^ zurück nach oben

Hochzeit und Heiraten in Halle (Saale) und Umgebung

Halle in Sachsen-Anhalt liegt am Nordwestrand der Leipziger Tieflandsbucht und unterhalb der Mündung der Weißen Elster. Die Saale teilt sich hier in mehrere Arme und bildet eine breite Flussaue.

Auf dem Marktplatz der Stadt befindet sich neben dem Roten Turm und dessen mit 76 Glocken zweitgrößten Glockenspiel weltweit, auch die viertürmigen Marktkirche "Unser Lieben Frauen" und das "Geoskop" mit Blick auf die sogenannte Hallesche Marktplatzverwerfung.

Somit bietet das Standesamt, welches sich direkt am Marktplatz befindet ein wunderschönes Ambiente für Ihre Hochzeit.

Möchten Sie den historischen Charme der Stadt Halle für Ihre Hochzeit nutzen? Im Folgenden finden Sie die passende Hochzeitslocation, Kirche bzw. Standesamt und professionelle Hochzeitsfotografen in Halle und Umgebung!

Weitere Infos über die Hochzeitsstadt Halle (Saale) und Umgebung:

Halle liegt in der Nähe der Großstadt Leipzig in einem Ballungsraum, der Teil der Metropolregion Sachsendreieck ist.

 

Paare, die kirchlich heiraten möchten, können zwischen verschiedenen Kirchen wählen. Die zwei bekanntesten:

 

Heiraten Sie im Hallescher Dom, der ursprünglich vom Dominikanerorden gegründet wurde.Ihren Regeln gemäß verzichteten die Mönche bei ihrer schlichten, dreischiffigen Hallenkirche auf Turm und Querhaus. Die besondere Schlichtheit der Architektur macht den außergewöhnlichen Reiz der Kirche aus.

 

Für Liebhaber historischen Flairs ist sicher die Moritzkirche genau das Richtige. Der Bau wurde 1388 aufgenommen und somit ist die Moritzkirche die älteste Pfarrkirche Halles. Zu den Besonderheiten der spätgotischen Kirche gehört die Kanzel aus dem 16. Jahrhundert, der Hochaltar und verschiedene Werke von Conrad von Einbeck.

Weddix Services

Hier finden Sie eine Linkliste mit nützlichen Infos für Ihre Hochzeit in Halle - oder einfach für ein romantisches Wochenende in der Stadt:

Auch diese Städte und Regionen könnten für Ihre Hochzeit interessant sein:
Weitere Informationen über Halle finden Sie bei Wikipedia