verhandelbar sind, weil diese Lobby zusammenhält, ist das aus meiner Sicht nicht OK. Mein Schatz hat inzwischen ein Brautkleid (La Sposa für um die 1000 Euro) was laut Familie sehr schön sein soll (Er, sprich ich, darf es ja nicht sehen, was im übrigen ja mal ein total blöder Brauch ist, denn somit ist Abstimmen der Garderobe nur über ein Stoffmuster möglich… Top deluxe ) und es stand nie zur Diskussion ein Kleid aus China zu kaufen oder durch die halbe Republik nach Bremen in einen Outlet zu fahren um dann doch wieder unverrichteter Dinge abzureisen weil einem nichts gefallen hat. Bezüglich meines Outfits wird es wohl darauf hinauslaufen, das ich mir einen klassischen Anzug schneidern lasse, ich wollte schon immer mal gute Maßkonfektion tragen… wie Ihr seht, es geht nicht darum um jeden Preis Geld zu sparen aber das Verhältnis muß stimmen.

Ansonsten gilt, handeln hat überhaupt nichts damit zu tun das man gute Arbeit nicht zu schätzen weiß. Wer einen Preis anstandslos hin nimmt, der ist in der Regel selber schuld, tut mit leid wenn ich damit einigen nun auf die Füße trete, aber das ist ein Fakt. Selbst in MM und Saturn ist durchaus ein Preisnachlass drin (Obwohl ich in den Apotheken eh nicht kaufen würde) und auch bei Kaufhof / Karstadt / P&C / Ansons / ist ein Preisnachlas häufig möglich. Das hat überhaupt nichts zu tun damit, das man die Arbeit der Verkäufer(innen) in Ihrem Wert nicht zu schätzen weis, aber wer ein wenig Ahnung von den Preisspannen hat, mit welchen dort gearbeitet wird, sollte ruhig mal die „Dreistigkeit“ besitzen nachzufragen, womit wir wieder beim Thema wären. Der Tatsache das bei Thema „Heiraten“ die Gegenüber häufig Dollarzeichen in den Augen blinken haben. Auch ich habe bezüglich unsere Hochzeitslocation für die standesamtliche Trauung schon den Fehler begangen und vergessen bezüglich der Raummiete nachzuhaken, da wir beide so euphorisch waren den Raum überhaupt noch zu erhalten. Allerdings finden wir beide, dass das Gesamtpaket mehr oder minder stimmt, wenn es die offerierten Services dann auch wirklich enthält.

Schön fand ich in diesem Zusammenhang, was Angelbabe in diesem Kontext geschrieben hat, das rational denkende Brautpaare in diesem Business eigentlich gar nicht erwünscht sind. Rosarote Brillen sind nicht nur erwünscht, sondern gewollt, nach dem Motto „ich habe die Royal Hochzeit xyz ungelöst gesehen und will…“! Das ist es unter anderen, was mich persönlich an dem Thema „Heiraten“ so ein klein wenig aufregt. Es ist die Tatsache, das jeder in dieses Thema Erwartungen herein interpretiert, welche man / wir gar nicht erfüllen wollen. Das fängt bei der Familie an, geht über die Verwandten, bis zu den Freunden. Jeder hat einen 10 stöckigen Zuckertraum vor Augen, sieht uns mit Kutschenkorso durch die Stadt rollen, etc…! Meiner Schwester Kommentar dazu „Wie denn, nur klein? Da würde ich lieber zwei Jahre sparen und ganz groß feiern!“ ! Die Frage, für wen? Dafür das bei 300 Leuten Tante Elke beleidigt ist, das man nur 3 Wörter mit Ihr gewechselt hat? Dafür das der allein stehende Großonkel Friedrich mal wieder raus kommt und sich den Bauch voll schlagen kann? Das Oma Elfride vor Ihren Freundinnen 4 Wochen lang schwärmen kann wie toll, groß und teuer alles war? Unsere Meinung dazu ist schlichtweg nein, wir wollen klein! Eben nur die Leute die wir zu dem Termin wirklich um uns haben wollen! Aber das ist was, was jeder für sich alleine entscheiden muß. Wie einige schon geschrieben haben, wir werden und lassen uns da auch nicht reinreden denn schließlich ist das unser Tag. Und, trotz allem was ich bisher geschrieben habe, wir genießen die Vorbereitungen im Großen und Ganzen, denn es ist schließlich etwas, ein Ereignis, welches wir für uns und gemeinsam organisieren. Sicherlich gibt es da Tiefpunkte aber die dürfte jeder zwischendurch verspürt haben. Fakt ist, der Tag muß für das Hochzeitspaar schön sein und da hat jeder seine eigenen Vorstellungen und sollte diese auch so verwirklichen wie er sich das vorstellt und wie es sein Budget entspricht. Aktuell steht auf unserem Plan „Karten und Location“ Sprich, wie wir einladen und wo wir im Anschluss der Trauung den Abend bei gutem Essen, viel Wein und Spaß ausklingen lassen werden. In diesem Zusammenhang freuen wir uns darauf, die verschieden Lokalitäten auszuprobieren und bei einem gutem Essen mit der perfekten Flasche Wein zu diskutieren, zu planen und eben Spaß dabei zu haben.

Wie geschrieben hat Qualität Ihren Preis und es geht auch nicht darum beim Heiraten auf den Cent zu schauen, es soll eine schöne Feier werden und in unserem Fall halt im engsten Kreise unserer Familie. Für alle Anderen organisieren wir eine Party zu einem anderen Termin (heißt das After Wedding Party??), 200 Liter Bier und jeder bekommt noch ne Frikadelle und nen Schnitzel auf den Teller, fertig! Vielleicht gibt es auch noch eine kleine Überraschung, aber das kann ich hier nicht schreiben, mein persönlicher „Feind“ (Liebling) ließt hier auch mit!

Interessant finde ich allerdings das so manch einer ähnlich denkt wie ich. Das war mir durch das lesen im Forum noch nicht so aufgefallen. Wenn man überlegt das eine Hochzeit - günstig gerechnet - schnell auf 5-10t Euro hinaus läuft, ist das schon eine Größenordnung wo ich persönlich denke, da stimmt irgendwo was an der Relation nicht mehr. Meine Eltern haben nicht annähernd solche Summen ausgegeben und dennoch schön gefeiert. Irgendwie scheint da in den letzten Jahren (Jahrzenten) ein Trend eingesetzt zu haben, der meiner Meinung nach nicht mehr in Relation zu dem Ereignis steht. Das war einfach, was ich mit dem ersten post los werden wollte… das hatte ich im Vorfeld in keinster Weise erwartet und das hat mich echt geschockt und ich habe nicht vor damit zu machen. Die Verkäufer, mit denen ich jetzt noch zu tun haben werde, werden sich auf verdammt schwere Zeiten einstellen können, denn ich werde garantiert an der Preisschraube drehen! Nach unten…

Grüße
sep

Diese Mitteilung wurde 4 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/01/2008 19:02:24 Uhr

Unser Hochzeitsblog:

http://michaelaundlars.wordpress.com/
katismarti
Diamant-User



Beigetreten: 25/11/2007 15:28:37
Beiträge: 334
Standort: Essen
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 15:42:59

@Sep
ich muss dir einfach recht geben. Ich rege mich auch in den letzten Wochen über einige Preisvorstellungen auf. Wie ja schon mal erwähntin einem anderen Thread erwähnt benötige ich noch eine Corsage, Schuhe und so´n Kleinkram. Mir ist vollkommen Schleierhaft wieso Brautschuhe 80 € aufwärts kosten sollen und wieseo ich für eine Corsage ab 80 € hinlegen muss obwohl das Ding dann geändert werden muss weil ich so zierlich bin und ich es nur einmal anhaben werde da ich nicht der Typ für sowas bin. Interessant auch dass farbige Curlies für ein paar Euro zu haben sind, welche die in creme oder Champagner sind direkt 10 € kosten sollen? Leider ist "Hochzeit" ein sehr lukratives Geschäft und ich habe mal darüber nachgedacht das zu nutzen. Du kaufst tolle weisse Schuhe im SSV für wenig Geld, haust 100% drauf und verkaufst es im Winter wieder. Ich will auch nicht an meiner HZ als Geizkragen da stehen aber für das Geld was manche ausgeben würde ich mir lieber ein Auto kaufen oder das Eigenheim finanzieren.
url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]

redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 15:48:18

@ Sep2008
Also, ich find´s schön dass du hier bist und durch deinen Beitrag auch mal kritische Stimmen laut werden- denn wenn ich ehrlich bin, sehe ich auch meistens alles rosarot und mit Blümchen verziert
Trotzdem versuche ich halt wo´s geht realistisch zu bleiben und zu kalkulieren, eben nicht gleich das Erstbeste zu nehmen. Ich würde allerdings auch nicht "einfach so" durch halb Deutschland fahren um beim Kleid zu sparen- am Ende zahlt man trotzdem Benzin und evtl Hotel etc drauf und hätte genausogut im Laden um die Ecke die Kohle lassen können. (Ich hatte Glück und mein Dad musste eh nach Bremen- und "Pech" weil das Outlet genau da zu hatte )

Ich muss übrigens angelbabe auch Recht geben: In Deutschland sind wie es einfach nicht gewohnt über irgendetwas zu handeln, die meisten trauen sich einfach nicht und auch ich gehöre dazu Wenn ich da an Länder wie z.B. die Türkei oder die Arab Ems denke, da wird man schief angeschaut, wenn man NICHT handelt. Vielleicht sollte ich mir da ein Scheibchen abschneiden.

Also: Schreib bitte weiter so und lass uns die Hochzeitsplanung aus männlicher Sicht erleben, ich find das ungemein interessant weil mein Herzblatt sich da eher zurückhält und mich machen lässt.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/01/2008 15:49:06 Uhr

Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Mai
Silber-User



Beigetreten: 14/11/2007 19:38:32
Beiträge: 41
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 19:13:55

Hier mal ein lustiges Filmchen zu diesem Thema!
Viel spaß

http://www.youtube.com/watch?v=gimiDBAK2wA

Tarias
Diamant-User



Beigetreten: 03/12/2007 16:10:28
Beiträge: 301
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 19:17:54

Das Filmchen ist echt klasse *grins* So richtig aus dem Leben gegriffen.


kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 20:04:52

Hallöchen!

Stimme vollkommen zu!!

Hochzeit = Ich habe daheim einen Goldesel!

Wir wollen eine große Hochzeit, versuchen sie aber dennoch so günstig wie möglich zu halten....auch wenn es bei ca. 180 Gästen einfach kaum möglich ist!

Ich habe mir deswegen viele Sachen bei ebay gekauft, habe bei den Einladungskarten auf bloßes Anfragen 30 % Rabatt bekommen, Schatzmann hat sich einen "normalen" Anzug gekauft, Ringe sind aus Titan und nicht aus teurem Gold usw.

ICH SPARE UND HANDLE! SO ISCH HALT D´R SCHWOB!

Ach ja bzgl. dem Filmchen: GENIAL, SO ISSES! Nur das Schatzmann und ich uns einig sind

LG
Manu


Braut08
Diamant-User



Beigetreten: 13/10/2007 15:57:51
Beiträge: 1914
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 20:08:33

*kugel*

HiHiHiHi der ist gut der Film
2008-Unser Jahr!
Liebe Grüße
Vorbereitungen http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3085541
Standesamt und Kirche http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3085859
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 21:17:01

Wie geil ist der Film denn?! Top!
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Was mir am Heiraten auf den Nerv geht!



03/01/2008 22:36:18

ja, der film ist klasse und zeigt genau das, worum es hier geht!

der typ in dem film könnte glatt meine bessere hälfte sein! ...natürlich mit dem unterschied, daß ich ihm da beistehen und nicht doof anfangen würde zu heulen!

ja, dieser thread macht mir gerade richtig spaß, weil er zur abwechslung mal die wahren probleme einer hochzeitsplanung aufzeigt!

tatsächlich ist es gar nicht die feier, die so stressig ist, sondern vielmehr dieser druck und auch zwang, unter dem das brautpaar steht, wenn es eine hochzeitsfeier ausrichtet.

wie auch immer, das hochzeits-business scheint doch ordentliche gewinne einzufahren; immerhin eröffnet gerade der 6. brautmodenladen in unserer stadt - und ich wohne in fulda! mitten im nichts...und das mitten in deutschland! ( und immer, wenn ich an diesen geschäften vorbeifahren, sind die dunkel, weil die alle immer nur ein paar stunden am tag geöffnet haben ( und im winter NUR nach vereinbarung! ).

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 03/01/2008 22:45:17 Uhr


Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation