Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Chrissy
Silber-User



Beigetreten: 02/03/2004 08:43:14
Beiträge: 25
Standort: Sonthofen
Offline

Wer zahlt was?



02/03/2004 09:03:13

Hallo Ihr Alle,

bin ganz neu hier und habe schon einige Beiträge von Euch gelesen. Finde es super, wie Ihr Euch gegenseitig helft!!!

Und darum bin ich ja auch hier. Mein Freund und ich heiraten am 12.06. und ich steck mitten in den Vorbereitungen.

Kirche, Standesamt & Restaurant sind gebucht und in ein Kleid hab ich mich auch schon verliebt. Werde ich diese Woche noch kaufen!  
Jetzt häng ich aber gerade ein bißchen, weil der Kostenrahmen langsam explodiert. Wir sind am überlegen, ob wir die Getränke zum Essen die Gäste selber zahlen lassen sollen. Was meint Ihr? Kann man das bringen? Den Stehempfang vor dem Essen mit kleinen Häppchen und das Essen zahlen wir natürlich. Und eventuell auch die erste Getränkerunde. Aber dann eben auf Selbstzahler-Basis. Bei der Hochzeit meiner Freundin wurden die Getränke auch übernommen und alle haben sich total zugesoffen und meine Freundin hatte dann ne richtig saftige Rechnung.
Bitte sagt mir Eure Meinung dazu, weil mich das echt beschäftigt.  PS. Einladungen sind auch schon verschickt. Da kann ich es also nicht mehr reinschreiben.

Sorry, daß mein Beitrag so lang geworden ist.

DANKE schon im voraus!!!

Chrissy
sunrise
Gold-User



Beigetreten: 06/10/2003 12:13:51
Beiträge: 65
Standort: NRW
Offline

re: Wer zahlt was?



02/03/2004 09:55:33

Hallo Chrissy,

erstmal herzlich willkommen, und ich hoffe, Du erhälst hier einige hilfreiche Tips!

Tja, die Sache mit Getränken auf eigene Rechnung finde ich sehr bedenklich. :-/ Meiner Meinung nach gehört es dazu, wenn man Leute einlädt, daß natürlich auch die Rechnung übernommen wird.

Wir haben uns natürlich vorher auch Gedanken darüber gemacht, da unser Budget nicht "abenteuerlich groß" ist. Aber als Konsequenz haben wir dann die Zahl der eingeladenen Gäste minimiert und uns zusätzlich "Finanzspritzen" gewünscht.

Was wir außerdem noch machen werden, ist ein bestimmtes Angebot an Getränken, die es zur Auswahl gibt, vorher festsetzen. So werden wir davor geschützt, daß die Gesellschaft am Ende des Abend (oder mittendrin) dazu übergeht, nur noch Champagner und Longdrinks zu trinken!

Vielleicht ist es auch noch eine Möglichkeit, mit dem Lokal in Verhandlung zu treten. Uns wurde z.B. in Aussicht gestellt, daß wir Literpreise für das Bier bekommen, nicht Abrechnung pro Glas!

Aus meiner Erfahrung laufen eigentlich die meisten Hochzeiten so ab (nicht nur Hochzeiten, eigentlich alle Feierlichkeiten, zu denen offiziell eingeladen wird)  "Auf eigene Rechnung" ist für mich völlig neu  ???

Aber vielleicht gibt es auch hier andere Leute, die völlig unterschiedlicher Auffassung sind???

Auf jeden Fall viel Spaß bei der Organisation

Sunrise
Sunrise
knutwin
Gold-User



Beigetreten: 20/01/2004 15:55:36
Beiträge: 79
Offline

re: Wer zahlt was?



02/03/2004 09:57:06

Hallo Chrissy,

die Gäste die normalen Getränke zum Essen (also Wein, Bier, Antialkoholisches) zahlen zu lassen finde ich schon etwas ungewöhnlich. Ich als Gast würde mich darauf nicht einstellen, auch wenn man davon ausgehen kann, dass jeder Geld mitnimmt.
Wir haben allerdings bei den Getränken auch EInschränkungen gemacht. Während des Essen steht Wasser auf dem Tisch, 2 Sorten Wein werden immer wieder nachgeschenkt und Bier etc. kann man sich frei bestellen. Hinterher gibt es für jeden, der möchte, einen Klaren, allerdings nicht mehr als einen und keine Longdrinks etc. Das würde mir dann auch ausarten.
Fragt doch mal nach Korkgeld. In vielen Lokalen kann man den eigenen Sekt und Wein mitbringen und obwohl das Korkgeld meist auch sehr teuer ist, kann man da in der Menge doch noch was sparen.
sifra
Diamant-User



Beigetreten: 13/06/2003 10:46:47
Beiträge: 357
Standort: bei
Offline

re: Wer zahlt was?



02/03/2004 11:13:53

Hallo Chrissy,

ich muß Sunrise da schon ein wenig zustimmen. Es ist schon etwas ungewöhnlich, wenn man die Getränke selbst bezahlen muß auf einer Hochzeit. Habe ich jetzt bisher auch noch nicht erlebt.

Vielleicht kommt ja eine der folgenden Kompromisse in Frage:
- Getränkevorauswahl mit dem Lokal vereinbaren (eventuell sogar ohne Alkoholische oder nur eine Weinsorte zum Essen)
- mal durchrechnen, wie teuer es mit Korkgeld kommt. Wird aber meistens nur mit Wein/Sekt gemacht!

Ich denke, viel hängt auch von den Gästen ab. ich war ehrlich gesagt noch auf keiner Hochzeit, wo sich nun nur noch besoffen wurde. Dagegen hilft auch ein festes Enddatum der Feier oder ab 23 Uhr z.B. keine alkoholoischen Getränke mehr.

Ist vielleicht alles nicht ganz das Wahre, aber ich denke, so kommst du noch einigermaßen hin. Ist ja auch blöd, wenn die Gäste zur Feier kommen und nicht viel Geld einstecken haben. Man rechnet ja nicht unbedingt damit, daß man das auf der Hochzeitsfeier braucht. Und wie willst du es ankündigen? Gibt bestimmt auch eine seltsame Situation, oder?

Wir haben mit dem Lokal verhandelt und bekommen Wasser (steht auf dem Tisch) und Wein (Pinot Grigio und Merlot in 14,5 Liter Flaschen und deshalb in der Karaffe serviert) günstiger. Cocktails, etc gibt es nicht. Nach dem Essen gibt es eine Runde Schnaps/Likör/etc. alles andere muß selbst gezahlt werden. Außerdem haben wir uns noch entschieden nach dem Essen und zum Dessert Tee, Cappuccino und Espresso zu" erlauben". Wird von den Kellnern mit dem Schnaps angeboten: "Grappa, Likör oder lieber einen Kaffee?" etwa so  ;D

Ich hoffe, hier kann dir bald jemand mit deiner Entscheidung helfen, denn gerade das Geldthema kann schon viel von der Vorbereitung verderben!

Alles Liebe und toi, toi, toi,
Silke

-
Tarawww.buecher4um.dewww.hoerbuecher4um.de
xerxeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/02/2003 11:55:16
Beiträge: 252
Standort: Frankfurt
Offline

re: Wer zahlt was?



02/03/2004 13:01:13

Hallo Chrissy,

eine Einladung ist eine Einladung und bedeutet normalerweise, dass der Gastgeber für die Essen und Trinken aufkommt.

Was ihr allerdings tun könnt ist:

1. Ihr wünscht Euch Geld zur Hochzeit und verwendet dies zur Finanzierung der Feier

oder

2. Sprecht mit dem Wirt ab welche Getränke auf Eure Kosten gehen und was die Gäste selber zahlen müssen.
Beispiel: Tischgetränke (Wein, Bier, Wasser) gehen auf Eure Kosten, alles andere wie Kurze, Cognac, Zigaretten, Zigarren zahlen die Gäste selbst.

Ihr solltet von anfang an festlegen welchen Wein und welche Bier serviert wird, dann gibt es auch keine Missverständnisse.

LG
Sabine