Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
destiny_81
Diamant-User



Beigetreten: 09/01/2008 12:57:39
Beiträge: 313
Standort: Bayern
Offline

wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 14:27:40

Hallo.
Weiß jetzt nicht, ob das Thema hier überhaupt richtig ist, noch ob Ihr das nicht blöd findet.
Meine Mama ist doch 2001 ganz plötzlich über Nacht gestorben. Ich vermissen sie sehr und habe es auch bis heute noch nicht geschafft, ans Grab zu gehen. Das finde ich zu endgültig.
Ich möchte allerdings Mama bei der Hochzeit (Gottesdienst, Feier etc) mit einbeziehen, bzw.erwähnen.
Der Pfarrer meinte, dass wir auf alle Fälle eine Fürbitte vorlesen wollen.
Fällt Euch vielleich noch etwas ein?
MIt meinem Papa kann ich über das nicht reden. Wir haben nie über Mama geredet, er ist wieder verheiratet.

Danke + bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich so etwas gepostet hab!?

Bettina
zusammen seit: 05.08.2007
verlobt seit: Januar 2008
standesamt. Trauung am 05.08.2008
Kirch. Trauung: 09.08.2008

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2869618

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2928084

http://www.unsere-hochzeitsseite.de/bettina-matthias



Domi
Diamant-User



Beigetreten: 14/07/2007 12:11:02
Beiträge: 912
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 14:41:32

Find ich total schön, wenn du deine Mama dort miteinbeziehen möchtest. Das mit der Fürbitte ist doch schon mal gut.... ( hab leider sonst keine großen Iddeen...)

Ich hatte gleich kleine Tränchen in den Augen, als ich deine Text gelesen habe...
ElkeundTorsten
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2007 12:52:25
Beiträge: 1330
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 14:42:42

Erstmal nein ich finde es nicht schlimm so eine Frage hier zu posten(gehört ja zum Thema, wenn auch etwas ungewöhnlicher & trauriger Anlass)

Also bei uns ist es so das uns die verstorbene Oma meines Schatzes sehr wichtig war und wir sie auch mit u.a. auch erwähnen wollen in der Trauung(auch mit Fürbitte oder so)

Und nach der Trauung(also sonntags) kommt bei Schatzis Oma der Autoschmuck drauf(wir haben uns da für ein Herz entschieden aus Rosen) und bei meinen Großeltern mütterlicherseits bzw. meiner Oma väterlicherseits wird der Blumenschmuck von mir(also Brautstrauß ect) aufs Grab gelegt.
Wir finden die Idee echt nicht schlecht(zumindest für uns)

Vllt. wäre das auch was für dich?!(auch wenns schwer fällt)

LG

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 30/01/2008 14:44:29 Uhr

redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 15:10:47

Hi,

als ich deinen Post gelesen habe, ist mir gleich wieder mein Opa eingefallen. Er ist im Oktober gestorben und ich will ihn auf jeden Fall mit einbeziehen. Es wird, denke ich, eine Fürbitte geben. Was man sonst noch machen kann will ich beim Traugespräch fragen. Es soll aber auch nicht zu viel sein, denn es ist ja eine Hochzeit.Ich werde dann noch meinen Standesamtstrauß auf sein Grab legen.
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



traeumerin
Diamant-User



Beigetreten: 25/06/2007 18:25:25
Beiträge: 448
Standort: Lindenberg im Allgäu
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 15:14:08

Ich denke auch das eine Fürbitte reicht. Ich glaube ich hätte zu viel Angst das mehr die Stimmung herunter zieht.


Jacque
Diamant-User



Beigetreten: 17/01/2008 10:28:42
Beiträge: 415
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 16:07:45

Hey destiny! Ich finde es wunderschön, dass du deine Ma mit einbeziehen willst, es ist eben auch etwas sehr besonderes zwischen Mutter und Tochter, wenn die Tochter heiratet. Ich finde das mit der Fürbitte sehr schön. Ich habe einmal überlegt, was ich in der Situation machen würde...es ist sehr schwer aber ich glaube ein schönes Gefühl fände ichs, wenn ich ein kleines Bild meiner Mutter den ganzen Tag bei mir hätte. Am schönste in der Nähe des Herzens, vielleicht unter dem Kleid eingenäht...
Dann wär meine Mutter diesen Tag ganz nah bei mir.
Ich wünsche dir, dass du eine Möglichkeit für dich findest! Ganz liebe Grüße!
Jacque
Verliebt 04-10-98
Verlobt 04-10-07
standesa 02-10-08
kirche 04-10-08

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3052746


http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3143102
Knubbel
Platin-User



Beigetreten: 31/07/2007 15:21:57
Beiträge: 81
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 16:23:26

Hi!
Hier mein Plan für meinen verstorbenen Schwiegervater (an unserer Hochzeit ist es auf den Tag genau 1,5 Jahre her, dass er plötzlich und unerwartet gestorben ist):

Nach dem Standesamt (Wir heiraten nicht kirchlich) werde ich eine kleine Ansprache halten, allen danken dass sie gekommen sind usw. und darauf hinweisen, dass ich meinen Brautstrauß nicht werfen werde weil ich diesen am Tage nach unserer Hochzeit auf das Grab meines Schwiegervaters legen möchte!

Es weis niemand davon, auch mein Verlobter nicht, aber ich denke, es ist eine nette Geste und so ist am Tag unserer Hochzeit auch an ihn gedacht. Vielleicht wäre das auch was für Dich? Die Idee mit der Fürbitte finde ich aber auch sehr schön.
Egal wie Du Dich entscheidest, denk daran: was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren. Deine Mama wird in jedem Fall bei Dir sein an diesem Tag!

Knubbel!!!
zusammen seit: 19.12.1998
verlobt seit: 05.06.2007
standesamtliche Hochzeit am: 02.05.2008
MiMa
Diamant-User



Beigetreten: 24/07/2007 17:57:57
Beiträge: 2067
Standort: NRW/Ruhrgebiet
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 17:03:54

Seit ich weiß das wir heiraten, war für mich klar, das mein Brautstrauss auf das Grab meines Vaters kommt(leider verstarb er vor fast 15 Jahren mit nur 33 jahren bei einem schweren Autounfall)Das ist für mich immer noch sehr schwer und ich denke auch, das mein Vater in einer Fürbitte extra erwähnt wird. Das wäre mir sehr wichtig. Mehr wär wirklich zuviel, da es ja wie vorher schon gesagt eine Hochzeit ist.
Eure MiMa mit Sternchen (8.SSW) im Herzen




http://www.pixum.de/viewalbum/id/2947011 Pw per PM
Katrinchen
Diamant-User



Beigetreten: 07/09/2007 14:52:37
Beiträge: 692
Standort: zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 17:21:38

Hi,

also mir gehts genauso. Mein Vater starb vor 15 Jahren bereits, mein Schwiegervater hat sich 2005 das Leben genommen. Meine Opas und Omas sind alle tod.

Ich denke, dass wir unsere Väter in der Fürbitte erwähnen werden und mein Standesamtsstrauß kommt selbstverständlich aufs Grab meines Vaters, genau wie der von meiner Schwester vor 13 Jahren.

LG Katrin
ABSOLUTER TWILIGHT-FAN SEIT OKTOBER 2008

zusammen seit: 24.05.2001
verlobt seit: 05.09.2007
Standesamt: 23.05.2008
Kirche: 24.05.2008

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2940098
Kirche: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2945337
mellibraut08
Diamant-User



Beigetreten: 21/04/2007 19:32:05
Beiträge: 1969
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 19:27:07

Wie wäre es mit ner Kerze, wo ihr Name oder In Gedenken an meine geliebte Mutter oder ähnliches draufsteht und ihr diese dann in die Zeremonie mit einbindet, sie praktisch dann vielleicht mit eurer Traukerze entzündet....

Und das mit dem Strauß finde ich auch ne gute Idee!!

LG :melli



Unsere Hochzeits -HP:
http://www.unsere-hochzeitsseite.de/melliundecki
[img]


http://www.pixum.de/members/melli48527/?act=a_view&album=2941817&st=0&page=1&ktw=7fcc2405c3f5bea628967052121e0fee

Zuckerschneckchen82
Diamant-User



Beigetreten: 05/03/2007 19:28:53
Beiträge: 1611
Standort: Bad Rappenau
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 19:36:37

Hi!
Schön, dass du dieses Thema ansprichst, ich war nämlich auch schon am überlegen.
Mein Vater ist 2003 verstorben. Bei mir war auch von anfang an klar, dass ich meinen Brautstrauß aufs Grab legen werde und eine Fürbitte lesen werden/lassen werde. Vielleicht lassen wir im Restaurant auch neben meiner Mutter einen Platz frei.

LG

Zuckerschneckchen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 30/01/2008 19:36:48 Uhr

Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]



Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2673851

Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2955718

Melli87
Diamant-User



Beigetreten: 07/09/2007 11:07:32
Beiträge: 334
Standort: Voerde/NRW
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 20:37:16

Bei mir sind es Oma uns Opa die ich sehr lieb habe und vermisse!!

Wir werden eine Fürbitte in der Kirche lesen, habe schon eine tolle gefunden!Und mein Standesamt Strauß kommt auf ihr Grab!!

In der Location wird ein Bild von ihnen bei uns auf dem Tisch stehen!!
Dann sind sie immer dabei!!
Verliebt seit:25.12.2002
Verlobt seit:4.8.2007
Standesamt:27.6.2008
Kirchlich:28.6.2008
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2671185
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3111784 Fotografen Foto's Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3112353Standesamt


Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



30/01/2008 22:24:48


@hallo destiny:

es ist sehr schön, daß du deine mutter auf eurer hochzeit "dabei" haben möchtest.

die fürbitten sind dafür sicherlich ein geeigneter moment in der kirche.
allerdings kann ich dich jetzt schon vorwarnen, daß es gerade in der kirche eine sehr, sehr emotionale sache werden kann!

als mein cousin (..unser priester ) vor 2 jahren primiz hatte, wurden auch fürbitten für die verstorbene verwandschaft vorgelesen und für jeden einzelnen ein licht angezündet...das resultat waren 60 völlig emotional aufgelöste und verheulte gesichter.

vielleicht wäre es an eurer hochzeit besser, wenn in der kirche eher "freudentränen" für euch laufen und du deiner mutter lieber etwas ausführlicher bei der begrüßung eurer gäste in der festlocation gedenkst!


so würde ich es vielleicht machen...
motschekuepchen
Diamant-User



Beigetreten: 05/11/2007 11:18:18
Beiträge: 615
Standort: Lautertal / Bayern
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



31/01/2008 08:53:59

Eigentlich ist es ja schon fast überflüssig, dass ich hier auch noch meinen Kommentar abgebe, da ich mich allen Vorrednerinnen anschließen kann, aber ich tu´s trotzdem.

Zunächst ein Wort an dich destiny direkt:
Ich kann deine Trauer sehr gut nachempfinden. Ich war immer eine Mama-Kind und musste meine Mutter auch ganz plötzlich, völlig ohne Grund, über Nacht verlieren.

Das ganze ist am Tag unserer Hochzeit genau 1 Jahr und 11 Monate her.

Auch ich werde meinen Brautstrauß am Tag nach der Hochzeit auf das Grab meiner Mutter bringen.

Da wir nicht kirchlich heiraten werden ist eine Fürbitte bei uns natürlich nicht drin. Ich finde den Gedanken an sich aber sehr schön. Obwohl ich auch angelbabe zustimmen muss. Im großen denke ich, solltet ihr es auch bei der Fürbitte überlassen. Deine Mutter wird so oder so bei dir sein.

Die Idee von Jacque mit dem Bild finde ich auch super. Ich habe mir im Andenken an meine Mama ein Tattoo stechen lassen, sodass ich sie ohnehin immer bei mir trage.

Lass dich einfach von deinen Gefühlen leiten. Wenn du meinst, es muss mehr sein, als nur die Fürbitte, dann lass dich hier anregen. Aber bedenke, dass deine Mutter nicht gewollt hätte, dass an DEINER Hochzeit jemand anderes im Vordergrund steht, als DU und dein Mann.
Liebe Grüße von mir an alle...






Passwort für die Alben bitte per KM erfragen:

HOCHZEITSBILDER:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2865317

BILDER VON UNSEREM GROßEN: Henrik:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4333030

BILDER VON UNSERER KLEINEN: Wiebke:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5028544

SONSTIGE BILDER:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3078362

Kurze25
Platin-User



Beigetreten: 22/11/2007 21:53:43
Beiträge: 94
Standort: Bremen
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



31/01/2008 09:57:26

Hi,
meine Ma ist letztes Jahr im Oktober an Krebs getsorben.
Wir werden ein Bild von Ihr aufstellen (hinter uns).
Ihr Wunsch war alles so weiter zu planen und zu machen.
Mal sehen wie es im Mai bei der Hochzeit wird.
Lg Monique
waermflasche
Silber-User



Beigetreten: 07/03/2008 12:23:19
Beiträge: 23
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



16/04/2008 16:01:37

Hallo Zusammen,

ich werde das Thema, welches eigentlich nicht gar so schön ist auch noch mal aufbringen.

Bei uns sind es nicht die Eltern sondern die Großeltern, für die es uns beiden mega leid tut das sie nicht dabei sind.

Auch wir haben uns überlegt sie mit einzubeziehe, nachdem wir nach der Hochzeit noch ein paar Tage weg fahren und wir sowieso nicht in unmittelbarer nähe von zuhause heiraten haben wir nun das Problem. Wir kommen erst eine Woche nach unserer Hochzeit wieder nachhause.
Jetzt war es die Frage was machen mit dem Grab der Großeltern.

Wir haben uns entschieden 2 Brautsträuse nachmachen zu lassen um diese dann auf die Gräber zu verteilen. Anfangs hatten wir noch überlegt ein Hochzeitsbild zu laminieren und das laminierte Bild dann in einen schönen Rahmen zu stecken und das auf das Grab zu stellen, aber nach dem es leider Gottes immer wieder vorkommt das selbst auf den Friedhöfen geklaut wird ( ja wirklich) ist das glaube ich sinnlos.
Liebe Grüße aus Nürnberg

Wärmflasche :)
chris82
Silber-User



Beigetreten: 02/04/2008 23:00:16
Beiträge: 39
Standort: Oberpfalz
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



16/04/2008 16:46:44

hallo destiny_81

erst mal muss auch ich sagen, dass ich es sehr schön finde, dass du deine mum "dabei haben" willst.
mir geht es ähnlich, da mein dad (allerdings schon vor 12 jahren) starb und ich mir auch nichts mehr wünsche, als dass er dabei sein könnte!!!!

ich muss allerdings angelbabe ein wenig recht geben.
ich glaube wenn ich an einem so eh schon emotionalen tag dann auch noch mehr als nötig an meinen verstorbenen dad (oder bei dir mum) gedenke, dann ist es wahrscheinlich völlig vorbei mit der fassung. und das wohl nicht nur bei mir, sondern auch bei meiner mum, bruder, tante etc.

aber das muss jeder für sich entscheiden.
ich denke man sollte ein mittelmaß treffen.
auf jedenfall solltet IHR als paar im fordergrund stehen, aber eine fürbitte ist sicherlich nicht zu viel.

viele grüße
christiane
[img=http://img98.imageshack.us/img98/280/kleid2df6.th.jpg]





manu***
Newcomer



Beigetreten: 13/07/2008 18:53:29
Beiträge: 5
Offline

Opa verstorben - mit einbeziehen



13/07/2008 18:55:58

Hallo

ich habe gerade hier eure Sachen gelesen.
Bei mir ist es auch so, wir heiraten am 02.08.08 kirchlich und vor vier Wochen ist mein Opa verstorben !
Ich möchte auch gerne ihn mit einer Fürbitte mit einbeziehen !
Was habt ihr denn da so Vorschläge ?

Gruss Manue
Braut08
Diamant-User



Beigetreten: 13/10/2007 15:57:51
Beiträge: 1914
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



13/07/2008 19:12:50

Irgendwie bleiben Hochzeiten nie von einem Trauerfall verschont

Wir haben eine Fürbitte für mein Cousinchen bzw die verstorbenen Angehörigen vorgelesen. Eine Fürbitte die persönlich auf mein Cousinchen abgestimmt gewesen wäre, hätte wohl keiner von uns ohne Klos im Hals und Tränen vorlesen können, ausserdem gab es noch einige andere Verwandte die sicher auch gerne diesen Tag mit uns gefeiert hätten (meine Oma und mein Opa, eine Tante von Schatzi; alle schon etwas länger verstorben und Schatzis Opa konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen). Daher blieb sie allgemein und jeder wusste wer gemeint ist.
Am Sonntag haben wir dann auch das Autoherz zu meinem Cousinchen aufs Grab gelegt.

Die Fürbitte:

Wir denken heute besonders an die Menschen, die an diesem wichtigen Tag gerne bei uns gewesen wären.
An alle, die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen können, aber auch an diejenigen, die schon von uns gegangen sind.
Lass unsere Liebe eine Brücke zu denen sein, die nicht bei uns sein können.
2008-Unser Jahr!
Liebe Grüße
Vorbereitungen http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3085541
Standesamt und Kirche http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3085859
britta158
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2008 11:20:07
Beiträge: 2842
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



13/07/2008 19:31:45

@Lilliy:
Das ist eine sehr schöne Fürbitte, aber ich hatte da selbst beim Lesen nen Kloß im Hals.
LG Britta




Braut08
Diamant-User



Beigetreten: 13/10/2007 15:57:51
Beiträge: 1914
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



13/07/2008 19:40:32

Mein Schwiegermama hatte eine persönliche geschrieben, auf meine Cousine abgestimmt. Mit Erwähnung das ich ihren Schleier trage und so. Sie hat sie meiner Mama am Telefon vorgelesen, da hatte sie Tränchen in den Augen und hat gesagt, die könne sie so nicht vorlesen. Diese fand sie dann passender und konnte sie auch gut vorlesen. Klar wenn man sowas im Hinterkopf hat, fällt einem auch sowas schwer, aber was ganz persönliches wo der Name vorkommt ist denke um weiten schwieriger.

Auch ich musste in der Kirche schwer schlucken, vor allem wusste ich ja was sie liest.
2008-Unser Jahr!
Liebe Grüße
Vorbereitungen http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3085541
Standesamt und Kirche http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3085859
urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



13/07/2008 19:59:12

oh mir kommen die tränen. unser pastor hat so was auch in seiner ansprache gehalten und ich habe geweint als er es aussprach

manu***
Newcomer



Beigetreten: 13/07/2008 18:53:29
Beiträge: 5
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



13/07/2008 22:08:21

Hallo Lilly

deine Fürbitte ist wirklich sehr berührend, ich werde mal mit unseren Pfarrer sprechen ...

Gruss
Tigerchen
Silber-User



Beigetreten: 05/08/2008 10:30:32
Beiträge: 43
Standort: Bayern/Oberpfalz
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



11/08/2008 13:29:16

Mh, mein Papa ist ja auch gestorben, ich werde den Brautstrauß aufs Grab legen!
Jeder Tag ist ein Lächeln wert!!!!




braut09
Diamant-User



Beigetreten: 01/08/2008 12:06:00
Beiträge: 233
Standort: Salzburg
Offline

Aw:wie verstorbene mama mit einbeziehen.



11/08/2008 13:54:06

Hi!!!

Also bei der Schwester meines Verlobten wurde bei der Hochzeitsfeier beim Fenster ein kleines Foto von der verstorbenen Oma hingestellt und eine kleine Kerze dazu!!!
http://www.pixum.de/album/4501136/
(kirchliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501031/
(standesamtliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501109/
1. Tag nach dem Standesamt relaxen am See)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/4410759 (Poltern)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/3066627






Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation