^ zurück nach oben


Spiele für den Junggesellenabschied


jga-cowboyhut-rosa-prod.jpg

Beim ausgelassenen Junggesellinnen- oder Junggesellenabschieds sind Spiele und Neckereien, mit denen das zukünftige Brautpaar nicht nur für jede Menge Unterhaltung bei allen Beteiligten sorgt, sondern auch Geld in die JGA-Kasse spielt, ein Muss!

Junggesellenabschied im Einheitslook

Oberste Prämisse für einen Junggesellenabschied mit denkwürdigen Spielchen: Auffallen! Für den perfekten Einheitslook von Team Braut und Team Bräutigam gibt es zahlreiche Angebote an bereits fertig bedruckten T-Shirts mit passenden Sprüchen und Mottos für Junggesellin, Junggeselle und ihr "Gefolge". Abgesehen vom Eyecatcher-Effekt sind diese Shirts zum Junggesellenabschied auch ein tolles und langlebiges Erinnerungsstück, bei dessen Anblick Braut und Bräutigam stets ein wissendes Lächeln über das Gesicht Huschen wird. Um die zukünftigen Ehepartner besonders aus der Gruppe herauszuheben, wird der Braut dabei oft ein Schleier oder Cowboyhut aufgesetzt und der Bräutigam mit einem Zylinder, einer Fliege oder Krawatte oder einer Fußfessel kenntlich gemacht. Auch Buttons sind beim Junggesellenabschied mehr als erwünscht!

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Ein echter Evergreen zum Junggesellenabschied: der Bauchladen

jga-bauchladen-set-spiele-prod.jpg

Der Bauchladen ist beim Junggesellenabschied längst zum Klassiker geworden. Befüllt mit allerlei alkoholischen und/oder anzüglichen Kleinigkeiten, avanciert er oft zur echten Goldgrube für die ausgelassene Truppe rund um Braut und Bräutigam. Ziel der Aktion ist es, dass die Eheleute in Spe den Inhalt des Bauchladens (der bei den männlichen Junggesellen oft durch einen Bollerwagen ersetzt wird), an Passanten oder Restaurant- und Partygäste weiter zu verkaufen - wobei natürlich recht horrende Preise verlangt werden, um den Gewinn ordentlich in die Höhe zu treiben. Dies erfordert Braut und Bräutigam einiges an Verkaufstalent, Charme und vor allem Extrovertiertheit ab, garantiert jedoch großen Spaß für Käufer, Begleiter und auch für sie selbst. Teilweise kann es zu Beginn des Abends noch zu kleinen Anlaufschwierigkeiten seitens der Noch-Junggesellen und -Junggesellinnen kommen, doch mit der Stimmung (und vielleicht auch dem Alkoholpegel) wird auch deren Lockerheit steigen, und so wird der Bauchladen sicher ein voller Erfolg.

Braut und Bräutigam zeigen Haut - Klamotten verkaufen

„Sex sells", besagt eine altbekannte Weisheit - und nackte Haut ist da keine Ausnahme. Genau dies machen sich immer mehr Junggesellinnen-, aber auch Junggesellenabschiede zu Nutzen und lassen Braut und Bräutigam Haut zeigen, um den Abend zu finanzieren. Benötigt wird dafür lediglich ausrangierte, wenn möglich eng anliegende Kleidung oder gar eine Art Asbestanzug oder ein sogenannter Morphsuit (bei dem der Kopf selbstverständlich frei bleiben kann), auf die mit Permanent Marker oder Stoffmalfarbe verschiedene Flächen auf verschiedene Körperstellen eingezeichnet werden. Je nach Größe und Platzierung werden die Flächen nun mit einem Preis versehen, und schon kann der Spaß losgehen: Gegen die entsprechende Summe können die Männer und Frauen in der Bar, dem Club oder auf der Straße ihre gewählte Fläche ausschneiden und so ein wenig nackte Haut oder Unterwäsche von Braut und Bräutigam hervorblitzen lassen. Dabei versteht sich von selbst, dass der Preis mit der Größe der Fläche und deren Nähe zu intimen Körperregionen steigt.

jga-spiel-bierwuerfel-gelb
jga-handschellen-pluesch-ros
AddScipt2 <%––%>

addScript2

Braut/Bräutigam von Spielen freikaufen

Während des Junggesellenabschieds kann man sich viele weitere "Gemeinheiten" als Spiele für Braut oder Bräutigam ausdenken. Ob er/sie diese auch erfüllen möchte, kann man die beiden auch selbst entscheiden lassen - natürlich gegen einen kleinen Obulus in die Junggesellenabschieds-Kasse. Dabei werden der Braut oder dem Bräutigam Aufgaben gestellt inklusive dem Preis der für das Nicht-Erfüllen zu bezahlen wäre. Solche Spiele sorgen auf dem Junggesellenabschied nicht nur für Lacher, sie geben der Braut und dem Bräutigam auch die Möglichkeit, sich von besonders peinlichen Aufgaben freizukaufen. Eine solche "Gebühr" kann auch erhoben werden, wenn die Aufgabe nicht zu 100% erfüllt wird.

Hier sind einige Beispiele für Aufgaben:

  • Überlegen Sie sich im Vorfeld ca. 20 Fragen, die sie zuerst dem einen Partner stellen und dann im Zuge des Junggesellenabschieds vom anderen wissen wollen, z.B. "Wann war ihr/sein erster Kuss?"
  • 5 Männer/Mädls finden, die das gleiche T-Shirt anhaben
  • Hausfrau- /Hausmannfähigkeiten unter Beweis stellen: 3 Fenster putzen, 1 Baby wickeln, Fragen zu ungewöhnlichen Gewürzen/Gerichten etc. beantworten
  • Verkauf von Küssen
  • Anketten mit Hilfe von Handschellen an Passanten (alternativ können sich anschließend die Passanten wieder freikaufen müssen)
  • Braut/Bräutigam schminken. Hierbei kann jede Gesichtspartie freigekauft werden
  • Klingelstreich

jga-hen-night-bar-flirten-thinkstock.jpg

Junggesellenabschied - Spiele für alle!

Immer mehr Gesellschaften eines Junggesellenabschieds zeigen sich solidarisch mit Braut und Bräutigam und beteiligen sich auch selbst an den Spielen. Eine nette Idee ist es hier, wenn auf dem Shirt des Junggesellenabschieds auch Nummern (zum Beispiel auf dem Ärmel) vermerkt sind. Passanten und Partygäste können nun verschiedene Coupons kaufen, die beispielsweise einen Tanz, ein Küsschen oder ein gemeinsames Foto beinhalten - ein Würfel entscheidet nun, wer der oder die Glückliche aus der Runde des Junggesellenabschieds ist, mit der oder dem die Aktion dann durchgeführt wird. Nach dem ähnlichen Prinzip, und durch mögliche Nieten ebenfalls sehr lukrativ ist der Verkauf von Losen, der ähnliche Preise verspricht.

Hier ein paar weitere Ideen für Spiele beim Junggellenabschied:

  • Verbrennen der Fotos der Ex-Lover inklusive kleiner Anekdoten
  • Polonaise tanzen im ganzen Raum/Disko/Restaurant
  • Gemeinsamen Schlachtruf ausdenken, der während des Abends wiederholt wird
  • Eintauschen: er/sie fängt mit etwas Kleinem an, wie z.B. einer Heftklammer, und muss die Sachen immer weiter eintauschen
  • Alle unterschreiben auf dem T-Shirt des Junggesellen /der Junggesellin

Junggesellenabschied - ein paar letzte Tipps für Spiele

Insgesamt zählt vor allem Folgendes: Der Spaß aller Beteiligten an der Sache und ein unvergesslicher gemeinsamer Abend. Deswegen immer auch ein Auge auf Braut und Bräutigam haben, ob sie sich in ihrer Situation und mit der gestellten Aufgabe auch halbwegs wohl fühlen - und last but not least, Kamera nicht vergessen! Solch ein Junggesellenabschied verspricht Bilder für die Ewigkeit, ganz egal ob diese noch kurzfristig in die Hochzeitszeitung integriert oder der Öffentlichkeit vorenthalten werden. Hauptsache, die beiden Hauptpersonen, die Eheleute in spe, erinnern sich stets gerne an „ihre" Abende zurück.

jga-limousine-tuer-offen-thinkstock.jpg



DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN