Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Hund eingeschläfert



04/01/2010 15:10:29

Hallo,

mein Colli wurde vor etwa 1 Stunde bei mir zu Hause eingeschläfert. Ich weiß noch gar nicht wie ich die nächsten Tage/ Wochen damit klar kommen soll. Mein Mädchen war doch so lange da. Außerdem weiß ich nicht ob es die richtige Entscheidung war, sie einschläfern zu lassen. Der Tierarzt meint zwar das es für den Hund sicher eine Erlösung war. Aber ich habe das Gefühl das sie noch gar nicht gehen wollte. Sie hat die ganzen letzten Wochen wieder viel mehr gekuschelt und gespielt als vorher. War heute Mittag auch ein echt mieses Gefühl zu wissen das man gerade das letzte Mal rausgeht, das letzte Leckerlie füttert....hab vorher noch 2 letzte Bilder gemacht...immer mit dem wissen 13:00Uhr kommt der Tierarzt. Ich find´s auch schrecklich das ich sie dem Tierarzt mit geben musste. Ich hätte ihr viel lieber selbst ein Grab gemacht, was leider durch den gefrorenen Boden nicht geht.

Vielleicht sind hier ja welche denen es ähnlich geht oder ging.


Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

Bommelchen
Platin-User



Beigetreten: 29/12/2009 15:57:40
Beiträge: 97
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 15:53:07

Erstmal möchte ich dir mein Beileid aussprechen und ganz viel Kraft für die kommende Zeit wünschen.

Was mich allerdings stutzig macht, sie hat noch gespielt, konnte noch Gassi gehen etc. ... das klingt als wäre da noch Lebensqualität gewesen. Aber im Prinzip ist es nicht notwendig darüber noch weiter nachzudenken, sie hat es jetzt geschafft.

Besteht nicht noch die Möglichkeit sie einäschern zu lassen und dass du erstmal die Urne mit nach Hause nimmst? Beerdigen kannst du sie dann später auch noch.

lg Bommel (die ebenfalls einen kleinen Teppichporsche zu Hause hat)

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 04/01/2010 15:53:45 Uhr

"everytime I look at you ..." ♥

"Und die Welt dreht sich weiter und dass sie sich weiterdreht ist für mich nicht zu verstehen. Merkt sie nicht dass einer fehlt? Haltet die Welt an, es fehlt ein Stück!"

Skynana
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2009 11:32:22
Beiträge: 1003
Standort: dicht an der schönen Elbe
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 15:53:57

Ach wie schrecklich......

....was hatte sie denn,das es zu der Entscheidung gekommen ist? Hörte sich doch gut an...wenn sie kuschelte mit dir und spielte?!

Du Arme, ich weiss genau wie es dir geht. Habe letztes Jahr 2 Monate vor unserer Hochzeit meine Katze verloren. Es war die Hölle...ich habe jetzt noch ab und an Probleme damit und bin dann so tief traurig...ich kann es einfach nicht vergessen was sie für schreckliche letzte Stunden hatte. Klingt als wenn deine Hündin wenigstens letzte schöne Stunden gehabt hat.

Ach man, ich wünschte ich könnte dir irgendwie helfen.
Ich hoffe du findest ganz viel Kraft für die nächsten Tage um dieses Ereignis zu verdauen.

Glg <drückdich>






Sal
Diamant-User



Beigetreten: 01/04/2009 15:08:59
Beiträge: 1003
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 15:56:43

Oh Korny, das tut mir leid. Drück dich ganz doll. Ich weiß wie du dich jetzt fühlst.

War deine Süße denn alt?

LG, Sal.
Liebe Grüße, eure Sal

Babypixum : http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6805454
tina007
Diamant-User



Beigetreten: 08/12/2009 09:06:21
Beiträge: 676
Standort: Bayern
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 16:22:14

Hallo Korny!

Tut mir sehr leid...
Ich weiß, wie das ist. Wir haben unseren Hund damals auch einschläfern müssen. Er ist von einem Auto angefahren worden und war einfach schon zu alt, er hätte eine OP nicht mehr überlebt... Es ist als wäre ein Familienmitglied plötzlich weg... Ich hab auch tagelang geheult.

Also, ich wünsch dir viel Kraft!

LG, Tina
Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 16:27:59

Meine Süße war 14 1/2 Jahre. Sie kam zu uns das war ich 4Jahre...ich hab also eigentlich bis jetzt mein ganzes Leben mit ihr verbracht...weiß gar nicht wie es ohne sie wird. Sie fehlt ja jetzt schon schrecklich.

@ bommelchen

Hatte mich über Urne erkundigt...da hätte ich aber sofort 400-500€ auf den Tisch legen müssen. Und das einschläfern war ja schon 100€.


Die Entscheidung haben wir schon viele Wochen vor uns hergeschoben. Im Herbst hatte sie schon mal den ganzen Kiefer vereitert, da hatte Tierarzt schon auf Grund des Alters schon auf einschläfern tendiert. Wollte ich aber nicht wahr haben, hat noch paar Tabletten gekriegt und ist zur Überraschung aller noch mal relativ Gesund geworden. Seit paar Wochen fing sie jetzt an Nachts in die Wohnung zu machen. Erst bloß bissl und heute war dann ihr ganzes Lieblingszimmer ordentlich gewässert. Haben dann Tierarzt angerufen und der meinte jetzt wird nicht mehr disskutiert ich komm heute zwischen 13:00-13:30Uhr und da erlösen wir sie.

Muss dazu sagen sie hat in den letzten Wochen auch verdammt viel getrunken, hat sie vorher nie gemacht. Deswegen konnte sie Nachts obwohl wir da zu letzt auch schon raus sind nicht mehr anhalten.

Der Tierarzt meinte dann heute noch das sie einen Tumor haben könnte und wahrscheinlich auch Nierenprobleme und Leberschaden. Aber aufgrund des Alters wollte er gar nicht mehr nach forschen, weil er meinte es kommt so oder so auf´s gleiche Ergebnis.

Ich wollte es ja bis zu letzt nicht wirklich wahr haben, weil sie ja eben noch so gut es das Alter zu lies gerannt ist und mit mir gespielt hat. Aber wirklich nur mit mir, ich war ihr Liebling...


Wenn ich zu unserem Tierarzt nicht solches Vertrauen hätte, hätt ich bestimmt nicht sofort zugestimmt. Aber da er mit seinen Vermutungen immer richtig lag und auch unserem kleinen Terriermix dieses Jahr schon 2 mal das Leben gerettet hat, hab ich auch vertrauen.
Ihm war ja selbst nicht so wohl dabei mein Mädel in den Himmel zu schicken.
Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 16:43:56

Oh je

Ich weiß so gut, wie du dich fühlst! Wir hatten die Entscheidung auch vor kurzem mit unserem Kater treffen müssen. Das war ein sehr schwerer Gang! Ich bin froh, dass wir unseren Kater nicht beim Tierarzt lassen mussten, sondern ihn in einem Tierfriedhof beerdigen konnten. Die haben auch bei gefrohrenem Boden die geeigneten Mittel.

Es wird noch so viele Situationen geben, die dich an deinen Hund erinnern. Aber du wirst auch sehen, dass du dich an die schönen Dinge erinnerst.
Bommelchen
Platin-User



Beigetreten: 29/12/2009 15:57:40
Beiträge: 97
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 17:06:57

Bitte haltet mich nicht für unsensibel, aber ich muss nochmal was loswerden.

Dass Hunde im Alter inkontinent werden und das Wasser nicht mehr halten können, passiert ganz oft. Ich finde es von dem TA sehr erschreckend, dass er einzig und allein aufgrund von Mutmaßungen entschieden hat ... Hätte, könnte, würde ... Selbst einen alten Hund kann man schonend röntgen und untersuchen ...

Meine Gedanken dazu und damit lasse ich es nun dabei und wünsche der Maus, dass sie gut "oben" angekommen ist
"everytime I look at you ..." ♥

"Und die Welt dreht sich weiter und dass sie sich weiterdreht ist für mich nicht zu verstehen. Merkt sie nicht dass einer fehlt? Haltet die Welt an, es fehlt ein Stück!"

Skynana
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2009 11:32:22
Beiträge: 1003
Standort: dicht an der schönen Elbe
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 17:50:39

Also wie gesagt du hast mein volles Mitgefühl. Und ich bin froh das dein Tierarzt laut deiner Beurteilung ein guter ist. Er scheint deine Collidame ja auch gut zu kennen.

Wie gesagt erinnere dich an die schöne Zeit und sei froh das dich deine Süße nicht quälen musste.

Ich werde die letzten Stunden meiner Katze nie vergessen können und sie werden leider immer als böser dunkler Schatten über meinen schönen Erinnerungen hängen, mein Mann und ich bekommen jetzt noch einen Hals auf den Tierarzt, haben gestern oder vorgestern ihn erst wieder im TV auf Vox in einer Reportage gesehen und uns ist der Hass und all die bösen Erinnerungen wieder hoch gekommen, ich lag auf der Couch und habe wieder mit den Tränen kämpfen müssen.

Mir bleibt nur ein winziger Trost das ich sie beerdigen konnte und somit vielleicht ein Teil Ehre ihr wieder geben konnte.

Deswegen sei froh das du und der Tierarzt so entschieden habt. Selbst wenn es jetzt hart klingt und im Moment auch mehr als schwer ist, weil natürlich ein "Familienmitglied" fehlt. Aber du musst dir nie später Vorhaltungen machen weil sie sich quälen musste. Oder mit Hass an einen Arzt zurückdenken was einem die schönen Erinnerungen trübt.

Glg






logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

Hund eingeschläfert



04/01/2010 19:16:18

Ich schick dir mal nen ganz dicken drücker. ich habe es bisher im meinem leben schon 2 mal mitmachen müssen. und es ist echt nicht leicht für mich gewesen. der erste hund war ein jahr älter als ich und musste mit 18 jahren eingeschläfert werden. der 2. hund war gerade mal 6 jahre und ist wahrscheinlich an einer vergiftung gestorben ich hoffe, du kommst gut über die nächsten tage.
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 20:08:50

das tut mir echt leid. ist immer schwer wenn ein tier stirbt.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 21:29:25

Irgendwie geht´s mir im Moment immer schlechter. Ich guck mir ständig die 2 letzten Bilder die ich heut Morgen noch gemacht habe an, und heul mir dabei die Augen aus. Es ist alles so schlimm...in der Küche steht der Futternapf und im Flur liegt ihr Lieblingsteppich und die Leine...und alles fühlt sich so leer und unwirklich an...vorhin wollte ich sie sogar zum Gassi gehen rufen.

Ich weiß echt nicht wie ich das überstehen soll.
Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

Jule_77
Diamant-User



Beigetreten: 18/02/2009 13:42:04
Beiträge: 2400
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 21:44:49

Hallo Korny,

Du hast mein volles Beileid! Ich kann das auch sehr gut nachemfpinden. Ich bin mit drei Katzen groß geworden und als die nach und nach gestorben sind, war das auch schlimm. Die letzte davon mußte auch eingeschläfert werden. Da habe ich schon lange nicht mehr zu Haus gewohnt und trotzdem habe ich geheult wie ein Schlosshund.
Das ist doch klar, daß Du traurig bist. Man lebt jahrelang mit dem Tier zusammen, man spricht mit ihm, es hat einen eigenen Charakter usw...

Die Zeit wird die Wunden heilen. Räum' erst mal ihre Sachen weg. So, daß Du sie erst mal nicht mehr siehst. Und schau' die Fotos erst wieder in ein paar Wochen, wenn es Dir besser geht.
Von unserer letzten gestorbenen Katze hatte ich auch Fotos wo sie schon total abgemagert war. Ich schaue lieber die schönen, lustigen, wo sie munter ist.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und alles Liebe!


sternle83
Diamant-User



Beigetreten: 29/03/2008 21:39:26
Beiträge: 1580
Standort: Bayern
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



04/01/2010 22:25:24

Arme Korny. Ich fühl mit Dir.

Wir mussten kurze Zeit hintereinander unsere beiden Meerschweinchen einschläfern lassen, weil sie unabhängig voneinander jede sehr krank geworden waren (unoperierbarer Tumor und Nervenkrankheit).

Die Tierchen sind immer für einen da, egal ob in guten oder schlechten Zeiten haben sie einen immer lieb.

Wie muss es erst für Dich sein, wo Du doch Dein ganzes Leben schon mit Deinem Wuffi verbracht hast?!?

Aber denk einfach daran, dass er es jetzt besser hat und von seinem Leid erlöst. Sonst hätte der Tierarzt das bestimmt nicht gesagt.

Drück Dich mal.

Liebes Grüßle
sternle
Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



05/01/2010 10:52:27

Danke für eure lieben Worte, tut gut das hier viele Mitfühlen...da kommt man sich wenigstens nicht so ganz alleine vor.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 06/01/2010 09:37:09 Uhr

Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

ex-trauzeugin
Diamant-User



Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



06/01/2010 02:29:33

Liebe Korny, du hast mein ganzes Mitgefühl. Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie es in dir aussieht - kurz vor Weihnachten mussten wir unsere Katze einschläfern lassen, die über 13 Jahre bei uns war. So einen Abschied steckt man nicht so einfach weg!

Dass du deine Hündin nicht begraben konntest, ist sicher sehr schlimm für dich. Ich kann dich gut verstehen, wenn du völlig fertig bist. Schäm dich nicht, wenn du einfach mal losheulen musst. Lass dir Zeit und Raum zum Trauern.

Solche Momente, wo du sie zum Gassigehen rufen willst, wirst du noch oft haben. Ich gucke z.B. auch immer noch, dass ich nicht unsere Süße trete, wenn ich aus dem Bad komme (da lag sie oft vor der Tür im Flur). Im Moment tut es noch so weh, aber es wird leichter.

Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



06/01/2010 09:48:46

ex-trauzeugin wrote:

Dass du deine Hündin nicht begraben konntest, ist sicher sehr schlimm für dich.



Es ist schrecklich...ich seh es ständig vor mir...wie der Leblose Körper der vor ein paar Minuten noch mein wunderschöner Hund war, einfach in einen schwarzen Plastiksack gestopft wird, und weggebracht. Wie Abfall!

Habe eine wunderschöne E-Mail von "Collies suchen ein Zuhause" bekommen:


Ich, Dein Hundeengel

Letzte Nacht stand ich an Deinem Bett,
um einen Blick auf Dich zu werfen.
Ich konnte sehen, dass Du weintest und nicht schliefest.
Während Du eine Träne wegwischtest,
winselte ich leise, um Dir zu sagen:
Ich bin hier, ich hab Dich nie verlassen.
Ich bin wohlauf, es geht mir gut.
Bin wieder jung und ganz gesund.
Heute morgen, beim Frühstück, da war ich ganz nah bei Dir.
Du dachtest,
wie oft Deine Hände früher zu mir herunter gewandert sind.
Ich war mit Dir an meinem Grab, aber glaube mir,
ich bin nicht dort, denn ich bin hier.
Ich ging mit Dir nach Hause.
Du sahst müde und traurig aus,
als Du Dich in Deinen Sessel sinken ließest und dahin sahst,
wo ich früher immer lag.
Ich versuchte, mit aller Macht,
Dich spüren zu lassen, dass ich bei Dir bin.
Jeden Tag kann ich Dir so nahe sein und sagen:
Ich bin nicht fort, ich bin bei Dir.
Der Tag ist vorbei, ich lächle und sehe Dich gähnen.
Ich sage Dir:
Gute Nacht, wir sehen uns morgen früh.
Ich passe immer auf, auf Dich.
Und wenn für Dich die Zeit gekommen ist,
die Brücke zu überqueren, die uns beide lange trennte,

dann werde ich zu Dir hinübereilen,
damit wir endlich wieder zusammen sind,
Seite an Seite.
Es gibt soviel hier, dass ich Dir zeigen muss.
Habe Geduld und setze Deine Lebensreise fort.
Und dann komm, komm heim zu mir.
Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



06/01/2010 10:05:01

Guten Morgen,

das ist ein sehr schöner Brief oder Gedicht. Meine Freundin hat etwas ähnliches im Flur hängen. Sie hat das Gedicht eingerahmt und drum herum hängen Bilder aller ihrer toten Tiere.

Nicht-Tierbesitzer können gar nicht verstehen wie sehr man trauert. Mit unserem Westie waren wir in einer ähnlichen situation vor 5 Jahren. Wir haben es auch über wochen herausgezögert und dann ist er bei uns die Treppe heruntergefallen und blutete aus dem Maul und war ohne Bewusstsein. Meine Eltern sind dann mit ihm zum Arzt und ich habe alles geputzt. seine sachen haben wir alle sofort weg getan.

sonst hatte ich nur katzen, aber da sind mir auch schon einige umgekommen.

wünsch dir alles Gute.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



06/01/2010 18:28:58

Mein Vater hatte auch sehr tröstende Worte:

Ist doch nur ein Hund....

Nein wer keine Tiere hat, weiß gar nicht wie schlimm das ist. Da kommen Sprüche...muss den sowas wirklich sein? Ich meine wenn ich es nicht nachvollziehen kann oder will, dann muss ich doch die Person nicht noch zusaätzlich runter ziehen.
Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

Jule_77
Diamant-User



Beigetreten: 18/02/2009 13:42:04
Beiträge: 2400
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



07/01/2010 15:17:48

Das ist böse Wie kann er sowas sagen???
Mich machen ja schon Schicksale traurig die ich garnicht persönlich kenne.
Ich hab bei Feli's Katze neulich genheult, dann stand am Sonntag in der Zeitung, daß ein Kater durch sein Maunzen einem Pärchen das Leben gerettet hat. In der Wohnung brannte es. Der Kater hat es nicht geschafft. Hab ich auch geheult
Und als ich bei Dir hier schon die Überschrift gelesen hab, dachte ich schon "Ohje, das Thema machste besser nicht in Büro auf..."

Nur ein Hund - da kommt ich echt nicht drüber *kopfschüttel*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/01/2010 15:18:34 Uhr



Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



10/01/2010 22:27:08

Sagen viele...aber immer nur die Leute die noch nie ein Haustier hatten. Tut verdammt weh.

Sagt mal haltet ihr mich für verrückt das ich schon jetzt schau wo ich einen neuen Collie herbekomme? Ich weiß selbst nicht mal ob das richtig oder falsch, weil zu früh ist. Mir fehlt meine "Dicke" halt unheimlich...ich weis schon das ein anderer Hund Sie niemals "ersetzen" kann, aber vielleicht hilft es über die Leere etwas hinweg. Habe nun auch noch im Hinterkopf, wenn ich jetz keinen neuen Hund anschaffe, dann werd ich die nächsten 3 Jahre keinen haben. Ein Welpe braucht ja Zeit, im Sommer/Herbst fang ich aber mit Sicherheit wieder eine Lehre an. Und da bleibt für einen Welpen echt keine Zeit mehr. Da müsste er schon paar Monate älter sein, und Stubenrein.

Irgendwie hält mich mein Umfeld zum großen Teil für auf Deutsch gesagt bekloppt. Weil ich so denke, und unbedingt wieder einen Collie will. Die reden sogar davon warum ich mir das "antun" will.
Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



11/01/2010 06:13:34

Korny, ich versteh dich zu gut! Wir haben uns dafür entschieden es beim Tierarzt machen zu lassen, weil er durch die regelmäßigen Besuche keine Angst mehr hatte und wir wollten nicht die Erinnerung an diese "Szene" in unseren vier Wänden haben. Wir haben dann sofort alles weggeräumt und zusammengeräumt!

Dass du deinen Hund nicht beerdigen konntest ist wirklich schimm. Hätte es denn bei euch keinen Tierfriedhof gegeben?

Ich kann mir Bilder von unserem Baghi immer noch nur schwer anschaun. Das dauert eine lange Zeit. *drück*
Korny
Diamant-User



Beigetreten: 31/03/2009 10:44:24
Beiträge: 1490
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



11/01/2010 11:21:10

Also Tierfriedhof gibt´s schon...aber die Inhaberin ist nie zu erreichen. Haben uns schon mal vor einigen Monaten erkundigt, da stand das einschläfern noch gar nicht zur Debatte. Wollten uns halt bloß bei dem alten Hund vorher mal erkundigen. Wir haben die gute Frau genau ein Mal erreicht und da hatte sie keine Zeit. Geht nie ans Telefon. Und so schnell wie es dann doch kam, wäre es aussichtslos gewesen daran zu kommen. Dazu kommt noch die Kosten...Ich bzw. wir hätten da gleich ca.: 300-400€ auch sofort haben müssen...und das Einschlläfern waren bei großem Hund auch schon 100€- Und da hat der Tierarzt nicht einmal berechnet das er zu uns nach Hause gekommen ist. Ist alles irgendwie mies gelaufen.

Wir wollten ihr nicht den Stress antun zum Tierarzt zu fahren, da sie die letzten Tage schon das Autofahren absolut gehasst hat. Und vor´m Tierarzt hatte sie mehr als nur Angst. Ich glaube für sie war es so das Beste. Da hatte sie wenigstens vorher keinen Stress mehr.
Rächtschreipfeler sint gewolld unt dienän där Individualidät.

Ich lebe in meiner eigenen Welt, das ist okay, man kennt mich dort.

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



11/01/2010 11:47:33

Das ist ja doof, dass die bei euch so unzuverlässig sind und so teuer! Bei uns kostet ein großer Hund nicht so viel. Aber darüber reden bringt jetzt eh nichts mehr.

Du hast deinen Hund in Bester Erinnerung und du wirst sehen, dass du dich an den Erinnerungen freuen wirst! Auch wir erinnern uns schon sehr liebevoll an unseren Baghi und es tut sicher noch immer weh, aber eher wehmütig!

Nimm dir die Zeit für deine Trauer!
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Hund eingeschläfert



11/01/2010 14:51:00

Ich musste mal ein Pferd, meinen Augenstern, einschläfern lassen.
Da stellt sich die Möglichkeit Tierfriedhof oder im Garten begraben natürlich nicht mal.

Mir hat damals eine Freundin einen Erinnerungsstein (ein bisschen wie ein kleiner Grabstein, aber nicht so kantig ) geschenkt, den ich im Garten an einer schönen Stelle aufgestellt habe.

Vielleicht wäre das für dich auch eine Idee...
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic